EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja
EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja

weiteres von

NEU

EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja

Art.Nr.:
2022008989
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Spanien
Region:
Rioja
Lage:
Rioja Alta
Rebsorte(n):
Tempranillo | Garnacha
Parker Punkte:
92
Bodenformation:
kalkhaltige Lehmböden
Qualitätsstufe:
DOCa
Ausbau::
In gebrauchten Holzfässern gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
5 – 8 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Bordeaux
unsere interne Kategorie:
toller Einstiegswein aus einer Kultbodega der Rioja
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Barrio de la Estación s/n26200 Haro. La Rioja
11,95 EUR
15,93 EUR pro l

15,93 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Bodegas Muga Reserva 2018 Rioja
NEU
94
91
93
Intensiv und komplex, ausgewogen und weich.

Die Rahmendaten zum Bodegas Muga Reserva 2018 Rioja: Handlese, Gärung mit einheimischen Hefen in Holzbottichen. Reifung für 24 Monate in Fässern aus von uns ausgewählter Eiche. Das Holz stammt zu 80% aus französischer Eiche und zu 20% aus amerikanischer Eiche. Vor der Flaschenabfüllung wird der Wein mit frischem Eiweiß geklärt. Anschließend wird er in unserem Flaschenkeller mindestens 12 Monate lang verfeinert, bevor er zum Verkauf freigegeben wird. Und weil Muga in 2018 auf die Produktion des Aro, des Torre Muga und auch des Prado Enea verzichtete, flossen die gewöhnlich für diese Spitzenweine der Bodegas reservierten Trauben in diesem Jahr in den Reserva.

 
94 Sucklingpunkte für den Bodegas Muga Reserva 2018 RiojaJames Suckling bewertet die Muga Reserva 2018 im Februar 2022 so:

This was the only red that Muga made in 2018, and the wines from the best vineyards went into the blend. In other words, top vineyards were declassified. Medium-bodied with very fine tannins that are caressing and refined. Plenty of subtle berries, chocolate and walnuts. Tempranillo with garnacha, mazuelo and graciano. January 2021 release. Drink or hold.nk now.
 
 
91 Punkte vom Wine Spectator für denAlison Napjus schreibt für den Wine Spectator (Oktober 2022):

A harmonious red, medium-bodied and lightly juicy, layering light, creamy tannins with a pretty range of black cherry reduction, mocha, pomegranate puree and eucalyptus notes. Fresh, focused finish. Tempranillo, Garnacha, Mazuelo and Graciano. Drink now through 2028. 80,000 cases made.
 
 
93 Punkte vom Falstaff für den Und für den Falstaff bewertet von Benjamin Herzog und Dominik Vombach (September 2022):

Elegantes Bouquet mit Noten von konfierten und frischen Brombeeren, Dörrzwetschge und eingelegter Kirsche. Anklänge von Schuhcreme, Süssholz, dunkler Schokolade, Lorbeer und Piment. Am Gaumen schöne tragende Säure, kernige Kirschfrucht und Dörrzwetschge sowie zitrische Nuancen. Feinkörniges, reifes Tannin, langer Abgang.
19,90 EUR
26,53 EUR pro l
Bodegas Muga Blanco 2020 Rioja
 
Weinbereitung:
Nach der Handlese werden die Trauben in 200 kg schweren Kisten per Kühlwagen in die Kellerei gebracht. Nach einer leichten Mazeration des Mostes mit den Schalen in der Presse findet die Gärung in Holzbottichen und neuen, leicht getoasteten Fässern aus französischer Eiche statt, die aus Holz aus der Region Nevers hergestellt wurden. Nach Abschluss der alkoholischen Gärung verbleibt der Wein für weitere 3 Monate in den Fässern, wobei der feine Trub zweimal pro Woche aufgerührt wird, um ihn in Kontakt mit dem Wein zu halten und ihn vor Sauerstoff zu schützen, während er gleichzeitig ein weiches Mundgefühl und zusätzliche Komplexität erhält.

Degustation:
Strohgelbe Farbe. Auffallend intensive Nase mit blumigen Aromen (weiße Blumen, Jasmin) und Noten von Zitrusfrüchten und Apfelschalen. Komplex und verführerisch. Der Einstieg am Gaumen ist sehr geschmeidig mit einem Gefühl von Reife. Im weiteren Verlauf entwickeln sich Mineralität und Frische. Der Abgang ist lebendig und knackig. Ein hervorragender Speisebegleiter, etwa zu gegrilltem Fisch, Schalentieren und Reisgerichten.

 
Bodegas Muga Blanco 2019 Rioja mit 92 Punkten von James SucklingDer Jahrgang 2020 ist noch nicht bewertet. James Suckling beschreibt den Muga Blanco 2019 wie folgt:

A layered, fruity white with sliced cooked lemon and some apple. Hints of hot stones. It’s full-bodied and dense with plenty of fruit. Drink now.

 
Bodegas Muga Blanco 2019 Rioja mit 90 Punkten vom Wine AdvocateLuis Gutierrez, ebenfalls zum Vorläufer-Jahrgang 2019:

The 2019 Blanco fermented in new French oak barrels (60%) and in small oak vats and was kept with lees for three months, a change they started in 2016, giving it more time with lees and bottling it a little later. This is not light; it's 13.6% alcohol, but it keeps very good freshness and very healthy acidity with less oak than in the past. This was a bit reductive and took some time to open up. It's balanced and has integrated oak. It was a good year for Garnacha Blanca, and it represents almost 15% of the blend this year. So, it's a little more Mediterranean than 2018. 240,000 bottles produced.
 
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
EL Anden de la Estacion 2018 Muga Family Rioja
 
Muga ist immer für eine Überraschung gut. Seit Jahren haben wir bewundert, mit welcher Rigorosität die unterschiedlichen Fässer im Keller der Bodega wieder und wieder selektioniert wurden, damit für Reserva. Reserva Especial und Gran Reserva wirklich nur die allerbesten Partien gefüllt wurden. Von der Gesamtproduktion der Bodega gelangen so bisher lediglich knapp 40% tatsächlich in die Flaschen mit den berühmten Muga-Etiketten, der Rest wurde an andere Kellereien anonym verkauft.

Welch ein Luxus. aus einem solchen Fundus schöpfen zu können. Aber tatsächlich ist von der abgegeben Menge ein kleiner Teil ebenfalls noch sehr weit überdurchschnittlich da lag es dann tatsächlich nahe, aus diesem kleinen Teil eine Cuvée zu kreieren, die sich in Etikett und Preis dann doch deutlich vom Muga Premium Sortiment unterscheidet.

Mit dem speziellen und hochwertigen Etikett erinnert Muga an die Anfänge der Bodega am Bahnhof von Haro. Der Andén de la Estacion ist brandneu auf dem Markt und bietet einen durchaus hochwertigen Einstieg in die Welt der Muga family. Wem die Reserva zu exklusiv ist, dem sei dieser absolut typische Rioja aus bestem Hause empfohlen.
 
11,95 EUR
15,93 EUR pro l
Lindes de Remelluri Vinedos de San Vicente 2018 Rioja
94
 
94 Punkte vom Wine Advocate für den Lindes de Remelluri San Vicente 2018 RiojaLuiz Gutierrez bewertet den 2018er Lindes de Remelluri Viñedos de San Vicente de la Sonsierra im August 2021 wie folgt:

It's always interesting to compare the 2018 Lindes de Remelluri Viñedos de San Vicente de la Sonsierra with the wine from the same year but from the external suppliers from Labastida, as the two wines are produced in the same way after a natural fermentation in small vats and oak casks and matured in a combination of barriques of different origins and aged for 14 months. In this cooler year, it has contained ripeness and moderate alcohol. This is more expressive and open, showing everything from the first moment. 2018 is a special year, cooler and with more rain, and the wines combine power with elegance. For Pablo Eguzkiza, the year is a little like 2013. It's medium-bodied with fine, abundant tannins, with plenty of fruit and a dry, chalky finish. 86.800 bottles produced. It was bottled between April and May 2020.
 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Quinta Sardonia Sardon VdlT Castilla y Leon 2018
Überzeugender Einstiegswein aus dem Duero-Tal

Im Jahre 2014 kreierte man auf der Quinta Sardonia erstmals den Sardon als seriösen Einstieg in das Sortiment dieses Weingutes aus Valladolid. Hier bevorzugt man einen reichhaltigen, mitunter alkoholstarken Stil, schafft es aber auch, dabei die rechte Balance zu finden.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Quinta Sardonia Sardon VdlT Castilla y Leon 2019Der 2018er Jahrgang wurde nicht bewertet. Hier die Tasting Note von James Suckling zum Jahrgang 2019 (Oktober 2021):
 
A beautiful red with plum, berry and cherry aromas and flavors. Hints of spices, such as cloves. Medium body. Fresh and lightly chewy with a linear mouth feel. Drink now.
10,50 EUR
14,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Bodegas Muga Reserva 2018 Rioja
NEU
94
91
93
Intensiv und komplex, ausgewogen und weich.

Die Rahmendaten zum Bodegas Muga Reserva 2018 Rioja: Handlese, Gärung mit einheimischen Hefen in Holzbottichen. Reifung für 24 Monate in Fässern aus von uns ausgewählter Eiche. Das Holz stammt zu 80% aus französischer Eiche und zu 20% aus amerikanischer Eiche. Vor der Flaschenabfüllung wird der Wein mit frischem Eiweiß geklärt. Anschließend wird er in unserem Flaschenkeller mindestens 12 Monate lang verfeinert, bevor er zum Verkauf freigegeben wird. Und weil Muga in 2018 auf die Produktion des Aro, des Torre Muga und auch des Prado Enea verzichtete, flossen die gewöhnlich für diese Spitzenweine der Bodegas reservierten Trauben in diesem Jahr in den Reserva.

 
94 Sucklingpunkte für den Bodegas Muga Reserva 2018 RiojaJames Suckling bewertet die Muga Reserva 2018 im Februar 2022 so:

This was the only red that Muga made in 2018, and the wines from the best vineyards went into the blend. In other words, top vineyards were declassified. Medium-bodied with very fine tannins that are caressing and refined. Plenty of subtle berries, chocolate and walnuts. Tempranillo with garnacha, mazuelo and graciano. January 2021 release. Drink or hold.nk now.
 
 
91 Punkte vom Wine Spectator für denAlison Napjus schreibt für den Wine Spectator (Oktober 2022):

A harmonious red, medium-bodied and lightly juicy, layering light, creamy tannins with a pretty range of black cherry reduction, mocha, pomegranate puree and eucalyptus notes. Fresh, focused finish. Tempranillo, Garnacha, Mazuelo and Graciano. Drink now through 2028. 80,000 cases made.
 
 
93 Punkte vom Falstaff für den Und für den Falstaff bewertet von Benjamin Herzog und Dominik Vombach (September 2022):

Elegantes Bouquet mit Noten von konfierten und frischen Brombeeren, Dörrzwetschge und eingelegter Kirsche. Anklänge von Schuhcreme, Süssholz, dunkler Schokolade, Lorbeer und Piment. Am Gaumen schöne tragende Säure, kernige Kirschfrucht und Dörrzwetschge sowie zitrische Nuancen. Feinkörniges, reifes Tannin, langer Abgang.
19,90 EUR
26,53 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Bodegas Muga Reserva 2018 Rioja
94
91
93
Intensiv und komplex, ausgewogen und weich.

Die Rahmendaten zum Bodegas Muga Reserva 2018 Rioja: Handlese, Gärung mit einheimischen Hefen in Holzbottichen. Reifung für 24 Monate in Fässern aus von uns ausgewählter Eiche. Das Holz stammt zu 80% aus französischer Eiche und zu 20% aus amerikanischer Eiche. Vor der Flaschenabfüllung wird der Wein mit frischem Eiweiß geklärt. Anschließend wird er in unserem Flaschenkeller mindestens 12 Monate lang verfeinert, bevor er zum Verkauf freigegeben wird. Und weil Muga in 2018 auf die Produktion des Aro, des Torre Muga und auch des Prado Enea verzichtete, flossen die gewöhnlich für diese Spitzenweine der Bodegas reservierten Trauben in diesem Jahr in den Reserva.

 
94 Sucklingpunkte für den Bodegas Muga Reserva 2018 RiojaJames Suckling bewertet die Muga Reserva 2018 im Februar 2022 so:

This was the only red that Muga made in 2018, and the wines from the best vineyards went into the blend. In other words, top vineyards were declassified. Medium-bodied with very fine tannins that are caressing and refined. Plenty of subtle berries, chocolate and walnuts. Tempranillo with garnacha, mazuelo and graciano. January 2021 release. Drink or hold.nk now.
 
 
91 Punkte vom Wine Spectator für denAlison Napjus schreibt für den Wine Spectator (Oktober 2022):

A harmonious red, medium-bodied and lightly juicy, layering light, creamy tannins with a pretty range of black cherry reduction, mocha, pomegranate puree and eucalyptus notes. Fresh, focused finish. Tempranillo, Garnacha, Mazuelo and Graciano. Drink now through 2028. 80,000 cases made.
 
 
93 Punkte vom Falstaff für den Und für den Falstaff bewertet von Benjamin Herzog und Dominik Vombach (September 2022):

Elegantes Bouquet mit Noten von konfierten und frischen Brombeeren, Dörrzwetschge und eingelegter Kirsche. Anklänge von Schuhcreme, Süssholz, dunkler Schokolade, Lorbeer und Piment. Am Gaumen schöne tragende Säure, kernige Kirschfrucht und Dörrzwetschge sowie zitrische Nuancen. Feinkörniges, reifes Tannin, langer Abgang.
19,90 EUR
26,53 EUR pro l
Gotes del Priorat 2018 Portal de Priorat
 
Gotes del Priorat. Diesen Wein sollten sie sich merken, wenn sie auf der Suche nach einem neuen spanischen Lieblingswein sein sollten. Denn dieser Cuvée aus Garnacha und Carinena ist ein Verführer. Im Glas funkelt der Gotes in einem leuchtenden Schwarzrot mit violetten Reflexen. In der Nase eine entwaffnende Klarheit: Alle Aromen im Duftbild schön klar angeordnet wie die Bäume an einer Allee. Rotbeerig, reife Kirsche, Pflaumen, Milchschokolade und getrocknete Kräuter. Am Gaumen ein unwiderstehlicher Mix aus fülliger Frucht und kühler expressiver Mineralität, die klare Hinweise auf seinen steinigen Heimatboden gibt. Im Nachhall kommt dann die Ebene hinzu, die diesen Wein so außergewöhnlich gut und singulär in der Qualität erscheinen lässt: der mineralische Biss, der die Kraft und die Schwere so himmlisch leicht erscheinen lässt. Hier lassen die Höhenlagen seiner Herkunft grüßen. Herrlich! Die reifen Tannine geben dem Wein eine feine wunderschöne Haptik und lassen ihn edler erscheinen, als seine Preisklasse vermuten. Ein Wein, der durch seine Makellosigkeit und seine leisen Töne wertvoll wird.
 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Terroir Series Finca Coletto Malbec 2017
97
 
Trapiche Finca Coletto 2017 Malbec mit 97 Sucklingpunkte ausgezeichnetVerkostungsnotiz von James Suckling vom 6. Februar 2020:

The energy and electricity in this is exciting. Full-bodied, yet tight and extremely vertical. It takes you deep down. Blueberry and stone character. Complex, but always focused. So right now, but better in two or three years. Try in 2022.

 
Der Trapiche Terroir Series Finca Coletto 2017 stammt aus dem Valle de Uco in Mendoza und ist der perfekte Ausdruck eines einzelnen Weinbergs der argentinischen Hochebene. Elgenaz pur!

Intensive purpurrote Farbe mit Aromen von Beeren wie Brombeeren und Blaubeeren. Am Gaumen ist es am Anfang frisch und rund mit süßen und straffen Tanninen die ihm am Gaumen Saftigkeit, Breite und Eleganz verleihen. Wird sich über 5-8 Jahre noch verfeinern und stets großen Genuss bieten. Ein top Bargain.

Trapiche hat sich seit seiner Gründung auf die Suche nach Terroirs mit außergewöhnlichem Potenzial zur Herstellung einzigartiger Weine gemacht, basierend auf einer Philosophie die vom Reichtum der Vielfalt inspiriert ist. Terroir Series ist das Ergebnis dieser Suche. Eine Reihe von Exemplaren, die den besten Ausdruck des Terroirs in Malbec- und Cabernet Sauvignon-Trauben widerspiegeln und jedes Jahr von Daniel Pi. Chefwinzer von Trapiche, aus allen Herstellern ausgewählt werden. Intensive purpurrote Farbe mit Aromen von Beeren wie Brombeeren und Blaubeeren. Am Gaumen ist es am Anfang frisch und rund mit süßen und straffen Tanninen die ihm am Gaumen Saftigkeit, Breite und Eleganz verleihen.

 
31,50 EUR
Chateau Fombrauge 2018 Saint Emilion Subskription
93-94
91-94
91-94
 
93-94 Sucklingpunkte für den Chateau Fombrauge 2018 Saint EmilionJames Suckling bewertet den Chateau Fombrauge 2018 Saint Emilion wie folgt:
This is very floral and beautiful with walnut. dark-berry and blueberry character. Hints of chocolate and tea. Full-bodied yet tight and silky. Long and consistent finish.


 
91-94 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Fombrauge 2018 Saint EmilionJames Mothels bewertet den Chateau Fombrauge 2018 Saint Emilion wie folgt:

A warm. inviting style. with crushed plum and boysenberry puree notes caressed by anise and singed apple wood accents. Shows nice drive on the finish.

 
91-94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Fombrauge 2018 Saint EmilionAntonio Galloni bewertet den Chateau Fombrauge 2018 Saint Emilion wie folgt:

The 2018 Fombrauge is a knockout. Ripe. explosive and full of character. the 2018 is the sort of bottle that is opened and enjoyed in short order. Dark red cherry. plum. spice. new leather and espresso are kicked up a few notches in a sumptuous. racy Saint-emilion that hits all the right notes. Floral and spice overtones add perfume to this super-expressive. inviting Saint-emilion from Bernard Magrez. The 2018 is 90% Merlot and 10% Cabernet Sauvignon. Tasted four times.
 
Nicht käuflich
Bernhard Koch 2021 Chardonnay Reserve Hainfelder Letten
 
Herzhaft, saftig, animierend!

Der Bernhard Koch 2021 Chardonnay Reserve Hainfelder Letten wurde im Barrique vergoren und reifte dort auch für rund acht Monate. Im Glas präsentiert er sich in einer goldgelben Pracht. In der Nase exotische Früchte, dazu auch rauchig-würzige Noten. Am Gaumen ist er herzhaft, saftig und animierend. Kein überholzter Chardonnay sondern Ergebnis eines wohldosierten Barrique-Einsatzes mit Fässern aus erster, zweiter und auch dritter Belegung. Genießen Sie den Bernhard Koch 2021 Chardonnay Reserve Hainfelder Letten etwa zu Gegrillter Schwertfisch mit grünem Papaya-Gemüse und gebackener Süßkartoffel oder ähnlichen Gerichten.

Alkohol: 13,0 % | Saure: 7.0 g/l | Restzucker: 1,7 g/l
 
17,50 EUR
23,33 EUR pro l