Entdecken Sie hier unsere Neuerscheinungen im Sortiment, spannende Weine für Sie eingekauft.
Hier gelangen Sie zu unseren Angeboten
 
 
Bordeaux-Subskription-2018
Bordeaux-Subskription-fuer-den-Jahrgang-2019
Bordeaux-2016-jetzt-auf-Lager-bei-CB-Weinahndel
Entdecken Sie die Bordeauxweine des Jahrgang 2020 bei uns
 
DIe Bordeaux SUB des Jahrgangs 2021 bei CB Weinhandel
Hier finden Sie unsere Vorverkäufe bei dene Sie kräftig sparen können
 
 
 
 
 
 

Unsere Empfehlungen

Cantele 2019 Salice Salentino Rosso Riserva DOC
TOP
3 Gläser im Gambero Rosso - die Höchstbewertung
Höchstnote -  der Gambero Rosso ist einer der wichtigsten Weinführer Iatliens.
Es ist jedes Jahr ein qualitativer Kampf um Auszeichnung der begehrten 3 Gläser.


TOP VALUE aus Apulien
Tief im Süden Apuliens

befindet sich die DOC (kontrollierte Herkunftsbezeichnung) Salice Salentino. Hier wächst der Negroamaro für den Cantele 2019 Salice Salentino Rosso Riserva. Seine Farbe zeigt im Rubinrot erste Granat-Reflexe. Die Nase ist vielschichtig mit Noten von hochreifen Früchten, Anklänge von Gewürzen, Tee und etwas Unterholz schwingen mit im Glas. Am Gaumen gesellen sich Aromen von roten Blüten hinzu. Der Wein ist weich und ausgewogen, fantastisch was man hier für um die 10€ immernoch an Qualität geboten bekommt.



 
9,90 EUR
13,20 EUR pro l
Cantele Amativo 2021 IGP Rosso Primitivo Negroamaro
TOP
3 Gläser im Gambero Rosso - die Höchstbewertung
Höchstnote -  der Gambero Rosso ist einer der wichtigsten Weinführer Iatliens.
Es ist jedes Jahr ein qualitativer Kampf um Auszeichnung der begehrten 3 Gläser.


AMATIVO der neuste Geniestreich von Cantele.

Die Vermählung der beiden wichtigsten Rebsorten Apuliens.
Und gleich mit den begehrten 3 Gläsern im Gambero Rosso ausgezeichnet

Während Canteles Ansatz beim Weinanbau und der Weinherstellung in den Traditionen des Weinbaus im Salento verwurzelt ist, bedeutet das nicht, dass die aktuelle Generation der Familie Cantele nicht weiterhin experimentiert und die Grenzen der süditalienischen Weinherstellung überschreitet.

Eines der von der Kritik am meisten gefeierten Projekte war AMATIVO, ein Wein aus einer Mischung von zwei der wichtigsten roten Rebsorten Apuliens: Negroamaro und Primitivo. Und der Name des Weins setzt sich wie die Mischung aus den Trauben zusammen, aus denen er besteht: AMA vom Amaro in Negroamaro und TIVO vom Primitivo.

Ein Wein im „internationalen Stil“, der durch die Mischung zweier einheimischer Trauben aus Apulien entsteht. Das Geschmacksprofil dieser Cuvée erhält seine erdige Note vom Negroamaro und seinen reichen Fruchtcharakter vom Primitivo. Während der Negroamaro für Frische und genau das richtige Maß an Tanninstruktur sorgt, verleiht der Primitivo dem Wein durch seinen reichen Geschmack roter Früchte Ausgewogenheit.


 
17,95 EUR
23,93 EUR pro l
Telero 2022 Negroamaro IGP Puglia
TOP


EIn Daily-Rotwein wie aus dem Bilderbuch.

Der Telero Negroamaro von Cantele weiss auf ganzer Linie zu überzeugen. Er ist sauber un dklar in seiner Aromatik, eine feine Kirsche, ein paar kleine dunkle Beeren begleiten seinen Duft. Was sehr angenehm ist, ist dass er keine Süsseschwänzchen benötigt um seine verführerische Art in Stellung zu bringen. Er benötigt auch gar keine Holzschminke um mehr vorzutäuschen als er wirklich sein möchte. Denn lassen wie den Telero einfach einen aufrichtigen Alltagswein sein der vielseitige Tafeln unkompliziert begleitet.

 
5,90 EUR
7,87 EUR pro l
Columbia Winery Merlot 2016
TOP
Der Columbia Winery Merlot entspringt diesem unglaublich formidablen Jahrgang, der nicht nur für die Weine aus Kalifornien gilt sondern auch in Washington State beeindruckend verlief. Früh einsetzende Wärme sorgte für frühes Austreiben der Blüten. So hatten die Trauben am Ende eine lange Reifeperiode, die es den Winemakern bei Columbia Winery erlaubte zum optimalen Zeitpunkt zu ernten und die Weine danken es mit viel Konzentration und Trinkfreude. Im Glas zeigt sich der Columbia Winery Merlot von dunklem Purpurrot in der Nase fordern intensive Aromen von Cassis und Brombeere die volle Aufmerksamkeit ein Hauch Mokka lässt die Vorfreude steigen. Am Gaumen super samtig, kräftig, fruchtig mit feinkörnigem poliertem Tannin gestützt von balancierender Säure und zart integriertes Holz. Preis/Leistung? Absolut Top!

 
Nicht käuflich
Chateau Souverain Cabernet Sauvignon 2016
TOP
-40%
Dieser Cabernet Sauvignon vom Chateau Souverain steht mit einem dunklen rubinrot im Glas. Seine Aromen von Brombeeren und reifen Kirschen sowie gerösteter Vanille, Mokka und Gewürzen steigen fein im Glas auf. Eine schöne und ausgewogene Frucht zeigt sich auch am Gaumen, eine dezente Säure begleitet die runden Tannine zu einem saftigen, lang anhaltendem Abgang. 2016 gilt in Kalifornien als ganz hervorragender Jahrgang, eine gute Lagerfähigkeit können Sie bei bei diesem Wein ganz sicher mit einplanen.
statt 14,95 EUR
Jetzt 8,97 EUR
11,96 EUR pro l
Bodegas La Horra Corimbo 2010 DO Ribera del Duero
TOP
97 Punkte


Der Jahrgang 2010 war bei La Horra großartig und brachte durch eine tadellose Traubenreife Frische und Eleganz. Der Bodegas La Horra Corimbo I 2010 DO Ribera del Duero interpretiert die Weine dieser Region glanzvoll, mit Charakter und Rasse. Brombeere und Pflaume dominieren bei diesem kirschroten Ribera del Duero die Nase, begleitet von kräutrigen Noten. Pinienholz rundet das aromatische Profil des großartigen Bodegas La Horra Corimbo I 2010 DO Ribera del Duero ab. Trotz seines Volumen, trotz dieser Üppigkeit am Gaumen, zeigt der Bodegas La Horra Corimbo I 2010 DO Ribera del Duero die erforderliche Frische, um elegant und geschliffen zu wirken.
 

97 Sucklingpunkte für denJames Suckling (Dezember 2018) ist beeindruckt: 

This is a very solid red with excellent freshness and structure at this stage in its evolution. Full-bodied, yet tight and focused with beautiful tannins and a bright finish. Tight and right. Old-vine wine. Impressive.




 

Nicht käuflich
 
Weinland Österreich bei CB-Weinhandel entdecken
Grüner Veltliner vom Weingut Hofstetter Wagram
 
Weinland-Italien-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Ornellaia
weinland-chile-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Disibodenberg
 
Weinland-Portugal-bei-CB-Weinhandel-entdecken
spanische-Weine-bei-CB-Weinhandel-entdecken
weinland-neuseeland-bei-CB-Weinhandel-entdecken
das-napa-valley-bei-CB-Weinhandel-entdecken
 
Weinland-Frankreich-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Sauternes und Marillenknödel
weinland-australien-bei-CB-weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Two Hands
 

Angebote

Holzkiste Rauzan
NEU
-9%
96
96
97
97
97
 
96 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Rauzan Segla 2019 MargauxWilliam Kelley im April 2022:

The 2019 Rauzan-Ségla has turned out brilliantly, unwinding in the glass with fragrant aromas of cassis, blackberries, violets, rose petals and sweet soil tones. Medium to full-bodied, seamless and concentrated, it's deep and layered, with beautifully refined tannins, lively acids and a long, perfumed finish. This is a sensual, elegant Rauzan-Ségla from Nicolas Audebert and his team.

 
97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Rauzan Segla 2019 MargauxJeb Dunnuck im April 2022:

The Grand Vin 2019 Château Rauzan-Ségla is beautiful, and it seems this estate can do no wrong since 2015. A more elegant, ethereal, complex Margaux, it has a perfumed and complex style in its red, blue, and black fruits as well as notes of white flowers, chalky minerality, and exotic spices. Haute couture at its finest and seamless, medium to full-bodied, perfectly balanced, and just stunning any way you look at it, it already offers pleasure today yet will easily have 30 years of prime drinking.

 
96 Suckling Punkte für den Chateau Rauzan Segla 2019 MargauxJames Suckling über den Chateau Rauzan Segla 2019 Margaux:

17 Jan, 2022 – Subtle and complex aromas of sweet berries, rose stems and lavender with some sandalwood. Medium-to full-bodied with beautiful depth of fruit, creamy tannins and lots of chocolate and berry character. Yet, it’s tight at the end, showing beautiful depth and length. So structured. Try after 2027.

 
96 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Rauzan Segla 2019 MargauxAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Rauzan Segla 2019 Margaux:

The 2019 Rauzan-Ségla is a statuesque Margaux that is all in reserve. There is plenty of power and depth, but the 2019 is pretty closed today. Even so, the 2019 is clearly a wine of harmony and exquisite balance that is playing its cards close to the vest. Sweet dark cherry, plum, licorice spice and a touch of new oak are laced into the vibrant, persistent finish. The 2019 is a super-classic Rauzan-Ségla that will thrill those who can wait. Tasted three times.

 
97 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Rauzan Segla 2019 MargauxUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau Rauzan Segla 2019 Margaux:

The 2019 Rauzan-Ségla is a wine that I did not taste en primeur. Picked from September 12 to October 9 and matured in 60% new oak, it has a gorgeous, seductive bouquet of pure blackberry, bilberry, crushed iris petals and just a hint of licorice. The palate is medium-bodied with fine-grained tannins and good cohesion and depth. The oak is seamlessly integrated on the finish, which lingers like a temptress. Two samples tasted, the second demonstrating a little more salinity on the aftertaste. This will be irresistible.

 
97 Punkte vom Falstaff für den Chateau Rauzan Segla 2019 MargauxDer Chateau Rauzan Segla 2019 Margaux am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Florales Bukett, kandierte Veilchen und Lakritze, reife Herzkirschen, ein Hauch von Bourbonvanille. Saftig, elegant, rote Waldbeeren, stoffige Tannine, schokoladig im Kern, bleibt haften, ein Hauch von Karamell im Abgang, ein angenehmer Speisenwein mit sicherem Entwicklungspotenzial.
 

Jane Anson vom Decanter vergibt 96 Punkte:

The black fruits burrow downwards through the palate at first. keeping things pretty closed. everything holding its breath. before the fruit opens. There is the precision of Rauzan Ségla that is reminiscent of the 2016. less of the immediate voluptuous impact of 2018 but the density becomes extremely clear in the glass. A serious Rauzan. cassis and cedar. still with a rinse of iris flowers to give it the Margaux touch. 3.73pH. 50/50 1st and 2nd wine. A yield of 42l/ha.
Drinking Window 2028 - 2044.
 
statt 594,00 EUR
Jetzt 540,00 EUR
120,00 EUR pro l
Chateau Leoville Barton 2021 in 6er Holz Kiste
NEU
-13%
94+
93-94
94.5
93-95 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Leoville Barton 2021 Saint JulienWilliam Kelley im Februar 2024:

The 2021 Léoville Barton has turned out beautifully in bottle, wafting from the glass with notes of cassis and plums mingled with subtle hints of pencil shavings, menthol and spices. Medium to full-bodied, deep and impressively concentrated, it's layered and refined, built around lively acids and a chassis of sweet, powdery tannin that will reward some bottle age with greater plenitude. It's a real success. 94+
 
93-94 Sucklingpunkte für den Chateau Leoville Barton 2021 Saint JulienJames Sucking im Mai 2022:

A medium-bodied red with redcurrant, crushed-stone and earth character, following through to fine tannins and a polished finish. Balanced.  


 
93-95 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Leoville Barton 2021 Saint JulienNeal Martin

beschreibt den Wein "classic in Style" und er kann nicht erkennen warum von diesem Wein nicht ein paar Flaschen im Keller landen sollten.  



 
Die Bewertung für den Chateau Leoville Barton 2021 Saint Julien vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt.The Wine Cellar Insider (Jeff Leve) : 92-94 / 100
Garnet in color, the wine shows cedar, tobacco leaf, pepper, forest leaf and currants on the nose. The wine is medium/full-bodied, juicy, fresh, vibrant, spicy, floral, chewy, crunchy and crisp, with a nice bite of energetic, peppery red fruit in the finish. Blending 84% Cabernet Sauvignon, 7% Merlot and 3% Cabernet Franc, 13.2% ABV. The yields were 39 hectoliters per hectare. Drink from 2027-2060.
 
statt 510,00 EUR
Jetzt 440,00 EUR
97,78 EUR pro l
Chateau Calon Segur 2021 in 6er Holzkiste
NEU
-13%
93
93
94
97
93 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Calon Segur 2021 Saint EstepheWine Spectator (James Molesworth):

Ein Schritt voraus im Vergleich zum Rest des Jahrgangs bietet dieser Wein einen Hauch von Eleganz bei gleichzeitig fleischigeren Cassis- und Pflaumenpüree-Aromen als üblich. Solide gebaut, mit einer gut verborgenen kreidigen Grundstruktur, dazu spritzige Säure. Noten von Flieder, Lorbeer und schwarzem Tee erweitern das Spektrum im Abgang. Zeigt den straffen Charakter des Jahrgangs, hat aber mehr Tiefe und ist besser proportioniert als die meisten seiner Kollegen. Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot und Petit Verdot. Am besten von 2025 bis 2037 genießen. 7.800 Kisten produziert. – JM
 
Jane Anson bewertet den Chateau Calon Segur 2021 Saint Estephe wie folgt:Jane Anson, Inside Bordeaux:
94/100
Behält die Klarheit und Präzision bei, die es bereits en primeur gezeigt hat, mit fein geschnittenen Tanninen, Cassisfrüchten und bitterer dunkler Schokolade. Würzig und finessenreich mit gegrilltem Sandelholz und Kakaobohne. Gute Qualität, zurückhaltend, aber raffiniert. Ernte vom 28. September bis 14. Oktober, 100% neues Eichenholz, 43% Erstwein, Ertrag 36hl/ha. Alte Schule Finesse, keine Exuberanz. Direktor Vincent Millet.
 
97 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Calon Segur 2021 Saint EstepheVinous (Antonio Galloni):
Ein Saint-Estèphe von Statur und vertikaler Intensität, der 2021 Calon Ségur verzaubert beim ersten Geschmack. Gewürze, Menthol, Lakritz, schwarze Kirsche, Minze und Espresso sind nur einige der vielen Aromen, die sich mit etwas Überredungskunst entfalten. Der 2021er zeigt sich in einem
 
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Calon Segur 2021 Saint EstepheVinous (Neal Martin):
Die Verkostung des 2021 Calon Ségur aus dem Fass ließ mich der Meinung, dass es einen großen Qualitätssprung zwischen ihm und dem Le Marquis gibt, und das bleibt auch seit seiner Abfüllung in der Mitte Juli so. Dieser Wein hat ein absolut exquisites, wunderschön definiertes Bouquet, das eine
 
95-96+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Calon Segur 2021 Saint Estephe William Kelly zum Chateau Calon Segur 2021 Saint Estephe (Februar 2024)

Revisited in bottle, the 2021 Calon-Ségur opens in the glass with aromas of dark berries mingled with aromas of violets, pencil shavings, lilac, Indian spices, cigar wrapper and grilled meats. Medium to full-bodied, dense and suave, with powdery tannins, lively acids and a penetratingly sapid and discreetly carnal finish, it appears to have lost a touch of aromatic precision during élevage, but it remains a compelling Calon-Ségur. 93 Punkte

 
93 Sucklingpunkte für den Chateau Calon Segur 2021 Saint Estephe Der Chateau Calon Segur 2021 Saint Estephe am Gaumen von James Suckling (Dezember 2023):

A juicy and caressingly astringent red with currant, berry and cedar aromas with citrus undertones. Medium body. Firm and silky with a delicious finish. A little tight at the end. Two or three years will open it up.93 Punkte
statt 690,00 EUR
Jetzt 600,00 EUR
133,33 EUR pro l
Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2020
-6%
92
Grandioses Chinati Classico Schnäppchen

Der Primcolle Chianti Classico 2020 wurde größtenteils aus Sangiovese gekeltert und mit der autochthonen Rebsorten Colorino verfeinert. Nach der schonenden Gärung und einer Reifezeit von 9 Monaten im Eichenfass und weiteren 3 Monaten auf der Flasche wird der Wein von der Villa Cerna freigegeben. Die sorgsame Vinifizierung merkt man dem Wein insbesondere anhand seiner markanten Aromen an. Dunkle, reife Kirschen treffen hier auf intensiv blumige Töne, die u.a. an Veilchen erinnern. Bruce Sanderson spricht für den Wine Spectator von "Eukalyptus, Salbei und Menthol sowie Aromen von Kirsche und Lakritze."
Dank des wohlbemessenen Fassausbaus erkennt man zudem edle Kakaonoten. Am Gaumen zeigt sich das Tanningerüst sehr feinkörnig und gut in die Gesamtstruktur integriert. "Schlank und ausgewogen im Mund mit seidigen Tanninen, präsentiert sich der Wein mit einer vibrierenden Frische und einem langen, saftigen Abgang," so sieht es Jens Priewe im Weinkenner. Und mit etwas Zeit im Glas und zum Abgang hin wandelt sich die schöne, saftige Frucht hin zu Himbeeren und Likörkirschen.

In jedem Fall haben Sie hier einen Wein für viele Gelegenheiten. Ob als Solist zum Zurüklehnen und Entspannen oder als Speisenbegleiter mit Freunden - z.B. zu gegrilltem oder geröstetem rotem Fleisch. Wurstwaren oder Käse.
 
 
CB Weinhandel (Christin Balog): Bitte unbedingt probieren

Der Primocolle 2020 von der Villa Cerna ist ein grandioses Chianti Classico Schnäppchen auf dem toskanischen Weinmarkt. Viele der bekannten Chianti Classico sind ja heut zu Tage schon Richtung 20.00€ und mehr enteilt. Um so mehr haben wir uns über diese neue Entdeckung mit einem grandiosen Preis-Genussverhältnis gefreut. Der Primocolle 2020 steht satt und rubinrot im Glas, verführt mit toskanischer Frische. Ebend diese süsslich saftigen Kirschen in der Nase und seine klassisch würzigen Nuancen, die an Thymian und Rosmarin erinnern. Im Mund auskleidend und saftig voll, tolles reifes Tannin, balancierte Säure und ein satter Nachklang. Einfach ein riesen Weinwert in der Toskana. BRAVO!
 
 
92 Sucklingpunkte für den Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2020James Suckling beschreibt den Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2020 im Juli 2023 wie folgt:

Nutmeg, rose hips, raspberries, thyme, button mushrooms and dried flowers on the nose. Licorice, too. Deliciously salty and juicy with fine-grained tannins, a medium body and tasty, spicy finish. Drink or hold.
 
 
statt 13,90 EUR
Jetzt 12,99 EUR
17,32 EUR pro l
Chateau Calon Segur 2020 6er Holzkiste
NEU
-11%
97
96
95
96
99
97 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Calon Segur 2020 Saint EstepheWilliam Kelley am 06.04.2023 zum Chateau Calon Segur 2020 Saint Estephe:
The 2020 Calon-Ségur is a brilliant wine from an estate in the ascendant. Wafting from the glass with aromas of cassis, red berries, fresh mint, pencil shavings, violets and rose petals, it's medium to full-bodied, deep and layered, with a vibrant core of fruit, powdery structuring tannins and a long, perfumed finish. Integrated and harmonious, this pure, concentrated and dynamic wine is one of the finest vintages that Vincent Millet and his team have produced to date.

99 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Calon Segur 2020 Saint EstepheJeb Dunnuck im März 2023 zum Chateau Calon Segur 2020 Saint Estephe:
The 2020 Château Calon Ségur is pure gold and another masterpiece from this estate. Harvested all in September and pulled from their 48 hectares of vines, the blend is 78% Cabernet Sauvignon, 12% Merlot, 9% Cabernet Franc, and the rest Petit Verdot that spent 20 months all in new French oak, and it hit 13.2% natural alcohol. My notes started and ended with "wow," and this riveting Saint-Estèphe offers a heavenly bouquet of red and black currants, truffly earth, iron, espresso, and tobacco leaf. With incredible purity of fruit, full-bodied richness, and ultra-fine tannins, it's a deep, pure, layered 2020 that deserves at least 7-8 years of bottle age and will cruise for 40-50 years in cold cellars. Hats off to the team at Calon Ségur

96 Sucklingpunkte für den Chateau Calon Segur 2020 Saint EstepheJames Suckling beschreibt den Chateau Calon Segur 2020 Saint Estephe im Januar 2023 wie folgt:
Blueberries, blackberries, spearmint, currants and sweet spices on the nose. Mocha and walnuts, too. Lots of flavor here, with a medium to full body and muscular yet velvety tannins that melt seamlessly into the wine. Long, polished and delicious already. Keeps going. Better from 2025.

95 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Calon Segur 2020 Saint EstepheJames Molsworth beschreibt Chateau Calon Segur 2020 Saint Estephe im Januar 2023 wie folgt:
This is among the more backward wines of the vintage, showing a slightly burly mix of chestnut, warm paving stone, bay leaf and burnished leather notes amid a densely packed core of black currant and bitter plum reduction. Really riveted, with a warm cast iron spine and a mouthwatering savory edge driving the finish. Lovely character in this wine. Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc and Petit Verdot. Best from 2026 through 2040. –JM
 
statt 809,40 EUR
Jetzt 720,00 EUR
160,00 EUR pro l
Chateau Calon Segur 2019 in Holzkiste
NEU
-13%
96
96
98
97
96 Suckling Punkte für den Chateau Calon Segur 2019 Saint EstepheJames Suckling im Januar 2022 ber den Chateau Calon Segur 2019 Saint Estephe:
Sweet cherries and berries with some walnuts and dried flowers, as well as notes of crushed stone, pine, currants and violets. Full-bodied and building gradually on the palate, with intense, polished tannins that are layered throughout the wine, providing well-toned muscle. The finish lasts for minutes. Quintessential Calon. Needs time to soften. Try after 2027.
 
98 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Calon Segur 2019 Saint EstepheAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Calon Segur 2019 Saint Estephe:
The 2019 Calon Ségur is a wine of soaring vertical intensity and pure power. That's the good news. The not so good news is that it won't be ready to drink any time soon. Exotic spice, pencil shavings, crème de cassis, mocha and licorice are some of the nuances that develop in the glass, but those descriptions can't even begin to capture the sheer beauty of what is in the glass. I loved the 2019 from barrel and I love it just as much from bottle.
 
96 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Calon Segur 2019 Saint EstepheUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau Calon Segur 2019 Saint Estephe:
The 2019 Calon-Ségur, bottled in July 2021, has an alluring, very floral bouquet, the earlier crushed violet scents seemingly accentuated during the élevage. The palate is pure and poised, the fruit a little darker/blacker than I recall, and quite mineral-driven. There’s lovely acidity and precision here, and a touch of spice toward the harmonious finish. This is a superb wine from Vincent Millet and his team.
 
96 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Calon Segur 2019 Saint EstepheFür den Wine Spectator verköstigte James Molesworth denChateau Calon Segur 2019 Saint Estephe:
Really packed, with dark currant, warmed fig compote and steeped blackberry notes tumbling together, harnessed by a bolt of cast iron. Delivers singed cedar, bay leaf and tobacco accents as well as a late tug of warm earth in the background, ending with a throwback feel. Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc and Petit Verdot. Best from 2024 through 2040.
 
97 Punkte vom Falstaff für den Chateau Calon Segur 2019 Saint EstepheDer Chateau Calon Segur 2019 Saint Estephe am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:
Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Schwarze Beeren, ein Hauch von Bergamotte und Darjeeling Tea, Blaubeeren und Zedernholz, exotisches Bukett. Kraftvoll, saftig und süß, schokoladige Nuancen, feste, tragende Tannine, würzig im Abgang, besitzt große Würze und Länge, geprägt vom Holzeinsatz, der über die fehlende Dichte hinweghilft, fast pfeffrige Nuancen im Nachhall, reife Herzkirschen im Rückgeschmack, Potenzial für viele Jahre.
 
statt 779,70 EUR
Jetzt 675,00 EUR
150,00 EUR pro l
Kiste des Rauzan Segla
NEU
-12%
98
97
97
94-96
98
97 Sucklingpunkte für den Chateau Rauzan Segla 2020 MargauxJames Suckling beschreibt ihn im Januar 2023 wie folgt:

A very polished red with blackberry, black olive, walnut, and crushed stone aromas that follow through to a medium to full body with polished, velvety tannins that go on for minutes. Surprisingly open and so attractive. Wonderful length to this. Needs four to five years to open. Best after 2026.

 
98 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Rauzan Segla 2020 MargauxWilliam Kelley am 06.04.2023:

The 2020 Rauzan-Ségla is showing brilliantly in bottle. Wafting from the glass with aromas of cassis and minty blackberries mingled with violets and licorice, it's medium to full-bodied, suave and seamless, with a deep core of vibrant fruit, beautifully refined tannins and a harmonious, integrated profile that exudes elegance. A wine of immense character and refinement, it's the best vintage from this estate in recent times.
 
98 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Rauzan Segla 2020 MargauxJeb Dunnuck im März 2023:

The 2020 Château Rauzan-Ségla is pure Margaux brilliance, and this beautifully elegant wine embodies the best of the vintage. Revealing a deep ruby/purple hue as well as a great bouquet of blackcurrants, black cherries, lead pencil, sandalwood, smoked tobacco, and hints of incense, it hits the palate with medium to full-bodied richness, a layered, seamless mouthfeel, integrated acidity, and a great finish. It offers pleasure today (although it closes down with extended air) but deserves 5-7 years of bottle age and will evolve for 30 years or more. This is clearly in the same league as the 2015, 2016, 2018, and 2019. Tasted on multiple occasions with consistent results.
 
statt 774,00 EUR
Jetzt 675,00 EUR
150,00 EUR pro l
Chateau Souverain Cabernet Sauvignon 2016
TOP
-40%
Dieser Cabernet Sauvignon vom Chateau Souverain steht mit einem dunklen rubinrot im Glas. Seine Aromen von Brombeeren und reifen Kirschen sowie gerösteter Vanille, Mokka und Gewürzen steigen fein im Glas auf. Eine schöne und ausgewogene Frucht zeigt sich auch am Gaumen, eine dezente Säure begleitet die runden Tannine zu einem saftigen, lang anhaltendem Abgang. 2016 gilt in Kalifornien als ganz hervorragender Jahrgang, eine gute Lagerfähigkeit können Sie bei bei diesem Wein ganz sicher mit einplanen.
statt 14,95 EUR
Jetzt 8,97 EUR
11,96 EUR pro l
Chateau Laroque Vertikale 19-20-21 plus Peymouton 2019 gratis
-16%
93
94
96
94
95+

Was hat Chateau Peymouton mit dem Chateau Laroque zu tun?
Château Peymouton ist Teil des Anwesens von Château Laroque, einem historischen Grand Cru Classé von Saint-Émilion, das nur 3,5 km östlich des mittelalterlichen Dorfes liegt. Die Weinberge von Peymouton sind eben nicht als Saint Emiliomn Grand Cru Classe eingestuft und doch scmekt man die selbe Klasse und Reinheit in dem Wein. Nicht nur die Weinberge sind in der selben Besitzung, nein auch der Wein selbst  wird von dem selben Team geführt und genießt die gleiche Sorgfalt und Aufmerksamkeit wie die Weine des Château Laroque.

91 Suckling Punkte für den Chateau Peymouton 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau Peymouton 2019 Saint Emilion:
A firm, savory young Bordeaux with tobacco, redcurrant and crushed-stone character, as well as some bark. It’s medium-bodied with solid tannins and a flavorful finish. Needs time to soften. Better in 2024.
 
Die Bewertungen für den JG 2020 des Chateau Laroque  

96 Punkte vom Vinous-Team für den94 Sucklingpunkte für den93 Punkte vom Wine Advocate für denmit 95+ Punkten von Jeb Dunnuck bewertet94 Punkte vom Falstaff für den Chateau Laroque 2020 Saint Emilion
 
Die Bewertungen für den JG 2019 des Chateau Laroque  
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Laroque 2019 Saint Emilion94 Punkte vom Falstaff für den Chateau Laroque 2019 Saint Emilion94 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Laroque 2019 Saint Emilion94 Suckling Punkte für den Chateau Laroque 2019 Saint Emilion
Die Bewertungen für den JG 2021 des Chateau Laroque  

93 Punkte von Jeb Dunnuck für den 92+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Laroque 202194 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion93 Sucklingpunkte für den
statt 119,20 EUR
Jetzt 99,70 EUR
33,23 EUR pro l
Holzkiste Rauzan Segla
NEU
-5%
93
95
97

Den Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Die Nase ist deutlich tiefer als noch beim kleinen Bruder, zarte Würze, dunkelbeerig. Leichte eingangssüsse. Schöne Länge, elegant und frisch im Finale. Salzigkeit. 93-95 Punkte

 
93+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux William Kelly zum Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux (Februar 2024):

The 2021 Rauzan-Ségla has turned out very nicely, offering up aromas of dark berries and plums mingled with subtle notions of baking chocolate, mint, pencil lead and vanilla pod. Medium to full-bodied, velvety and suave, with a seamless core of fruit that's framed by polished tannins and bright but nicely integrated acids, it concludes with a long, delicately mordant finish. 93+

 
95 Sucklingpunkte für den Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux Der Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux am Gaumen von James Suckling (Mai 2022):

Black berry, black cherry and sandalwood aromas and flavors. Medium to full body, with chewy tannins that are polished and fresh. Linear and racy at the end. A crisp and solid young Bordeaux. Give this three or four years to come around. Best after 2027. 95 Punkte


 
statt 498,00 EUR
Jetzt 470,00 EUR
104,44 EUR pro l
 
die Zalto Glasserie gilt als eine der besten der Welt-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Ob Cremant, deutscher Sekt, Cava, Prosecco oder Champagner bei uns finden Sie eine grosse Auswahl der feinen Schäumer
stöbern Sie in unserer grossen Auswahl an Sonderformaten - wir haben die besonderen Grössen auf Lager
Coravin-und-das-Coravinzubehoer-bei-CB-Weinhandel-entdecken
 
 
 
 
 
 

Neue Artikel

Knipser Clarette 2021 Rosé trocken
NEU

Ein "Pfälzer Orginal" und weit über die Grenzen des Anbaugebiets bekannt! Fruchtig in der Nase, zartrosa im Glas und am Gaumen einfach das, was er darstellen will: Ein Spaßmacher seines Gleichen.

Das Weingut über den Knipser Clarette Rosé trocken: Ein pikanter, im Saignée-Verfahren hergestellter Roséwein mit herrlichen Beerenaromen von Erdbeere bis Cassis. Und zitiert den Vinum Weinguide 2022: "(...) the racy Clarette Rosé, far from being a fruit-bud, but a crisp, light-hearted fun-maker (...)"
10,80 EUR
14,40 EUR pro l
Laurent Miquel 2022 Kinsale Faugeres Syrah Grenache
NEU
Ungemeines Preis-Genuss-Verhältnis!

Der Name "Kinsale" bezieht sich auf die Schieferböden der Weinberge in Faugères, die dem Schiefer ähneln, mit dem alle Häuser der südirischen Stadt Kinsale in West Cork bedeckt sind. Irland nämlich ist die ursprüngliche Heimat von Neasa, Laurents Ehefrau. Diese Böden zeichnen sich durch einen sehr niedrigen pH-Wert aus und sind ein hervorragender Wärmespeicher. Und so ist der Laurent Miquel 2022 Kinsale Faugeres Syrah Grenache ein Wein mit sehr warmen Eigenschaften. Die Früchte erinnern an Dörrpflaumen, dazu natürlich die unvermeintliche Prise Garrigue, und auch etwas Leder und Oliventapenade. Weich und vollmundig, dabei aber mit "nur" 13,5% vol. Alkohol ausgestattet. Klasse.
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Matthias Müller 2021 Mandelstein Riesling Auslese 0,5L Mittelrhein
NEU

Durch die lange Reifung am Stock verdunstet viel Wasser aus dem Beeren, sodass sich die dort vorhandenen Aromenstoffe, der Zucker und auch die Säure in der Beere konzentriert werden. Die spät geernteten, ausgelesenen Trauben mit einem Anteil eingetrockneter Beeren, bilden das Ausgangsmaterial für diese langlebige edelsüße Spezialität.

Betörender Duft von Orangenzeste, Honig sowie Trockenfrucht. Am Gaumen vereint mit viel Schmelz und feinster Schiefermineralik. VDP-Große Lage.












 
23,00 EUR
46,00 EUR pro l
Teusner 2022 Avatar Barossa Valley
NEU
93
 
Der große Bruder vom Joshua, mit vornehm zurückhaltendem Holzeinsatz

Ein Abenteurer in der traditionsreichsten Weinregion Down Under. Mit Talent und Wagemut sucht Kym Teusner nach neuen Ausdrucksformen für die alten Rebsorten Grenache und Mataro. Natürlich darf der allgegenwärtige Shiraz nicht fehlen. Kym's Suche bringt reine Weine hervor, die vor Energie und Charakter nur so strotzen. Weine mit einem unverschämt hohen Gaumenfaktor, der jeden Widerstand zwecklos macht. Wenn Sie die Großzügigkeit des Barossa in vollen Zügen genießen wollen, ist Teusner der richtige Ort dafür.

 
93 Sucklingpunkte für den Teusner Avatar 2020 Barossa ValleyJames Suckling im Dezember 2021 zum Teusner Avatar 2020 Barossa Valley:

So much ripe raspberry and red plum fruits on the nose with layers of blueberry and darker berries building on the palate. Such fleshy appeal and bold raspberry fruit flavors hold the finish well. Drink over the next five years. Screw cap.
 
23,90 EUR
31,87 EUR pro l
Matthias Müller 2023 Bopparder Hamm Alte Reben Riesling feinherb Mittelrhein
NEU

Unsere ältesten Rebbestände erreichen mittlerweile ein Alter von über 45 Jahren. Mit dem Alter der Rebe nimmt der Ertrag kontinuierlich ab, doch dies wird mehr als belohnt durch die Ausprägung vielschichtiger Aromen.

Feine Apfel-& Zitrusaromen werden von mineralischer Würze begleitet. Dabei eine tolle Eleganz mit faszinierendem reifem Säurespiel und toller Saftigkeit. Ein komplexer Wein für den ganz besonderen Genuss. VDP-Ortswein.
















 
12,00 EUR
16,00 EUR pro l
Chateau du Glana 2023 Saint Julien
NEU
90-91
88-90
89
Jane Anson bewertet den  wie folgt: 89 Punkte
Von mittlerer Intensität, mit einem rubinroten Farbton, der das Glas einfärbt und klar lebendige Säure zeigt. Es gibt hier viel Charme, mit Beerenfrüchten und einem Hauch von Salzigkeit im Abgang. Toast und geröstete Kaffeebohnen sind etwas dominant und bringen das Gleichgewicht durcheinander.
88-90 Punkte vom Vinous-Team für den Der 2023 Château du Glana zeigt leichte Tabak- und kiesige Düfte in der Nase, die mehr Fruchtkonzentration benötigen. Am Gaumen ist er mittelkräftig mit einem Hauch von Grünheit zu Beginn, was diesem Saint-Julien tatsächlich zusätzliches Interesse verleiht. Sehr klassisch im Stil, zeigt er eine unbestreitbare Frische, und ich schätze die Knackigkeit im Abgang.
90-91 Sucklingpunkte für den Mittelkräftiger Rotwein mit feinen, leicht zähen Tanninen und saftiger Säure. Trocken und geschliffen. Ein Hauch von Zeder am Ende.
89 Punkte vom FalstaffDunkles Rubinrot, undurchsichtiger Kern, violette Reflexe, zarte Aufhellung am Rand. Nuancen von Pfirsich, roter Kirsche, leichter Duft, mit Mandarinenschale im Hintergrund. Delikate Kräuterwürze, kraftvolle Kirsche, dezente Tannine, mineralisch, gute Ausdauer im Abgang, blättriger Nachgeschmack, noch nicht ganz harmonisch.
Die Bewertung für den  vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt.89-91 Punkte
Blumen, Kirschen, Tabak und Zeder eröffnen den mittelkräftigen, zugänglichen, reifen, weichen Wein. Süß und cremig, kann man diesen bereits bei der Veröffentlichung mit Vergnügen genießen. Wenn Sie nach einem Saint-Julien suchen, der preisgünstig ist, ist dieser frühe Trinker eine hervorragende Wahl. Genießen Sie ihn von 2026 bis 2037.

 
21,00 EUR
28,00 EUR pro l
Bodegas Muga Selección Especial 2019 Rioja
NEU
95
95
Eine kleine Rioja-Ikone

Dieser Selección Especial 2019 hat eine schwarzkirschrote Farbe und eine tiefe Robe. In der Nase ist er komplex, mit Aromen von dunklen Früchten, Anklängen an Zedernholz und Heidekraut, gefolgt von würzigen Aromen wie Pfeffer. Der Auftakt ist elegant und harmonisch, mit Noten von reifen roten Früchten und Gewürzen. Er hat eine fantastische, gut eingebundene Säure, die ihn lang und anhaltend am Gaumen erscheinen lässt. Es handelt sich um einen kräftigen Reserva-Wein mit großem Lagerpotenzial.

 
95 Puntke vom Wine Advocate für den Bodegas Muga 2019 Seleccion Especial Reserva RiojaLouis Gutiérrez zum Seleccion Especial 2019 im Februar 2024:

The subtle and harmonious 2019 Selección Especial reflects a very complete and good vintage. It has to be one of the finest vintages for this wine. 2019 is a powerful vintage with balance and freshness. The grapes ripened thoroughly and developed a full set of aromas and flavors. It's complex and nuanced, with abundant, fine-grained tannins and a long, dry and tasty finish. Selección applies to the vineyards but also the barrels and everything that contributes to this wine; it's not only a selection of lots, which was the case before the 1994 vintage. 274,992 bottles produced. It was bottled between April and June 2022 after 26 months in barrel.
 
 
95 Sucklingpunkte für den Bodegas Muga 2019 Seleccion Especial Reserva RiojaDen Bodegas Muga 2019 Seleccion Especial Reserva Rioja bewertet Zekun Shuai für James Suckling (November 2023):

Fresh and demure nose with lots of cocoa powder, blackcurrants, blackberries and a hint of cigar and charcoal. Excellent depth and class here with a very juicy center palate. Medium to full body with a long and layered finish. Drink or hold.
34,90 EUR
46,53 EUR pro l
Domaine Saint Damien 2022 Gigondas Vieilles Vignes
NEU
91-93
94-96
 BIO 
Der 2022 Gigondas Vieilles Vignes, bestehend aus 80% Grenache und 20% Syrah, präsentiert sich als vollmundig, unglaublich strukturiert, aber gleichzeitig nahtlos und elegant. Der Wein zeigt reichhaltige dunkle Früchte, typische südliche Rhône-Noten von Lakritze, gerösteten Kräutern und Gewürzen, reife Tannine und einen großartigen Abgang. Jeb Dunnuck bezeichnet den Wein als eine weitere sensationelle Leistung dieses Weinguts, das sich kontinuierlich steigert und von Stärke zu Stärke geht.

Domaine Saint-Damien, auf den unteren Ebenen von Gigondas gelegen, produziert vier verschiedene Gigondas-Weine, darunter die Vieilles Vignes, die eine Cuvée aus verschiedenen Parzellen und Jahrgängen ist. Die Weine bestehen hauptsächlich aus Grenache, werden entrappt und reifen in Foudre und Tank, wobei der Clovis Saurel in demi-muids ausgebaut wird. Jeb Dunnuck lobt diese Weine als brillant, mit vielen Schichten und Strukturen, die ein herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Insgesamt spiegelt die Verkostungsnotiz von Jeb Dunnuck eine begeisterte Anerkennung für den 2022 Gigondas Vieilles Vignes von Domaine Saint-Damien wider, der für seine hohe Qualität, Komplexität und Wertigkeit gelobt wird. Der Wein zeichnet sich durch seine Ausgewogenheit, Struktur und Aromenvielfalt aus und verspricht ein großartiges Trinkerlebnis für Liebhaber von südlichen Rhône-Weinen.
 
91-93 Punkte vom Wine Advocate für den Bewertet von: Joe Czerwinski

Der 2022 Gigondas Classique Vieilles Vignes (noch nicht abgefüllt, als ich letzten Sommer besuchte) bietet eine feine Balance zwischen roten und schwarzen Früchten, wobei rote Himbeeren auf schwarzen Kirschen thronen. Er ist körperreich, reichhaltig und konzentriert, mit einem langen, samtigen und tanninhaltigen Finish. Er wird etwas mehr Zeit brauchen als der zugänglichere 2021.

Trinkfenster: 2025 - 2035
 
94-96 Punkte Jeb Dunnuck für den Der Domaine Saint Damien 2022 Gigondas Vieilles Vignes wird im Oktober 2023 wie folgt beschrieben:

Möglicherweise mein Favorit der drei, der 2022 Gigondas Vieilles Vignes (80% Grenache und 20% Syrah) bietet ein vollmundiges, unglaublich strukturiertes, aber nahtloses und elegantes Profil, zusammen mit vielen fleischigen dunklen Früchten, etwas klassischem südlichen Rhône-Lakritz, gerösteten Kräutern und Gewürznoten, reifen Tanninen und einem großartigen Finish. Es ist eine weitere sensationelle Leistung dieses Weinguts, das sich kontinuierlich verbessert.
 

21,90 EUR
29,20 EUR pro l
Domaine Saint Damien 2023 Gigondas Rose
NEU
 BIO 
 

Der 80% Cinsault und 20% Syrah Wein von Domaine Saint-Damien, der auf den unteren Terrassen der Gigondas Appellation auf einem Grundstück namens La Moutte angebaut wird, präsentiert sich als ein einzigartiges und charaktervolles Produkt. Die Weinberge mit ihrem roten Lehm- und Steinbruchboden bieten ideale Bedingungen für den Anbau der Rebsorten Cinsault und Syrah, wobei die Cinsault-Reben aus dem Jahr 1970 und die Syrah-Reben aus dem Jahr 2000 stammen.

Die Weinbereitung dieses Weines beginnt mit einer sechsstündigen Kaltmazeration und einer direkten Pressung mit einer pneumatischen Presse. Die Gärung erfolgt bei niedrigen 16°C in Edelstahltanks, um die Frische und fruchtigen Aromen der Trauben zu bewahren. Der Wein reift schließlich in Edelstahltanks, um seine reinen und natürlichen Eigenschaften zu erhalten.

Das Ergebnis ist ein Wein von Domaine Saint-Damien, der die kühleren Klimabedingungen widerspiegelt, in denen die Trauben angebaut wurden, und somit eine harmonische Balance zwischen Frische und Reife aufweist. Mit Aromen von roten Früchten, Kräutern und einem Hauch von Würze ist dieser Wein ein Ausdruck des Terroirs und des handwerklichen Könnens der Winzer.

Genießen Sie diesen Cinsault-Syrah-Wein aus Gigondas als erfrischende Alternative zu den kraftvollen Rotweinen der Region. Seine lebendige Fruchtigkeit, feine Säure und elegante Struktur machen ihn zum idealen Begleiter zu leichten Gerichten, Salaten oder als Aperitif. Tauchen Sie ein in die Welt der südlichen Rhône-Weine mit diesem einzigartigen und ansprechenden Tropfen von Domaine Saint-Damien.

15,95 EUR
21,27 EUR pro l
Chateau Nenin 2023 Pomerol
NEU
93-94
94-95
90-92
94
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
91-92 Punkte
Dunkle fruchtige Nase, mit dunklen würzigen Anklängen. Am Gaumen saftig und straff, mit guter Struktur der Tannine, seine Säure ist frisch und lebendig. Der Ausklang ist mittelkräftig mit feinkörnigem Tannin und einer vitalen Säure die seine dunkle Frucht im Ausklang trägt. 67% Merlot, 30% Cabernet Franc, 3% Cabernet Sauvignon

 
94 Punkte vom Falstaff für den Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Kräuterwürze und Bitterschokolade im Duft sowie dunkelbeerige Aromen wie von Holunder und ein Anflug von Tannenharz. Im Mund beginnt der Wein unmittelbar salzig, der Gerbstoff ist fein- bis mittelkörnig und wurde erkennbarerweise behutsam extrahiert. Ein guter, natürlich wirkender und ungekünstelter Aufbau, der mit guter Länge ausklingt.
 
93-94 Punkte vom Wine Advocate für den
Der 2023 Nenin ist äußerst attraktiv und platzt förmlich aus dem Glas mit Aromen von Himbeeren, dunklen Beeren, Rosenblüten und Gewürzen, gefolgt von einem mittel bis vollmundigen, fleischigen und geschmeidigen Gaumen, der rein und sinnlich ist, mit einem saftigen Kern aus Frucht, süßen Tanninen und einem ungemein charmanten Profil, das ein breites Trinkfenster verspricht.
94-95 Sucklingpunkte für den
Ein geradliniger und strukturierter Rotwein mit Brombeeren, Himbeeren und einem Hauch von zerkleinertem Stein. Mittelkräftig mit einem soliden Kern aus Frucht und einem langen, intensiven Abgang. Knackig und mineralisch. Stilvoll. Präzise. 67% Merlot, 30% Cabernet Franc und 3% Cabernet Sauvignon.
Jane Anson bewertet den  wie folgt: Mokka, Blutorange, cremige reife Zwetschgen und schwarze Früchte, eine Wirbelwind von Pfingstrosenblüten, saftig, aber ohne schwer zu sein, das ist ein großartiger Nenin, der das Potential der 20 Jahre alten Cabernet Sauvignon-Trauben des Anwesens zeigt, die erstmals in diesem Jahrgang verwendet wurden. 40% neue Eiche für die Reifung, 46hl/ha Ertrag, 3,68 pH. Das Pomerol-Anwesen gehört der Delon-Familie von Léoville Las Cases.
92-94 Punkte vom Vinous-Team für den Der 2023 Nénin ist ein eleganter Wein, der Kraft mit Feinheit verbindet. Cabernet Franc spielt hier eine herausragende Rolle, was sich in seiner aromatischen Präsenz und dem Gesamteindruck widerspiegelt. Es gibt auch einen Hauch von Cabernet Sauvignon, der zweifellos zum Profil des Weins beiträgt. Rosenblüten, Mokka, Gewürze, Lakritze, Leder und Zedernholz sind alle in diesem Kraftpaket aus Pomerol miteinander verwoben. Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wohin dies führt.
93-95 Punkte von Jeb Dunnuck für den Mit 3% Cabernet Sauvignon versetzt, ist der 2023 Château Nenin ein beeindruckendes Stück, das eine fantastische Vielfalt an schwarzen Kirschen, Graphit, Pflaumen, Schokolade und Tabak bietet, ergänzt durch klassische Pomerol-Tonkabohnen-Noten. Er ist lebhaft, mittel- bis vollmundig, ausgewogen und elegant, mit schönen Tanninen.
Die Bewertung für den  vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt.92-94 Punkte
Rote und weiße Blüten, Kirschen, Pflaumen und schwarze Himbeeren prägen das aromatische Profil. Am Gaumen ist der Wein mittelkräftig, elegant, weich, süß und frisch, mit seidigen Texturen und Fruchtpurität im eleganten, kreidigen Finish. Der Wein vereint 67% Merlot, 33% Cabernet Franc und 3% Cabernet Sauvignon. Dies ist der erste Jahrgang mit Cabernet Sauvignon in der Cuvée. 13,4% Alkoholgehalt. Trinken von 2027-2042. 92-94 Punkte.

 
66,50 EUR
88,67 EUR pro l
Domaine Saint Damien 2022 Gigondas La Louisiane
NEU
93-95
93 - 95
 BIO 
 
Der 2022 Gigondas La Louisiane, hauptsächlich aus Grenache von den Weinbergen rund um das Weingut auf den unteren Ebenen, präsentiert sich mit einem etwas dunkleren Profil und zeigt klassische Noten von Pfeffer, Kräutern der Garrigue, Erde und florale Anklänge. Der Wein ist mittel- bis vollmundig, mit einer vielschichtigen, den Mund ausfüllenden Textur und einem großartigen Abgang. Jeb Dunnuck beschreibt diesen breiten, expansiven und verführerischen Gigondas als einen Wein, der vom ersten Moment an strahlen wird.

Domaine Saint-Damien, auf den unteren Ebenen von Gigondas gelegen, produziert vier verschiedene Gigondas-Weine, darunter den La Louisiane, der weitgehend aus Grenache besteht und ohne Stiele vergoren wird. Die Weine reifen hauptsächlich in Foudre und Tank, wobei der Clovis Saurel in demi-muids ausgebaut wird. Jeb Dunnuck lobt diese brillanten, vielschichtigen und strukturierten Gigondas-Weine als bemerkenswerte Werte.

Zusammenfassend spiegelt die Verkostungsnotiz die Anerkennung von Jeb Dunnuck für den 2022 Gigondas La Louisiane wider, der für sein dunkles Profil, seine klassischen Aromen, vielschichtige Struktur und Verführungskraft gelobt wird. Der Wein verspricht ein eindrucksvolles Trinkerlebnis und zeigt die Vielfalt und Qualität der Weine von Domaine Saint-Damien aus der südlichen Rhône.
 
 
93-95 Punkte vom Wine Advocate für den Bewertet von: Joe Czerwinski:

Wie in den meisten Jahrgängen, gibt es in der Nase des 2022 Gigondas La Louisiane einen charakteristischen blumigen Duft. Er ist rosenartig und verleiht den schwarzen Kirschen und schwarzen Himbeeren, die den Kern dieser körperreichen Anstrengung bilden, eine schöne Note. Er ist seidig, reif und lang, mit einem Hauch von Lakritze im Abgang.  
 
93-95 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine Saint Damien 2022 Gigondas La LouisianeDie Tasting Note von Jeb Dunnuck (Oktober 2023):

Der 2022 Gigondas La Louisiane liegt in derselben Liga. Hauptsächlich aus Grenache von Rebstöcken rund um das Anwesen auf der unteren Ebene, hat er ein etwas dunkleres Profil mit klassischen Noten von Pfefferkräutern, Garrigue, Erde und floralen Anklängen. Er ist mittel- bis vollmundig, mit einer mehrschichtigen, den Mund ausfüllenden Textur und einem großartigen Finish. Dieser breite, expansive und verführerische Gigondas wird von Anfang an strahlen.  


23,95 EUR
31,93 EUR pro l
Chateau Labegorce 2021 Margaux
NEU
90-91
91-93
90-91 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Labegorce 2021 Margaux William Kelly zum Chateau Labegorce 2021 Margaux (April 2022):

The 2021 Labégorce is attractive, offering up a perfumed bouquet of cherries, raspberries, orange rind, cedary spices and smoke, followed by a medium-bodied, fleshy palate with a pretty core of fruit, supple tannins and lively acids.The 2021 Léoville Poyferré shows considerable promise, wafting from the glass with aromas of sweet berries and plums mingled with spices, licorice and petals, framed by a deft touch of creamy new oak. Medium to full-bodied, supple and fleshy, it's a polished, charming wine with a pretty core of fruit, lively acids and ripe, powdery tannins, concluding with a penetrating finish. It's a blend of 60% Cabernet Sauvignon, 26% Merlot, 9% Cabernet Franc and 5% Petit Verdot.

 
91-93 Punkte vom Vinous-Team für den Neal Martin

lobt die Qualität des sehr gut gemachten Margaux und ist davon überzeugt, dass der Wein 15-20 Jahre Freude bereiten wird.

 
Die Bewertung für den  vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. The Wine Cellar Insider (Jeff Leve) : 90-92 / 100

Mint leaf, espresso, smoke, thyme, Indian spice, flowers and red fruits are found on the nose and palate. Fresh, spicy, medium-bodied and already open, you can start drinking this on release. Drink from 2023-2034.
 
28,50 EUR
38,00 EUR pro l
Chateau Ferran 2023 Pessac Leognan rouge
NEU
92-93
88-90
Der Ferran rouge 2023 ist ein bemerkenswerter Rotwein aus Martillac, der die begehrte HVE3-Zertifizierung (hohes Umweltbewusstsein) trägt. Die sorgfältige Bewirtschaftung der Weinberge spiegelt sich in der hervorragenden Gesundheit der Trauben während der gesamten Erntezeit wider. Die Rebsorten teilen sich in der Blend wie folgt auf: 69 Merlot, 20 Cabernet Sauvignon und eine Beachtliche Portion an Petit Verdot mit 11 Prozent, wurden jeweils in einem präzisen Zeitrahmen geerntet, um optimale Reife zu gewährleisten.

Mit einem Alkoholgehalt von 13,5% vol und einem PH-Wert von 3,5 zeigt der Ferran 2023 eine bemerkenswerte Dichte. Die Vinifikation erfolgte in thermoregulierten Edelstahltanks über 30 Tage, mit sanfter Extraktionen. Eine spezielle Klassifizierung des Pressweins trug zu einer besseren Werterhaltung bei.

Der Ausbau erfolgte während 12 Monaten in Eichenfässern, wovon ein Drittel neu sind. Der Ferran 2023 zeigt sich als ein fesselnder Ausdruck seines Terroirs und der Sorgfalt, die in seine Herstellung investiert wurde.
 
92-93 Sucklingpunkte für den  Dieser Wein ist hell und sehr mineralisch, mit Zitrusfrüchten, geschnittenen Äpfeln und Anklängen von zerkleinerten Steinen. Am Gaumen ist er mittelkräftig, solide und strukturiert mit einem festen Finish, das feine Tannine am Ende zeigt.
 
88-90 Punkte vom Vinous-Team für den Der 2023er Ferran ist klar definiert in der Nase mit Himbeer- und zerdrückter Erdbeerfrucht sowie leichten Tabaknoten, die mit Belüftung durchdringen. Am Gaumen ist er mittelkräftig mit festen Tanninen, die die leicht gepfefferte rote Frucht umrahmen, obwohl ihm ein wenig Beständigkeit fehlt. Trotzdem würde ich diesen Wein gerne in den nächsten acht bis zehn Jahren trinken.
Jane Anson bewertet den  wie folgt:86 Punkte
Der Wein ist erdig und etwas rustikal, mit duftendem Tomatenblatt-Aroma und einer Menge Nelkengewürz. Er hat Pepp und Frische, aber ich empfehle, sich im Jahr 2023 auf den Weißwein dieses Weinguts zu konzentrieren.

 
13,95 EUR
18,60 EUR pro l
Domaine Saint Damien 2022 Plan de Dieu Vieilles Vignes Cotes du Rhone Villages AOC
NEU
89-91
 BIO 

89-91 Punkte vom Wine Advocate für den Bewertet von: Joe Czerwinski

Eines der Schnäppchen im Saint Damien-Keller ist der 2022 Cotes du Rhone Villages Plan de Dieu Vieilles Vignes, der an dem Tag, an dem ich das Weingut besuchte, abgefüllt wurde. Ein Blend aus Grenache und Mourvèdre, der in Beton ausgebaut wurde, bietet Aromen von von der Sonne erwärmten Steinen und schwarzen Kirschen. Körperreich und samtig strukturiert, ist er vielleicht ein wenig warm, mit Anklängen von würzigem Pfeffer und Lakritze im Abgang.
Trinktfenster: 2023 - 2030 
 

Der Saint Damien Gigondas Plan de Dieu Vieilles Vignes ist eine bemerkenswerte Cuvée aus den Weinbergen der Plan de Dieu-Appellation in der Gemeinde Violès. Dieser Wein spiegelt die einzigartige Terroir-Prägung und klimatischen Bedingungen dieser Region wider und bietet eine faszinierende Mischung aus Grenache, Carignan und Mourvèdre.

Die Weinberge des Saint Damien Gigondas Plan de Dieu Vieilles Vignes sind geprägt von den alten Grenache-Reben, die bereits seit 1948 gepflanzt sind, sowie jüngeren Mourvèdre-Reben aus dem Jahr 2010. Diese Vielfalt an Rebsorten und Altersstufen verleiht diesem Wein Komplexität und Tiefe.

In der Vinifikation dieses Weins wird die Traubenmischung nach der Maischegärung und einer 30-tägigen Fermentation in Betontanks verschnitten. Diese traditionelle Methode ermöglicht es, die charakteristischen Eigenschaften der einzelnen Rebsorten zu bewahren und eine ausgewogene Cuvée zu schaffen. Der Saint Damien Villages Plan de Dieu Vieilles Vignes reift dann 8 Monate lang in Betontanks, bevor er ohne Klärung oder Filtration abgefüllt wird.

Das Ergebnis ist ein Wein von beeindruckender Tiefe und Komplexität, der durch Aromen von dunklen Früchten, Gewürzen und erdigen Noten besticht. Mit seiner harmonischen Struktur, feinen Tanninen und langem Abgang ist dieser Gigondas ein wahres Meisterwerk aus der südlichen Rhône.

Der Saint Damien Cotes du Rhone Villages Plan de Dieu Vieilles Vignes wird ohne Zweifel Weinliebhaber und Kenner gleichermaßen begeistern und ist ein exzellentes Beispiel für die handwerkliche Kunst und das Terroir-Verständnis von Domaine Saint-Damien. Tauchen Sie ein in die Welt der anspruchsvollen Gigondas-Weine mit diesem außergewöhnlichen und charaktervollen Tropfen.

 
12,90 EUR
17,20 EUR pro l
Chateau de Chantegrive 2023 rouge Graves
NEU
91-92
88-90
89
88-90
89 Punkte vom FalstaffGranatrot mit violetten Reflexen, heller werdend am Rand. Subtile Aromen von Brombeeren, schwarzen Kirschen und etwas Nougat. Mittelkräftig, lebhafte Tannine, reife Kirschen, trocknende Tannine im Abgang, bleibt etwas kurz
91-92 Sucklingpunkte für den Fest und strukturiert, mittelkräftiger Rotwein mit hellen, fleischigen Früchten im mittleren Gaumen. Zähe Tannine. Körnige Textur im Abgang.
89-91 Jeb Dunnuck für den Viel reife Pflaume, schwarze Kirsche, Schokolade und Graphitnoten treten beim 2023 Château De Chantegrive hervor, ein mittelkräftiger, konzentrierter, reifer und strukturierter 2023er, der reichlich Tannine, gute Reinheit der Frucht und solide Länge im Abgang hat. Es ist ein großartiger kleiner Grave mit
Jane Anson bewertet den  wie folgt:90 Punkte
Verlockender rubinfarbener Chantegrive, der Cabernet Sauvignon hat eine ausgezeichnete Konzentration und Reife erreicht, und hier gab es keine Probleme mit Mehltau. Gute Balance, gut verwaltete Extraktion, fühlt sich sehr im Graves-Stil der Balance ohne Übermaß an, weiche Iris- und Pfingstrosenblüten in der Nase, im Abgang leicht bitter, aber er hat die Typizität der Appellation und gute Qualität. 50% neues Eichenholz zur Reifung, Erträge von 45 hl/ha. Hubert de Boüard ist seit 15 Jahren Berater. Zweimal verkostet

 
12,95 EUR
17,27 EUR pro l
Conde de Valdemar Reserva DO 2016
NEU
92
Beschreibung
Tiefe, leuchtende kirschrote Farbe mit rubinroten Reflexen.
Anmutige Nase gefüllt mit Aromen von gemischten Beeren und Cassis, zusammen mit Noten von süßen Gewürzen, Kakao und Toffee. Lebendiger und ausgewogener Gaumen mit lang anhaltendem und breitem Abgang, voller Eleganz und Finesse.

Weingut
In dem sagenumwobenen Gebiet des Rioja, dort, wo die Sonne, die Reben und die Menschen seit mehr als einem Jahrhundert das Geheimnis dieses berühmten Weins wahren, wird Tradition zur Gegenwart, wird Innovation oft eine kluge Wiederentdeckung von Vergessenem. Aus Klassikern wie Tempranillo und Viura und aus Mazuelo und Malvasia werden erstklassige Rotweine und inzwischen auch köstliche Weißweine erzeugt. Martínez Bujanda wird in der Rubrik "Die Top-Betriebe" in der Fachzeitschrift "Alles über Wein" mit als bester Erzeuger genannt.


92 Sucklingpunkte für den Conde de Valdemar Reserva DO 2016Im September 2023 von James Suckling bewertet:
 
This has aromas of raspberry compote, spiced cherries, nutmeg, figs, cinnamon and chai. Polished, structured and deliciously spiced, with a full body, firm tannins and chewy finish. Drink or hold.
13,95 EUR
18,60 EUR pro l
Teusner 2022 Joshua Barossa Valley
NEU
91
92
Der nächste Volltreffer von Teusner

Der Teusner Joshua 2022 Barossa Valley stimmt vom gleichnamigen Weingut Teusner im Barossa Valley, das sich auf die Produktion von Premiumweinen konzentriert. Die Vorliebe für die alten Rebsorten der Rhone, Mouvedre (Mataro), Grenache und Shiraz (Syrah) stehen ganz klar im Vordergrund bei der Auswahl der Rebflächen aus dem nördlichen Teil des Barossa Valley, dem Ebenezer Bereich. Auf diese Rebflächen greifen auch sehr bekannte Winzer wie zum Beispiel Ben Glaetzer zu. Die Weine besitzten eine grosse Dichte, behalten aber zu jeder Zeit die nötige Finesse. Ganz im Stile des Barossa Valley.

Beim Joshua zeigt sich dass unter anderem in einer feingliedrigen Variation von hellen und dunklen, frischen und auch reifen Beerenfrüchten. Auch edle Gewürznoten in Nase und Gaumen sind wahrnehmbar und bilden ein herzhaft-wildes Geschmackserlebnis im Mund. Teusner verzichtet hier zudem komplett auf jegliches Eichenholz und lässt den Teusner Joshua 2019 Barossa Valley dadurch jung, enorm frisch und ungezähmt auf uns los. Da lassen wir uns nur zu gern überwältigen.

Für James Halliday fällt der Teusner 2022 Joshua Barossa Valley in die Kategorie "Special Value": "Ich erinnere mich, wie ich mich 2003 in den Joshua verliebte, 2004 heimlich eine kleine Verkostung im Tanunda Hotel machte und dann 2005 mit Rolf Binder die Weinlese machte, bei der Kym Teusner der Winzer war, und sah, wie alles zusammenkam. Seitdem bin ich süchtig danach. Eine Mischung aus Grenache, Mataro und Shiraz, die nicht mit Artefakten belastet ist, mit reinen, würzigen Pflaumenfrüchten, Ingwergewürz, Zitrusblüten, herzhaft, hell und geräumig mit einem Hauch von Sauermorellokirsche im Abgang. Er trifft immer noch ins Schwarze." (94/100 Punkte). Und der unabhängige Weinkritiker Huon Hooke meint: "Tiefes, leuchtendes Purpurrot, mit einer herrlich reichen, tiefen und komplexen Nase, die wunderbar frische und vielschichtige Fruchtaromen offenbart. Voll, rund und weich in der Textur, überzeugt er auf ganzer Linie. Schwarzer Pfeffer und dunkle Pflaumen im Überfluss. Großer Wert!" (93/100 Punkte).
 
 
91 Punkte vom Wine Advocate für den Teusner 2022 Joshua Barossa ValleyErin Larkin über den Teusner 2022 Joshua Barossa Valley (September 2023):

The 2022 Joshua is unbaked, and that accounts for the softness in the tannins and the gentleness of the fruit. There are notes of red cranberries, pomegranate jewels, strawberry, fresh mulberry from the tree in summer and a sprinkling of exotic spices. It has nice, mouth-filling fruit. It's not hugely complex, but it's wholesome and lovely. I like the chalky tannins. 14.5% alcohol, sealed under screw cap.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Teusner 2022 Joshua Barossa ValleyFür James Suckling bewertet von Ned Goodwin MW (August 2023):

I remember loving these wines when they first hit the scene, becoming disgruntled with them around a decade later. The structural elements seemed to have become too hard; too forced. Not any longer. This recent suite is delicious. Poised, pulpy, aromatic, juicy, dutifully savory and bound to nicely wrought tannins. Here, case in point. A bit reductive before lilac, poached red cherries, raspberry bon bon, eucalyptus and briar shimmy long, compressed and corralled by a fine bone of chalky tannin. Drink or hold. Screw cap.
22,50 EUR
30,00 EUR pro l
Flaschenbild Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux
NEU
93
95
97

Den Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Die Nase ist deutlich tiefer als noch beim kleinen Bruder, zarte Würze, dunkelbeerig. Leichte eingangssüsse. Schöne Länge, elegant und frisch im Finale. Salzigkeit. 93-95 Punkte

 
93+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux William Kelly zum Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux (Februar 2024):

The 2021 Rauzan-Ségla has turned out very nicely, offering up aromas of dark berries and plums mingled with subtle notions of baking chocolate, mint, pencil lead and vanilla pod. Medium to full-bodied, velvety and suave, with a seamless core of fruit that's framed by polished tannins and bright but nicely integrated acids, it concludes with a long, delicately mordant finish. 93+

 
95 Sucklingpunkte für den Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux Der Chateau Rauzan Segla 2021 Margaux am Gaumen von James Suckling (Mai 2022):

Black berry, black cherry and sandalwood aromas and flavors. Medium to full body, with chewy tannins that are polished and fresh. Linear and racy at the end. A crisp and solid young Bordeaux. Give this three or four years to come around. Best after 2027. 95 Punkte


 
83,00 EUR
110,67 EUR pro l
Virginie de Valandraud 2023 Blanc
NEU
Jane Anson bewertet den  wie folgt:93 Punkte
Kraft und Grip, schöne Ausstrahlung, Salbei und weiße Birne, saftig, gegrillt, harzig. Eine wunderbare Alternative zum Haupt Valandraud Blanc, die ein Gefühl der Freude vermittelt. Im Gegensatz zum Valandraud Blanc wird er nicht auf der Hefe gereift. 2,5 Hektar Weinberge, gelegen am Hauptgut an nach Norden ausgerichteten Hängen, geerntet vom 7. bis 13. September. 3,25 pH-Wert, 30% neue Eichenfässer, der Rest in 30% Betontanks, 40% Eichenfässer aus dem Vorjahr.
93-95 Punkte von Jeb Dunnuck für den Ein Blend aus 55% Sauvignon Blanc und 45% Semillon, der 2023 Château Valandraud Virginie De Valandraud Blanc, präsentiert sich mit einer eindrucksvollen Nase von honigsüßer Grapefruit, Steinobst, zerkleinertem Stein und harzigen Blüten. Auf dem Gaumen zeigt er einen mittel- bis vollmundigen, fülligen, geschichteten und strukturierten Stil. Mit lebendiger Säure, guter Konzentration und einem großartigen Abgang ist es ein weiterer ernstzunehmender Weißwein von diesem Team.
Die Bewertung für den  vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt.93 Punkte
Blumige Noten, Zitronen, Grapefruit, Vanille, grüne Äpfel und Orangenschale steigen in die Nase. Hell, frisch und saftig, mit einem lebendigen gelben Zitrus- und Ananas-Finish, wird dieser Wein bei Erscheinen aufgrund seiner Fruchtigkeit und Frische großartig sein. Genießen Sie ihn von 2025 bis 2031.
25,00 EUR
33,33 EUR pro l
Chateau Reynon 2023 rouge Premier Cotes de Bordeaux
NEU
89-91
90
89-91 Punkte vom Vinous-Team für den Galloni: Dieser großartige Einstiegswein der Dubourdieu-Familie präsentiert sich mit zerkleinerten roten Beerenfrüchten, Gewürzen, Granatapfel, Menthol und Blutorangen, die schön hervortreten. Alle Elemente sind hervorragend ausbalanciert. Der Reynon überzeugt durch seine köstlichen Aromen und bietet zudem ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich wäre sehr glücklich, einen Karton davon zu besitzen.
 
87-89 Punkte vom Vinous-Team für den Laut Neal Martin präsentiert sich dieser Jahrgang ein angenehmes Bouquet nach Himbeeren und schwarzen Johannisbeeren, das sich im Glas floraler entfaltet – ziemlich "verspielt". Am Gaumen zeigt er eine mittelkräftige Struktur mit sanften Tanninen und gut ausbalancierter Säure. Auf dem mittleren Gaumen ist eine gewisse Eichenholznote wahrnehmbar, und im Abgang ist eine leichte Hitze zu spüren, die von der Präzision des Weins etwas ablenkt.

 
11,50 EUR
15,33 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht 2022 Pinot Gris Turckheim AOC Alsace
NEU
Von kleinbeerigen Selektionen mit mehr Intensität und Konzentration

Im Glas zeigt sich der Domaine Zind-Humbrecht 2022 Pinot Gris Turckheim AOC Alsace in einem leuchtend-hellem Gelb. Die Nase ist präzise und frisch, mit Noten von weißen Früchten (Birnen, Äpfel...) und einem Hauch von Honig. Am Gaumen ist er elegant, von mittlerer Kraft mit einer überraschend saftigen Säure, die man in einem so warmen Jahr nicht erwarten würde. Das Mundgefühl zeigt eine angenehme Leichtigkeit, wird aber durch eine gute Dichte und einen sehr trockenen Abgang unterstützt. Er fühlt sich fast wie ein trockener Riesling an! Er ist offen, heute leicht zu trinken und dürfte in den kommenden Jahren eine schöne Entwicklung bieten.

Der Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Turckheim 2022 wurde noch nicht von den Kritiker bewertet. Zum Jahrgang 2020 notierte Alison Napjus vom Wine Spectator: "Er duftet nach Litschi und Gewürzen und hat eine seidige Mischung aus Melone, rosa Grapefruit-Sorbet, Stein- und Raucharomen, belebt durch eine spritzige Säure und eine leicht kreidige Textur." Und James Suckling zum gleichen Jahrgang: "Ein ausgezeichneter Einstieg in den neuen, trockeneren Grauburgunder aus dem Elsass, dank seines vollen Charakters mit karamellisierter Birne. Er ist mäßig reichhaltig (nur 13 % Alkohol) und hat einen trockenen und sauberen Abgang mit dezenter Cremigkeit. Hauptsächlich aus der Schwemmlandlage Herrenweg in Turckheim. Aus biodynamisch angebauten Trauben. Jetzt trinken." 92 Wine spectator- bzw. 91 Suckling-Punkte.
21,00 EUR
28,00 EUR pro l
Terre di San Leonardo rosso 2020
NEU
90

"la Terra é l'anima del nostro mestiere" - Der Boden ist die Seele unseres Handwerks

so heisst es auf dem Flaschenetikett dieses klassischen Bordeaux-Verschnitts. Dabei verkörpert der Terre di San Leonardo rosso 2020 die Einstiegskategorie der Rotweine dieser Tenuta, der durch seine Frische und Ausgeglichenheit punktet. 91 davon gab es für den Jahrgang 2018 im Dezember 2022 von Monica Larner (RPWA), 92 im Juli 2022 von Jame Suckling. Der Kritiker notierte im Juli 2022: "Voller Aromen von roten und schwarzen Johannisbeeren, zusammen mit Noten von Minze und Salbei und einem Hauch von Gewürzen. Am Gaumen ist er mittelgewichtig und bietet ein ausgezeichnetes Gleichgewicht zwischen zurückhaltender Saftigkeit, gesundem Tannin und schöner Frische."


91 Punkte vom Falstaff für den Terre di San Leonardo 2020 Vigneti delle Dolomiti IGTOthmar Kiem und Simon Staffler für den Falstaff im Oktober 2023 zum Terre di San Leonardo rosso 2020:

Strahlendes Rubinrot mit Nuancen von Violett. Duftige, verführerische Nase, Himbeeren und Kirsche, Salbei, dezent ledrig. Am Gaumen ausgesprochen elegant, seidiges Tannin, spannende Säure, im Abgang Noten von Zartbitterschokolade.
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
Bodegas Muga Reserva 2020 Rioja
NEU
93
92
Perfekt integrierte Säure und weiches Tannin sorgen für schmelzige Frische

Dieser Reserva 2020 hat eine leuchtende, rubinrote Farbe mit mittlerer Tiefe und einem granatroten Rand. In der Nase erweist er sich als ein Wein mit komplexem Aroma, bei dem primäre Fruchtaromen wie Heidelbeeren durch würzige Nuancen ergänzt werden. Am Gaumen ist er lang, ausgewogen und elegant.

 
92 Sucklingpunkte für den Bodegas Muga Reserva 2020 RiojaZekun Shuai für James Suckling zum Bodegas Muga Reserva 2020 Rioja (September 2023):

Ripe but fresh nose of currants, blackberries, chocolate and plums. Not a big red, rather fluid and medium-bodied with soft tannins. A juicy, drinkable Muga Reserva that is already appealing. Enjoy now.
 
 
93 Punkte vom Wine Advocate für den Bodegas Muga Reserva 2020 RiojaLuis Gutiérrez verkostet im Februar 2024 den Reserva Jahrgang 2020:

The 2020 Reserva showcases wines from the Haro region and is a blend of Tempranillo, Garnacha, Mazuelo and Graciano fermented in oak vat with a seven-day maceration. It was aged in barrel for 24 months—80% French and the rest are from central Europe and America. It was bottled at 14.5% alcohol and a pH of 3.55. This is a very reliable wine, keeping the profile year after year: ripe, juicy with integrated oak, spicy and tasty, with fine tannins with an approachable profile. This is a gentler year that is going to be a success with the general public. Balanced and gentle. They produced 936,000 bottles. It was bottled in June 2023.
21,50 EUR
28,67 EUR pro l

CB Weinhandel / unser Ladenlokal Am Ardey 3 in 45134 Essen

 

Wer einen guten Weinkauf machen will, vertraut sich am besten einem Fachhändler an. Dort wird nicht nur der Wein verkauft, sondern auch Wissen, Kompetenz und Begeisterung.

Wir von CB-Weinhandel kennen die Marktentwicklung und die Trends in der Weinszene und können auf Neues, Außerordentliches und Preiswertes hinweisen. Der Preis ist beim Einkauf zweifellos ein wichtiges Kriterium. Nur selten ist der billigste Wein auch seinen Preis wert. Genauso wie das teuerste Gewächs noch lange keinen perfekten Weingenuss garantiert.

In diesem Bewusstsein haben wir die Zeit genutzt, um uns für Sie mit bewährten, sowie innovativen Ideen für die Zukunft aufzustellen. Wie immer liegt die Wahrheit im Weinglas. Und nur in dem Glas, dass Sie gerade in den Händen halten. Darum bieten wir ausschließlich die besten Gewächse aus vielen Weinbauländern und Weinbauregionen an. Dabei folgen wir nie dem Modischen - sondern nur der Aktualität herausragender Leistungen.

Neben der Wahrheit des Glases gibt es noch eine zweite: Ihre persönliche. Denn jeder von uns besitzt eine eigene Sensibilität für Gerüche und Geschmacksnoten. Vielleicht ist es darum so schön, über Wein zu reden.

Bei uns sind Sie richtig bei allen Fragen rund um das Thema Wein, Weinversand und Weinhandel. Einerseits können Sie in unserem Weinshop tolle Weine zu vernünftigen Preisen kaufen, zum anderen erhalten Sie umfangreiche Informationen über Rebsorten, Weinbauländer und Weinbauregionen, Winzer, Erzeuger und Weingüter.

Freuen Sie sich auf den leichten Weg zum guten Wein!



 
Das persönliche Beratungsgespräch ist durch nichts zu ersetzen.

Wir haben unsere Weine und unser Weinzubehör so gut wie möglich beschrieben, aber es bleibt sicherlich die eine oder andere Frage offen.

Wenn Sie Fragen zu unserem Sortiment haben, Sie den richtigen Wein zu einem guten Essen suchen oder einfach mit uns sprechen wollen: Wir helfen Ihnen gerne weiter

Rufen Sie uns an (
0201-84 39 222):

Gerne rufen wir Sie auch zurück.


Teilen Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die gewünschte Rückrufzeit mit.