Ribera del Duero

Ribera del Duero
Weinregion Ribera del Duero:
Die Ribera del Duero ist eine Straße, die sich durch den Osten von Castilla y Leon zieht und ist nach dem Fluß "Duero" benannt, der durch die Region fließt. Dieser fließt ebenfalls durch Portugal, wo er dem "Douro"-Tal als Douro seinen Namen gibt. Zusammen mit dem Priorat und dem Rioja ist die Ribera del Duero eines der besten spanischen Weinanbaugebiete. Erstaunlich, wenn man bedenkt, dass die Region erst seit Anfang der 1980er existiert.
Viele Weine lassen sich qualitativ und preislich auf jeden Fall mit zur Weltspitze rechnen. Es werden vor allem die Rebsorten Tinta del País (Tempranillo), Garnacha Tinta, Cabernet Savignon, Malbec und Merlot verwendet, Weißwein spielt keine große Rolle. Wenn wird er aus Albillo hergestellt.

 
Torremoron Tinto Joven 2019


Seit Jahren ein Schnäppchen auf dem spanischen Weinmarkt!

Fantastische 89 Parker Punkte für den 2013er

Robert Parker 11.2014 selbst schreibt wie folgt:
A fabulous value. this unoaked 2013 Tinto made from 100% Tempranillo planted between 1914 and 1934 is one of the super-star success stories in the Olé portfolio. There are over 65.000 cases produced of this expansive. hedonistic Spanish fruit-bomb. Its deep ruby/purple color is followed by abundant aromas of licorice. blackcurrants. black cherries. incense and unsmoked cigar tobacco. Ripe. fleshy. savory and hedonistic. it has proven to be a big commercial success. and the 2013 continues that trend. Consume it over the next several years.


 
6,70 EUR
8,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Felix Callejo Flores de Callejo 2019
NEU


Was ist das für ein charmanter Spanier! Gut gelaunt, entwaffnend charmant und so völlig anders, als die vielen harten, störrischen und spröden Weine, die sonst eine angebliche Typizität der Region vermitteln wollen. Was die Macher des 2019er Flores de Callejo, den Wein mit dem wohl schönsten Etikett des Anbaugebietes, hier geschafft haben, ist absolut einmalig: Ein Wein voller Trinkfreude von dem man sich gerne noch etwas nachschenken möchte.- Und noch ein Glas. Und noch ein weiteres Glas. Wow! Seine funkelnde Violette Farbe lassen bereits erahnen, dass dieser Wein ein Ausbruch an Jugendlichkeit sein wird. Beim Flores ist das Funkeln der Jugendlichkeit nicht einem langen Ausbau zum Opfer gefallen. Kurze fünf Monate haben dem Flores genügt, um zu diesem Prachtexemplar an Jungwein zu werden. Woher die Qualität herkommt wird also spätestens jetzt klar: Alle Macht den Trauben! Im Duft präsentiert der Flores ein Füllhorn an Waldbeeren, etwas Süßholz, alles sehr lebendig und von großer Fröhlichkeit. Die Aromen des Buketts wiederholen sich auch am Gaumen, bleiben lang haften, werden begleitetet von irre hochwertigem Tannin, was sehr poliert und feingliedrig wirkt. Die Säure belebt das Mundgefühl, begleitet den Wein zum Ausklang und rundet den sehr charmanten Gesamteindruck dieses Klasse-Weines ab. 
 
11,50 EUR
15,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Felix Callejo El Lebrero Bodegas 2019
NEU


Erst vor wenigen Jahren nahm der Kontollrat der D.O. Ribera del Duero eine weiße Rebsorte mit auf die Liste der erlaubten Rebsorten. Erstmalig ist also auch ein Weißwein, nämlich aus der Rebsorte Albillo, mit dem Hinweis auf die D.O. Ribera del Duero auf dem Etikett zulässig. Und genau aus dieser Rebsorte, der Albillo mayor, ist dieser sensationelle Weißwein gekeltert worden. Im Hause Callejo stehen die Albillo Reben in einer, die sich auf 920 Metern Höhe befindet. Bestimmt können sie sich vorstellen, wie angenehm frisch es dort oben ist, während es weiter unten noch richtig warm ist. Diese großen temperaturunterscheide sind es dann auch, die den Anbau von Weißwein sinnvoll erscheinen lässt. Das ist das Milieu, das eine weiße Traube benötigt, um auch einen frisch schmeckenden Weißwein hervorzubringen. Im besten Fall sollte der Spannungsbogen des Thermometers im Weinberg auch im Wein schmecken zu sein. Das Säurespiel und vornehm zurückhaltende Aromen machen den Unterscheid aus! Und so präsentiert sich der El Lebrero aus dem Jahrgang 2018 auch im Duft: gelbfruchtig, dezent exotisch, weiße Blüten, mediterrane Kräuter, durchaus komplex und eindrucksvoll mineralisch, karg und steinig. Der Ausbau in 500 Liter großen Holzfässern verleiht ihm zusätzlich Tiefe und einen gewissen Schmelz. Erinnert in seiner Machart entfernt an einen Chardonnay aus dem Burgund. Am Gaumen dann von überraschender Komplexität, durch seine rassige Säure und seinem Ritt auf der pikanten Mineralität baut der Wein Kraft, Zug und Länge auf, die niemals auf einen Wein aus dem spanischen Inland schließen lassen könnte. Dieser Albillo aus dem Ribera del Duero ist wie für jemanden gemacht, der schon so manches Außergewöhnliches im Glas hatte und etwas Neues, etwas Außergewöhnliches trinken möchte!
 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Tinto Pesquera Crianza Alejandro Fernandez 2018


Beschreibung
Schöne kirschrote Farbe mit granatroten Reflexen.
Bouquet von reifen. roten Früchten. Gewürze. dichter Körper
Weingut
Alejandro Fernández und seine Frau Esperanza gründeten 1972 ihre Bodega in Pesquera.
Seitdem ist der grandiose Aufstieg dieses Weingutes mit seinem mittlerweile weltberühmten
TINTO PESQUERA nicht aufzuhalten.
Heute gilt PESQUERA als einer der besten RIBERA DEL DUERO
und Alejandro Fernández als “Magier” der Tempranillo-Rebe.


 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Felix Callejo Parajes de Callejo 2016
NEU


Vor wenigen Wochen, als wir diesem Wein das letzte Mal im Glas hatten, überraschte uns der Parajes de Callejo zugegebener weise doch etwas. Ganz im Stil der berühmten Rotweine der nördlichen Rhône, bekam der Parajes während seiner Gärung 5% Trauben der weißen Albillo- Traube mit dazu. Das hat dem Wein richtig was gegeben. Nicht im Duft, eher am Gaumen. Aber dazu später mehr. Die größte Auffälligkeit in der Nase erkannten wir in seinem sehr deutlich zur Schau gestellten Duft nach Kokos. Ein Eindruck, der den Wein sehr anziehend und sexy gestaltet hat. Gepaart mit dem Duft von schwarzen Kirschen und dunklen Beeren vermischte sich das Duftbild zu einem appetitanregenden Zusammenspiel aus den Aromen der Tinta del pais- Traube (lokale Variante der Tempranillo) und dem Ausbau in qualitativ hervorzuhebenden Holzfässern. Der Parajes durfte 18 Monate lang in 500 Liter kleinen Holzfässern ohne Toastung reifen und sich im dezenten Austausch mit dem Sauerstoff zu einem wahrlich feinen Wein entwickeln. Die druckvolle Frucht wurde von einem zwar markanten, aber sehr elegantem Gerbstoffgerüst und einer auffrischenden Säure begleitet. Auch am zweiten und am dritten Tag zeigte sich der Wein noch von einer sehr überzeugenden Seite, daher vermuten wir, dass er noch mindestens fünf bis 10 Jahre Leben gekonnt verkraften wird. Trinkempfehlung!
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Dominio de Pingus Bodegas y Vinedos Alnardo Peter Sisseck Psi 2017
92+
94


94 Punkte James Suckling für den Dominio de Pingus Bodegas y Vinedos Alnardo Peter Sisseck Psi 2017Verkostungsnotiz James Suckling vom 26. Juli 2019:

The brightness and freshness to this are very enlightening. It’s mostly old-vine tempranillo with about 10% of garnacha. Medium body. Tight and linear with fine tannins. Firm and racy. Lots of bright cherries and berries. Always an excellent red with real character. Drink or hold.

92-93 Punkte Wine Advocate für den Dominio de Pingus Bodegas y Vinedos Alnardo Peter Sisseck Psi 2017Verkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 31. August 2018:

I tasted the 2015 in bottle and the 2016 PSI a few weeks before bottling. so I tasted the final blend in tank and ready to go into bottle. What came to mind when I smelled this sample was some of the old vintages of Pesquera. All the grapes come from the north and east of Aranda del Duero. from the cooler part of the appellation. The logistics of doing this volume is not easy. and in 2016 they were able to ferment 100% of the volume in their own winery. which gave them more control. The year was naturally fresher. mostly through higher yields. and they also managed the harvest date with more precision. All this translates into a fresher wine with more precision and elegance. They expect to reach 300.000 bottles of this 2016. which is also probably the finest vintage of PSI—finer. longer and sharply focused. According to Sisseck. this is the PSI he always dreamed about. It will be bottled in the summer of 2018.


 
29,00 EUR
38,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Telmo Rodriguez 2011 Matallana Ribera del Duero
93




93 Punkte James Suckling
01. Dezember 2016
A pure tempranillo offering a shy nose of walnuts. pine needles and red fruits. Full and juicy with firm and chewy tannins and a long and flavorful finish. Needs two or three years to soften. Better in 2019.








 
63,00 EUR
84,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)