Tolpuddle DUO 2021
Tolpuddle 2021 Chardonnay und Pinot Noir DUO im Paket

weiteres von

NEU

Tolpuddle 2021 Chardonnay und Pinot Noir DUO im Paket

Art.Nr.:
2023009164
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Australien
Region:
Tasmanien
Lage:
Coal River Valley
Rebsorte(n):
100% Chardonnay | 100% Pinot Noir
Parker Punkte:
98
James Suckling:
97
Falstaff:
97
Bodenformation:
Sandstein mit leichtem Kieselerdeanteil
Ausbau::
9 Monate in französischer Eiche
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Schraubverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
15 - 18 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
15 - 17
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Universal
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
37 Back Tea Tree Rd, Richmond TAS 7025, Australien
118,00 EUR
78,67 EUR pro l

78,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021
96+
95
97
Ganz im Stil der Tolpuddle Vineyard

Adam Wadewitz und Team zum Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021: "Nach einem feuchten Winter begann die Saison mit einem überdurchschnittlich feuchten Frühjahr. Diese regelmäßigen Niederschläge trugen zu einer guten Bodenfeuchtigkeit in den Weinbergen bei. Außerdem erlebten wir eine der kühlsten Saisons seit Beginn der Aufzeichnungen, was zu einem hohen Prozentsatz kleinerer Beeren führte, die geringere Erträge und eine ausgezeichnete Geschmackskonzentration ermöglichten. Er hat sehr intensive rote und dunkle Beerenfrüchte sowie Noten von wildem Fenchel und Rhabarber in der Nase. Am Gaumen zeigt sich viel konzentrierte Frucht, die durch frische Säure und feine Tannine ausgeglichen wird. Noten von Kirschen und Himbeeren bis hin zu dunkleren Blaubeeren und Boysenbeeren verleihen dem Wein Komplexität, die nahtlos in den Gaumen übergeht, und einige chinesische Gewürzcharaktere geben einen Hinweis auf würzige Noten, die mit der Zeit hinzukommen."
 
96+ Punkte vom Wine Advocate für den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021Erin Larkin im November 2022 zum Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021:

Riffing off the same playbook as the excellent 2020 Pinot Noir, this 2021 Pinot Noir is fine, floral, mineral, structured and if possible, a little more structured and perfect than the 2020. It captures a ductile flow of tannin that shapes the fruit, capturing a glistening display of perfectly ripe, restrained fruit. Together, it makes for a polished, scintillating wine. Exceptional.
 
95 Sucklingpunkte für den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021Die Verkostungsnotiz von James Suckling (November 2022):

I love the transparent, floral nose of this beautifully crafted and extremely fresh Tasmanian pinot noir. Fantastic interplay of mineral acidity with fresh black cherry and ripe strawberry fruit on the super-elegant palate. Long, silky and citrusy finish. From the Coal River Valley sub-region of Tasmania. Drink or hold. Screw cap.
 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021Peter Moser über den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021:

Kirsch- bis Pupurrot mit gut durchgezeichnetem Rand. Rauchige Aromen, Sauerkirsche, Rote Johannisbeere, Minze und Rhabarber, Waldbeeren. Cocktailkirsche, ein Hauch Vanille und Karamell. Im Mund ist der Wein linear gebaut, mit feinkörnigem, saftigem Gerbstoff in einem dichten, im Alkohol disziplinierten, durch und durch »kühl« anmutenden Bau. Eine wohldosierte Prise vegetaler Noten und intensive taktile Mineralität machen den Wein spannungsvoll und besonders. Pfeffrige Abgangsaromen geben einen Eindruck von Terroir.
 
 
59,50 EUR
79,33 EUR pro l
Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021
NEU
98
97
97
"Ein sehr spannender Jahrgang"

... heisst es aus dem tasmanischen Städtchen Richmond, Heimat von Tolpuddle Vineyard: "In der Nase sehr ausdrucksstark, mit Noten von Zitronenschalen und Quitten. Am Gaumen zeigt sich eine gewisse Breite und Kraft, und man spürt, dass dies ein sehr langlebiger Wein sein wird. Der Hauch von Opulenz wird durch die klassische Tolpuddle Vineyard-Säure gebändigt, die den Gaumen in seine gewohnte, konzentrierte Linie bringt. Die Trauben wurden alle von Hand geerntet, als ganze Trauben gepresst und in französischer Eiche vergoren. Der Wein wurde neun Monate lang in Fässern gelagert, wobei er bei Bedarf leicht aufgerührt wurde, und ruhte dann im Tank auf der Hefe."

 
 
98 Punkte vom Wine Advocate für den Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021Erin Larkin im Dezember 2022 zum Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021:

I was shocked at the intensity of the 2021 Chardonnay when I first tasted it. How could a wine so young have this much flavor? It is polished, glassy and graceful. It unfurls in the mouth and soars long over the horizon. It's balanced and powerful, crouching at this early stage, but all the building blocks of greatness are here. A wine of extension, expansion and elegance—a formidable trio.
 
 
97 Sucklingpunkte für den Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021Die Verkostungsnotiz von James Suckling (November 2022):

I like the slate, flint and stone aromas to the sliced apples and white dried pineapple. Lemon curd. Some honeysuckle, too. Full-bodied, with creamy texture and extremely long finish. Complete and beautiful. So well crafted. Drink or hold. Screw cap.
 
 
59,50 EUR
79,33 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021
96+
95
97
Ganz im Stil der Tolpuddle Vineyard

Adam Wadewitz und Team zum Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021: "Nach einem feuchten Winter begann die Saison mit einem überdurchschnittlich feuchten Frühjahr. Diese regelmäßigen Niederschläge trugen zu einer guten Bodenfeuchtigkeit in den Weinbergen bei. Außerdem erlebten wir eine der kühlsten Saisons seit Beginn der Aufzeichnungen, was zu einem hohen Prozentsatz kleinerer Beeren führte, die geringere Erträge und eine ausgezeichnete Geschmackskonzentration ermöglichten. Er hat sehr intensive rote und dunkle Beerenfrüchte sowie Noten von wildem Fenchel und Rhabarber in der Nase. Am Gaumen zeigt sich viel konzentrierte Frucht, die durch frische Säure und feine Tannine ausgeglichen wird. Noten von Kirschen und Himbeeren bis hin zu dunkleren Blaubeeren und Boysenbeeren verleihen dem Wein Komplexität, die nahtlos in den Gaumen übergeht, und einige chinesische Gewürzcharaktere geben einen Hinweis auf würzige Noten, die mit der Zeit hinzukommen."
 
96+ Punkte vom Wine Advocate für den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021Erin Larkin im November 2022 zum Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021:

Riffing off the same playbook as the excellent 2020 Pinot Noir, this 2021 Pinot Noir is fine, floral, mineral, structured and if possible, a little more structured and perfect than the 2020. It captures a ductile flow of tannin that shapes the fruit, capturing a glistening display of perfectly ripe, restrained fruit. Together, it makes for a polished, scintillating wine. Exceptional.
 
95 Sucklingpunkte für den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021Die Verkostungsnotiz von James Suckling (November 2022):

I love the transparent, floral nose of this beautifully crafted and extremely fresh Tasmanian pinot noir. Fantastic interplay of mineral acidity with fresh black cherry and ripe strawberry fruit on the super-elegant palate. Long, silky and citrusy finish. From the Coal River Valley sub-region of Tasmania. Drink or hold. Screw cap.
 
 
97 Punkte vom Falstaff für den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021Peter Moser über den Tolpuddle Tasmania Pinot Noir 2021:

Kirsch- bis Pupurrot mit gut durchgezeichnetem Rand. Rauchige Aromen, Sauerkirsche, Rote Johannisbeere, Minze und Rhabarber, Waldbeeren. Cocktailkirsche, ein Hauch Vanille und Karamell. Im Mund ist der Wein linear gebaut, mit feinkörnigem, saftigem Gerbstoff in einem dichten, im Alkohol disziplinierten, durch und durch »kühl« anmutenden Bau. Eine wohldosierte Prise vegetaler Noten und intensive taktile Mineralität machen den Wein spannungsvoll und besonders. Pfeffrige Abgangsaromen geben einen Eindruck von Terroir.
 
 
59,50 EUR
79,33 EUR pro l
Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021
NEU
98
97
97
"Ein sehr spannender Jahrgang"

... heisst es aus dem tasmanischen Städtchen Richmond, Heimat von Tolpuddle Vineyard: "In der Nase sehr ausdrucksstark, mit Noten von Zitronenschalen und Quitten. Am Gaumen zeigt sich eine gewisse Breite und Kraft, und man spürt, dass dies ein sehr langlebiger Wein sein wird. Der Hauch von Opulenz wird durch die klassische Tolpuddle Vineyard-Säure gebändigt, die den Gaumen in seine gewohnte, konzentrierte Linie bringt. Die Trauben wurden alle von Hand geerntet, als ganze Trauben gepresst und in französischer Eiche vergoren. Der Wein wurde neun Monate lang in Fässern gelagert, wobei er bei Bedarf leicht aufgerührt wurde, und ruhte dann im Tank auf der Hefe."

 
 
98 Punkte vom Wine Advocate für den Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021Erin Larkin im Dezember 2022 zum Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021:

I was shocked at the intensity of the 2021 Chardonnay when I first tasted it. How could a wine so young have this much flavor? It is polished, glassy and graceful. It unfurls in the mouth and soars long over the horizon. It's balanced and powerful, crouching at this early stage, but all the building blocks of greatness are here. A wine of extension, expansion and elegance—a formidable trio.
 
 
97 Sucklingpunkte für den Tolpuddle Tasmania Chardonnay 2021Die Verkostungsnotiz von James Suckling (November 2022):

I like the slate, flint and stone aromas to the sliced apples and white dried pineapple. Lemon curd. Some honeysuckle, too. Full-bodied, with creamy texture and extremely long finish. Complete and beautiful. So well crafted. Drink or hold. Screw cap.
 
 
59,50 EUR
79,33 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Ziereisen Steinkrügle Gutedel 2020
93
Ein Gutedel mit burgundischem Charakter, der sich vornehm zurückhält

Der Steinkrügle Gutedel wächst auf Böden welche aus Jurakalk und einer Lössauflage bestehen. Die Gutedeltrauben (in der Schweiz als Chasselas bekannt) wurden vollreif und von hand gelesen. Die Reben für den Steingrüble haben bereits ein Alter von 35 Jahren erreicht. Die Trauben wurden bei Ziereisens von Hand sortiert gelesen, schliesslich in einer alten Korbpresse gepresst und anschliessend in grossen traditionellen Holzbehältern mit traubeneigenen Weinbergshefen vergoren. Dannach reifte der Steingrüble für 20 bis 24 Monaten auf der Hefe. Ein gelbfruchtiger, mit Feuersteinnoten unterlegter Weinduft steigt aus dem Glas. Am Gaumen präsentiert er sich mit feiner und ausgereifter Weinsäure, hinzu kommt diese tolle Mineralik welche die Gutedeltrauben hier im badischen Markgräflerland aufweisen. Bei den Ziereisens werden die Weine oft ohne Filtration abgefüllt, ein kleines Depot ist somit eine natürliche Erscheinung.
 
 
93 Punkte vom Wine Advocate für den Ziereisen Steinkrügle Gutedel 2020"ein weiterer faszinierender Chasselas" schreibt Steohan Reinhardt im Dezember 2022. Die komplette Verkostungsnotiz:

The 2020 Steinkrügle is another fascinating Chasselas from Hanspeter and Edeltraud Ziereisen that comes from 40+-year-old vines and was aged on the lees for about 20 months in traditional oak casks. The wine exhibits an intense golden-yellow color and a deep, pure, concentrated and intensely mineral bouquet with ripe, elegant fruit aromas intermingled with iodine notes of crushed stones and refreshing phenolic nuances. Dense, lush and elegant on the tropical-flavored palate, this is a fine and erotic Chasselas with a long, complex and stimulating saline finish. The acidity is fine and fresh and perfectly integrated with the phenolic structure and elegant texture of this youthful and age-worthy white from Germany's southern tip. It was bottled with 11% stated alcohol but with a density, intensity and complexity you can hardly measure. After the superb 2017, this is another over-performing Steinkrügle. Screw-cap closure. Tasted in November 2022.
22,60 EUR
30,13 EUR pro l
94 Parker-Punkte für den Ziereisen Hard Chardonnay 2020 je Flasche 28.20€
94
Salzige Mineralik, florale und gelbfruchtige Aromen - das Idealbild eines Chardonnay

Die perfekt ausgereiften Chardonnaytrauben wurden für den Hard Chardonnay von Hand gelesen. Die Vergärung fand zu 10% im neuen und zu 90% im gebrauchten 225L Aßmann Barrique statt. Nach der Spontangärung, also mit Weintraubeneigenen Hefen, folgte eine 18 bis 22 monatige Veredlung auf der Feinhefe statt. Die Reifung auf eben diesen Hefen verleiht auch dem Hard Chardonnay eine reichhaltige Komplexität und tiefe Struktur. Der Hard Chardonnay wurde anschliessend ohne weitere Filtration abgefüllt, ein kleines Depot ist somit eine natürliche Erscheinung und Zeugnis einer ursprünglichen und unverfälschten Winzerkunst.

Im Duft eine markante Feuersteinaromatik, welche durch die Kalkböden zu dieser Ausprägung gelangt, dazu gelbes Steinobst, auch Orangenzesten, sortentypische florale Akzente und zartes Holz sind Komponenten, die Hans Peter Ziereisen hier in diesem Wein zusammenführt. Das Idealbild eines Chardonnay wie es in dieser Preisklasse nie aus dem hochpreisigeren Burgund kommen kann.  Man kann es nicht oft genug erwähnen, aber was hier auf die Flasche gefüllt wird und zu sehr fairen Preisen vermarktet wird, ist schlicht und ergreifend überragend.
 
 
94 Punkte vom Wine Advocate für den Ziereisen Hard Chardonnay 2020Der bisher beste Hard der Ziereisens, meint Stephan Reinhardt (Dezember 2022):

The intensely yellow-colored 2020 Chardonnay Hard is a picture-book terroir Chardonnay from the Markgräflerland, and so far, it's Ziereisen's finest Hard. The nose is intense and elegant, provided with ripe and juicy fruit (even some Traminer!) aromas intertwined with purely flinty and even slightly iodine notes. Round, rich and elegant on the palate, with purely mineral freshness, salinity and fine phenolic grip, this is a medium-plus to full-bodied, dense and intense Chardonnay with elegant and balanced richness and a long, saline and savory, sustainable finish. A very promising wine indeed, it should be cellared for at least 3-5 years. 12.5% stated alcohol. Natural cork stopper. Tasted at the domaine in November 2022.
28,20 EUR
37,60 EUR pro l
Ziereisen Hard Chardonnay 2018 je Flasche 26.80€





Die perfekt ausgereiften Chardonnaytrauben wurden für den Hard Chardonnay von Hand gelesen. Die Vergärung fand zu 15% im neuen und zu 85% im gebrauchten 225L Aßmann Barrique statt. Nach der Spontangärung. also mit Weintraubeneigenen Hefen. folgte eine 22 monatige Veredlung auf der Feinhefe statt. Die Reifung auf eben diesen Hefen verleiht auch dem Hard Chardonnay eine reichhaltige Komplexität und tiefe Struktur. Der Hard Chardonnay wurde anschliessend ohne weitere Filtration abgefüllt. ein kleines Depot ist somit eine natürliche Erscheinung und Zeugnis einer ursprünglichen und unverfälschten Winzerkunst. Im Duft eine markante Feuersteinaromatik. welche durch die Kalkböden zu dieser Ausprägung gelangt. Er duftet wie ein grosser weisser Burgunder im besten Sinne. Orangenzesten. blumige Nuancen und zartes Holz sind Komponenten die Hans Peter Ziereisen hier in diesem Wein zusammenführt. Das Idealbild eines Chardonnay wie es in dieser Preisklasse nie aus dem hochpreisigeren Burgund kommen kann.  Man kann es nicht oft genug erwähnen. aber was hier auf die Flasche gefüllt wird und zu sehr fairen Preisen vermarktet wird. ist schlicht un ergreifend überragend.
 

 



 

26,80 EUR
35,73 EUR pro l
Kumeu River 2021 Rays Road Chardonnay Hawks Bay
93
 
“Reif und cremig mit einem vollen Körper" (James Suckling)

Mit dem Jahrgang 2021 brachte Rays Road sehr konzentrierte und reiche Früchte aus dieser einzigartigen Lage hervor. Mit neuen klonalen Chardonnay-Pflanzungen in ihrem zweiten Produktionsjahr war das Team um Michael Brajkovich in der Lage, zusätzliche Reife und Fülle mit der frischen, kalkhaltigen Lebendigkeit der bestehenden Reben zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein aufregender Rays Road Chardonnay, der in der Nase weiße Blumen und Zitrone zeigt und am Gaumen eine reiche Textur und lebendige Säure aufweist. Dieser Wein ist eine großartige Ergänzung des Kumeu River Sortiments und auf der Estate sieht man jetzt den Qualitätssprung, den man sich von dieser Lage erwartet hatten.

 
93 Sucklingpunkte für den Kumeu River 2021 Rays Road Chardonnay Hawks BayJames Suckling zum Kumeu River 2021 Rays Road Chardonnay Hawks Bay (Oktober 2022):

This is a fuller style from Hawke’s Bay and quite different from the rest of the Kumeu range of chardonnays. Bold, ripe peaches dominate the nose and palate. The texture is impressively silky and smooth. Very fleshy and complete. Impressive. Drink or hold. Screw cap.
 
26,50 EUR
35,33 EUR pro l