Toskana - Chianti Classico

Weinregion Chianti Classico:
Das Gebiet Chianti Classico ist die Kernregion des Chianti. In dem als DOCG klassifizierten Anbaugebiet dominiert ganz klar die Rebsorte Sangiovese. Die Weine erliegen besonderen Vorschriften, z.B. das keine Weißweinrebsorte mit verwendet werden darf und das mindestens 80% Sangiovese im Wein enthalten sein müssen. Das Markenzeichen der Weine aus dem Chianti Classico Gebiet ist der Hahn "Gallo Nero" auf dem Flaschenhals.
Die Region hat große Weingüter vorzuweisen, die weltwit das höchste Ansehen genießen. Hierzu gehören unter anderem Marchesi Antinori (Solaia, Tignanello), Fontodi (Flaccianello), Castello dei Rampola, Castello dei Fonterutoli.

 

Marchesi Antinori Solaia 2001, Solaia 2001 Antinori
96
 
Rarität - aus Nachkauf noch einmal verfügbar.

96 Punkte vom Wine Advocate für denNote vom April 2006:

The 2001 Solaia, far superior to the overrated 1997 (to which I also prefer the 1999 and 1994) is a classic example of central Tuscan Cabernet at its best, ruby-purple in color, warm and explosive in its expression of black currant fruit, tobacco, tar, and graphite, superbly concentrated and dense on the palate but balanced and shapely at the same time and with a noble austerity and grip on the finish which resembles the best of Bordeaux. The wine is a sure bet for another two decades of superb drinking.

Rarität - aus Nachkauf noch einmal verfügbar.
 
449,95 EUR
599,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Giorgio Primo 2016 Toscana IGT La Massa
98
96
97
 
Doppelmagnumflasche in der 1er OHK
 
Wir stufen den Giorgio Primo ganz klar als den "Hidden Champion der Toskana" ein.
Es gibt wohl aktuell kaum einen Wein der Toskana. der derart gut bewertet ist und trotzdem so unter dem Radar fliegt. Im Prinzip ist daran nichts Schlimmes. aber es ist halt superschade. dass Sie an diesem unglaublichen Weingenuss vorbei gehen. Giampaolo Motta ist es mit dem Giorgio Primo über die letzte Dekade voll und ganz gelungen einen der besten Rotweine der Zentraltoskana und über diese Grenzen hinaus zu schaffen. Der Giorgio Primo 2016 besteht in diesem Jahrgang aus 55% Merlot. 40% Cabernet Sauvignon und  5% Petit Verdot. In der Regel ist der Giorgio Primo etwas mehr vom Cabernet dominiert. nicht so in dem herausragenden Jahrgang 2016! Denn auch bei La Massa ist der Merlot so perfekt gelungen. dass man gar nicht anders konnte (wollte). Sind es doch die grossen Merlotweine der Toskana in 2016 die Ihre All-Time-Highlights erreichten.

Weine wie der 2016er Masseto (100 Parker Punkte), 2016er La Ricolma (100 Parker Punkte), 2016er Messorio (99 Parker Punkte), 2016er Redigaffi (98 Parker Punkte), 2016er Galatrona (98 Parker Punkte) und eben auch der Giorgio Primo 2016 mit 98 Parker Punkten markiert seinen eigenen Best Ever. Panzano hat es im Jahrgang 2016 ganz besondert gut getroffen, denn auch aus dem Nachbarweingut Fontodi kommt der Best Ever Flaccianello 2016 mit 100 Parker Punkten (nur leider ist dieser so gut wie nicht zu finden am Markt und kostet dann locker das doppelte des Giorgio Primo) somit ist der Flaccianello 2016 ganz klar ein Hypewein. Das alles zusammengenommen stützt unsere These, dass der 2016er Giorgio Primo ganz klar der Hidden Champion des Jahres ist. Und wenn eine Blend aus den edelsten Rebsorten des Bordelais nichts für Sie ist, bietet die Fattoria La Massa Ihnen mit dem 2016er Carla 6 in einer extrem kleinen Auflage (nur 4190 Flaschen) einen reinen Sangiovese der Spitzenklasse. Bitte behaupten Sie nicht wir hätten Sie also nicht ausreichend auf den Hidden Champion hingewiesen. Achtung, auch vom Giorgio Primo 2016 gibt es lediglich 16.000 Flaschen. für die ganze Welt!

Der Jahrgang 2016 markiert für Giampaolo Motta seine 25. Ernte, da kann man nur gratulieren, welch ein Jubiläum!

 
98 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner schreibt am 19. September 2019 über den Giorgio Primo 2016 wie folgt:

The consistency and depth of this wine is just incredible. Like the Carla 6, the 2016 Giorgio Primo shows an inky dark color, almost totally black, with penetrating fruit and long waves of rich fruit flavor throughout. George the First casts mesmerizing spells of spice, tar and smoke. This is a blend of 55% Merlot. 40% Cabernet Sauvignon and 5% Petit Verdot. This is another outstanding effort from Fattoria La Massa and its eccentric but visionary founder. Giampaolo Motta. Some 16.000 bottles, magnums, double magnums and other large formats were created.

 
97 Punkte vom Falstaff für denSattes, dunkles Rubin mit Violett. Dunkle Brombeerfrucht, dazu Maulbeeren und Cassis, sehr klar, sehr präzise. Viel dichtes Tannin, spannend, sehr dicht konstruiert, saftig, wie aus einem Guss.

Tasting: Toscana Centrale; 14.02.2020 Verkostet von: Othmar Kiem und Simon Staffler

 
96 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni beschreibt den Giorgio Primo 2016 in seinem Tastingreport vom August 2019 "Chianti Classico - A modern Day Benchmark" wie folgt:

The 2016 Giorgio Primo is flat out stunning. It is also a rare Giorgio Primo in which Merlot takes the leading role, the last being 2007. A rush of blackberry jam, graphite, lavender, spice and menthol build as the 2016 shows off its potent, beautifully layered personality. Even with all of its fruit intensity, the 2016 retains terrific energy, tension and drive. All of the elements come together in a statuesque, arrestingly beautiful Giorgio Primo. The 2016 spent 16 months in French oak, 50% new. It is an absolutely unforgettable wine from La Massa and proprietor Giampaolo Motta and his team.

Doppelmagnumflasche in der 1er OHK
 
599,00 EUR
199,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Marchesi Antinori Solaia 2018. Solaia 2018 Antinori
97+
97
98
 
"Von der sonnigsten Ecke des Hügels von Tignanello. Aus den besten Trauben des besten Weinbergs. Der Rest ist Leidenschaft, Sorgfalt, Pflege und Studien. Auf diese Weise entsteht Solaia, der aus den besten Cabernet Sauvignon-, Cabernet Franc- und Sangiovese-Trauben des gleichnamigen Weinbergs hergestellt wird." (Marchesi Antinori)
 
Marchesi Antinori Solaia 2017 mit 97 Suckling Punkten ausgezeichnetJames Suckling am 6. April 2021:

Very aromatic and lively on the nose with currants, fresh herbs, white pepper and cherry blossoms. Full-bodied with a vertical, multilayered structure and ultra fine tannins. Velvety texture. Extremely long and focused. Complex and succulent. This is the smallest production of Solaia ever. Great length. This is a beautifully complex red that’s open now, but needs another three to four years to show even more of its excellence.

 
97+ Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner am 24. August 2021:

The Marchesi Antinori 2018 Solaia reveals a silky and elegant personality, and the wine steps away from some of the more robust fruit weight and dark concentration that we've seen in the past. This elegant vintage prizes fruit purity and focus with black plum, cassis, blue flower, pencil shaving and lots of sweet spice from the oak that recalls clove and toasted almond. The blend is mostly Cabernet Sauvignon with smaller parts Cabernet Franc and Sangiovese. The fruit is harvested at the Antinori family's Tenuta Tignanello at the heart of the Chianti Classico appellation. The percentage of Cabernet Franc used in the blend is the ultimate Solaia wild card. In this vintage, the Franc has been increased to 7%, and that number is expected to be even higher in 2019 as the vines get older and the fruit more complex. Production of Solaia is 65.000 bottles in this vintage. This is a beautiful wine, but if pressed I must admit a preference for the 2018 Tignanello (the other celebrated wine crafted at this property). The 2018 Solaia is delicious on all fronts as expected, but the 2018 Tignanello struck at my heart strings. Either way, these are stunning results.

 
98 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni im Februar 2021:

Antinori’s 2018 Solaia captures all of the elegance of this important vintage. The bouquet alone is mesmerizing. It speaks to the stunning beauty and pedigree of Cabernet Sauvignon as grown at the Antinori family’s Tignanello property. Sweet scents of crème de cassis, lavender, graphite, mint, spice and espresso lead into a fine, delineated palate. Bright and energetic, Solaia is decidedly medium in body in 2018, with striking purity and exceptional beauty. I can’t remember ever tasting a young Solaia with this much sheer appeal and balance in the early going. In 2018 Solaia is 73% Cabernet Sauvignon, 20% Sangiovese and 7% Cabernet Franc. Production is down to around 60,000 bottles because of strict selection.
 
379,95 EUR
506,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Villa Cerna Chianti Classico Riserva DOCG 2018
90
Authentische Chianti Classico Interpretation - traditionelle Methoden treffen zeitgenössischen Geschmack

Villa Cerna ist ein Gut, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter zurückreichen. Heute dominieren die Villa aus dem Jahr 1001 und ihre 83 Hektar Weinberge den südlichen Eingang des Chianti Classico. Der Chianti Classico Riserva, der nur in den besten Jahrgängen hergestellt wird, ist das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl der besten Sangiovese. Nach der traditionellen Gärung bei kontrollierter Temperatur erfolgt die Reifung in Barriques und Fässern mittlerer Kapazität für 14 Monate und dann die Reifung in der Flasche für 10 Monate. Der Villa Cerna Chianti Classico Riserva hat blumige Aromen; seine Harmonie ist das Ergebnis des Gleichgewichts zwischen Säure, Tanninen und Alkohol.
 
90 Punkte vom Wine Advocate für den Villa Cerna Chianti Classico Riserva DOCG 2018Monica Larner im Februar 2023 zum Villa Cerna Chianti Classico Riserva DOCG 2018

The 2018 Chianti Classico Riserva (made with 95% Sangiovese and 5% Colorino) opens to a medium-dark color and warm-vintage aromas that come across as dried cherry, baked raspberry and dark spice. This wine (fermented in stainless steel and aged in oak) paints a basic picture of this Tuscan appellation. Production is 20,000 bottles.

 

19,95 EUR
26,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Villa Rosa Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2016
93
93
92
Die Essenz des Chanti Classico von einem der traditionsreichsten Weingütern in Castellina

Zwischen den Hügeln von Castellina in Chianti gelegen, erstreckt sich die Villa Rosa über insgesamt 126 Hektar - davon 30 Hektar Weinberge und 15 Hektar Olivenhaine.  Auf einer Höhe zwischen 225 und 425 Metern dominiert hier der Alabrese, ein kalkreicher Boden aus verwittertem Sandstein, auch in Kombination mit Mergelschiefer.

In 2015 erwarb die Familie Cecchi die Weinberge und startete ein ambitioniertes Projekt: Auf Basis umfangreicher Bodenanlaysen einerseits, mit Rekurs auf das Wissen der hier tätigen Winzer andererseits, sollen die für die einzelnen Mikrostandorte der Villa Rosa jeweils am besten geeigneten Unterlagsreben und Klone die best mögliche Ausprägung des Sangiovese liefern. So, wie es sich für die Spitze der Qualitäspyramide des Chianti Classica gebührt. Als Beispiel führen die Cecchis den Palagione an: Dieser 1965 gepflanzte Weinberg, "... der eine wichtige Grundlage für unsere Gran Selezione darstellt, wird schrittweise erneuert, indem die ältesten Pflanzen am Leben erhalten werden und aus ihnen die Edelreiser entnommen werden, die dann auf neue bewurzelte Stecklinge aufgepfropft werden. Auf diese Weise wird die Villa Rosa über eine eigene genetische Reserve verfügen, die das Ergebnis der jahrelangen Arbeit ist."

Ein anspruchsvolles Vorhaben also, und der Villa Rosa Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2016 findet auch Zuspruch bei den Kritikern:
 

93 Punkte vom Wine Advocate für den Villa Rosa Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2016Monica Larner hebt im März 2021die delikaten Qualiäten hervor:

Villa Rosa is a beautiful manor house that sits among the softly rolling hills, all planted in vines, in the lower and most luminous part of Castellina in Chianti. The Famiglia Cecchi 2016 Chianti Classico Gran Selezione Villa Rosa is a delicate and silky expression that is driven forward with rose, tobacco and dusty earth or crushed limestone. Those floral elements distinguish the wine, showing rose hip, dried lavender or violets. Enjoy this with Tuscan chicken-liver pâté crostini.
 
93 Sucklingpunkte für den 93 Sucklingpunkte für denUnd James Suckling gab zuvor im November 2019 ebenfalls 93 Punkte:

A dense, layered red with plums, a touch of dark chocolate, as well as walnut character. Medium to full body. Velvety tannins. Flavorful finish. Needs two or three years to soften. Try after 2020.
 
 

92 Punkte vom Wine Spectator für den 93 Sucklingpunkte für denBruce Sanderson verkostet für den Wine Spectator:

A burr of tannins surrounds the core of black cherry and blackberry fruit in this Chianti Classico, with earth and mineral accents chiming in. Shows a rustic side for the vintage, yet the fruit is ripe and stands up to the structure as this finds equilibrium in the end. Best from 2021 through 2036.
33,95 EUR
45,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Castello di Ama L Apparita 2018 (Merlot)
99
98
99


98 Sucklingpunkte für den Castello di Ama L Apparita 2018 (Merlot)James Suckling beschreibt den 2018 L Apparita von Castello di Ama im July 2021 wie folgt:

Hard dark-chocolate aromas with blackberries and blue fruit. Pure and gorgeous. Full-bodied with gorgeous, polished tannins that are intense and powerful, yet ever so precise and together. It’s so curated and real with a great finish. One of the best merlots from Ama in a long time. Drink after 2024 and onwards.


99 Punkte vom Wine Advocate für den Castello di Ama L Apparita 2018 (Merlot)Monica Larner beschreibt den 2018 L Apparita von Castello di Ama im Oktober 2021 wie folgt:

This wine has earned its spot in a world of pantheons that is grande vini Italiani. The Castello di Ama 2018 L'Apparita is one of the world's greatest Merlots, and this slightly cooler growing season delivers on all the promise and pedigree that we should expect of this collectors' favorite. L'Apparita opens to an inky dark and blackish appearance, and the bouquet slowly reveals black fruit, ripe cherry, dark spice, smoke and barbecue rub. The wine's texture and finish, which is so velvety and rich, so supple and soft, is what will ultimately win you over. Indeed, this wine excels especially in terms of the elegance and fullness of the mouthfeel.
 
219,95 EUR
293,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Marchesi Antinori Solaia 2019
97
98
97
99
"Von der sonnigsten Ecke des Hügels von Tignanello. Aus den besten Trauben des besten Weinbergs. Der Rest ist Leidenschaft, Sorgfalt, Pflege und Studien. Auf diese Weise entsteht Solaia, der aus den besten Cabernet Sauvignon-, Cabernet Franc- und Sangiovese-Trauben des gleichnamigen Weinbergs hergestellt wird." (Marchesi Antinori)

98 Sucklingpunkte für den Marchesi Antinori Solaia 2019James Suckling aim Juni 2022:

This has a complex array of blackberries, black cherries, cocoa, dried herbs, slate, tobacco, olives and charred bark. Some dried roses and iodine, too. Medium-to full-bodied with firm yet refined tannins. Powerful, in an understated way. Long. 73% cabernet sauvignon, 7% cabernet franc and 20% sangiovese. Try in 2025.
 
97 Punkte vom Wine Advocate für den Marchesi Antinori Solaia 2019Monica Larner Juni 2022:

The Marchesi Antinori 2019 Solaia is another blockbuster success from Tuscany's leading wine estate. The blend sees a slightly higher percentage of Cabernet Franc and a slightly lower percentage of Sangiovese. The current mix is 75% Cabernet Sauvignon, 15% Sangiovese and 10% Cabernet Franc (which has been creeping up in recent years, especially as the climate changes). The soils at the Solaia vineyard are rich in Galestro rock, which is an especially happy pairing with Cabernet Franc in particular. Managing Director Renzo Cotarella tells me that that a vintage like 2019 is proof that the final character of a wine comes from its surrounding territory, not from the blend. This is a generous and extremely expressive edition with lots of dark fruit, spice and sweet tobacco. The tannins are beautifully velvety and soft. This is a beautiful wine that collectors will love.
 
99 Punkte vom Falstaff für Marchesi Antinori Solaia 2019Tasting vom 10.02.2023: Othmar Kiem & Simon Staffle:

Dunkel leuchtendes Rubinrot mit opakem Kern. Duftende und elegante Nase, komplex, nach Cassis und Schwarzen Ribiseln, dazu feinstes Edelholz, dann wieder Wechselspiel aus reifen Brombeeren und feinen würzigen Komponenten. Am Gaumen enorm geschliffen und finessenreich, mit klarer, präsenter Frucht und wohlig eingebundenem Tannin, kommt in vielen Schichten daher, präzise, sehr lange.
 
379,95 EUR
506,60 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Marchesi Antinori Solaia 2020
96
98
97
"Von der sonnigsten Ecke des Hügels von Tignanello. Aus den besten Trauben des besten Weinbergs. Der Rest ist Leidenschaft, Sorgfalt, Pflege und Studien. Auf diese Weise entsteht Solaia, der aus den besten Cabernet Sauvignon-, Cabernet Franc- und Sangiovese-Trauben des gleichnamigen Weinbergs hergestellt wird." (Marchesi Antinori)

98 Sucklingpunkte für den Marchesi Antinori Solaia 2019James Suckling im August 2023:

Subtle and beautiful on the nose with currants, flowers and light sage aromas that follow through to a full body with ultra-fine tannins and a long and flavorful finish. Extremely polished and poised. Classy. Best after 2028.
 
96 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner im Mai 2023:

Inky dark in appearance, the 2020 Solaia is mostly Cabernet Sauvignon with smaller percentages of Cabernet Franc and Sangiovese. This vintage unfolds to exuberant richness and thick layers of blackberry and plum. The tannins are sweet and expertly crafted, adding both depth and fruit weight. The 2020 vintage is quite bold, and it plays its best cards in terms of texture and mouthfeel. It’s a bigger, more accessible wine compared to the last two vintages on the market. Spice, toasted coffee bean and more dark fruit color this full-bodied Tuscan red.
 
369,00 EUR
492,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Rocca delle Macie Vermentino Campo Maccione Marema Toscana 2019 für 9.50 € beim CB-Weinhandel erhältlich
Blumig-fruchtiges Bouquet, frischer und weicher Geschmack

Die Vermentino-Trauben, die in den sonnenverwöhnten Weinbergen des Gutes Casamaria in der Maremma angebaut werden, das 2003 von der Familie Zingarelli erworben wurde, bilden den Hauptbestandteil dieses Weines. Strohgelb in der Farbe, bietet das Aroma blumige Noten, die an Akazienblüten und Ginster erinnern, die bald zarten fruchtigen Düften von Apfel und Ananas Platz machen. Am Gaumen ist er trocken, weich und angenehm frisch. Auch auf dem Etikett ist eine "Windpumpe" zu sehen, die den Wind verkörpert, der ständig den Weinberg streichelt, wobei sich die Sonne in der Farbgebung des Weins widerspiegelt. Es soll den Verbraucher an die Hitze des Sommers denken lassen, die einfach immer wieder kommt.

Nach der Ernte werden die Trauben mit modernsten Techniken der kontrollierten Gärung vinifiziert. Der Wein wird im Frühjahr nach der Ernte in Flaschen abgefüllt, damit er seine ganze, während der Gärung gewonnene Frische bewahren kann.

Für den Jahrgang 2019 des Rocca delle Macie Vermentino Campo Maccione Maremma Toscana gab es  90 Punkte vom Falstaff: "Helles Silber mit zartem Strohgelb. Offene, blumige Nase, nach Holunderblüten und Zitronensaft, jugendlich. Am Gaumen saftig und klar, leichtfüßig mit fruchtigem Kern, fließt schön dahin, leicht salzig im Nachhall," schriben die beiden Verkoster Othmar Kiem und Simon Staffler im Juli 2020)
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fonterutoli Chianti Classico DOCG 2020 je Fl. 18.90€
91
93
89
92

"Eleganter Körper, dunkle Beeren, frische Gewürzaromen, intensiver, weicher Geschmack"


Er stammt aus der getrennten Vinifizierung der verschiedenen Parzellen des Unternehmens, die sich über eine einzigartige Bandbreite von Boden- und Klimatypen erstrecken, auf einer Höhe von 220 bis 570 Metern über dem Meeresspiegel im Herzen des Chianti Classico-Gebiets. Der Marchesi Mazzei Fonterutoli Chianti Classico DOCG ist das Flaggschiff und der "Best Seller" des Unternehmens, ein Maßstab für die gesamte Kategorie. Und, zusammen mit der Fattoria di Felsinan hat man im Chianti die meisten 3-Gläser-Bewertungen im Gambero Rosso angesammelt haben.
 

91 Punkte vom Wine Advocate für den Marchesi Mazzei Fonterutoli Chianti Classico DOCG 2020Verkostet am 07.08.2023 durch James Suckling:
Notes of raspberries and cherries with red licorice, dried orange peel and spices. Medium- to full-bodied with meaty structure. Tannins are wide and velvety with a juicy, red-fruited mid-palate. Fresh and crunchy at the end. Drink or hold.

 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Frescobaldi 2020 Nipozzano Riserva Chianti Rufina
NEU
92
90
92
Flagschiffwein des Castello Nipozzano,

dem historischen Weingut der Familie Frescobaldi nordöstlich von Florenz. Der Wein steht für toskanische Winzerkultur und tiefe Verbundenheit mit dem Terroir. "Der Frescobaldi 2020 Nipozzano Riserva Chianti Rufina ist weich, fruchtig und leicht zu trinken. Ein Bouquet von Süßkirsche, Blutorange, Gewürzen, Minze und Mokka macht einen starken ersten Eindruck. Seidige, plüschige Konturen umhüllen das Ganze", meint Antonio Galloni im Juni 2023.
 
92 Sucklingpunkte für den Frescobaldi 2020 Nipozzano Riserva Chianti RufinaJames Suckling meint über den Frescobaldi 2020 Nipozzano Riserva Chianti Rufina (August 2023):

A firm and focused red with cherry, bark and hints of wood. Medium body, slightly chewy and a fresh finish. Attractive structure and balance. Drink or hold.
 


 
92 Punkte vom Falstaff für den Frescobaldi 2020 Nipozzano Riserva Chianti RufinaOthmar Kiem und Simon Staffler bewerten für den Falstaff im Oktober 2023:

Dunkles Rubinrot mit violetten Reflexen. Eleganter Duft nach Kirsche, Granatapfel, im Nachhall Tabak und Erde. Am Gaumen sehr fruchtig und frisch, feine Gerbstruktur und angenehmer Trinkfluss.
 
 
15,95 EUR
21,27 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Frescobaldi 2020 Nipozzano Vecchie Viti Riserva Chianti Rufina
NEU
93

Von den ältesten Reben des Castello Nipozzano

Der Nippozano 2020 Vecchie Viti Chianti Rufina verfügt über eine wundervolle intensive rubinrote Farbe. Sein Duft zeigt ganz klar die typischen saftigen Kirscharomen, eher Hellberig mit zart kräutrigen Anklängen. Im Jahrgang 2020 ist auch eine feine dunkle Würze wahrzunehmen, die einen an Schokolade und Tabakblätter erinnert. Er überzeugt durch seine Balance und Trinkfreude, die er dank der hoch gelegennen Weinbergslagen des Rufinagebiets hat. Seine Tannine sind samtig und kleiden den Gaumen sehr fein aus. Eine kühl wirkende Mineralität macht den Ausklang zu einer grossen Freude und lässt einen nach dem zweiten Schluck greifen. EIn traditioneller Chianti mit toller moderner Handschrift im Keller.
 

93 Sucklingpunkte für den Frescobaldi 2020 Nipozzano Vecchie Viti Riserva Chianti RufinaJames Suckling meint über den Frescobaldi 2020 Nipozzano Vecchie Viti Riserva Chianti Rufina (August 2023):

Attractive aromas of red and dark berries with walnuts, chocolate orange and bark. Medium to full body. Solid and compact on the palate with super polished tannins and vivid fruit. Shows depth and complexity with a spicy, velvety finish. Drink or hold.

 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Fattoria La Massa 2017 Carla 6 IGT Toskana reiner Sangiovese
94
96
95
94
 
Der Fattoria La Massa Carla 2017 IGT Toskana ist ein sortenreiner Sangiovese der Extraklasse. Eine Spitzenselektion aus dem Weinberg mit der Nummer 6, weshalb der Wein eigentlich richtig genannt Carla 6 heisst. Der Carla 2017 leutet mit einer runbinroten Farbe im Glas, in der Nase dominieren schwarze reife Kirsche und Süßholz, etwas Backpflaume und Anflüge von Tabak. Das rassige Tanningerüst gibt enorm viel Struktur, was diesen Carla 6 zu einem idealen Speisebegleiter macht. Aber mit etwas Luft wird aus dem Fattoria La Massa Clara 2017 IGT Toskana auch ein vorbildlicher Solist, der nicht nur wegen seiner Struktur auffällt, sondern auch wegen seiner mineralischen Ader und der intensiven Fruchtaromen im Mund, die hier jetzt eher an rote Früchte wie Kirsche und Himbeere erinnern.


94 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner schreibt am 30. April 2021 über den Carla 6 aus dem Jahrgang 2017 wie folgt:

A pure expression of Sangiovese, the Fattoria la Massa 2017 Carla 6 is an exacting and precise expression of the grape with pure delineation and a long succession of cherry and wild berry aromas. Grapes are sourced from the slightly higher plot of vines to the right of the main drive that descends to the Fattoria la Massa winery. The wine is softly embroidered and detailed with integrated tannins and lots of glossy silkiness on the polished finish.

 
96 Sucklingpunkte für denAm 10. August 2020 vergibt James Suckling 96 Punkte für den Jahrgang 2017:

Lots of ripe cherry with floral and citrus-rind undertones. Full-bodied with creamy tannins and a pretty finish of delicious berries and hints of sandalwood. Subtle and complex. Needs time to soften, but already a beauty. Pristine. Drink after 2021.

 
95 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni rated mit 95 Punkten und notiert im September 2020:

The 2017 Carla 6, La Massa's 100% Sangiovese, is fleshy, succulent and incredibly inviting. Sweet red cherry, kirsch, mint, blood orange and spice give the 2017 its racy feel. There is plenty of Sangiovese character, and yet at the same time, proprietor Giampaolo Motta has succeeded in crafting a wine that has its own distinctive personality. I can't think of many pure Sangioveses that manage to be opulent and also varietal.


94 Punkte vom Falstaff-Magazin: Funkelndes, sattes Rubin mit leichtem Granatschimmer. Einladende, offene Nase mit Noten nach Himbeere, Schwarzkirsche und etwas Gewürznelke. Stoffig und fest in Ansatz und Verlauf, öffnet sich mit zupackendem, dichtem Tannin, eingebettet in feinen Schmelz, im Finale dann etwas trocknend. (14.02.2021)


Die Fattoria La Massa:
1992 kaufte Giampaolo Motta ein altes, 45ha großers Weingut mitten im Gebiet des Chianti Classico, heute wegen seiner exponierten Lage und der konischen Form mit Lagen in Südausrichtung Goldene Muschel genannt. Seine Erfahrungen sammelte er im Bordeaux, was sich in seinen Weinen und der Bestockung seiner Rebflächen widerspiegelt, sind diese - abgesehen von Sangiovese und Canaiolo - recht bordelaise-lastig: Cabernet Sauvignon. Merlot und Petit Verdot. Trotz des Austiegs aus dem Consorzio Gallo Nero, in Deutschland bekannt als der Schwarze Hahn, erlangt die Fattoria La Massa auch ohne Dekleration als Chianti Classico-Weingut Weltruhm, mit Bewertungen jenseits der 90 Punkte von allen Spitzenexperten.
 
79,00 EUR
105,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Testamatta 2019 Bibi Graetz
94
97

 
94 Punkte vom Wine Advocate für denVerkostungsnotiz Monica Larner vom 24.08.2021

A pure expression of Sangiovese, the Bibi Graetz 2019 Testamatta is a wine in constant evolution. Bibi has added 17 more hectares of vineyard to the program, with 12 hectares in Fiesole (north of Florence) and 5 hectares in San Donato in Colle (south of Florence) with 70-year-old vines. The base of the wine sees fruit from old vines planted in the 1950s in the cool-climate Lamole subzone of Chianti Classico. These new terroirs bring a lot more aromatic nuance and complexity to the wine with perfumed blue flower, candied orange peel, wet earth and plumy black fruit. White Alberese soils add a strong chalky mineral signature to the finish of this elegantly streamlined and linear Tuscan red.

97 Sucklingpunkte für denVerkostungsnotiz James Suckling vom 04.08.2021

Very attractive combination of dried fruit and spices with black cherries and plums. Aromas of flowers and sandalwood, too. Full-bodied and very refined, yet intense, with plush, velvety tannins that are wonderfully integrated and intertwined with the fruit. Ripe center palate. Tight at the end, suggesting the need for some serious bottle age. Very structured. Try after 2025.

 

Der "Verrückte-Kopf": "Testamatta" - "Verrückter" auf Italienisch - ist das beste Wort, um Bibi Graetz zu beschreiben: eine positive, kreative und leidenschaftliche Person. Der Wein Testamatta drückt die Reinheit, Mineralität und Transparenz des Sangiovese aus, der von alten Rebstöcken auf den Hügeln mit steinreichen Böden stammt. Ein Supertuscan aus 100% Sangiovese, das Ergebnis der Verbindung von Tradition und Kreativität.
Verkostungsnotiz des Winzers: "Eleganz, das ist das Wort, das den Testamatta 2019 beschreibt. Der 20. Jahregang von Testamatta ist ein echter Meilenstein, der Gipfel der Qualität, den ich seit dem ersten Jahrgang 2000 in meinem Sangiovese gesucht habe. Testamatta 2019 ist perfekt ausbalanciert mit tiefen Schichten, die eine unglaubliche Komplexität zeigen. (Bibi Graetz)
Der Jahrgang 2019: Die Saison war sehr stabil mit der richtigen Menge an Wärme und Regen während der gesamten Saison. Der kalte und trockene Winter und die durchschnittliche Regenmenge im Frühjahr haben die Ausbreitung von Krankheiten verhindert. Das korrekte Wachstum der Pflanzen wurde durch die Senkung der Mindesttemperatur in der Zeit vor der Ernte unterstützt, was zu einer langsamen und vollständigen Reifung und zu einem unglaublichen aromatischen Ausdruck führte. Dieses milde Klima sorgte für Trauben von hervorragender Qualität. Die Weinlese begann am 21. September und endete am 8. Oktober.
Weinbereitung und Reifung: Die Trauben für den Testamatta werden aus den 5 besten Weinbergen der Kellerei ausgewählt und geerntet: Vincigliata, Londa, Lamole, Montefili und Siena. Jeder Weinberg, der in Parzellen unterteilt ist, wird bis zu 8 Mal geerntet, um sicherzustellen, dass alle Trauben zum perfekten Reifezeitpunkt geerntet werden. Die 5 alten Weinberge (bis zu 80 Jahre alt) befinden sich in verschiedenen Gebieten der Toskana: Lamole und Montefili im Herzen des Chianti Classico auf 600 und 400 Metern Höhe, Vincigliata in der Nähe von Florenz auf 280 Metern Höhe, Londa nördlich von Florenz, in Richtung des Rufina-Tals und Siena im Süden der Toskana auf 250 Metern Höhe. Die handverlesenen Trauben, die zunächst in den Weinbergen und später zum zweiten Mal in der Kellerei selektiert werden, werden entrappt und anschließend sanft gepresst. Die Gärung erfolgt mit natürlichen und einheimischen Hefen, in offenen Barriques (225 l) für die kleineren Parzellen der Weinberge und in Fässern oder Edelstahl für die größeren, ohne jegliche Temperaturkontrolle und ohne "Anzapfen", mit 6 manuellen Umfüllungen pro Tag. Nach 7-10 Tagen Mazeration werden die verschiedenen Parzellen für 20 Monate in alte Barriques und Fässer umgezogen.
 

89,95 EUR
119,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Testamatta 2019 Bibi Graetz
97
99
 BIO 
 
97 Punkte vom Wine Advocate für den Galatrona 2019 25 Anni Merlot Val Arno di Sopra DOCVerkostungsnotiz Monica Larner vom März 2022

Made with organic Merlot grapes, the Petrolo 2019 Galatrona is soft and luscious, spreading evenly over the palate with elegance and sweeping intensity. The bouquet shows dark fruit, black cherry and sweet prune. Those dark fruit tones are woven into pretty layers of spice, leather and perfumed tobacco. I like the tight, compact, yet fundamentally rich quality that is part of the mouthfeel in this important vintage. This wine could be considered a bit lighter and more ethereal compared to recent past releases, but I found that all the wines in this batch of new releases go in this same direction.
 
99 Sucklingpunkte für den Galatrona 2019 25 Anni Merlot Val Arno di Sopra DOCVerkostungsnotiz James Suckling vom 05.08.2021

Blackberries and black cherries with lavender and violets on the nose. Full-bodied with velvety, chewy tannins, yet the fruit is very intense with vibrancy and energy. Muscular, yet agile. Pure and poised. A unique definition of merlot in Tuscany. Drink after 2025.

 
89,95 EUR
119,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Caiarosso 2019 IGT Toscana rosso
95
96
 BIO 
Lesen Sie hier mehr über den Wein.


96 Sucklingpunkte für den Caiarossa 2018 IGT Toscana rossoVerkostungsnotiz von James Suckling:

This is an intense, full-bodied yet very well-balanced and polished red with velvety, firm and caressing tannins. Ripe black plums, blueberries, chocolate, mocha, sweet spice and dried lavender. Some oyster shells, too. Layered and full of character. Creamy at the end from the polished tannins. 26% syrah, 24% cabernet franc, 23% merlot, 14% cabernet sauvignon, 7% petit verdot, 4% sangiovese and 2% grenache. From biodynamically grown grapes. Drink from 2026.
 

95 Puntke vom Wine Advocate für den Caiarossa 2018 IGT Toscana rossoMonica Larner bewertet den Caiarossa 2019 IGT Toscana rosso wie folgt:

The Caiarossa 2019 Caiarossa is a complex blend featuring Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Sangiovese, Syrah and Alicante from vineyard sites across this beautiful property in the high hills off the Tuscan coast. This organic and biodynamic wine is full and generous to the palate, yet it never feels heavy or too extracted. The wine is balanced and fresh with thick layers of dark fruit, crushed stone, tobacco and exotic spice.
 
 
58,90 EUR
78,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Testamatta 2018 Bibi Graetz
97
 

 

Testamatta 2018 Bibi Graetz mit 97 Sucklingpunkten ausgelobtVerkostungsnotiz James Suckling vom 21.07.2020

Very subtle aromas of cherries, bark, black truffles and flowers. Hints of crushed stones. It’s full-bodied, yet very tight and solid with a very tight, minerally structure. Very long and intense. Racy and bright at the end. Powerful, orange-peel and citrus-fruit undertones. Salty and minerally. This needs time to develop in the bottle. Extremely structured. A wine not to touch until after 2023.
 


 

 

93,50 EUR
124,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 19 (von insgesamt 19)