Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Pied de Baud 2019
Domaine Santa Duc 2019 Les Pied de Baud Chateauneuf du Pape  BIO 

weiteres von

 BIO 

Domaine Santa Duc 2019 Les Pied de Baud Chateauneuf du Pape

Art.Nr.:
2023009492
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Rhone
Lage:
Chateauneuf du Pape
Rebsorte(n):
80% Grenache | 15% Mourvèdre| 5% Cinsault
Falstaff:
95
Jeb Dunnuck:
94
Bodenformation:
Roter Lehmboden durchsetzt von Kieselsteinen
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
18 Monate im großen Holzfass und in der Tonamphore gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
15 – 20 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja. karaffieren | 2-3 Stunden vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Bordeaux
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Domaine Santa Duc157 Chemin des Hautes Garrigues84190 Gigondas - France | FR-BIO-01
59,00 EUR
78,67 EUR pro l

78,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Famille Gras Les Vieilles Vignes 2018 Cotes du Rhone
 BIO 



 

Mit dem Domaine Santa Duc Cotes du Rhone Les Vieilles Vignes 2018 kommt der Einstieg in der Cotes du Rhone-Klasse der Domaine Santa Duc in Ihr Glas. Üppig konzentriert, samtig im Tannin, ein wahnsinnig volles Mundgefühl. Das Ganze mit feiner, komplexer Würze und langem Abgang. Kräftiger Charmeur, ideal als Spiesebegleitung zu kräftigen Fleischgerichten.
 



 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2019
93
94
 BIO 

Der Jahrgang 2019 ist an der Südrhone bei sehr vielen Produzenten ein sehr grosser.
Der Jahrgang zeigt sich in der Trilogie 2018, 2019 und 2020 als der JG, mit dem dichtesten Gerbstoffgerüst und die Weine haben noch nicht ganz diese zarte, verspielte Zugänglichkeit wie es viele 2018er hatten. Insgesamt ist der 2019er Jahrgang wohl einer der besten Jahrgänge der letzten 20 Jahre, in einer Linie mit 2007 2010 2016.
 
 
94 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc 2019 Habemus Papam Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Frische Brombeeren, schwarze Waldbeeren, etwas Velours und Kräuter, zart mit Lakritze unterlegt. Saftig, elegant, feines Röstkaramell und süße Herzkirschen, Nougat im Abgang, gute Frische, zeigt Länge und Entwicklungspotenzial.  
 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im März 2021
92+ Punkte
Gorgeous blackberry and black cherry fruits as well as peppery garrigue, camphor, violets, and spicy notes all emerge from the 2019 Châteauneuf Du Pape Habemus Papam, a classic, balanced, pure, and elegant Châteauneuf that offers a beautiful sense of freshness and purity while still showing tons of character. Based on 70% Grenache and 30% Syrah, partially destemmed, and aged in foudre and clay jars, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for a decade.  
 

ERNTE & VINIFIKATION:
Manuelle Ernte in Kisten mit Sortierung im Weinberg, gefolgt von einer zweiten auf dem Sortiertisch. Teilweises Entrappen. Der Anteil der entrappten Trauben wird je nach Jahrgang und Parzelle entschieden. Gravity Vating mit absolutem Respekt vor der Unversehrtheit der Trauben. Gärung für 20 bis 30 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur. Täglich zwei lange Pumpstöße. Bei der Verkostung entschiedener Taubenschlag. Pressen in einer pneumatischen Presse. Malolaktische Gärung im Tank. Klärung der Weine im Winter im Keller. Reifung im Frühjahr.

REIFUNG:
18 Monate in 36 Hektoliter Stockinger Eichenfässern und 8 Hektoliter Terrakottakrügen. Abfüllung ohne Schönung oder Filtration.

PERSÖNLICHKEIT:
Die provenzalische Übersetzung von La Font du Pape suggeriert einen feuchten Ort, der Syrah oder eher Serinen zuträglich ist, die ihre Frische und Knusprigkeit ausdrücken. Durch die wichtigsten Rebsorten unserer Region, Grenache und Syrah, findet diese Vereinigung von Terroirs ihre Daseinsberechtigung in den kohärenten und eleganten Weinen, die sie hervorbringt.
39,00 EUR
52,00 EUR pro l
Domaine Santa Duc Gigondas Aux Lieux-Dits 2019
 BIO 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
Moving to the 2019s from bottle, the 2019 Gigondas Aux Lieux-Dits has a beautiful bouquet of blackberries, black cherries, ground pepper, and floral nuances. With obvious minerality and medium to full-bodied richness on the palate, it’s a terrific base cuvée that shines for its elegance and balance. It will keep for 15 years or more. This cuvée comes from eight different parcels and is partially destemmed and aged in foudre and amphora. The blend wasn’t specified.  

 
ERNTE & VINIFIKATION:
Manuelle Ernte in Kisten mit Sortierung im Weinberg, gefolgt von einer zweiten auf dem Sortiertisch. Teilweises Entrappen. Der Anteil der entrappten Trauben wird je nach Jahrgang und Parzelle festgelegt. Gravity Vating mit absolutem Respekt vor der Unversehrtheit der Trauben. Gärung für 20 bis 30 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur. Täglich zwei lange Pumpstöße. Bei der Verkostung entschiedener Taubenschlag. Pressen in einer pneumatischen Presse. Malolaktische Gärung im Tank. Klärung der Weine im Winter im Keller. Reifung im Frühjahr.

REIFUNG:
18 Monate in 36 Hektoliter Stockinger Eichenfässern und 8 Hektoliter Terrakottakrügen. Abfüllung ohne Schönung oder Filtration.

PERSÖNLICHKEIT:
In seiner Jugend von Früchten und edlen Pflanzenessenzen geprägt, beginnt in der Regel während einiger Jahre der Lagerung eine langsame Entwicklung in Richtung Gewürznoten.
25,90 EUR
34,53 EUR pro l
Domaine Santa Duc 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues
96
97
 BIO 


97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
I loved the 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues, one of the finest vintages of this cuvée under the helm of Benjamin Gras. Medium ruby-hued, with gorgeous meaty, peppery, Provençal aromatics, it needs plenty of air, and while it started out closed and reticent, it blossomed with time and shines for its purity and complexity. Full-bodied on the palate, with a concentrated mid-palate, flawless balance, and a great finish, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for two decades.
 


96 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Purpurviolett in der Farbe. Ein würziger Duft von trockenem Strauch, Wacholder und Garrigue steigt aus dem Glas, dann kleine Wildpflaumen und immer intensiver aufkommend: halbdunkle Schokolade. Der Gaumen beginnt geschmeidig, wuchtig, mit sehr feinem, mehligem Tannin in enormer Menge, in der Gaumenmitte kommt Extraktsüße auf, ehe der Wein mit eindringlicher taktiler Mineralität endet.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape
 BIO 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Feine Kräuterwürze, ein Hauch von Garrique, reife Kirschfrucht, zart nach Vanille und Nougat, noch etwas verhalten. Saftig, reife Brombeeren und dunkle Kirschen, kandierte Veilchen, tragende Tannine, feine Fruchtsüße, salziger Nachhall, finessenreicher Stil, sehr gut antrinkbar, zitroniger Touch im Rückgeschmack.
 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du PapeJeb Dunnuck im November 2021:

The 2019 Châteauneuf Du Pape Les Saintes Vierges is another beautiful wine. Ripe cherries, blueberries, rose petals, spice, and hints of spring flowers all emerge on the nose, and it shines on the palate for its beautiful elegance and purity. Medium to full-bodied, with ripe, polished tannins and notable freshness, it's going to evolve for 15 years with no issues
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du Pape
100
 BIO 


 
100 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du PapeTasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Süße Kirschfrucht, feine rote Waldbeeren, ein Hauch von Heidelbeeren, zart nach Trockenkräutern, Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, elegant, fast burgundisch, seidige Tannine, süße Frucht nach eingelegten Kirschen, mineralisch, minutenlang anhaftend, strahlende Mineralität, großes Zukunftspotenzial.
99,00 EUR
132,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape
 BIO 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Feine Kräuterwürze, ein Hauch von Garrique, reife Kirschfrucht, zart nach Vanille und Nougat, noch etwas verhalten. Saftig, reife Brombeeren und dunkle Kirschen, kandierte Veilchen, tragende Tannine, feine Fruchtsüße, salziger Nachhall, finessenreicher Stil, sehr gut antrinkbar, zitroniger Touch im Rückgeschmack.
 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du PapeJeb Dunnuck im November 2021:

The 2019 Châteauneuf Du Pape Les Saintes Vierges is another beautiful wine. Ripe cherries, blueberries, rose petals, spice, and hints of spring flowers all emerge on the nose, and it shines on the palate for its beautiful elegance and purity. Medium to full-bodied, with ripe, polished tannins and notable freshness, it's going to evolve for 15 years with no issues
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine du Pegau Cuvee Da Capo Chateauneuf du Pape 2020
98 - 99
95 - 97
Die rare Perle der Domaine du Pegau

Denn mit dem  Domaine du Pegau Cuvee Da Capo Chateauneuf du Pape 2020 wurde erst die achte Ausgabe seit dem Erstlingswerk 1998 vinifiziert und abgefüllt.

Jeb Dunnuck gibt im November 2022 95-97 Punkte für diesen, wie er schreibt, "zweifellos großartigen" Châteauneuf du Pape: "Viele reife schwarze Früchte, geröstete Garrigue, Wildfleisch und Blumen bestimmen die Aromatik, und am Gaumen ist er mittel bis vollmundig, mit viel Tiefe in der Mitte des Gaumens, einem konzentrierten, eleganteren Mundgefühl und sich aufbauenden Tanninen."
 
 
96-98 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine du Pegau Cuvee Da Capo Chateauneuf du Pape 2020Joe Czerwinski notiert im Mai 2022 zum Domaine du Pegau Cuvee Da Capo Chateauneuf du Pape 2020:

Based on this showing, I couldn't definitely say that the 2020 Châteauneuf du Pape Cuvée da Capo will turn out better than the hugely impressive Cuvée Réservée. Lavender, bay leaf and purple raspberries stand out on the nose, while the palate is full-bodied, silky and elegant. It's perhaps slightly more concentrated, with more tannic grip on the finish and a firmer structure. One for the cellar.
 
98-99 Sucklingpunkte für den Domaine du Pegau Cuvee Da Capo Chateauneuf du Pape 2020Für James Suckling ist der Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2020 "unwiderstehlich" (April 2022):

Incredibly complex leather and forest-floor character, as well as great wild-blackberry fruit, make this enormously concentrated and powerful Chateauneuf du Pape irresistible. So graceful and silky at the super-long finish. With every swirl of the glass, the aromas expand!
 
299,00 EUR
398,67 EUR pro l
Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019 Methusalem 6000 ml
96 - 98
94 - 95
93 - 95
Das Flaggschiff der Domaine du Pegau

Die Cuvée Réservée der Domaine du Pegau ist ein Verschnitt aus 13 Rebsorten, hauptsächlich Grenache, Syrah und Mourvèdre, und zeigt die typischen Eigenschaften der Böden von Châteauneuf-du-Pape. Die dunkelrote Farbe wird noch von einem violetten Schimmer begleitet. In der Nase gilt es die reifen Früchte wie Sauerkirschen und Himbeeren zu entdecken, dazu Wacholderbeeren, schwarzer Pfeffer und Garrigue. Nach einigen Jahren Reifung werden die Aromen von Pflaumen, getrockneten Steinfrüchten, Leder, Pelz und Sandelholz geprägt sein. Am Gaumen ist er rund, üppig und kräftig mit weichen Tanninen. Mit der Zeit wird er sich zu einem komplexeren und würzigeren Wein entwickeln.

 
95-97 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019Joe Czerwinski notiert im Mai 2022 zum Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019:

The 2019 Châteauneuf du Pape Cuvée Réservée looks set to rival the best examples of this bottling. Made up of approximately 80% Grenache, with 6% Syrah, 4% Mourvèdre and smaller amounts of other permitted varieties, it's impressively complex on the nose, with scents of black cherries, blackberries and black olives, plus mysterious wafts of violets and garrigue. Full-bodied, rich and concentrated, it finishes long and velvety, a sure-fire bet for cellaring.
 
 
95 Sucklingpunkte für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019James Suckling im März 2022 zum Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019:

This youthful Chateauneuf has a very complex nose of graphite, raw meat and lilies. With aeration the black-cherry note steadily grows in intensity. Bold, leathery and earthy palate with fine tannins that build steadily on at the extremely long and straight mineral finish. Drinkable now, but best from 2024.
 
 

93-95 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019Jeb Dunnuck korrigiert im November 2022 beim zweiten Tasting seine Punkte nach oben. Im März 2021 hatte er noch 91 - 94 Punkte gegeben:

The 2019 Châteauneuf Du Pape Cuvée Réservée showed better this go-round than last year and has a complex, more classic style in its garrigue, pepper, sweet spice, and assorted red and black fruits. Nicely textured and medium to full-bodied, with ripe tannins, it's going to be a classic expression of this cuvée that readers will love.
 


94 Punkte vom Wine Spectator für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019Der Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019 beim Wine Spectator (Februar 2023):

Dark and brooding, this has serious heft, with tightly coiled plum reduction and black licorice offset by savory tea, menthol, smoked meat and iodine. A great example of an old-school style, with mineral intensity building and salty iron and grippy tannins carrying the finish. Grenache, Syrah and Mourvèdre. Best from 2024 through 2035. 6,667 cases made, 1,250 cases imported.
 

94 Punkte vom Falstaff für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2019Und schließlich Peter Moser für den Falstaff im April 2022:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Zarte animalische Würze, schwarze Waldbeeren, dunkle Kirschen, etwas Irish Moos, feiner Lakritzetouch, facettenreiches Bukett. Saftig, komplex, schokoladige Nuancen, kraftvolle Tannine, würziger Nachhall, bereits zugänglich, gutes Reifepotenzial.
525,00 EUR
87,50 EUR pro l
Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du Pape
100
 BIO 


 
100 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du PapeTasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Süße Kirschfrucht, feine rote Waldbeeren, ein Hauch von Heidelbeeren, zart nach Trockenkräutern, Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, elegant, fast burgundisch, seidige Tannine, süße Frucht nach eingelegten Kirschen, mineralisch, minutenlang anhaftend, strahlende Mineralität, großes Zukunftspotenzial.
99,00 EUR
132,00 EUR pro l
Domaine Santa Duc 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues
96
97
 BIO 


97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
I loved the 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues, one of the finest vintages of this cuvée under the helm of Benjamin Gras. Medium ruby-hued, with gorgeous meaty, peppery, Provençal aromatics, it needs plenty of air, and while it started out closed and reticent, it blossomed with time and shines for its purity and complexity. Full-bodied on the palate, with a concentrated mid-palate, flawless balance, and a great finish, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for two decades.
 


96 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Purpurviolett in der Farbe. Ein würziger Duft von trockenem Strauch, Wacholder und Garrigue steigt aus dem Glas, dann kleine Wildpflaumen und immer intensiver aufkommend: halbdunkle Schokolade. Der Gaumen beginnt geschmeidig, wuchtig, mit sehr feinem, mehligem Tannin in enormer Menge, in der Gaumenmitte kommt Extraktsüße auf, ehe der Wein mit eindringlicher taktiler Mineralität endet.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Famille Gras Les Vieilles Vignes 2018 Cotes du Rhone
 BIO 



 

Mit dem Domaine Santa Duc Cotes du Rhone Les Vieilles Vignes 2018 kommt der Einstieg in der Cotes du Rhone-Klasse der Domaine Santa Duc in Ihr Glas. Üppig konzentriert, samtig im Tannin, ein wahnsinnig volles Mundgefühl. Das Ganze mit feiner, komplexer Würze und langem Abgang. Kräftiger Charmeur, ideal als Spiesebegleitung zu kräftigen Fleischgerichten.
 



 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2019
93
94
 BIO 

Der Jahrgang 2019 ist an der Südrhone bei sehr vielen Produzenten ein sehr grosser.
Der Jahrgang zeigt sich in der Trilogie 2018, 2019 und 2020 als der JG, mit dem dichtesten Gerbstoffgerüst und die Weine haben noch nicht ganz diese zarte, verspielte Zugänglichkeit wie es viele 2018er hatten. Insgesamt ist der 2019er Jahrgang wohl einer der besten Jahrgänge der letzten 20 Jahre, in einer Linie mit 2007 2010 2016.
 
 
94 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc 2019 Habemus Papam Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Frische Brombeeren, schwarze Waldbeeren, etwas Velours und Kräuter, zart mit Lakritze unterlegt. Saftig, elegant, feines Röstkaramell und süße Herzkirschen, Nougat im Abgang, gute Frische, zeigt Länge und Entwicklungspotenzial.  
 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im März 2021
92+ Punkte
Gorgeous blackberry and black cherry fruits as well as peppery garrigue, camphor, violets, and spicy notes all emerge from the 2019 Châteauneuf Du Pape Habemus Papam, a classic, balanced, pure, and elegant Châteauneuf that offers a beautiful sense of freshness and purity while still showing tons of character. Based on 70% Grenache and 30% Syrah, partially destemmed, and aged in foudre and clay jars, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for a decade.  
 

ERNTE & VINIFIKATION:
Manuelle Ernte in Kisten mit Sortierung im Weinberg, gefolgt von einer zweiten auf dem Sortiertisch. Teilweises Entrappen. Der Anteil der entrappten Trauben wird je nach Jahrgang und Parzelle entschieden. Gravity Vating mit absolutem Respekt vor der Unversehrtheit der Trauben. Gärung für 20 bis 30 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur. Täglich zwei lange Pumpstöße. Bei der Verkostung entschiedener Taubenschlag. Pressen in einer pneumatischen Presse. Malolaktische Gärung im Tank. Klärung der Weine im Winter im Keller. Reifung im Frühjahr.

REIFUNG:
18 Monate in 36 Hektoliter Stockinger Eichenfässern und 8 Hektoliter Terrakottakrügen. Abfüllung ohne Schönung oder Filtration.

PERSÖNLICHKEIT:
Die provenzalische Übersetzung von La Font du Pape suggeriert einen feuchten Ort, der Syrah oder eher Serinen zuträglich ist, die ihre Frische und Knusprigkeit ausdrücken. Durch die wichtigsten Rebsorten unserer Region, Grenache und Syrah, findet diese Vereinigung von Terroirs ihre Daseinsberechtigung in den kohärenten und eleganten Weinen, die sie hervorbringt.
39,00 EUR
52,00 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2020
96 - 98
94 - 95
93 - 95
Das Flaggschiff der Domaine du Pegau

Die Cuvée Réservée der Domaine du Pegau ist ein Verschnitt aus 13 Rebsorten, hauptsächlich Grenache, Syrah und Mourvèdre, und zeigt die typischen Eigenschaften der Böden von Châteauneuf-du-Pape. Die dunkelrote Farbe wird noch von einem violetten Schimmer begleitet. In der Nase gilt es die reifen Früchte wie Sauerkirschen und Himbeeren zu entdecken, dazu Wacholderbeeren, schwarzer Pfeffer und Garrigue. Nach einigen Jahren Reifung werden die Aromen von Pflaumen, getrockneten Steinfrüchten, Leder, Pelz und Sandelholz geprägt sein. Am Gaumen ist er rund, üppig und kräftig mit weichen Tanninen. Mit der Zeit wird er sich zu einem komplexeren und würzigeren Wein entwickeln.

"Solide, mit dem eleganteren Stil des Jahrgangs und der klassischen Pégau-Güte", notierte Jeb Dunnuck im November 2022. "Viele pfeffrige Kräuter, Leder, provenzalische Gewürze und einige fleischige Noten bestimmen das Bouquet, und am Gaumen ist er mittelkräftig bis vollmundig und ausgewogen, mit viel klassischem Pégau-Stil und Flair." Und korrigiert seine Bewertung gegenüber der aus März 2021 stammenden nach oben. 93 - 95 Punkte vergibt er nun, statt 92 - 94.
 
96-98 Punkte vom Wine Advocate für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2020Joe Czerwinski notiert im Mai 2022 zum Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2020:

I was even more impressed by the 2020 Châteauneuf du Pape Cuvée Réservée than the 2019. Boasting crazily complex floral scents, garrigue, raspberries and cherries, this is one incredibly perfumed example of Pegau. Medium to full-bodied, silky, elegant and long, this is quintessential Pegau.
 
 
94-95 Sucklingpunkte für den Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2020James Suckling im April 2022 zum Domaine du Pegau Cuvee Reservee Chateauneuf du Pape 2020:

Brimming with forest berries, this has excellent concentration and wonderful freshness for the warm vintage, plus fine tannins and a slew of cocoa-powder and spicy notes at the long, polished finish.
 
 

Zum Jahrgang 2019 schrieb Kristen Bieler für den Wine  Spectator: "Dieser dunkle und tiefgründige Wein hat ein ernsthaftes Gewicht, mit dicht gewundener Pflaumenreduktion und schwarzer Lakritze, die durch würzigen Tee, Menthol, geräuchertes Fleisch und Jod ausgeglichen werden. Ein großartiges Beispiel eines Stils der alten Schule, mit mineralischer Intensität, salzigem Eisen und griffigen Tanninen, die den Abgang tragen." Ihre 94 Punkte wurden von Peter Moser für den Falstaff bestätigt: "Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Zarte animalische Würze, schwarze Waldbeeren, dunkle Kirschen, etwas Irish Moos, feiner Lakritzetouch, facettenreiches Bukett. Saftig, komplex, schokoladige Nuancen, kraftvolle Tannine, würziger Nachhall, bereits zugänglich, gutes Reifepotenzial."
57,50 EUR
76,67 EUR pro l
Domaine de la Janasse 2022 Viognier Principauté d’Orange IGP
90
Herkunft:
Auf verschiedenen Terroirs, meist sandig, östlich von Courthézon.

Anbau:
Die Reben werden ohne Pestizide oder Insektizide angebaut und der Dünger ist natürlich. Das Land wird ohne Unkrautvernichtungsmittel bearbeitet, um die Belüftung und Flexibilität des Bodens zu erhalten. Massenselektion aus dem berühmten Terroir von Condrieux.

Ausbau:
Morgendliche Handlese in Kisten mit Sortierung im Weinberg. Pneumatisches Pressen, dann Weinbereitung in Fässern.

Reifung:
Auf Sedimenten, 60 % in Tanks und 40 % in Fässern (einschließlich 1/4 neues Holz) unter Aufrühren, für 6 Monate.  
 

90 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den JG 2022 Viognier von Janasse wie folgt:

An aromatic 100% viognier with tons of apricots, lemons and bay leaves. It's medium-bodied with fresh acidity. Crisp on the palate with lots of fruit and a vivid finish. Drink now.
15,50 EUR
20,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du Pape
100
 BIO 


 
100 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du PapeTasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Süße Kirschfrucht, feine rote Waldbeeren, ein Hauch von Heidelbeeren, zart nach Trockenkräutern, Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, elegant, fast burgundisch, seidige Tannine, süße Frucht nach eingelegten Kirschen, mineralisch, minutenlang anhaftend, strahlende Mineralität, großes Zukunftspotenzial.
99,00 EUR
132,00 EUR pro l
Domaine Santa Duc 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues
96
97
 BIO 


97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
I loved the 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues, one of the finest vintages of this cuvée under the helm of Benjamin Gras. Medium ruby-hued, with gorgeous meaty, peppery, Provençal aromatics, it needs plenty of air, and while it started out closed and reticent, it blossomed with time and shines for its purity and complexity. Full-bodied on the palate, with a concentrated mid-palate, flawless balance, and a great finish, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for two decades.
 


96 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Purpurviolett in der Farbe. Ein würziger Duft von trockenem Strauch, Wacholder und Garrigue steigt aus dem Glas, dann kleine Wildpflaumen und immer intensiver aufkommend: halbdunkle Schokolade. Der Gaumen beginnt geschmeidig, wuchtig, mit sehr feinem, mehligem Tannin in enormer Menge, in der Gaumenmitte kommt Extraktsüße auf, ehe der Wein mit eindringlicher taktiler Mineralität endet.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape
 BIO 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Feine Kräuterwürze, ein Hauch von Garrique, reife Kirschfrucht, zart nach Vanille und Nougat, noch etwas verhalten. Saftig, reife Brombeeren und dunkle Kirschen, kandierte Veilchen, tragende Tannine, feine Fruchtsüße, salziger Nachhall, finessenreicher Stil, sehr gut antrinkbar, zitroniger Touch im Rückgeschmack.
 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du PapeJeb Dunnuck im November 2021:

The 2019 Châteauneuf Du Pape Les Saintes Vierges is another beautiful wine. Ripe cherries, blueberries, rose petals, spice, and hints of spring flowers all emerge on the nose, and it shines on the palate for its beautiful elegance and purity. Medium to full-bodied, with ripe, polished tannins and notable freshness, it's going to evolve for 15 years with no issues
59,00 EUR
78,67 EUR pro l