Rheingau

Rheingau
Weinregion Rheingau:
Mit ca. 3000 Hektar ist der Rheingau zwar ein sehr kleines Anbaugebiet, jedoch eines der bedeutendsten in Deutschland. Von Lorch bis Walluf glänzt die Region vor allem mit seinen exzellenten Rieslingweinen (Anbaufläche ca 88% der Gesamtfläche), jedoch je nach Region auch mit zartroten, feinen Spätburgundern. Im Vergleich zum Moselriesling, der auch oft edelsüß ausgebaut wird, findet man im Rheingau hauptsächlich trockene bis halbtrockene Vertreter.
Es gab Zeiten ( Beginn 20. Jhd.), in denen Engländer für den "Hock"wein so viel wie für eine Flasche Lafite auf den Tisch legten.

 
Georg Breuer Nonnenberg Monopol 2015 Riesling
92
96
93
Georg Breuer Nonnenberg Monopol 2015 93 Punkte bei VinousDavid Schildknecht beschreibt den Nonnenberg wie folgt:

Bittersweetly perfumed iris, gentian and buddleia mingle with green herbs and sea breeze on a haunting nose, and the buoyant, silken-textured palate perpetuates those elements in luscious liquid form, underlain by wet stone. Superbly long, the finish is like a gently undulating carpet of flowers on stone. Comparing this 2015 with the severe constraints of its youthful 2014 counterpart, what a difference a year makes!

Georg Breuer Nonnenberg Monopol 2015 92 Parker PunkteStephan Reinhard beschreibt den Nonnenberg wie folgt:

From roughly 50-year-old vines, the 2015 Rheingau Riesling Rauenthal Nonnenberg opens with a clear yet intense and concentrated bouquet of white seed fruit and ripe Riesling aromas intermixed with smoky and stony notes that give it a slightly "dusty" haze and austere quality. On the palate, this is a dense, round and elegant Nonnenberg with fine tannins and a very nice sur lie texture. The acidity is delicate and well integrated, but the charm of the 2015 is still discreet. The structure, however, is promising as is the persistent finish. Tasted December 2017.

Georg Breuer Nonnenberg Monopol 2015 96 Punkte SucklingJames Suckling beschreibt den Nonnenberg wie folgt:

Somehow manages to strict and racy, succulent and super-elegant all at once. A hint of exotic fruit adds complexity to the aromatics that are dominated by peach and minerals. Everything fits all the way through into the intense, long finish. 3,500 bottles made from this monopoly site of the Georg Breuer estate in Raunethal.


 
40,94 EUR
54,59 EUR pro l
inkl. 16% MwSt.
Künstler 2017 Riesling Hochheim Kirchenstück GG
95

Charakter des Hochheimer Kirchenstück GG´s:
Die Bodenstruktur der Lage Hochheimer Kirchenstück besteht aus tiefgründigem Lehm. Dieser Boden verleiht den Weinen dieser Lage immer viel Eleganz und Verspieltheit und großes Lagerpotential. Feminine und zarte Frucht von Kernobst. Die Säure ist sehr fein und elegant.


95 Punkte Suckling | Künstler 2017 Riesling Hochheim Kirchenstück GGVerkostungsbericht vom 19. September 2018:

Breathtaking nose of yellow grapefruit, white peaches and flowers with a hint of wet earth. The palate is totally pure, clean and precise. From organically grown grapes. Fair’n Green certification. Drink or hold. Screw cap.








 

34,12 EUR
45,49 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Künstler 2017 Riesling Hölle Kabinett trocken -Hochheimer-


Der Künstler Riesling Kabinett trocken aus der Hochheimer Hölle 2017 glänzt mit lupenreiner Aromatik. Es zeigen sich Aromen von gelben Steinobst, süssem Apfel und einer feiner mineralischen Würze. Der Riesling Hochheimer Hölle Kabinett 2017 gehört im Weingut Künstler zu den ganz grossen Klassikern. Auch kommt aus der gleichen Lage eine Grosses Gewächs, welches zu den Besten in ganz Deutschland.


 
15,55 EUR
20,73 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Künstler 2018 Riesling Hochheimer Herrnberg Erste Lage


Der Feinschmecker zählt es zu den besten in ganz Deutschland.
Vinum zählt es zu den TOP 100 ! 

Stuart Pigott geht sogar noch einen Schritt weiter und kürt Künstler zum Winzer des Jahres. 

Weinbeschreibung: 
Auf dem Kies der Mainterrassen gewachsen, besticht der Wein durch Frische, Eleganz und feinnervige Säure, die im außergewöhnlichen Carbonatanteil begründet ist. 
Starke Mineralität, feine Fruchtaromen und ein großes Lagerpotential kennzeichnen diese Lage. Die kurfürstlichen Domherren zu Mainz sind über die Jahrhunderte Namensgeber der Lage geworden. 




 
13,16 EUR
17,55 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Künstler 2018 Riesling Stielweg Alte Reben



Dieses Weingut zählt zur absoluten deutschen Spitze.

Der Feinschmecker zählt es zu den besten in ganz Deutschland.
Vinum zählt es zu den TOP 100 ! 

Stuart Pigott geht sogar noch einen Schritt weiter und kürte Künstler schon zum Winzer des Jahres.



 

17,55 EUR
23,40 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Peter Jakob Kühn 2016 Hallgarten Jungfer Riesling GG
17.5
 BIO 

17,5+ Punkte vom Weinwisser für das seltene Jungfer GG aus dem JG 2016Degustation von Guiseppe Lauria am 17.07.2019

Sehr kristallines Bouquet mit würzigen Noten, Aprikose und Kräutern, ein Touch feine Holzwürze schwingt mit. Interessanterweise aus dem Zalto Grand-Cru-Glas deutlich gebündelter als im Universalglas. Relativ schlanker, griffiger Gaumen mit der typischen, warmen Kühn-Würzigkeit, eher auf Eleganz als auf Konzentration gemacht, aber wunderbarer Trinkfluss mit seidiger Textur.



Farbe: Kräftiges Strohgelb mit grünen Reflexen, strahlend und klar.

Nase: In der Nase zitrisch mit minziger Kopfnote und floraler Note nach Orangenblüten. Grüner Tee und Küchenkräuter wie Kerbel und Borretsch sind weitere Steinchen im Hallgartener Aromen-Mosaik, das dank des Leitmotivs der Agrumen aromatisch in zartem grün-gelb leuchtet.

Mund: Auch am Gaumen zeigt sich die 2017 Hallgartener Jungfer von Peter Jakob Kühn von seiner zitrischen Seite. Sehnig straff ist er getragen durch den weit geschwungenen Säurebogen, der als gustatorisches Leitmotiv fungiert. Ummantelt von seidiger Phenolik ist er präzise gearbeitet und sorgt für Spannung und gute Länge bei fruchtig-herbem und mineralisch kühlem Finish.

verkostet von S. Borthäuser 02.09.2019

 
53,61 EUR
71,48 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Peter Jakob Kühn 2016 Riesling Doosberg GG
19,5
 BIO 

Der Peter Jakob Kühn 2016 Riesling Doosberg GG ist einer der besten Weißweine des Rheingaus, vielleicht sogar Deutschlands. Vorausgesetzt, man hat es nicht gerne einfach oder zu kompliziert. Die anspruchsvolle Mitte macht ihn aus. 2 Jahre Fasslagerung, hoher Extrakt, besonderste Lage: das ergibt einen Wein, der konzentriert, füllig und trotzdem gut strukturiert und lebendig daher kommt. Viel exotisches Steinobst, geradlinige Säure die animiert und Mineralik die für perfekten Trinkfluss sorgt. Ein einzigartiger, großartiger, komplexer und doch zugänglicher Wein, der jetzt schon Spaß macht aber sein volles Potential erst ab 2020 zeigen dürfte.

19,5 Punkte im Weinwisser PJK Doosberg GG 2016Ausgabe 09/2018

Während in den Vorjahren der Doosberg durchaus was Dunkelwürziges im Bouquet hatte, zeigt er sich in diesem Jahr von einer kristallinen, hellen Tonart. Zwar schwingen auch in diesem Jahr die kräutrig-blumigen sowie intensiven, zart kandierten Noten mit, im Vordergrund steht aber eine kühle und vielschichtige Feinheit, wie ich sie in dieser Form hier noch nie probiert habe. Tiefgrün- dig und komplex wie eh und je. Tief und weit strukturiert geht es auch am Gaumen weiter, die Aromenpalette reicht von der Zitrustarte über kandierte Amalfi-Zitronen bis zur heimischen Aprikose. Aber beson- ders beeindruckend ist die Balance, der Wein wirkt wie aus einem Guss, getragen von einer präzisen, feinstrahligen Säure- struktur, die trotz BSA laserstrahlartig den ganzen Wein durchdringt und für eine vibrierende Frische und Länge sorgt. Viel- leicht der beste Doosberg ever! Auch für Peter Bernhard Kühn «der Wein des Jahrgangs». 



 

42,89 EUR
57,19 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Peter Jakob Kühn 2016 Riesling St. Nikolaus GG
19
 BIO 



Der Peter Jakob Kühn 2016 Riesling St. Nikolaus GG ist geschmacklich stark geprägt von den vorherrschenden klimatischen Bedingungen. Klar, jeder Wein ist Kind des Jahrgangs, seinem jeweiligen Makro- und Mikroklima sowie der Handschrift des Winzers. Aber hier, nur 150m vom Rheinufer mit Südhang entfernt, im kurzen Ost/West-Verlauf den der Rhein hier im Rheingau vollzeiht, wirkt sich alles etwas stärker als gewöhnlich aus. Der Austrieb der Reben beginnt hier früher als sonstwo, die Vegetationsphase verlängert sich also auf ganz natürlichem Weg, die vollreifen Trauben können spät gelesen werden. Nach der zweijährigen Fasslagerung entsteht so ein Wein, der Goldgelb ins Glas geht, intensive Aromen von Pfirsich und Litschi verströmt und im Mund trotzdem nicht zu üppig, sondern mit geschliffener Eleganz daher kommt.

19 Punkte Weinwisser für PJK Riesling St. Nikolaus GG 2016Ausgabe 09/2018

Enorm weit gefächertes, dichtes und intensives Bouquet mit reifen, gelb- und rotfruchtigen Aromen, erdige und an feuchten Tabak erinnernde Noten, das Holz von Stockinger schwingt mit einer feinen Bleistiftnote mit. Trotz einer gewissen Fülle ist das Bouquet stringent und präzise. Auch am Gaumen dicht und weit ausladend, enorm saftig und tiefgründig, dabei gebündelt und fokussiert, hat bei aller Intensität und inneren Dichte was Schwebendes und nach hinten fein Gebündeltes. Gefällt mir sogar noch besser als der etwas «barocke» St. Nikolaus aus dem Vorjahr.




 

42,89 EUR
57,19 EUR pro l
inkl. 16% MwSt.
Peter Jakob Kühn Riesling Hallgartener Hendelberg 2017 VDP Erste Lage
 BIO 



Der Hendelberg Riesling 2017 aus dem Hallgarten präsentiert sich mit einem strahlend klaren hellen Gelb im Glas. Die Nase dieser Ersten Lage ist blitzsauber und strahlt Kraft und verführerische Frucht gleichzeitig aus. Am Gaumen wirkt er zunächst ungezügelt, doch gibt man ihm ein wenig Zeit, belohnt er Sie mir seiner ganzen Palette an hellem Steinobst, feine Zitrusnuancen und einem mineralischen Zug der seines gleichen sucht. Angelegt um in Würde zu reifen und weitere seine Geheimnisse preis zu geben. Der Hendelberg ist ein ertser Vorbote für die in Folgejahren erscheinenden GG´s und PJK Unikate. 2017 war bei Peter Jakob Kühn wieder ein geniales Jahr, mit Ähnlichkeiten zu 2013 und 2015.





 
Nicht käuflich
 
Peter Jakob Kühn Riesling Oestricher Klosterberg 2017 VDP Erste Lage
 BIO 



Der Klosterberg Riesling 2017 aus Oestrich präsentiert sich mit einem strahlend klaren hellen Gelb im Glas. in der Nase dieser Ersten Lage springen einem wilde kräutrige Nuancen und Limetten und Zitrusnoten entgegen. Gibt man ihm ein wenig Entfaltungszeit im Glas kommt etwas Apfel, Curry und Ingwertee hinzu. Am Gaumen wirkt er straff und fein ziseliert. Angelegt um in Würde zu reifen und weitere seine Geheimnisse preis zu geben. Der Hendelberg ist ein ertser Vorbote für die in Folgejahren erscheinenden GG´s und PJK Unikate. 2017 war bei Peter Jakob Kühn wieder ein geniales Jahr, mit Ähnlichkeiten zu 2013 und 2015.



 
22,42 EUR
29,89 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Robert Weil Riesling 1 Liter 2019 QBA trocken


Der Einstieg in die Weilschen Weine beginnt mit der guten und preiswerten Literqualität. Einem Qualitätswein aus dem Rheingau. Er überzeugt mit dem typischen Riesling Charakter, einem zarten Steinobst und Pfirsichduft, seine feine Säure ist gut eingebunden, Am Gaumen feinwürzig und mit edler Pikanz ausgestatten.


Weingut

Mit seit Jahren höchsten Bewertungen und der Auszeichnung "Winzer des Jahres" im Gault Millau 1997 gehört Wilhelm Weil zu den Spitzenweinmachern in Deutschland. Seine edelsüßen Rieslinge haben ihn weltbekannt gemacht. Das Weingut ist bereits seit vier Generationen im Besitz der Familie. Im Jahre 1900 wurde der Besitz um die Weinberge von Herrn Nilkens, dem Chefkoch des berühmten Berliner Hotels Adlon, ergänzt. Kaiser Wilhelm II. war ebenso wie das Wiener Hofwirtschaftsamt und das britische Königshaus und "last not least" unser erster Bundeskanzler, Konrad Adenauer, ein Liebhaber dieser ausgezeichneten Rieslinge. Die Qualität hat ihren Ursprung in den Weinbergen. Diese gruppieren sich um die Spitzenlage "Kiedrich Gräfenberg". Weil-Weine sind geprägt von der Mineralität der Schieferböden. Es sind elegante, fruchtbetonte Weine mit Komplexität und großem Spiel.
 
13,16 EUR
13,16 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Robert Weil Riesling QBA trocken 2019


Beschreibung
Qualitätswein - zarter Pfirsichduft, feine Säure, würzig und pikant, trocken


Weingut
Mit seit Jahren höchsten Bewertungen und der Auszeichnung "Winzer des Jahres" im Gault Millau 1997 gehört Wilhelm Weil zu den Spitzenweinmachern in Deutschland. Seine edelsüßen Rieslinge haben ihn weltbekannt gemacht. Das Weingut ist bereits seit vier Generationen im Besitz der Familie. Im Jahre 1900 wurde der Besitz um die Weinberge von Herrn Nilkens, dem Chefkoch des berühmten Berliner Hotels Adlon, ergänzt. Kaiser Wilhelm II. war ebenso wie das Wiener Hofwirtschaftsamt und das britische Königshaus und "last not least" unser erster Bundeskanzler, Konrad Adenauer, ein Liebhaber dieser ausgezeichneten Rieslinge. Die Qualität hat ihren Ursprung in den Weinbergen. Diese gruppieren sich um die Spitzenlage "Kiedrich Gräfenberg". Weil-Weine sind geprägt von der Mineralität der Schieferböden. Es sind elegante, fruchtbetonte Weine mit Komplexität und großem Spiel.


 
13,55 EUR
18,07 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Johannisberg 2019 Gelblack Riesling Johannisberger trocken


Der Schloss Johannisberg 2019 Gelblack Riesling Johannisberger trocken präsentiert sich mit intensiv fruchtig-würziger Nase, mit Aromen von reifem Pfirsich, Mango und grünem Apfel. Geschmacklich trocken mit feiner, gut eingebundener, Säure. Animierend und saftig, strukturiert und kraftvoll. Ein echter Rheingauer eben.


 
13,60 EUR
18,13 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Johannisberg 2019 Grünlack Riesling Johannisberger
100

Die Perfekte Verführung "im kleinen Grünen"


Schloss Johannisberg 2019 Grünlack Riesling Johannisberger mit 100 Sucklingpunkten geadeltStuart Pigott gibt auf seinem Instagram Account bekannt, dass er grosse Erwartungen an den Jahrgang 2019 hatte. Aber auf dem Schloss Johannisberg ereilte ihn eine Offenbahrung mit der 2019er Johannisberger Grünlack Riesling Spätlese. Er beschreibt diese als perfekte, elegante Verführung. Sein Tastingreport für Deutschland und den Jahrgang 2019 hat er noch nicht publiziert.Natürlich halten wir Sie auf dem Laufenden. Aber in der Zwischenzeit, sollten Sie die Gunst der Stunde Nutzen und sich diese restsüsse Sensation in den Keller legen.
Stand 23. Juli 2020

Quelle: stuart.pigott auf Instagram


Analysedaten:
Restsüße – 85,7 g/l • Gesamtsäure – 8,7 g/l • Vorh. Alkohol – 8,5 %

Verkostungsnotiz:
helles Goldgelb mit grünlichen Reflexen. Strahlender Duft nach exotischen Früchten wie Kiwi, weißem Pfirsich, Litschi und weißen Blüten. Am Gaumen sind die exotischen Früchte immer noch präsent, und die Spätlese zeigt sich zudem mit geschliffener, steiniger Mineralität und einem rassigen Süße – Säure - Spiel.
 
35,09 EUR
46,79 EUR pro l
inkl. 16% MwSt.
Schloss Johannisberg Riesling Gelblack feinherb 2019

 

Ein feiner, etwas zurückhaltender Duft nach frischem Steinobst, weißen Blüten und grünen Birnen. Im Mund ausgewogen mit frischer Apfelfrucht, dezenter aber sehr angenehmer Fruchtsüße und saftiger Säure.















 

13,60 EUR
18,13 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Johannisberg Riesling Rotlack Kabinett feinherb 2018

Der Schloss Johannisberg Riesling Rotlack Kabinett feinherb 2018 ist die Steigerung zum Gelblack feinherb. Die trockene Variante wurde mit Jahrgang 2016 vom Bronzelack abgelöst, aber im feinherben Bereich ist man bei Schloss Johannisberg beim Rotlack geblieben, der Kabinett ist dort einer der wichtigsten Weine. Wie alle Weine Schloss Johannisbergs profitiert auch der Schloss Johannisberg Riesling Rotlack Kabinett feinherb 2018 von etwas Zeit, im Glas zeigt sich mit etwas Reife ein saftiges Goldgelb, die Nase offenbart Aromen von frischem, grünem Apfel, Nekatrinen und Pfirsich, etwas Kräuterwürze mischt sich unter. Am Gaumen präsente Säure, die den Wein in seiner feinherben Opulenz stützt und ausbalanciert, ein kräftiger Speisebegleiter der es mit fast jeder Küche aufnimmt, aber herausragend zu pikant meditaerraner Küche passt.


 
18,47 EUR
24,63 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Johannisberg Schloss Gin Small Batch 44% - 0,5 Liter

Vom Online-Magazin „Der Feinschmecker“ausgezeichnet als „Bester Gin Deutschlands“


Versetzt mit sonnengereiften Bitterorangenschalen vom Schloss Johannisberg verbindet dieser Gin Aromen von Wacholderbeeren mit floralen Noten von Lavendel und der Frische von Zitronengras. Im Abgang spürt man deutlich die Fruchtigkeit der Bitterorange. Der exquisite „SCHLOSS GIN“ wird nach London Dry Art mit ausschließlich natürlichen Pflanzenstoffen destilliert und in kleiner Stückzahl produziert. Die verwendeten Bitterorangen stammen übrigens aus dem schlosseigenen Garten der Domäne Johannisberg.
 
33,63 EUR
67,26 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Johannisberger 2018 Riesling GG Silberlack Grosses Gewächs

Der Riesling Silberlack Großes Gewächs profitiert enorm von dem ausnehmend warmen Jahr 2018. So konnte er kraftvolle, eigenständige Aromen herausbilden, die ihm einen großen Charakter verleihen. Das komplexe Aromenspiel reicht von exotischen Eindrücken nach Limettenschalen und kandierter Ananas über kraftvolle Pfirsichnoten und kräuterige Anklänge. Eine feine Rauchwürze verleiht ihm noch mehr Ausdruck und unterstützt das straffe Säuregerüst. Zum Abgang hin entfaltet der Riesling Silberlack dann mehr und mehr von seiner edlen Mineralität. Dieser Weißwein ist, wie man sich denken kann auch mit einem enormen Reifepotential ausgestattet.

Der Silberlack ist das "VDP Grosse Gewächs" auf Schloss Johannisberg. Die Lage "Schloss Johannisberger" ist im Monopolbesitz der Domäne Schloss Johannisberg. Der 50. Breitengrad verläuft direkt durch die bevorzugte Einzellage, oberhalb des Rheinlaufs gelegen. In absoluter Südausrichtung, mit einer Hangneigung von bis zu 45% liegt der Johannisberg von 114 m auf 182 m ansteigend über NN. Mit rund 1700 Sonnenstunden im Jahresmittel, weist der Schloss Johannisberger die höchste Energiezufuhr im Rheingau auf. Die Bodenformation aus reinem Taunusquarzit, mit Auflagen von mittel- bis tiefgründigen Löss-Lehmen, speichert Wärme und Wasser in besonders hohem Maße. Bereits im Jahre 1143 wurde der Weinberg als "monte sancti Johannis" in alten Aufzeichnungen erwähnt, nachdem die benediktinische Abtei auf der Anhöhe zu Ehren Johannes des Täufers geweiht wurde. Schon im Jahre 1870 wurden die Weine in England mit dem Aufdruck "first growth" verkauft.
 

96 Punkte James Suckling | Schloss Johannisberger 2017 Riesling GG Silberlack Grosses GewächsVerkostungsbericht für den Jahrgang 2017:

Very fine and elegant, with the most delicate peachy aromas, this has so much finesse and more than enough concentration to demand your attention. Very long finish. Drink or hold.


 
38,94 EUR
51,92 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Johannisberger Riesling trocken Bronzelack 2019


Der Bronzelack Riesling trocken vom Schloss Johannisberg ist mit dem 2016er Jahrgang zum ersten mal entstanden und ersetzt den bisherigen Rotlack trocken. Der Bronzelack verkörpert einen traditionellen Ausbaustil auf Johannisberg. Die Farbe des Bronzelack ist von reifer und ins zitronengelbe gehende mit mittlerer Intensität. Seine Aromatik ist spielt vom weissen Pfirsich, Reife Zitrusfrüchte und weitere Steinobstaromen bis hin zur Marille. Der Unterschied zum Rotlack trocken ist, dass nun der Bronzelack nicht mehr das starre Korsett eines markanten und filigranen Weissweines mit 11.5Vol.% erfüllen muss. Auch am Gaumen fällt diese neue Freiheit deutlich auf, der Bronzelack ist füllig und konzentriert ohne die Markanz und Frische die die Weine des Schloss Johannisberger Riesling immer auszeichnet vermissen zu lassen. Wir hatten grossen Spass bei der Verkostung dieses Neulings im Portfolio bei Johannisberg. Er präsentiert sich fast als Vorbote zum Silberlack, dem grossen Bruder im Hause, der immer ein wenig Anlaufzeit braucht. Den Schloss Johannisberger Bronzelack Riesling trocken wird es nur in der Geschmacksrichtung trocken geben, obwohl also eine weitere Farbe hinzugekommen ist, wird es etwas einfacher im Farbenspiel bei der Domaine Johannisberg.


 
19,45 EUR
25,93 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Schloss Vollrads Riesling 2018 QBA trocken


Der Schloss Vollrads Riesling 2018 QBA trocken verströmnt einen pikant fruchtigen Duft von leichter Würze und herrlich frischer Primärfrucht von Steinobst. Im Mund rassig mit lebendiger Säure, pikant und animierend. So verströmt er viel Trinkfreude - ein typischer Vollrads-Riesling.

Weingut

In einer Urkunde aus dem Jahr 1211 ist zu ersehen, daß die Ritter von Greiffenclau Weine an ein Mainzer Stift geliefert haben. Diese Weine wuchsen schon auf denselben Südlagen, halbkreisförmig um das Schloss liegend, die noch heute vom Gut auf mittlerweile 58 ha bewirtschaftet werden. Diese 800jährige Tradition verpflichtet. Unter der Leitung von Dr. Rowald Hepp, vom Gault Millau zum Gutsverwalter des Jahres 2001 ausgezeichnet, hat sich das Weingut wieder an die Spitze der deutschen Rieslingerzeuger zurückgemeldet.


 
10,63 EUR
14,17 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Sektgut Barth Pinot Blanc Brut
 BIO 


Der Sektgut Barth Pinot Blanc Brut ist der sortenreine Weissburgunder im Basissortiment des Familienweinguts. Bei uns finden Sie die Schaumweine, warum wir das Familienweingut als "Sektgut" führen, allerdings werden hier auch Stillweine produziert. Da man beim Wein- und Sektgut Barth allerdings von sich selbst sagt "Wein ist unsere Disziplin, Sekt unser Paradestück", wollten wir uns auf die Kür fokussieren. Von Hand geerntetes Rebmaterial aus ökologischer Bewirtschaftung, selbst in der Basis mindestens 24 Monate Feinhefe-Lager, das kann uns nur munden! Der Sektgut Barth Pinot Blanc Brut präsentiert sich in der Nase duftig, florale Noten, etwas nussig. Am Gaumen ganz Weissburgunder, zarter Schmelz umschmeichelt die moderate Säure. Kräftig mit elegantem Mousseaux, ein extrem starker Vertreter der Blanc de Blanc-Versektung in Deutschland!


 
16,08 EUR
21,44 EUR pro l
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 30 (von insgesamt 40 Artikeln)