Clos Apalta Winery
Clos Apalta Winery




Die Weinberge für den Clos Apalta liegen in dem Valle de Colchagua. Die Blend für den Clos Apalta besteht aus Carmenere, Cabernet Sauvignon und Merlot und Petit Verdot. Clos Apalta ist seit dem Jahrgang 2014 nicht mehr offizieller Teil des Weinguts Lapostolle. Mit der Errichtung einer eigenen Kellerei soll Clos Apalta alleine stehen und einen Icon Wine darstellen. Das neue Kellergebäude ist auf mehren Ebenen errichtet worden und man hat sich die natürliche Schwerkraft zu Gunste gemacht um bei der Weinbereitung auf jegliches Pumpen zu verzichten. 
Wir freuen uns sehr den Clos Apalta 2014 der mit 100 Punkten bei James Suckling ausgezeichnet wurde anbieten zu können.
Auch der Clos Apalta 2015 wurde mit den begehrten 100 Punkten bei James Suckling ausgezeichnet. 






Quelle: JAMESSUCKLING.COM
In diesem Video können Sie ein bisschen zu den drei Kultweinen aus Chile erfahren zu denen auch Clos Apalta gehört.


Aus unserem Blog | Clos Apalta und Le Petit Clos 2016

 
Clos Apalta 2014 Valle de Apalta
100


Der Clos Apalta 2014 aus dem Valle de Apalta ist ein grosser Wein aus Chile. James Suckling adelte ihn im Jahrgang 2014 mit unglaublichen 100 Punkten. Das Weingut gehört der Marnier Lapostolle Familie, die Besitzer des bekannten Likör Grand Marnier. Mit dem Anspruch einen Weltklasse Wein zu schaffen wurde das ursprüngliche Weingut Casa Lapostolle im Jahre 1994 gegründet. Die Kombination des ausgezeichneten Terroir Chiles und der französischen Winzerkunst, begleitet von der Erfahrung und dem Wissen eines der besten Oenologen weltweit (Michel Rolland), schaffte es der Clos Apalte bald zu dem ihm gebührenden Ruhm. Der erste Jahrgang des Clos Apalta war der Jahrgang 1997. Innerhalb weniger Jahre erlangte der Clos Apalta weltweite Anerkennung und zählt heute ohne Frage zu den besten Rotweinen weltweit. Zudem ist der Clos Apalta ein eigenständiger Wein geworden, denn nicht nur die eigens erichtete Kellerei die auf mehreren Etagen vollständig auf Gravitation setzt, nein auch die Weingärten im gleichnamigen Tal Valle de Apalta stehen diesem Wein zur Verfügung. Die Reben wurden bereits 1920 gepflanzt und stammen aus der Zeit vor der Reblaus und sind somit auch nicht aufgepfropft.

Der Clos Apalta ist der einzige Rotwein Südamerikas der es jemals auf Platz 1 TOP 100 Liste des Winespectators geschafft hat.
Seit der Schaffung dieser Top 100 Liste des Jahres vom Winespectator ist es auch nur einem weiteren Wein gelungen den 1. Platz zu belegen.
Dies war der Penfolds Grange 1995!
Insgesamt hat es der Clos Apalta fünf mal in die TOP 100 Liste geschafft, drei mal davon sogar unter die Top 3 Weine eine kompletten Jahres.

100 Punkte von James Suckling
er bewertet den Clos Apalta 2014 Valle de Apalta im Mai 2017 wie folgt:
An extremely aromatic and focused Clos Apalta with blackberry, blueberry, floral and hot stone character. Full body, very linear and ultra-fine tannins. Focused and tight. Precise and long. This is the most polished and beautiful definition of this wine ever. You want to drink it now but better in 2020. A blend of carmenere, cabernet sauvignon and merlot.



 
115,00 EUR
153,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Le Petit Clos 2015 Zweitwein Clos Apalta
95
Beschreibung zum Petit Clos
Apalta is located at 170 Kilometers South West from Santiago in the Colchagua Valley. The Vineyard is situated on a North to South exposure, which is quite rare in Chile. The Tinguiririca river rests on one side and the hills from the Coastal Cordillera surround the vineyard like a horseshoe on the other. They are both integral in forming this unique terroir. This geography is responsible for the conditions that ensure balance for our vines and a slow ripening for the grapes. At sunrise and sunset, the Cordillera block the sun’s rays, limiting the vines exposure to intense sunshine and the river has a cooling influence on the climate. There is much diversity in the soil, and our Clos Apalta comes from colluvial granitic soils, lightly textured with layers of clay.

Le Petit Clos 2015 Zweitwein Clos Apaltaer bewertet den Le Petit Clos 2015 im März 2018 wie folgt:

Blackberry, fresh herb, wet earth and tar aromas follow through to a full body, with powerful tannins and density yet an agile and polished, textured finish. Much better than 2014. The second wine of Clos Apalta. Try it in 2021.






 
34,90 EUR
46,53 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Clos Apalta 2015 Valle de Apalta
100


Der Clos Apalta 2015 aus dem Valle de Apalta ist ein grosser Wein aus Chile. James Suckling adelte ihn im Jahrgang 2015 mit unglaublichen 100 Punkten. Das Weingut gehört der Marnier Lapostolle Familie, die Besitzer des bekannten Likör Grand Marnier. Mit dem Anspruch einen Weltklasse Wein zu schaffen wurde das ursprüngliche Weingut Casa Lapostolle im Jahre 1994 gegründet. Die Kombination des ausgezeichneten Terroir Chiles und der französischen Winzerkunst, begleitet von der Erfahrung und dem Wissen eines der besten Oenologen weltweit (Michel Rolland), schaffte es der Clos Apalte bald zu dem ihm gebührenden Ruhm. Der erste Jahrgang des Clos Apalta war der Jahrgang 1997. Innerhalb weniger Jahre erlangte der Clos Apalta weltweite Anerkennung und zählt heute ohne Frage zu den besten Rotweinen weltweit. Zudem ist der Clos Apalta ein eigenständiger Wein geworden, denn nicht nur die eigens erichtete Kellerei die auf mehreren Etagen vollständig auf Gravitation setzt, nein auch die Weingärten im gleichnamigen Tal Valle de Apalta stehen diesem Wein zur Verfügung. Die Reben wurden bereits 1920 gepflanzt und stammen aus der Zeit vor der Reblaus und sind somit auch nicht aufgepfropft.

Der Clos Apalta ist der einzige Rotwein Südamerikas der es jemals auf Platz 1 TOP 100 Liste des Winespectators geschafft hat.
Seit der Schaffung dieser Top 100 Liste des Jahres vom Winespectator ist es auch nur einem weiteren Wein gelungen den 1. Platz zu belegen.
Dies war der Penfolds Grange 1995!
Insgesamt hat es der Clos Apalta fünf mal in die TOP 100 Liste geschafft, drei mal davon sogar unter die Top 3 Weine eines kompletten Jahres.

100 Punkte James Suckling für den Clos Apalta 2015 Valle de Apaltaer bewertet den Clos Apalta 2015 Valle de Apalta im April 2018 wie folgt:

There is a subtle complexity on the nose with currant, berry, fresh herb and wet earth aromas. Cut fresh flowers, too. Full body, dense and powerful. Incredible character here with such purity and polish. It goes on for minutes. Formed, sculptured yet soulful. A monumental wine for Chile. Unbelievable. More powerful than the 2014 which was 100 points. A blend of 46% carmenere, 30% cabernet sauvignon, 19% merlot and 5% cabernet franc. Made from biodynamically grown grapes. Better in 2022.


 
109,00 EUR
145,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Clos Apalta 2016 Valle de Apalta
99
 

99 Punkte James Suckling für den Clos Apalta 2016 Valle de ApaltaVerkostungsnotiz von James Suckling vom 05. April 2019:

This is really focused and refined with fantastic dried flowers and dark berries. Dried-lavender and mint undertones. Medium-to full-bodied with refined and polished tannins that are all together and so focused. Really integrated and melted together on the palate. Compact and very linear. Please give this two or three years to come completely together, but it’s already breathtaking. Better to drink after 2022.

 
96 Parker Punkte und Best Ever für den Clos Apalta 2016Luis Gutierrez am 30.08.2019
(Best Ever beim Wineadvocate)


The 2016 Clos Apalta is a blend of 64% Carménère (higher than in 2015), 19% Cabernet Sauvignon and 17% Merlot hitting the scale at 15% alcohol with a pH of 3.7. The Carménère and Cabernet were planted ungrafted in 1920, and all the vineyards are organic and biodynamic (certified) and very low yielding. The hand-destemmed grapes fermented in oak vats and barriques (17%), and the wine went through malolactic and 26 months of aging in brand new French barriques. I've seen a great improvement in Carménère in Chile in the last few years, perhaps since they stopped wanting to grow it everywhere and focused on the places where it grows well, like the Apalta region. They have also learned to tame the green aromas and fierce tannins and alcohol and to produce much more harmonious reds, like this aromatic example that reveals spice, tobacco leaves, red fruit and floral notes without noticeable alcohol or excess ripeness. The oak is surprisingly well integrated for such a young wine, and there is harmony, concentration and balance to make it age in bottle for a long time. The palate is full-bodied, and the tannins are fine-grained and in balance with the rest of the components, coming through as a compact and powerful yet elegant red. This has to be one of the finest Clos Apaltas of all time. 62,356 bottles produced. It was bottled in August 2018
 
98,00 EUR
130,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Le Petit Clos 2016 Zweitwein Clos Apalta
93+
96

Vorverkauf

den Wareneingang planen wir für März 2020

Beschreibung zum Weingut Clos Apalta

Das Weingut liegt 170 Kilometer südwestlich von Santiago im Colchagua-Tal. Der Weinberg liegt in Nord-Süd-Ausrichtung, was in Chile eher selten vorkommt. Der Fluss Tinguiririca liegt auf einer Seite und die Hügel der Küstenkordilleren umgeben den Weinberg wie ein Hufeisen auf der anderen Seite. Beide Faktoren sind somit maßgeblich an der Bildung dieses einzigartigen Terroirs beteiligt. Diese Geographie ist verantwortlich für die Bedingungen, die ein Gleichgewicht für die Reben und eine langsame Reifung der Trauben gewährleisten. Bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang blockieren die Kordilleren die Sonnenstrahlen, wodurch die Reben keinem intensiven Sonnenschein ausgesetzt sind und der Fluss einen kühlenden Einfluss auf das Klima hat. Der Boden ist sehr vielfältig, der Clos Apalta stammt aus kolluvialen Granitböden, die leicht mit Tonschichten durchsetzt sind.

Der Petit Clos ist der fantastische Zweitwein dieses grossen Südamerikanischen Rotweins - Clos Apalta
 

96 Puntke James Suckling für den Le Petit Clos 2016 Zweitwein Clos ApaltaVerkostungsnotiz von James Suckling vom 05. April 2019:

A juicy and delicious second wine from Clos Apalta. Beautiful, ripe and delicious with dark berries and mushrooms. Full-bodied and very balanced with complex walnut, spice and berry character. Dark chocolate and hazelnuts at the finish. Drinkable now, but better in 2022.
 
93+ Parker Punkte und Best Ever für den Petit Clos 2016Luis Gutierrez am 30.08.2019
(Best Ever beim Wineadvocate)


The "second wine" here, the 2016 Le Petit Clos is a very different blend from the 2015; it is now mostly Cabernet Sauvignon with just 4% Merlot and 1% Carménère, while last year it was almost half Carménère. The vineyards are now certified in organic and biodynamic agriculture. The bunches were hand-destemmed, and the grapes fermented in oak vats with indigenous yeasts and a six-week maceration. Malolactic was in barrique, and the élevage happened as follows: the wine spent seven months in new French barriques, and then 71% of the volume was transferred to French oak barriques (22% new and 49% second year), while the rest of the wine was put in oak vats. The élevage was 23 months in total. With the varietal change, this felt very different from the Clos Apalta—more Cabernet here and more Carménère there. The nose is elegant and nuanced, with herbs, spices and a core of ripe red and black fruit, quite varietal and with integrated oak. The palate is medium to full-bodied, with round tannins and vibrant acidity, making it long and supple. I think it's a step up over the 2015. 43,826 bottles were produced. It was bottled in September 2018. The wine is 14.7% alcohol and has a pH of 3.49.
 
29,75 EUR
39,67 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 5 (von insgesamt 5 Artikeln)