l'Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion
l'Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion

weiteres von

l'Art de Maison Neuve 2018 Montagne Saint-Emilion

Art.Nr.:
14021905
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Saint Emilion Grand Cru
Rebsorte(n):
Merlot
Bodenformation:
Kies. tiefem Lehm und lehmhaltigem Sand
Qualitätsstufe:
Montagne Saint Emilion AOC
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
7-8 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja gerne 30 Minuten vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
unsere interne Kategorie:
Smart Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
VIGNOBLES COUDROY MICHELCHATEAU MAISON NEUVE - BP 433570 - MONTAGNE
15,50 EUR

20,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac
91-93
90-91
90+


90-91 Sucklingpunkte für den Chateau Clos du Roy 2018 FronsacJames Suckling bewertet den Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac wie folgt:

Very solid Fronsac with currant. chocolate and walnut character. Medium body. Firm tannins.



91-93 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Clos du Roy 2018 FronsacLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac wie folgt:

The 2018 Clos du Roy is made up of Merlot. Cabernet Franc. Cabernet Sauvignon and Malbec. Deep garnet-purple colored. it delivers profound baked plums. boysenberry and cassis notes with touches of chocolate box. underbrush and truffles. Medium to full-bodied and packed with generous black fruits. it has a velvety texture and lively line. finishing savory.

 
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Bad Boy 2018 Bordeaux by Jean Luc Thunevin
92


Bad Boy 2018 Bordeaux by Jean Luc Thunevin mit 92 SucklingpunktenJames Suckling bewertet den Bad Boy 2018 Bordeaux by Jean Luc Thunevin wie folgt:

Crushed-blackcurrant, plum, ink, graphite and licorice aromas. Lemon-zest and saline notes, too. It’s medium-bodied with sleek, tight tannins and fresh acidity. Fresh, clean finish. Linear and fine. Better in 2024, but already very attractive.



 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol



Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
Mein Best Buy Tipp für Sie.

Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Chateau Clos du Roy 2019 Fronsac
90-92+
91
92
91
 
91 Suckling Punkte für den Chateau Clos du Roy 2019 FronsacJames Suckling über den Chateau Clos du Roy 2019 Fronsac:

5 Jan, 2022 – Black and blue fruit, dried herbs, bark, hazelnuts and vanilla on the nose. Olives and oyster shells, too. Medium-to full-bodied with fine tannins. Rich and fruity with a chewy finish. Merlot and cabernet franc. Drink after 2023.

 
91 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Clos du Roy 2019 FronsacJeb Dunnuck im April 2022:

I loved the 2019 Clos Du Roy from barrel, and it doesn’t disappoint from bottle. Ripe black cherries, chocolaty herbs, licorice, and graphite are just some of its nuances, and it's medium to full-bodied, with a round, layered texture, ripe tannins, and a great finish. Drink it over the coming decade.

 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Clos du Roy 2019 FronsacNeal Martin zum Chateau Clos du Roy 2019 Fronsac:

The 2019 Clos du Roy has an intense bouquet of marine-tinged black fruit, though I get the feeling that it’s already beginning to close down. The palate is medium-bodied and concentrated, with firm tannins, plenty of black fruit and impressive structure on the finish. Very fine, but give it a couple of years in bottle.
 
14,95 EUR
19,93 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Chateau La Faurie Maison Neuve 2017 Lalande de Pomerol
 
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
Auch in 2017, sehr sehr gut!

Für mich bietet der La Faurie das ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2017 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Klar ist 2017 ein schwieriges Jahr. allerdings gilt dies in der Regel für die wetterbedingungen. denn es war der späte Frost der die Winzer im April noch einmal eiskalt erwischte. Die Trauben die unbeschadet durch den Jahrgang kamen. konnten sogar Ihre Vorjahresleistungen mit zusätzlicher Frucht und Frische übertreffen. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht. dunklen Beeren. etwas Würze. zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2017 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2017 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!
 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
Chateau de Maison Neuve 2016 Montagne Saint-Emilion




Chateau de Maison Neuve 2016 Montagne Saint-Emilion. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau de Maison Neuve 2016 Montagne Saint-Emilion gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!






 
12,50 EUR
16,67 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 Lalande de Pomerol



Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 bewerte ich mit 92 PunktenFür mich bietet der La Faurie 2016 das ideal an Trinkgenuss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht. dunklen Beeren. etwas Würze. zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!



Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!


 
Nicht käuflich
Fonterutoli Chianti Classico DOCG 2018 je Fl. 18.90€

90 Parker Punkte für den 2011


From the Mazzei brothers’ beautiful. state-of-the-art winery at the heart Chianti Classico. the 2011 Chianti Classico Fonterutoli is made from a blend of different Sangiovese clones with some Malvasia Nera. Colorino and Merlot. Spice and leather add fullness to the back. but berry aromas of cherry and dried mulberry take center stage. The wine does a great job of presenting the elegance of Sangiovese against the soft richness of modern winemaking. Anticipated maturity: 2014-2018.  


Weingut
Ser Lapo Mazzei. 1383 als Notar in Florenz tätig. berichtete in seiner umfangreichen Korrespondenz mit Dalini im Jahre 1392 erstmalig von den Weingärten der Mazzei in Carmignano. In einer noch heute aufbewahrten Urkunde wird auch über die Bezeichnung "Vini di Chianti" berichtet. Der Enkelin von Lapo Mazzei ist es dann auch zu verdanken. daß ihr Mann Piero di Agnolo di Fonterutoli 1435 als letzter Erbe seines Geschlechts alle seine Güter in Fonterutoli und Siepi den Mazzei überließ. die sie bis heute besitzen.

Die Böden in Fonterutoli sind steinig und nicht nur deswegen sind die Erträge stets gering. Hohe Qualität. eine klare Konzeption und fachliches Können haben die Weine von Fonterutoli zum Maßstab für hochkarätigen Chianti Classico gemacht. Beraten von Carlo Ferrini werden grandiose Rotweine am laufenden Band produziert. Das Ergebnis sind vier Weine auf höchstem Niveau. die im Laufe der Jahre 14 mal mit 3 Gläsern die Höchstnote im Gambero Rosso angesammelt haben. Zusammen mit der Fattoria di Felsina hat Fonterutoli damit die Führung in der Toscana übernommen. Ein schöneres Sortiment als dieses ist im Chianti Classico wohl kaum zu finden.
Nicht käuflich

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac
91-93
90-91
90+


90-91 Sucklingpunkte für den Chateau Clos du Roy 2018 FronsacJames Suckling bewertet den Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac wie folgt:

Very solid Fronsac with currant. chocolate and walnut character. Medium body. Firm tannins.



91-93 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Clos du Roy 2018 FronsacLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Clos du Roy 2018 Fronsac wie folgt:

The 2018 Clos du Roy is made up of Merlot. Cabernet Franc. Cabernet Sauvignon and Malbec. Deep garnet-purple colored. it delivers profound baked plums. boysenberry and cassis notes with touches of chocolate box. underbrush and truffles. Medium to full-bodied and packed with generous black fruits. it has a velvety texture and lively line. finishing savory.

 
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Rioja Vega 2018 Crianza DO Rioja je Flasche 8.95€




Der Rioja Vega Crianza 2018 besitzt ein tiefes. glänzendes Kirschrot Duft: fruchtbetontes Bouquet von süß gereiften Kirschen. roten und schwarzen Beeren (Erdbeeren. Schwarze Johannisbeeren). fein verwoben mit würzigen Röstaromen von Zimt und Butterkaramell Geschmack: am Gaumen ist der Rioja Vega Crianza 2018 samtweich. frisch mit guter Struktur. Tannin und Alkohol sind sanft eingebunden. die üppige Frucht des Tempranillo harmoniert perfekt mit der saftigen Frische der Garnacha. die dem Blend zugleich Kraft und Fülle verleiht.



 
8,95 EUR
11,93 EUR pro l
Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint Estephe
90
92
92
91

 
90 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheDie Degustationsnotiz des Wine Advocate zum Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint Estephe:

Offering up aromas of sweet berries, cherries, licorice and spices, the 2019 Lilian Ladouys is medium to full-bodied, ample and charming, with a giving, easygoing profile and a clean, precise finish. It's a competent effort that shows none of the appellation's stereotypically hard edges.
 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheJames Suckling schreibt zum Chateau Lilian Ladouys 2020 Saint Estephe Folgendes:

Sweet currant and berry aromas with some very flowers follow through to a medium body, with firm and creamy tannins and a flavorful finish. I like the walnut and chocolate undertones. 59% merlot, 37% cabernet sauvignon, 3% petit verdot and 1% cabernet franc. Better after 2023.
 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheDas meint die Vinous-Mannschaft um Antonio Galloni zum Chateau Lilian Ladouys:

The 2019 Lilian Ladouys is absolutely beautiful, just as it was from barrel. The interplay of rich, radiant fruit and the savory, earthy notes that are typical of Saint-Estèphe make for a compelling, delicious and highly affordable wine to drink now and over the next handful of years.


91 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Lilian Ladouys 2019 Saint EstepheJeb Dunnuck im April 2022:

This château continues to bring the goods, and their 2019 Château Lilian Ladouys offers a medium-bodied, supple, elegant, and certainly delicious style as well as complex notes of redcurrants, darker mulberries, cedary spice, and dried herbs. It shows the elegant, more mid-weight side to the vintage, yet the balance is spot on, it has ripe tannins, and it’s going to keep for 15+ years.


 
 
21,25 EUR
28,33 EUR pro l
Chateau Capbern 2018 Saint Estephe
91-93
92-93
91-94
90-92

Den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

Mittlere bis volle Dichte aufweisend. Die Nase hat reife Frucht zu bieten. saftige Kirsche. dunkle Beeren. zarte Würze. Im Mund sehr harmonisch mit reifen und polierten Tanninen. die Frucht ist super klar. das Finale sehr harmonisch und lang. Insgesamt ein sehr eleganter geschliffener Stil. 92-93+ Punkte

 
92-93 Sucklingpunkte für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheJames Suckling bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

A fresh and firm Capbern with lots of dark berries. chocolate and hints of hazelnuts. Medium to full body and dense. lightly chewy tannins. Mineral undertone.

 
91-94 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheJames Mothels bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

Delicious cassis. plum and blackberry fruit forms the core. showing lovely purity and definition. Light tobacco. floral and mineral shadings emerge through the finish.

 
91-93 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

The 2018 Capbern is composed of 62% Cabernet Sauvignon. 37% Merlot and 1% Petit Verdot and comes in at 14.6% alcohol. It's anticipated to age for 16 months in barriques. 60% new. Deep purple-black in color. it leaps from the glass with vibrant scents of black raspberries. kirsch and fresh blackcurrants with nuances of cedar chest. pencil lead and forest floor plus a waft of lavender. Full-bodied. rich and packed with juicy fruit. it has a firm line of grainy tannins and loads of freshness. finishing with an herbal lift.

 
90-92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Capbern 2018 Saint EstepheAntonio Galloni bewertet den Chateau Capbern 2018 Saint Estephe wie folgt:

The 2018 Capbern is expressive. nuanced and inviting. with lovely upfront fruit. In 2018. Capbern is a bit compact and tightly wound. but it also has a good deal of persistence. The Cabernet is quite marked in the 2018. which is not a bad thing. it just means the wine is going to need time to be at its best. What really stands out. though. is the push and pull between the bright aromatics that this cool. clay-rich soil helped give in 2018. and the ripe. radiant fruit of the warm summer. That interplay makes for an absolutely compelling wine. Red cherry fruit. mint. dried flowers. cedar and tobacco add aromatic nuance to this highly expressive. vibrant Saint-Estèphe. The blend is 62% Cabernet Sauvignon. 37% Merlot and 1% Petit Verdot. Tasted two times.
 
24,95 EUR
33,27 EUR pro l
Chateau Laffitte Carcasset 2018 Saint Estephe
91
92
 
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
92 Punkte

Der Jahrgang 2018 im nördlichen Medoc ist ein Schlaraffenland für Bordeauxfreunde, die Ihre Weine gerne mit einer extra Portion Kraft und Power trinken. Der 2018er Laffitte Carcasset ist eine kleine Perle, die etwas unter dem Radar fleigt. Die Nase ist geprägt von dunkler schwarzer Frucht, etwas Pfeffer, Eisen, fast schon an Blut erinnernd. Im Mund ist der Wein kraftvoll und saftig, sein Tannin wirkt im Mund fleisch und saftig zugleich. Sie bekommen hier mit dem JG 2018 einen Wein der bereits jetzt sehr gut zu trinken ist aber auch für 10 Jahre Reife gut ist.

Saint Estephe für den smarten Käufer.
Die Cuvee besteht aus 50% Cabernet Sauvignon, 47% Merlot, 3% Cabernet Franc

Das Chateau besitzt gut 30 Hektar Weinberge am Ufer der Garonne, somit sind die Lehmböden von feinen Kiessteinen angereichert und geben den Weinen Mineralität und eine gute Struktur, für welche die Weine der Appellation Saint Estephe bekannt sind. Das Durchschnittsalter der Reben auf dem Chateau Laffitte Carcasset sind über 30 Jahre und geben der vom Cabernet Sauvignon dominierten Blend genügend Substanz einen Erstewein hervorzubringen. Dieser Saint Estephe kann gut und gerne 10-15 Jahre reifen. Der Ausbau für den Erstewein findet in der Regel für 12 Monate in Barriques statt.

 
91 Sucklingpunkte für den Chateau Laffitte Carcasset 2018 Saint EstepheJames Suckling im Januar 2021 zum 2018er Jahrgang:

Blackcurrants, brambleberries, walnut husks, dried leaves and dark spices on the nose. It’s medium-bodied with firm, tight-grained tannins. Fresh and structured. Crushed stone comes through in the aftertaste. Better from 2024.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Chateau Dalem 2018 aus Fronsac
93
93
92
92
Den Chateau Dalem 2018 Fronsac verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Dichter und satter Kern, frische intensiv fruchtige Nase. süssliche kleine Beeren. Schwarzkirsche. Im Mund satt mit guter Frucht. Schöne polierte Tannine, weich, frisch und sauberes Finale. Seit einigen Jahren nun ist das Chateau Dalem für uns die Benchmark in Fronsac, daran ändert auch der JG 2018 nichts. 93+ Punkte

Ebenfalls möchte ich meine Empfehlung für die Weingüter aus dem Fronsac aussprechen: Chateau Fontenil, Chateau La Vieille Cure, Chateau Carlmagnus, Chateau La Dauphine, Chateau La Riviere.

 
93 Sucklingpunkte für den Chateau Dalem 2018 FronsacJames Suckling bewertet den Chateau Dalem 2018 Fronsac wie folgt:

An elegant nose of flowers, plums, red berries and cedar. It’s medium-bodied with silky texture. Shows balance and finesse, supported by polished tannins and a pretty drive. Lovely all around. Try after 2023.

 
92 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Dalem 2018 FronsacJames Mothels bewertet den Chateau Dalem 2018 Fronsac wie folgt:

Graceful in feel, this delivers cassis and bitter plum notes infused with bergamot and floral hints that all carry through a refined, mineral-tinged finish. A charming, understated wine. Merlot and Cabernet Sauvignon. Drink now through 2030.

 
93 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Dalem 2018 FronsacLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Dalem 2018 Fronsac wie folgt:

A blend of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc, the 2018 Dalem has a deep garnet-purple color and compelling notes of blackberry preserves, wild blueberries and ripe, juicy black plums, with hints of dark chocolate, licorice and black olives. The full-bodied palate (15% alcohol) appears bright and fresh with the lively black fruits framed by soft, velvety tannins, finishing long and savory. Nicely done!

 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Dalem 2018 FronsacAntonio Galloni bewertet den Chateau Dalem 2018 Fronsac wie folgt:

The 2018 Dalem is quite backward on the nose, opening gradually to offer blackberry, licorice and very light menthol aromas; you just want to give the aromatics a polite kick up the backside. The palate is medium-bodied with supple tannins and a fine bead of acidity. Quite juicy in the mouth, delivering black cherries and cassis toward the well-defined, persistent finish. Excellent, but give it 24 months in bottle, because the nose needs time to find its mojo.
 
23,50 EUR
31,33 EUR pro l
Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux
90-92
92-93
90-93
88-90
 
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:
Cuvee: 85 Merlot / 12 Cabernet Franc / 3 Malbec Erntezeitpunkt: zwischen 24. September und 09. Oktober Der Wein ist von mittlerer Konzentration. Die Nase ist sehr schön fruchtig und klar. der Gaumen saftig. frisch. mit schöner Fruchtintensität. Der Wein besitzt bereits jetzt eine sehr schöne Blance und Trinkigkeit. 89-91 Punkte.

 
92-93 Sucklingpunkte für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxJames Suckling bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

A beautiful Puygueraud with blackberries. black olives and hints of salt. Medium to full body and firm tannins at the end. Shows tension and beauty.

 
90-93 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxJames Mothels bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

Dark plum and boysenberry fruit flavors are inlaid liberally with a smoky tobacco leaf note in this red. A tug of dark earth at the end gives this a little gutsy feel too.

 
90-92 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

Deep garnet-purple colored. the 2018 Puygueraud features scents of warm blueberries. plum preserves and kirsch with touches of chocolate box and yeast extract. Full-bodied with a firm frame of ripe. grainy tannins. it has loads of freshness lifting the densely packed layers of black fruit and finishes with great length.

 
88-90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxAntonio Galloni bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

The 2018 Puygueraud packs a serious punch. Bold. super-ripe and explosive. the 2018 possesses striking depth at this level. Blackberry jam. chocolate. grilled herbs and spice are all generous in this rich Côtes de Francs. It will be interesting to see how the 2018 develops during elevage. Today. it is quite promising and complex. especially within its peer group. Even with gentler hand in vinification. the 2018 is a powerful wine that very much shows the richness of the year. The blend is 85% Merlot. 12% Cabernet Franc and 3% Malbec. Tasted three times.
 
15,85 EUR
21,13 EUR pro l
Chateau Senejac 2018 Haut Medoc
90-92
93
89-91
 
Den Chateau Senejac 2018 Haut Medoc verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Senejac 2018 Haut Medoc wie folgt:

Mittlere Konzentration. eine klare und fruchtige Nase. am Gaumen frisch und mit schöner Eleganz. sehr weiches zugängliches Tannin. Frische Säure sehr harmonischer Stil. 89-91 Punkte.

 

93 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau Senejac 2018 Haut Medoc wie folgt:

Blackcurrant, blackberry, herbal and earthy undertones. It’s full-bodied with chewy tannins and structure. Savory and layered on the palate. Rich finish. Chewy. Try after 2024.
 

90-92 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Senejac 2018 Haut MedocLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Senejac 2018 Haut Medoc wie folgt:

The 2018 Senejac is deep garnet-purple colored with a nose of warm berries. earth. herbs and tobacco plus floral notions. The palate is full-bodied and rich with fine-grained tannins. nice freshness and good length.
 

89-91 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Senejac 2018 Haut MedocAntonio Galloni bewertet den Chateau Senejac 2018 Haut Medoc wie folgt:

The 2018 Senejac is powerful. racy and super-expressive. Floral and savory notes add striking shades of nuance to the dark fruit as this gorgeous Haut-Medoc opens in the glass. Pliant and rich in the glass. with striking aromatic top notes Senejac is brilliant in 2018. Best of all. it should be a tremendous value. und vergibt ihm 89-91 Punkte.
 
16,90 EUR
22,53 EUR pro l
Chateau Dalem 2019 Fronsac
92-94
93
92
94
93
94
 
93 Suckling Punkte für den Chateau Dalem 2019 FronsacJames Suckling über den Chateau Dalem 2019 Fronsac:

17 Jan, 2022 – Sweet plums and berries with some lavender undertones. Medium to full body. Plenty of fruit and ripe tannins. Crushed-stone undertones. Polished and sophisticated finish. Merlot. Very attractive already, but needs two or three years to come together.

 
94 Punkte vom Vinous-Team für denNeal Martin (vinous) zum Chateau Dalem 2019 Fronsac:

The 2019 Dalem offers almost Burgundian purity on the nose, where blackberry, bilberry, crushed stone and pressed iris petal commingle. The palate is beautifully proportioned and quite saline, with fine tannins and an almost pixelated finish, which delivers superb grip and density. This is an outstanding Fronsac that will live long in the bottle. Excellent.

 
94 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Dalem 2019 FronsacJeb Dunnuck im April 2022:

Readers looking for a smoking deal in the vintage should grab bottles of the 2019 Château Dalem. This rich, medium to full-bodied, mouth-filling effort has lots of ripe darker cherry and blackberry fruit as well as tobacco, cedar pencil, and violet nuances. Rich, textured, balanced, and with a real sense of purity and class, it's ideal for enjoying over the coming 10-12, if not 15 years or so.

 
92 Punkte vom Wine Spectator für den Für den Wine Spectator verköstigte James Molesworth den Chateau Dalem 2019 Fronsac:

Sleek and taut, with chalky threads running along the edges of a core of fresh cherry puree and cassis notes. Features a subtle tobacco accent throughout, with nice cut through the finish. Merlot and Cabernet Sauvignon. Drink now through 2032. 7,000 cases made, 2,000 cases imported.

 
93 Punkte vom Falstaff für den Chateau Dalem 2019 FronsacDer Chateau Dalem 2019 Fronsac am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Ockerrandaufhellung. Feine schwarze Waldbeerfrucht, dunkle Kirschen, angenehme Edelholzwürze, kandierte Orangenzesten unterlegt. Saftig, elegant und stoffig, reife Herzkirschen, feine, tragende Tannine, gute Frische und Mineralität, bleibt haften, etwas Nougat, zeigt Länge und Reifepotenzial.
 
25,95 EUR
34,60 EUR pro l