Burgenland

Burgenland
Weinregion Burgenland:
Das Burgenland erstreckt sich im Osten Österreichs über eine Rebfläche von ca. 14.000 Hektar und ist vor allem für seine vollmundigen Rotweine bekannt. Es ist in die Gebiete Neusiedlersee, Leithaberg/Neusiedlersee Hügelland, Südburgen- und Mittelburgenland aufgeteilt.
Die wichtigste Rotweinrebsorte im Burgenland ist der Blaufränkisch, im Weißweinbereich wachsen hier vor allem Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay.

 
Pöckl Zweigelt Classique 2016 Mönchhof Burgenland
Der Kräftige

Zweigelt Classique ist bereits ein kräftigerer Wein. präsentiert aber immer noch die für den Zweigelt typische Frische. Wer den Zweigelt Classique lieber intensiver mag. kann ihn sofort trinken oder aber im Laufe der nächsten fünf Jahre geniessen. Zweigelt Classique wächst. wie auch der fruchtige Zweigelt. auf lehmigen Schotterböden. Nach der Lese reift der Wein für 12 Monate in gebrauchten Barrique-Fässern.
 

Der Zweigelt Classique 2016

91 Punkte Falstaff

Tiefdunkles Rubingranat. opaker Kern. violette Reflexe. zarte Randaufhellung. Intensive schwarze Beerenfrucht. Brombeeren und Zwetschken. etwas Nougat. Orangenzesten. Straff. frische Herzkirschen. präsente Tannine. schokoladig. mineralischer Nachhall. würziger Abgang.

Trinkreife: 2017 - 2023

Seine Werte:
Alkohol: 13.50% Vol
Säure: 5.6 g/l
Restzucker: 1.0 g/l

10,80 EUR
14,40 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Pöckl Reve de Jeunesse 2013 Mönchhof Burgenland
Der Globetrotter

Als Teenager hat René begonnen. seinen ersten Wein zu machen. Losgelöst von der strikten Linie des bestehenden Sortiments durfte er mit dem Rêve de Jeunesse experimentieren. Er hat den Zweigelt etwas hintenangestellt und internationalen Sorten. wie zum Beispiel dem Syrah. den Vorrang innerhalb der Cuveé gegeben. In den Anfangsjahren des Rêve war der Syrah in Österreich allerdings noch keine anerkannte Sorte und der Wein erhielt daher keine Prüfnummer. Darum trugen die frühen Jahrgänge das Prädikat 'Landwein'. Die Trauben für Rêve de Jeunesse wachsen auf Schotterböden sowie auf kräftigen Lehm- und Sandböden. Nach der Lese reift der Wein für 18 Monate in neuen Barriques.

Rêve de Jeunesse 34 Jahrgang 2013

Dieser Wein hat folgenden Mix:
40% Merlot
40% Cabernet Sauvignon
10% Zweigelt
10% Syrah 

Tiefdunkles Rubingranat. opaker Kern. violette Reflexe. zarte Randaufhellung Feines Cassis und schwarze Beerenfrucht. ein Hauch von Lakritze. Nuancen von Feigen. ein Hauch von Nougat. facettenreiches Bukett Komplex. stoffig. dunkle Frucht. präsente Tannine. die sehr gut integriert sind. zart nach Valrhonaschokolade. sehr gute Länge. feine Gewürznuancen im Abgang. sicheres Reifepotenzial. dunkle Mineralität (Quelle: Peter Moser. Falstaff Weinguide Österreich 2015

Seine Werte:
Alkohol: 15.00% Vol
Säure: 5.2 g/l
Restzucker: 1.4 g/l
Nicht käuflich
 
Gernot Heinrich Red 2017
 BIO 


Der Gernot Heinrich Red 2017 besitzt ein ausgeprägtes Bouquet von roten und schwarzen Früchten. feines Aroma. deutliche Fruchtnuancen. Die Tannine in diesem jungen Rotwein sind sehr weich und lassen den Red herrlich unkompliziert wirken.

Information zum Weingut:
Die Weine von Heike und Gernot Heinrich haben bei all ihrer Individualität einen gemeinsamen Nenner: Sie sind kräftig. gleichzeitig aber fein und sehr harmonisch. Jeder Wein profitiert von der Kombination aus professioneller Konzentration und spielerischer Leichtigkeit. mit der Gernot Heinrich seine tägliche Arbeit in unmittelbarer Nähe der Lagen Gabarinza und Salzberg betreibt. Überhaupt ist das Weingut von Gegensätzen geprägt. die neue bis ins letzte Detail durchdachte Architektur steht der Bodenständigkeit im Sortenportfolio und der Zurückhaltung hinsichtlich jeglicher Eingriffe in die Natur der Reben entgegen. Ab 2012 kommen die ersten Bio zertifizierten Weine. Die Trauben von Hand selektiert mit langen. Maischestandzeiten vergoren und anschließend zum Teil in Barriquefässern ausgebaut. Die Weine haben alle einen unverwechselbaren typischen Charakter und beeindrucken mit ihrer Schönheit. Kraft und Struktur.


 
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Gernot Heinrich Blaufränkisch Burgenland 2017
 BIO 


Der Blaufränkisch von Gernot Heinrich besitzt eine rassige Bärennase von roten und schwarzen Früchten dominiert. etwas geröstetem Paprika. zahlreiche Fruchtaromen. dennoch bei aller Kraft geschliffen. eine gute harmonische Würze. klingt sehr fein und rund aus

Information zum Weingut:
Die Weine von Heike und Gernot Heinrich haben bei all ihrer Individualität einen gemeinsamen Nenner: Sie sind kräftig. gleichzeitig aber fein und sehr harmonisch. Jeder Wein profitiert von der Kombination aus professioneller Konzentration und spielerischer Leichtigkeit. mit der Gernot Heinrich seine tägliche Arbeit in unmittelbarer Nähe der Lagen Gabarinza und Salzberg betreibt. Überhaupt ist das Weingut von Gegensätzen geprägt. die neue bis ins letzte Detail durchdachte Architektur steht der Bodenständigkeit im Sortenportfolio und der Zurückhaltung hinsichtlich jeglicher Eingriffe in die Natur der Reben entgegen. Ab 2012 kommen die ersten Bio zertifizierten Weine. Die Trauben von Hand selektiert mit langen. Maischestandzeiten vergoren und anschließend zum Teil in Barriquefässern ausgebaut. Die Weine haben alle einen unverwechselbaren typischen Charakter und beeindrucken mit ihrer Schönheit. Kraft und Struktur.


 
11,50 EUR
15,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln)