Tasca D Almerita Regaleali Nero d Avola 2020 DOC je Flasche 8.90€
Tasca D Almerita Regaleali Nero d Avola 2020

weiteres von

Tasca D Almerita Regaleali Nero d Avola 2020

Art.Nr.:
2022004348
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Sizilien
Rebsorte(n):
Nero d'Avola
Qualitätsstufe:
DOC
Ausbau::
50% reiften für 6 Monate im sehr kleinen Barriquefass aus slawonischer Eiche
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Korkverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
1 – 3 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
14 – 16
Glasempfehlung:
Gabriel Universal StandArt | Zalto DenkArt Universal
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.00
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Tasca d Almerita Via dei Fiori. 13 - 90129 Palermo Tel. +39 091 645 9711
8,90 EUR

11,87 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Den Tasca D Almerita 2015 Cygnus Rosso di Sicilia IGT erhalten Sie bei uns für 13.50€




Gestern noch das hässliche Entchen der Rebsorten. hat sich der Nero d’Avola in einen eleganten Schwan. den geschmeidigen und kurvenreichen Cygnus verwandelt. Dies wird auch
durch dieses kreative Experiment des Grafen Tasca d’Almerita. Nero d’Avola zusammen mit Cabernet Sauvignon zu cuvéetieren. bestätigt. So entsteht ein bewundernswerter und betörender Wein. Seinen Namen hat der Tasca D Almerita 2015 Cygnus Rosso di Sicilia IGT von dem jungen. reinen und verzauberten Schwan der Villa Tasca. den Wagner erblickte und der die Geburt des Parsifal besiegelte.



 
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2021
NEU
91
 
Didyme, Zwilling - die beiden Vulkane auf dieser Äolischen Insel sind Namenspate für den Malvasia der Tenuta Capofaro

Die Malvasia-Trauben, die zum richtigen Reifegrad gelesen und sofort vinifiziert werden, ergeben diesen trockenen Wein mit guter Säure, die seine Saftigkeit unterstreicht. Aromen von Kräutern und Blumen erinnern an die Mittelmeer-Macchia des Monte Fossa delle Felci, der die Weinberge überragt. Hier ist der vulkanische Boden zur Essenz geworden. Daher heißt der Wein Didyme – das ist der antike Name der Insel Salina.
 
91 Sucklingpunkte für den Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2021James Suckling zum Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2021 (August 2022):

A medium-bodied white with aromas of juniper berries, star fruit, guava and lemon blossom. Fruity, with tangy and lemony acidity. Subtly salty and spicy, too. Delicious now.


 
Auch beim Wine Advocate, wo der 2021er Didyme noch nicht bewertet wurde, entgeht kaum einer der letzten Jahrgänge den Ü-90-Punkten. "Der Strandwein schlechthin" schwärmt Monika Larner vom Jahrgang 2018. Und immer wieder dreht es sich bei den Aromen um süße Orangenblüte, kandierte Früchte, wilden Salbei, sizilianischen Jasmin oder salziger Meeresbrise, die von warmen Sommernächte am Tyrrhenische Meer träumen lassen.
 
20,50 EUR
27,33 EUR pro l
Feudo Maccari Saia Nero d Avola Nere 2015 Sicilia DOC
94





94 Punkte von James Suckling für den Feudo Maccari Saia Nero d Avola 2017 Sicilia DOCJames Suckling beschreibt den Saia 2017 im Juli 2019 wie folgt:

Fascinating aromas of blackberries, tar, asphalt and flowers. Full body, firm and silky tannins and a bright and fruity finish. Yet in reserve. Needs some time to soften. Better after 2020.




 
16,95 EUR
22,60 EUR pro l
Occhipinti SP68 rosso IGT Terre Siciliane 2021
NEU


SP68 is a road but it is also a young wine. Cool and pleasant, with a delicate taste that it brings the flavour of the sun and the freshness of this land.

 
Farbe: Strahlendes Kirschrot, zart violette Reflexe
Nase: Der SP68 Rosso von Arianna Occhipinti fackelt nicht lange und liefert direkt ab. Ein wahres Füllhorn an dunklen, reifen Früchten ergießt sich im Glas. Maulbeere, Brombeere, Schwarzkirschen, Heidelbeeren und Schattenmorellen. Auch reife Himbeeren und Erdbeeren reihen sich ein. Die satte Frucht erfährt eine dunkle, steinige Würze. Mandeln und Marzipan sind ganz dezent im Hintergrund wahrzunehmen. Lavendel, Veilchen und Orangenblüte ergänzen zarte, feine Aromen. Die Gedanken schweifen in Richtung mit Schokolade überzogener Orangen ab. Ein zarter Ton von Zedernholz und mediterrane Kräuter runden den Reigen an Aromen ab. Erstaunlicherweise mutet der Süditaliener filigran, kühl und nicht ansatzweise üppig an.
Gaumen: Das mag nach enorm vielen Eindrücken in der Nase klingen, aber es ist letzten Endes ein straffer, eleganter und unkomplizierter Wein. So jung bereitet er bereits große Trinkfreude. Arianna hat ein großes Verständnis aus ihren heimischen Sorten und dem heißen Klima feine Weine an- und auszubauen. Frappato und Nero d´Avola können plötzlich Säure zeigen und bearbeiten den Gaumen mit ordentlich Zug. Das lässt einem sprichwörtlich das Wasser im Mund zerlaufen. Es ist genüsslich intensiv wie der Biss in eine reife Feige frisch vom Baum. Die Frucht wirkt deutlich heller als in der Nase zu vernehmen. Vor allem die floralen Nuancen prägen den Nachhall noch Lange. Die Kräuterwürze mündet in ein etherisch kühles, langes Finale.
(Verkostungsnotiz von Marian Henß | Vinaturel)


 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Selvarossa 2017 Salice Salentino Riserva Cantine Due Palme je Flasche 15.90€



Der Selvarossa 207 Salice Salentino von der Cantine Due Palme bietet eine enorme Fruchtfülle von dunklen Beeren (Kirsche. Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren). Feinste Röstnoten machen sich breit. wie es sich für eine Riserva gehört (Vanille. Pfeffer. Tabak und schwarze Schokolade). Seine Taninstruktur ist feingliedrig gewoben und kleidet den Gaumen mild aus. die typisch milde Säure dieser apulischen Weine bereitet von der ersten Sekunde an. Trinkfreude pur.

Rebsorten: 90 % Negroamaro 10% Malvasia Nera


 
16,90 EUR
22,53 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Den Moroder Rosso Conero Aion DOC 2018 erhalten Sie bei uns für 8.95€ pro Flasche.
 BIO 
 
Moroder hat mit dem Rosso Conero Aion einen herrlich trinkfreudigen Wein erzeugt. der einem italienisches Flair geradewegs ins Glas zaubert. Dort präsentiert er sich mit einem edlen Rubinrot und violetten Reflexen. In der Nase steht entsprechend seiner Jugend das Primärfruchtige im Vordergrund. mit Noten von Wildkirschen und Pflaumen. Am Gaumen bietet er schon jetzt ein tolles Gleichgewicht zwischen sehr feinkörnigen Gerbstoffen. einer lebhaften Frische und einer feinen Salzigkeit. Im Abgang klingt er finessenreich aus.

Er macht sich sehr gut zur Wurstplatte sowie zu diversen Gerichten mit Kalbsfleisch. Aber auch zu herzhaften Fischeintöpfe lässt er sich kombinieren.
Aion ist auch der Name des winzereigenen Restaurants. Entsprechend weist der gleichnamige Wein daher auch eine hohe Affinität als variantenreicher Speisenbegleiter auf.
 
8,95 EUR
11,93 EUR pro l
Tasca D Almerita Tenuta Regaleali Rosso del Conte 41A Edizione 2016
NEU
95
95
91
95

Ein Wein, der Monica Larner (Wine Advocate) zufolge, die önologische Zukunft Siziliens für immer mitverändert hat

Der Rosso del Conte, so lässt das Weingut verlauten, erstmals kreiert im Jahre 1970, ist der erste Ausdruck großer Qualität und Langlebigkeit, der in Sizilien hergestellt wurde. Entworfen vom Graf Giuseppe, verkörpert er die Charakteristika des Weinguts Regaleali. Seinen Ursprung nimmt er in Perricone und Nero d’Avola und wird im Gobelet-System auf dem Weinberg San Lucio angebaut. Seine Geschichte ist lang und gezeichnet durch stetige Weiterentwicklungen; beispielsweise kamen diverse Ausbautechniken zum Einsatz: Kastanienfässer zwischen 1970 und 1987, Eichenfässer aus Slawonien bis 1992 und anschließend französische Tonneaux und Barriques. Er war der erste Wein in Sizilien, der aus den Trauben einer Einzel-Lage produziert wurde.
 
 
95 Puntke vom Wine Advocate für denMonica Larner zum Tasca D Almerita Tenuta Regaleali Rosso del Conte 41A Edizione 2016 (November 2021):

The Tasca Conti d'Almerita 2016 Sicilia Contea di Sclafani Rosso del Conte Tenuta Regaleali is an historic estate blend of Nero d'Avola and Perricone, and it is the latest release of a wine that forever changed the enological future of Sicily by pegging it to a quality-driven production philosophy. The wine is darkly saturated and boasts pretty dark garnet concentration. Both grapes impart a lasting Sicilian imprint on the bouquet with those aromas of toasted fennel, pistachio and black olive that are always associated with this school of winemaking. The wine sits tight and long on the palate, thanks to its generous (but not overdone) full-bodied style.
 
 
95 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet im April 2021:

This is a really pretty Sicilian red with dried-cherry, smoke, walnut and mushroom aromas and flavors. The sour-cherry character kicks in at the finish. Drinkable now, but better in two or three years.

 
 
91 Punkte vom Wine Spectator für den91 Punkte kommen vom Wine Spectator:

Rich with fruit notes of roasted fig and sun-dried black cherry, this polished, medium- to full-bodied red is lightly mouthwatering and balanced throughout. Aromatic accents of green olive, Earl Grey tea, minerally spice and graphite drive the taut and racy finish. Nero d'Avola and Perricone. Drink now through 2026.
 
 
95 Punkte vom Falstaff für denUnd 95 Punkte vergeben Othmar Kiem und Simon Staffler für den Falstaff (Srptember 2020):

Powerful ruby hue. Very intense and appealing nose, blackberries, blueberries and plum with a little cinnamon. Crisp, vivid fruit, overt blackberry on the attack, grippy, very well-integrated tannins, lovely traction and a long fresh fruit finish.


 
38,90 EUR
51,87 EUR pro l
Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2021
NEU
91
 
Didyme, Zwilling - die beiden Vulkane auf dieser Äolischen Insel sind Namenspate für den Malvasia der Tenuta Capofaro

Die Malvasia-Trauben, die zum richtigen Reifegrad gelesen und sofort vinifiziert werden, ergeben diesen trockenen Wein mit guter Säure, die seine Saftigkeit unterstreicht. Aromen von Kräutern und Blumen erinnern an die Mittelmeer-Macchia des Monte Fossa delle Felci, der die Weinberge überragt. Hier ist der vulkanische Boden zur Essenz geworden. Daher heißt der Wein Didyme – das ist der antike Name der Insel Salina.
 
91 Sucklingpunkte für den Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2021James Suckling zum Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2021 (August 2022):

A medium-bodied white with aromas of juniper berries, star fruit, guava and lemon blossom. Fruity, with tangy and lemony acidity. Subtly salty and spicy, too. Delicious now.


 
Auch beim Wine Advocate, wo der 2021er Didyme noch nicht bewertet wurde, entgeht kaum einer der letzten Jahrgänge den Ü-90-Punkten. "Der Strandwein schlechthin" schwärmt Monika Larner vom Jahrgang 2018. Und immer wieder dreht es sich bei den Aromen um süße Orangenblüte, kandierte Früchte, wilden Salbei, sizilianischen Jasmin oder salziger Meeresbrise, die von warmen Sommernächte am Tyrrhenische Meer träumen lassen.
 
20,50 EUR
27,33 EUR pro l
Tasca D Almerita Regaleali Sicilia Bianco 2021 je Flasche 8.90€
 
Der Jahrgang 2021 ist noch nicht bewertet. Hier die Kritikerstimmen zum Vorgängerjahrgang:

91 Sucklingpunkte für denJames Suckling vergibt 91 Punkte und schreibt (5. Okt. 2021):

Fresh pear, pineapple, papaya, lemon and white pepper on the nose. It’s medium-bodied with tangy acidity and a delicious, juicy and tropical palate. Minerals and citrus to close. Drink now.

 
90 Punkte vom Vinous-Team für denEric Guido über den Tasca D Almerita Regaleali Sicilia Bianco 2020 im Mai 2021:

A pretty bouquet of peach skins, white flowers and hints of raw almond lifts up from the 2020 Bianco Regaleali. It’s round and pliant in feel yet full of lively energy, with brisk acids enlivening its citrus-tinged orchard fruits. The harmony within from start to finish keeps you coming back to the glass for more, as this tapers off remarkably fresh and floral. This is a charming blend of Inzolia, Grecanico, Catarratto and a dollop of Chardonnay.

 
Beschreibung
Der erste Wein des Gutes. dessen Namen er auch trägt. Das Weingut Regaleali ist auf seine über 50. Weinlesen stolz. Der Tasca Regaleali Bianco 2021 ist in einem besonderen Mikroklima angebaute Regaleali bianco ist Ausdruck für das aromatische Potential der klassischen sizilianischen Weinmischung. Unverkennbar in seiner Schlegelflasche ist der Weißwein ein formschöner Klassiker.

Weingut
Es war einmal in Sizilien..... Die Geschichte der Familie Tasca aus Palermo könnte auch aus einem Märchen stammen. Es begann im frühen 18. Jahrhundert. als die Familie das Gut REGALEALI kaufte. Hier gab es nur Oliven und einige Obstbäume. Es wurde der zweite Wohnsitz der „Tascas“. die neben ihrem Hauptwohnsitz VILLA TASCA in Palermo auch noch die VILLA CAMASTRA - wo Richard Wagner zeitweise an seinem Meister-werk “Parsifal” schrieb - besaßen. In dieser Zeit investierte niemand in Sizilien in Landwirtschaft und Weinbau. Obwohl das Engagement mit einigen Schwierigkeiten begann. gab der Erfolg dem Conte Tasca recht. Die mikroklimatischen Bedingungen waren in dieser Region besonders günstig und die Reben gediehen prächtig. Heute gehört Tasca d’Almerita zu den ersten Adressen Siziliens. Neben den einheimischen Rebsorten. wie Inzolia und Catarratto sowie Nero d’Avola und Perricone. werden auch Weine aus den traditionellen Rebsorten Chardonnay. Sauvignon. Merlot und Cabernet Sauvignon mit weltweitem Erfolg angebaut.
 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac
91-93
90-91
90+


90-91 Sucklingpunkte für den Chateau Clos du Roy 2018 FronsacJames Suckling bewertet den Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac wie folgt:

Very solid Fronsac with currant. chocolate and walnut character. Medium body. Firm tannins.



91-93 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Clos du Roy 2018 FronsacLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac wie folgt:

The 2018 Clos du Roy is made up of Merlot. Cabernet Franc. Cabernet Sauvignon and Malbec. Deep garnet-purple colored. it delivers profound baked plums. boysenberry and cassis notes with touches of chocolate box. underbrush and truffles. Medium to full-bodied and packed with generous black fruits. it has a velvety texture and lively line. finishing savory.

 
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint Estephe
90
92
92
91

 
90 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheDie Degustationsnotiz des Wine Advocate zum Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint Estephe:

Offering up aromas of sweet berries, cherries, licorice and spices, the 2019 Lilian Ladouys is medium to full-bodied, ample and charming, with a giving, easygoing profile and a clean, precise finish. It's a competent effort that shows none of the appellation's stereotypically hard edges.
 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheJames Suckling schreibt zum Chateau Lilian Ladouys 2020 Saint Estephe Folgendes:

Sweet currant and berry aromas with some very flowers follow through to a medium body, with firm and creamy tannins and a flavorful finish. I like the walnut and chocolate undertones. 59% merlot, 37% cabernet sauvignon, 3% petit verdot and 1% cabernet franc. Better after 2023.
 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheDas meint die Vinous-Mannschaft um Antonio Galloni zum Chateau Lilian Ladouys:

The 2019 Lilian Ladouys is absolutely beautiful, just as it was from barrel. The interplay of rich, radiant fruit and the savory, earthy notes that are typical of Saint-Estèphe make for a compelling, delicious and highly affordable wine to drink now and over the next handful of years.


91 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheJeb Dunnuck im April 2022:

This château continues to bring the goods, and their 2019 Château Lilian Ladouys offers a medium-bodied, supple, elegant, and certainly delicious style as well as complex notes of redcurrants, darker mulberries, cedary spice, and dried herbs. It shows the elegant, more mid-weight side to the vintage, yet the balance is spot on, it has ripe tannins, and it’s going to keep for 15+ years.


 
 
21,25 EUR
28,33 EUR pro l
Chateau Capbern 2018 Saint Estephe
91-93
92-93
91-94
90-92

Den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

Mittlere bis volle Dichte aufweisend. Die Nase hat reife Frucht zu bieten. saftige Kirsche. dunkle Beeren. zarte Würze. Im Mund sehr harmonisch mit reifen und polierten Tanninen. die Frucht ist super klar. das Finale sehr harmonisch und lang. Insgesamt ein sehr eleganter geschliffener Stil. 92-93+ Punkte

 
92-93 Sucklingpunkte für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheJames Suckling bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

A fresh and firm Capbern with lots of dark berries. chocolate and hints of hazelnuts. Medium to full body and dense. lightly chewy tannins. Mineral undertone.

 
91-94 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheJames Mothels bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

Delicious cassis. plum and blackberry fruit forms the core. showing lovely purity and definition. Light tobacco. floral and mineral shadings emerge through the finish.

 
91-93 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

The 2018 Capbern is composed of 62% Cabernet Sauvignon. 37% Merlot and 1% Petit Verdot and comes in at 14.6% alcohol. It's anticipated to age for 16 months in barriques. 60% new. Deep purple-black in color. it leaps from the glass with vibrant scents of black raspberries. kirsch and fresh blackcurrants with nuances of cedar chest. pencil lead and forest floor plus a waft of lavender. Full-bodied. rich and packed with juicy fruit. it has a firm line of grainy tannins and loads of freshness. finishing with an herbal lift.

 
90-92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheAntonio Galloni bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

The 2018 Capbern is expressive. nuanced and inviting. with lovely upfront fruit. In 2018. Capbern is a bit compact and tightly wound. but it also has a good deal of persistence. The Cabernet is quite marked in the 2018. which is not a bad thing. it just means the wine is going to need time to be at its best. What really stands out. though. is the push and pull between the bright aromatics that this cool. clay-rich soil helped give in 2018. and the ripe. radiant fruit of the warm summer. That interplay makes for an absolutely compelling wine. Red cherry fruit. mint. dried flowers. cedar and tobacco add aromatic nuance to this highly expressive. vibrant Saint-Estèphe. The blend is 62% Cabernet Sauvignon. 37% Merlot and 1% Petit Verdot. Tasted two times.
 
24,95 EUR
33,27 EUR pro l
Chateau Laffitte Carcasset 2018 Saint Estephe
91
92
 
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
92 Punkte

Der Jahrgang 2018 im nördlichen Medoc ist ein Schlaraffenland für Bordeauxfreunde, die Ihre Weine gerne mit einer extra Portion Kraft und Power trinken. Der 2018er Laffitte Carcasset ist eine kleine Perle, die etwas unter dem Radar fleigt. Die Nase ist geprägt von dunkler schwarzer Frucht, etwas Pfeffer, Eisen, fast schon an Blut erinnernd. Im Mund ist der Wein kraftvoll und saftig, sein Tannin wirkt im Mund fleisch und saftig zugleich. Sie bekommen hier mit dem JG 2018 einen Wein der bereits jetzt sehr gut zu trinken ist aber auch für 10 Jahre Reife gut ist.

Saint Estephe für den smarten Käufer.
Die Cuvee besteht aus 50% Cabernet Sauvignon, 47% Merlot, 3% Cabernet Franc

Das Chateau besitzt gut 30 Hektar Weinberge am Ufer der Garonne, somit sind die Lehmböden von feinen Kiessteinen angereichert und geben den Weinen Mineralität und eine gute Struktur, für welche die Weine der Appellation Saint Estephe bekannt sind. Das Durchschnittsalter der Reben auf dem Chateau Laffitte Carcasset sind über 30 Jahre und geben der vom Cabernet Sauvignon dominierten Blend genügend Substanz einen Erstewein hervorzubringen. Dieser Saint Estephe kann gut und gerne 10-15 Jahre reifen. Der Ausbau für den Erstewein findet in der Regel für 12 Monate in Barriques statt.

 
91 Sucklingpunkte für den Chateau Laffitte Carcasset 2018 Saint EstepheJames Suckling im Januar 2021 zum 2018er Jahrgang:

Blackcurrants, brambleberries, walnut husks, dried leaves and dark spices on the nose. It’s medium-bodied with firm, tight-grained tannins. Fresh and structured. Crushed stone comes through in the aftertaste. Better from 2024.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint Estephe
90-92
94
94
92
 
94 Suckling Punkte für den Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint EstepheJames Suckling über den Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint Estephe:

17 Jan, 2022 – A chewy, structured red with blackberry, chocolate and some walnut and bark. It’s full-bodied and solid with lots of fruit and tannins. Second wine of Calon Segur. Needs five or six years to soften. Try after 2026.

 
94 Punkte vom Vinous-Team für den Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint EstepheAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint Estephe:

The 2019 Le Marquis de Calon Ségur is a terrific second wine. Ample, bold and dramatic, the 2019 packs a huge punch. Black cherry, plum, new leather, graphite and incense build as this flamboyant, opulent Saint-Estèphe shows off its considerable allure. The 2019 is a big wine, but the 15.1% alcohol is not especially evident.

 
92 Punkte vom Vinous-Team für Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint Estephe Und Neal Martin (Vinous) zum Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint Estephe:

The 2019 Le Marquis de Calon, matured in 25% new oak, sports an almost identical bouquet to the one I found out of barrel, featuring intense blackberry, iodine and pressed iris petals, albeit with more composure. The palate is medium-bodied with a smooth, slightly lactic entry and fine acidity, maybe not quite as "crunchy" as I recall, yet still satisfyingly persistent.

 
92 Punkte vom Falstaff für den Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint EstepheDer Le Marquis de Calon Segur 2019 Saint Estephe am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Nuancen von reifen Pflaumen, schwarze Herzkirschen, zart nach Edelholz, Nougat und kandierten Orangenzesten, ein Hauch von Lakritze. Saftig, elegant, angenehme Süße, reife Tannine, gute Frische, bereits entwickelt und antrinkbar, würziger Nachhall.
 
29,95 EUR
39,93 EUR pro l
Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint Estephe
92-94
93
95
 
Den Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint Estephe verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint Estephe wie folgt:
93 PUNKTE

Mittlere bis volle Dichte. die Nase ist betörend. reife Frucht. tolle polierte Tannine. das Finale ist super klar und trägt den Wein im langem Finale.


 
93 Sucklingpunkte für den James Suckling bewertet den Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint Estephe wie folgt:

Plenty of blackcurrant and blackberry aromas with hints of black truffle and mushroom. It’s medium-bodied with an attractive core of cool fruit and a flavorful finish. Wet-earth undertone. Second wine of Calon Segur. Drink after 2025.

 
95 Punkte Auszeichnung von Jeb DunnuckJeb Dunnuck bewertet den Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint Estephe wie folgt:

The second wine from Calon Ségur, the 2018 Le Marquis De Calon Segur shows the ripe, sexy side to the vintage and has terrific blackcurrant and red plum-like fruits as well as lots of tobacco and cedary spice aromas and flavors. Close to an even split of Merlot and Cabernet Sauvignon, this full-bodied, gorgeously texture, balanced Saint-Estate should be snatched up by readers. It's in the running for the top second wine of the vintage!

 
92-94 Punkte vom Wine Advocate für den Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint EstepheLisa Perrotti Brown bewertet den Le Marquis de Calon Segur 2018 Saint Estephe wie folgt:

The 2018 Le Marquis de Calon-Ségur is a blend of 53% Merlot and 47% Cabernet Sauvignon (14.9% alcohol). It is anticipated to age for 17 months in barriques. 30% new. Deep purple-black in color. it gives up opulent scents of Indian spices. menthol and plum preserves with a core of crème de cassis. baked cherries and raspberry pie plus a hint of sandalwood. Big. rich. full-bodied and voluptuously fruited in the mouth. it has bags of black fruit preserves and exotic spices with a firm. plush frame. finishing long with a minty lift. Definitely one for the hedonists! und vergibt ihm 92-94 Punkte.

“2018 was complicated to vinify because of the potentially high alcohols.” Laurent Dufau. Managing Director of Calon-Ségur and Capbern informed me. “Also. you had to be very gentle with extraction. You had to be soft. so as not to extract too much. The alcohol percentage of the Merlot was concerning—some came in at 16% potential alcohol! And the Cabernet Franc this year was amazing on this terroir.” Merlot was picked from September 19 to 25. The Cabernets came in September 26 to October 5. Petit Verdot came in on October 8th. Yields were pretty good here on average in 2018: 41 hectoliters per hectare. This year marks the final stages/completion of years of vineyard restructuring. new aging cellars and a gravity-fed vat room at Château Calon-Ségur. Most notably. they have been increasing vine density and slowly working on bringing more Cabernet Sauvignon rather than Merlot on line. as was the blend traditionally. No doubt about it. quality at Calon-Ségur has been on an upward trajectory in recent years!
 
33,95 EUR
45,27 EUR pro l
Chateau Saintayme 2019 Saint Emilion Grand Cru
93
93
 
93 Suckling Punkte für den Chateau Saintayme 2019 Saint Emilion Grand CruJames Suckling über den Chateau Saintayme 2019 Saint Emilion Grand Cru:

This is racy and really fine with beautiful, polished tannins that run the length of the wine, It’s medium-bodied and really energetic. Hints of nutmeg. Give it a year or two, but hard to resist.

 
93 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Saintayme 2019 Saint Emilion Grand CruAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Saintayme 2019 Saint Emilion Grand Cru:

The 2019 Saintayme is just as impressive from bottle as it was from barrel. Rich, deep and explosive, the 2019 offers up an exciting mélange of dark cherry, plum, chocolate, licorice and dark spice. I would cellar the 2019 for at least a few years. This is an especially serious edition of the Saintayme. All the elements are impeccably balanced. Tasted two times.
 
17,95 EUR
23,93 EUR pro l
Rioja Vega 2018 Crianza DO Rioja je Flasche 8.95€




Der Rioja Vega Crianza 2018 besitzt ein tiefes. glänzendes Kirschrot Duft: fruchtbetontes Bouquet von süß gereiften Kirschen. roten und schwarzen Beeren (Erdbeeren. Schwarze Johannisbeeren). fein verwoben mit würzigen Röstaromen von Zimt und Butterkaramell Geschmack: am Gaumen ist der Rioja Vega Crianza 2018 samtweich. frisch mit guter Struktur. Tannin und Alkohol sind sanft eingebunden. die üppige Frucht des Tempranillo harmoniert perfekt mit der saftigen Frische der Garnacha. die dem Blend zugleich Kraft und Fülle verleiht.



 
8,95 EUR
11,93 EUR pro l
Flaschenabbildung Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019




Der Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019 besitzt ein denzendes Kirsch- bis Granatrot mit violetten Reflexen Duft: in der Nase ebenso vielfältig wie harmonisch mit fruchtigen Aromen von süß gereiften Beeren (Erdbeeren) und Gewürzen Geschmack. Am Gaumen ist der Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019 weich strukturiert. rund und ausgewogen mit feiner Balance von Frucht. Kraft und saftiger Frische ein herrlich unkomplizierter Trinkgenuss für jeden Tag!



 
6,25 EUR
8,33 EUR pro l