Borell Diehl Chardonnay Sekt Brut 2020 je Flasche 11€
Borell Diehl Chardonnay Brut 2020

weiteres von

Borell Diehl Chardonnay Brut 2020

Art.Nr.:
2021008015
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Deutschland
Region:
Pfalz
Rebsorte(n):
Chardonnay
Qualitätsstufe:
Deutscher Sekt | Traditionelle Flaschengärung
Geschmack:
Brut
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
3 – 5 Jahre
Trinktemperatur (in Grad °C):
6 – 8
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Weisswein
Alkoholgehalt in Vol.%:
11.50
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Weingut Borell-Diehl Weinstraße 47. 76835 Hainfeld 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l

14,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Borell Diehl Pinot Noir Rosé Réserve 2022
Etwas ganz besonderes unter den Roseweinen

Ja ja. Rosé - herrlich erfrischender Sommerwein. Unkompliziert. Terrasse und Eiswürfel... Das ist das Bild, das viele von uns vor Augen haben wenn man an Rosé denkt. Und wissen Sie was? Vergessen Sie's! Der Borell Diehl Pinot Noir Rosé Réserve 2020 ist kein Leichtgewicht, kein reiner Sommerwein und schluckt jeden Eiswürfel problemlos. Im Glas zeigt sich ein zartes Rosa. In der Nase die typischen hellroten Aromen von Himbeer und Erdbeere, etwas Johannisbeere und Holunder zeichnen sich ab. Dann der erste Schluck: eine Offenbarung! Mehr Kraft und Substanz gab es selten bei Rosé. Eine hinreissende Mineralik, die mit ausgeprägter Säure gegen die 13.0%Alc.Vol. kämpft und gewinnt, die vollen Fruchtaromen der Nase auch im Mund weiter transportiert. Wahnsinnig komplex. Ein Speisenbegleiter für den Sommer, den Herbst und, ach was, ja auch für den Winter!

Der Most wurde mit 10% ganzen Beeren vergoren. um ihm eine kräftige Roséfarbe sowie eine leichte Gerbstoffstruktur zu verleihen. Durch seinen Ausbau im kleinen Holzfass ist der Wein idealer Begleiter von gegrillten Gerichten und dunklem Fleisch.
Die Abfüllung erfolgte ohne jegliche Filtration. Seine Trauben entstammen der Lage Flemlinger Herrenbuckel.

 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Borell Diehl Pinot Rose Sekt Brut 2021



Der Borell Diehl Pinot Rose Sekt Brut 2021 ist eine spannende Cuvée aus den beiden deutschen Vorzeigerebsorten Spätburgunder und Weißburgunder. Ersterer sorgt für den zarten Roséton und die präsenten Beerennoten. Letzterer wiederum bringt mit seiner lebendigen Säurestruktur fruchtig-frische Eindrücke ein, die in Kombination mit der Kraft des Spätburgunders ganz viel Trinkspaß bereiten.

Nicht umsonst bezeichnet das Team von Borell Diehl diesen Sekt als ihren Liebling unter ihrer Schaumwein-Kollektion. Eben viel Sekt für kleines Geld!



 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l
Borell Diehl Riesling Kupperwolf trocken 2021 je Flasche 11€




Das Rebmaterial für den Borell Diehl Riesling Kupperwolf trocken 2021 stammt aus einer der besten Rieslingparzellen. In Schloss Kupperwolf ist der berühmte Philosoph und Religionskritiker Paul Thierry Holbach (1723-1789) aufgewachsen. Sein revolutionäres Gedankengut spiegelt sich eindrucksvoll in der Mineralität des Weines wieder. Die knackig-rassige Säurestruktur zeigt eindrucksvoll den tiefgründigen Charakter diese Weines. Der Nachhall am Gaumen fordert Schluck für Schluck nach einem weiteren Glas.




 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l
Borell Diehl 2018 Rieslaner Auslese je Flasche 11€


Die Weinbeschreibung des  Weingutes zu ihrem Borell Diehl 2019 Rieslaner Auslese fällt so kurz und knapp wie treffend aus:
"Rosa Grapefruit und Cassis. Wer kann da widerstehen?"

Die Rieslaner Auslese von Borell Diehl ist ein absolutes Schnäppchen auf dem Süssweinmarkt in Deutschland und das will was heissen! Auch im Jahrgang 2019 ist es Borell Diehl gelungen eine Rieslaner-Auslese zu erneten die eine derartige Reichhaltigkeit aufweist. Die Aromen fächern sich auf. von Rosa Grapefruit und sogar Cassis. Wirklich spannend ist aber die Finesse die diese Rieslaner Auslese sich bewahrt hat. Denn jeder gute Süsswein braucht neben seine Süsse auch eine gute Säure als Gegenpol. Wer kann da widerstehen? Insgesamt bekommen Sie hier einen tollen Süsswein für ganz wenig Geld.


 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l
Borell Diehl Cabernet Sauvignon trocken 2019 je Flasche 11€




Intensiv und schwarzrot in der Farbe glänzt dieser Tropfen im Glas. Aromen von Cassis,  Waldbeeren, Schokolade  und würzigem schwarzem Tabak sowie zart geräuchertem Speck gepaart mit den Noten der neuen Holzfässern machen diesen Wein unglaublich tief und konzentiert. Seine maskuline Art lässt ein großes Lagervermögen erahnen.




 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l
Borell Diehl 2021 Weisser Burgunder Alte Reben trocken



Weisser Burgunder Alte Reben 2021 trocken aus dem Hainfelder Weinbergslagen des Betriebes Borell Diehl.

Ein traumhaft üppiger Duft nach weissen Blüten, Birne, goldenes Stroh. Ausgestattet mit einer feinen Mineraliät. Dadurch spannungsgeladen und pulsierend im Gaumen und höchst intensiv, tolles cremiges Mundgefühl!
 
10,20 EUR
13,60 EUR pro l
Borell Diehl Pinot Noir Kastanienberg 2020





Dieser Kraftvolle Pinot Noir duftet nach dunklen Früchten. Seine mineralische Note und die harmonischen Röstaromen verführen den Gaumen. Der Wein ist vollmundig und mit einer saftigen komplexen Säurestruktur ausgestattet. Obwohl er sehr üppig ist, behält er seine elegante Leichtigkeit.




 
25,00 EUR
33,33 EUR pro l
Borell Diehl Pinot Noir Reserve 2019 trocken
 
Weinbeschreibung:

Nur ein einziges Fass gibt es von diesem Pinot Elixier!

Der Borell Diehl Pinot Noir Reserve 2019 trocken hat es in sich. Er weisst eine faszinierende Konzentration auf, die er dem vollreifen, selektionierten Traubengut der alten Flemlinger Parzellen verdankt. Im Glas zeigt er sich Rubinrot mit leichter Farbintensität. Die Nase ist geprägt von Aromen von süßer Kirsche, etwas roter Johannisbeere und Noten von Waldboden. Im Mund sehr dicht und druckvoll. Die Fruchtaromatik der Nase setzt sich fort und wird ergänzt von einer kühlen Mineralik. Der Borell Diehl Pinot Noir Reserve 2019 trocken bringt burgundischen Stil ins Glas und ist doch autenthischer Vertreter der Pfälzischen Gewächse - Klasse!

14.0 %vol Alkohol. RZ 0.4 g/l. SR 5.3 g/l
 
28,00 EUR
37,33 EUR pro l
Borell Diehl 2020 Merlot & Cabernet Mitos mild je Flasche 9.95€
Exklusives Cuvée nur für uns. Wir präsentieren:

Der Borell Diehl 2020 Merlot & Cabernet Mitos mild ist eine einzigartige Rotweincuvée. Die Vermählung der samtigen Fülle des Merlots gepaart mit der Kraft des Cabernet Mitos - beide restsüß ausgebaut - ergibt einen Wein, der mit vollreifer, süßer dunkler Frucht und der nötigen Spannung auftrumpft. Enorme Konzentration, viel Saftigkeit, poliertes Tannin, animierende Struktur. Der Borell Diehl 2020 Merlot & Cabernet Mitos mild ist ein Wein, dem man weder wiederstehen kann - noch will!  Produziert vom Weingut nur für CB-Weinhandel.
9,95 EUR
13,27 EUR pro l
Borell Diehl Jean Borell Rotweincuvée trocken




Der Borell Diehl Jean Borell Rotweincuvée trocken ist die Basiscuvee im Rotweinsortiment des Weinguts. In der Nase wecken Aromen von Heidel- und Brombeeren sowie Cassis das Interesse, das tiefe Rubinrot verspricht Fülle. Im Mund bleibt der Eindruck der Früchte, ein kaum spürbarer, subtiler Holzeinsatz rundet das Spektrum ab. Gestützt wird der Wein von samtigen Tanninen und animierender, herrlich eingebundener Säure. Ein saftiger, lebendiger Rotwein mit toller Fruchtfülle ohne zu komplizierte Avancen. So schmeckt gute, bodenständige Winzerkunst.




 
8,30 EUR
11,07 EUR pro l
Borell Diehl Spätburgunder Georg XVIII trocken 2020
 
Weinbeschreibung:
Spitzenburgunder aus der Top Lage Hainfelder Letten.
Ganz grosser Burgunder der in seiner Preisklasse wahrscheinlich keine Konkurenz hat ! Eindringlich und komplexer Pinot Noir. Straffe Holzaromen in der Nase mit unglaublich weichem Übergang zum Gaumen.

Der Gault Millau Weinguide 2014 schreibt:
Was in aller Welt nehmen die in Hainfeld für Pillen ?
Im Ernst: Klein, Bernhard und Borell-Diehl scheinen sich abgesprochen zu haben, die Pfälzer Verhältnisse umzukrempeln. Thomas Diehl und seine Frau Anenette >>schockieren<< uns erneut mit einem Hammerjahrgang. Die Riesling Kabinette sind dicht wie Spätlesen, aber alkoholisch leichtfüßig. Die burgundischen Spätlesen aus dem Holzfass besitzen ausgezeichneten Schmelz. Die Spätburgunder sind genau so wie man es mag: würzig, eher kühl, lang und sehr nachhaltig. Schwächen sind keine auszumachen, das hat alles Hand und Fuß. Für in Relation lächerliches Geld.
 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
Borell Diehl Pinot Noir trocken 2021 je Flasche 10.50€
BD Pinot Noir trocken 2021

aus den alten Flemlinger Parzellen stammt dieser Spätburgunder. Das unschlagbare Preis-Genuss Verhältnis macht diesen Wein zu einem unbedingten "Muss" in Ihrem Weinkeller. Feine, aber trotzdem sehr Komplexe Aromen zeichen diesen kühlen, burgundischen Weinstil aus.


 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Borell Diehl Chardonnay Reserve trocken 2021
Kernobst und Kräuter treffen auf Nüsse, Struktur auf Länge

Der Borell Diehl Chardonnay Reserve trocken 2021 ist ein herzhaft trockener Wein mit einer enormen inneren Dichte. In dieser Preisklasse ein wahrhaft erstklassiger Chardonnay. Die Böden der Muschelkalkparzellen verleihen diesem großen Wein Kraft und Struktur. Das betörendes Aroma strömt aus dem Glas direkt in die Nase und das Gehirn sagt sofort: mehr davon! Borell Diehl Chardonnay Reserve trocken 2021 ist in der Pfalz schon ein echter Referenzwein, wenn es um ein ausgesprochen guten Preis Genussverhältnis geht.
 
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Borell Diehl 2023 Grauer Burgunder trocken



"Das dezente Gelb zeigt leichte Abweichungen in ein helles Grün. Wunderbar fruchtige Aromen von Apfel, Birne und Walnuss. Eine gut ausbalancierte Struktur gestaltet den Abgang sehr angenehm. Der Pfälzer Klassiker! Jungendlich frische Art, mit einem melonig- cremigem Duft. Seidenweiches Mundgefühl und auch hier wieder cremig und fein. Sehr bekömmlich ist auch die Säurestruktur, was ihn zum idealen Begleiter von Salaten mit kräftiger Vinaigrette macht. Oder genießen Sie ihn doch einfach nur Solo..." Soweit das Weingut. Wir sagen: unbedingt probieren. Das Preis/Genuss-Verhältnis ist nach wie vor grandios!



 
7,70 EUR
10,27 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Kolonne Null Cuvee Blanc No.1 Prickelnd aus alkoholfreiem Wein

Der Kolonne Null Cuvee Blanc No.1 Prickelnd aus alkoholfreiem Wein zählt zu einer Reihe (Schaum-)Weine. die es tatsächlich mit Bravour schaffen, den eigentlich unabdingbaren Alkohol im Wein entbehrlich werden zu lassen. Dieser ist nämlich ein wichtiger Aromen- und Geschmacksträger - ähnlich wie Fett in Speisen. Fehlt diese Komponente, geraten die restlichen Extraktstoffe leicht aus dem Gleichgewicht, wodurch alkoholfreie Weine bis dato nur bedingt genussvoll waren. Die Getränketechnologen von Kolonne Null wählen jedoch nur beste Qualitäten in Co-Produktion mit bekannten Familienweingütern aus. Die ausgewählten Grundweine werden dann auf äußerst schonende Weise enthalkoholisiert.
 

Der spritzig-frische Kolonne Null Cuvee Blanc No.1 Prickelnd aus alkoholfreiem Wein - ein harmonisches Spiel zwischen gelber Frucht von Birne und Mirabelle, abgerundet mit einem Hauch typischer Briochenoten. Die elegante Säure wird durch eine zart cremig, feinperlige Textur ausbalanciert.  

 



Zutaten: Alkoholfreier Wein. Saccharose. Kohlensäure. Konservierungsstoff: Schwefeldioxid.

Nährwertangaben je 100ml:
Brennwert: 76kJ/18kcal
Kohlenhydrate: 2.9g
- davon Zucker: 2.9g

Mindestens haltbar bis Ende 06/2026
 
13,90 EUR
18,53 EUR pro l
Weitlauffs Blanc de Noir brut nature 2018

Dieser PINOT BRUT NATURE Sekt wurde aus den von Martin Eller bewirtschafteten Weinbergen in und um das bekannte Städtchen Deidesheim in der Pfalz hergestellt. Die zum optimalen Zeitpunkt geernteten Trauben wurden durch schonendste Pressung und behutsamen weiteren Ausbau zur Grundlage dieses besonderen Sektes. Da im fertigen Sekt auf eine erneute Zugabe von Sulfiten bewusst verzichtet wird, degogiert – also trennt – Martin Eller die Hefe der zweiten Gärung erst kurze Zeit vor der Auslieferung. Damit haben Sie, auch wenn der Jahrgang dieses Schaumweins 2018 ist, einen frisch von der Hefe getrennten Sekt. Mehr als 5 Jahre Hefelager - zu diesem Preis anderswo kaum vorstellbar. Gut gekühlt ein Genuß auf höchstem Niveau.

Bei unseren internen Verkostungen immer ein Top-Favorit im deutschen Sektbereich.

 
22,50 EUR
30,00 EUR pro l
Bodegas Atalaya Juan Gil Alaya Tierra DO Almansa 2020
92+
 
92+ Punkte vom Wine Advocate für den Bodegas Atalaya Juan Gil Alaya Tierra DO Almansa 2020Der Bodegas Atalaya Juan Gil Alaya Tierra DO Almansa 2020 am Gaumen von Luis Gutiérrez (29. April 2022):

The perfect Mediterranean vintage of 2020 delivered a 2020 Alaya Tierra that is very complete and powerful in its style, but with balance and depth and the clout to take the 15 months in new barriques. The wines from 2020 have more acidity and are a little less concentrated and especially balanced. This has 15% alcohol (the 2018 and 2018 had 15.5% and the 2017 had 16%). It has a little more balance and freshness, and despite the fact that the wine is very young and still marked by the élevage in barrel, it should come around with a little more time in bottle. A powerful, full-bodied, full-throttle Garnacha Tintorera. 18,000 bottles produced. It was bottled in March 2021.

 
Die alten Weinberge der Garnacha Tintorera befinden sich in einer Höhe von etwa 1.000 Metern über dem Meeresspiegel und sind auf gut durchlässigen, sandigen und kalkhaltigen Böden angepflanzt. Der Ertrag ist sehr gering und die Beeren sind sehr klein. Mazeration und Gärung im Edelstahltank, Malolaktik und anschließende Reifung für 15 Monate in französischer und zu einem kleinen Teil in amerikanischer Eiche. Intensive, lebhafte kirschrote Farbe. Interessantes und komplexes Aromen-Zusammenspiel, in dem Mineralität und sehr reife schwarze und rote Früchte hervorstechen, mit angenehmen Reminiszenzen an neues Holz. Im Mund ist er vollmundig, kraftvoll, dicht und reif, mit ausgewogener Säure und seidiger Textur, die uns mit einer originellen Süße in einem sehr langen Abgang überrascht. (Familia Gil)
 
23,90 EUR
31,87 EUR pro l
Claude Riffault Les Chailloux AOC Sancerre 2020 je Flasche 37€
94+
 BIO 
 
94+ Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Chailloux AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

From 41- to 48-year-old vines on silex soils at 250 meters in altitude, Stéphan Riffault's 2020 Sancerre Les Chailloux shows a deep, complex and intensely mineral bouquet with ripe, intense, elegant and rather yellow-fleshed fruit aromas and iodine notes. Aged on the lees for more than a year prior to the bottling at the end 2021, this is a pure, dense and intense Sancerre with texture and generous physalis notes. There is a tropical sensation here, whereas the finish is coolish, flinty and full of tension. Fruits and minerals as well as structure and acidity are perfectly interwoven here. It is still tight and closed (if not austere) but a very promising and full-bodied wine. 14% stated alcohol. Natural cork. Tasted in January 2022.


Die im Dorf Sury-en-Vaux eher seltenen Feuersteinböden, verursacht durch eine geologische Verwerfung während des Eozäns vor rund 40 Millionen Jahren, befinden sich am Rande des Forêt de Charnes, am lieu-dit Les Chailloux. Nicht mal ein Hektar besitzt Claude Riffault in diesem Terroir, mit Rebstöcken im Alter zwischen 13 und 40 Jahren. Der daraus gewonnene Wein ist geradlinig und mineralisch. Die Frucht drückt sich auf ihrer rauchigen Seite aus. Am Gaumen ist er präzise und straff.
 
37,00 EUR
49,33 EUR pro l
Bodegas Felix Callejo Parajes de Callejo 2020
93
Komplex, frisch, vielfältig - wie die Landschaft von Sotillo de la Ribera

Vor wenigen Wochen, als wir diesem Wein das letzte Mal im Glas hatten, überraschte uns der Parajes de Callejo zugegebener weise doch etwas. Ganz im Stil der berühmten Rotweine der nördlichen Rhône, bekam der Parajes während seiner Gärung 5% Trauben der weißen Albillo- Traube mit dazu. Das hat dem Wein richtig was gegeben. Nicht im Duft, eher am Gaumen. Aber dazu später mehr. Die größte Auffälligkeit in der Nase erkannten wir in seinem sehr deutlich zur Schau gestellten Duft nach Kokos. Ein Eindruck, der den Wein sehr anziehend und sexy gestaltet hat. Gepaart mit dem Duft von schwarzen Kirschen und dunklen Beeren vermischte sich das Duftbild zu einem appetitanregenden Zusammenspiel aus den Aromen der Tinta del pais- Traube (lokale Variante der Tempranillo) und dem Ausbau in qualitativ hervorzuhebenden Holzfässern. Der Parajes durfte 18 Monate lang in 500 Liter kleinen Holzfässern ohne Toastung reifen und sich im dezenten Austausch mit dem Sauerstoff zu einem wahrlich feinen Wein entwickeln. Die druckvolle Frucht wurde von einem zwar markanten, aber sehr elegantem Gerbstoffgerüst und einer auffrischenden Säure begleitet. Auch am zweiten und am dritten Tag zeigte sich der Wein noch von einer sehr überzeugenden Seite, daher vermuten wir, dass er noch mindestens fünf bis 10 Jahre Leben gekonnt verkraften wird. Trinkempfehlung!

 
93 Sucklingpunkte für den Bodegas Felix Callejo Parajes de Callejo 2020James Suckling zum Bodegas Felix Callejo Parajes de Callejo 2020 im September 2022:

Aromas of dark cherries, wild herbs, incense, black pepper, mushrooms and nutmeg. Medium-to full-bodied with fine tannins. Velvety, yet structured, with a crunchy core of fruit on the center-palate and a flavorful, creamy finish. 87% tinto fino, 9% garnacha and 4% albillo mayor. Drink or hold.
25,00 EUR
33,33 EUR pro l
Alain Jaume 2021 Les Gelinottes Ventoux
Ein fruchtbetonter Rotwein von den Weinbergen am Fuß des Mont Ventoux

Die Farbe ist intensiv mit violetten Reflexen. Das Bukett zeigt Aromenspektrum, das von frischen Himbeeren bis hin zu schwarzen Johannisbeeren und Brombeeren reicht. Der geschmackvolle und vor Frucht überbordende Gaumen verfügt über ein gutes Volumen und sehr weiche Tannine.
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
Bodegas El Nido Clio 2020 Jumilla - Juan Gil
92
En compañía placentera - in angenehmer Gesellschaft: Aus der konzentrierten und durchdringenden Frucht des Cabernet Sauvignon entstehen krautige und leicht würzige Aromen, der Monastrell verleiht dem Cuvée Brombeere und etwas Unterholz. So entsteht ein hervorragender Rotwein, der bereits als Mythos gilt. Intensiv und hochkonzentriert mit einem sehr intelligenten Einsatz von Holz, wobei balsamische und mineralische Aromen die Fruchtnoten zu keinem Zeitpunkt verdrängen. Zum ersten Jahrgang 2002 des Gemeinschaftprojekt der Familie Gil und des renommierten Winzers Chris Ringland aus Barossa bemerkte einst Robert Parker: "This wine is just one more reason why the wine world is more exciting than ever!" Und daran hat sich nichts geändert. Hohe Punkte vom spanischen Weinführer Guía Peñín für den Bodegas El Nido Clio DOP Jumilla sind fast schon obligatorisch.
 
 
92 Sucklingpunkte für denZekun Shuai schreibt als Senior Editor für James Suckling über den Bodegas El Nido Clio DOP Jumilla 2020 (Juni 2023):

Some wet herbs, tree bark, black walnuts and chocolate to the blackberry fruit. Rich and flavorful on the palate with a full body and concentrated, generous center palate. Tight and fine-grained tannins. Long and flattering. 16% alcohol, but not intrusive. Drink now.
 
 
93 Punkte vom Wine Advocate für den El Nido Clio 2017Luis Gutierrez beschreibt den El Nido Clio 2019 im April 2022 wie folgt:
JG 2020 ist noch nicht bewertet
Next to the 2018, I also tasted the 2019 Clio, a similar blend of 70% Monastrell and 30% Cabernet Sauvignon from a vintage marked by torrential rains caused by the DANA storm in September that delivered 200+liters of rain. It fermented in stainless steel with neutral yeasts and matured in French and American oak barrels for 23 months. It's slightly lower in alcohol than the 2018, 15.5%. I think the Cabernet was more noticeable here and it added a certain freshness to the wine, which, coupled with a little less alcohol, made the wine come through as a little cooler and more continental. All within the Chris Ringland style, of course... 50,000 bottles produced. It was bottled in September 2020.
49,90 EUR
66,53 EUR pro l
Domaine Serge Laloue Sancerre Blanc 2020




Der Domaine Serge Laloue Sancerre Blanc 2020 wird aus Trauben von allen drei Böden in Sancerre gekeltert. So entsteht ein in der Nase ausdruckstarker Wein mit einem delikaten Bouquet aus Zitursfrüchten (Orange, Pampelmuse) und roten Johannisbeeren. Im Glas geschwenkt, treten dann auch Aromen tropischer Früchte in Erscheinung. Passionsfrucht. Und auch leicht minzige und mineralische Noten. Am Gaumen zeigt der Wein Struktur, Spannung und zugleich Schmelz, mit einer überzeugenden Länge.



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Domaine Serge Laloue Sancerre Cucée Silex 2020




Die erste Nase, so beschreiben Christine und Franck ihren  Domaine Serge Laloue Sancerre Cucée Silex 2020, enthüllt Noten von Stachelbeeren, Brennnesselblüten mit einem Hauch von Limette. Mit etwas Luftkontakt dominieren dann Zitrusfrüchte (Orange, Mandarine). Dicht und fein am Gaumen, erfrischend durch eine schöne mineralische Note. Die Zitrusfrüchte bestätigen sich und werden durch einen eleganten Hauch von Vanille ergänzt. Der Abgang ist lang und bietet eine attraktive Bitternote.



 
23,90 EUR
31,87 EUR pro l
Jean Max Roger Sancerre Vieilles Vignes 2021

Die Vieilles Vignes werden aus Trauben der ältesten Rebanlagen des Weinguts erzeugt. Die Trauben wachsen auf Böden mit hohem Kalksteinanteil. Bis zur Lese werden diese Reben wie alle anderen Reben auch bewirtschaftet. Den Unterschied macht eine sehr lange Gärung, welche die Entwicklung der maximalen Aromenvielfalt ermöglicht und eine reduzierung der Erträge. Diese alten Rebstöcke tragen nur wenige Trauben, diese jedoch sind von außergewöhnlicher Qualität.

Ein sehr kleiner Teil der Cuvée wird zusätzlich in 400-Liter-Eichenfässern ausgebaut und nachher wieder verschnitten. Diese Cuvée bietet eine intensive, komplexe Nase mit Aromen von Früchten und weißen Frühlingsblumen. Der Auftakt ist weich, rund und viskos mit schönen Frische am Gaumen. Es zeigt eine bemerkenswerte Länge mit blumigen und fruchtigen Noten, mit einem Hauch von Vanille unterstrichen.
 
28,50 EUR
38,00 EUR pro l