Chateau La Faurie Maison Neuve 2020 Lalande de Pomerol
Chateau La Faurie Maison Neuve 2020 Lalande de Pomerol

weiteres von

Chateau La Faurie Maison Neuve 2020 Lalande de Pomerol

Art.Nr.:
2022008971
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Lalande de Pomerol
Rebsorte(n):
Merlot
Bodenformation:
Kies. tiefem Lehm und lehmhaltigem Sand
Qualitätsstufe:
Lalande de Pomerol AOC
Ausbau::
klassisch in französischen Barriques
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
8 – 10 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja 1 Stunde vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
unsere interne Kategorie:
Smart Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
VIGNOBLES COUDROY MICHELCHATEAU MAISON NEUVE - BP 433570 - MONTAGNE
19,95 EUR
26,60 EUR pro l

26,60 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

l'Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion




l'Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von l'Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!




 
15,50 EUR
20,67 EUR pro l
Magnumflasche Chateau Haut Tropchaud 2018 Pomerol
 
JG 2018 in der Magnum

Haut Tropchaud 2018 Pomerol
100% Merlot gewachsen auf 2 Ha in unmittelbarer Sichtweite zu Le Pin und Vieux Chateau Certan. Mittlere bis volle Dichte. im Kern schwarz. schöne satte Frucht in der Nase. sehr feine Kirsche. auch hier wurde der Neuholzanteil zurückgefahren. trotzdem findet man diese zart süsslichen Anklänge wieder. Am Gaumen mit Kühle. sehr gute Harmonie keine Spur von Hitze. polierte Tannine. wieder diese unglaublich mineralische Frische. die nur dieses Terroir im Pomerol bieten kann. Würde man in die Wertung das Preis-Leistungsverhältnis einfliessen lassen. so müsste man deutlich höher punkten.

So ist und bleibt Haut Tropchaud 2018 auch in diesem herausfordernden JG eines der unglaublichsten Schnäppchen.
93-95+ Punkte

JG 2018 in der Magnum
 
109,00 EUR
72,67 EUR pro l
Magnum Chateau Haut Tropchaud 2019 Pomerol
in der Magnum

Haut Tropchaud 2019 Pomerol

Chateau Haut Tropchaud - Der absolute Geheimtipp aus Pomerol. auf dem Plateau gelegen und damit Nachbar von Le Pin. L’Evangile. Vieux Chateau Certan und Petrus.

Dunkles. dichtes Rot mit violetten Reflexen. in der Nase Holunder. Johannisbeere. Kirschen in allen Schattierungen. aber auch Himbeere. Im Antrunk unglaublich präsent. hohe Dichte. die Säure ist perfekt eingebunden. alles wirkt sofort perfekt proportioniert. Aromatisch unglaublich präsent. Schwarzkirche. Johannisbeere und Brombeere. der Haut Tropchaud ist aber nicht überladen oder sperrig. man kann ihn kaum ausspucken. die Umamiwürze zwingt einen förmlich zum trinken und das selbst in diesem Stadium der Fassprobe! Sofort geht einem ein Lächeln durchs Gesicht. der pure Hedonismus. dabei lang und mit der richtigen Portion Würze und Mineralik. Wieder wird diese extrem hohe Balance deutlich. Das Kaufmuss aus diesem Jahrgang, der archetypische Pomerol überhaupt. Unglaublich schön. balanciert und lecker und wieder lecker. so muss ein Pomerol sein! Pomerol ist Genuss ohne jegliche Reue. viel mehr als man das in den anderen Appellationen Bordeauxs finden kann. Wer großen Bordeaux trinken will und Spaß haben will ist beim Chateau Haut Tropchaud Pomerol genau richtig!

in der Magnum
119,00 EUR
79,33 EUR pro l
Chateau Haut Tropchaud 2020 Pomerol
Haut Tropchaud 2020 Pomerol
Chateau Haut Tropchaud - Der absolute Geheimtipp aus Pomerol, auf dem Plateau gelegen und damit Nachbar von Le Pin. L’Evangile. Vieux Chateau Certan und Petrus.

Auch im jüngsten verfügbaren Jahrgang 2020 ist der Haut Tropchaud eine wirkliche Perle des Pomerol Plateau. Für mich unterscheidet sich der JG 2020 beim Haut Tropchaud vom 2019er Haut Tropchaud in seiner Intensität. Seine Frucht ist noch eine Nuance tiefer und schwarzbeeriger als beim verführerischen Vorgänger. Auch seine Tanninstruktur weisst eine kompaktere Struktur auf, alles in allem würde ich sagen, dass der JG 2020 bei Haut Tropchaud die bisherige Spitze des Schaffens ist. Den Wein verfolge ich nun schon über ein halbes Jahr, in gewissen Abständen nach seiner Ankunft im September 2022. Zunächst brauchte er mindestens 2 Tage um zu seiner gewohnten Tiefe und Leichtigkeit zu gelangen. Doch jetzt rückt alles immer mehr an den Rechten Platz, man hat fast das Gefühl der Haut Tropchaud 2020 hat Platz genommen um Sie auf eine Genussreise mitzunehmen die Sie für diesen unverschämt charmanten Preis in Pomerol kein zweites Mal erfahren werden.
 
Im Prinzip gilt die Verkostungsnotiz und Beschreibung des 2019er Haut Tropchaud auch für den 2020iger nur im direkten Vergleich mit einer Spur mehr halt....
Dunkles dichtes Rot mit violetten Reflexen, in der Nase Holunder, Johannisbeere, Kirschen in allen Schattierungen, aber auch Himbeere. Im Antrunk unglaublich präsent, hohe Dichte, die Säure ist perfekt eingebunden, alles wirkt sofort perfekt proportioniert. Aromatisch unglaublich präsent. Schwarzkirche, Johannisbeere und Brombeere, der Haut Tropchaud ist aber nicht überladen oder sperrig, man kann ihn kaum ausspucken. Die Umamiwürze zwingt einen förmlich zum trinken und das selbst in diesem Stadium der Fassprobe! Sofort geht einem ein Lächeln durchs Gesicht, der pure Hedonismus, dabei lang und mit der richtigen Portion Würze und Mineralik. Wieder wird diese extrem hohe Balance deutlich. Das Kaufmuss aus diesem Jahrgang, der archetypische Pomerol überhaupt. Unglaublich schön, balanciert und lecker und wieder lecker, so muss ein Pomerol sein! Pomerol ist Genuss ohne jegliche Reue, viel mehr als man das in den anderen Appellationen Bordeauxs finden kann. Wer großen Bordeaux trinken will und Spaß haben will ist beim Chateau Haut Tropchaud Pomerol genau richtig!
 
49,95 EUR
66,60 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Chateau La Faurie Maison Neuve 2020 Lalande de Pomerol
Das Château La Mission in Lalande-de-Pomerol gehört seit mehreren Generationen zur Familie Garde-Lasserre, die auch Eigentümer von Clos René und Moulinet-Lasserre in Pomerol ist.

Die Merlots und Cabernets Francs befinden sich im südwestlichen Teil der Appellation am Rande der berühmten Pomerol-Appellation und sind auf einem ausgezeichneten Tonterroir mit eisenhaltiger und schlammiger Unterlage gepflanzt. Dank eines Durchschnittsalters der Reben von 40 Jahren und sorgfältigem Weinbau (manuelle Ernte) bietet das Château La Mission Weine mit Aromen reifer Früchte mit einem reichen, seidigen und charmanten Gaumen, der bereits in jungen Jahren zugänglich ist.

Der Name „La Mission“ stammt aus der Zeit der Kreuzzüge, als die Ritter auf ihrem Weg in weiter entfernte Länder des Mittelmeers durch die Region Pomerol zogen. Es war üblich, dass sie, als sie anhielten, vor dem Kreuz der Mission beteten, das noch auf dem Grundstück anwesend war.
 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Caronne Sainte Gemme
92
92 Sucklingpunkte für denDer Chateau Caronne Sainte Gemme 2020 verkostet von James Suckling 14.05.2023

Blackcurrants, blueberries, rosemary, chocolate and walnuts on the nose. Medium- to full-bodied with chewy tannins. Spice notes come through. Excellent weight and depth, with a lengthy finish, too. 61% cabernet sauvignon, 34% merlot and 5% petit verdot. Drink from 2025.

 
17,50 EUR
23,33 EUR pro l
Chateau La Garde rouge 2019 Pessac Leognan
93
91
92
93 Suckling Punkte für den Chateau La Garde rouge 2019 Pessac LeognanJames Suckling über den Chateau La Garde rouge 2019 Pessac Leognan:

8 Nov, 2021 – This shows a lot of class with fine tannins that are polished, intense and very persistent, accompanied by notes of hazelnut. Medium to full-bodied. Tight and compact. Lovely harmony and focus. Needs time to open. Try after 2023 to see its true excellence.
 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau La Garde rouge 2019 Pessac LeognanAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau La Garde rouge 2019 Pessac Leognan:

The 2019 La Garde is a bold, punchy wine. Wild red cherry, game, licorice, tobacco, incense and gravel give the 2019 its distinctive flavor profile. This tasty red Graves will drink beautifully at the dinner table. It certainly has a ton to offer.
 
90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau La Garde rouge 2019 Pessac LeognanUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau La Garde rouge 2019 Pessac Leognan:

The 2019 La Garde offers attractive red currant, wild strawberry, gravel and cedar scents on the intense nose. The palate is medium-bodied with firm tannins and quite sturdy for this cru, displaying fine depth and impressive backbone on the finish. Very promising.
 
92 Punkte vom Falstaff für den Chateau La Garde rouge 2019 Pessac LeognanDer Chateau La Garde rouge 2019 Pessac Leognan am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Feine Kräuterwürze, reife schwarze Waldbeeren, frische Pflaumen, ein Hauch von Orangenzesten, schokoladiger Touch. Saftig, elegant, frische Kirschen, präsente Tannine, mineralischer Abgang, noch ein wenig rau im Abgang, gutes Entwicklungspotenzial.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Chateau Siaurac 2016 Lalande de Pomerol Subskription
92
91
 


91 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni Januar 2019:

The 2016 Siaurac is silky. perfumed and exceptionally beautiful. Readers will find a restrained Lalande de Pomerol built on finesse and class. Sweet tobacco. menthol. licorice and pretty herbal notes add shades of complexity throughout.

 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Siaurac 2016 Lalande de PomerolJames Suckling im Februar 2019:

Bright flowers and attractive red berries on offer here with a really succulent. velvety palate that offers rich red-plum flavors. Long and juicy resolve. A blend of 74 per cent merlot. 19 per cent cabernet franc and seven per cent malbec. Try from 2021.


 
22,50 EUR
30,00 EUR pro l
Schloss Lieser (Thomas Haag) Riesling Kabistück 2022 trocken
Animierende Frucht, Finesse, feine Würze und eine ausgeprägte Schiefermineralität

Dieser klassisch trockene VDP. Gutswein wurde von Hand selektiert und stammt aus gutseigenen Schiefer-Steillagen der berühmten Mittelmosel. So präsentiert sich schon der Gutsriesling als hochwertiger, charaktervoller Wein, der die Handschrift von Thomas Haag widerspiegelt.



 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Markus Molitor 2020 Wehlener Sonnenuhr Riesling Kabinett Gold Kapsel fruchtsüss
94
94 Sucklingpunkte für denJames Suckling sagt:
Brimming with blossoms, rippling with racy acidity and very slatey,
this is an archetypal Mosel Kabinett with all the freshness and spring-like vitality we expect from this category and a top Mosel site. Drink or hold.
Verkostet am 10.11.2022
19,80 EUR
26,40 EUR pro l
Schloss Lieser (Thomas Haag) Riesling Heldenstueck trocken 2022
Lieser Ortswein von eine der spannendsten und facettenreichsten Lagen der Mosel

Dieser klassisch trockene VDP.Ortswein wurde von Hand selektiert und stammt aus der Toplage Niederberg Helden. Mit 100 % blauem Schiefer und 120 Jahre alten, teils wurzelechten Reben und bis zu 80 % Steigung ist die Lage Niederberg Helden eine der spannendsten und facettenreichsten Lagen der Mosel. Das Heldenstück präsentiert sich schon mit deutlicher Lagentypizität, hoher Dichte und beeindruckender Länge.

"Der Lieser Riesling trocken Heldenstück bietet ein intensives, fein schieferiges Bouquet mit Feuersteinnoten. Am Gaumen ist er üppig und intensiv, mit einer hefigen Textur aufgrund der langen Lagerung. Es handelt sich um einen mittelkräftigen, intensiven und anhaltend salzigen trockenen Riesling aus dem Niederberg Helden." Stephan Reinhardt im September 2022 zum Jahrgang 2021.

 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
Pol Roger brut Reserve Champagner 0.75L
92
Elegant und raffiniert, ist die Cuvée Brut Réserve der Champagner für alle Gelegenheiten.

Der strohgelbe und feinperlige Pol Roger Brut Réserve ist in der Nase intensiv und verströmt zunächst fruchtige Aromen von Birne und Mango, die schnellergänzt werden von Geißblatt und weißem Jasmin, begleitet auch von Vanille- und Brioche-Noten. Hinter einem offenen und dynamischen Auftakt zeigt der Wein eine schöne Harmonie und eine angenehme Frische, wobei er eine gewisse Struktur bewahrt. Am Gaumen mischen sich Aromen von gekochten Früchten (Quittengelee, Aprikosenmarmelade) mit Düften von Bienenwachs und Akazienhonig. Herausragend sind die lang anhaltenden Aromen, die sich sowohl aus fruchtigen (kandierte Orangenschalen, Mandarinen...) als auch aus würzigen Noten (Kardamom, Anis) zusammensetzen.

 
92 Sucklingpunkte für den Pol Roger brut Reserve ChampagnerJames Suckling beschreibt den Pol Roger wie folgt:

Pol Roger's NV offering is looking fresh with gently biscuity aromas and peach and nectarine fruits. The palate offers plenty of flesh in an attractive. easygoing style. Bright and pleasing. Drink now.
 
42,50 EUR
56,67 EUR pro l
Cuvee 1531 de Aimery Rose brut Cremant de Limoux
Farbe: Glänzend lachsfarben mit brillianten Reflexen aufgrund einer kurzen Maischestandzeit des Pinot Noir vor der Pressung. Bukett: In der Nase "crisp", frisch, lebhaft und elegant. Feine Noten nach frischen weißen Blüten, Pfirsichen und hellen Früchten mit etwas Kirsche. Aromen: Lebhaft auf der Zunge, delikat und gut strukturiert, voller Typ, ausgewogen mit feinem Mousseux und anhaltend. Das volle Finale bestätigt die Eindrücke des Buketts. Ein voller und sehr gut balancierter Crémant. 12 Monate Hefelagerung.

Concours Général Agricole Paris 2018: Goldmedaille
Mundus Vini 2019: Goldmedaille



Rebsorten:
70% Chardonnay, 20% Chenin Blanc, 10% Pinot Noir
Das Weingut:
SIEUR D’ARQUES hat langjährige Erfahrung mit der Herstellung von Schaumweinen. denn der verbriefte Ort der ersten Versektung eines Weins ist die Abtei von St. Hilaire. nahe bei Limoux. Im Jahre 1531 erfreuten sich die dortigen Mönche an der per Zufall entdeckten "Blanquette de Limoux" und in dem Crémant "Grande Cuvée 1531" finden Händler einen der feinsten Crémants Frankreichs.

Die Sekttradition in Limoux geht zurück auf das Jahr 1531. als dortige Mönche das Prinzip der Versektung entdeckten. Langsame Traubenreifung in kühleren Lagen um Limoux bewahren Struktur und Säure in den Trauben und machen sie somit geeignet zur Versektung. Die Trauben für den Première Bulle wurden handgelesen. es erfolgte eine traditionelle Flaschengärung mit insgesamt 24monatiger Hefelagerung. Der Sekt besitzt eine blassgelbe Farbe mit grünen Reflexen. Das feine und anhaltende Mousseux ist sehr gut in den Wein eingebunden. In der Nase wie am Gaumen finden sich vordergründig Noten nach weißen Blüten und gelbem Steinobst. Die Säure wirkt trotz aller Harmonie im Wein angenehm belebend. Im Geschmack viele frische Aromen wie Zitrus und Birne bei mittlerem Körper. Im Abgang Anklänge von Röstaromen mit einem frischen Finale. Concours Générale Agricole Paris 2008. 2009 und 2011: jeweils Goldmedaille Decanter 2010: Bronzemedaille Wine&Spirits Awards 2010: Silbermedaille Weinwelt 1/2014: 88 Punkte Goldmedaille Mundus Vini 2011 Goldmedaille Vinalies 2011 und 2013
 
11,80 EUR
15,73 EUR pro l
Tua Rita Rosso dei Notri 2019
91+
92


 
Tua Rita 2015 Rosso dei Notri Toscana RossoJames Suckling bewertet den Rosso dei Notri 2019 am 20.06.2020 wie folgt:

A medium-bodied red with blueberries, walnuts and a slightly bitter orange note. It’s racy and linear. Smoky at the end. Drinkable now, but a little age will make it even better. Try after 2021.
 
Tua Rita 2015 Rosso dei Notri Toscana RossoMonica Larner bewertet den Rosso dei Notri 2015 am 28.04.2017 wie folgt:

The youthful, flashy exuberance of this wine is impossible to miss. The Tua Rita 2019 Rosso dei Notri offers pronounced primary fruit that bursts out of the glass with immediate directness and frankness. This is a blend of 30% Sangiovese, 30% Cabernet Sauvignon, 20% Syrah and 20% Merlot. Although it's not declared, there's a tiny touch of Cabernet Franc in there as well that grounds the wine with an extra point of darkness and richness. Most of the blending components do not see oak, but those that do (like the Merlot) go through a brief three months in declassified barrique (hand-downs from Tua Rita's top wines). This estate practices a clever pre-harvest harvest. Some of the fruit from across the various parcels is harvested about 10 days earlier. That fruit, with its extra freshness and acidic brightness, goes into this wine. Indeed, some 150,000 bottles are produced, so this is the bread-and-butter bottle from the estate. The best clusters are left on the vines to mature fully before the second harvest, and that fruit goes into Tua Rita's benchmarks. Doing two harvests in this manner preserves the character of the best fruit on the one hand and creates this entry-level offering on the other. This easy red is a great match to a platter of Italian salumi and cheeses. This wine will be released in June 2020, and it offers terrific value.
 
15,95 EUR
21,27 EUR pro l
De Stefani Soler Vino Rosso 2020
93
Empfohlen zu gefüllter Pasta, gegrilltem Fleisch und zu Schinken und Salami

"Solèr" ist ein venezianisches Dialektwort und bedeutet soviel wie Dachboden, Kornkammer. Dort wurden einst die besten Trauben von den Weinbauern getrocknet. De Stefani greift auf diese alte Tradition zurück und trocknet einen Teil der Trauben, wodurch dem Wein Milde und ein Anklang nach Lakritz verliehen wird. Im Glas zeigt sich der De Stefani Soler IGT Veneto rosso 2018 mit intensiver rubinroter Färbung und fruchtigem Duft nach sehr reifen Früchten, nach eingelegten Pflaumen, nach Veilchen und würzigen Noten. Am Gaumen ein vollmundiger, beeindruckender, umhüllender, sehr samtiger Geschmack mit komplexer Aromatik.


93 Sucklingpunkte für den De Stefani Soler Vino Rosso 2020James Suckling im September 2023 zum De Stefani Soler IGT Veneto rosso 2020:

An interesting blend of merlot, cabernet sauvignon and carmenere, together with semi-dried refosco and marzemino, which gives this wine a typical Veneto lilt. Plenty of fresh and lightly spiced plum and berry character to the nose and full-bodied palate, with well-balanced acidity and tannins that are sunk nicely into the wine. Long, flavorful finish. Lots to like here. Drink or hold.
16,95 EUR
22,60 EUR pro l