Rhone

Weinregion Rhone:
Das Anbaugebiet ist für viele hochwertige Rotweine bekannt und ist das älteste Weinanbaugebiet in Frankreich. Die am häufigsten vorkommenden Rebsorten sind Grenache, Syrah, Carignan, Mourvedre, Cinsault, Viognier, Grenache blanc, Clairette Blance und Marsanne.
Die nördliche und südliche Rhone umfassen eine vielzahl von Appellationen, wie zum Beispiel Cotes du Rhone, Chateaufneuf-du-Pape, Crozes-Hermitage, Gigondas und Ventoux. Vor allem die Appellation Chateauneuf-du-Pape bringt in guten Jahrgängen große Weine hervor, die immer wieder mit den höchsten Bewertungen von Weinkritikern geadelt werden und zur Weltspitze gehören.



 
Rhone
Maison Saint Aix 2018 Rose Coteaux d Aix en Provence



Der Maison Saint Aix 2018 Rose Coteaux d Aix en Provence – Appellation AOP Côteaux Aix-en-Provence – ist eine Cuvée aus 60 % Grenache sowie je 20 % Syrah und Cinsault: autochthone, regionaltypische und per Gesetz für provençalischen Rosé vorgesehene Rebsorten. Deren jeweiliger Anteil im Maison Saint Aix 2018 Rose Coteaux d Aix en Provence kann jahrgangsgemäß etwas schwanken. Etwa 2/3 der Trauben werden ganz sanft und schonend gepresst, bei 1/3 der Trauben lässt man den Saft natürlich ablaufen (Saignée-Methode). Die Schalen werden bereits nach kurzer Zeit vom Most getrennt, denn der Winzer Eric Kurver will keinen dunklen und tanninreichen Rosé (Farbe und Tannine kommen aus den Schalen). Kurver unternimmt alles, um Oxidation – „Gift für den Rosé“ – zu vermeiden: Weinlese in den kühlen Nacht- bzw. frühen Morgenstunden, schonender Transport, schnelle Verarbeitung und Kühlung der Trauben, Gärung in temperaturkontrollierten Stahltanks bei konstanten 11 bis 13°C: Dies alles kommt der Delikatesse, Frische, zarten Frucht und den feinen Aromen im Wein zugute. Der Maison Saint Aix 2018 Rose Coteaux d Aix en Provence ist frisch, elegant, strahlend zartrosa bis lachsfarben, delikat, zeigt eine gute Balance zwischen knackiger Säure und feinen Aromen nach roten Früchten (Erdbeeren, Kirschen, Melonen) und provençalischen Kräutern. Er ist mineralisch, geradezu vibrierend, offenbart den Geschmack des Sommers und den Duft der Provence – gebündelt in einem Glas!



 
13,50 EUR
18,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2016 rouge
91-93
 

Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière, Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete, wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon, Bourgogne. Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der 3ten Generation fort. Die Weinberge liegen auf Höhenlagen von bis zu 300 Metern, obwohl nur 15km vom Meer entfernt. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Beeren ihre optimale Reife entwickeln können.

91-93 Parker Punkte für Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2016 rouge MagnumJoe Czerwinski beschreibt den Quintessence rouge 2016 vom Weingut Pesquie in seiner Verkostungsnotiz wie folgt:
31. Oktober 2017

The 2016 Ventoux Quintessence is 80% Syrah and 20% Grenache, aged in 40% new barrels. Despite the ample new oak, it doesn't seem overly woody, instead offering up loads of crème de cassis and blueberry fruit. Savory complexity comes in the form of dried herbs and baking spices, plus a dusting of cocoa powder on the long, warming finish. This is a full-bodied and fully ripe wine, but it stays balanced and never comes across as heavy or rustic in the least.
17,90 EUR
23,87 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Cuvee des Terrasses 2016 Magnum rouge
90
 

Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière, Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete, wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon, Bourgogne. Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der 3ten Generation fort.

 
 

Die Weinberge liegen auf Höhenlagen von bis zu 300 Metern.
Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Beeren ihre optimale Reife entwickeln können.

 

Magnumflasche

90 Parker Punkte - Chateau Pesquie Cuvee des Terrasses 2016 rouge31 Okt. 2017 Joe Czerwinski:
A bit more "serious" than the Edition 1912M, the 2016 Ventoux Terrasses delivers what longtime admirers have come to expect from the estate: ample fruit, complexity, weight and charm. Peppered raspberries and hints of garrigue drive the wine from start to finish, bolstered by fine, silky tannins and balanced acids. This solid value blend of Grenache and Syrah should drink well for 4-5 years from vintage.
 
18,90 EUR
12,60 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Cuvee des Terrasses 2017 rouge
91-93

 

Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière, Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete, wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon, Bourgogne. Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der 3ten Generation fort.


91-93 Parker Punkte für den Chateau Pesquie Cuvee des Terrasses 2017 rouge31 Okt. 2018 Joe Czerwinski:

Showing more intensity and depth than the delicious 2016, the 2017 Ventoux Terrasses (tasted from tank) is a blend of 54% Grenache, 40% Syrah, 4% Cinsault and 2% Mourvèdre. Crushed stone notes accent dried spices and raspberries on the nose, while the medium to full-bodied palate delivers rich, deep fruit flavors, plenty of concentration and an impressive velvety finish.
9,50 EUR
12,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Pesquie Le Paradou Rosé 2018 Côtes de Provence


Den neuen Rose des Chateau Pesquie aus der Appellation Cetes de Provence führen wir mit dem 2018er Jahrgang nun zum zweiten Mal. Die Frische Cuvee aus Cinsault, Grenache und einem touch Vermentino ist im besten Provence Stil ausgebaut. Frisch mit zarten Fruchtnuanchen von saftigen hellen Waldbeeren und einer Blumigen Note. Am Gaumen herrlich frisch und elegant, dabei trocken und mit Finesse. Wir empfehlen Ihnen diesen Wein als vielseitigen Speisenbgleiter, ob frische Salte, Fischgerichte, leichte Geflügelgerichte oder als Apperitif. Um einen so frischen und zarten Rose zu kreieren greifen die Winemaker etwas in die Trickkiste und lesen die Trauben in den frühesten Morgenstunden von Hand. Mit den kühlen Trauben ist eine schonende Vergärung möglich. Der kleine Anteil Vermentino in der Cuvee verleiht die zusätzliche Frische.










 
13,90 EUR
18,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2016 rouge Magnum
91-93

91-93 Parker Punkte für Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2016 rouge MagnumJoe Czerwinski beschreibt den Quintessence rouge 2016 vom Weingut Pesquie in seiner Verkostungsnotiz wie folgt:
31. Oktober 2017:


The 2016 Ventoux Quintessence is 80% Syrah and 20% Grenache, aged in 40% new barrels. Despite the ample new oak, it doesn't seem overly woody, instead offering up loads of crème de cassis and blueberry fruit. Savory complexity comes in the form of dried herbs and baking spices, plus a dusting of cocoa powder on the long, warming finish. This is a full-bodied and fully ripe wine, but it stays balanced and never comes across as heavy or rustic in the least.

Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière, Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete, wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon, Bourgogne. Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der 3ten Generation fort. Die Weinberge liegen auf Höhenlagen von bis zu 300 Metern, obwohl nur 15km vom Meer entfernt. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Beeren ihre optimale Reife entwickeln können.

34,90 EUR
23,27 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Artemia 2016 Ventoux
94



94 Punkte Parker für den Artemia 2016 vom Chateau Pesquie 31. Oktober 2018 Joe Czerwinski
A 50-50 blend of Grenache and Syrah, aged in 50% new oak, the 2016 Ventoux Artemia is a tremendous effort. It combines blueberries and stone fruit with cedary notes and then underscores those attractive aromas and flavors with a full-bodied, velvety texture and a bright, crisp finish. Lovely stuff.











 
32,00 EUR
42,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2017 rouge
92-94


92-94 Parker Punkte für Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2017 rougeJoe Czerwinski beschreibt den Quintessence rouge 2017 vom Weingut Pesquie in seiner Verkostungsnotiz wie folgt:
31. Oktober 2018


Looking just as good as the 2016, a prospective blend of the 2017 Ventoux Quintessence had me licking my lips in anticipation. It's full-bodied and rich yet crisp on the finish, just loaded with blueberry fruit and hints of dried spices.

Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière, Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete, wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon, Bourgogne. Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der 3ten Generation fort. Die Weinberge liegen auf Höhenlagen von bis zu 300 Metern, obwohl nur 15km vom Meer entfernt. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Beeren ihre optimale Reife entwickeln können.

 
17,90 EUR
23,87 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Les Mesclances 2018 Cuvee Romane Cotes de Provence AOP
NEU




Der Chateau Les Mesclances Romane Cotes de Provence AOP 2018 ist ein klassischer Provence-Rosé, was heißt, dass er nicht bonbonig daher kommt, sondern mit Frische und Eleganz. In der Nase zarte ausprägungen roter Früchte wie Erd- und Himbeere, am Gaumen leichte Würze, die Struktur verleiht und im Abgang eine wunderbar erfrischend herbe Note. Als Solist ein Erfrischer, als Speisebegleiter zu Salaten, Fisch, Geflügel und hellem Fleisch. Der Chateau Les Mesclances Romane Cotes de Provence AOP 2018 ist nicht nur der perfekte Sommerwein, sondern ganzjahrestauglich.






 
9,90 EUR
13,20 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Chardonnay Vignes d Altitude 2018
NEU


Die Weingärten für den Chateau Pesquie Chardonnay Vignes d Altitude 2018 liegen in höherer Lage und stammen aus dem Jahre 1990. Heute produziert das Chateau Pesquie einen frischen und leichten Chardonnay der trocken ausklingt. Die Reben stehen auf Kalksteinböden mit Geröll und Kies. Der Ausbau des Pesquie Chardonnay erfolgt ausschliesslich im Stahltank bei kühleren Temperaturen und ganz frei von jeglichem Holzeinsatz. Er dufttet frisch nach reifen Golden Delicius Äpfeln, mit frischen Zitrusanklängen eine einer mineralischen Kühle. Am Gaumen ist er ebenfalls frisch und lebendig ohne zu viel Säure aufzuweisen. Er bleibt elegant und fein mit frischem Nachhall. Den Chateau Pesquie Chardonnay Vignes d Altitude 2018 empfehlen wir Ihnen zu Salaten, Fisch oder einfach so als Aperitif.


 
7,90 EUR
10,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
E. Guigal 2015 Gigondas


89-92 Parker Punkte für 2013

Jeb Dunnuck Dez. 2015
Still not yet bottled, the 2012 Gigondas showed considerably better this go around and I’m confident it will end up being an outstanding wine. Made from 75% Grenache and 25% Mourvèdre, it offers impressive ripeness in its smoked herbs, garrigue, olive and pepper-laced Grenache fruit. Medium to full-bodied, nicely concentrated and even sexy, it will drink nicely on release and evolve gracefully over the following decade or more.

One of the highlight tastings during my two weeks spent working in the northern Rhône was with Philippe and Marcel Guigal, who in this critic’s opinion, consistently fashion some of the greatest wines in the world. Looking at the 2011 Côte Rôties, which were bottled earlier this year, these are gorgeous wines that show the perfumed, sexy nature of the vintage; yet, they have more density, concentration and depth than just about every other wine from the vintage. Marcel characterized the vintage as charming and elegant, and while they’re insanely good even today, they’ll evolve gracefully and have broad drink windows. The 2012s should be bottled next year and this is another terrific vintage at this estate, which shouldn’t be a shock to anyone who follows the estate. The wines are already expressive, yet have more fat and texture than the 2011s, although maybe not the same level of focus or length. I suspect this is another vintage that will show nicely on release next year and age gracefully, with broad drink windows. The 2013s, in contrast, are inky, masculine, structured and not very much fun to taste at the moment. The extended elevage will help, but these will certainly be longer term prospects that will demand cellaring.
21,00 EUR
28,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
E.Guigal Crozes Hermitage 2016
90 Punkte James Suckling für 2014!
Verkostungsnotiz vom 7. September 2017:
Mellow red cherry and dried red berry fruits with some leathery elements, too, and a dark spicy edge. Dried red berry fruits to close. Drink now.
17,50 EUR
23,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
E.Guigal Cotes du Rhone 2015
90
 
E.Guigal Cotes du Rhone 2015Jeb Dunnuck 30. Mai 2016:

One of the finest roses from this team yet, the 2015 Cotes du Rhone Rose from Guigal (60% Grenache, 30% Cinsault and 10% Syrah) is a downright classy beauty that gives up lots of white cherry, currants and floral notes in a medium-bodied, ultra pure and seamless style. It will keep nicely for 6-12 months.


 
9,95 EUR
13,27 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse VDP Terre de Bussiere 2016
89



Domaine de la Janasse VDP Terre de Bussiere 2016Verkostungsbericht vom 31. Oktober 2017:

A big part of the 2016 Principaute d'Orange IGP Terre de Bussiere was aged in barrel. This Merlot-heavy (55%) blend offers scents of dried herbs, vanilla and cassis, a rich, velvety texture and a spicy, warm finish.








 
9,75 EUR
13,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Village Terre d'Argile 2016
92
92

Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Village Terre d'Argile 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

The 2016 Cotes du Rhone Villages Terre d'Argile is an equal-parts blend of Carignan, Grenache, Mourvèdre and Syrah. It's a full-bodied, silky-textured wine with bright acids that can rival many Châteauneuf-du-Papes. Dusty, earthy notes and dried spices accent cherry-berry fruit and then pick up classy hints of licorice on the lingering finish.

Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Village Terre d'Argile 2016Verkostungsbericht vom 29. August 2018:

Some poached strawberries, raspberries, dark fruit, garrigue herbs and iodine-like savoriness. The super-pure acidity and tannins are intertwined around ripe, fleshy blackberries. Coal smoke through the minerally finish. Drink or hold.

 
16,50 EUR
22,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes 2016
97+
96

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

Time will tell if this wine equals the stellar 2015; it's certainly very close in quality. The 2016 Chateauneuf du Pape Cuvee Vieilles Vignes is a blend of approximately 75% Grenache, 12% Mourvèdre, 8% Syrah and the rest other permitted varieties. Tarry and deep on the nose, it delivers waves of blackberries and black cherries on the palate, framing those flavors with plenty of richness, layers of silky tannins and a long, elegant finish.

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape Vieilles Vignes 2016Verkostungsbericht vom 29. August 2018:

There’s a very intense core of dark fruit. A deep, ripe and quite savory palate with spices and dark herbs. Bitter chocolate, too. Real depth and power here. Super-fresh, dark spice and cola give a real spark to the finish. Thrilling. A blend of four old-vine parcels from a variety of soils. Drink in 2020.








 
85,00 EUR
113,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape Chaupin 2016
96
95

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape Chaupin 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

The terrific 2016 Chateauneuf du Pape Cuvee Chaupin has lived up to my expectations from last year's visit. It's 100% Grenache, includes some parcels planted back in 1912, and half was vinified with stems. From sandy sites, it showcases the ability of Grenache to ripen fully yet retain a sense of elegance and lightness. It's full-bodied and velvety but also vibrant, with black cherry fruit and hints of chocolate balanced by incredibly silky tannins and freshness on the finish. Really impressive stuff.

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape Chaupin 2016Verkostungsbericht vom 29. August 2018:

This is a profound expression of grenache with brambly, red fruit wrapped in wild herbs and flowers. Fresh, yet deeply ripe and expressive. The really succulent, deep and fresh tannins are a feature. Power with elegance! Brilliant. Pure grenache on sandy soil, from three parcels of vines, aged between 80 and 100 years. Drink in 2020.

Noch 3 Flaschen verfügbar !






 
59,00 EUR
78,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2016
93
92

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

The 2016 Chateauneuf du Pape exhibits more dark fruit than I would've expected, with black cherries, black olives and tar all mingling on the nose. In the mouth, the blend of 70% Grenache, 15% Mourvèdre, 10% Syrah and 5% Cinsault is full-bodied, rich and velvety, with a lush, lingering finish. Easy to drink now, it should age for at least a decade just on its sheer concentration and ripeness.

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2016Verkostungsbersicht vom 29. August 2018:

Very complex and deeply flavored with quite sappy, stalk influence, accentuating garrigue and floral elements. Some stony aromas, too. The palate has a polished, plush and assertive core of plump, ripe, red fruit and a long, plush, pastry-like tannin texture. Drink or hold.






 
39,00 EUR
52,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone blanc 2017
91



Domaine de la Janasse Cotes du Rhone blanc 2017Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

The 2017 Cotes du Rhone Blanc is a blend of Bourboulenc, Clairette, Grenache Blanc, Roussanne and Viognier, all made in stainless steel. It's medium to full-bodied and plump in feel, with fresh tangerine flavors that are remarkably clean, zesty and delicious. Drink it over the next couple of years.

Although I showed up considerably late for my appointment with the brother-sister team of Christophe and Isabelle Sabon, Christophe wore his customary, irrepressible smile. The French soccer team was ahead in their World Cup match, and he was showing off the domaine's stellar 2016s. "It's my father's 50th harvest," he said. "And he thinks it's the best. It's incredible because you have power, finesse and acidity." Interestingly, the Sabons are planting Grenache Gris and Clairette Rose for possible inclusion in red wines, which Christophe said he hopes will add some freshness to Grenache. Worth noting is that the family also owns Clos St Antonin (tasted on this visit but written up under its own heading)















 
11,90 EUR
15,87 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Les Plans 2015 IGP Vaucluse
6,00 EUR
8,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Domaine Santa Duc Gigondas Les Hautes Garrigues 2016
95-97



95-97 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Santa Duc Gigondas Les Hautes Garrigues 2016Joe Czerwinski im August 2018:

Flowering garrigue, black cherries and licorice all pop on the nose of the 2016 Gigondas Les Hautes Garrigues. Full-bodied, rich, velvety and intense without being overbearing, it's a tremendous effort, with the poise, grace and charm of Disney's Fantasia ballet-dancing hippo. And the finish is long—really long.


Grenache 65%, Mourvèdre 35%. (Old vines)







 
46,00 EUR
61,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Cote du Rhône Les 4 Terres 2016



Der Les quatre Terres stammt von vier verschiedenen Terroires:
Vacqueyras, Roaix, Séguret und Rasteau. Jedes verleiht dem Wein eine zusätzliche Komponente und schafft so zusätzliche Komplexität und Rafinesse.

Die Cuve für den Les quatre Terres besteht aus:
Grenache 70 %, Syrah 15 %, Mourvèdre 10%, Carignan, Cinsault, Clairette 5 %















 
8,95 EUR
11,93 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges 2016
96-98




96-98 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges 2016Joe Czerwinski im August 2018:

Rich, full-bodied and creamy-textured while simultaneously appearing almost weightless, the 2016 Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges looks even better than last year. Cola, spice and stone fruit notes provide plenty of flavor interest, lingering on the long, lush finish.

90% Grenache, 9% Mourvèdre, 1% Counoise









 
46,00 EUR
61,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Cotes du Rhone Les Vieilles Vignes 2015
9,00 EUR
12,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2016
95-97



95-97 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2016Joe Czerwinski im August 2018:

Still in foudre, the 2016 Chateauneuf du Pape Habemus Papam looks to have softened considerably since I tasted it last year. Floral-herbal notes accent ripe cherries, while the palate boasts a wonderfully rich, creamy texture. Full-bodied, with supple tannins, this tour de force is long, silky and elegant.

64% of old Grenache vines, 25 % Syrah, 10% Mourvèdre, 1% Counois







 
35,00 EUR
46,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Pieds de Baud 2016
96-99
 

96-99 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Pieds de Baud 2016Joe Czerwinski im August 2018:

One of my favorite wines in the cellar, the 2016 Chateauneuf du Pape Le Pied de Baud is full-bodied yet positively light, airy and elegant. Dried spices and licorice notes provide complexity to the cherry and plum fruit, wrapped together in a lovely, long, silky finish.

80% Grenache old vines, 15% Mourvèdre, 5% Cinsault










 
46,00 EUR
61,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape La Crau Ouest 2016
95-97



95-97 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape La Crau Ouest 2016Joe Czerwinski im August 2018:

Full-bodied, yet silky-airy-lacy in texture, the 2016 Chateauneuf du Pape La Crau Ouest is a marvel of elegance and finesse. Wonderfully detailed notes of ripe cherries, dried spices, rose petals and back tea expand on the palate, revealing great intensity, complexity and length.

100% Grenache, 80 Jahre alte Reben









 
62,00 EUR
82,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Vin de Pays de la Pricipaute Rose 2018
NEU



Der Rose La Janasse stammt aus einer 3 Ha grossen Rebparzelle. Er wird aus 70% Grenache und 30% Syrah gekeltert. Bei der Herstellung wird nur eine ganz sanfte Saigne Extraktion durchgeführt. Mit dem Rose La Janasse 2018 ist es dem Weingut gelungen einen feinfruchtigen und mineralisch frischen Rose abzufüllen. Die Aromen sind zart Sauerkirschik, etwas Himbeere und untermalt mit hellen Blütendüften. Am Gaumen saftig und frisch, mit schöner Länge, idealer Weise geniesen Sie Ihn auch als Aperitif.






 
6,80 EUR
9,07 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Rose 2018
NEU
92





Der 2018er Cotes du Rhone Rose von Janasse ist noch nicht bewertet, der 2017er erhielt aber eine sensationelle Bewertung:

Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Rose 2018 mit 92 Parker Punkten ausgezeichnetProduced via the saignée method, the 2017 Cotes du Rhone Rose is a blend of 50% Grenache, 30% Cinsault, 10% Counoise and 10% Syrah. It's a ripe, rich style of rosé, almost Tavel-like in weight and richness, with bold cherry flavors, a full-bodied palate and a long, silky-textured finish. It should drink well through the winter and into early 2019.

 





 
8,90 EUR
11,87 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone rouge 2018
NEU
91



Der 2018er Cotes du Rhone rouge von Janasse ist noch nicht bewertet, der 2017er hatte folgende Bewertung erhalten:

Domaine de la Janasse Cotes du Rhone rouge 2017Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

Bottled just a week before my visit, the 2017 Cotes du Rhone contains just 40% Grenache. There's 20% each Mourvèdre and Syrah, with the balance a mix of Carignan and Cinsault. Raised exclusively in concrete vats and foudres, it's a juicy, mouthwatering mixed bowl of blueberries and cherries that should please most palates. Medium to full-bodied, it features a plump, appealing texture and silky tannins. Despite pumping up the blend with other varieties, the shortage of Grenache this year means that production was down by 20%. It should still be a relative bargain.










 
9,80 EUR
13,07 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 30 (von insgesamt 33 Artikeln)