De Stefani Soler Vino Rosso 2020
De Stefani Soler Vino Rosso 2020

weiteres von

De Stefani Soler Vino Rosso 2020

Art.Nr.:
2021008148
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Venetien
Rebsorte(n):
20% Merlot | 20% Cabernet Sauvignon | 20% Carmenere | 20% Refosco | 20% Marzemino
James Suckling:
93
Bodenformation:
Lehm, teilweise mit Kalk und Tuffstein
Ausbau::
12 Monate im Barrique und weiter 12 Monate Flaschenreife
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
5 – 10 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Gabriel Universal StandArt | Zalto DenkArt Universal
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
De Stefani WineryVia Cadorna 92Fossalta di Piave. Venedig 30020
16,95 EUR
22,60 EUR pro l

22,60 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

De Stefani Olmera 2021 Vigneto Singolo
Olmèra - sein Name erinnert an den in der Nähe liegenden alten Ulmenwald

"Und diese Ulmen" so Allessandro de Stefani, Weinmacher in vierter Generation, "haben den Boden mit ganz besonderen Stoffen angereichert, die dem Wein außerordentliche Struktur und Personalität verleihen: Strohgelbe Farbe mit goldenen Nuancen; feiner Duft nach reifen Früchten; vollmundiger, harmonischer, samtiger und sehr lange anhaltender Geschmack, mit einem Anklang an exotische Früchte." Das Ergebnis einer sorgfältigen Arbeit im Weinberg mit rigoroser Mengenbeschränkung und natürlich bei der Vinifizierung. Der Tai, vielleicht besser bekannt als Friulano, findet seinen Weg in die Barriquefässer des Weingutes und verleiht dem De Stefani Olmera 2021 Vigneto Singolo seinen Körper und seine Struktur, während der Sauvignon Blanc im Betontank gärt und auf der Feihefe reift, um den Wein mit Aroma und Eleganz auszustatten. Ein idealer Speisebegleiter, etwa zu Risotto, Krustentiere und Meeresfrüchte.

Master of Wine Tim Atkin hat den Olmèra als eine "unglaubliche weiße Mischung, wirklich einen Versuch wert" bezeichnet. Den Jahrgang 2018 beschrieb Monica Larner für den Wine Advocate als "sehr konzentriert" und "wohlriechend mit kräftigen Noten von Honigwaben und gelben Rosen." Und für eben diesen Jahrgang bekam der Olmèra 94 Punkte von James Suckling:"Birnenschale und gehackte Mandeln dominieren hier mit Noten von Sternfrüchten, Papaya und Grapefruitschalen. Er ist mittel bis vollmundig mit knackiger Säure. Vielschichtig, fruchtig und geschmacksintensiv. Auch strukturiert."
 
 
94 Sucklingpunkte für den De Stefani Olmera 2019 Vigneto SingoloDie aktuell jüngste Bewertung von James Suckling bezieht sich auf den De Stefani Olmera 2019 Vigneto Singolo:

A rich and quite exotic feel to this on the nose with caramelized pineapple, guava and a hint of onion flower. Round and silky start to the palate, then it moves in a tighter and quite phenolic direction, but the more gentle, honeyed elements force a re-entry on the long finish. I like the raw energy here. No holds barred. Wild and great fun. Tai (friulano) and sauvignon blanc. Drink or hold.
20,50 EUR
27,33 EUR pro l
De Stefani Refrontolo Passito 2014 je Flasche 32.50€
Ein klassischer vino da meditazione

In Refrontolo ist die Produktion des Marzemino Passito eine Tradition, die bereits um 1400 bestand. Dieser Wein wurde von den jungen Müttern im Wochenbett zur Stärkung getrunken. Auch Mozart, der ihn durch seinen Librettisten Da Ponte aus Vittorio Veneto kennengelernt hat, war davon begeistert und hat ihn sogar in seinem Don Giovanni als "Eccellente Marzemino" gerühmt. So schildert uns Alessandro de Stefani die Geschichte dieses ganz besonderen Weines.

Die Trauben stammen vom Weingut Colvendrame, in den Hügeln von Refrontolo zwischen Conegliano und Valdobbiadene auf einer Höhenlage von 200 bis 350 Metern gelegen. Die Böden hier haben eine mittlere Dichte, mit einem guten Anteil an Lehm und Kalk und der Präsenz von Tuffstein, der dem Wein seine charakteristischen Merkmale verleiht. Das Klima ist mild, mit starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Ideale Voraussetzung zur Konservierung der Duftnuancen und der Aromen der Trauben.

Die Trauben werden mit einer gewissen Überreife sorgfältig verlesen und zum Trocknen gelagert. Einmal den richtigen Trockengrad erreicht, werden nur die besten Trauben abgebeert, ausgepresst, eingemaischt und vergärt. Nach dem Abstechen verbleibt der Wein zur Verfeinerung über 36 Monate in Barrique-Fässern. Das Resultat ist ein Refrontolo Passito mit intensive rubinrote Farbe und violetten Reflexen. Das Bouquet ist intensiv und umhüllend nach reifen Waldfrüchten und Veilchen, voll im Geschmack nach Sauerkirschen und reifen Brombeeren, gefällig süß.
 
 
91 Sucklingpunkte für den De Stefani Refrontolo Passito 2015 DOCG Colli Di ConeglianoFür den Jahrgang 2015 gibt James Suckling folgende Verkostungsnotiz:

Sweet forest fruit here, together with other foresty influences, such as mushrooms and underbrush. Full and medium sweet with a syrupy texture and a some firm tannin to add grip. Marzemino. Drink now.
32,50 EUR
86,67 EUR pro l
De Stefani Prosecco Superiore Brut DOCG Valdobbiadene Millesimato 2022 je Flasche 14.95€
"Nice done"

bemerkte James Suckling im Oktober 2021 zum Millesimato 2020: "Ein ziemlich raffinierter Wein mit mäßiger, ausgewogener Mousse und vielen salzigen Mineralien, die die Aromen von grüner Birne und frischen Feigen begleiten. Dicht gepackt und sehr schmackhaft. Und wenn die Bläschen abklingen, gibt es einen überraschend langen Abgang mit kompakter Frucht, trockenen Mineralien und frischer Creme."

Der De Stefani Prosecco Superiore Brut DOCG Valdobbiadene Millesimato 2022 ist das Ergebnis der feinsten Trauben aus dem Herzstück Valdobbiadene, nördlich von Venedig, und besteht natürlich zu 100% aus Glera. Die hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht erzeugen ein ideales Mikroklima, das dem Wein seine unverwechselbare Eleganz, seine angenehme Frische und sein intensives Aroma nach Golden Delicious Äpfeln und Akazienblüten verleiht.
 
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
De Stefani Pinot Grigio 2022 je Flasche 10.50€
Zwischen Adria und Dolomiten

stehen die Reben für den De Stefani Pinot Grigio 2022, genauer gesagt in der Gegend von Le Ronche in Fossalta di Piave. Und so sind es auch die Sedimente des Flusses Piave, die Schwemmlandböden entstehen ließen, die sich besonders gut für den Weinbau eignen. Die lehmhaltigen Böden garantieren ein optimales Wachstums- und Produktionsgleichgewicht der Rebstöcke grundlegend zur Erzielung bedeutender, komplexer Weine. In den sechziger Jahren hat die Familie De Stefani die Böden ausgewählt, die zu besten Qualitätsergebnissen, dass heisst Weinen mit besonderem Charakter beitragen, und hat hier die für dieses Anbaugebiet typischen Rebsorten wie eben auch den Pinot Grigio angebaut.

Der Jahrgang 2022 war "einer der herausforderndsten Jahrgänge der letzten Jahrzehnte: Ein trockener Frühling und ein Sommer, der von sehr hohen Temperaturen und sehr wenig Niederschlägen geprägt war , verursachten starken Wasserstress in den Weinbergen. Trotzdem wird uns ein Jahr mit großem önologischem Interesse bevorstehen", erklärt Alessandro De Stefani. Die Weißweine im Allgemeinen sind duftig und frisch, fruchtig und blumig. Der Pinot Grigio zeichnet sich durch eine groβe Aromenvielfalt aus, die vom Duft nach exotischen Früchten bis zu zarten Gewürznoten reicht und ein angenehmes Mundgefühl durch Fülle und langem Nachhall am Gaumen hervorruft.

 
92 Sucklingpunkte für den De Stefani Pinot Grigio 2021Der Jahrgang 2022 wurde noch nicht bewertet. Hier die Bewertung von James Suckling De Stefani Pinot Grigio 2021 (Oktober 2022):

Very good intensity and focus for pinot grigio with green apples, pears, stones and melon on the nose, following through to a fresh, medium-bodied palate. Flavorful and pure with some white flowers and pomelo in the finish. Drink now.
10,72 EUR
14,29 EUR pro l
De Stefani Soler IGT Veneto rosso 2018





Die Trauben der alten Reben dieses Klassikers aus dem Piave Gebiet der DOC Venezia liefern Weine von  angenehmer Struktur, weichem und vollem Geschmack und  mit einem fruchtig-würzigen Aromenprofil, in dem die gefälligen Waldbeernuancen Hervorhebung verdienen.




 
Nicht käuflich

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

De Stefani Prosecco Superiore Brut DOCG Valdobbiadene Millesimato 2022 je Flasche 14.95€
"Nice done"

bemerkte James Suckling im Oktober 2021 zum Millesimato 2020: "Ein ziemlich raffinierter Wein mit mäßiger, ausgewogener Mousse und vielen salzigen Mineralien, die die Aromen von grüner Birne und frischen Feigen begleiten. Dicht gepackt und sehr schmackhaft. Und wenn die Bläschen abklingen, gibt es einen überraschend langen Abgang mit kompakter Frucht, trockenen Mineralien und frischer Creme."

Der De Stefani Prosecco Superiore Brut DOCG Valdobbiadene Millesimato 2022 ist das Ergebnis der feinsten Trauben aus dem Herzstück Valdobbiadene, nördlich von Venedig, und besteht natürlich zu 100% aus Glera. Die hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht erzeugen ein ideales Mikroklima, das dem Wein seine unverwechselbare Eleganz, seine angenehme Frische und sein intensives Aroma nach Golden Delicious Äpfeln und Akazienblüten verleiht.
 
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
Terre di San Leonardo rosso 2020
NEU
90

"la Terra é l'anima del nostro mestiere" - Der Boden ist die Seele unseres Handwerks

so heisst es auf dem Flaschenetikett dieses klassischen Bordeaux-Verschnitts. Dabei verkörpert der Terre di San Leonardo rosso 2020 die Einstiegskategorie der Rotweine dieser Tenuta, der durch seine Frische und Ausgeglichenheit punktet. 91 davon gab es für den Jahrgang 2018 im Dezember 2022 von Monica Larner (RPWA), 92 im Juli 2022 von Jame Suckling. Der Kritiker notierte im Juli 2022: "Voller Aromen von roten und schwarzen Johannisbeeren, zusammen mit Noten von Minze und Salbei und einem Hauch von Gewürzen. Am Gaumen ist er mittelgewichtig und bietet ein ausgezeichnetes Gleichgewicht zwischen zurückhaltender Saftigkeit, gesundem Tannin und schöner Frische."


91 Punkte vom Falstaff für den Terre di San Leonardo 2020 Vigneti delle Dolomiti IGTOthmar Kiem und Simon Staffler für den Falstaff im Oktober 2023 zum Terre di San Leonardo rosso 2020:

Strahlendes Rubinrot mit Nuancen von Violett. Duftige, verführerische Nase, Himbeeren und Kirsche, Salbei, dezent ledrig. Am Gaumen ausgesprochen elegant, seidiges Tannin, spannende Säure, im Abgang Noten von Zartbitterschokolade.
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
De Stefani DS Prosecco Rose DOC Millesimato 2022 brut

Zarte rosa Farbe mit einer feinen und anhaltenden Perlage.

Das Aroma des De Stefani DS Prosecco Rose DOC Millesimato 2022 brut zeigt Äpfel und Himbeere mit einem Hauch von Alpenveilchen.
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
De Stefani Cabernet Sauvignon 2020 je Flasche 11.90€




Die Trauben dieses Klassikers aus dem Piave-Gebiet, stammen von alten Rebstöcken, die in einem lehmigen Boden wurzeln. Durch das zum Zeitpunkt der Lese erzielte natürliches Reifegleichgewicht garantiert der De Stefani Cabernet Sauvignon 2020 Unser Cabernet Sauvignon eine angenehme, fruchtig würzige Komplexität, einen vollen Körper und geschmeidige Tannine. Ideal zu gebratenem oder geschmorten rotem Fleisch aber auch zu Tagliatelle mit Bolognesesauce.



 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
De Stefani Pinot Grigio 2022 je Flasche 10.50€
Zwischen Adria und Dolomiten

stehen die Reben für den De Stefani Pinot Grigio 2022, genauer gesagt in der Gegend von Le Ronche in Fossalta di Piave. Und so sind es auch die Sedimente des Flusses Piave, die Schwemmlandböden entstehen ließen, die sich besonders gut für den Weinbau eignen. Die lehmhaltigen Böden garantieren ein optimales Wachstums- und Produktionsgleichgewicht der Rebstöcke grundlegend zur Erzielung bedeutender, komplexer Weine. In den sechziger Jahren hat die Familie De Stefani die Böden ausgewählt, die zu besten Qualitätsergebnissen, dass heisst Weinen mit besonderem Charakter beitragen, und hat hier die für dieses Anbaugebiet typischen Rebsorten wie eben auch den Pinot Grigio angebaut.

Der Jahrgang 2022 war "einer der herausforderndsten Jahrgänge der letzten Jahrzehnte: Ein trockener Frühling und ein Sommer, der von sehr hohen Temperaturen und sehr wenig Niederschlägen geprägt war , verursachten starken Wasserstress in den Weinbergen. Trotzdem wird uns ein Jahr mit großem önologischem Interesse bevorstehen", erklärt Alessandro De Stefani. Die Weißweine im Allgemeinen sind duftig und frisch, fruchtig und blumig. Der Pinot Grigio zeichnet sich durch eine groβe Aromenvielfalt aus, die vom Duft nach exotischen Früchten bis zu zarten Gewürznoten reicht und ein angenehmes Mundgefühl durch Fülle und langem Nachhall am Gaumen hervorruft.

 
92 Sucklingpunkte für den De Stefani Pinot Grigio 2021Der Jahrgang 2022 wurde noch nicht bewertet. Hier die Bewertung von James Suckling De Stefani Pinot Grigio 2021 (Oktober 2022):

Very good intensity and focus for pinot grigio with green apples, pears, stones and melon on the nose, following through to a fresh, medium-bodied palate. Flavorful and pure with some white flowers and pomelo in the finish. Drink now.
10,72 EUR
14,29 EUR pro l
De Stefani Olmera 2021 Vigneto Singolo
Olmèra - sein Name erinnert an den in der Nähe liegenden alten Ulmenwald

"Und diese Ulmen" so Allessandro de Stefani, Weinmacher in vierter Generation, "haben den Boden mit ganz besonderen Stoffen angereichert, die dem Wein außerordentliche Struktur und Personalität verleihen: Strohgelbe Farbe mit goldenen Nuancen; feiner Duft nach reifen Früchten; vollmundiger, harmonischer, samtiger und sehr lange anhaltender Geschmack, mit einem Anklang an exotische Früchte." Das Ergebnis einer sorgfältigen Arbeit im Weinberg mit rigoroser Mengenbeschränkung und natürlich bei der Vinifizierung. Der Tai, vielleicht besser bekannt als Friulano, findet seinen Weg in die Barriquefässer des Weingutes und verleiht dem De Stefani Olmera 2021 Vigneto Singolo seinen Körper und seine Struktur, während der Sauvignon Blanc im Betontank gärt und auf der Feihefe reift, um den Wein mit Aroma und Eleganz auszustatten. Ein idealer Speisebegleiter, etwa zu Risotto, Krustentiere und Meeresfrüchte.

Master of Wine Tim Atkin hat den Olmèra als eine "unglaubliche weiße Mischung, wirklich einen Versuch wert" bezeichnet. Den Jahrgang 2018 beschrieb Monica Larner für den Wine Advocate als "sehr konzentriert" und "wohlriechend mit kräftigen Noten von Honigwaben und gelben Rosen." Und für eben diesen Jahrgang bekam der Olmèra 94 Punkte von James Suckling:"Birnenschale und gehackte Mandeln dominieren hier mit Noten von Sternfrüchten, Papaya und Grapefruitschalen. Er ist mittel bis vollmundig mit knackiger Säure. Vielschichtig, fruchtig und geschmacksintensiv. Auch strukturiert."
 
 
94 Sucklingpunkte für den De Stefani Olmera 2019 Vigneto SingoloDie aktuell jüngste Bewertung von James Suckling bezieht sich auf den De Stefani Olmera 2019 Vigneto Singolo:

A rich and quite exotic feel to this on the nose with caramelized pineapple, guava and a hint of onion flower. Round and silky start to the palate, then it moves in a tighter and quite phenolic direction, but the more gentle, honeyed elements force a re-entry on the long finish. I like the raw energy here. No holds barred. Wild and great fun. Tai (friulano) and sauvignon blanc. Drink or hold.
20,50 EUR
27,33 EUR pro l
De Stefani DS Prosecco DOC Millesimato 2022 brut je Flasche 10.95€

Ideal als Aperitiv, oder zu Pasta mit Meeresfrüchten

Der Name DS steht für die Initialen des Nachnamens De Stefani, der Familie, die hinter dieser Marke steht und die seit fünf Generationen Premium-Weine in Venetien produziert. Die Philosophie der DS-Weine wird durch den einzigartigen, unwiderstehlichen Geschmack, die attraktive, moderne Verpackung und das außergewöhnliche Preis-/Leistungsverhältnis repräsentiert.

De Stefani DS Prosecco DOC Millesimato 2022 brut hat eine leichte, strohgelbe Färbung mit einer feinen und anhaltenden Perlage. Das Aroma zeigt Apfel und Birne mit einem Hauch von Jasmin. Wir empfehlen, bei 5-6°C zu servieren.
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Foradori Foradori Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT 2019 je Flasche 19.50€
 BIO 
 
Der Campo Rotaliano ist ein gut abgegrenztes geografisches Gebiet, eine Art Einbuchtung des Etschtals, eingezwängt zwischen den Bergen. Seine Geschichte und Entstehung sind mit dem Fluss Noce verbunden, der seit Jahrhunderten Kalkstein, Granit und porphyrischen Schutt mit sich führt. Innerhalb dieser kleinen Ebene lassen sich je nach Bodenbeschaffenheit verschiedene Mikrozonen unterscheiden, die von den Winzern unterschiedlich benannt wurden. Durch die Zusammenführung der Trauben einiger dieser Mikrozonen, die sich durch überwiegend sandige Böden und unterschiedliche Qualitätsanforderungena auszeichnen, ist der "Foradori" entstanden.

Der Jahrgang 2019 wurde noch nicht bewertet - hier die Bewertung für 2018
 
94 Punkte James Suckling für den Foradori Foradori Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT 2016Verkostungsnotiz James Suckling vom 19. Juli 2018:

A subtle yet complex red with blackberry, blueberry, mineral and black-tea aromas and flavors. It’s full-bodied, yet very polished and refined. Lightly chewy and very focused. All in balance. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drinkable now, but better in 2023.

 
91 Punkte vom Wine Advocate für denVerkostungsnotiz von Monica Larner vom 18. Februar 20218:

This wine pours from the bottle with a gorgeous color that recalls a shiny ruby that has been hit by a sunbeam. The 2018 Teroldego Foradori opens to soft aromas of cherry, ripe blackberry and cassis. There is a lot of primary fruit packed in tight, and this is a typical characteristic of Trentino's Teroldego grape. The wine trends softly and lightly across the palate with medium weight and a relatively soft finish with some tart tannins on the close. This wine was not produced in 2017 because of hail damage.
 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

De Stefani Soler IGT Veneto rosso 2018





Die Trauben der alten Reben dieses Klassikers aus dem Piave Gebiet der DOC Venezia liefern Weine von  angenehmer Struktur, weichem und vollem Geschmack und  mit einem fruchtig-würzigen Aromenprofil, in dem die gefälligen Waldbeernuancen Hervorhebung verdienen.




 
Nicht käuflich
De Stefani Cabernet Sauvignon 2020 je Flasche 11.90€




Die Trauben dieses Klassikers aus dem Piave-Gebiet, stammen von alten Rebstöcken, die in einem lehmigen Boden wurzeln. Durch das zum Zeitpunkt der Lese erzielte natürliches Reifegleichgewicht garantiert der De Stefani Cabernet Sauvignon 2020 Unser Cabernet Sauvignon eine angenehme, fruchtig würzige Komplexität, einen vollen Körper und geschmeidige Tannine. Ideal zu gebratenem oder geschmorten rotem Fleisch aber auch zu Tagliatelle mit Bolognesesauce.



 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
Wittmann 2020 Grauer Burgunder trocken
92
 BIO 
 
92 Sucklingpunkte für denJames Suckling am 5. Oktober 2021 über den Wittmann Grauer Burgunder trocken Rheinhessen 2020:

Lovely ripe-melon, caramelized-pear and melted-butter character, full body, but with nice mineral freshness that makes it feel lighter than it really is. Bold and well-balanced finish. From organically grown grapes. Drink or hold. Screw cap.


Die Gutsweine sind die Visitenkarte des Weingutes, deswegen liegen uns Eleganz und feine Herkunftsprägung bei diesen Weinen besonders am Herzen. Die Trauben stammen aus gutseigenen Weinbergen, die biodynamisch bewirtschaftet und handwerklich gepflegt werden. Es sind ideale Essensbegleiter und dies nicht nur im ersten Jahr.

WEINBEREITUNG:
Intensive Weinbergspflege das ganze Jahr über. niedrige Erträge und eine konsequente Selektion der Trauben von Hand schaffen die Grundlage für eine hohe Weinqualität. Es folgt eine schonende Trauben- und Mostverarbeitung sowie eine anschließend traditionelle Weinbereitung. Die Weine vergären zum Großteil im traditionellen Holzfass.

WEINBESCHREIBUNG:
Ein Grauer Burgunder mit cremigem Schmelz und dezenter Frucht. Feine nussige Noten enden in einem langanhaltenden kräutrigen Nachhall. Für alle Gelegenheiten der perfekte Begleiter. Cremiger Schmelz – dezente Frucht - nussige Aromen – „Der Allrounder"
 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
Bernhard Koch 2021 Pinot Noir Flemlinger Herrenbuckel
Ein wunderbarer Tropfen, dem es an keiner Stelle an irgend etwas mangelt.

Saftige Kirschen im Einklang mit würzigen Noten, wie z.B. Kreuz-Kümmel und Lorbeer, bestimmen das Bukett. Bereits der erste Schluck ummantelt geschmeidig Zunge und Gaumen und verleiht "dem Herrenbuckel" erneut einen saftigen Auftritt.
16,00 EUR
21,33 EUR pro l
Fratelli Revello Barbera d Alba 2021 je Flasche 13.50€
 
91 Sucklingpunkte für denJames Suckling am 8. Dezember 2020 über den Fratelli Revello Barbera d'Alba 2019:

Blackberries, wild raspberries, violets, freshly grated nutmeg and cracked black pepper on the nose. Lovely, soft fruit and floral notes. It’s medium-bodied with smooth, velvety tannins and a warm finish. Drink or hold.


Der Fratelli Revello Barbera d Alba 2020 ist ein überdurchschnittlicher guter Vertreter dieser piemonteser Weinstilistik. wenn es um das Preis/Genuss-Verhältnis geht. Dunkle Fruchtaromen von Kirsch, Cassis und Brombeere, tolle Mineralik und wunderbar integrierte, harmonische Säure. Ein hervorragend ausbalancierter Wein mit allen Faccetten, die man sich von einem Barbera wünscht - macht jetzt schon Spaß im Glas!
 
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
Vietti Barbera d'Alba Tre Vigne 2020
90
Sehr viel Italianitá. Garantiert!

Barbera. Nein, nicht Barbara. Barbera. Das ist neben der Nebbiolo- Traube, die glorreiche Weine wie den Barolo oder den Barbaresco hervorbringt, die zweite Leitrebsorte des Piemonts. Während die Nebbiolo mit ihrer Kargheit, ihres oftmals spröden Charakter und ihres Geizes an Fruchtaromen begeistert, macht es die Barbera ganz anders. Üppige Frucht, dralle Formen und viel Farbe sind ihre Werkzeuge und Wege zum Erfolg. Und mit dieser Ansprache trifft sie genau den Geschmack des deutschen Geschmackes. In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts war Wein aus der Barbera- Traube nicht mehr als ein rustikaler Bauernwein, den man vorzugsweise mit Gärkohlensäure und Restsüße trank.

Gegen Mitte bis Ende der 80er, doch besonders in den 90er Jahren schaffte die Barbera es dann langsam in das Bewusstsein des kollektiven Weingeschmacks. In den 90ern und den 2000er Jahren quetschten die international ausgerichteten Winzer die Traube gerne in das Korsett aus Barrique-Toasting-Süße und das Feuer des übermassigen Alkoholgehaltes. Auch dank solcher Produzenten wie Vietti haben sich die hohen Wogen geglättet und Weinfreunde können endlich auch unaufgeregte, harmonische, elegante und trinkfreudige Versionen dieser am Ende doch sehr reizvollen Rebsorte trinken.

Der Vietti Barbera d'Alba Tre Vigne 2020 ziegt im Glas eine intensive rubinrote Farbe. Ausladendes, intensives Fruchtaroma mit Noten von reifer roter Kirsche, schwarzen Beeren und feinen floralen Nuancen (Veilchen). Mittelkräftiger Ansatz, am Gaumen intensiver Fruchtgeschmack in ausgewogener Harmonie mit einer frischen Säure und mildem Gerbstoff, feiner Holzton. Mittellange anhaltendes fruchtbetontes Finale.
 
 
90 Punkte vom Wine Advocate für den Vietti Barbera d'Alba Tre Vigne 2020Monica Larner im Juni 2022 zum Vietti Barbera d'Alba Tre Vigne 2020:

The Vietti 2020 Barbera d'Alba Tre Vigne is packed tight with primary fruit, especially sweet black cherry and blackberry. Aged in a combination of barrique (for a brief six months) and botte (for an additional 12 months), this wine reveals medium dark concentration with earthy tones, black truffle and spice. Fruit is sourced from three individual Barbera vineyards all located within the greater Barolo appellation. Production is 35,000 bottles.
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Bernhard Koch 2021 Spätburgunder S je Flasche 10.50€
Preis-Genuss-Schlager

mit intensiver Kirschnoten sowie rauchig-würzige Anklänge. Im Mund zeigt sich der Bernhard Koch Spätburgunder S 2021 filigran durch seine animierende Säure sehr frisch und fruchtklar mit einer seidigen, feingliedrigen Tanninstruktur. Herrlich!
 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2019
94

94 Parker Punkte für den Tedeschi Amarone 2015 Marne 180Monica Larner 30.08.2019:
Bewertung für JG 2015
This wine is made with fruit from outside the Classico zone. from hillside vines planted in well-drained marl soils. with 180-degree exposures from southwest to southeast. The wine's name Marne 180 plays up both of those site-specific attributes. A new wine from Tedeschi. the 2015 Amarone della Valpolicella Marne 180 is slightly more approachable when stacked against the estate's Amarone Capitel Monte Olmi. Offering bright primary fruit with good complexity in the form of spice. tobacco and dried herbs. you could serve the Marne 180 at a holiday party with a platter of French cheeses. The wine is aged in large Slavonian oak casks for 30 months. Some 120.000 bottles were made.

INFO:
Mit dieser Bewertung unterstreicht Monica Larner ganz klar. welche herausragende Qualität Tedeschi hier mit dem Marne 180 Amarone anbietet. sehr viele deutlich hochpreisigere Amarone haben nicht annähernd eine vergleichbare Bewertung. Überhaupt sind es nur 2 Amarone Weine die aus dem Jahrgang bisher höher bewertet sind im Wineadvocate. beide Weine sind mit Miniproduktionen fast nicht im Markt verfügbar.


Der neue Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2019 ist der alte Amarone della Valpolicella.

Der Amarone ist einer der vielen sagenumwobenen Weine Italiens. Die Trauben für diese Ikone werden vollreif geerntet und danach vier Monate kontrolliert getrocknet. wodurch sich die Konzentration aller Inhaltsstoffe der Traube enorm verdichtet und zu einem Ergebnis führt. wie man es sonst nicht finden kann. Der Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2019 macht da keine Ausnahme: nach einer alkoholischen Gärung von 40 bis 60 Tagen lagert dieser feine Tropfen für drei Jahre in Eichenholzfässern und  kommt nach der Abfüllung erst sechs Monate später auf den Markt. damit sich der Wein erstmal beruhigen kann. Auch hier setzt Tedeschi auf die traditionsreiche Weinbereitung mit einem breiten Spektrum an autochtonen Rebsorten: 30% Corvina. 30% Corvinone. 30% Rondinella. und insgesamt 10% von Rossignola. Oseleta. Negrara und Dindarella geben das beste Venetiens in einen einzigen Wein. Im Glas zeigt sich der Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2019 mit einem tief dunklen Rubinrot. die Aromen springen einen förmlich an und füllen die Nase auf Anhieb mit vollreifen. süßen. dunklen Früchten wie Blaubeeren. Schwarzkirschen und Cassis. Durch die dreijährige Lagerung im Fass gesellt sich noch etwas Vanille mit ins Aromenspektrum. Wer im Mund jetzt plumpes Fruchtkompott erwartet. wird bitterlich enttäuscht: samt weiches aber präsentes Tannin. dunkles Dörrobst und eine ins Bitter gehende (hier liegt der Ursprung des Namens Amarone. vom italienischen amaro = bitter) Note. die erfrischt. dem Wein Struktur und Eleganz verleiht.

Die Bezeichnung Marne 180 beschreibt übrigens 2 Besonderheiten des Weins. die die Individualisten bei Tedeschi natürlich nicht unerwähnt lassen wollen: "Marne" bezeichnet den Boden. zu Deutsch "Mergel". Hier wachsen die Trauben für den Tedeschi Marne 180 Amarone della Valpolicella 2019 an mindestens 20 Jahre alten Reben. Die "180" im Namen steht für die Ausrichtung der Weinbergslagen. von einer zur anderen Himmelrichtung im exakten 180°-Winkel.

 
Nicht käuflich
Weingut Von Winning Chardonnay Royal 2021

Williamsbirne, Kräuter und feines Holz. Eleganz pur.

Chardonnay Royale wächst in der Ebene von Ruppertsberg und ist komplett im Holz vergoren und gereift. Der Wein ist konzentriert und lang, bei großer Frische und viel Zug.
 
 
Der Jahrgang 2021 ist noch nicht bewertet. Hier der Falstaff-Kommentar zum Vorgänger.

90 Punkte vom Falstaff für den Weingut Von Winning Chardonnay Royale 2020Ulrich Sautter schreibt im Weinguide Deutschland Folgendes(November 2021):

Dezentes Holz, etwas Hefe, süßliche Blüten. Im Mund geschmeidig ansetzend, feingliedrige, gut stützende Säure, mittelgewichtiger Extrakt, klassische Proportion, mittlere Länge.
16,00 EUR
21,33 EUR pro l