Vins de Alsace

Elsass
Die Weinregion Elsass:

Das Elsass hat in Frankreich AOC-Status und lieg im Osten das Landes. Erzeugt werden überwiegend Weißweine aus den Rebsorten Riesling, Gewürztraminer, Ointo Blanc (Weißburgunder) und Muscat, die meist sortenrein ausgebaut werden. Die einzig zugelassene Rote Rebsorte ist der Pinot Noir (Spätburgunder), aus dem Rot- und Roséweine hergestellt werden und der unter anderem für den berühmten Schaumwein Cremant de Alsace verwendet wird. Das Weinanbaugebiet liegt auf der Ostseite der Vogesenund ist dadurch klimatisch enorm begünstigt: geschützt vor schweren Regenfällen und heftigen Unwettern, viele Steillagen und hohe Sonnenstundenzahl.
Albert Mann Pinot Blanc Auxerrois Tradition 2020
NEU
 BIO 

Beim Pinot Blanc Auxerrois Tradition 2020 von Albert Mann dominiert deutlich der Weißburgunder-Anteil. Entsprechend entfalten sich hier klare gelbfruchtige Aromen von Aprikosen. Pfirsich und Quitten. Demgegenüber stehen kräuterige Eindrücke von Fenchel und Ingwer. bereichert von den floralen Eindrücken einer sommerlichen Blumenwiese. Am Gaumen trifft die lebendige Säure auf eine ölige. vollmundige Textur und klingt lange aus. Insgesamt überzeugt er mit seiner gekonnten Balance - unaufgeregt und zugleich aufregend genussvoll!


 
13,95 EUR
18,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Albert Mann Gewuerztraminer Tradition 2019
NEU
 BIO 

Im Gegensatz zu vielen anderen Weinen aus dieser Rebsorte gibt sich der Gewürztraminer Tradition 2019 von Albert Mann angenehm feingliedrig und sympathisch. Dabei kommen seine floralen Eindrücke nach Rosen und Akazienblüten. wie man sie bei dieser Rebsorte erwarten darf. absolut zur Geltung. Aber das Aromenpaket springt einen zu keiner Zeit unangenehm an. sondern hüllt sich vielmehr in vornehme Eleganz. Auch die klassischen exotischen Eindrücke von Litschis und Honigmelone sind wahrnehmbar. bereichert von zartwürzigen Noten nach Anis und Süßholz. Am Gaumen zeigt er dann auch deutlich. dass er sich mit seiner kraftvoll öligen Textur und dem konzentrierten Fruchtkomplex absolut nicht zu verstecken braucht. Die Säure ist fein bemessen und hält sich mehr im Hintergrund.

Insgesamt ist der Gewürztaminer Tradition von Albert Mann daher ein eleganter Gewürztraminer mit Stil.


 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Albert Mann Pinot Gris Hengst 2016
 BIO 


Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt. Vinaturel:
Natürlich bleibt die steinig-salzige und lebendig-mineralische Komponente (...der Nase...) des Weins auch am Gaumen präsent. Doch öffnet sich der Pinot gris hier markant. Er ist elsässisch trocken. verfügt also über einen gewissen Restzucker (ca. 21 Gramm) und ist sehr intensiv mit seiner Aromatik von Kumquats. reifer Melone. vor allem aber Koriander. Sternanis. Kardamom und Kreuzkümmel. Wunderbar der Schmelz. der in seiner Textur und Aromatik an eine Crema Catalana erinnert. Dabei zeigt der Pinot gris eine feine Frische mit etwas Gerbstoff. was die Textur des Weines noch interessanter macht. Bis ins lange Finish hinein ist das ein sehr beeindruckender Pinot Gris.


 
33,00 EUR
44,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Albert Mann Pinot Gris Tradition 2019
 BIO 


Verkostungsnotiz von Peter Müller. Vinaturel:

Dieser Pinot Gris vereint stattliche Elsässer Typizität mit den liebreizenden Charakteristika der Rebsorte unter dem Deckmantel der subtilen Feder Albert Manns Einen cremigen und selbstbewussten Auftritt hat der Wein am Gaumen und bleibt dabei dennoch stringent und präzise. Seine Aromendichte und -vielfalt verleiht ihm eine durchdringende Stimme in Bariton. Zugleich durchdringt ihn durch seine erfrischende Säure und Präzision eine bezaubernde Gutmütigkeit. Saftig. stimmig; mit der perfekten Portion Speck auf den Rippen.



















 
16,75 EUR
22,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lucien Albrecht Riesling 2019 Reserve


Im Glas zeigt sich der Lucien Albrecht Riesling 2019 Reserve von hellgelber Farbe. beim schwenken lässt sich eine Viskosität erkennen. die Lust auf den ersten Schluck macht: leicht ölig läuft er an der Glaswand hinab. In der Nase hat er einen feinen Duft mit Noten von Zitrusfrüchten wie Limette und Grapefruit. etwas Apfel und Pfirsich. Im Mund ist der Lucien Albrecht Riesling 2019 Reserve dann erstaunlich frisch. die Fruchtaromatik der Nase setzt sich fort und die 12.5% Alkohol sorgen mit der wunderbar eingebundenen Säure dafür. dass er nicht zum Sattmacher wird. Der Nachhall ist herrlich lang. ein Wein. von dem man länger was hat.

Speiseempfehlung:

Der Lucien Albrecht Riesling 2019 Reserve ist nicht nur ein eleganter Begleiter für alle Arten von Meeresfrüchten und Schalentieren. sondern eignet sich auch hervorragend zur asiatischen Küche. ob Sushi (gerne mit Wasabi). pikanten und scharfen Gerichten. gebratenem Geflügel. Ziegenkäse und authentischer. Elsässischer Küche.







 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Lucien Albrecht Gewürztraminer 2018 Reserve



Der Lucien Albrecht Gewürztraminer 2018 Reserve zeigt sich im Glas mit goldgelber Farbe. in der Nase ist er für einen Vertreter der Rebsorte Gewürztraminer angenehm leise mit Noten von Nelke. Veilchen und exotischen Früchten wie Litschi und etwas Mango. Im Mund nimmt man neben der leicht kräuterigen Note eine wunderbar eingebundene Säure wahr. die zusammen mit den Aromen von Veilchen. Pfirsich. Litschi und Mango einen herrlich frischen. ausbalancierten Wein gibt. Der Nachhall des Lucien Albrecht Gewürztraminer 2018 Reserve ist erstaunlich lang. aber nicht zu pompös - wir sagen: ein perfekter Ganzjahresweißwein!

Speiseempfehlung:

Der Lucien Albrecht Gewürztraminer 2018 Reserve eignet sich perfekt als Aperitif. muss aber keine Solistenrolle einnehmen. Zu exotischer. asiatischer Küche mit viel Gewürz. süß-sauren Saucen oder pikanter Schärfe. hier zeigt er seine wahre Stärke. puffert zuviel Intensität im Geschmack ab und verleiht Frische. Ebenso gut kommt er mit charaktervollem Käse. Süßspeisen. Kuchen oder Desserts mit Obst zurecht.






 
12,50 EUR
16,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Zind-Humbrecht 2016 Riesling Clos Windsbuhl
 BIO 


Verkostungsnotiz von Christina Hilker. Vinaturel:
Markant. sehr trocken und unglaublich präzise mit fordernder Würze und kristalliner Salzigkeit trifft er auf die Zunge und bringt den Speichel sofort zum Fließen. Ähnlich wie in der Nase ist er von nussigen. würzigen und hefigen Noten geprägt. Die Frucht. noch diskret im Hintergrund. erinnert an Zitrus und Apfelschale. Man sollte diesen fast burgundisch anmutenden Tropfen zunächst ein paar Jahre im Keller vergessen. er wird es uns mit einer wahren Explosion an Vielschichtigkeit danken.


 
56,00 EUR
74,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Domaine Zind-Humbrecht 2015 Riesling Brand
 BIO 


Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser. Vinaturel:
Im Antrunk zeigt er sich viskös mit zarter Restsüße. die seinen mineralischen Kern und den Säurenerv fest ummantelt. Bissfest mit hoher innerer Spannung und massivem Druck am Gaumen bildet er mit seiner zarten Würze. der feinen Säure und der salinen Mineralik ein gustatorisch gleichschenkliges Dreieck. an dem wie auf dem Pink Floyd Cover The Dark Side of the Moon die Fruchtaromatik in ein schillerndes Prisma aufbricht. Die Aromen der Nase spiegeln sich am Gaumen. wenn auch noch jugendlich leptosom. Kraftvoll und zugänglich eine große Freude für den direkten Verzehr oder einige Jahre Flaschenreife.


 
63,00 EUR
84,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2018
 BIO 


Der Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2018 ist der Einstieg in die Rieslingwelt der biodynamisch produzierenden Domaine Zind Humbrecht im elsässischen Turckheim in Frankreich. Ganz im Stile der Region überzeugt der Einstieg mit saftiger. voller Frucht. spürbarer Mineralik und der nötigen. balancierenden Säure. die sich am Gaumen aber sehr gut zu verstecken weiß und nur im Hintergrund agiert. Langes finish. viel Power. wir sagen Bravo Elsass!


 
15,90 EUR
21,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Zind-Humbrecht 2018 Gewürztraminer Roche Calcaire
93
 BIO 

Beschreibung: Dieser Wein wird aus einer Kombination verschiedener Weinberge auf Kalksteinsubstrat hergestellt, die je nach Jahrgang variieren können. Dem kleinen Weinberg mit Gewurztraminer, der sich neben dem Grand Cru Goldert befindet, fügen wir die Trauben hinzu, die wir aus allen unseren anderen Weinbergen auf Kalksteinbasis (Goldert, Hengst, Windsbuhl....) auswählen. Diese Sortierung erfolgt hauptsächlich nach dem Alter der Rebstöcke. Die älteren Weinberge sind wunderbar, aber wenn einige Rebstöcke absterben (Alter, Krankheiten...), wird ein junger Weinstock als Ersatz gepflanzt. Diese jungen Reben werden systematisch separat geerntet und zu diesem Wein verschnitten. Die kalkhaltige Herkunft bringt einen besseren Säuregehalt, oft eine höhere Reife und daher hat der Wein oft eine weichere und reichere Balance, die zu seinem Stil passt. Diese Trauben, aus unseren besten Weinbergen, werden auch viel später geerntet.

Verkostungsnotiz: Helle zitronengelbe Farbe. Der Wein hat sehr klassische Aromen von Zitrus (rosa Grapefruit) und exotischen Früchten. Er wird mit der Zeit einen komplexen würzigen Charakter und rauchige Noten entwickeln. Am Gaumen ist er delikat, mit einer schönen Rundheit, perfekt ausbalanciert durch die Säure und die Struktur des Weines, die recht kräftig ist. Am Gaumen lang, intensiv und nicht enden wollend... (Zind-Humbrecht; 4/2020)


James Suckling vergibt dem Domaine Zind-Humbrecht 2018 Gewürztraminer Roche Calcaire 93 Punkte (8. Dezember  2020):

A very succulent gewurz with tons of yellow fruit, as well as rose aromas, then some spice joins the picture as it aerates in the glass. At once very creamy, frankly off-dry yet very fresh on the palate, this is delightful now. Drink now, either by itself or with mature cheese. From biodynamically grown grapes.
24,00 EUR
32,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2019
NEU
 BIO 


Terroir und Rebe:

Die imposante, nach Südosten ausgerichtete Hanglage des Grand Cru Hengst liegt südlich des Dorfes Wintzenheim. Der hier anzutreffende rote oligozäne Kalkstein ist eines der besten Terroirs für Gewürztraminer. Der Weinberg profitiert von sehr heißen und trockenen Wachstumsbedingungen. Der Boden sorgt für Struktur, hohe phenolische Konzentration und reduziert den kraftvollen Sortenausdruck zugunsten eines komplexeren würzigen Ausdrucks. Der Wein stammt aus zwei kleinen Weinbergen, die 1953 und in den 1920er Jahren gepflanzt wurden. Dies sind wahrscheinlich die besten und schönsten Gewuerztraminer-Selektionen des Weinguts. Natürlich wird der Hengst mit einem hohen Reifegrad geerntet und beendet seine Gärungen mit einer gewissen Süße - in 2019 sind es 25.9 g/l Restzucker.

Verkostungsnotizen:

Der Domaine Zind Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2019 wird von seinen Herstellern im Februar 2021 wie folgt beschrieben: Leuchtend gelbe Farbe. Die Nase zeigt eine intensive würzig-fruchtige Kombination. Erfahrene Verkoster werden die Handschrift des Hengst-Kalksteins leicht erkennen: anhaltend, imposant im Mund, zeigt eine körnige Textur und reife Tannine. Der Abgang ist glatt, weich, mit konzentrierten Mineralien, die einen salzigen Abgang bringen. Der 2019er hat eine perfekte Balance erreicht und wird für viele Jahre mit Anmut altern.




 
56,00 EUR
74,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Domaine Zind-Humbrecht Pinot Noir Heimbourg 2018
NEU
 BIO 


Der Heimbourg in Turckheim (9 ha) ist dem Grand Cru Brand zugewandt und bietet einen Blick auf das Münstertal. Es ist auch der einzige Turckheimer Weinberg, der von den Vogesen losgelöst ist. Er profitiert von den kühlen West- oder Nordwinden, die die Trauben trotz der weniger sonnigen Westlage des Weinbergs gesund halten. Diese kleine Rotweinparzelle stellt eine Besonderheit innerhalb einer starken Mehrheit von Riesling und Grauburgunder auf diesem Cru dar. Sowohl das Klima als auch die eisenhaltige Kalkgeologie haben die Domaine Zind-Humbrecht davon überzeugt, hier den Pinot Noir anzubauen. Die Trauben werden entrappt und in offenen Behältern mit einem Minimum an Umwälzung vergoren. Die Gärungs- und Mazerationsphase dauert etwa 15 Tage, dann wird der Wein in traditionelle 228L-pièces umgefüllt und reift dort weitere 16 Monate. Er wird ohne Schönung oder Filtration in Flaschen abgefüllt.
Ihren Pinot Noir Heimbourg 2018 beschreibt das Weingut so: Leuchtende, klare rubinrote Farbe. Die Nase zeigt frische rote Früchte, sie ist sehr einladend und offen. Am Gaumen zeigt sich eine geschmeidige Textur, runde und weiche Tannine im Auftakt, die sich im Abgang mit guter Kraft und Länge verdichten.

Verköstigungsnotiz
Farbe: Gedecktes Granatrot fast farbdicht bis zum Rand.  
Nase: Der 2018er Pinot Noir Heimbourg überzeugt bereits in der Nase mit Tiefe und Mineralität. Nach dem nötigen Sauerstoffkontakt offenbart er dunkle Kirschen, Brombeeren und Schlehe. Trüffel und edle dunkle Schokolade verbinden sich mit dunklem Tabak und frisch geschrotetem Kampot-Pfeffer. Im Moment wirkt er noch sehr zurückhaltend in der Nase, verspricht aber schon große Burgunder-Kunst am Gaumen.
Gaumen: Auf der Zunge angelangt, verspürt man zunächst eine immense Mineralität, viel Gripp und Salzigkeit, die Frucht noch eher im Hintergrund. Ein Pinot, der viel vor sich hat und wunderschön reifen kann. Erneut ein eindrücklicher Beweis dafür, dass es möglich ist im Elsass Pinot Noir zu erzeugen, die den Vergleich mit Kreszenzen in Burgund nicht scheuen müssen.
(Verköstigungsnotiz von Christina Hilker | Vinaturel,01.08.2020)

 
32,00 EUR
42,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 12 (von insgesamt 12 Artikeln)