Famille Gras Les Vieilles Vignes 2018 Cotes du Rhone
Famille Gras Les Vieilles Vignes 2018 Cotes du Rhone  BIO 

weiteres von

 BIO 

Famille Gras Les Vieilles Vignes 2018 Cotes du Rhone

Art.Nr.:
2023009489
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Rhone
Lage:
Cotes du Rhone
Rebsorte(n):
60% Grenache Vieilles Vignes | 20% Syrah | 10% Mourvedre | 10% weitere (Cinsault. Counoise. Carignan…)
Bodenformation:
Sand - Kreide - Roter Ton
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
Im großen Holzfass gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
4 – 6 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Gabriel Universal StandArt | Zalto DenkArt Universal
unsere interne Kategorie:
best buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.50
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Domaine Santa Duc157 Chemin des Hautes Garrigues84190 Gigondas - France | FR-Bio-01
9,50 EUR
12,67 EUR pro l

12,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape
 BIO 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Feine Kräuterwürze, ein Hauch von Garrique, reife Kirschfrucht, zart nach Vanille und Nougat, noch etwas verhalten. Saftig, reife Brombeeren und dunkle Kirschen, kandierte Veilchen, tragende Tannine, feine Fruchtsüße, salziger Nachhall, finessenreicher Stil, sehr gut antrinkbar, zitroniger Touch im Rückgeschmack.
 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du PapeJeb Dunnuck im November 2021:

The 2019 Châteauneuf Du Pape Les Saintes Vierges is another beautiful wine. Ripe cherries, blueberries, rose petals, spice, and hints of spring flowers all emerge on the nose, and it shines on the palate for its beautiful elegance and purity. Medium to full-bodied, with ripe, polished tannins and notable freshness, it's going to evolve for 15 years with no issues
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues
96
97
 BIO 


97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
I loved the 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues, one of the finest vintages of this cuvée under the helm of Benjamin Gras. Medium ruby-hued, with gorgeous meaty, peppery, Provençal aromatics, it needs plenty of air, and while it started out closed and reticent, it blossomed with time and shines for its purity and complexity. Full-bodied on the palate, with a concentrated mid-palate, flawless balance, and a great finish, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for two decades.
 


96 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Purpurviolett in der Farbe. Ein würziger Duft von trockenem Strauch, Wacholder und Garrigue steigt aus dem Glas, dann kleine Wildpflaumen und immer intensiver aufkommend: halbdunkle Schokolade. Der Gaumen beginnt geschmeidig, wuchtig, mit sehr feinem, mehligem Tannin in enormer Menge, in der Gaumenmitte kommt Extraktsüße auf, ehe der Wein mit eindringlicher taktiler Mineralität endet.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Pied de Baud 2019
95
94
 BIO 

95 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe. Floral, ein Hauch von Erdbeerkonfitüre, eingelegte Kirschen, rotbeerige Nuancen, mineralischer Touch. Saftig, elegant, frische Kirschen, seidige Tannine, lebendiger Stil mit feinem Süßenachhall, bereits zugänglich, sicheres Potenzial.
 

95 Punkte vergibt Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im November 2021

The 2019 Châteauneuf Du Pape Le Pied De Baud offers a deeper purple/ruby hue as well as a ripe, more up-front bouquet of red and blue fruits, ground pepper, violets, and more minerality, which comes through more on the palate. Rich, medium to full-bodied, and structured, give bottles a few years and enjoy over the following decade or more. This cuvée comes from the pebbly soils of the Pied de Baud lieu-dit, was partially destemmed, and is 80% Grenache and 10% each of Cinsault and Mourvèdre.
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Gigondas Aux Lieux-Dits 2019
 BIO 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
Moving to the 2019s from bottle, the 2019 Gigondas Aux Lieux-Dits has a beautiful bouquet of blackberries, black cherries, ground pepper, and floral nuances. With obvious minerality and medium to full-bodied richness on the palate, it’s a terrific base cuvée that shines for its elegance and balance. It will keep for 15 years or more. This cuvée comes from eight different parcels and is partially destemmed and aged in foudre and amphora. The blend wasn’t specified.  

 
ERNTE & VINIFIKATION:
Manuelle Ernte in Kisten mit Sortierung im Weinberg, gefolgt von einer zweiten auf dem Sortiertisch. Teilweises Entrappen. Der Anteil der entrappten Trauben wird je nach Jahrgang und Parzelle festgelegt. Gravity Vating mit absolutem Respekt vor der Unversehrtheit der Trauben. Gärung für 20 bis 30 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur. Täglich zwei lange Pumpstöße. Bei der Verkostung entschiedener Taubenschlag. Pressen in einer pneumatischen Presse. Malolaktische Gärung im Tank. Klärung der Weine im Winter im Keller. Reifung im Frühjahr.

REIFUNG:
18 Monate in 36 Hektoliter Stockinger Eichenfässern und 8 Hektoliter Terrakottakrügen. Abfüllung ohne Schönung oder Filtration.

PERSÖNLICHKEIT:
In seiner Jugend von Früchten und edlen Pflanzenessenzen geprägt, beginnt in der Regel während einiger Jahre der Lagerung eine langsame Entwicklung in Richtung Gewürznoten.
25,90 EUR
34,53 EUR pro l
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2019
93
94
 BIO 

Der Jahrgang 2019 ist an der Südrhone bei sehr vielen Produzenten ein sehr grosser.
Der Jahrgang zeigt sich in der Trilogie 2018, 2019 und 2020 als der JG, mit dem dichtesten Gerbstoffgerüst und die Weine haben noch nicht ganz diese zarte, verspielte Zugänglichkeit wie es viele 2018er hatten. Insgesamt ist der 2019er Jahrgang wohl einer der besten Jahrgänge der letzten 20 Jahre, in einer Linie mit 2007 2010 2016.
 
 
94 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc 2019 Habemus Papam Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Frische Brombeeren, schwarze Waldbeeren, etwas Velours und Kräuter, zart mit Lakritze unterlegt. Saftig, elegant, feines Röstkaramell und süße Herzkirschen, Nougat im Abgang, gute Frische, zeigt Länge und Entwicklungspotenzial.  
 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im März 2021
92+ Punkte
Gorgeous blackberry and black cherry fruits as well as peppery garrigue, camphor, violets, and spicy notes all emerge from the 2019 Châteauneuf Du Pape Habemus Papam, a classic, balanced, pure, and elegant Châteauneuf that offers a beautiful sense of freshness and purity while still showing tons of character. Based on 70% Grenache and 30% Syrah, partially destemmed, and aged in foudre and clay jars, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for a decade.  
 

ERNTE & VINIFIKATION:
Manuelle Ernte in Kisten mit Sortierung im Weinberg, gefolgt von einer zweiten auf dem Sortiertisch. Teilweises Entrappen. Der Anteil der entrappten Trauben wird je nach Jahrgang und Parzelle entschieden. Gravity Vating mit absolutem Respekt vor der Unversehrtheit der Trauben. Gärung für 20 bis 30 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur. Täglich zwei lange Pumpstöße. Bei der Verkostung entschiedener Taubenschlag. Pressen in einer pneumatischen Presse. Malolaktische Gärung im Tank. Klärung der Weine im Winter im Keller. Reifung im Frühjahr.

REIFUNG:
18 Monate in 36 Hektoliter Stockinger Eichenfässern und 8 Hektoliter Terrakottakrügen. Abfüllung ohne Schönung oder Filtration.

PERSÖNLICHKEIT:
Die provenzalische Übersetzung von La Font du Pape suggeriert einen feuchten Ort, der Syrah oder eher Serinen zuträglich ist, die ihre Frische und Knusprigkeit ausdrücken. Durch die wichtigsten Rebsorten unserer Region, Grenache und Syrah, findet diese Vereinigung von Terroirs ihre Daseinsberechtigung in den kohärenten und eleganten Weinen, die sie hervorbringt.
39,00 EUR
52,00 EUR pro l
Famille Perrin Coudoulet de Beaucastel Cotes du Rhone 2020
90-92
92
90-92
 BIO 
Ein Wein von großer Eleganz mit gutem Alterungspotenzial.
 
Der Wein Die 30 Hektar von Coudoulet liegen östlich des Weinbergs von Beaucastel auf der anderen Seite der Autobahn A7. Aus Gründen, die inzwischen offensichtlich sind, wird er oft als das Beaucastel Baby betrachtet. Die Coudoulet Böden haben viel Ähnlichkeit mit denen von Beaucastel. Er ist aus Molasse, Meeresboden, bedeckt durch alpine Ablagerungen . Diese Steine, auch Galets Roulés genannt, spielen eine große Rolle: Sie nehmen die Hitze während des Tages auf und geben Sie Nachts nach und nach wieder ab, dies gibt dem Wein einen perfekten Start im Frühling.

Der Jahrgang 2020 in der südlichen Rhône wurde durch sehr gute Wetterbedingungen begünstigt, es ist ein optimaler Jahrgang, was die Qualität angeht. Es war nicht so heiß wie 2019, dafür war es während der gesamten Vegetationsperiode sehr windig und es gab leichte Niederschläge. Die Ernte war sehr gesund, mit schönen, saftigen und sehr reifen Trauben, vernünftigem Alkoholgehalt, guter Säure und einer großen Ausgewogenheit.

Jede Sorte wird einzeln von Hand geerntet und dann in der Kellerei sortiert. Die Ernte wird bis zu 80° C erhitzt und dann auf 20° C abgekühlt, gefolgt von der klassische Maischegärung von 12 Tagen in Zementwannen. Der Verschnitt der verschiedenen Sorten erfolgt nach biologischen Säureabbau. Reifung über 6 Monaten in Stückfässern.

Der Famille Perrin Coudoulet de Beaucastel Cotes du Rhone 2020 präsentiert sich i einem tiefen Rubinrot mit violetten Reflexen. Die Nase zeigt eine schöne Frische und ein verführerisches aromatisches Bouquet, das Noten von roten Früchten, Gewürzen und weißem Pfeffer mit einem Hauch von perfekt integrierter gerösteter Vanille kombiniert. Am Gaumen ist er vollmundig, gierig und sehr weich und zeigt eine schöne Ausgewogenheit mit Frische und Aromen von schwarzer Kirschmarmelade. Der Abgang ist lang mit einer schönen aromatischen Intensität und samtigen Tanninen. Jeb Dunnuck nennt den Beaucastel einen "year-in, year-out winner" und betont die herausragende Qualität des 2020er Jahrgangs. 90-92 Pubkte von ihm.
 
 
90-92 Parker Punkte Famille Perrin Coudoulet de Beaucastel Cotes du Rhone 2020Joe Czerwinski im Mai 2022 über den Famille Perrin Coudoulet de Beaucastel Cotes du Rhone 2020:

The 2020 Cotes du Rhone Coudoulet de Beaucastel continues this cuvée's hot streak. A blend of approximately 30% each Grenache, Mourvèdre and Syrah, with 10% Carignan, it boasts attractive floral overtones, hints of crushed stone and ripe cherry fruit. Full-bodied and impressively silky for such a young wine, it should be drinkable upon release and for at least a decade thereafter.

 
 
92 Sucklingpunkte für den Famille Perrin Coudoulet de Beaucastel Cotes du Rhone 2020Im März 2022 notiert James Suckling:

Deep, savory nose with notes of ripe black cherries and plum cake, plus minty and floral notes. In spite of the considerable power and generous tannin, this is very focused and elegant. The long, energetic finish suggests this has years of life ahead of it. Drink or hold.
 
24,95 EUR
33,27 EUR pro l
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Village Terre d'Argile 2022 je Flasche 17.50€
NEU
92
92
91-93

90-92 Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck 30.10.2023

Slightly darker hued, the 2022 Côtes Du Rhône Villages Terre D’Argile has more black raspberry and darker cherry notes as well as lots of spicy herbs, flowers, and garrigue-like nuances. Wonderfully textured, medium to full-bodied, with a kiss of background oak, this rock star Côtes Du Rhône should be purchased by the case.


Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Village Terre d'Argile 2016Verkostungsbericht vom 31. August 2018:
Eine Bewertung für den Jahrgang 2020 liegt noch nicht vor.
The 2016 Cotes du Rhone Villages Terre d'Argile is an equal-parts blend of Carignan. Grenache. Mourvèdre and Syrah. It's a full-bodied. silky-textured wine with bright acids that can rival many Châteauneuf-du-Papes. Dusty. earthy notes and dried spices accent cherry-berry fruit and then pick up classy hints of licorice on the lingering finish.


Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Village Terre d'Argile 2016Verkostungsbericht vom 29. August 2018:

Some poached strawberries. raspberries. dark fruit. garrigue herbs and iodine-like savoriness. The super-pure acidity and tannins are intertwined around ripe. fleshy blackberries. Coal smoke through the minerally finish. Drink or hold.
 
17,50 EUR
23,33 EUR pro l
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone rouge 2022
91
88
Jeb Dunnuck am 11.11.2022

Darker berries, pepper herbs, spring flowers, and hints of leather all emerge from the 2021 Côtes Du Rhône, a charming, fruit-forward, delicious, and elegant Côtes Du Rhône that will make any wine lover happy over the coming 3-4 years.

 


Domaine de la Janasse Cotes du Rhone rouge 2017Verkostungsbericht vom 31. August 2018:
Für den Jahrgang 2022 liegt noch keine Bewertung vor.
Bottled just a week before my visit, the 2017 Cotes du Rhone contains just 40% Grenache. There's 20% each Mourvèdre and Syrah with the balance a mix of Carignan and Cinsault. Raised exclusively in concrete vats and foudres, it's a juicy. mouthwatering mixed bowl of blueberries and cherries that should please most palates. Medium to full-bodied, it features a plump, appealing texture and silky tannins. Despite pumping up the blend with other varieties, the shortage of Grenache this year means that production was down by 20%. It should still be a relative bargain.
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du Pape
100
 BIO 


 
100 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du PapeTasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Süße Kirschfrucht, feine rote Waldbeeren, ein Hauch von Heidelbeeren, zart nach Trockenkräutern, Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, elegant, fast burgundisch, seidige Tannine, süße Frucht nach eingelegten Kirschen, mineralisch, minutenlang anhaftend, strahlende Mineralität, großes Zukunftspotenzial.
99,00 EUR
132,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du Pape
100
 BIO 


 
100 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc La Crau Ouest 2019 Chateauneuf du PapeTasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Süße Kirschfrucht, feine rote Waldbeeren, ein Hauch von Heidelbeeren, zart nach Trockenkräutern, Orangenzesten, facettenreiches Bukett. Saftig, elegant, fast burgundisch, seidige Tannine, süße Frucht nach eingelegten Kirschen, mineralisch, minutenlang anhaftend, strahlende Mineralität, großes Zukunftspotenzial.
99,00 EUR
132,00 EUR pro l
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Les Pied de Baud 2019
95
94
 BIO 

95 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe. Floral, ein Hauch von Erdbeerkonfitüre, eingelegte Kirschen, rotbeerige Nuancen, mineralischer Touch. Saftig, elegant, frische Kirschen, seidige Tannine, lebendiger Stil mit feinem Süßenachhall, bereits zugänglich, sicheres Potenzial.
 

95 Punkte vergibt Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im November 2021

The 2019 Châteauneuf Du Pape Le Pied De Baud offers a deeper purple/ruby hue as well as a ripe, more up-front bouquet of red and blue fruits, ground pepper, violets, and more minerality, which comes through more on the palate. Rich, medium to full-bodied, and structured, give bottles a few years and enjoy over the following decade or more. This cuvée comes from the pebbly soils of the Pied de Baud lieu-dit, was partially destemmed, and is 80% Grenache and 10% each of Cinsault and Mourvèdre.
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Alain Jaume 2021 Les Gelinottes Ventoux
NEU
Ein fruchtbetonter Rotwein von den Weinbergen am Fuß des Mont Ventoux

Die Farbe ist intensiv mit violetten Reflexen. Das Bukett zeigt Aromenspektrum, das von frischen Himbeeren bis hin zu schwarzen Johannisbeeren und Brombeeren reicht. Der geschmackvolle und vor Frucht überbordende Gaumen verfügt über ein gutes Volumen und sehr weiche Tannine.
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape
 BIO 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser

Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerandaufhellung. Feine Kräuterwürze, ein Hauch von Garrique, reife Kirschfrucht, zart nach Vanille und Nougat, noch etwas verhalten. Saftig, reife Brombeeren und dunkle Kirschen, kandierte Veilchen, tragende Tannine, feine Fruchtsüße, salziger Nachhall, finessenreicher Stil, sehr gut antrinkbar, zitroniger Touch im Rückgeschmack.
 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Domaine Santa Duc Les Saintes Vierges 2019 Chateauneuf du PapeJeb Dunnuck im November 2021:

The 2019 Châteauneuf Du Pape Les Saintes Vierges is another beautiful wine. Ripe cherries, blueberries, rose petals, spice, and hints of spring flowers all emerge on the nose, and it shines on the palate for its beautiful elegance and purity. Medium to full-bodied, with ripe, polished tannins and notable freshness, it's going to evolve for 15 years with no issues
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues
96
97
 BIO 


97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im Januar 2022:
 
I loved the 2019 Gigondas Les Hautes Garrigues, one of the finest vintages of this cuvée under the helm of Benjamin Gras. Medium ruby-hued, with gorgeous meaty, peppery, Provençal aromatics, it needs plenty of air, and while it started out closed and reticent, it blossomed with time and shines for its purity and complexity. Full-bodied on the palate, with a concentrated mid-palate, flawless balance, and a great finish, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for two decades.
 


96 Punkte vom Falstaff für den Tasting vom 02.12.2022: Peter Moser

Purpurviolett in der Farbe. Ein würziger Duft von trockenem Strauch, Wacholder und Garrigue steigt aus dem Glas, dann kleine Wildpflaumen und immer intensiver aufkommend: halbdunkle Schokolade. Der Gaumen beginnt geschmeidig, wuchtig, mit sehr feinem, mehligem Tannin in enormer Menge, in der Gaumenmitte kommt Extraktsüße auf, ehe der Wein mit eindringlicher taktiler Mineralität endet.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Domaine Santa Duc Chateauneuf du Pape Habemus Papam 2019
93
94
 BIO 

Der Jahrgang 2019 ist an der Südrhone bei sehr vielen Produzenten ein sehr grosser.
Der Jahrgang zeigt sich in der Trilogie 2018, 2019 und 2020 als der JG, mit dem dichtesten Gerbstoffgerüst und die Weine haben noch nicht ganz diese zarte, verspielte Zugänglichkeit wie es viele 2018er hatten. Insgesamt ist der 2019er Jahrgang wohl einer der besten Jahrgänge der letzten 20 Jahre, in einer Linie mit 2007 2010 2016.
 
 
94 Punkte vom Falstaff für den Domaine Santa Duc 2019 Habemus Papam Chateauneuf du Pape Tasting vom 11.04.2022: Peter Moser
Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Frische Brombeeren, schwarze Waldbeeren, etwas Velours und Kräuter, zart mit Lakritze unterlegt. Saftig, elegant, feines Röstkaramell und süße Herzkirschen, Nougat im Abgang, gute Frische, zeigt Länge und Entwicklungspotenzial.  
 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im März 2021
92+ Punkte
Gorgeous blackberry and black cherry fruits as well as peppery garrigue, camphor, violets, and spicy notes all emerge from the 2019 Châteauneuf Du Pape Habemus Papam, a classic, balanced, pure, and elegant Châteauneuf that offers a beautiful sense of freshness and purity while still showing tons of character. Based on 70% Grenache and 30% Syrah, partially destemmed, and aged in foudre and clay jars, it’s going to benefit from 2-4 years of bottle age and keep for a decade.  
 

ERNTE & VINIFIKATION:
Manuelle Ernte in Kisten mit Sortierung im Weinberg, gefolgt von einer zweiten auf dem Sortiertisch. Teilweises Entrappen. Der Anteil der entrappten Trauben wird je nach Jahrgang und Parzelle entschieden. Gravity Vating mit absolutem Respekt vor der Unversehrtheit der Trauben. Gärung für 20 bis 30 Tage in Edelstahltanks bei kontrollierter Temperatur. Täglich zwei lange Pumpstöße. Bei der Verkostung entschiedener Taubenschlag. Pressen in einer pneumatischen Presse. Malolaktische Gärung im Tank. Klärung der Weine im Winter im Keller. Reifung im Frühjahr.

REIFUNG:
18 Monate in 36 Hektoliter Stockinger Eichenfässern und 8 Hektoliter Terrakottakrügen. Abfüllung ohne Schönung oder Filtration.

PERSÖNLICHKEIT:
Die provenzalische Übersetzung von La Font du Pape suggeriert einen feuchten Ort, der Syrah oder eher Serinen zuträglich ist, die ihre Frische und Knusprigkeit ausdrücken. Durch die wichtigsten Rebsorten unserer Region, Grenache und Syrah, findet diese Vereinigung von Terroirs ihre Daseinsberechtigung in den kohärenten und eleganten Weinen, die sie hervorbringt.
39,00 EUR
52,00 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Flaschenfoto Knipser Sauvignon Blanc 2022 trocken
Intensiver Duft nach Stachelbeere, Brennessel, Kiwi und Holunderblüte.

Lang nachklingend, saftig und animierend. So die Beschreibung des Weingutes.
Der Knipser Sauvignon Blanc 2022 trocken ist ein Cuvée aus verschiedenen Weinbergen mit Kalkgestein und alluvialen Böden (Kiese und Sande aus Ablagerungen des Rheins). Kaltmazeration über Nacht in der Tankpresse unter Sauerstoffabschluss. Gekühlte Vergärung im Edelstahltank.
Für den Feinschmecker ist der Knipser Sauvignon Blanc 2022 trocken ein Paradewein dieser Rebsorte und das Magazin Weinwirtschaft spricht von einem Bilderbuch-Sauvignon-Blanc.
10,80 EUR
14,40 EUR pro l
Knipser Grauburgunder 2022
Intensiver Duft, der an Birne, Melone und Banane erinnert. Ein lagerfähiger Wein mit Fülle und Schmelz sowie einer gehaltvollen Frucht und ausgeprägten Burgunderart mit langem Nachhall. Sehr guter Jahrgang. Dieser Grauburgunder stammt aus zwei Lagen, die von einer mächtigen Lössauflage geprägt sind. Im Untergrund befindet sich Kalkgestein. Reduktiver, die Frucht betonender, Ausbau im Edelstahltank kombiniert mit dem Fülle und Komplexität verleihendem Ausbau in mehrfach verwendeten Barriques.
 
12,80 EUR
17,07 EUR pro l
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone Rose 2023

90 Sucklingpunkte für denJames Suckling beschreibt den Rose Cotes du Rhone aus dem JG 2022 wie folgt:

A rose de saignée with notes of frozen raspberries, redcurrants, wild strawberries and some lemons, too. Medium body with good volume. Juicy and flavorful finish. Drink now.
 

90 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck beschreibt den Rose Cotes du Rhone aus dem JG 2022 wie folgt:

Made from a saignée blend of Grenache and Cinsault, the slightly darker hued 2022 Côtes Du Rhône Rose has lots of ripe strawberry fruit, some floral, minty herb nuances, medium body, lively acidity, and a great finish. It brings a touch more body compared to the IGP Rosé.
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Pegau Selection Laurence Feraud Cotes du Rhone rouge 2020
Fabelhaftes Preis-Genuss-Verhältnis

Aromen von rote Früchte, Brombeeren und Johannisbeeren treffen hier auf eine feine Struktur und geschmeidiges Tannin.

Bei dem Namen Laurence Feraud gerät Jeb Dunnuck regelrecht in schwärmen: "Sie hat unglaubliche Verbindungen," schreibt der Weinkritiker, "und diese Weine sind fast immer fabelhaft preiswert." Zum Jahrgang 2019 des Selection Laurence Feraud Cotes du Rhone rouge bemerkte er: "Bei den Rotweinen ist der Côtes Du Rhône 2019 ein sehr guter Wein, der mit seinen roten und schwarzen Früchten, pfeffrigen Kräutern und ledrigen Aromen und Geschmacksnoten viel Charakter hat. Flüssige Provence in der Flasche, mit mittlerem bis vollem Körper, reifem, rundem Mundgefühl und hervorragender Länge. Ich würde ihn kaufen." 91 Punkte.
8,95 EUR
11,93 EUR pro l
Alain Jaume 2021 Les Gelinottes Ventoux
Ein fruchtbetonter Rotwein von den Weinbergen am Fuß des Mont Ventoux

Die Farbe ist intensiv mit violetten Reflexen. Das Bukett zeigt Aromenspektrum, das von frischen Himbeeren bis hin zu schwarzen Johannisbeeren und Brombeeren reicht. Der geschmackvolle und vor Frucht überbordende Gaumen verfügt über ein gutes Volumen und sehr weiche Tannine.
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
Chateau du Retout 2019 Haut Medoc
90
17,5
 
90 Sucklingpunkte für den Chateau du Retout 2019 Haut MedocVerkost am 28.09.2022 James Suckling

This is a pretty red with currants, walnuts and lightly toasted oak. Medium body, fine tannins and a fresh finish. 70% cabernet sauvignon, 24% merlot and 6% petit verdot. Drink after 2023.
 
17.5 Punkte vom Weinwisser für den Chateau du Retout 2019 Haut MedocVerkostet von WItzgall und Lauria am 05.04.2020  

70% Cabernet Sauvignon, 24% Merlot, 6% Petit Verdot, 12 Monate im Barrique. Sattes Purpur mit rubinrotem Rand. Betörendes Bouquet mit einem Strauss Veilchen, reifen Heidelbeeren und würzigem Cassis, dahinter Holundergelee und Szechuan- Pfeffer. Am mittleren Gaumen mit cremiger Textur und abgerundeten reifen Tanninen, pflaumige Extraktsüsse. Im aromatischen Finale mit schwarzbeerigen Konturen und hellem Tabak. Toller Best Buy aus dem Haut-Médoc!
15,95 EUR
21,27 EUR pro l
Bernhard Koch 2023 Goldmuskateller feinfruchtig


Der Bernhard Koch Goldmuskateller mit seiner zarten Restsüsse bietet einen tollen Begleiter zur leicht scharfen asiatischen Küche. Oder als unkomplizierte Erfrischung. Im Duft bietet er eine bunte Blumenwiese! Neben Rosen und Mageriten betört er vor allem mit seinem Duft nach Holunderblüte. Und am Gaumen besticht er mit feiner Würze und angenehmer Restsüße. Klingt mit feiner Zitrusfrische aus.



 

7,50 EUR
10,00 EUR pro l
Weingut Gerhard Klein Gelber Muskateller 2023



Der Gerhard Klein Gelber Muskateller besticht nicht nur durch seine üppige Fruchtintensität und die leichte Restsüße, sondern wird erst Dank seiner knackigen Frische zu einem wirklich harmonischen Wein. Oftmals etwas plump ausgebaut, setzt Gerhard Klein hier zwar auch auf Fruchtsüße, aber eben auch auf eine gut eingebundene Säure, die die Süße stützt und vielen anderen Vertretern dieser Spielart des Gelben Muskatellers abgeht. Schade eigentlich, denn so wie sich der Weingut Gerhard Klein Gelber Muskateller 2023 präsentiert, schmeckt man welch Potential in der Rebsorte steckt. Ein beispielhafter Wein, der sich ideal mit schärferen Gerichten paaren lässt.



 
7,95 EUR
10,60 EUR pro l