Lungarotti L´U Bianco dell Umbria 2021 je Flasche 8.75€
Lungarotti LU Bianco dell Umbria 2021

weiteres von

Lungarotti LU Bianco dell Umbria 2021

Art.Nr.:
2022004972
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Umbrien
Rebsorte(n):
Vermentino | Chardonnay
Bodenformation:
Mittelschwerer. tiefgründiger Boden mit vorwiegendem Lehmanteil
Qualitätsstufe:
IGT
Ausbau::
In Edelstahl auf der Feinhefe gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Korkverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
Jetzt trinkreif
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
8 – 10
Glasempfehlung:
Gabriel Universal StandArt | Zalto DenkArt Weisswein
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.00
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Cantine Giorgio Lungarotti S.R.L. Viale Giorgio Lungarotti. 2 06089 Torgiano (PG)
8,75 EUR
11,67 EUR pro l

11,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Brezza 2021 Bianco dell Umbria Lungarotti



Beschreibung:
Brezza 2021 steht für : Jugendlich frisches Bouquet. feine Würze. fruchtig und harmonisch

Weingut
Wenn aus einem kleinen Weinbaubetrieb im Laufe von Jahrzehnten ein "Riese" wird. nimmt die Qualität häufig in gleichem Maße ab. wie die Quantität zunimmt. Nicht so im Hause Lungarotti. Qualität steht hier an erster Stelle. Neben den beiden traditionellen Weinen Torre di Giano - abgeleitet von dem Wohnsitz der Cantine in Torgiano - und Rubesco werden hier zwei gebietsuntypische Rebsorten mit großem Erfolg angebaut. Chardonnay und Pinot Grigio. Diese beiden Weine werden mit großer Perfektion vinifiziert. Nach dem Tod von Giorgio Lungarotti im Frühjahr 1999. haben seine beiden Töchter. Teresa und Chiara. die Leitung des Weingutes übernommen.


 
6,95 EUR
9,27 EUR pro l
Brezza Rosato 2021 Lungarotti je Flasche 6.95€



Brezza 2021 steht für: Jugendlich frisches Bouquet, feine Würze. Fruchtig und harmonisch.

Weingut
Wenn aus einem kleinen Weinbaubetrieb im Laufe von Jahrzehnten ein "Riese" wird, nimmt die Qualität häufig in gleichem Maße ab, wie die Quantität zunimmt. Nicht so im Hause Lungarotti. Qualität steht hier an erster Stelle. Neben den beiden traditionellen Weinen Torre di Giano - abgeleitet von dem Wohnsitz der Cantine in Torgiano - und Rubesco werden hier zwei gebietsuntypische Rebsorten mit großem Erfolg angebaut. Chardonnay und Pinot Grigio. Diese beiden Weine werden mit großer Perfektion vinifiziert. Nach dem Tod von Giorgio Lungarotti im Frühjahr 1999 haben seine beiden Töchter Teresa und Chiara die Leitung des Weingutes übernommen.


 
6,95 EUR
9,27 EUR pro l
Lungarotti L´U Rosso del Umbria 2016 je Flasche 8.75€
 
Der L´U Rosso 2019 von Lungarotti ist das unkomplizierte Weinerlebnis aus Umbrien.

Weinbereitung:

In Edelstahltanks vergoren. mit kurzer Mazeration, intensivem täglichen Remontieren und raschem Abziehen des Tresters nach 18 Tagen. Weitere 6 Monate Reifung in Barriques und einige Monate in der Flasche.

Rebsorten:
Lungarotti L U Rosso dell Umbria 2019 verwendet die Kellerei die Rebsorten Sangiovese (70%) Merlot (15%) und andere lokale rote Sorten. Die Lese für den Lungarotti LU Rosso dell Umbria 2019 findet oft zwischen September und Oktober statt.

Wissenswertes:
Modernität und Lebhaftigkeit machen ihn zu einem perfekten Begleiter für viele kreative Rezepte der internationalen und traditionellen Küche, von Tempura bis hin zu Gulasch, beim Barbecue, Schwein und Lammfleisch, Pizza und Quiches und natürlich Käse.
Bei 16 °C servieren.
 
8,75 EUR
11,67 EUR pro l
Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2021 je Flasche 8.50€
-10%

Lugana? Ja. Lugana geht irgendwie immer. Aber gibts da nicht mal was Neues? Was Neues? Aber klar! Den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2021. Der nicht nur optisch klar macht, dass hier was Neues, Frisches ins Glas kommt. Im Stile der Federici-Weine trifft sich im Le Coste Tradition und Moderne: Die in Lazio traditionell angebaute Rebsorte Vermentino, modern ausgebaut mit viel saftiger Frucht, moderater Säure aber spürbarer, animierender Mineralik. So macht Neues auch wirklich Spaß. Wie es das Etikett schon verspricht - auch Mickey Mouse steht auf den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2021!

2021 ist noch nicht bewertet, aber für den Jahrgang 2020 gab es 90 Suckling-Punkte:
 
90 Sucklingpunkte für den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2020James Suckling im Oktober 2021 über den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2020:
 
Nice pear and apple aromas here. Fresh and fruity with a super clean palate and a touch of lychee coming through. Nice texture. Drink now.
statt 8,95 EUR
Jetzt 8,05 EUR
10,73 EUR pro l
Argiolas Costamolino Vermentino di Sardegna 2021 je Flasche 10.95€
 
Der Argiolas Costamolino Vermentino di Sardegna 2021 besitzt einen Intensiven und delikater Duft nach Äpfeln und Citrus. Am Gaumen zeigt er eine feine Würze und mediterrane Fruchtnoten.

Weingut
Serdiana liegt inmitten einer sanften, hügeligen Landschaft im Hinterland von Cagliari. Hier gründete Antonio Argiolas vor rund 60 Jahren diesen wunderschönen Besitz mit den Weingütern TURRIGA. IS ARGIOLAS und UNGRERA. Einst war diese Gegend, die von den Römern SEGETES genannt wurde, was soviel bedeutet wie “Land, das reich an Korn ist”, sehr berühmt und stellte die unerschöpfliche Kornkammer Sardiniens dar. Das ideale Klima, die Fruchtbarkeit der Böden und die vielen Wasserläufe waren bestens geeignet, um hier Reben und Olivenbäume anzupflanzen. Schon von Beginn an sind die Weingärten von ARGIOLAS ein Wahrzeichen für Professionalität beim Anbau von Reben. Heute wird ARGIOLAS von den Söhnen Franco und Giuseppe geleitet, die Argiolas in die Gruppe der Spitzenweingüter Italiens eingereiht haben. Angeführt von dem 3 Gläser-Wein TURRIGA werden hier jedes Jahr excellente. ja sogar exorbitant gute Weine produziert, nach denen man glatt süchtig werden könnte, wie ein Journalist sehr zutreffend feststellte.
 
9,95 EUR
13,27 EUR pro l
Le Vele Moncaro Verdicchio dei Castelli di Jesi DOC 2019 je Flasche 6.75€





Der Le Vele Moncaro Verdicchio dei Castelli di Jesi DOC 2020 ist ein Weisswein, geprägt von seiner faszinierende Harmonie. Ein leuchtendes helles goldgelb schimmert im Glas. Seine enorm vielfältigen Aromen reichen von exotischer Frucht bis hin zu Zitrusfrüchten. Dicht und dennoch lebendig, frisch wirkt er am Gaumen. Ein reiner Verdicchio wie aus dem Bilderbuch!




 
6,75 EUR
9,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Lungarotti L´U Rosso del Umbria 2016 je Flasche 8.75€
 
Der L´U Rosso 2019 von Lungarotti ist das unkomplizierte Weinerlebnis aus Umbrien.

Weinbereitung:

In Edelstahltanks vergoren. mit kurzer Mazeration, intensivem täglichen Remontieren und raschem Abziehen des Tresters nach 18 Tagen. Weitere 6 Monate Reifung in Barriques und einige Monate in der Flasche.

Rebsorten:
Lungarotti L U Rosso dell Umbria 2019 verwendet die Kellerei die Rebsorten Sangiovese (70%) Merlot (15%) und andere lokale rote Sorten. Die Lese für den Lungarotti LU Rosso dell Umbria 2019 findet oft zwischen September und Oktober statt.

Wissenswertes:
Modernität und Lebhaftigkeit machen ihn zu einem perfekten Begleiter für viele kreative Rezepte der internationalen und traditionellen Küche, von Tempura bis hin zu Gulasch, beim Barbecue, Schwein und Lammfleisch, Pizza und Quiches und natürlich Käse.
Bei 16 °C servieren.
 
8,75 EUR
11,67 EUR pro l
Tasca D Almerita Regaleali Sicilia Bianco 2021 je Flasche 8.90€
 
Der Jahrgang 2021 ist noch nicht bewertet. Hier die Kritikerstimmen zum Vorgängerjahrgang:

91 Sucklingpunkte für denJames Suckling vergibt 91 Punkte und schreibt (5. Okt. 2021):

Fresh pear, pineapple, papaya, lemon and white pepper on the nose. It’s medium-bodied with tangy acidity and a delicious, juicy and tropical palate. Minerals and citrus to close. Drink now.

 
90 Punkte vom Vinous-Team für denEric Guido über den Tasca D Almerita Regaleali Sicilia Bianco 2020 im Mai 2021:

A pretty bouquet of peach skins, white flowers and hints of raw almond lifts up from the 2020 Bianco Regaleali. It’s round and pliant in feel yet full of lively energy, with brisk acids enlivening its citrus-tinged orchard fruits. The harmony within from start to finish keeps you coming back to the glass for more, as this tapers off remarkably fresh and floral. This is a charming blend of Inzolia, Grecanico, Catarratto and a dollop of Chardonnay.

 
Beschreibung
Der erste Wein des Gutes. dessen Namen er auch trägt. Das Weingut Regaleali ist auf seine über 50. Weinlesen stolz. Der Tasca Regaleali Bianco 2021 ist in einem besonderen Mikroklima angebaute Regaleali bianco ist Ausdruck für das aromatische Potential der klassischen sizilianischen Weinmischung. Unverkennbar in seiner Schlegelflasche ist der Weißwein ein formschöner Klassiker.

Weingut
Es war einmal in Sizilien..... Die Geschichte der Familie Tasca aus Palermo könnte auch aus einem Märchen stammen. Es begann im frühen 18. Jahrhundert. als die Familie das Gut REGALEALI kaufte. Hier gab es nur Oliven und einige Obstbäume. Es wurde der zweite Wohnsitz der „Tascas“. die neben ihrem Hauptwohnsitz VILLA TASCA in Palermo auch noch die VILLA CAMASTRA - wo Richard Wagner zeitweise an seinem Meister-werk “Parsifal” schrieb - besaßen. In dieser Zeit investierte niemand in Sizilien in Landwirtschaft und Weinbau. Obwohl das Engagement mit einigen Schwierigkeiten begann. gab der Erfolg dem Conte Tasca recht. Die mikroklimatischen Bedingungen waren in dieser Region besonders günstig und die Reben gediehen prächtig. Heute gehört Tasca d’Almerita zu den ersten Adressen Siziliens. Neben den einheimischen Rebsorten. wie Inzolia und Catarratto sowie Nero d’Avola und Perricone. werden auch Weine aus den traditionellen Rebsorten Chardonnay. Sauvignon. Merlot und Cabernet Sauvignon mit weltweitem Erfolg angebaut.
 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l
Nicola Bergaglio Minaia Gavi di Gavi DOCG 2020 je Flasche 12.50€



Der Nicola Bergaglio Minaia Gavi di Gavi DOCG 2020 ist sortenrein aus der Traube Cortese gekeltert - so. wie es in der DOCG Gavi di Gavi sein muss. Nach dem Gärprozess im Stahltank bleibt der Wein eine überdurchschnittlich lange Zeit auf der Feinhefe und wird erst nach weiterer Flaschenreife in den Verkauf gebracht. In der Nase präsentiert der Nicola Bergaglio Minaia Gavi di Gavi DOCG 2020 herrlich exotische Fruchtnuancen gepaart mit nussigen Aromen. Am Gaumen kraftvoll. Dank der feinen Säure und der schmeckbaren Mineralik elegant und geschliffen. Im langen Abgang findet sich eine leichte Kräuterwürze.


 
Nicht käuflich
Brezza 2021 Bianco dell Umbria Lungarotti



Beschreibung:
Brezza 2021 steht für : Jugendlich frisches Bouquet. feine Würze. fruchtig und harmonisch

Weingut
Wenn aus einem kleinen Weinbaubetrieb im Laufe von Jahrzehnten ein "Riese" wird. nimmt die Qualität häufig in gleichem Maße ab. wie die Quantität zunimmt. Nicht so im Hause Lungarotti. Qualität steht hier an erster Stelle. Neben den beiden traditionellen Weinen Torre di Giano - abgeleitet von dem Wohnsitz der Cantine in Torgiano - und Rubesco werden hier zwei gebietsuntypische Rebsorten mit großem Erfolg angebaut. Chardonnay und Pinot Grigio. Diese beiden Weine werden mit großer Perfektion vinifiziert. Nach dem Tod von Giorgio Lungarotti im Frühjahr 1999. haben seine beiden Töchter. Teresa und Chiara. die Leitung des Weingutes übernommen.


 
6,95 EUR
9,27 EUR pro l
Brezza Rosato 2021 Lungarotti je Flasche 6.95€



Brezza 2021 steht für: Jugendlich frisches Bouquet, feine Würze. Fruchtig und harmonisch.

Weingut
Wenn aus einem kleinen Weinbaubetrieb im Laufe von Jahrzehnten ein "Riese" wird, nimmt die Qualität häufig in gleichem Maße ab, wie die Quantität zunimmt. Nicht so im Hause Lungarotti. Qualität steht hier an erster Stelle. Neben den beiden traditionellen Weinen Torre di Giano - abgeleitet von dem Wohnsitz der Cantine in Torgiano - und Rubesco werden hier zwei gebietsuntypische Rebsorten mit großem Erfolg angebaut. Chardonnay und Pinot Grigio. Diese beiden Weine werden mit großer Perfektion vinifiziert. Nach dem Tod von Giorgio Lungarotti im Frühjahr 1999 haben seine beiden Töchter Teresa und Chiara die Leitung des Weingutes übernommen.


 
6,95 EUR
9,27 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint Emilion
95-97+
98
94
96
96
 
98 Suckling Punkte für den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint Emilion:

29 Nov, 2021 – Baked-plum aromas., together with candied spices, earth, tobacco and light coffee, following through to a full body with firm yet polished tannins and a fresh, vivid finish. It really builds and shows loads of structure and intensity. Give it time to soften slightly, but the flavors and texture are already balanced and sophisticated. Classic style to this. The palate really builds. Try after 2026.
 

96 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint EmilionAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint Emilion:

The 2019 Larcis Ducasse is magnificent. Deep and beautifully layered, the 2019 offers tons of youthful resonance wrapped into a super-classic frame. There is a feeling of translucence here that is so beguiling. Sweet dark cherry, tobacco, cedar, menthol and dried flowers are some of the many aromas and flavors that take shape over time. Regal and refined, with an elegant, polished finish, Larcis is magnificent in 2019. Aging in equal parts barrique and 500L tonneaux (which are rare in Bordeaux) helps preserve vibrancy. Larcis Ducasse might be the single most under the radar wine in all of Bordeaux!

 
94 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint EmilionFür den Wine Spectator verköstigte James Molesworth den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint Emilion:

Lushly layered with dark plum, fig and blackberry compote flavors, this is inlaid with singed alder and licorice root notes. Sports a burst of tobacco and warm earth hints through the finish, all while the fruit keeps pace. A lingering echo of violet is a sign of some buried purity as well. Merlot and Cabernet Franc. Best from 2025 through 2038.

 
95 Puntke vom Wine Advocate für den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint EmilionWilliam Kelley im April 2022:

The 2019 Larcis Ducasse has turned out beautifully, wafting from the glass with aromas of cherries, wild berries, burning embers, spices and licorice. Full-bodied, sumptuous and enveloping, with a fleshy core of fruit, ripe tannins and succulent acids, it's a giving, generous wine that's softer and rounder than Pavie Macquin, its stablemate. This beautiful vineyard, managed by Nicolas Thienpont, is located on the limestone slopes of Saint-Émilion, sandwiched between Pavie and Bellefont-Belcier.

 
96 Punkte vom Falstaff für den Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint EmilionDer Chateau Larcis Ducasse 2019 Saint Emilion am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart nach Lakritze, Nuancen von reifen Pflaumen, ein Hauch von Feigen, dezente Holzwürze ist unterlegt. Kräftig, dunkle Beeren, zart nach Schokolade, präsente, reife Tannine, mineralischer Nachhall, bleibt haften, etwas Nougat auch im Rückgeschmack, würziges Finale.
 
88,95 EUR
118,60 EUR pro l
Bodegas Felix Callejo El Lebrero Bodegas 2020
 
Erst vor wenigen Jahren nahm der Kontollrat der D.O. Ribera del Duero eine weiße Rebsorte mit auf die Liste der erlaubten Rebsorten. Erstmalig ist also auch ein Weißwein, nämlich aus der Rebsorte Albillo, mit dem Hinweis auf die D.O. Ribera del Duero auf dem Etikett zulässig. Und genau aus dieser Rebsorte, der Albillo mayor, ist dieser sensationelle Weißwein gekeltert worden. Im Hause Callejo stehen die Albillo Reben in einer, die sich auf 920 Metern Höhe befindet. Bestimmt können sie sich vorstellen, wie angenehm frisch es dort oben ist, während es weiter unten noch richtig warm ist. Diese großen temperaturunterscheide sind es dann auch, die den Anbau von Weißwein sinnvoll erscheinen lässt. Das ist das Milieu, das eine weiße Traube benötigt, um auch einen frisch schmeckenden Weißwein hervorzubringen. Im besten Fall sollte der Spannungsbogen des Thermometers im Weinberg auch im Wein schmecken zu sein. Das Säurespiel und vornehm zurückhaltende Aromen machen den Unterscheid aus! Und so präsentiert sich der El Lebrero aus dem Jahrgang 20 auch im Duft: gelbfruchtig, dezent exotisch, weiße Blüten, mediterrane Kräuter, durchaus komplex und eindrucksvoll mineralisch, karg und steinig. Der Ausbau in 500 Liter großen Holzfässern verleiht ihm zusätzlich Tiefe und einen gewissen Schmelz. Erinnert in seiner Machart entfernt an einen Chardonnay aus dem Burgund. Am Gaumen dann von überraschender Komplexität, durch seine rassige Säure und seinem Ritt auf der pikanten Mineralität baut der Wein Kraft, Zug und Länge auf, die niemals auf einen Wein aus dem spanischen Inland schließen lassen könnte. Dieser Albillo aus dem Ribera del Duero ist wie für jemanden gemacht, der schon so manches Außergewöhnliches im Glas hatte und etwas Neues, etwas Außergewöhnliches trinken möchte!
 
21,00 EUR
28,00 EUR pro l
Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2020 je Flasche 23.50€
90
 BIO 

90 Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

Stéphane Riffault's 2020 Sancerre Les Boucauds was the first wine bottled from this vintage at this steep-rising domaine in Sury-en-Vaux. The wine is clear, fresh and intense on the elegant and finely spicy/mineral nose. The palate is rich, intense and powerful but also refined and elegant, and with 14% stated alcohol, this Sancerre finishes with warmth, grip, good and tensioned length as well as mineral and citric freshness.



In der Nase entfalten sich die Aromen von weißfleischigen Früchten und Zitrusfrüchten. Am Gaumen sorgt die Großzügigkeit des Bodens für eine gute Fülle. Die feine Mineralität und die Säure des Weins sorgen für Frische. Genießen Sie ihn allein oder zu einfachen Gerichten mit Krustentieren oder Fisch.

 
Nicht käuflich
Jose Pariente Verdejo 2021 Rueda



Der Jose Pariente Rueda Verdejo 2021 duftet nach frischen Gräsern und exotischen Früchten. Der Verdejo ist ein Paradebeispiel für einen tollen frischen Verdejo aus der Rueda. Das vielschichtige und animierende Bukett strömt wie ein Feuerwerk aus dem Glas. seine elegante und frische Säure ist perfekt eingebunden. Das Weingut Jose Pariente ist einer der ablouten Topproduzenten im Anbaugebiet Rueda. Victoria Pariente gehört zu den besten Winzerinnen der Welt und hat eine Ausnahmestellung in der Spanischen Weinwelt inne. Die zwei Vorzeigeweine der Bodegas Jose Pariente sind der Verdejo und der Sauvignon Blanc. Seit vielen Jahren vertrauen wir auf die Qualitäten der Bodegas Jose Pariente denn sie gehören jedes Jahr zu den Benchmarweinen im gesamten Anbaugebiet.


 
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
Claude Riffault Les Chasseignes AOC Sancerre 2020
93
 BIO 
 
93 Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Chasseignes AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

From gravelly limestone soils and made with fruit from nearly a dozen east- and southeast-facing parcels at 275 meters in altitude, the 2020 Sancerre Les Chasseignes opens with an initially greenish, refreshing bouquet. It offers white fruit and coolish stones aromas on the elegant and moderately intense nose but gains in complexity if aerated for some days in the open bottle. Round and elegant on the palate, this full-bodied and refreshing Sancerre reveals a finely intense and concentrated texture with ripe, fleshy yellow plum notes and delicate grip from ripe tannins and aging sur lie, but it finishes with the purity and mineral freshness of an excellent Sancerre. The finish is long, dense and savory. Les Chasseignes seems to be richer and rounder than Les Denisottes and Les Chailloux yet initially lacks the tension and structure of those, which makes the alcohol more palatable. However, this is still an excellent wine. And, tasted again after 11 (!) days from the same bottle, it's even a great Sancerre. 14% stated alcohol. Natural cork. Tasted in January 2022.


Les Chasseignes kommt in vielen Parzellen in der Appellation Sancerre vor. Es handelt sich dabei um eine lokale Bezeichnung der flachen, kieseliegen Kalksteinböden. Die Weinberge für den Les Chasseignes von Claude Riffault befinden sich nordöstlich des Dorfes Sury-en-Vaux auf einer Höhe von 270 Metern. Die südöstliche Exposition der Weinbergsparzellen gewährleistet eine lange Sonneneinstrahlung.
Der Claude Riffault Les Chasseignes AOC Sancerre 2020 zeichnet sich durch seine feine Frucht aus. Am Gaumen verleiht ihm die kalkhaltige Mineralität Länge und Nachhall.
 
Nicht käuflich
La Atalaya del Camino 2020
 
92 Punkte vom Wine Advocate für den La Atalaya del Camino 2020 Bodegas Atalaya Juan Gil DO AlmansaLuis Gutièrrez bewertet den La Atalaya del Camino 2020 Bodegas Atalaya Juan Gil DO Almansa (29.April 2022):

I also tasted the 2020 La Atalaya del Camino from a classical vintage of wines with less alcohol and higher acidity and more balance. This is a blend of 85% Garnacha Tintorera and 15% Monastrell from dry-farmed, head-pruned vines that are planted on limestone soils and average 45 years of age. It fermented in open-top stainless steel vats with neutral yeasts and matured in French oak barrels for one year. This feels harmonious and integrated, still young and a little creamy, but it was only bottled one month before I tasted it. There's more freshness and balance here, the 2020 is the most harmonious of the three vintages I tasted side by side. 54,000 bottles produced. It was bottled in February 2022.


Die Trauben der Garnacha Tintorera und der Monastrell stammen aus Weinbergen im Almansa-Gebiet in einer Höhe von 700 bis 1.000 Metern über dem Meeresspiegel, die auf sandigen Böden mit einem hohen Anteil an Kalkstein am Boden angepflanzt sind. Die Trauben werden getrennt vergoren, so dass nach der Reifung in französischen Eichenfässern ein Wein von großer Komplexität entsteht. Der Bodegas Atalaya Juan Gil La Atalaya del Camino DO Almansa 2020 ist von intensiver und lebendiger roter Farbe mit violetten Reflexen und zeigt eine kräftige und komplexe Nase mit Aromen von roten Früchten und Gewürzen. Originell und sehr interessant, so beschreibt das Familienweingut Gil den La Atalaya, mit einer großartigen Struktur, fleischig und ausgewogen mit einem langen und sehr angenehmen Abgang.
 
12,90 EUR
17,20 EUR pro l
Juan Gil Monastrell 2019 Etiqueta Plata - Silver Label - Jumilla
 BIO 
 
Dieser Wein wurde aus Trauben der Sorte Monastrell hergestellt, die von alten Weinbergen mit sehr geringer Produktion auf sehr kalkhaltigen und steinigen Böden an der Oberfläche geerntet wurden. Das Ergebnis ist ein Wein mit intensiver kirschroter Farbe, reifen Fruchtaromen und einem langen, würzigen Abgang mit einem Hauch der getoasteten französischen Eiche, in der er gelagert wurde.

Dieser edle Wein von Juan Gil ist sehr vielseitig einsetzbar - von gedünstetem Fleisch & Gemüse über kraftvolle Pilzgerichte. Gegrilltem oder auch einem edlen Blauschimmelkäse.


Der Jahrgang 2019 ist noch nicht bewertet. Der Vorgänger-Jahrgang erreichte sensationelle 93 Punkte.

93 Punkte vom Wine Advocate für denLuis Gutierrez beschreibt den Silver Label im September 2020 wie folgt:

I also tasted the following vintage, the 2018 Juan Gil (silver label), from a cooler and rainier, more continental vintage than the 2017 I tasted next to it. The origin is the same, Monastrell from their own old, non-irrigated vines fermented in stainless steel and matured in French oak barrels for around 12 months. This is the first vintage that is certified organic. There were some challenges, but they resulted in a fresh and balanced wine with integrated oak and a juicy and round palate. They have introduced optical sorting of the grapes, and perhaps that's why there is more precision and purity. They cannot do manual sorting at this price point, but optical sorting seems like a good alternative. 2018 is a more difficult vintage than the 2017, yet this wine is better, juicier and seems to absorb the oak better, with just a smoky touch that reminded me somehow of a Northern Rhône. Really impressive. 312,000 bottles. It was bottled in June 2020.
 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2018
93
 
93 Punkte vom Wine Spectator für den Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2018 Tedeschi Marne 180 Amarone im Juni 2022 wie folgt: 

An expressive red, revealing a juicy range of sun-dried cherry and strawberry fruit flavors layered with creamy tannins and citrus peel acidity. Well-spiced and lightly zesty throughout, with savory accents of stemmy herbs and tobacco.

 
Der Amarone ist einer der vielen sagenumwobenen Weine Italiens. Die Trauben für diese Ikone werden vollreif geerntet und danach vier Monate kontrolliert getrocknet, wodurch sich die Konzentration aller Inhaltsstoffe der Traube enorm verdichtet und zu einem Ergebnis führt, wie man es sonst nicht finden kann. Der Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2015 macht da keine Ausnahme: Nach einer alkoholischen Gärung von 40 bis 60 Tagen lagert dieser feine Tropfen für drei Jahre in Eichenholzfässern und  kommt nach der Abfüllung erst sechs Monate später auf den Markt, damit sich der Wein erstmal beruhigen kann. Auch hier setzt Tedeschi auf die traditionsreiche Weinbereitung mit einem breiten Spektrum an autochtonen Rebsorten: 30% Corvina. 30% Corvinone. 30% Rondinella und insgesamt 10% von Rossignola, Oseleta, Negrara und Dindarella geben das beste Venetiens in einen einzigen Wein.

Im Glas zeigt sich der Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2015 mit einem tief dunklen Rubinrot, die Aromen springen einen förmlich an und füllen die Nase auf Anhieb mit vollreifen, süßen, dunklen Früchten wie Blaubeeren, Schwarzkirschen und Cassis. Durch die dreijährige Lagerung im Fass gesellt sich noch etwas Vanille mit ins Aromenspektrum. Wer im Mund jetzt plumpes Fruchtkompott erwartet, wird bitterlich enttäuscht. Samtweiches aber präsentes Tannin. dunkles Dörrobst und eine ins Bitter gehende (hier liegt der Ursprung des Namens Amarone. vom italienischen amaro = bitter) Note, die erfrischt, dem Wein Struktur und Eleganz verleiht.

Die Bezeichnung Marne 180 beschreibt übrigens 2 Besonderheiten des Weins, die die Individualisten bei Tedeschi natürlich nicht unerwähnt lassen wollen: "Marne" bezeichnet den Boden, zu Deutsch "Mergel". Hier wachsen die Trauben für den Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella an mindestens 20 Jahre alten Reben. Die "180" im Namen steht für die Ausrichtung der Weinbergslagen, von einer zur anderen Himmelrichtung im exakten 180°-Winkel.
 
31,95 EUR
42,60 EUR pro l