Hier geht es zur 2019er Bordeaux-Arrivage - stöbern Sie gerne in unserer grossen Auswahl an Spitzenweinen

Spanien

Weinland Spanien:
Rein im Bezug auf die Fläche ist Spanien das größte Weinanbaugebiet der Welt, auf die Produktionsmenge bezogen liegt es an dritter Stelle hinter Italien und Frankreich. Das Land bringt wunderbare Rot,- und Weißweine und exquistite Sherrys hervor. Leider wird der Fokus immer mehr auf die Massenproduktion gelegt.
Die bekanntesten Weinanbaugebiete in Spanien sind: Rioja, Ribera del Duero, Rueda, Toro, Priorat, Navarra, La Mancha und Bierzo. Doch es gibt noch viele mehr, was auf die Vielfältigkeit der spanischen Weine hinweist. 

Zahlen: 
Rebfläche: 1,2 Millionen Hektar
Wein­pro­duk­tion: 32 bis 41 Millionen Hekto­liter
Jähr­li­cher Wein­konsum pro Kopf: 34 Liter

Die häufigsten Rebsorten: Airen, Verdejo, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Viura, Albarino, Tempranillo, Garnacha, Cabernet Sauvignon, Mencia, Monastrell, Pedro Ximenez.

 
Conde de Valdemar Rioja Gran Reserva 2011
Beschreibung

Dieser Wein präsentiert sich in einer attraktiven kirschroten Farbe mit Ziegeltönen. Er hat ein komplexes, würziges, balsamisches Aroma von Zedernholz und Eukalyptus mit einem Hauch von Tabak. Insgesamt ein ausladender Duft und ein kraftvoller Körper. Vollmundig mit einem dennoch eleganten Finale.

Weingut

In dem sagenumwobenen Gebiet des Rioja. dort wo die Sonne. die Reben und die Menschen seit mehr als einem Jahrhundert das Geheimnis dieses berühmten Weins wahren. wird Tradition zur Gegenwart. wird Innovation oft eine kluge Wiederentdeckung von Vergessenem. Aus Klassikern wie Tempranillo und Viura und aus Mazuelo und Malvasia werden erstklassige Rotweine und inzwischen auch köstliche Weißweine erzeugt. Martínez Bujanda wird in der Rubrik "Die Top-Betriebe" in der Fachzeitschrift "Alles über Wein" mit als bester Erzeuger genannt.
22,90 EUR
30,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finca Antigua Syrah Crianza 2018
NEU

Verkostungsnotiz:
Im Glas präsentiert sich der Finca Antigua Syrah Crianza 2018 violett, klar und mit schönem Reflexen. Das Bouquet reicht von dunklen Beerenfrüchten über blaue Blüten (Veilchen, Flieder) bis hin zu etwas Lakritze. Das perfekt integrierte Eichenholz verleiht Aromen von Nelken, Zedernholz und Gewürze. Schon recht komplex also. Am Gaumen ebenso überzeugend. Tolle Säure, geschliffenes Tannin, reichhaltige Aromen. Passt zu gegrillten Steaks oder Thunfisch, Paella mit Fleisch aber auch zu gereiften Käsesorten

Jahrgangsbericht:
Auf der Finca Antigua hoffte man lange auf einen, wie sie es nennen, “añada mítica”, einen mystischen Jahrgang. Nach fünf aufeinanderfolgenden trockenen Jahren gab es erstmals wieder ausreichende Regenfälle im Winter und im Frühjahr. Gefolgt von einem unschlagbaren Sommer. Die Vorzeichen standen gut, sowohl hinsichtlich der Quantität als auch hinsichtlich der Qualität. Aber dann kam ein ungewöhnlich heftiger Hagel. Der reduzierte die Menge der zu erntenden Trauben erheblich. Aber was blieb, war die hervorragende Konzentration und der hervorstechende Charakter der Weine dieses Jahrgangs.

Weingut:
Das neue, imposante Projekt von Martínez Bujanda - Finca Antigua - liegt im weltweit größten Weinbaugebiet Castilla-La Mancha auf einer Höhe von 840 - 880 Metern ü.M. an der Grenze zwischen den Provinzen Cuenca und Toledo und erstreckt sich auf einer Fläche von 976 ha., wovon 283 ha mit den Rebsorten Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah bepflanzt sind. Den ehrgeizigen Plänen der Familie Martínez Bujanda zufolge sollen weitere 163 ha in den nächsten Jahren bepflanzt werden. Das Klima mit warmen Tagen und kühlen Nächten, der gesunde Boden, die ultramoderne Kellerei sowie das Barrique-Lager mit 4000 Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche sind Garanten für ausdrucksstarke, vollmundige Weine mit hervorragendem Preis-/Qualitätsverhältnis.


 
7,95 EUR
10,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Conde de Valdemar Reserva DO 2015
Beschreibung

Konzentriertes, feinwürziges Bouquet, herrliche Beerenaromen, Tabak- und Karamellnoten, leicht süßlicher Schmelz, vollmundig. (90 Punkte Wine Spectator)

Weingut

In dem sagenumwobenen Gebiet des Rioja, dort, wo die Sonne, die Reben und die Menschen seit mehr als einem Jahrhundert das Geheimnis dieses berühmten Weins wahren, wird Tradition zur Gegenwart, wird Innovation oft eine kluge Wiederentdeckung von Vergessenem. Aus Klassikern wie Tempranillo und Viura und aus Mazuelo und Malvasia werden erstklassige Rotweine und inzwischen auch köstliche Weißweine erzeugt. Martínez Bujanda wird in der Rubrik "Die Top-Betriebe" in der Fachzeitschrift "Alles über Wein" mit als bester Erzeuger genannt.











 
12,95 EUR
17,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Inurrieta Mediodia 2021 Rosado
NEU


Mit einer beeindruckend kräftigen himbeerrosa Farbe kommt der Bodegas Inurrieta Mediodia 2021 Rosado daher. Kein Wunder, wird der Rosado doch nach der Saignée-Methode hergestellt und, je nach Traubensorte, zwischen 24 und 48 Stunden kalt mazeriert. Die kühle Vergägrung sorgt dann für Aromen von roten Früchten, Grapefruit, Himbeerbonbon und auch etwas Rosenblüten. Am Gaumen präsentiert er sich frisch und vollmundig. Immer wieder Medaillengewinner bei den Wettbewerben etwa in Brüssel oder Madrid. Und vom spanischen Weinführer Guía Peñin mit 90 Punkten für den Jahrgang 2019 bedacht.
 




 

6,50 EUR
8,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finca Antigua Reserva 2014


Der Finca Antigua Reserva 2014 ist eine gehaltvolle Cuvée aus der D.O. La Mancha. Cuvéetiert werden hier Merlot, Syrah und Cabernet Sauvignon. Der Ausbau in französichen Barriques erfolgt für 18 Monate. So entsteht ein komplexer, dichter und gut strukturierter Wein, der zarte Schokonuancen gepaart mit feinen Kräuternoten und voller. dunkler Frucht aufweist. Solist. Begleiter zu Fleisch oder kräftigen Hartkäsen.
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Vinedos Sierra Cantabria Amancio 2016 Rioja




Der winzige 1.8 Ha grosse Weinberge La Nieta wurde 1975 neu angelegt und steht der Gemeinde von Páganos-Laguardia (Rioja Alavesa). Die Weingärten sind mit einer extremen Pflanzdichte bestockt und stehen auf etwa 600 Metern Höhe. Der La Nieta von den Vinedos de Paganos besteht aus 100% Tempranillo. Die Reben stehen auf tonhaltigen Kalkböden welche von sandigen und steinigen Schichten durchzogen sind. Der Ausbau Erfolgt über jeweils 14-16 Monate neuen bordeauxlaiser Fässern aus französischer Eiche. Die Vergärung erfolgt Temperaturgesteuert mit wilden Hefen aus dem La Nieta Weinberg.




 
99,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Muga Torre Muga 2014
94
96



Bodegas Muga Torre Muga 2014Verkostungsbericht vom 18. Januar 2018:

This is laser-guided with wet earth. blackberry and mahogany. Very perfumed. Full body. yet tight and focused with supporting tannins. Very polished and clear. Pure. A blend of tempranillo and graciano. Drink 2020.



Bodegas Muga Torre Muga 2014Verkostungsbericht vom 28. Februar 2018:

There was no 2012 or 2013 produced. so we jumped from the 2011 to the 2014 Torre Muga. a blend of 70% Tempranillo. 20% Graciano and 10% Mazuelo from the middle of the slope in the village of Villalba de Rioja (where the Muga family comes from). It combines the freshness of the higher-altitude vineyards of the Prado Enea with the power of the lower ones used for the Muga range. It fermented in oak vats and had a shorter élevage of only 15 months (it used to be more). and the different varieties were kept separated until the penultimate racking when they were blended. There is more volume here and some more spice from the élevage. with an open and expressive nose. It's medium-bodied with some fine tannins and less weight in the mid-palate than other vintages. 20.000 bottles produced. It was bottled in September 2016.


 
69,90 EUR
93,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Portal del Priorat Gotes del Priorat 2018

 

Gotes del Priorat. Diesen Wein sollten sie sich merken, wenn sie auf der Suche nach einem neuen spanischen Lieblingswein sein sollten. Denn dieser Cuvée aus Garnacha und Carinena ist ein Verführer. Im Glas funkelt der Gotes in einem leuchtenden Schwarzrot mit violetten Reflexen. In der Nase eine entwaffnende Klarheit: Alle Aromen im Duftbild schön klar angeordnet wie die Bäume an einer Allee. Rotbeerig, reife Kirsche, Pflaumen, Milchschokolade und getrocknete Kräuter. Am Gaumen ein unwiderstehlicher Mix aus fülliger Frucht und kühler expressiver Mineralität, die klare Hinweise auf seinen steinigen Heimatboden gibt. Im Nachhall kommt dann die Ebene hxnzu, die diesen Wein so außergewöhnlich gut und singulär in der Qualität erscheinen lässt: der mineralische Biss, der die Kraft und die Schwere so himmlisch leicht erscheinen lässt. Hier lassen die Höhenlagen seiner Herkunft grüßen. Herrlich! Die reifen Tannine geben dem Wein eine feine wunderschöne Haptik und lassen ihn edler erscheinen, als seine Preisklasse vermuten. Ein Wein, der durch seine Makellosigkeit und seine leisen Töne wertvoll wird.






 

Gotes del Priorat. Diesen Wein sollten sie sich merken, wenn sie auf der Suche nach einem neuen spanischen Lieblingswein sein sollten. Denn dieser Cuvée aus Garnacha und Carinena ist ein Verführer. Im Glas funkelt der Gotes in einem leuchtenden Schwarzrot mit violetten Reflexen. In der Nase eine entwaffnende Klarheit: Alle Aromen im Duftbild schön klar angeordnet wie die Bäume an einer Allee. Rotbeerig, reife Kirsche, Pflaumen, Milchschokolade und getrocknete Kräuter. Am Gaumen ein unwiderstehlicher Mix aus fülliger Frucht und kühler expressiver Mineralität, die klare Hinweise auf seinen steinigen Heimatboden gibt. Im Nachhall kommt dann die Ebene hxnzu, die diesen Wein so außergewöhnlich gut und singulär in der Qualität erscheinen lässt: der mineralische Biss, der die Kraft und die Schwere so himmlisch leicht erscheinen lässt. Hier lassen die Höhenlagen seiner Herkunft grüßen. Herrlich! Die reifen Tannine geben dem Wein eine feine wunderschöne Haptik und lassen ihn edler erscheinen, als seine Preisklasse vermuten. Ein Wein, der durch seine Makellosigkeit und seine leisen Töne wertvoll wird.




 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Terroir al Limit Torroja Terra de Cuques 2017 DOQ Priorat
93



93 Punkte vom Wine Advocate für den Terroir al Limit Torroja Vi de la Vila 2016Luis Gutierrez beschreibt Ihn wie folgt:

The Torroja Vi de Vila has been renamed and is now the 2017 Terra de Cuques. basically because they didn't find enough grapes in Torroja for this wine. In 2017. it's still fruit from Torroja. but in the future there will be grapes from other villages. There are strong notes of licorice. red berries and Mediterranean herbs. and it's aromatic. expressive. open. clean and. frankly. very attractive. Like many 2017s. it doesn't show any heat or excess ripeness. The oak foudres are getting older every year and lend less and less aromas and flavors. and the wines feel purer and purer. This is a super elegant blend of Garnacha and Cariñena that's really balanced and has symmetry. definition and delineation. as chiseled and precise as if laser cut. There's even some austerity on the palate. something I didn't expect from a richer vintage. 20.000 bottles produced.




 
31,00 EUR
41,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Clos i Terrasses Laurel DOCa Priorat 2019


Der Jahrgang 2019 wurde bisher noch nicht bewertet. Hier die 2018er Degustationsnotiz vom Robert Parker Wine Advocate:


96 Punkte vom Wine Advocate für denLuis Gutierrez beschreibt den Clos i Terrasses Laurel DOCa Priorat 2018 wie folgt:

The second wine here and one that is easier to drink, the 2018 Laurel was produced with fruit from the younger vines, a couple of barrels that are declassified from Clos Erasmus and the Cabernet Sauvignon, more or less 70% Garnacha and 15% each Syrah and Cabernet Sauvignon. It has good ripeness and still a pH of 3.3. It fermented mostly in oak vats and 2,000-liter concrete vats with indigenous yeasts and matured for 18 months in 20,000-liter oak and concrete vats, second use barriques and some clay amphorae. It's a bright translucent ruby color and has a perfumed and delicate nose with notes of orange peel and flowers; this is the most elegant and ethereal vintage of Laurel as far as I can remember, with red rather than black fruit and a kind of cranberry quality. The palate is medium-bodied, textured and fluid, with subtleness, balance and very fine tannins. The oak is perfectly integrated, and the wine is easy to drink, approachable and very pleasurable right now. It's a fresh vintage with energy and finesse, quite different from previous vintages. I love it. 22,825 bottles and 515 magnums produced. It was bottled in May 2020.





 
43,50 EUR
58,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finca Antigua Cabernet Sauvignon Crianza 2017

Das Projekt:
Das neue, imposante Projekt von Martínez Bujanda - Finca Antigua - liegt im weltweit größten Weinbaugebiet Castilla-La Mancha auf einer Höhe von 840 - 880 Metern ü.M. an der Grenze zwischen den Provinzen Cuenca und Toledo und erstreckt sich auf einer Fläche von 976 ha., wovon 283 ha mit den Rebsorten Tempranillo, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah bepflanzt sind. Den ehrgeizigen Plänen der Familie Martínez Bujanda zufolge, sollen weitere 163 ha in den nächsten Jahren bepflanzt werden. Das Klima mit warmen Tagen und kühlen Nächten, der gesunde Boden, die ultramoderne Kellerei sowie das Barrique-Lager mit 4000 Fässern aus amerikanischer und französischer Eiche sind Garanten für ausdrucksstarke Tropfen.

Der Jahrgang:
Es war die früheste Ernte in der Geschichte, so berichtet die Finca Antigua. Es war die trockenste und heißeste seit Menschengedenken. Das Ergebnis war eine sehr schnelle Ernte und Weine, die mediterraner sind, als wir es von diesem Weinberg gewohnt sind. Sehr elegante Weine mit feinem Tanninprofil, durchschnittlichem Säuregehalt und phenolischer Struktur.

Die Verkostungsnotiz:
Und so beschreibt das Weingut ihren Finca Antigua Cabernet Sauvignon Crianza 2017:
Colour: Bright and clear, with high depth. Cherry-black colour with bluish iridescence. Marked and coloured glycerol tears.
Nose: Aromas very typical from this variety, with balsamic and mineral hints from the cabernet but with the signature of Finca Antigua, nuances of dairy and undergrowth, indicating the freshness we obtain due to the altitude of the estate.
Palate: Robust, with a lot of backbone initially unfolding a full-bodied sensation horizontally and vertically. Certain grape tannins provide fleshiness and above all a great freshness that cleans the palate. The oak coming through after with a long and persistent finish.
Food Pairing: Aged sheep and goat ́s milk cheeses. It is a good accompaniment to red meats and lamb. Ideal for big game dishes such as venison, chamois or casseroled wild boar. It enhances the Madrid one-pot pulse and meat dishes.



 
7,95 EUR
10,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Finca Antigua Tempranillo Crianza 2018



Der Finca Antigua Tempranillo Crianza 2018 ist ein klassischer Tempranillo aus einer Gegend mit heißem und trockenem Klima. Voll ausgefreift. geht der Wein mit dunklem Rubinrot ins Glas. in der Nase Aromen von Kirsche. Cassis und Pflaume. Im Mund zeigt sich samtiges Tannin. etwas Vanille und vollreife schwarze Früchte wie Kirsch und Brombeere. Viel Wein für wenig Geld. langer Nachhall auch bei kleinem Schluck.










 
7,50 EUR
10,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019


Der Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019 besitzt ein denzentes Kirsch- bis Granatrot mit violetten Reflexen Duft: in der Nase ebenso vielfältig wie harmonisch mit fruchtigen Aromen von süß gereiften Beeren (Erdbeeren) und Gewürzen Geschmack. Am Gaumen ist der Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019 weich strukturiert. rund und ausgewogen mit feiner Balance von Frucht. Kraft und saftiger Frische ein herrlich unkomplizierter Trinkgenuss für jeden Tag!


 
6,25 EUR
8,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Terroir al Limit Historic Negre Priorat 2018


93 Punkte James Suckling für den Terroir al Limit Historic Negre Priorat 2018Verkostungsnotiz von James Suckling vom 26. Juil 2019:

A fresh and bright red with blueberry and slate aromas and flavors. Medium to full body. Tight tannins and a steely finish. Shows energy and focus. No wood. Garnacha and cariñena. Drink now.



92+ Punkte vom Wine Advocate für den Terroir al Limit Historic Negre Priorat 2018Verkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 30. August 2019:

I think the 2018 Terroir Históric follows the path of the 2016. with a little more freshness. and they have finally gotten rid of the reduction that this wine showed in some vintages. It has a clean and explosive nose of red cherries. licorice and fine spices and is clean and focused. pure. really attractive. There is perfect ripeness. enough to provide flavors and aromas without any excess. The palate is medium-bodied with great balance and is pure. delineated and terribly harmonious. 35.000 bottles produced. It's remarkable that they have been able to increase quantity and quality. It was bottled in May 2019.


 
19,00 EUR
25,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Alejandro Fernandez Dehesa La Granja 2016


92 Punkte James Suckling für den Jahrgang 2011!

92 Punkte James Suckling für den Alejandro Fernandez Dehesa La GranjaVerkostungsnotiz von James Suckling vom 02. August 2018:
 
Big. ripe blackberry and smoky nose with hints of earth and caramel. A full-bodied red with plenty of positive. dry tannins. Pleasantly warm. but also fresh and animating. this is delicious now and should hold through at least 2021.


 
10,20 EUR
13,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Palacios La Vendimia Tinto DOC Rioja 2020

92 Sucklingpunkte für denVerkostungsnotiz von James Suckling vom 14. Oktober 2021 für den Palacios La Vendimia Tinto DOC Rioja 2020:

A fresh and refined red with cherry and berry character, fine tannins and hints of orange peel. Medium body, light tannins and a bright finish. Delicious now.

 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Jimenez Landi El Corralon 2018
94

El Corrlaon ist eine kraftvolle Cuvée. der gegenüber dem Bajondillo auch etwas Cabernet Sauvignon enthält. Dieser unterstützt sehr gut das Gerbstoffgerüst dieses edlen Rotweines. Um die enorm gehaltvollen Extraktstoffe aus den Beeren zu lösen. erhält das Lesegut zunächst 4 Tage Mazerationszeit bei kühlen Temperaturen. Die Gärung erfolgt dann mit einheimischen Hefen bei kühlen Temperaturen. wodurch die Typizität der Region Méntrida sehr schön herausgearbeitet und bewahrt werden kann. Im Anschluss erhält der Wein bei einer 7monatigen Reifezeit die nötige Ruhe. um seinen Finessenreichtum auszubilden. Der Corralon ist in Nase und Gaumen betont frisch und lebhaft. Die reifen Gerbstoffe liegen feinkörnig aber auch enorm kraftvoll auf der Zunge. Zu den konzentrierten Fruchnoten entfalten sich auch florale und balsamische Töne. die lange und angenehm ausklingen. Ein großartiger Wein mit beeindruckendem Preis-Leistungs-Verhältnis!

Der Wein setzt sich zusammen aus 65% Grenache. 30% Syrah und 5% Cabernet Sauvignon.
 



94 Sucklingpunkte für den Jimenez Landi El Corralon 2018James Suckling bewertet den Jimenez Landi El Corralon 2018 wie folgt:

A brambly summer-berry nose with some brambly and fragrant. sweet floral perfume. too. The palate has a very composed feel with impressive. ripe dark plums and cherries. Fresh and long with plenty of fine. layered tannin. Drink or hold.


 
12,90 EUR
17,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Dominio de Pingus Bodegas y Vinedos Alnardo Peter Sisseck Psi 2017
92+
94


94 Punkte James Suckling für den Dominio de Pingus Bodegas y Vinedos Alnardo Peter Sisseck Psi 2017Verkostungsnotiz James Suckling vom 26. Juli 2019:

The brightness and freshness to this are very enlightening. It’s mostly old-vine tempranillo with about 10% of garnacha. Medium body. Tight and linear with fine tannins. Firm and racy. Lots of bright cherries and berries. Always an excellent red with real character. Drink or hold.

92-93 Punkte Wine Advocate für den Dominio de Pingus Bodegas y Vinedos Alnardo Peter Sisseck Psi 2017Verkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 31. August 2018:

I tasted the 2015 in bottle and the 2016 PSI a few weeks before bottling. so I tasted the final blend in tank and ready to go into bottle. What came to mind when I smelled this sample was some of the old vintages of Pesquera. All the grapes come from the north and east of Aranda del Duero. from the cooler part of the appellation. The logistics of doing this volume is not easy. and in 2016 they were able to ferment 100% of the volume in their own winery. which gave them more control. The year was naturally fresher. mostly through higher yields. and they also managed the harvest date with more precision. All this translates into a fresher wine with more precision and elegance. They expect to reach 300.000 bottles of this 2016. which is also probably the finest vintage of PSI—finer. longer and sharply focused. According to Sisseck. this is the PSI he always dreamed about. It will be bottled in the summer of 2018.


 
29,00 EUR
38,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Conde de Valdemar Crianza 2017


Beschreibung

Saubere, helle, mitteltiefe kirschrote Farbe. Er zeigt intensive Aromen von reifen schwarzen Früchten und Lakritze, gut integrierte Eiche mit süßen Gewürznoten. Angenehmer Gaumen mit einem frischen, schmackhaften und sanften Mundgefühl. Voll und kräftig mit guter Struktur. Langer und anhaltender Geschmack.

Weingut

In dem sagenumwobenen Gebiet des Rioja. dort wo die Sonne. die Reben und die Menschen seit mehr als einem Jahrhundert das Geheimnis dieses berühmten Weins wahren. wird Tradition zur Gegenwart. wird Innovation oft eine kluge Wiederentdeckung von Vergessenem. Aus Klassikern wie Tempranillo und Viura und aus Mazuelo und Malvasia werden erstklassige Rotweine und inzwischen auch köstliche Weißweine erzeugt. Martínez Bujanda wird in der Rubrik "Die Top-Betriebe" in der Fachzeitschrift "Alles über Wein" mit als bester Erzeuger genannt.



 
8,95 EUR
11,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Habla Habla la Tierra 2019

Der Bodegas Habla Habla la Tierra 2019 ist eine eher moderne Cuvée, bei der der Tempranillo nicht im Fokus steht. Hier, in der Weinbauregion Extremadura nördlich von Sevilla, direkt an der Grenze zu Portugal, gedeihen die etwas anspruchsvolleren Rebsorten wie Syrah und Cabernet Sauvignon hervorragend. Der Bodegas Habla Habla la Tierra 2019 zeigt genau das, geizt er doch nicht mit Opulenz, saftig dunkler Primärfrucht und dennoch einer gewissen Eleganz, die durch die seidige Tanninstruktur getragen wird. Ein eleganter, kräftiger Wein für jeden Tag.
 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Habla Habla del Silencio 2018


Der Bodegas Habla Habla del Silencio 2018 ist der große Bruder des Habla la Tierra. Ähnlich cuvéetiert. aber in etwas anderen Verhältnissen - hier dominiert zwar auch der Syrah. aber der Cabernet Sauvignon hat mehr Mitspracherecht als der Tempranillo - mit anschließender Fassreife. zeigt er sich stoffiger. komplexer. Voll konzentrierte. dunkle Frucht wird mit leichter Sekundäraromatik von Leder. Pfeffer und Fleisch gepaart. etwas Kräuter und Tabak mischen sich unter. Am Gaumen mächtig kräftig. lang im Finish und dennoch wie der kleine Bruder von Eleganz gezeichnet. haben wir hier einen wunderbaren Wein für kräftige Speisen oder den gediegenen Abend.


 
12,95 EUR
17,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Juan Gil Honoro Vera Calatayud Garnacha 2019


Die Trauben für den Honoro Vera Garnacha stammen vorzugsweise aus alten Garnacha-Weinbergen mit geringen Erträgen. die sich in Hügeln auf 700-1000 Metern Höhe befinden. Hauptsächlich in metamorphen Gesteinsböden und Lehmkies gepflanzt. Nach der Gärung in Edelstahl lag der Wein zwei Monate in französischen Eichenfässern. Alles in allem steht hier ein junger und fruchtbetonter Garnacha mit dunkler Frucht. etwas Pflaumenanklängen. zart floralen Nuancen im Glas. der eine lebendige Säure mitbringt und ein feines straffes Tanningerüst.

 
7,50 EUR
10,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Juan Gil Blue Label Jumilla 2019
92+
 
92+ Punkte vom Wine Advocate für den Juan Gil Blue Label Jumilla 2019Luis Gutierrez beschreibt den Juan Gil Blue Label Jumilla 2019 im April 2022 wie folgt:

I also tasted the 2019 Juan Gil (blue label), the wine formerly known as 18 Months, the time it spends in barrel. They use 100% new oak that is a mixture of French and American. The wine is ripe, oaky and heady (15.5% alcohol), but I felt a change in the oak, which seemed more integrated. When I asked Miguel Gil, he told me they had changed the toast, using less toasted barrels, from medium+ to medium, and that shows in the wine. They still believe this wine should have new oak to give it aging potential. They have also introduced optical sorting of the grapes and eliminate the raisins (by shape) and the unripe grains (by color), and that adds precision and cleanliness. 30,000 bottles were produced. It was bottled in June 2021.
 
 
92 Punkte vom Wine Spectator für den Juan Gil Blue Label Jumilla 2019Outstanding - a wine of superior character and style, so das Urtel des Wine Spectator (Frühjahr 2022)

A sleek and layered red, featuring a concentrated range of blackberry coulis, fig cake and mocha notes, with aromatic accents of candied violet, dried thyme and minerals. Balanced and fresh, with juicy acidity and sculpted tannins that create a firm impression on the spiced finish. Monastrell, Cabernet Sauvignon and Syrah. Best from 2024 through 2029. 5,000 cases made, 1,500 cases imported. - AN


 
Das Blue Label steht für einen echten Klassiker im Hause Juan Gil. Eine Selektion von sehr alten Monastrell-Weinbergen mit geringem Erträgen sowie den Rebsorten Cabernet-Sauvignon und Syrah in der Blend. Die Weinberge liegen auf 700 Metern über dem Meeresspiegel. Nach dem Ausbau erhalten Sie einen Wein mizt sehr guter bis kräftiger Konzentration. Sein Ausbau fand über 18 Monate in einer sorgfältigen Auswahl von französischen und amerikanischen Fässern statt.
Intensive kirschrote Farbe mit granatrotem Rand und kräftigem Aroma von schwarzen Früchten, Röst- und  balsamische Noten. Komplex und gut strukturiert, geschmeidig und reif, angenehm am Gaumen und sehr anhaltend, mit Röst-, Kakao- und Gewürznoten. Ausgewogen und harmonisch, schmackhaft und mit einem langen, eleganten Abgang, der von der "Süße" edler Tannine aus sehr reifen Früchten geprägt ist, die ihr Potenzial in der Flasche zeigen.

 
24,90 EUR
33,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Juan Gil Monastrell Yellow Label Jumilla DOP 2019



89 Punkte vom Wine Advocate für den Juan Gil Monastrell Yellow Label Jumilla DOPLuis Gutierrez beschreibt den Yellow Label im September 2020 wie folgt:

The 2019 Albacea is sold in some markets under the brand Juan Gil and with a yellow label. It's 100% Monastrell from dry-farmed and head-pruned estate vineyards fermented in open-top stainless steel tanks and matured in a mixture of French and American oak barrels for four months. It's smoky and meaty, showy, aromatic and spicy, varietal and with round and gentle tannins, typical from a ripe Monastrell. It has a commercial and approachable profile, balanced and integrated, tasty and with a very attractive price tag. 48,000 bottles produced. It was bottled in April 2020.






 
7,50 EUR
10,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Jimenez-Landi Sotorrondero 2018


Der Jimenez-Landi Sotorrondero 2018 ist eine Cuvée aus Syrah und Garnacha. typische Rebsorten für das Haus Jimenez-Landi. Bewirtschaftet wird auch hier. wie immer bei Jimenez Landi. ökologisch. Das Rebmaterial hat ein Alter von 60 Jahren und gedeiht auf 750 bis 900 Höhenmetern ü.NN. Geerntet wird bei voller Reife in Handlese. Schon für die Gärung. die spontan erfolgt. geht der Jimenez-Landi Sotorrondero 2018 in große Holzfässer. seine Reife darf er dann teils in französischen Barriques. teils in großen. alten Holzfudern verbringen. Abgefüllt werden die lediglich 10.000 Flaschen ohne Filtration. Ein kräftiger. konzentrierter und dunkler Wein. der mit viel Fruchtpower prahlt und dennoch feine Struktur und balancierende Säure aufweist. Ein perfekter BEgleiter für den gemütlichen Abend oder kräftige Gerichte.


 
15,90 EUR
21,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Sierra Cantabria Crianza Rioja 2017

DIe Weinberge für den Sierra Cantabria Crianza Rioja 2017 liegen in den Gemeinden von San Vicente de la Sonsierra und Laguardia. Die Weingärten stehen auf etwa 550 Metern Höhe und hier wird 100% Tempranillo angebaut. Die Reben stehen auf kalkhaltigen Tonböden welche mit gösseren Kiessteinen durchsetzt sind. Der Ausbau Erfolgt über jeweils 14 Monate  in zweit und drittbelegten Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche. Die Vergärung erfolgt Temperaturgesteuert mit wilden Hefen aus den Sierra Cantabria Weinbergen. Die Crianza ist nicht überladen vom Holzfassausbau. es ist genügend jugendliche Frucht erhalten. Dunklere Waldbeeren nimmt man in der Nase wahr, begleitet von zarten Röstnoten, etwas Vanille, etwas Gewürze und trotzdem eine saftige Kirschfrucht. Ein wirklicher Allrounder für die spanische oder mediterrane Küche. Ganz klar und harmonisch am Gaumen mit zarten weichen Tanninen, feiner Säurenerv und genügend Dichte um auch zur gut gewürzten Küche zu passen. Der Sierra Cantabria Crianza Rioja 2016 ist das Paradebeispiel wie eine Crianza aus der Rioja zu schmecken hat.

Der Jahrgang 2017 wurde nicht bewerte. Für 2016 waren die Kritiker überzeugt:


92 Punkte James Suckling für den Sierra Cantabria Crianza Rioja 2016Verkostungsnotiz von James Suckling vom 26. Juli 2019:

Lots of fresh and linear fruit in this crianza with crushed berries and licorice. Medium to full body. Lightly chewy yet polished tannins. Flavorful finish. Drink now.




91 Punkte Wine Advocate für den Sierra Cantabria Crianza Rioja 2016Verkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 28. Juni 2019:

The 2016 Crianza is pure Tempranillo from a year they consider spectacular because of the health and ripeness that the grapes achieved very slowly. The destemmed grapes fermented in stainless steel. and the wine matured in French and American oak barrels for 14 months. It is still quite toasty and has a classical profile despite the new-ish oak. a little creamy. with that soft. voluptuous mouthfeel but with the fresh profile of the 2016 vintage. with red rather than black fruit. It's a year of good yields. and the fruit and the wines have very good balance and freshness. less concentrated and more drinkable. It's a year of balance and freshness. with good yields and healthy grapes. It has to be one of the finest vintages for this wine. 150.000 bottles produced. It was bottled in March 2019.
 
9,95 EUR
13,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Sierra Cantabria Seleccion Rioja 2019


DIe Weinberge für den Sierra Cantabria Seleccion liegen in den Gemeinden von San Vicente de la Sonsierra und Laguardia. Die Weingärten stehen auf etwa 550 Metern Höhe. Die Seleccion 2019 von Sierra Cantabria besteht aus 100% Tempranillo. Der Ausbau Erfolgt über jeweils 6 Monate im Stahltank sowie in zweit- und drittbelegten Fässern. Die Vergärung erfolgt temperaturgesteuert mit wilden Hefen aus den Sierra Cantabria Weinbergen. Der Sierra Cantabria Seleccion Rioja 2019 ist ganz klar für den einfachen Genuss abgestimmt, kein störendes Holz, keine marmeladige Frucht. Die Säure ist zum einen besonders, weil schön frisch und lebendig und zum anderen sehr gut integriert. Die Frucht fächert sich über helle Waldbeeraromen, saftige Kirsche mit ein wenig Vanille und Röstnoten auf. Am Gaumen elegant und dennoch füllig mit sanften Gerbstoffen und einem mittleren Nachhall. In seine Preisklasse ohne Frage eine Referenz.
 
6,95 EUR
9,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Alvaro Palacios Les Terrasses Priorat DOCa 2019
94
93


94 Punkte vom Wine Advocate für denVerkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 30. Juli 2019:

The regional 2019 Les Terrasses Velles Vinyes was produced with a blend of grapes from 80 plots in eight villages from Priorat, 82% Garnacha with 17% Cariñena and 1% white grapes, a year unusually high in Garnacha and unusually low in Cariñena that suffered a lot from the heat. The destemmed and lightly crushed grapes fermented in concrete and oak vats with indigenous yeasts, and the wine matured in French oak barrels for 12 months. What happened here is that Cariñena was burned by a heat spike of 43 degrees Celsius on the 28th of June, and there was a wildfire in Montsant that perhaps could have warmed things up even more. I think there might be a change toward more Garnacha and elegance in the wines from Álvaro Palacios in Priorat, as this is brighter and less rustic than this wine used to be, more polished, perfumed and fine. The year of heat and drought. 101,600 bottles produced.



93 Sucklingpunkte für denVerkostungsnotiz James Suckling vom 14. Oktober 2021:

A solid Priorat with fine-grained tannins and mineral, berry and light spice undertones. Medium body. Fruity and focused finish. Drink or hold.






 
32,50 EUR
43,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Terroir al Limit Dits del Terra 2016 DOQ Priorat
93
98


98 Punkte bei James Suckling für den Terroir al Limit Dits del Terra 2016 DOQ PrioratJames Suckling beschreibt den Terroir al Limit Dits del Terra 2016 DOQ Priorat:

This really sexy and exciting with amazing purity of fruit and complex. mineral and slate character. Super fine silk over velvet texture. Full body. Firm. Great length. Amazing. Drink or hold.


93 Puntke vom Wine Advocate für den Terroir al Limit Dits del Terra 2016 DOQ PrioratLuis Gutierrez beschreibt den Terroir al Limit Dits del Terra 2016 DOQ Priorat:

There is an awkward touch of oak on the nose of the 2016 Dits del Terra. not that it is excessive. but in the context of other wines. which show more and more purity. more elegance and less oak. this feels oakier than previous years. Apparently there is one foudre that still lends these notes. and to be honest. I'm sure there are people who would like it better than the Arbossar (the other pure Cariñena in this same price range). There are some dusty tannins and some oak-related flavors. This is a one-off in the portfolio and my least favorite. 4.868 bottles were filled in July 2018.
 

Für den Jahrgang 2015 vergab Vinous folgende Bewertung:

94 Punkte vom Vinous-Team für den Terroir al Limit Dits del Terra 2015 DOQ PrioratJosh Raynolds beschreibt den Terroir al Limit Dits del Terra 2015 DOQ Priorat wie folgt:

Deep magenta color. Powerful red/dark berry. candied licorice and exotic spice scents are complemented by suggestions of smoky minerals. A sexy floral nuance builds with air. Alluringly sweet and energetic on the palate. offering deeply concentrated cherry. black raspberry. spicecake and cola flavors that show superb delineation and bright mineral cut. Dusty. late-arriving tannins firm an impressively long. chewy finish that features suave. spice-tinged cherry and floral notes.


 

 

61,00 EUR
81,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2014 Rioja
96
99

Der Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2014 Rioja ist einer der spannendsten Weine des Rioja. Gewachsen auf stark kalkhaltigen Böden. spät gelesen und spontan in großen 10.000 Literfässern vergoren. Nach der Fermentation geht es für 12 Monate in große Holzfuder. dann für 36 Monate in Barriques und weitere 36 Monate verbringt er in der Flasche. bevor er bereit für Sie ist. Im Glas zeigt sich der Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2014 Rioja mit dunklem Rubinrot. die Nase ist erstuanlich mit vielschichtig mit Fruchtaromen von Pflaumen und Brombeeren. die lange Zeit im Holz ist deutlich wahrnehmbar aber hervorragend integriert. nach 2 bis 3 Minuten im Glas öffnen sich Noten von Zimt. Pfeffer und Zartbitterschokolade. Glattes Tannin im Mund. rassige Struktur. warmes Mundgefühl und tolle Fruchtaromatik. Gran Reserva in Perfektion!
 

BEWERTUNGEN FÜR JG 2011 - JG 2014 ist noch nicht bewertet

 

Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2011 Rioja mit 96 Parker PunktenVerkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 28. September 2019:

The most classical of the wines from Muga. the 2011 Prado Enea Gran Reserva comes from a warm year that here was cooler than 2012. when they did not produce it. There won't be a 2013 either. So after this 2011. the following vintage will be 2014 but with fewer bottles and then 2015 and 2016. The wine has a developed nose with some tertiary notes. combined with some notes of ripe black fruit and sweet spices. It fees like an open. expressive and hedonistic year for Prado Enea. The palate reveals polished tannins and some balsamic and developed flavors. truffle. forest floor and hints of cigar ash and incense. Stylistically. this could be close to the 2006. which was also surprisingly fresh for the average ripeness found in Rioja in general. 92.000 bottles produced. It was bottled in early 2015 after almost 40 months in barrel. Time in bottle has polished the wine. and it's ready to drink on release. but it's a wine that is going to develop in bottle for a long time.
 
Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2010 Rioja mit 99 Punkten bei SucklingVerkostungsnotiz von James Suckling vom 26. Juli 2019:

The most structured Prado Enea ever. A reduced center palate that is so compact with dark fruit. dark mushrooms and cedary spice. Full body. Wonderfully polished tannins and a long. long finish. Electric acidity. Muscular and well toned. The is a new classic that reminds me of great Spanish wines from the 1940s and 1950s. Better after 2021. but already so impressive.
 
55,90 EUR
74,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand