Hier geht es zur 2019er Bordeaux-Arrivage - stöbern Sie gerne in unserer grossen Auswahl an Spitzenweinen

Champagner

Champagner
Bollinger Grande Annee Rose 2005 Champagner



Lachsfarben mit leicht goldenen Reflexen. Bukett: Aromen von Johannisbeeren und Mandeln sowie würzige Noten und Röstaromen. die an die großen Pinot Noirs aus dem nahegelegenen Burgund erinnern. Geschmack: Der La Grande Année Rosé überrascht mit viel Frische und Aromen von reifen Kirschen und getoastetem Brot.







 
155,00 EUR
206,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Bollinger Special Cuvee Brut AOC Champagne
93


Beschreibung
Spezial Cuvee - trockener. körperreicher Champagner mit hellem Ton und einschmeichelnder Eleganz. volle Aromen toller Schmelz...

93 Punkte Winespectator:
Exudes honey. with richness and a supple texture. Peach. biscuit and dried orange peel notes add complexity. and the wine glides to a long. lingering aftertaste of honey and brioche.
zur Zeit der Beste Non Vintage Champagner auf dem Markt !






 
49,50 EUR
66,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Bonnet - Ponson Cuvée Perpétuelle extra Brut Premier Cru


Der Champagne Cuvée Perpétuelle Extra Brut von Bonnet-Ponson ist nichts von der Stange, kein Langweiler, kein Kind von Traurigkeit. Das Werk von Cyrill, dem federführenden letzten Sproß der alteingesessenen Winzerfamilie, stammt aus Trauben von einer großen Anzahl an Parzellen in den Orten Chamery, Vrigny und Coulommes la Montagne. Die Vermählung aus Pinot noir, Chardonnay und Pinot meunier wurde zum allergrößten teil im Edelstahl und zum kleinsten teil im Barrique vergoren und ausgebaut. Seiner Cuvée perpetuelle gibt er anschließend bis zu vier Jahren Zeit auf der Hefe, um zu einem geschmacklich ausdruckstarken Champagner mit Charakter zu werden. Besonderes Augenmerk liegt hierbei natürlich auch und vor allem auf das Mousseaux. Uns Weinfreunden und Champagnertrinkern interessiert doch nur eine möglichst feine Perlage, also kleinteilige, lange anhaltende Perlage im Glas. Sie macht den Unterschied zwischen einem gewöhnlichen und besonderen Champagner aus. Im Duft gelbes Steinobst, geröstete Haselnüsse und sanfte Anklänge von Brioche. Am Gaumen von hoher Harmonie. Wunderbares Spiel zwischen markanter und belebender Säure, Biss und Cremigkeit im Trunk. Der lange Nachhall und der frische Gesamteindruck machen den Unterschied und Lust auf weiteres Gläser!

Champagner für jeden Tag? Die Cuvée perpetuelle ist perfekt dafür!


 
 
 
35,00 EUR
46,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Bonnet - Ponson Cuvée Perpétuelle Rosé extra
Die Cuvée Perpétuelle Extra Brut Rosé von Bonnet-Ponson ist viel mehr, als nur ein oberflächlicher Apero, den man zwischen Sonnenuntergang und ersten Amuse bouche wegschlürfen kann. Er ist das Ergebnis von harter Arbeit, viel Geduld und Fingerspitzengefühl, einer klaren Vision von eigenständigem Charakter und viel Talent. Natürlich finden sich auch in diesem Rosé Champagner die unvermeidlichen beerigen Aromen im Duft und am Gaumen. Na klar. Nicht schlimm. Im Gegenteil… wie appetitlich! Himbeeren, reife Erdbeeren, rote Johannisbeeren! Dazu Boskop, Hagebutte, Milchschokolade und das alles hübsch angerichtet ohne völlig überladen oder überlagert zu wirken. Was diesen Rosé Champagner allerdings auszeichnet ist vielmehr sein Abwechslungsreichtum am Gaumen. Hier treffen sich nämlich viele Fruchtaromen, die sehr feine, lange anhaltende Perlage, seine markante dunkle Würze und seine ordentlich ausgeprägte Mineralität und lassen ihn zu einem ausgewachsenen Champagner für viele Anlässe werden. Versuchen sie ihn ruhig mal zu „roten“ Ofengerichten mit hellem Fleisch. Das wird sie überraschen!

Aperitif, Speisenbegleiter und Seelenstreichler: Hier ist Musik drin!
 
37,00 EUR
49,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne de Sousa et Fils Brut Rose
91
 BIO 


Die Trauben für diesen edlen Rosé-Champagern bestehen zu 92% aus Chardonnay-Trauben von Premier Cru-Lagen bei Grauves und zu 8% aus Pinot Noir-Trauben von Grand Cru-Lagen bei Ay. Schonendste Pressung der Trauben und ein langsamer. behutsamer Ausbau der Grundweine sind beim Demeter-zertifizierten und biodynamisch arbeitenden Betrieb De Sousa et Fils eine Selbstverständlichkeit.

Dieser Champagner aus besten Lagen präsentiert im Glas ein interessantes Rosé mit Tendenz ins Orangene. Die Nase offenbart Aromen von Cassis und Holunderbeeren. Der Pinot Noir steuert zusätzlich auch Noten kleiner Waldbeeren bei. die vom ersten Moment an die Vorfreude wecken. Der hier dominierende Chardonnay-Anteil tritt dann besonders am Gaumen mit einer lebhaft feurigen Frische zutage. Dabei lässt er es jedoch nicht an einer ausgewogenen Sanftheit missen. die im Nachhall lange und gleichmäßig ausklingt. Insgesamt ist er ein variantenreicher Begleiter sowohl zu gehaltvollen Fischgerichten als auch für den Beginn festlicher Menüs.
 
 
91 Sucklingpunkte für den Champagne de Sousa et Fils Brut RoseWilliam Kelley bewertet den Champagne de Sousa et Fils Brut Rose am 05. September 2019:

Light. wild raspberry and strawberry aromas. A strong fruit presence on the palate. where strawberry and watermelon flavors rule the roost. Fleshy and flamboyant. Drink now.
 

 
Stephan Reinhardt schreibt zum Champagne de Sousa et Fils Brut Rose am 31. August 2018:
De Sousa's NV Brut Rosé is an assemblage of 92% Chardonnay fermented in stainless steel and 8% Pinot Noir fermented in small barrels. The wine has a beautiful onion color and opens with a delicate and vinous bouquet. On the palate. this is a round. charming. pretty smooth and fruity rosé with remarkable finesse and balance. Very seductive. with very nice creaminess and lingering brioche and red fruit flavors in the clear and fresh finish. The wine I tasted in April 2018 was based on the 2014 vintage that was bottled in April 2015 and disgorged in June 2016 with a charming dosage of seven grams per liter.


 
46,80 EUR
62,40 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Champagne de Sousa et Fils Reserve Brut Blanc de Blancs Grand Cru
92
 BIO 


Diese Assemblage aus Chardonnay-Weinen von Grand Cru-Lagen an der Côte des Blancs stammt von 2 bis 3 Jahrgängen. veredelt mit mindestens 25 % Reserve-Weinen. Durch das bei De Sousa et Fils übliche mehrfache Aufrühren des Grundweines während der Reifung im Fass entwickelt er eine nachhaltige Cremigkeit.

Der Brut Reserve präsentiert sich im Glas goldfarben mit grünlichen Reflexen. Seine Nase ist kräftig und von reifen Fruchtnoten geprägt. Auch Aromen von frisch geröstetem Kaffee und klar blumige Töne sind wahrnehmbar. Mit etwas Zeit erkennt man auch Eindrücke von Eukalyptus und getrockneten Früchten. Am Gaumen gibt er sich schön rund und wird unterlegt von Noten nach Honig. Die Dosage von 7g/l ist wahrnehmbar. drängt sich jedoch keineswegs in den Vordergrund. Das Finale ist dann nochmal von einer gehaltvollen Länge und Frische geprägt.
 
 
92 Punkte vom Wine Advocate für den Champagne de Sousa et Fils Réserve Brut Blanc de Blancs Grand Cru Stephan Reinhardt bewertet den Champagne de Sousa et Fils Réserve Brut Blanc de Blancs Grand Cru am 31. August 2018:

From Avize. Oger and Cramant. the NV Blanc de Blancs Grand Cru Brut Réserve displays a vital citrus color and offers a clear. fresh and intense Chardonnay and chalky bouquet that indicates concentration. depth and tension. Pure and linear on the well-structured and mineral palate. this is a straightforward yet very finessed and elegant Brut with a stimulating mineral finish that also reveals concentrated and juicy fruit flavors. The aftertaste is complex and expressive. This edition is based on the 2014 vintage. and it was bottled in July 2015 and disgorged in November 2017 with a dosage of seven grams per liter. Tasted in Reims in April 2018.
 

 
46,80 EUR
62,40 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Jacquesson Cuvee 743 Famille Chiquet Extra Brut
91
93

Hier gehts zu den aktuellen Schaumweinen des Champagnerhauses Jacquesson -->



91 Punkte vom Wine Advocate für denWilliam Kelley am 17. September 2020 zum Cuvee 743:

Based on the 2015 vintage and disgorged in August 2019 without dosage, the Chiquet brothers' NV Extra-Brut Cuvée No. 743 is showing nicely, offering up inviting aromas of freshly baked bread, crisp yellow orchard fruit, beeswax and dried white flowers. Medium to full-bodied, pillowy and precise, it's elegantly fleshy, with an enveloping core of fruit, a pinpoint mousse and a nicely defined, saline finish.



93 Sucklingpunkte für denVerkostungsnotiz vom 2. Februar 2021 | James Suckling:

Complex and fresh aromas of freshly baked baguette with lemon rind, apple pie and light pear rind. Full-bodied with layers of fruit, fine bubbles and a fantastic interplay of fruit and acidity. Just a touch of fresh ginger to further energize the palate. Drink or hold.




Die 700-Serie:

Bei der 700-Serie des Hauses war der Gedanke das Beste was der Jahrgang hergab in die Flasche zu bekommen. statt jedes Jahr ein ähnlichen Champagner (Standardcuvée) zu vinifizieren. Jede Zahl entspricht einem Jahrgang. damit immer nachvollziehbar ist. aus welchem Jahrgang der Hauptbestandteil der Cuvée stammt. Die Cuvée 738 bezieht sich auf den Jahrgang 2010. 737 auf den Jahrgang 2009. etc. Jede Zahl wird von einem kleinen Anteil älterer Jahrgänge abgerundet.

Zur Geschichte des Familienunternehmens Jacquesson Champagner

1988 haben die Brüder Jean-Hervé und Laurent Chiquet die Leitung des Champagnerhauses Jacquesson übernommen. Das Haus bearbeitet heute ca. 36 Hektar Land. wovon 28 ha eigene Weinberge sind und 8 ha von Nachbarn und Freunden gepachtet worden. Sie besitzen ausschließlich Grand Cru (Aÿ. Avize. Oiry) und 1er Cru Lagen (Dizy. Hautvillers. Mareuil-sur-Aÿ). die im La Vallée de la Marne und Côte des Blancs liegen. Sie haben den Anbau der Trauben und die Vinifizierung komplett auf traditionelle Weise umgestellt. Ihr Ziel war es. das einzigartige Terroir aus der Champagne wieder zugeben. Das haben sie durch völligen Respekt zur Natur. durch voll ausgereiftes Lesegut. separate Vinifizierung jeder einzelnen Parzelle. die spontane Gärung im Fuder (großen Holzfässern) und die lange Lagerung der Champagner auf der Hefe. erreicht. Das Champagnerhaus Jacquesson wurde 1798 von Memmie Jacquesson in Chalon-en-Champagne gegründet. Sein Sohn Adolphe übernahm die Leitung. Er galt als sehr innovativ. forschte und entwickelte Methoden der Weinbereitung und der Weinbergsarbeit. unter anderem mit Dr. Jules Guyot. Einer seiner Erfindungen ist die Agraffe. die er sich 1844 patentieren ließ. Es arbeitete und lernte auch der Mainzer Winzersohns Johann-Joseph Krug (1800-1866) in dieser Zeit bei Jacquesson (1834) bis er 1843 schließlich. in Reims. sein eigenes Unternehmen gründete. Beide Söhne von Adolphe starben sehr jung. so dass die Arbeit des Vaters nicht erfolgreich weiter geführt werden konnte (1875). Was zu einem langsamen Zerfall des Hauses führte. 1925 brachte der Courtier Léon de Tassigny neuen Schwung in das Champagnerhaus. Durch seine sehr guten Beziehungen zu Weinbauern und Weinbergsbesitzern konnte er 11 Hektar Weinberge in den Grand Cru Lagen von Avize und Oiry erwerben. Seine Großneffen Christian. Olivier und Hervé de Tassigny haben den Besitz übernommen und das Haus weiter nach vorne geführt. in dem sie die traditionelle Weinbauphilosophie des Hauses fortführten. 1974 kaufte die Familie Chiquet das Champagnerhaus und richtete den Hauptsitz in Dizy ein. In der geographischen Mitte ihrer Weinberge. um sehr kurze Wege zur Kelter zu haben. Diese Entscheidung trägt heute mit zu dieser hohen Qualität bei. Da sie jede Parzelle einzeln vinifizieren. entdeckten sie die unterschiedlichen. aber doch einzigartigen Charaktere einiger Lagen: „Corne Bautray“ und „Les Terres Rouges“ in Dizy. „Champ Caïn“ in Avize und „Vauzelle Terme“ in Aÿ. Ab den Jahrgang 2002 werden nur noch diesen Einzellagen als Millésime (Jahrgangschampagner) vinifiziert.

49,95 EUR
66,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Jacquesson Cuvee 744 Famille Chiquet Extra Brut

Hier gehts zu den aktuellen Schaumweinen des Champagnerhauses Jacquesson -->



92 Sucklingpunkte für denJames Suckling zum Cuvee 744 am 5. Oktober 2021:

Very attractive aromas of cooked apple with fresh brioche. Bread dough and some lemon rind, too. Medium to full body with a creamy and refined mouth feel and a rounded finish. Some almond and cooked apple in the aftertaste. Very drinkable now.



Der 744er:

2016. Ernte aus Ay, Dizy und Hautvillers (55%), Avize und Oiry (45%). Der Winter und der Frühling waren extrem feucht, anfangs mild, aber die Temperaturen fielen Anfang Februar und blieben niedrig mit einigen schweren Frösten Ende April. Das Ende des Frühlings war sonnig, aber kühl, gefolgt von einem sehr heißen und sehr trockenen Sommer. Die Ernte begann am 19. September und endete am 6. Oktober, wobei eine mehrtägige Pause eingelegt wurde, um einigen spät reifenden Parzellen Rechnung zu tragen. Das Ergebnis der Arbeit war eine Ernte gesunder, reifer Trauben, wobei die Pinot Noirs besonders hervorzuheben sind, die sehr erfolgreich waren. Reserveweine aus früheren 700er Cuvées vervollständigen den Verschnitt.

Die 700-Serie:

Bei der 700-Serie des Hauses war der Gedanke das Beste was der Jahrgang hergab in die Flasche zu bekommen. statt jedes Jahr ein ähnlichen Champagner (Standardcuvée) zu vinifizieren. Jede Zahl entspricht einem Jahrgang. damit immer nachvollziehbar ist. aus welchem Jahrgang der Hauptbestandteil der Cuvée stammt. Die Cuvée 738 bezieht sich auf den Jahrgang 2010. 737 auf den Jahrgang 2009. etc. Jede Zahl wird von einem kleinen Anteil älterer Jahrgänge abgerundet.

Zur Geschichte des Familienunternehmens Jacquesson Champagner

1988 haben die Brüder Jean-Hervé und Laurent Chiquet die Leitung des Champagnerhauses Jacquesson übernommen. Das Haus bearbeitet heute ca. 36 Hektar Land. wovon 28 ha eigene Weinberge sind und 8 ha von Nachbarn und Freunden gepachtet worden. Sie besitzen ausschließlich Grand Cru (Aÿ. Avize. Oiry) und 1er Cru Lagen (Dizy. Hautvillers. Mareuil-sur-Aÿ). die im La Vallée de la Marne und Côte des Blancs liegen. Sie haben den Anbau der Trauben und die Vinifizierung komplett auf traditionelle Weise umgestellt. Ihr Ziel war es. das einzigartige Terroir aus der Champagne wieder zugeben. Das haben sie durch völligen Respekt zur Natur. durch voll ausgereiftes Lesegut. separate Vinifizierung jeder einzelnen Parzelle. die spontane Gärung im Fuder (großen Holzfässern) und die lange Lagerung der Champagner auf der Hefe. erreicht. Das Champagnerhaus Jacquesson wurde 1798 von Memmie Jacquesson in Chalon-en-Champagne gegründet. Sein Sohn Adolphe übernahm die Leitung. Er galt als sehr innovativ. forschte und entwickelte Methoden der Weinbereitung und der Weinbergsarbeit. unter anderem mit Dr. Jules Guyot. Einer seiner Erfindungen ist die Agraffe. die er sich 1844 patentieren ließ. Es arbeitete und lernte auch der Mainzer Winzersohns Johann-Joseph Krug (1800-1866) in dieser Zeit bei Jacquesson (1834) bis er 1843 schließlich. in Reims. sein eigenes Unternehmen gründete. Beide Söhne von Adolphe starben sehr jung. so dass die Arbeit des Vaters nicht erfolgreich weiter geführt werden konnte (1875). Was zu einem langsamen Zerfall des Hauses führte. 1925 brachte der Courtier Léon de Tassigny neuen Schwung in das Champagnerhaus. Durch seine sehr guten Beziehungen zu Weinbauern und Weinbergsbesitzern konnte er 11 Hektar Weinberge in den Grand Cru Lagen von Avize und Oiry erwerben. Seine Großneffen Christian. Olivier und Hervé de Tassigny haben den Besitz übernommen und das Haus weiter nach vorne geführt. in dem sie die traditionelle Weinbauphilosophie des Hauses fortführten. 1974 kaufte die Familie Chiquet das Champagnerhaus und richtete den Hauptsitz in Dizy ein. In der geographischen Mitte ihrer Weinberge. um sehr kurze Wege zur Kelter zu haben. Diese Entscheidung trägt heute mit zu dieser hohen Qualität bei. Da sie jede Parzelle einzeln vinifizieren. entdeckten sie die unterschiedlichen. aber doch einzigartigen Charaktere einiger Lagen: „Corne Bautray“ und „Les Terres Rouges“ in Dizy. „Champ Caïn“ in Avize und „Vauzelle Terme“ in Aÿ. Ab den Jahrgang 2002 werden nur noch diesen Einzellagen als Millésime (Jahrgangschampagner) vinifiziert.

49,95 EUR
66,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Jeaunaux-Robin Le Dessous de la Cabane Brut Rosé



Der Champagne Jeaunaux-Robin Le Dessous de la Cabane Brut Rosé ist eine Cuvée aus 60% Pinot Meunier. 30% Pinot Noir und 10% Chardonnay. Bis zu 30% der Cuvée sind aus dem Jahrgang 2013, der Mehranteil mit 70% ist aus dem Jahrgang 2014. Ausgebaut in Edelstahl und zu 15% im Holz, zeigt der Champagne Jeaunaux-Robin Le Dessous de la Cabane Brut Rosé eine einzigartige Fruchtkonzentration, die nach zweieinhalbjahren auf der Feinhefe und einer Dosage von 8 Gramm Restzucker breit daher kommt und von einer feinen Briochenuance getragen wird.



 
41,50 EUR
55,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Jeaunaux-Robin Prestige Fil de Brume Brut Natur


Der Champagne Jeaunaux-Robin Prestige Fil de Brume Brut Natur ist eine Cuvée aus 80% Chardonnay und 20% Pinot Noir. Die Trauben stammen von Rebstöckenmit einem Alter von ca. 60 Jahren. Bermerkenswert ist das Fehlen von Pinot Meunier in dieser Cuvée. da besonders di hier vorherrschenden geologischen Besonderheiten den Anbau dieser Traube in dieser Ecke forciert haben: Feuersteinanteile im Boden! In der Nase florale und steinige Noten. etwas Steinobst und Gebäck. Am Gaumen präzise. knackig und überaschend frisch. ein sehr geradliniger Champagner. der ein nahezu perfektes Match für Seafood abgibt.









 
46,00 EUR
61,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Lacourte Godbillon Rosé 1er Cru Brut


Aromen nach Heu. eingelegten Himbeeren. Rhabarber. Preiselbeeren und Johannisbeerlaub bilden die Silhouette der verhaltenen. kräuterwürzigen und leicht rauchig umrissenen Nase. Der Rosé 1er Cru Brut von Lacourte-Godbillon wurde zu 80% aus dem 2014er Jahrgang gekeltert und reifte 45 Monate auf der Flasche. bis er im Dezember 2018 degorgiert wurde. Mit etwas Belüftung verbindet sich die zarte Frucht mit der floralen Kopfnote nach Malven und ersten Reifenoten. Fruchtig herb im Antrunk ist er getragen durch sein feines Mousseux und zarte phenolische Komponenten. Der Rosé aus 100% Pinot Noir wurde zu 10% im Holz ausgebaut und vereint subtilen Bass mit floral fruchtigen Aromen und gehobenem Trinkfluss. Von der Himbeere das Kernöl und von derJohannisbeere das Holz definieren den herb animierenden Gaumen mit langem. feinherbem Nachhall.



 

45,00 EUR
60,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Lacourte Godbillon Terroirs d'Ecueil 1er Cru Brut


Mit üppigem Auftakt vereint die Nase Aromen von Orangenzesten. roten Apfelschalen und grünen Mandeln mit den Autolysenoten nach Hefe. Brotkrumen und gerösteten Haselnüssen. Präsenz ist das Thema. das dem Terroir d’Ecueil in die Karten spielt. wenn ein gutes Glas Champagner gefragt is: Heftig mit charmanter Frucht steht er sofort im Glas wie ‘ne Eins plus mit Sternchen. Mit feiner Perle fliesst der Terroir d’Ecueil von Lacourte-Godbillon elegant über des Zechers Gaumen. Mit saftig-schlotziger Frucht und dezenter Hefenote vereint die Cuvée aus 85% Pinot Noir und 15% Chardonnay Kraft und Noblesse in daseinsbeschwingter Beiläufigkeit. Degorgiert nach 30 Monaten Hefelager im Dezember 2012 und dosiert mit schlanken fünf Gramm ist er dank seines weitschweifigen Säurebogens wohlbalanciert und bietet maximales Champagner Vergnügen mit hohem handwerklichem Anspruch und langem. zart salzigem Nachhall.

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser - Vinaturel


 
36,50 EUR
48,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Larmandier Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra Brut
91
92


'Latitude' bedeutet übersetzt 'Breite'. was sehr gut den reichhaltigen und charmanten Stil dieses Champagners beschreibt. Das Lesegut setzt sich aus Chardonnay-Trauben mehrerer Lagen zusammen. die sich im Süden von Vertus (quasi auf dem gleichen Breitengrad. auch daher der Name Latitude) befinden. Die hier vorherrschende Wärme und vergleichsweise hohe Anzahl an Sonnenstunden ermöglicht Jahr für Jahr die Lese von sehr gut ausgereiftem Traubenmaterial. In Verbindung mit einer 24 Monate dauernden Hefelagerung und einer zurückhaltenden Dosage von nur 4g/l kann dieser Champagner sehr gut

Im Glas offnebart der Latitude ein lebhaftes Zitronengelb. In der Nase beginnt er mit klaren. kräuterwürzigen und auch zitrigen Aromen. Nach kurzer Zeit werden Sie dann auch Eindrücke von Cassis und feine Blütentöne wahrnehmen sowie herbe Noten. die an Chinin erinnern. Am Gaumen ist dieser Champagner absolut präzise und klar. Nach kurzer Zeit baut er dann seine namengebende Breite und Reichhaltigkeit auf. die er den sonnenverwöhnten Trauben verdankt. Insgesamt ein festlicher Vertreter der Blanc de Blancs. der dank seiner Preisgestaltung zugleich auch überzeugende Argumente in dieser Hinsicht mit sich bringt.

 
 
91 Punkte vom Wine Advocate für den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra BrutWilliam Kelley bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra Brut am 30. April 2019:

The latest rendition of NV Extra Brut Blanc de Blancs Latitude is excellent. offering up aromas of lemon oil. wet stones and white flowers. On the palate. it's medium to full-bodied. bright and precise. with good concentration. racy acids. an ultra-fine mousse and a long. chalky finish. As usual. this is a classy introduction to the Larmandier-Bernier range.
 
92 Sucklingpunkte für den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra BrutJames Suckling bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra Brut am 02. September 2019:

From the south of Vertus. this has a very fresh. lemon and peach style with a gentle. lemon-pastry edge. The palate has a very fleshy feel with attractively ripe and supple. fleshy and gently chalky finish. Base of 2016 vintage with 35% reserve wines. Drink now. Disgorged September 2018.


 
47,00 EUR
62,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Larmandier Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut
93
93
 BIO 

Das Lesegut für den Longitude stammt von Chardonnay-Trauben aus Premier-Cru-Lagen in Vertus. Oger. Avize und Cramant. Diese befinden sich auf gleicher Höhe und damit auf dem gleichen Längengrad (Longitude). nahe dem 4. Meridian. In Verbindung mit einer 24 Monate dauernden Hefelagerung und einer zurückhaltenden Dosage von nur 4g/l kann dieser Champagner sehr gut die Qualitäten der einzelnen Premier Cru-Lagen zur Geltung bringen.

Dieser Blanc de Blancs bietet ein komplexes Aromenspiel auf. das an feine Kräuter sowie zartes Brioche. weiße Blüten und Steinobst erinnert. Dabei bleibt stets die Balance all dieser Eindrücke erhalten - klar und präzise aber doch auch ausgewogen. Am Gaumen legt dieser Premier Cru dann noch einen Gang zu und entfaltet sich in all seinen Eindrücken noch ausladender. Das liegt sehr an dem 40%igen Anteil an Reserve-Weinen. Interessanterweise bleiben dabei die einzelnen Komponenten wie Frucht. Würze. die Säurestruktur und die Eleganz stets greifbar. der Longitude verliert sich zu keiner Zeit in seiner Vielschichtigkeit. Das verdankt er neben der markanten Säurestruktur sicherlich auch der überlegten Vinifikation bei Larmandier-Bernier. die sich bei der Dosage bewusst zurückhalten. um die präzisen Aromen der einzelnen PC-Lagen optimal zu bewahren. Der Name 'Longitude' verweist dann nicht zuletzt auch auf den betont langen und harmonischen Abgang.
 
 
93 Punkte vom Wine Advocate für den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra BrutWilliam Kelley bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut am 30. April 2019:

The latest rendition of the Larmandiers' NV Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut is predictably superb. offering up scents of waxy lemon rind. crisp yellow apple. dried white flowers and fresh hazelnut. followed by a medium to full-bodied. vinous but precise palate that's pure. delicately textural and captivatingly weightless despite its undeniable intensity and concentration. concluding with a complex. mouthwateringly saline finish. It's hard to think of a better value in Champagne.

 
93 Sucklingpunkte für den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra BrutJames Suckling bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut am 02. September 2019:

A base of 2015 vintage (it is normally one year older than Latitude). The striking. crushed-chalk and lemon aromas here are so pure. The palate has a very smooth. crisp and fresh array of attractively vibrant. dry. lemon flavors. Long. pure and dry. Drink now.


 
53,00 EUR
70,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Larmandier Bernier Rose de Saignee Premier Cru Extra Brut
96
 BIO 


Dieser Rosé-Champagner durchläuft eine spannende Vinifizierung: Zunächst werden die Beeren teilweise entrappt und angepresst. Über einen nun folgenden Zeitraum von 2 bis 3 Tagen mazerieren die Beeren durch den auslaufenden Most (saignée-Methode) und entziehen dem hochwertigen Lesegut wertvolle Phenole und andere Extraktstoffe. Die darauf folgende alkoholische Gärung mit den bei Larmandier-Bernier obligatorischen einheimischen Hefestämmen erfolgt in Tanks und in Betoneiern. Nach der Malo dürfen die Grundweine 12 Monate auf der Hefe reifen. bevor dann die 2. Gärung erfolgt. Bei dieser spendiert man dem Rose de Saignee weitere 24 Monate (mindestens) auf der Hefe. Die Dosage wird dann bei knappen 3 g/l belassen.

Schon in seiner Farbe lässt dieser Ausnahme-Rosé erahnen. was den Champagner-affinen Genießer hier erwartet. Die ausdrucksstarke Roséfarbe passt hervorragend zu der Aromenstruktur von reifer Grapefruit. Kirschen und Johannisbeeren. Zudem entfalten sich markante und herb wirkende Kräutertöne. die einen Vorgeschmack auf das druckvolle Geschmackserlebnis liefern. Am Gaumen wird man dann nicht enttäuscht: satte Blutorange. Kirschkerne und Cassis sind erkennbar. Feine Gerbstoffnoten werden dann auch bereichert von Gewürznoten wie Anis und Kümmel. Kreide und erdigen Tönen. Die frische Säure fängt all das bis ins vielschichtige Finale hin gekonnt ein.

Als Speisenbegleiter macht er ebenso eine gute Figur und verlangt nach kraftvollen Gerichten wie z.B. Lachsgerichten.
 
 
96 Punkte vom Wine Advocate für den Champagne Larmandier-Bernier Rose de Saignee Premier Cru Extra BrutWilliam Kelley bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Rose de Saignee Premier Cru Extra Brut am 30. April 2019:

The latest edition of Larmandier-Bernier's NV Extra Brut Rosé de Saignée is simply stunning. wafting from the glass with scents of minty red apples. rose petals and blood orange. On the palate. it's medium to full-bodied. pure and elegant. with a concentrated core of vibrant fruit. a pinpoint mousse and a long. beautifully fragrant finish. This wine's alliance of delicacy and intensity makes it one of the most exciting rosé bottlings being produced in all of Champagne. This cuvée derives from the domaine's oldest vines in Vertus and is disgorged with three grams per liter dosage.


 
75,50 EUR
100,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Larmandier-Bernier 2013 Extra-Brut Blanc de Blancs Grand Cru Les Chemins d'Avize
96
 BIO 

Dieser großartige Champagner stammt ausschließlich von zwei Grand Cru-Lagen im Herzen des Dorfes Avize an den Orten "Chemin de Plivot" und "Chemin de Flavigny". Der Boden ist hier sehr karg und enorm kreidehaltig. Die 50 Jahre alten Rebstöcke können dadurch und in Verbindung mit ihrem Alter markant mineralische und zart florale Aromen in den Beeren einlagern. Um diese feingliedrige Stilistik zu erhalten. wird nur ganz schonend abgepresst. Nach der alkoholischen Gärung mit den bei Larmandier-Bernier obligatorischen einheimischen Hefestämmen und der Malo erfolgt eine Reifung auf der Feinhefe für mindestens 5 Jahre. Die Dosierung beträgt nur 2 g/l.

Die Aromen erinnern bei ihm an gelben Apfel. Zitrus und exotische Früchte wie Feigen. reife Ananas und kandierte Rosinen. Auf der Gewürzebene entdeckt man beim zweiten Schnuppern dann auch Eindrücke von Zimt. Muskat und etwas weiße Schokolade. Am Gaumen entfalten sich ob des langen Hefekontakts und der naturnahen Vinifizierung beeindruckend lebhafte aber zugleich auch feingliedrige Noten. So entfacht der 'Les Chemins d'Avize' einerseits eine markante Säurestruktur. federt das aber wiederum auch sehr schön mit seiner feincremigen Textur ab. Auch hier wechseln sich die einzelnen Frucht- und Gewürzeindrücke angenehm ab und lassen das Genusserlebnis endlos lange und fein ausklingen.
 
 
Larmandier-Bernier 2013 Extra-Brut Blanc de Blancs Grand Cru Les Chemins d'Avize mit 96 Punkten vom Wine AdvocateWilliam Kelley bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Les Chemins d Avize Grand Cru Extra Brut 2012 am 30. April 2019:

Disgorged in October 2019, Larmandier-Bernier's 2013 Extra-Brut Blanc de Blancs Grand Cru Les Chemins d'Avize is showing brilliantly, unfurling in the glass with a lovely nose of citrus oil, fresh apricot, peach and pear, complemented by hints of fresh walnuts and almond paste. Full-bodied, deep and vinous, it's layered and elegantly muscular, with a concentrated core of ripe fruit, racy acids and a long, mineral finish. Pierre Larmandier invariably excels in cool, late growing seasons, so the 2013 vintage was perfectly adapted to his talents.

 
115,00 EUR
153,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Marguet Shaman 18 Grand Cru Brut Nature
NEU
 BIO 




Der Champagne Marguet Shaman 18 Grand Cru Brut Nature ist eine Cuvée aus 75% Pinot Noir und 25% Chardonnay. Ungeschwefelt. Keine Dosage. Demeter-zertifiziert: da ist Natur in der Flasche! Auf einer Größe von 8.5 Hektar gibt es Grand Cru-Lagen, grandios. In der Nase riecht es leicht oxidativ und nach gegorenen Äpfeln, klassisch für die naturnahen Schaumweine, etwas Birne und Brioche. Am Gaumen reife, breite Frucht, leichte Mineralik und Brioche. Unkomplizierter Schaumweingenus auf höchstem Niveau! Übrigens: auch das Degorgierdatum findet sich auf dem vielsagenden Etikett: ganz frisch im September 2021.





 
51,00 EUR
68,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Marguet Yuman 18 1er Cru Brut Nature
 BIO 


Im Glas dieses Blanc de Blanc aus 100% Chardonnay entfaltet sich Stück für Stück das riechbare Äquivalent zu einem farbenprächtigen Gemälde. das auf hauchdünnem Seidenpapier mit viel Bedacht und einem makellosen Federstrich vollendet wurde. Erfrischende Noten von Zitronenschale und -melisse. sowie Rhabarber. Eisenkraut und weißen Johannisbeeren verleihen dem Wein eine beflügelnde Leichtigkeit. Die Aromen von Griechischem Bergtee. Oranfenminze und Kerbel unterstützen durch herbale Würze und verleiten geschwind zum ersten Schluck. Am Gaumen tritt der Yuman 18 Premier Cru Extra Brut von Benoit Marguet. der in der Nase zunächst auf Zehenspitzen lief. selbstbewusst mit dem ganzen Fuß auf und räumt sich seinen Platz ein. Die Zitrusfrucht und der Rhabarber bekommen einen nussigen Mürbteigboden als Grundlage und werden mit etwas Muskat und Fleur de Sel verfeinert. Unnachgiebige. belebende Säure zieht den schlanken. drahtigen Körper des Weines gekonnt in die Länge und resultiert in einem kreidigen Nachhall. der forsch nach dem nächsten Schluck und feiner. kräutriger Speise verlangt.



 

46,00 EUR
61,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Olivier Horiot Cuvee Metisse Brut Nature
 BIO 

Dieser Champagner stellt durch seine Rebsortenwahl eine echte Besonderheit dar: Neben den 80% Pinot Noir enthält er nämlich auch 20% Pinot Blanc. Letztere Rebsorte ist ebenfalls für Champagner zugelassen, findet sich aber nur sehr selten im Portfolio der ansässigen Winzer wider. Die DNA dieser Varietät erkennt man dann auch gleich in der Nase - gelbfleischige Frucht, reife Birne und auch dezent exotische Töne von Melone sind erkennbar. Eine weitere Aromengruppe entfaltet sich nach kurzer Zeit ebenfalls: ätherischen Noten, die an Kiefernnadeln, Rosmarin und Thymian denken lassen. Der Hefekontakt bereichert ihn darüber hinaus noch um Eindrücke von feinem Biscuit und Brioche. Am Gaumen entfalten sich ebenfalls Noten saftiger, vollreifer Frucht, die dann mit den kräuterig-ätherischen Gewürzaromen auch hier ein spannendes Gegengewicht erhalten. Die Säure hält sich angesichts der komplett fehlenden Dosage (Brut Nature) angenehm im Hintergrund, klingt jedoch auch zugleich lange mit den anderen Geschmackskomponenten aus.
 
42,90 EUR
57,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Olivier Horiot Cuvee Seve Rose de Saignee Brut Nature 2012


Der Seve von Olivier Horiot präsentiert sich im Glas mit einem funkelnden Granatrot und kupfernen Reflexen. Dank des hier angewendeten Saignee-Verfahrens konnte man den hochwertigen Vorlaufmost für diesen edlen Champagner gewinnen. In Verbindung mit der darauf folgenden viertägigen Macération Carbonique erhält der Pinot Noir die Gelegenheit. sein ganzes Potenzial als feingliedrige. facettenreiche Rebsorte herauszustellen. In der Nase hat er Aromen von Hagebutten und kleinen Walderdbeeren. Feine Kräutertöne im Hintergrund bereichern das Aromenbild und wecken die Vorfreude auf den ersten Schluck. Am Gaumen bestätigt er die elegante Struktur mit seiner komplexen Frucht. der feinen Würze und einer gewissen Pikanz. Der komplette Verzicht auf eine Dosage verhilft ihm zusätzlich dazu. das ganze Potential sowohl des Pinot Noirs als auch des Jahrgangs 2012 abzubilden. Tiefgründig und knackig trocken klingt er aus und bildet damit eine großartige Eröffnung für unvergessliche Menüs und Festlichkeiten.


Unser Tipp: Öffnen Sie diesen Champagner rechtzeitig vor dem Genuss. So kann er sein ganzes Potential entfalten und präsentiert sich Ihnen und Ihren Freunden so facettenreich wie vom Winzer angedacht!


 
53,90 EUR
71,87 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Tarlant Zero Brut Nature


Je ein Drittel des Champagne Tarlant Zero Brut Nature besteht aus Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Meunier. Die drei Hauptrebsorten der Region sind hier vermählt. Als Basis dient der Jahrgang 2012 sowie ein hoher Anteil an Reserveweinen. Nach fast sechs Jahren auf der Flasche wurde Zero Brut Nature im Januar 2019 degorgiert. Die Dosage ist bei null Gramm.

Farbe: Funkelndes Goldgelb, zarte grüne Reflexe.
Nase: Tiefgründig und ehrlich. Elegant und kreidig. Herkunft und Mineralität pur. So startet der „Zero Brut Nature“ von Tarlant in der Nase. Eine ungeschminkte Schönheit, die ihr Terroir so wunderbar widerspiegelt. Nichts wirkt übermalt oder vertuscht, sondern schlicht heruntergebrochen auf das Wesentliche. Kreide, drei Rebsorten, Hefelager, zweite Gärung in der Flasche. Ein wenig Birnentarte, Mürbeteig und Brotkruste. Austernschale und nasse Kreide. Eine große Menge Zitronenabrieb. Auch ein wenig grüner Apfel taucht im Hintergrund auf ebenso wie getrocknete Kräuter. Eine zarte Nuance von Rauch klingt an. Vor allem aber mutet er puristisch an. Wie eingangs erwähnt ist dies sehr herkunftsbezogen und charakterstark. Ein authentischer Champagner fernab von marktüblichen Manipulationen.
Gaumen: Äußerst karg, fast austrocknend öffnet er sich am Gaumen. Kühl und dunkel schreitet er voran. Die sensorischen Eindrücke von Birne und Apfel tauchen erneut auf. Eine zitronige Säure prägt den Moment. Vor allem aber wirkt das salzig und bietet erneut den Vergleich zu Austernschalen an. Klarheit und Mineralität am Gaumen laufen im langen Finale aus.
(Weininformationen und Verköstigungsnotiz von Marian Henß | Vinaturel vom 29.07.2020)
 
46,00 EUR
61,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Tarlant Zero Rosé Brut Nature

Der Tarlant „Zero“ kommt aus Weinbergen im Marnetal, mit überwiegend sandigen Böden und weniger Kreide und Kalk. Die Basis sind Grundweine des Jahrgangs 2013. Pinot Noir und Meunier werden nach einer Maischestandzeit getrennt vom Chardonnay sehr schonend gepresst, dann spontan in Eichenfässern vergoren, 6 Monate auf der Feinhefe gelagert, wobei sie keinen biologischen Säureabbau durchlaufen und weder filtriert noch geschönt werden. Die 25% Reserve Weine kommen aus dem Holzfass. Die Champagner lagern fast 5 Jahre in der Flasche, bevor sie wie der Name es sagt, ohne (Zero) Dosage degorgiert werden.

Farbe: recht kräftige Lachs-farbe
Nase: Beim Tarlant Zéro Rosé hält sich die Frucht vornehm zurück und lässt der Würze und den Kräutern den Vortritt, aber die typischen Brioche-Noten dürfen trotzdem nicht fehlen. Im Hintergrund erinnert die Nase an Erdbeeren mit Pfeffer. Schon die Nase lässt die Mineralität und die Struktur des Champagner erahnen. Aber neben all der Würze wird die Nase mit milder Vanille umschmeichelt und baut Vorfreude auf den ersten Schluck auf.
Gaumen: Am Gaunern packt der Tarlant Zéro Rosé richtig zu. Zu den röstigen Aromen gesellen sich saftige reife Früchte. So baut sich das Bild auf, von fast fleischiger Substanz gepaart mit unwiderstehlicher Mineralität. Diese Mischung aus feiner Phenolik, Mineralität und vornehmer Frucht, verleiht dem Tarlant Zéro Rosé Länge und Komplexität, die man sonst nur bei deutlich teureren Perlen findet.
(Weininformationen und Verköstigungsnotiz von Götz Drewitz | Vinaturel vom 23.12.2020)

 
54,00 EUR
72,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Champagne Thienot La Vigne aux Gamins Blanc de Blancs 2007
96

La Vigne aux Gamins wird aus 100% Chardonnay vinifiziert. Das Lesegut stammt aus einer Weinbergslage bei Avize mit über 60 Jahre alten Rebstöcken. Die Besonderheiten sind hier unter anderem der Untergrund aus reiner Kreide. wodurch der spätere Champagner eine außergewöhnliche Finesse und Langlebigkeit erhält. Es ist der höchste Ausdruck der Weinbaufertigkeiten von Champagne Thiénot.

2017 förderte die Kombination des außergewöhnlich milden Winters und eines warmen und sonnigen Aprils ein frühes Austreiben bei den Rebstöcken. Von Mai bis August gestaltete sich das Wetter dann sehr variantenreich und erlaubte ein langes Ausreifen am Stock. Das Warten hat sich gelohnt. denn die Trauben waren bei guter Gesundheit und glänzten mit einem ausgewogenen Verhältnis von Alkohol und Säure. Das und die 11 Jahre kontrollierter Reifung im Keller von Champagne Thienot bilden die Eckpfeiler für diesen Ausnahme-Champagner.

Im Glas präsentiert er ein goldgelbes Farbspiel mit hellgrünen Reflexen. Die Nase ist ausdrucksvoll und elegant. Warme Röstnoten treffen auf Eindrücke getrockneter Früchte. dazu erkennt man dezent buttrige Noten. Am Gaumen ist er ungemein gehaltvoll. hier stehen die Trockenfrüchte klar im Vordergrund. Ein Hauch von Mandeln und frischen Zitrusnoten bilden dazu einen spannenden Kontrast. Der Mandelton. unterstützt von etwas buttrigem Gebäck hallt angenehm nach und lässt ihn lange und feinsinnig ausklingen.
 

96 Punkte Suckling für den La Vigne aux Gamins Blanc de Blancs 2007James Suckling bewertet den La Vigne aux Gamins Blanc de Blancs 2007 am 2. September 2019 wie folgt:

This has a very attractive and complex nose with such focused bread. white mushrooms and soy. as well as grilled almonds and peach sorbet. The palate has a very smooth and supple feel with such pristine peaches and nectarines and a very smooth and complex palate. This is so complex. elegant and profound. From an old-vine parcel in Avize. Drink or hold.
119,00 EUR
158,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Georges Laval Champagne Cumières Premier Cru Brut Nature LBC17
 BIO 


Farbe:
Der Wein zeigt sich in leuchtendem Zitronengelb mit weißgoldenen Reflexen und feiner Perlage klar und glänzend im Glas.

Nase: Mit immensem Feingefühl weist bereits die erste Nase dieser Assemblage aus 50% Chardonnay und jeweils 25% Pinot Meunier und Pinot Noir Tiefgang in gleichphasiger Schwingung mit Aussdrucksstärke auf. Der Duft dieses expressiven Weins erzählt Geschichten von Himmel und Erde. von Frucht und von Boden. Zarte Aromen von Sanddorn. Walderdbeere und Quitte sowie ein betörender Duft von Rhabarber und kandierter Mandarinenschale. Eng verbunden mit Fenchelgrün.. Orangenminze und grünem Tee. verdichten zarte. röstige Noten von Bucheckern und Walnuss sowie türkischem Honig mit Mandeln und einem Hauch weißer Trüffel das Bild. Weinig. unaufdringlich und vielschichtig weckt dieser charismatische Champagne Neugierde.

Gaumen:
Ebenso balanciert. ja in sich ruhend. wie die Verheißung seiner Nase es ankündigte. präsentiert sich der Cumières Premier Cru Brut Nature von Georges Laval im Trank. Feinperlig und neckisch nimmt er auch den letzten Winkel des Mundraums ein. Ebenso feingliedrig in seiner Verspieltheit wie selbstbewusst in seiner weinigen Würze kleidet den Gaumen aus. Seine gelbfleischige. reife Frucht wird kompromisslos angetrieben von agiler Säure und zartbitterer Phenolik. Den Trinkfluss generierend. mit der augenzwinkernden Souveränität und zugleich der Ehrwürdigkeit eines Heinz Rühmann und anregendem. mundwässerndem Zug am Gaumen macht der Cumières Brut Nature von Georges Laval unweigerlich Lust auf mehr.

Verkostungsnotiz von vom 07.12.2019. Copyright Peter Müller


 

75,00 EUR
100,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Laurent Perrier La Cuvee Champagne brut

Beschreibung für den Laurent Perrier brut Champagner

Alle Qualitäten der Weine von Laurent-Perrier sind im Brut L-P vereint: Frische. Eleganz. Ausgewogenheit. Der Chardonnay ist dominant mit einem Anteil. der fast doppelt so hoch wie der Durchschnitt in der Champagne ist. Die Cuvée enthält ebenso einen Anteil Reserveweine. Seine Ausgewogenheit und natürliche Frische erlauben eine leichte Dosage. Der BRUT L-P hat mit seinem Stil viel dazu beigetragen. aus Champagner den perfekten Aperitifwein zu machen.







 
38,50 EUR
51,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Laurent Perrier Rose Brut Champagner


 

Cuvee Rose Laurent-Perrier Champagner is unique in terms of its history. the way it is made. and the design of its bottle. Prior to 1968. making non-vintage rosé champagne was virtually unthinkable. It was in the midst of a cultural revolution that the visionary Bernard de Nonancourt gave it its credentials. This daring wine combines real structure with freshness and a soft. vinous character. In its elegant bottle inspired by the times of French King Henri IV. Cuvée Rosé Laurent-Perrier soon made a name for itself worldwide.







 

64,12 EUR
85,49 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Louis Roederer Champagne Blanc de Blancs 2014
94




94 Punkte vom Wine Advocate für denWilliam Kelley beschreibt den Blanc de Blancs 2014 am 23 September 2021 wie folgt:

Disgorged with just over seven grams per liter dosage, Roederer's 2014 Brut Blanc de Blancs is showing brilliantly, wafting from the glass with aromas of citrus oil, orchard fruit, freshly baked bread and white flowers, framed by subtly reductive top notes. Medium to full-bodied, ample and fleshy, it's pillowy and enveloping, with lively acids and a pearly, lower-pressure mousse, concluding with a long, chalky finish. Derived entirely from Avize, it's one of the great sleeper cuvées in contemporary Champagne.


Dieser Blanc de Blancs wird von der salinen Frische seiner Kalkböden getragen. Der Wein gibt sich schlank, aufrichtig und strahlend. Seine pudrige Textur schmeichelt dem Gaumen, seine Mineralität ist schön eingebunden. Ein regelrechter Triumphzug für den Chardonnay!


 
75,00 EUR
100,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Louis Roederer Champagne Brut Premier


Beschreibung

Feinperlend mit leicht würzigem Duft von Äpfeln. Grapefruit und Pfirsichen. Charakteristisch belebendes Säurespiel mit schmeichelnder Struktur. Klassisch herb. feinfruchtig und ausdrucksstark. Ein absoluter Spitzenchampagner zu einem unschlagbaren Preis.

4 Sterne La Revue du Vin de France; 90 Parker Punkte; Decanter März 2003; Bester Sparkling Wine!; 90 Punkte Winespectator;Feinschmecker 2005: Bester Non Vintage; Weinwirtschafts-Gesamtergebnis-Champagner 2006: 1. Platz;









 
42,50 EUR
56,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Louis Roederer Champagne Brut Premier in Geschenkverpackung

Beschreibung - Jean-Baptiste Lécaillon. Kellermeister

« Die Frische. Feinheit und Fröhlichkeit des Brut Premier sind eine Einladung zum Feiern. Sein strukturiertes Gerüst. seine Reichhaltigkeit und Länge sind absolut weinig. Er ist komplett. komplex. modern und kraftvoll zugleich und bleibt doch stets ein großer Klassiker. »

Der Brut Premier besteht aus ungefähr 40% Pinot noir. 40% Chardonnay und 20% Pinot Meunier. Er vereint die in Eichenfässern gereiften Weine der drei Rebsorten der Champagne. die aus verschiedenen von Louis Roederer ausgewählten Crus stammen. Er reift 3 Jahre im Keller und mindestens 6 Monate nach dem Dégorgement.

Ausgewogenheit zwischen Jugendlichkeit und Reife. Verführung und Charakter. Frische und Weinigkeit – der Brut Premier ist ein entfalteter und strukturierter. eleganter und energischer Assemblagewein mit einzigartigen Vibrationen. Strukturiertes Gerüst. absolut weinige Reichhaltigkeit und Länge. Er ist komplett. komplex. modern und kraftvoll zugleich und doch stets ein großer Klassiker.“


4 Sterne La Revue du Vin de France; 90 Parker Punkte; Decanter März 2003; Bester Sparkling Wine!; 90 Punkte Winespectator;Feinschmecker 2005: Bester Non Vintage; Weinwirtschafts-Gesamtergebnis-Champagner 2006: 1. Platz;
 
42,50 EUR
56,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Louis Roederer Champagne Cristal 2012 blanc in Geschenkverpackung
97+
98


Erhalten Sie den schon jetzt legendären Cristal 2012 in der wunderschönen Geschenkverpackung


Noch 3 Fl. verfügbar ! (Stand: 29.11.2021)

Der Jahrgang 2012 gehörte in der Champagne zu einem der schwierigsten und herausforderndsten. Häufig ist es jedoch so. dass gerade solche Jahre zu hervorragenden Ergebnissen führen. Aufgrund des sehr unbeständigen Wetters und des ausgeprägten kontinentalen Klimas zum Saisonende. waren die Erträge gering. besaßen jedoch einen seltenen – ja. geradezu historischen – Reifegrad. der reichhaltige. strukturierte und vollmundige Weine hervorgebracht hat. die zu den besten Jahrgängen der Champagne zählen.

« Ein weinreicher. tiefgründiger. nobler Cristal mit einer kreidigen. intensiven Frische. die eine unglaubliche Finesse sowie eine herrliche Länge am Gaumen erzeugt. » — Jean-Baptiste Lécaillon. Kellermeister


97+ Parker Punkte für den Louis Roederer Champagne Cristal 2012 blancStephan Reinhard beschreibt den Roederer Cristal 2012 im Dezember 2019 wie folgt:

Aromas of clear honey. crisp green orchard fruit. white peach. pastry cream and dried white flowers introduce the 2012 Cristal. a full-bodied. concentrated and powerful wine that's built for the cellar. Broader. more textural and more muscular than the 2008 Cristal. with seemingly even greater reserves of structuring dry extract. the 2012 is incisive and searingly chalky. This is the first Cristal produced exclusively from organically farmed fruit. and it marks the opening of a new chapter for Louis Roderer. The blend is 60% Pinot Noir and 40% Chardonnay. vinified without malolactic fermentation and disgorged with 7.5 grams per liter dosage. Chef de Caves Jean-Baptiste Lecaillon has once again excelled himself.

Gleichauf mit dem 2008er


98 Punkte bei James Suckling für den Louis Roederer Champagne Cristal 2012James Suckling beschreibt den Cristal 2008 am 03. Dezember 2019 wie folgt:

Such attractive. fresh. floral aromas here with fine bread. hints of white almonds and a lemon edge. White cherries and strong. chalky minerals. too. The palate has a very composed feel. Seamless and quite silky texture with effortless length and flow. Very fluid and composed. Very late. warming almond flavors. This is very long and smooth with a velvety finish. Super long pinot weight. Resolved and drinkable. but will age so well.


 
229,00 EUR
305,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 30 (von insgesamt 43 Artikeln)