Chateau Haut Tropchaud 2018 Pomerol
Chateau Haut Tropchaud 2018 Pomerol Magnum

weiteres von

Chateau Haut Tropchaud 2018 Pomerol Magnum

Art.Nr.:
130220005
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
1.50
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Pomerol
Rebsorte(n):
Merlot
Bodenformation:
Kies und tiefer Lehm auf eisenreichem Untergrund
Qualitätsstufe:
Pomerol AOC
Ausbau::
klassisch in französischen Barriques
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
15 – 18 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja 1 Stunde vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Zalto DenkArt Burgund
unsere interne Kategorie:
Best Buy | Ein gut behütetes Geheimnis
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
S.C.E.A Vignobles M. COUDROY. 33570 MONTAGNE. Libourne France
109,00 EUR
72,67 EUR pro l

72,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol



Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
Mein Best Buy Tipp für Sie.

Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol
NEU
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Für mich bietet der La Faurie das ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2019 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht, dunklen Beeren, etwas Würze, zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy, der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja, da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol gehört haben, erscheint es nur logisch, dass man auf Marketing, Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!
 
 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Enclos Tourmaline 2017 Pomerol
95
93
94

 
 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den One of the riper, more powerful wines in the vintage, the 2017 Enclos Tourmaline boasts a deep purple color as well as a monster bouquet of blackberries, blueberries, plums, roasted herbs, and candied violets. Structured, tannic, full-bodied, and in need of a solid 4-5 years (or more) of bottle age, it should be one of the longer-lived wines in the vintage from Pomerol. This cuvee comes from a miniscule one-hectare plot, just beside Chateau Clinet, that prior to 2012 belonged to Chateau La Patache. It was purchased in 2012 by Hong Kong financer Peter Kwok and it’s been up with the top wines of the vintage ever since. The wine is always 100% Merlot, aged 20 months all in new barrels, and it hit 14.5% natural alcohol. There are a tiny 2,000 bottles produced.
 

93 Punkte vom Vinous-Team für den Enclos Tourmaline 2017 PomerolVerkostungsbericht aus Januar 2019:

A big. powerful wine. Enclos Tourmaline races across the palate with inky dark plum. chocolate. spice. licorice and new oak. All the elements meld together in a rich. sensual Pomerol loaded with personality. Readers should expect a rich. potent style.


95 Sucklingpunkte für den Enclos Tourmaline 2017 PomerolJames Suckling Dezember 2019:

Fantastic purity and depth to this young wine and especially for the vintage. Medium to full body. Creamy and beautifully textured with gorgeous richness and balance. Harmonious. Love the texture. 100% merlot. Hard not to drink now. but better in 2022. 2.000 bottles made.
 


 
Nicht käuflich
Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 Lalande de Pomerol



Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 bewerte ich mit 92 PunktenFür mich bietet der La Faurie 2016 das ideal an Trinkgenuss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht. dunklen Beeren. etwas Würze. zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!



Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!


 
Nicht käuflich
Vieux Chateau Certan 2017 Pomerol
98
98
98
98
98
 
98 Punkte von Jeb Dunnuck für den Vieux Chateau Certan 2017 PomerolPossibly the wine of the vintage,

The 2017 Vieux Chateau Certan is a blend of 81% Merlot, 14% Cabernet Franc and 5% Cabernet Sauvignon from the highest point on the Pomerol plateau. Deep purple, with a heavenly bouquet of creme de cassis, blueberries, scorched earth, crushed violets, tobacco, and earth, this beauty is full-bodied, has incredible depth of fruit, ripe, present tannins, integrated acidity, and a great finish. This estate has been on fire of late, and this is undoubtedly a worthy follow-on to the otherworldly 2015 and 2016. It has the depth of fruit and texture to offer pleasure even today, yet a solid 7-8 years of cellaring are warranted, and it should be long-lived. Bravo!

 
98 Punkte vom Wine Advocate für den Vieux Chateau Certan 2017 PomerolLisa Perrotti Brown im März 2020:

Composed of 80% Merlot. 15% Cabernet Franc and 5% Cabernet Sauvignon. the 2017 Vieux Château Certan sports a deep garnet-purple color. No mincing about. the bouquet absolutely prances out of the glass with stunning scents of candied violets. chocolate-covered cherries. roses and eucalyptus over a core of black plum preserves. mulberries. black raspberries and blueberry pie plus wafts of licorice. iron ore and truffles. Medium to full-bodied. the palate has fantastic balance and expression. with very fine-grained. silt-like tannins and well-knit freshness. finishing with epic length and perfume.

 
98 Sucklingpunkte für den Vieux Chateau Certan 2017 Pomerol James Suckling bewertet den Vieux Chateau Certan 2017 Pomerol im Dezember 2019:

The purity and complexity is so mesmerizing for 2017. Raspberries and black fruit with sweet-tobacco and blood-orange undertones. Medium to full body. The tannins are so polished and pure and push out the edges on the wine. Fresh and pretty. Deep. Needs two or three years to perfect it. Try after 2023.

 
98 Punkte vom Winespectator fuer den James Molesworth bewertet den Vieux Chateau Certan 2017 in der März Ausgabe 2020 wie folgt: 

This delivers a terrific rush of raspberry ganache and steeped plum fruit that holds center stage throughout. flanked by singed apple wood and dried anise notes and backed on the finish by hints of Lapsang souchong tea. warm fruitcake and mineral. A step ahead of the pack in this vintage. Merlot. Cabernet Franc and Cabernet Sauvignon. Best from 2022 through 2040.
3.666 cases made.— J.M

 
98 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni im März 2020:

Just as it was en primeur. the 2017 Vieux Château Certan is regal and soaring right out of the glass. Inky blue and purplish fruit. chocolate. licorice. lavender. spice and mint come together in a dense. dark and powerful Pomerol. The 2017 is an explosive. vivid wine of monastic beauty. In this vintage. VCC is especially dark and somber. which adds to a real feeling of mysterious beauty. It is a towering achievement from Alexandre and Guillaume Thienpont.
 
229,00 EUR
305,33 EUR pro l
Chateau Certan de May 2017 Pomerol Subskription
93
95
92
 
95 Sucklingpunkte für den Chateau Certan de May 2017 Pomerol James Suckling bewertet den Chateau Certan de May 2017 Pomerol im Dezember 2019:

There’s a striking sense of deeply ripe plums on the nose. as well as notes of forest wood. black truffle. wet earth and sous bois. The palate has regal tannin shape and texture. Quite powerful but supple. the tannins carry long and fresh with ripe dark-plum flavors. Try from 2022.

 
92 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni im März 2020:

The 2017 Certan de May is a powerful. dense wine. Graphite. smoke. grilled herbs and dark red and purplish fruit confer a real sense of gravitas that also comes through in the wine's unctuous fruit and overall richness. The 2017 packs a serious punch. that is for sure. Although not the last word in finesse. Certan de May offers plenty of richness and body. It is one of the bigger Pomerols of the year. I would give the 2017 a few years in bottle to allow the tannins to soften.

 
Chateau Certan de May 2017 Pomerol 93 Punkte vom Wine Advocate16.03.2020 Lisa Perrotti Brown

The 2017 Certan de May is a blend of 60% Merlot. 35% Cabernet Franc and 5% Cabernet Sauvignon. Deep garnet-purple in color. the wine charges out of the gate with bold expressions of preserved plums. blueberry compote and redcurrant jelly plus nuances of pencil shavings. forest floor and truffles. Medium-bodied. the palate delivers elegantly played black fruits and earthy accents with a lovely frame of fine-grained tannins and seamless freshness. finishing with a quiet intensity.
 
105,00 EUR
140,00 EUR pro l
Chateau Lafleur-Gazin 2019 Pomerol
96
89
93
93
94
 
96 Suckling Punkte für den Chateau Lafleur-Gazin 2019 PomerolJames Suckling über den Chateau Lafleur-Gazin 2019 Pomerol:

13 Jan, 2022 – Lovely blackberry, milk chocolate powder and black truffle on the nose. Full-bodied with firm and fine, chewy tannins that are polished and long. Persistent on the finish. This needs until at least 2027 to show you its seriousness.
 

94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Lafleur Gazin 2019 PomerolJeb Dunnuck im April 2022:

Lots of black raspberry, mulberry, and black cherry fruits as well as cedar and floral notes emerge from the 2019 Château Bourgneuf, a medium to full-bodied, wonderfully pure, balanced Pomerol. I love its tannins, and it shows the pure, balanced style of 2019 in Pomerol perfectly. It will benefit from just 2-3 years of bottle age and drink brilliantly for 15-20 years. It's another outstanding wine from this château.

 
93 Punkte vom Vinous-Team für den Antonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Lafleur-Gazin 2019 Pomerol:

The 2019 Lafleur-Gazin has turned out beautifully. There is an air of sophistication and poise that is impossible to miss. Red fruit, flowers, spice and blood orange all run through the 2019, lending tons of nuance and refinement. This elegant Pomerol will drink nicely with minimal cellaring. Tasted two times.

 
90 Punkte vom Vinous-Team für den Und Neal Martin (Vinous) beschreibt den Chateau Lafleur-Gazin 2019 Pomerol:

The 2019 Lafleur-Gazin has become more refined and focused on the nose of ample black cherry, raspberry and plummy fruit, touches of pressed violets and rose petals percolating through with aeration. The palate is medium-bodied with pliant tannins, fresh acidity, a slightly lactic texture and veins of dark chocolate complementing the finish. This will need time in bottle, but it should end up a fine Pomerol.

 
93 Punkte vom Falstaff für den Chateau Lafleur-Gazin 2019 PomerolDer Chateau Lafleur-Gazin 2019 Pomerol am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Frische dunkle Herzkirschen, feines Brombeerkonfit, zart nach Lakritze und Mandarinenzesten, schokoladiger Touch. Saftig, rund und seidig, fruchtsüße Textur, wirkt kraftvoll, reife, tragende Tannine, dunkles Nougat im Abgang, ein Hauch von Erdbeerkonfit im Rückgeschmack.
 
39,95 EUR
53,27 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol
NEU
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Für mich bietet der La Faurie das ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2019 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht, dunklen Beeren, etwas Würze, zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy, der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja, da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol gehört haben, erscheint es nur logisch, dass man auf Marketing, Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!
 
 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Chateau Bourgneuf 2017 Pomerol Subskription
91-93
92
90
 
90 Punkte von Jeb Dunnuck für den The 2017 Chateau Bourgneuf is a more powerful Pomerol in the vintage, offering lots of dark, chocolaty fruit as well as classic Pomerol notes of damp earth, spice, and tobacco leaf. Elegant, medium to full-bodied, nicely textured, and with present yet ripe tannins, it's a beautiful wine that's going to round into form with just a few years of bottle age and drink nicely for over a decade. The blend is 90% Merlot and 10% Cabernet Franc, aged in 35% new French oak. Stephane Toutoudji, who works with Thomas Duclos, also consults here.

 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Bourgneuf 2017 Pomerol James Suckling bewertet den Chateau Bourgneuf 2017 Pomerol im Dezember 2019:

A pretty combination of blackberries. fresh herbs and lemon rind on the nose lead to a medium body. firm and silky palate and a tangy finish. Freshness and energy to this. Not overdone. Drink in 2023.
 
statt 0,00 EUR
Jetzt 39,95 EUR
53,27 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Haut Tropchaud 2019 Pomerol


Der absolute Geheimtipp aus Pomerol. auf dem Plateau gelegen und damit Nachbar von Le Pin. L’Evangile. Vieux Chateau Certan und Petrus.

Dunkles. dichtes Rot mit violetten Reflexen. in der Nase Holunder. Johannisbeere. Kirschen in allen Schattierungen. aber auch Himbeere. Im Antrunk unglaublich präsent. hohe Dichte. die Säure ist perfekt eingebunden. alles wirkt sofort perfekt proportioniert. Aromatisch unglaublich präsent. Schwarzkirche. Johannisbeere und Brombeere. er ist aber nicht überladen oder sperrig. man kann ihn kaum ausspucken. die Umamiwürze zwingt einen förmlich zum trinken und das selbst in diesem Stadium der Fassprobe! Sofort geht einem ein Lächeln durchs Gesicht. der pure Hedonismus. dabei lang und mit der richtigen Portion Würze und Mineralik. Wieder wird diese extrem hohe Balance deutlich. Das Kaufmuss aus diesem Jahrgang. der archetypische Pomerol überhaupt. Unglaublich schön. balanciert und lecker und wieder lecker. so muss ein Pomerol sein! Pomerol ist Genuss ohne jegliche Reue. viel mehr als man das in den anderen Appellationen Bordeauxs finden kann. Wer großen Bordeaux trinken will und Spaß haben will ist hier genau richtig!



 
49,95 EUR
66,60 EUR pro l