Rhone

Weinregion Rhone:
Das Anbaugebiet ist für viele hochwertige Rotweine bekannt und ist das älteste Weinanbaugebiet in Frankreich. Die am häufigsten vorkommenden Rebsorten sind Grenache, Syrah, Carignan, Mourvedre, Cinsault, Viognier, Grenache blanc, Clairette Blance und Marsanne.
Die nördliche und südliche Rhone umfassen eine vielzahl von Appellationen, wie zum Beispiel Cotes du Rhone, Chateaufneuf-du-Pape, Crozes-Hermitage, Gigondas und Ventoux. Vor allem die Appellation Chateauneuf-du-Pape bringt in guten Jahrgängen große Weine hervor, die immer wieder mit den höchsten Bewertungen von Weinkritikern geadelt werden und zur Weltspitze gehören.



 
Chateau Pesquie Chardonnay Vignes d Altitude 2020 je Flasche 7.90€


Die Weingärten für den Chateau Pesquie Chardonnay Vignes d Altitude 2020 liegen in höherer Lage und stammen aus dem Jahre 1990. Heute produziert das Chateau Pesquie einen frischen und leichten Chardonnay der trocken ausklingt. Die Reben stehen auf Kalksteinböden mit Geröll und Kies. Der Ausbau des Pesquie Chardonnay erfolgt ausschliesslich im Stahltank bei kühleren Temperaturen und ganz frei von jeglichem Holzeinsatz. Er dufttet frisch nach reifen Golden Delicius Äpfeln, mit frischen Zitrusanklängen eine einer mineralischen Kühle. Am Gaumen ist er ebenfalls frisch und lebendig ohne zu viel Säure aufzuweisen. Er bleibt elegant und fein mit frischem Nachhall. Den Chateau Pesquie Chardonnay Vignes d Altitude 2020 empfehlen wir Ihnen zu Salaten. Fisch oder einfach so als Aperitif.


 
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Vin de Provance Aix 2021 Coteaux d Aix en Provence
 
Der Maison Saint Aix Rose Coteaux d Aix en Provence 2021 ist eine Cuvée aus 60 % Grenache sowie je 20 % Syrah und Cinsault: autochthone,regionaltypische und per Gesetz für provençalischen Rosé vorgesehene Rebsorten. Deren jeweiliger Anteil im Maison Saint Aix Rose Coteaux d Aix en Provence 2021 kann jahrgangsgemäß etwas schwanken.

Etwa 2/3 der Trauben werden ganz sanft und schonend gepresst, bei 1/3 der Trauben lässt man den Saft natürlich ablaufen (Saignée-Methode). Die Schalen werden bereits nach kurzer Zeit vom Most getrennt, denn der Winzer Eric Kurver will keinen dunklen und tanninreichen Rosé (Farbe und Tannine kommen aus den Schalen), Kurver unternimmt alles um Oxidation – „Gift für den Rosé“ – zu vermeiden: Weinlese in den kühlen Nacht- bzw. frühen Morgenstunden. schonender Transport, schnelle Verarbeitung und Kühlung der Trauben, Gärung in temperaturkontrollierten Stahltanks bei konstanten 11 bis 13°C: Dies alles kommt der Delikatesse, Frische, zarten Frucht und den feinen Aromen im Wein zugute.

Der Maison Saint Aix Rose Coteaux d Aix en Provence 2021 ist frisch, elegant, strahlend zartrosa bis lachsfarben, delikat, zeigt eine gute Balance zwischen knackiger Säure und feinen Aromen nach roten Früchten (Erdbeeren, Kirschen, Melonen) und provençalischen Kräutern. Er ist mineralisch, geradezu vibrierend, offenbart den Geschmack des Sommers und den Duft der Provence – gebündelt in einem Glas!
 
14,80 EUR
19,73 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2018 rouge Doppelmagnum
91-93
 BIO 
 
Mit dem 2018er Jahrgang jetzt auch Biozertifiziert.

Doppelmagnum 3 Liter

Chateau Pesquie Quintessence 2018 rouge Ventoux mit 91-93 Punkte vom Wine Advocate ausgezeichnetJoe Czerwinski beschreibt die Quintessence rouge 2018 vom Weingut Pesquie in seiner Verkostungsnotiz wie folgt:
10. September 2020


An assemblage of 80% Syrah and 20% Grenache put together to approximate the final blend, the 2018 Ventoux Quintessence utilized a bit higher proportion of demi-muids than the 2017. The result is that notes of vanilla and baking spices accent the raspberry fruit on the nose, while the full-bodied palate is plush and creamy, finishing long. velvety and simply put deliciously.


Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière. Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete. wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon, Bourgogne. Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der 3ten Generation fort. Die Weinberge liegen auf Höhenlagen von bis zu 300 Metern, obwohl nur 100km vom Meer entfernt. Diesem Umstand ist es zu verdanken, dass die Beeren ihre optimale Reife entwickeln können.

Doppelmagnum 3 Liter

Mit dem 2018er Jahrgang jetzt auch Biozertifiziert.
 
70,00 EUR
23,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Artemia 20168 Ventoux je Flasche 32€
92-94
 BIO 
Mit dem 2018er Jahrgang jetzt auch Biozertifiziert.



92-94 Punkte vom Wine Advocate für den 10. September 2020 - Joe Czerwinski:

Impressive as a prospective blend taken from equal proportions of barriques, demi-muids and tanks, the 2018 Ventoux Artemia boasts exuberant notes of cherries and blueberries accented by assertive notes of cracked pepper. It's full-bodied, creamy and lush, then firms up just enough on the finish to think it will have a decade of longevity.



Mit dem 2018er Jahrgang jetzt auch Biozertifiziert.  
32,00 EUR
42,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Artemia 2018 Ventoux Magnum
92-94
 BIO 
Mit dem 2018er Jahrgang jetzt auch Biozertifiziert.

Magnumflasche

92-94 Punkte vom Wine Advocate für den 10. September 2020 - Joe Czerwinski:

Impressive as a prospective blend taken from equal proportions of barriques, demi-muids and tanks, the 2018 Ventoux Artemia boasts exuberant notes of cherries and blueberries accented by assertive notes of cracked pepper. It's full-bodied, creamy and lush, then firms up just enough on the finish to think it will have a decade of longevity.


Magnumflasche

Mit dem 2018er Jahrgang jetzt auch Biozertifiziert.
64,00 EUR
42,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de Saint Cosme Cotes du Rhone rouge 2020 in der 1.5L Magnum
 
MAGNUM

Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Wir sind restlos begeistert von diesem tollen Einstieg beim Cotes du Rhone.

Ein reinsortiger Syrah mit Tiefe, Druck und der aromatischen Vielfalt der Südrhone. Reife dunkle Früchte, leicht pfeffrig und mit Nerv im Finale.

Leider ist der JG 2020 noch nicht international bewertet, aber wir finden der 2020er schafft den perfekten Übergang zwischen den zwei Jahrgängen.


 
Domaine de Saint Cosme Cotes du Rhone rouge 2020 mit 91 Punkte vom Wine AdvocateJoe Czerwinski im November 2020 über den JG 2019.

While the 2019 Cotes du Rhone is not a single-estate wine (it's labeled simply Saint Cosme, without the "Château de"), this 100% Syrah is a perennial bargain—and this could be its best vintage to date. Aromas of violets, cracked pepper, cassis and blueberries leap from the glass, while the medium to full-bodied palate is ripe but silky, leading into a long, mouthwatering finish. A blend of fruit from the Gard (the right bank of the Rhône) and Vinsobres (the left bank, about 400 meters above sea level), it retains a sense of freshness not often found in Syrahs from the Southern Rhône.

MAGNUM
 
22,00 EUR
14,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de Saint Cosme Cotes du Rhone Les Deux Albion rouge 2019
 BIO 


Der JG 2019 des Saint Cosme 2019 ist noch nicht bewertet.
2019 darf aber durchaus als ein JG mit sehr grossem Potenzial an der Südlichen Rhone angesehen werden.

Domaine de Saint Cosme Cotes du Rhone Les Deux Albion rouge 2019 mit 90 Punkte vom Wine AdvocateJoe Czerwinski im November 2020 über den JG 2018:

Mainly Grenache, with smaller portions of Mourvèdre and Syrah, the 2018 Cotes du Rhone Les Deux Albions matured in wooden and concrete vats. Black cherries and blueberries mark the nose, picking up hints of garrigue and black olives along the way. Medium to full-bodied, plush and expansive, it turns almost velvety on the finish. It's another terrific bargain from Barruol.

 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Terrasses Rose 2020 je Flasche 9.50€
 BIO 



Der Chateau Pesquie Terrasses Rose 2020 ist ein AOC Ventaux, das heisst, das hier verwendete Rebmaterial stammt aus der Region rund um den Mont Ventoux. Mit seiner herrlich frisch-fruchtigen Cuvée von Cinsault. Grenache und Syrah zeigt der Chateau Pesquie Terrasses Rose 2019 Saftigkeit, leichten Schmelz, zarte Mineralität und perfekt eingebundene, animierende Säure. Ein rund herum perfekter Rosé, der nicht nur im Sommer Spaß macht, sondern schon im Frühjahr oder Herbst noch herrlich Speisen begleitet.


 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Regine Sumeire Selection La Source Gabriel Rosé Côtes de Provence 2020
 
Dieser Wein ist eine Hommage an Gabriele Sumeire, den Großvater von Regine Sumeire. Heute füllt Regine Sumeire diesen eleganten Roséwein ab, den der Urenkel von Gabriele, Roger, mit derselben Leidenschaft herstellt.

Die zart ausgefallene Tönung zeigt, dass er aus schonender Direktpressung gewonnen wurde. So fällt eine besondere Aromenvielfalt und nachhaltige Frische auf. Am Gaumen frisch-mineralisch mit markanter Würze und Aromen von getrockneten Kräutern.

Der Wein hat eine sehr klare und kühle Struktur, er prahlt nicht mit kitschiger Frucht. Vielmehr ist dies ein Rose aus der Cinsaulttraube, den man sich ertrinken muss. Zunächst mit einer gewissen Strenge im Finale versehen, eröffnet der La Source Gabriel sich mit jedem Schluck immer mehr. Bis man ihn so ein wenig entschlüsselt hat, ist die Flasche auch schon meist leer, deshalb macht es durchaus Sinn von dem Wein immer eine zweite Flasche gut gekühlt bereitstehen zu haben. Es ist diese mineralische Frische mit der er punkten kann, die Textur im Mund hat eine gute Weichheit, da er aber komplett trocken ausgebaut ist, trinkt man sich an ihm nicht satt, vielmehr regt der zart kräutrig sehr hellbeerige Geschmack zum sorglosen Weitertrinken an. Geniessen Sie diesen Wein als vielseitigen Speisenbegleiter, vom Fisch und Krustentieren bis hin zum Kanninchen oder Wildgeflügel, der La Source Gabriel nimmt es mit einer Vielzahl an Gerichten gekonnt auf. 
 
11,95 EUR
15,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Ventoux la Quintessence 2019 rouge je Flasche 17.90€
92-94
 BIO 
 
92-94 Punkte vom Wine Advocate für den Verkostet und bewertet von Joe Czerwinski am 10. September 2020:

The 2019 Ventoux Quintessence was presented as a representative sample. A blend of 80% Syrah and 20% Grenache, aged mostly in barrique, it will be blended and bottled this winter. On the nose, it delivers fresh blueberry and plum notes, while the palate is marked by crisp acids, but also ripe, creamy tannins and great length and intensity.


Informationen zum Weingut:
Die über zweitausend Jahre alte Weinbaukultur auf Château Pesquié wurde zunächst 1970 von Odette und René Bastide für den heutigen Familienbetrieb wieder wahrgenommen. Edith und Paul Chaudière, Tochter und Schwiegersohn von Odette und René entschieden sich Mitte der 80er Jahre ihre medizinischen Berufe gegen den des Weinbauwesen einzutauschen. Um Ihre Qualifikation zu optimieren besuchten sie die „l’Université du Vin de Suze-La-Rousse“ an der sie ebenso wie an der „lycée viticole d’Orange“ studierten. Untermauert haben Sie ihr Wissen durch zahlreiche Studienreisen in namhafte Anbaugebiete, wie z.B.: Napa Valley, Bordeaux, Oregon und die Bourgogne.

Seit 2003 setzen die beiden Söhne Alexandre & Frédéric die erfolgreiche Familientradition in der dritten Generation fort. Die Weinberge liegen auf Höhenlagen von bis zu 300 Metern, obwohl nur 100 km vom Meer entfernt. Diesem Umstand ist es zu verdanken. dass die Beeren ihre optimale Reife entwickeln können.

Seit 1990 wird der "Quintessence" hergestellt. Der Name soll die Außergewöhnlichkeit und die Konzentration dieser Cuvée hervorzuheben. Kraftvoll und komplex, aber mit einem herrlichen Gleichgewicht und einer schönen Frische, ist sie das Ergebnis einer rigorosen Parzellenauswahl.
 
17,90 EUR
23,87 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Pesquie Cuvee des Terrasses 2020 rouge je Flasche 9.50€
 BIO 
 
Informationen zum Wein:
Die Cuvées der Terrassen sind feine Mischung aus verschiedenen Böden und Rebsorten, die auf dem gesamten Weingut vorkommen. Sie spiegeln die Ausgewogenheit und Großzügigkeit des Terroirs wider, dem das kühle Klima des Mont Ventoux Identität und Kohärenz verleiht. Tief im Terroir des Ventoux verankert, zeigen sich Grenache und Syrah hier mit Brillanz, Genuss und Geschmeidigkeit.

Degustation:

Farbe: tiefes Rubinrot.

Bouquet: intensives Bouquet mit würzigen Noten (vor allem schwarzer Pfeffer) und roten Beeren.

Gaumen: Dieser sehr ausgewogene Wein bietet sehr runde Tannine und frische Beerenaromen, mit einigen blumigen und würzigen Geschmacksnoten.

 
Chateau Pesquie Terrasses 2019 rouge Ventoux mit 90 Punkten vom Wine AdvocateDer Jahrgang 2020 ist noch nicht bewertet - für 2019 notierte Joe Czerwinski am 10. Sept. 2020:

The 2019 Ventoux Terrasses remains one of the top values in the Southern Rhône. A 60-40 blend of Grenache and Syrah aged exclusively in tank, it offers aromas of black cherries and raspberries, underscored by hints of black olives. Medium to full-bodied, it's round and silky-firm in feel, with a long, salty, mouthwatering finish.
 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chene Bleu Le Rose IGP Vaucluse 2021
 BIO 

"Rhône-Tradition mit Pfiff", so die Beschreibung der Domaine de le Verrière, die auf ihren außergewöhnlichen Lagen hoch oben in den Dentelles de Montmirail in der Provence, nahe Gigondas, aus Trauben von alten Rebstöcken und mit einer schonenden direkten Pressung, diesen vielbeachteten Rosé keltert. Die Mischung aus alten Grenache-, Syrah-, Mourvèdre- und Rolle-Reben (Vermentino) wird sanft gepresst, drei Wochen lang bei niedrigen Temperaturen vergoren und anschließend mit biologischem Erbsenpulver geklärt. Seine reichhaltige Textur und Komplexität, sein langer Abgang und sein Lagerpotenzial machen diesen Rosé zu einem Wein, der insbesondere als Speisebegleiter, und das nicht nicht nur im Sommer, funktioniert. Im Glas präsentiert sich der Chene Bleu Le Rose IGP Vaucluse 2021 blassrosa und klar, in der Nase reichhaltig und intensiv. Noten von Himbeeren und roten Johannisbeeren, gemischt mit Grapefruit und Limette. Blumige Anklänge.  Ausgewogenheit und Frische am Gaumen, elegant mit einer angenehmen Fruchtigkeit.

Vom 2017er Jahrgang zeigte sich Joe Czerwinski vom Wine Advocate begeistert. Chene Bleu Le Rosé habe mehr zu bieten als nur eine attraktive Frucht, schrieb er. Und vergab 92 Punkte. Insgesamt lässt sich das gesamte Projekt Chene Bleu, benannt nach einer abgestorbenen Eiche in den Weingärten rund um das ehemalige Klostergebäude, die mit der Bouillie bordelaise, der rebschützenden Kupfersulfatmischung aus Bordeaux, blau angestrichen ist, insgesamt also lässt sich hier mit Jancis Robinson von einer ausgesprochenen Qualitätsfokussierung sprechen. Und der französische Weinkritiker Michel Battane sieht hier die Geburt eines Grand Cru an der Rhône.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Les Quattres Terres 2019
 BIO 




Der Les 4 Terres stammt von vier verschiedenen Terroires: Vacqueyras. Roaix. Séguret und Rasteau. Jedes verleiht dem Wein eine zusätzliche Komponente und schafft so zusätzliche Komplexität und Raffinesse.

Die Cuvée für den Les 4 Terres besteht aus:
Grenache 70%. Syrah 15%. Mourvèdre 10%. Carignan. Cinsault und Clairette



 
13,90 EUR
18,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
E.Guigal Cotes du Rhone 2019 je Flasche 10.50€
89-91
 
Ein Klassiker aus dem Rhône Méridional, dem südlichen Teil also. In einer kräftigen dunkelroten Farbe präsentiert sich der E.Guigal Cotes du Rhone 2019. In der Nase dominieren schwarze Früchte, begleitet von Gewürznoten. Am Gaumen dann vollmundig, intensiv, rassig mit abgerundeten Tanninen und aromatischer Intensität. Eine gute Länge vervollständigt diesen Wein.



89-91 Punkte vom Wine Advocate für den E.Guigal Cotes du Rhone 2019Verkostungsnotiz von Joe Czerwinski vom 10. Februar 2022:

Strongly marked by bold fruit on the nose, the 2019 Cotes du Rhone features scents of blackberries, raspberries and cherries. Medium to full-bodied, it's atypically rich and structured—a fine, balanced summation of the vintage.
 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Famille Gras Les Plans 2019 IGP Vaucluse Santa Duc




Mit dem Domaine Santa Duc Les Plans 2019 IGP Vaucluse probieren Sie den Einstieg in die qualitativ aberwitzige Welt der Domaine Santa Duc. Ein einfacher Landwein, den Sie problemlos in jede Cotes du Rhone-Blindprobe einschleusen können und der es Weinen, die das doppelte kosten, unglaublich schwer machen wird! Saftig, viel dunkle reife Frucht, zartes Tannin. animierende Struktur. Bei der Domaine Santa Duc finden Sie bei allen Weinen ein unglaubliches Preis/Genuss-Verhältnis.


 
6,90 EUR
9,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2018 blanc
91




Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2018 blanc mit 91 Punkten vom Wine AdvocateVerkostungsbericht vom August 2019:

Bottled since May, the 2018 Chateauneuf du Pape Blanc is sourced from sandy soils. It's a blend of 40% Grenache Blanc from la Crau fermented and aged in concrete egg. 30% Clairette from Saintes Vièrges fermented and aged in demi-muid and barrique and 30% Roussanne from la Janasse fermented in barrique. Notes of oranges and melon fill out the full-bodied palate, which is round but still admirably fresh and clean on the finish.


 
44,00 EUR
58,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Famille Perrin Cotes du Rhone Reserve 2019
 
Ein Côtes du Rhône par excellence. Schöne, intensive, tiefrote Farbe mit violetten Reflexen. In der Nase zeigt sich der Wein besonders ausdrucksvoll mit Aromen von frischer Kirsche, Zimt und Pfeffer. Am Gaumen ist er wunderbar ausgewogen, von großer Geschmeidigkeit und mit sehr eleganten Tanninen. Fruchtig und fleischig, wie ein Côtes du Rhône sein sollte.


Der Jahrgang 2019 ist noch nicht bewertet. Hier die Bewertung des Jahrgangs 2018:

87-89 Punkte vom Wine Advocate für den Joe Czerwinski im Oktober 2019:

The Perrins manage all of the vineyards used to source this wine, which include Vinsobres for Syrah (20%), Orange (Prébois) for Grenache (60%) and Saint-Maurice for Mourvèdre (20%). Cherries and raspberries ride on a medium to full-bodied palate, backed by a plump mouthfeel and silky tannins on the finish. The 2018 Cotes du Rhone Reserve will be ready to drink on release, but it should hold up for at least 3-4 years after that.
 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau de Beaucastel Chateauneuf du Pape 2018
95+
 
Chateau de Beaucastel Chateauneuf du Pape 2018 mit 95+ Punkten vom Wine AdvocateAt the moment, Beaucastel's 2018 Chateauneuf du Pape bucks the vintage trend toward open, expressive wines, seeming a bit closed on the nose and tight on the palate. It also shows a bit more depth and tannin than many of its peers. A blend of 30% each Grenache and Mourvèdre, with 15% Syrah, 10% Counoise and smaller amounts of other permitted varieties (including some white grapes), it delivers hints of mixed red berries and garrigue, a medium to full-bodied feel in the mouth, some dusty tannins and a long, mouthwatering finish. Give it another couple of years to soften and reopen, then drink it over the next decade and a half.  

Der Wein Château de Beaucastel ist seit langem als einer der größten Weine in Frankreich berücksichtigt worden. Es ist bekannt für seine Eleganz, Ausgewogenheit und Alterungspotential. Beaucastel hat ein außergewöhnliches Terroir an der nördlichen Grenze der Appellation Châteauneuf du Pape, den Mistralwinden ausgesetzt. Alle dreizehn Sorten der Appellation sind seit den sechziger Jahren organisch gewachsen.

Der Jahrgang 2018 zeichnete sich durch außergewöhnliche Wetterbedingungen aus. Auch während der Blüte zeigten sich ideale Bedingungen, welche zu einer historischen Fruchtentwicklung führten. Eine Reihe von Regenfällen gegen Ende des Frühlings und der daraus resultierende Mehltau-Ausbruch erschwerten die Situation ein wenig. Doch schon kurz darauf stellte sich eine Schönwetterlage ein, die bis zur Lese andauerte, so dass diese unter idyllischen Bedingungen verlief. Das Ergebnis sind wunderbare.

Lage Châteauneuf du Pape, zwischen Orange und Avignon, Château de Beaucastel Rot ist ein 70-Hektar Weinberg.

Terroir Château de Beaucastel ist 110 Hektar groß, in einem einzigen Grundstück im Norden der Appellation. Das Terroir ist archetypisch der besten Terroirs in Châteauneuf: Kieselsteine auf der Oberfläche, Sand, Lehm und Kalk tiefer im Boden. Die Reben sind alt und wurden organisch seit 50 Jahren angebaut, dies ermöglicht es den Wurzeln außergewöhnlich tief zu wachsen. Beaucastel baut alle dreizehn Rebsorten, die durch die Appellation zugelassen sind an.

Reife Jede Sorte wird einzeln und von Hand geerntet. Die Weinbereitung erfolgt in Eichenfässern für die reduktiven Sorten (Mourvèdre, Syrah) und in der traditionellen Betonbehälter für die oxydative Trauben (alle anderen). Sobald die Milchsäuregärung abgeschlossen ist, mischen die Familie Perrin die verschiedenen Sorten. Die Mischung reift dann in Eichenfässern für ein Jahr vor der Abfüllung.
 
89,00 EUR
118,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Miraval 2021 Cotes de Provence Rose Miraval by jolie pitt perrin
 
Eine wunderschöne hellrosa Farbe, Aromen frischer Früchte, Johannisbeeren, Zitone, auch Rosenblüten. Dazu am Gaumen eine erfrischende Säure, mineralische Noten. Das ist die Miraval Interpretation des Provence-Terroirs.

Der Wein Das Gleichgewicht zwischen Frucht und Mineralität zeugt von einem großartigen Anbaugebiet für Weißweine.

Der Jahrgang Der trockene und milde Winter führte zu einem frühen Austrieb der Reben. Das darauf folgende nasse und kalte Frühjahr brachte zwei Frostepisoden, was leichte Schäden an den jungen Trieben verursachte und dazu führte, dass die Vegetation nur recht zögerlich Fahrt aufnahm. Die Blüte verlief dann perfekt, und der heiße, trockene Sommer erhielt die Reben in absoluter Gesundheit, wobei die regelmäßige Bodenbearbeitung dafür sorgte, dass der Weinberg kühl blieb. Die Erntezeit, der man entspannt entgegensah, startete also unter besten Bedingungen. Es ist anzumerken, dass die Weinlese in diesem Jahr recht früh, nämlich am 9. September, begann und sich über einen relativ kurzen Zeitraum von 10 Tagen erstreckte. Der Reifegrad der Trauben war auf allen Parzellen gleichmäßig. Wir entschieden uns für eine frühmorgendliche Ernte, um die Oxidation des Saftes zu begrenzen und seine ganze Frische und Reinheit zu erhalten. Im Weinkeller erlaubte die ausgesprochen hohe Qualität der geernteten Trauben eine Weinbereitung, bei der nur sehr begrenzt und mit sehr niedrigen Dosen von Schwefeldioxid eingegriffen werden musste; die alkoholische Gärung verlief problemlos. Es kündigen sich wunderbarere Weine an, sehr rein und geradlinig, mit schöner Säure, großer Mineralität, Spannung und köstlichen aromatischen Noten von Zitrusfrüchten.

Lage Das Chateau Miraval ist eines der einzigen Weingüter in der Provence, welches ein eigenes Tal im Gebiet Correns im Norden von Brignoles besitzt. Die Weinberge erstrecken sich über zwei Appellationen: Coteaux Varois en Provence (im Nord-Westen) und Cotes de Provence (im Osten).

Terroir Die Weinberge liegen an einem flachen Hang dessen Untergrund vorwiegend aus Lehm- und Kalkböden gebildet wird. Die Unterböden sind als Keuper-Mergel bekannt. Dieser bestimmte Kalk ist hervorragend geeignet um eine große Vielfalt herausragender Weißweine hervor zu bringen.

Reife Die Trauben werden in 35 Kg-Körbe, von Hand geerntet und aussortiert, danach sanft gekeltert und in Stahltanks mit kontrollierten Temperaturen (90 %) und in Eichenfässern mit Batonnage (10 %) ausgebaut.  
 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Gigondas Aux Lieux-Dits 2018
91
 BIO 



Domaine Santa Duc Gigondas Aux Lieux-Dits 2018 mit 91 Punkten vom Wine Advocate ausgezeichnetJoe Czerwinski im Oktober 2020:

Currently more floral and expressive on the nose than the 2017, although less concentrated, the 2018 Gigondas Aux Lieux-Dits boasts hints of peppery spice, garrigue, a hint of roses and blueberry and raspberry fruit. It's medium to full-bodied, silky and taut, striking a good balance between ripeness and acidity, particularly noticeable on the long, mouthwatering finish.


Grenache 75 %. Syrah 10 %. Mourvèdre 13 %. Cinsault 2 %


 
25,90 EUR
34,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2018
93
 BIO 


Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2018 mit 93 Punkten vom Wine AdvocateJoe Czerwinski im Oktober 2020:

The 2015 Chateauneuf du Pape Habemus Papam suffers only by comparison to the domaine's other micro-cuvées. It still delivers lovely cherry and stone fruit notes, medium to full body and ample concentration. The tannins are a bit grippier in this wine, so lay it down for a few years.

Grenache 80%  | Syrah 20%

 
35,00 EUR
46,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Duc Gigondas Clos Derriere Vieille 2018
94
 BIO 


Domaine Santa Duc Gigondas Clos Derriere Vieille 2018 mit 94 Punktn vom Wine AdvocateJoe Czerwinski im Oktober 2020:

A blend of 80% Grenache and 10% each Mourvèdre and Syrah, all grown in a limestone-rich clos, the 2018 Gigondas Clos Derriere Vieille is floral and resinously herbal, with stemmy notes accenting mixed berries. Medium to full-bodied, it's silky and ripe yet vibrant, with ample complexity allied to admirable acid-tannin balance. It should drink well for up to a decade.
 


 
35,00 EUR
46,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse VDP Terre de Bussiere 2019
89




Domaine de la Janasse VDP Terre de Bussiere 2016Verkostungsbericht vom 05.05.2022

A Merlot-dominated blend, the 2019 IGP Principaute d'Orange Terre de Bussiere offers up scents of tobacco and cigar box backed by black cherries. Full-bodied, sturdy and richly textured, it finishes with slightly drying tannins.



 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Garrigues 2015 je Flasche 35€
89




89 Sucklingpunkte für denVerkostungsbericht vom August 2017:

A ripe and exotic style with plenty of wild herbs, ripe raspberry fruits and pastry notes. The palate has a little heat to it. This is at the limit of ripeness. Drink now.




 
35,00 EUR
46,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Garrigues 2019 je Flasche 35€
93
93



Der JG 2019 ist noch nicht bewertet - der JG 2016 erhielt folgende Beschreibung:

Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Garrigues 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

There was only one 32-hectoliter foudre (now bottled) of the 2016 Cotes du Rhone Les Garrigues, an all-Grenache cuvée vinified with 50% whole clusters. It's floral and herbal on the nose, with bold flavors of blackberries and licorice. Full-bodied and richly concentrated, it boasts supple tannins balanced by hints of brine and fresh acids. It's easily the equal of many Châteauneufs and the price has crept up to reflect that.

 
35,00 EUR
46,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
E.Guigal Crozes Hermitage 2019 je Flasche 19.50€
91
 
91 Punkte vom Wine Advocate für denJoe Czerwinski über den E. Guigal Crozes Hermitage 2019 (10. Februar 2022)

The only one of the 2019 reds to have been bottled at the time of my visit, the 2019 Crozes Hermitage is a super effort, and it should represent a terrific value (the 2018 sells for about $30). Hints of violets accent blueberries and cassis on the nose in this full-bodied, concentrated offering. Rich, velvety and a bit tannic, it's an impressive négoce bottling.


Im Glas zeigt sich der E. Guigal Crozes Hermitage 2019 in einem dunklen, tiefen Rot. Rote Früchte, Kirschen und auch Erdbeeren, sowie schwarze Johannisbeeren betören die Nase. Dazu auch Eichenaromen, Vanille. Am Gaumen ein strukturierter Wein von bemerkenswerter Frische und raffinierten Tanninen, der den ganzen Charme und die Würze des Syrah präsentiert. Eine echte Referenz an die großen Appellationen der nördlichen Rhone.
 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2019 je Flasche 39€
 
Der Jahrgang 2019 ist aktuell noch nicht bewertet. Über den 2016er Jahrgang schrieben die Weinkritiker:

Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:

The 2016 Chateauneuf du Pape exhibits more dark fruit than I would've expected, with black cherries, black olives and tar all mingling on the nose. In the mouth, the blend of 70% Grenache. 15% Mourvèdre, 10% Syrah and 5% Cinsault is full-bodied, rich and velvety, with a lush, lingering finish. Easy to drink now, it should age for at least a decade just on its sheer concentration and ripeness.



Domaine de la Janasse Chateauneuf du Pape 2016Verkostungsbersicht vom 29. August 2018:

Very complex and deeply flavored with quite sappy, stalk influence, accentuating garrigue and floral elements. Some stony aromas, too. The palate has a polished, plush and assertive core of plump, ripe, red fruit and a long, plush, pastry-like tannin texture. Drink or hold.
 
39,00 EUR
52,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine de la Janasse VDP Terre de Bussiere 2018 Magnum



2018 ist noch nicht bewertet der 2017 Jahrgang erhielt folgende Bewertung:

Domaine de la Janasse VDP Terre de Bussiere 2016Verkostungsbericht vom 30. Oktober 2020:

An interesting project that focuses on Merlot, the 2017 IGP Principaute d'Orange Terre de Bussiere is 60% Merlot, 20% Syrah and 10% each Cabernet Sauvignon and Grenache. All but the Grenache mature in older barrels, while the Grenache stays in tank prior to blending and bottling. It's a bit leafy, but within acceptable bounds, delivering ripe black cherries and even a hint of cassis. Full-bodied and round in the mouth, it finishes with a flurry of softly dusty tannins and a hint of dark chocolate.


 
19,95 EUR
13,30 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Santa Vacqueyras Les Aubes 2020
 BIO 




Der Vacqueyras Les Aubes reift 18 Monate zu 90% Stockinger-Fässern und zu 10% in Terrakotta-Fässern. Die Cuvee für den Les Aubes besteht zu 80% aus Grenache und 20% Syrah. Der Les Aubes besitzt einen mittlerem bis vollem Körper, die Farbe zeigt sich funkelnd und rubin, am Gaumen ist er knackig und bleibt lang, mit Aromen von schwarzen Kirschfrüchten und Zimtnelken.


 
19,90 EUR
26,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Roche-Audran Cotes du Rhone Villages Visan 2021
NEU
 BIO 

Frische und Frucht aus dem Herzen der Garrigue

Westlich des Dorfes Visan, auf rund 140 Metern hoch gelegenen Schwemmlandterrassen sind die Rebstöcke mit viel natürlicher Vegetation umgeben - von Eiche über Clematis, von Weißdorn bis Thymian.
Die Parzellen werden separat gekeltert und ausgebaut, um ihren individuellen Charakter zu bewahren. Chemischen Zusätze finden keine Verwendung, Schwefel nur in Maßen. Bei der alkoholischen Gärung, der Remontage, dem Abstechen und der Delestage bringen die Hefen aus der Region alle Aromen des Terroirs ein. Während des gesamten Prozesses finden tägliche Verkostungen statt, um die Herstellung von Weinen zu gewährleisten, die sowohl ausgewogen als auch komplex sind. Nach einer 6-monatigen Reifung in Betonfässern wurde der Domaine Roche-Audran Cotes du Rhone Villages Visan 2021 im Frühjahr sehr jung in Flaschen abgefüllt, um seine Frische und den vollen Geschmack seiner Frucht zu bewahren.

Und so beschreibt Vincent Rochette, der Vigneron, den Wein: In der Nase rote und schwarze Beeren (schwarze Johannisbeeren ), mit einem Hauch von Veilchen. Am Gaumen vollmundig, seidig und frisch: ein deutliches Aroma von schwarzen Johannisbeeren mit einer Note von weißem Pfeffer. Ein langer und erfrischender Abgang mit köstlichen schwarzen Früchten. Dieser Wein ist typisch für die Region und eignet sich hervorragend als Begleiter zu Fleisch und Geflügel.
 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand