Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2020
Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2020

weiteres von

-6%

Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2020

Art.Nr.:
2021006204
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Toskana
Lage:
Chianti Classico
Rebsorte(n):
95% Sangiovese | 5% Colorino
James Suckling:
92
Bodenformation:
alkalische Böden mit hohem Skelettanteil
Qualitätsstufe:
DOCG
Ausbau::
9 Monate im Barrique gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
5 – 10 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Bordeaux
unsere interne Kategorie:
Best Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Famiglia Cecchi - Località Isole. 1 - Barberino Val d'Elsa. 1. 50021 Barberino Val D'elsa FI. Italien
statt 13,90 EUR
Jetzt 12,99 EUR
17,32 EUR pro l

17,32 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Castello di Ama Chianti Classico Gran Selezione San Lorenzo 2019
95
97
94
Benannt nach dem malerischen Tal von San Lorenzo - geprägt von Finesse, Eleganz, Intensität, Länge und Frische
 
 
95 Puntke vom Wine Advocate für den Castello di Ama Chianti Classico Gran Selezione San Lorenzo 2019Monica Larner im Februar 2023 zum Castello di Ama Chianti Classico Gran Selezione San Lorenzo 2019:

The 2019 Chianti Classico Gran Selezione San Lorenzo draws its fruit from various sites selected throughout the estate, and for that reason, it is often the most representative wine from Castello di Ama (despite its more approachable price). This vintage is especially interesting, showing a more formal quality of tannins for longer aging potential and softly extracted dark fruit that sets it apart. Vintner Marco Pallanti likens 2019 to 2004 or 2016, some of the best vintages in recent memory. The wine is partially aged in new oak, and the percentage of new barrels used depends on the vintage conditions. This edition sees 20% new oak, medium toast and fine grains. The team is working with lower temperatures during fermentation with more numerous pump-overs for the first couple of weeks, then the wine is left alone. Fresh cherry fruit, blackberry, spice and grilled herb emerge. This is a production of 80,000 bottles.

 
95 Sucklingpunkte für denEbenfalls mit 95 Punkten von James Suckling bewertet (Dezember 2022):

Perfumed and beautiful with flowers, cherries and raspberries. Forest fruits, too. Full-bodied with extremely fine tannins that run the length of the wine and are wonderfully integrated, spreading across the palate. Lasts for minutes. Better after 2025, but already fantastic.


 
94 Punkte vom Falstaff für den Castello di Ama Chianti Classico Gran Selezione San Lorenzo 2019Und schließlich Othmar Kiem, Simon Staffler für den Falstaff Wine Guide Italien 2023:

Leuchtendes, schimmerndes Rubinrot. In der Nase zunächst etwas verhalten, dann nach gerösteter Haselnuss, Waldbeeren, Unterholz, sowie feines Harz und Wachs. Am Gaumen geschliffen, mit feinmaschigem Tannin, dazu schöne süße Frucht, kommt ständig wieder, hallt lange und saftig nach.
Nicht käuflich
Val delle Rose Samma 2017 Cabernet Maremma Toscana DOC
91




91 Sucklingpunkte für denJames Suckling beschreibt den Val delle Rose Samma am 8. November 2020 wie folgt:

This is very cabernet with currant, fresh-herb and cedar aromas and flavors. Medium-to full-bodied with a tight, chewy tannin backbone. Try in a year or two, when it mellows out a bit.



 
22,50 EUR
30,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Villa Rosa Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2016
93
93
92
Die Essenz des Chanti Classico von einem der traditionsreichsten Weingütern in Castellina

Zwischen den Hügeln von Castellina in Chianti gelegen, erstreckt sich die Villa Rosa über insgesamt 126 Hektar - davon 30 Hektar Weinberge und 15 Hektar Olivenhaine.  Auf einer Höhe zwischen 225 und 425 Metern dominiert hier der Alabrese, ein kalkreicher Boden aus verwittertem Sandstein, auch in Kombination mit Mergelschiefer.

In 2015 erwarb die Familie Cecchi die Weinberge und startete ein ambitioniertes Projekt: Auf Basis umfangreicher Bodenanlaysen einerseits, mit Rekurs auf das Wissen der hier tätigen Winzer andererseits, sollen die für die einzelnen Mikrostandorte der Villa Rosa jeweils am besten geeigneten Unterlagsreben und Klone die best mögliche Ausprägung des Sangiovese liefern. So, wie es sich für die Spitze der Qualitäspyramide des Chianti Classica gebührt. Als Beispiel führen die Cecchis den Palagione an: Dieser 1965 gepflanzte Weinberg, "... der eine wichtige Grundlage für unsere Gran Selezione darstellt, wird schrittweise erneuert, indem die ältesten Pflanzen am Leben erhalten werden und aus ihnen die Edelreiser entnommen werden, die dann auf neue bewurzelte Stecklinge aufgepfropft werden. Auf diese Weise wird die Villa Rosa über eine eigene genetische Reserve verfügen, die das Ergebnis der jahrelangen Arbeit ist."

Ein anspruchsvolles Vorhaben also, und der Villa Rosa Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2016 findet auch Zuspruch bei den Kritikern:
 

93 Punkte vom Wine Advocate für den Villa Rosa Chianti Classico Gran Selezione DOCG 2016Monica Larner hebt im März 2021die delikaten Qualiäten hervor:

Villa Rosa is a beautiful manor house that sits among the softly rolling hills, all planted in vines, in the lower and most luminous part of Castellina in Chianti. The Famiglia Cecchi 2016 Chianti Classico Gran Selezione Villa Rosa is a delicate and silky expression that is driven forward with rose, tobacco and dusty earth or crushed limestone. Those floral elements distinguish the wine, showing rose hip, dried lavender or violets. Enjoy this with Tuscan chicken-liver pâté crostini.
 
93 Sucklingpunkte für den 93 Sucklingpunkte für denUnd James Suckling gab zuvor im November 2019 ebenfalls 93 Punkte:

A dense, layered red with plums, a touch of dark chocolate, as well as walnut character. Medium to full body. Velvety tannins. Flavorful finish. Needs two or three years to soften. Try after 2020.
 
 

92 Punkte vom Wine Spectator für den 93 Sucklingpunkte für denBruce Sanderson verkostet für den Wine Spectator:

A burr of tannins surrounds the core of black cherry and blackberry fruit in this Chianti Classico, with earth and mineral accents chiming in. Shows a rustic side for the vintage, yet the fruit is ripe and stands up to the structure as this finds equilibrium in the end. Best from 2021 through 2036.
33,95 EUR
45,27 EUR pro l
Le Pupille Morellino di Scansano Riserva 2020 DOC
Der Riserva repräsentiert die Ursprünge der Fattoria Le Pupille

Ursprünglich "Rosso di Pereta" genannt, ist er der erste Wein der Kellerei, der nach der Einführung der Appellation im Jahr 1978 zum Morellino di Scansano wurde.

"Dunkles Rubinrot. Die Nase zeigt Düfte von reifen Beeren, Blutorangen, Maraschino-Kirschen und aromatischen Kräutern; Anklänge von Lakritz, schwarzem Pfeffer und dunkler Schokolade vervollständigen das Bouquet. Voller Körper, feine Tannine und ein geschmackvoller, langer Abgang mit Aromen von Rhabarber und Myrte", so beschreiben Elisabetta Geppetti und Clara Gentili, die Dame von Morellino und die Botschafterin der Maremma, ihren Le Pupille Morellino di Scansano Riserva 2019 DOCG. "Es handelt sich um einen soliden, mittelschweren Rotwein mit einem sehr schönen und lebhaften Bouquet. Es gibt blumige Noten und Wildkirsche, die von Graphit oder Bleistiftspänen gekrönt werden. Im Glas zeigt der Wein eine schöne, dunkle Granatfarbe, und auch etwas von der Eichenwürze kommt zum Vorschein", bemerkte Monica Larner für den Wine Advocate im Oktober 2021 zum Jahrgang 2018
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Mocali Rosso di Montalcino 2019
90
Der Mocali Rosso di Montalcino 2019 präsentiert sich in kompakt rubinroter Farbe mit granatroten Reflexen. In der Nase überzeugt er mit seinem eleganten Bouquet, in dem die Frucht dunkle Töne annimmt (Brombeere, schwarze Johannisbeere, Heidelbeere) und eine sanfte Würze Nuancen von Cola, Lakritze und Waldunterholz begleitet. Am Gaumen schließlichist dieser Rosso di Montalcino üppig und strukturiert, mit ausgeprägter Saft-Säure-Kombination, abschließend mit sehr schöner Mineralität.

 
90 Sucklingpunkte für den Mocali Rosso di Montalcino 2019James Suckling im Oktober 2021 über den Mocali Rosso di Montalcino 2019:

Slightly reductive on the nose with notes of slightly sour dark fruit and dark chocolate. Medium-to full-bodied with fine tannins. Savory herbs and ground spice on the palate. Drink now.
12,95 EUR
17,27 EUR pro l
Cinque Campi, Rio degli Sgoccioli, Vino Rosso Spumante, Emilia Lambrusco IGT, 2020
 BIO 
Klassischer roter Spumante mit Noten von kleinen roten Früchten, Erdbeere und Himbeere, frisch und mineralisch

Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser vom 12.12.2022 (Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel):

Farbe: Rubinrot mit leuchtenden Reflexen und feiner Perlage.
Nase: Die Nase des 2020 Rio degli Scoggioli von Vanni Nizzolis Azienda Agricola Cinque Campi birst in der Nase nahezu unter der massiven roten Frucht, die ihn aromatisch allumfassend skizziert. Nahezu nassforsch funkelt sie in sattem Rubin und wirkt dabei stets herb konturiert. Zur omnipräsenten Kirsche und roten Johannisbeeren kommen Holunderbeeren und Preiselbeeren sowie vegetabile Noten nach Brombeer- und Johannisbeer-Blättern.
Mund: Animierend herb zeigt er sich am Gaumen und brilliert mit feinstem Mousseux und extraktreicher Frucht bei krachtrockenem Auftritt. Gesäumt von feiner Phenolik ist er am Gaumen klar konturiert und wird beschleunigt von der feinperligen Kohlensäure, die ihn aromatisch ebenfalls in die herbe Richtung bugisert. Anregend erwachsener Lambrusco fürs seriöse Food-Pairing.
23,00 EUR
30,67 EUR pro l
Corzano e Paterno Il Corzanello Rosso IGT 2021
 BIO 
 
Der Corzanello rosso steht für genau die Attribute, die wir Deutschen allzu oft mit Italien in Verbindung bringen: Charme, Leichtigkeit und Herzlichkeit.  Sein italienisches Temperament bringt er durch den ordentlichen Anteil an Sangiovese mit in diese sehr gelungene Cuvée. Die Aromen von Herzkirsche und getrockneten Kräutern verdanken wir der uritalienischen Rebsorte. Der dominante Cabernet Sauvignon, der die Struktur des Weines bestimmt, bringt die Bissfestigkeit und die Sehnigkeit in den Wein. Die Aromen von Cassis und das harmonische Tannin erlangt der Wein eben genau von hier. Dann ist da noch der Merlot, der das Gerüst des Weines wunderbar mit einer ordentlichen Fülle an dunkelbeerigen Aromen auffüllt, den Cabernet dadurch etwas besänftigt und ergänzt. Natürlich haben Aljoscha und Arianna genau drauf geachtet, die einzelnen Rebsorten im richtigen Moment, nämlich im Moment ihrer physiologischen Reife, zu ernten. Denn nur dann wird der tatsächliche Charakter der Trauben aus ihren Herkünften schmeckbar, nur dann stört keine grüne, unreife Säure das Trinkerlebnis empfindlich. Bei diesem Toskaner stimmt einfach alles!

Dieser Toskaner begeistert durch seine italienischen Appeal und seine Vielseitigkeit!
 
12,50 EUR
16,67 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Laujac 2016 Medoc


 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Laujac 2016 Medoc James Suckling im Januar 2019:
The blackberry and roasted-hazelnut aromas are very intense. Full body, round and juicy tannins and a rich, flavorful finish. Lots going on here. Very well done. A blend of 51 per cent merlot, 42 per cent cabernet sauvignon and seven per cent petit verdot. Better in 2022.


Sein intensives Rubinrot verwandelt sich mit den Jahren in Granatrot, das von ziegelfarbenen Reflexen durchwirkt wird, ohne an Glanz und Intensität zu verlieren. Ein dichter Wein mit Noten von schwarzer Johannisbeere und Heidelbeere. Am Gaumen präsentiert er sich zart und rein. Die feinen Tannine sind gut eingebunden. Dank seiner schönen Struktur ein lagerfähiger Wein, der lange ein Genuss bleibt.


 
15,95 EUR
21,27 EUR pro l
Lucien Albrecht Gewürztraminer 2022 Reserve je Flasche 12.95€

Geschmeidigkeit und Frische

Der Lucien Albrecht Gewürztraminer 2021 Reserve zeigt sich im Glas mit goldgelber Farbe. In der Nase ist er für einen Vertreter der Rebsorte Gewürztraminer angenehm leise mit Noten von Nelke, Veilchen und exotischen Früchten wie Litschi und etwas Mango. Im Mund nimmt man neben der leicht kräuterigen Note eine wunderbar eingebundene Säure wahr, die zusammen mit den Aromen von Veilchen, Pfirsich, Litschi und Mango einen herrlich frischen, ausbalancierten Wein gibt. Der Nachhall des Lucien Albrecht Gewürztraminer 2022 Reserve ist erstaunlich lang, aber nicht zu pompös - wir sagen: ein perfekter Ganzjahresweißwein!

Speiseempfehlung: Daer Lucien Albrecht Gewürztraminer 2022 Reserve eignet sich perfekt als Aperitif, muss aber keine Solistenrolle einnehmen. Zu exotischer, asiatischer Küche mit viel Gewürz, süß-sauren Saucen oder pikanter Schärfe. Hier zeigt er seine wahre Stärke, puffert zuviel Intensität im Geschmack ab und verleiht Frische. Ebenso gut kommt er mit charaktervollem Käse, Süßspeisen, Kuchen oder Desserts mit Obst zurecht.
 
12,95 EUR
17,27 EUR pro l
Corral de Campanas 2019 Quinta de la Quietud
 BIO 
 
Dieser Wein ist eine Wucht. Eine Wucht und eine Sensation! Dieser Wein gibt sich so selbstbewusst und betörend, dass wir so gut wie immer von unseren Kunden als Rückmeldung bekommen: „Wow! Undurchsichtig, fast schwarz in der Farbe. Konzentriert und üppiges Duftbild nach dunklen Beeren und schwarzen Kirschen, am Gaumen intensiv, rassig, unerhört lebendig und würzig, mit richtig viel von Allem. Viel Saft, viel Frucht, ordentlich viel weiches Gerbstoff, eine satte Portion Säure, um den Wein auszubalancieren. Phänomenaler Stoff!“ Ganz gelassen nicken wir unseren in Fahrt gekommenen Kunden zu und fühlen uns wieder einmal bestätigt: Dieser Wein, der Corral de Campanas aus dem Hause Quinta Quietud ist wirklich etwas ganz besonders. In seiner Qualitäts- und Preisklasse spielt er in Spanien ganz oben mit dabei. Aber was ist das Erfolgsgeheimnis dieses Weines? Erst einmal seine Genetik. Das etwas mehr als 20 ha große Weingut verfügt über einen sehr großen Bestand an sehr alten Reben. In Spanien gelten Reben erst ab einem Alter von ca. 70 bis 80 Jahren als alt. Hier im Nirgendwo, in der Provinz Zamora, sind die Reben sehr oft 100 Jahre und älter.

Vor ein paar Jahren entschied Jean Francois, der französische Weinmacher der Bodega, seinen „großen“ Wein, die Quinta Quietud Reserva aufzuwerten. Dies erzielte er durch eine noch strengere Selektion der Beeren und eine Verlängerung der Ausbauzeit im Barrique. Alles, was nicht mehr in den großen Quinta einfließt, beflügelt also neuerdings den Corral. Außerdem ist der etwas unkonventionelle Ausbau des Weines mitverantwortlich, dass der Wein vor Energie und Power strotz: Die Hälfte des Weines wird in kleinen Holzfässern ausgebaut, das sorgt viel Tiefe und Struktur, die andere Hälfte wird bei niedrigen Temperatuten im Stahltank gelagert und bringt die satte Frucht und die Lebendigkeit in den Wein. Corral de Campanas- unsere besondere Empfehlung für Freunde des spanischen Weines!
 
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
Bodegas Atalaya Juan Gil Laya DO Almansa 2021
90
89
Die "scharlachrote Essenz seiner Heimat"

beschreibt die Familie Gil ihren Laya. Gelegen zwischen der maritimen Levante und der Kontinentalität La Manchas bringen die alten Rebstöcke hier, in der DO Almansa, konzentrierte Trauben der Garnacha Tintorera (vielleicht besser bekannt als Alicante Bouschet) mit ihrem violetten Fruchtfleisch, und des Monastrell hervor. Ein spannender Wein, der Frische, Komplexität und Struktur vereint. Im Glas begegnet uns eine intensive kirschrote Farbe. Das Bouquet zeigt mit reifen Früchten sowie blumigen Noten eine ansprechende Komplexität. Am Gaumen lässt er bei aller Geschmeidigkeit und Vollmundigkeit die jugendliche Dynamik nicht vermissen. Süßliches Tannin und ein überzeugender Abgang vervollständigen den Bodegas Atalaya Juan Gil Laya DO Almansa 2021.
 


 
90 Punkte vom Wine Advocate für denFür den Wine Advocate verköstigt Luis Guitiérrez den Bodegas Atalaya Juan Gil Laya DO Almansa 2021 (April 2022):

The 2021 Laya was produced with 70% Garnacha Tintorera and 30% Monastrell, looking for a fruit-driven and easy to drink red with 14.5% alcohol, ripe fruit and a soft texture. 2021 was warmer than the average but with some cold spells, especially the one in January called Filomena that brought lots of snow, despite which, it was also a dry year and they got up to 40% less grapes. This fermented in stainless steel vats with neutral yeasts, with malolactic in barrel, where the wine matured for four months. This shows some toasty oak, but it might be because it's too young and very recently bottled. But vintages seem to take oak differently; they believe this will show as integrated as the 2020. Time will tell. In any case, it's a wine for the short term, and it's very good for what it is. 360,000 bottles produced. It was bottled in March 2022.
 
89 Sucklingpunkte für denJames Suckling im September 2022 zum Bodegas Atalaya Juan Gil Laya DO Almansa 2021:

Rich, deep and fruity, saturated with morello cherries, sour plums, grilled Mediterranean herbs and spices. Quite fruity and generous palate with a certain amount of sweetness that makes it flattering, easy and approachable. Soft and smooth. Garnacha tintorera and monastrell. Vegan. Drink now.
7,50 EUR
10,00 EUR pro l
Van Volxem 2022 Weissburgunder trocken je Flasche 14.90€
90

"Eine ganz neue Interpretation dieser klassischen Rebsorte"

.... meinz Roman Niewodniczanski. Der Van Volxem Weissburgunder trocken ist wahrlich ein Ausnahmewein. Für ihn verwendet Roman alte Burgunderreben auf exzellenten Schiefersteillagen. Die kleinen goldfarbenen Beeren, welche eine tolle extraktreiche Frucht hervorbringen, verschmelzen in  einem sehr eleganten, fruchtbetonten und ausgewogenen Weißburgunder. Das Bouquet ist typisch nach Apfel, Birne, Pfirsich und Aprikose durftend. Der Van Volxem Weissburgunder trocken präsentiert sich cremig und schmelzig im mineralischen Nachklang. Ein Weißburgunder von der Saar, der trotz seines untypischen Terroirs überzeugt und ganz vorne mitspielt.
 
90 Punkte vom Falstaff für den Van Volxem 2022 Weissburgunder trockenFür den Falstaff bewertet Ulrich Sautter den Van Volxem 2022 Weissburgunder trocken (November 2022):

Duftig mit Aromen von Strohblumen, Heu, Birne und etwas Butter. Im Mund zeigt sich der Wein rund und ausgewogen, etwas Apfel und zarte Mandel sind präsent, mittelgewichtiger Körper, durchweg balanciert, guter, sehr vielseitig einsetzbarer Speisenbegleiter.
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Fonterutoli Chianti Classico DOCG 2020 je Fl. 18.90€
91
93
89
92

"Eleganter Körper, dunkle Beeren, frische Gewürzaromen, intensiver, weicher Geschmack"


Er stammt aus der getrennten Vinifizierung der verschiedenen Parzellen des Unternehmens, die sich über eine einzigartige Bandbreite von Boden- und Klimatypen erstrecken, auf einer Höhe von 220 bis 570 Metern über dem Meeresspiegel im Herzen des Chianti Classico-Gebiets. Der Marchesi Mazzei Fonterutoli Chianti Classico DOCG ist das Flaggschiff und der "Best Seller" des Unternehmens, ein Maßstab für die gesamte Kategorie. Und, zusammen mit der Fattoria di Felsinan hat man im Chianti die meisten 3-Gläser-Bewertungen im Gambero Rosso angesammelt haben.
 

91 Punkte vom Wine Advocate für den Marchesi Mazzei Fonterutoli Chianti Classico DOCG 2020Verkostet am 07.08.2023 durch James Suckling:
Notes of raspberries and cherries with red licorice, dried orange peel and spices. Medium- to full-bodied with meaty structure. Tannins are wide and velvety with a juicy, red-fruited mid-palate. Fresh and crunchy at the end. Drink or hold.

 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
Chateau Laroque 2018 Saint Emilion Subskription
95
94
92-95
94
96
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionAntonio Galloni beschreibt den Chateau Laroque 2018 im März 2021 wie folgt:

The 2018 Laroque is every bit as impressive as it was from barrel. Silky, polished and refined, the 2018 marks a major step forward for the château. Lavender, spice, blueberry, cedar and mint all grace a Saint-Émilion built more on finesse than power. The long, persistent finish, with its saline accents, adds to the wine's pedigree. The 2018 is beautifully done. The blend is 97% Merlot and 3% Cabernet Franc. Technical Director David Suire gave the 2018 lots 26-29 days on the skins fermented in cement, with manual pump-overs and punch-downs. New oak is 55%
 
94 Sucklingpunkte für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionJames Suckling bewertet den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion wie folgt:

Aromas of ripe blackcurrants, spiced cherries, cloves, praline, tea leaves and crushed gravel. It’s medium-to full-bodied with firm, tightly knit tannins and fresh acidity. Fleshy, chewy layers lead to a long, mineral finish. Late bottling helped here. Try from 2023.
 
95 Puntke vom Wine Advocate für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion wie folgt:

The 2018 Laroque is composed of 97% Merlot and 3% Cabernet Franc, aged in 50% new barriques. The alcohol is 14.5% and the pH is 3.48. Deep garnet-purple colored, it bursts from the glass with flamboyant notes of stewed black plums, Black Forest cake and boysenberries, plus hints of candied violets, star anise and unsmoked cigars with a playful waft of sassafras. Medium to full-bodied, the palate is packed with juicy black fruits, supported by plush tannins and tons of freshness, finishing long and fragrant.
 
96 Punkte bei Jeb Dunnuck für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionJeb Dunnuck beschreibt den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion Grand Cru im April 2019 wie folgt:

This estate is in a cool, limestone terroir on the eastern side of Saint- Emilion, and it's been firing on all cylinders over the past decade, in no small part due to the talented director, David Suire. The 2018 Château Laroque checks in as almost all Merlot (there is 3% Cabernet Franc) that comes from an incredibly strict selection of just 41% of the total production. Brought up in a mix of new and used barrels, it's more about finesse than power, offering a gorgeous perfume of ripe black cherries, mulberries, cassis, violets, spring flowers, and chalky minerality. Medium to full-bodied, pure, and incredibly elegant on the palate, it builds nicely with time in the glass, has ultra-fine tannins, flawlessly integrated tannins, acidity and fruit, and a great finish. It's as classy as they come. Approachable today with a decant, it will drink nicely for 20 years or more. Readers looking for an impeccably made, classic, high-quality Saint-Emilion that doesn't break the bank should back up the truck for this beauty.
39,95 EUR
53,27 EUR pro l
Zenato Cabernet Sauvignon Santa Cristina 2020

Ein Paradebeispiel der Cabernet-Weine vom Gardasee!

Farbe: lebhaftes Kirschrot; Bouquet: Volles, vielschichtiges und lang anhaltendes Bouquet mit einer Abfolge von Obertönen roter Beeren, reifem Obst und eingemachte Früchten, ein Akzent von Vanille, Gewürzen und einem sehr leichten und äußerst angenehmen Hauch von Gras; Geschmack: Mundfüllender, abgerundeter, komplexer und körperreicher Wein, aber auch samtig-weich und sehr elegant, große aromatische Länge


Zum Weingut Zenato:
Schon seit Jahren ist das Gut von Santa Christina Eigentum der Familie Zenato. Das Gut befindet sich ungefähr 25 km westlich der norditalienischen Stadt Verona, in der Provinz Veneto. Die Weingärten beschlagen 40 ha und liegen auf den besten Parzellen dieses Gebiets. Die optimale Lage in Bezug auf die Sonne, die ideale Zusammenstellung des Bodens, genügend Niederschlag und die relativ niedrigen Nachttemperaturen sorgen für eine besonders gute und gleichmäßige Reifung der Trauben, welche darum hervorragend für die Herstellung qualitativ hochwertiger Weine geeignet sind. Hier wird auch ein prächtiger Cabernet Wein produziert ( 85% Cabernet Sauvignon und 15% Cabernet Franc ). Die Trauben für diesen Wein werden speziell von Hand selektiert, um sicher zu sein, dass nur die besten und reifsten Trauben Trossen verwendet werden für die Herstellung dieses Weins. Nach der Gärung reift der Wein gute 15 bis 18 Monate in Eichenholzfässern, gefolgt von drei Monaten in Edelstahltanks, um zur Ruhe zu kommen und danach weitere sechs Monate in der Flasche, bevor der Wein in den Handel kommt.
17,50 EUR
23,33 EUR pro l
Bernhard Koch 2021 Grauburgunder Reserve Hainfelder Letten
kandierte Datteln, Marzipan und zitrische Anklängen

Der Grauburgunder Reserve Letten 2021 vom Weingut Bernhard Koch ist ein wirklich toller Weisswein aus einer der besten Hainfelder Lagen. Der Reserve Grauburgunder von Koch ist saftig und schmelzig zugleich. Er braucht eine kleine Anlaufzeit im Glas, aber nach etwa 10 Minuten öffnet er sich. Der Reserve Letten ist von guter Struktur ohne in eine zu breite Stilistik zu driften. Fein und edel am Gaumen ist er ein toller Speisenbegleiter.
11,20 EUR
14,93 EUR pro l