Meo Camuzet Clos St. Philibert Hautes Cotes de Nuits Blanc AC 2021
Meo Camuzet Clos St. Philibert Hautes Cotes de Nuits Blanc AC 2021

weiteres von

Meo Camuzet Clos St. Philibert Hautes Cotes de Nuits Blanc AC 2021

Art.Nr.:
2024007144
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Burgund
Lage:
Clos St. Philibert
Rebsorte(n):
Chardonnay
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
Im großen Holzfass gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
Mindestens 15 - 20 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja. karaffieren | 1-2 Stunden vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
10 – 12
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Burgunder
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Domaine Méo-Camuzet11. rue des Grands Crus21700 Vosne-Romanée - France
49,50 EUR
66,00 EUR pro l

66,00 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Domaine Nicolas-Jay 2019 Chardonnay Affinites Willamette Valley Oregon
92
Super-Blend aus den besten Weinbergen der Region

Traubenmaterial aus den Dundee Hills, Eola- Amity, McMinnville and Yamhill-Carlton AVA (American Viticultural Area) bilden die Basis für dieses Pinot-Noir-Cuvée. 2019 ist erst der zweite Jahrgang, der von dieser tiefen, komplexen und finessenreichen Assemblage hergestellt wurde.

Changierende Fruchtaromen prägen den Domaine Nicolas-Jay 2019 Pinot Noir L'Ensemble Willamette Valley Oregon. Mal dominert Erdbeere, dann Cranberry unds chließlich Blauberen. Untermalt von würzigen Noten wie Zimt und Kardamom und dezenter Vanille.
 
 
95 Sucklingpunkte für den Domaine Nicolas Jay 2019 Pinot Noir L'Ensemble Willamette Valley OregonJames Suckling im August 2022 zum Domaine Nicolas-Jay 2019 Pinot Noir L'Ensemble Willamette Valley Oregon:

Crystal clear and precise with ripe strawberry, light spice and brightness. Sort of airy and ethereal on the nose. Full-bodied with tightness and focus, linearity and depth. Goes on for minutes. Unfined and unfiltered. Try after 2027.
 
 
94 Punkte vom Wine Spectator für den Domaine Nicolas Jay 2019 Pinot Noir L'Ensemble Willamette Valley OregonTim Fish bewertet für den Wine Spectator:

A wine with grace and tension, this opens with pretty violet aromas that lead to vibrant, steely raspberry and guava flavors accented by forest floor and spices. Ends with refined, mineral-tinged tannins.


Das Flaschenbild zeigt den Jahrgang 2021
74,00 EUR
98,67 EUR pro l
Domaine Meo Camuzet 2022 AOC Vosne-Romanee
NEU
Der ganze Zauber der Bourgogne in einem Village konzentriert

So hatte der burgundische Schriftsteller Gaston Roupnel die Gegend um Vosne-Romanée, frei übersetzt, umschrieben. In der 1936 eingerichteten Village-Appellation grenzen viele ihrer Weingärten dann auch an die ganz großen Namen aus der Riege der Grand Crus: Romanée-Conti, Romanée Saint-Vivant, La Romanée, La Tâche, La Grande Rue, Richebourg. Ausgerichtet nach Osten, findet man hier Kalkstein, der mit tonhaltigem Mergel vermischt ist, in einer Tiefe, die zwischen einigen Dutzend Zentimetern und einem Meter variiert.

Der Domaine Meo Camuzet 2022 AOC Vosne-Romanee zeigt sich als typischer Vertreter der Appellation. Struktur und Fülle werden durch Finesse und Mineralität ausgeglichen. Erdbeeren und Himbeeren, Heidelbeeren und schwarzen Johannisbeeren bilden gemeinsam mit einer würzigen. Grundlage das Bouquet. Mit zuhemender Flaschenreife dann Aromen Weinbrandkirsche, Konfitüre, Leder und Wildbret. Am Gaumen samtig und vornehm, hier findet man die Fülle eines Pinot Noir der hohen Schule.
125,00 EUR
166,67 EUR pro l
Domaine Meo Camuzet Bourgogne Cote-d-Or Hemisphere Sud AC 2021
Klassisch trotz außergewöhnlicher Umstände

Denn die außergewöhnlich hohen Temperaturen im Februar und März ermöglichten einen schnellen Start der Reben. Diese waren daher besonders anfällig, als Anfang April die Kälte zurückkehrte ... Die Schäden waren größer als 2016: Sie waren unterschiedlich stark, aber weit verbreitet, und einige Appellationen waren stark betroffen. Der Rest der Saison verläuft holprig: Ein regnerischer Mai, ein Juni mit sommerliche Bedingungen, im Juli dann wieder Stürme und Regenfälle. Die schönen Sommermonate im August und September ermöglichten es den Trauben jedoch, zu reifen, wenn auch mit einigen Warnhinweisen: Der Krankheitsdruck nahm zu ...

Das Bouquet des Domaine Meo Camuzet Bourgogne Cote-d-Or Hemisphere Sud AC 2021 ist eher dezent, dafür aber raffiniert und von Waldfrüchten getragen. Eine sortentypische Note, pfeffrig und würzig. Am Gaumen folgt ein geschmeidiger Auftakt. Die festen Tannine liefern eine Textur mit gewissen Ecken und Kanten. Die Säure ist präsent, aber Dank seiner Fülle ist der Wein dennoch extrem zugänglich.





 
45,00 EUR
60,00 EUR pro l
Domaine Méo Camuzet Marsannay AC 2021 je Flasche 58€
Verführerischer Wein vom "Goldene Tor der Côte de Nuits"

Als solches gilt die AOC Marsannay mit ihren Gemeinden Chenôve, Marsannay-la-Côte und Couchey. Ihr Prestige ist schon seit langem bekannt: Die Abtei von Bèze, das Bistum Autun, die Herzöge von Burgund und viele andere besaßen Weinberge in dieser Gegend. Die Weine wurden von Ludwig XIV. und Ludwig XVI. geschätzt ...

Die Parzellen für den Domaine Méo Camuzet Marsannay AC 2021 liegen im lieu-dit "La Varangée" in Couchey und auch in anderen Weinbergen im Zentrum der Appellation. "Frische und Struktur zeichnen diesen Wein aus, mit einer großen aromatischen Präsenz. Auch eine schöne Konsistenz, die eine charmante Ausgewogenheit und eine hohe Trinkbarkeit ermöglicht." So das Team der Domaine. Und im Januar 2023 William Kelley für den Wine Advocate: "Der Marsannay 2021 entfaltet im Glas Aromen von Pflaumen, Kirschen, süßen Beeren und lehmiger Erde, gefolgt von einem mittelkräftigen, lebendigen und saftigen Gaumen mit pudrigen Tanninen."


 
58,00 EUR
77,33 EUR pro l
Domaine de Villaine 2022 Les Clous Aimé Bourgogne Cote Chalonnaise
NEU
 BIO 

Raffinesse und Mineralität mit Entwicklungspotential

Die Alten im Dorf Bouzeron pflegten zu sagen, dass sie in "Les Clous Aimé" gingen, wenn sie zu den Chardonnay-Weinbergen in Bouzeron gingen. Ihnen zu Ehren hat Pierre de Benoist von der Domaine de Villaine diesen Wein so getauft. Les Clous Aimé stammt von sieben verschiedenen Chardonnay-Parzellen, die sich im Appellationsgebiet Bouzeron befinden. Sie sind nach Süden ausgerichtet, wo die Trauben im Sommer geschützt vor dem Nordwind reifen. Sie stammen von alten Rebstöcken auf einem vorwiegend kalkhaltigen Boden. Der straffe und mineralische Charakter der jungen Weine weicht mit einiger Zeit der Flaschenreife feinen und komplexen Aromen.

Präzise und ausdruckstark, elegant und erfrischend. Der Domaine de Villaine 2022 Les Clous Aimé Bourgogne Cote Chalonnaise drückt mit seinen zitrisch-floralen Aromen das Terroir hervorragend aus. Der Holzeinsatz wirkt hier unterstützend, nicht überlagernd.
 
33,00 EUR
44,00 EUR pro l
Domaine Méo Camuzet Nuits-Saint-Georges AOC 2021
Ein wenig Nuits, ein wenig Vosne

Der Domaine Méo Camuzet Nuits-Saint-Georges AOC 2021 vereint etwas von den beiden Eigenschaften beider Village-Appellationen in sich. Kein Wunder. Eine der beiden Parzellen, die das Traubenmaterial liefern, befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu Vosne-Romanée. Die andere liegt im Zentrum von Nuits. Das Fazit der Domaine: "Viel Rundheit und Freundlichkeit in diesem Wein. Er umschmeichelt Sie im Mund und verführt Sie sofort mit seiner Ausgewogenheit. Es ist schwer, das Terroir von Nuits zu erraten... Vielleicht die Nase, die ein wenig wilder ist als die von Vosne."

William Kelley vom RPWA meint im Januar 2023: "Der ausdrucksstarke Nuits-Saint-Georges 2021 (Méo-Camuzet Frère & Soeurs) zeigt Aromen von Pflaumen, Orangenschalen und süßen Gewürzen, gefolgt von einem mittelkräftigen, lebendigen und charmanten Gaumen. Es handelt sich um die übliche Mischung aus Trauben des Weinguts und zugekauften Früchten."

 
95,00 EUR
126,67 EUR pro l
CCMM Clos du Moulin aux Moines 2019 Bourgogne Perrieres Blanc AOC
NEU



Clos de la Perrière ist ein einzelner Weinberg in Corpeau, südlich von Puligny-Montrachet und Chassagne-Montrachet. Seinen Namen "Clos" verdankt er der alten Steinmauer, die den Weinberg umgibt. Sie schafft die besten Bedingungen für die Reifung der Trauben, die in der Regel schneller erfolgt als in den umliegenden Weinbergen. Der Weinberg wird biologisch mit biodynamischen Präparaten bewirtschaftet, um das Leben des Bodens und seine mikrobiologische Aktivität zu fördern.  Handlese. Die Trauben werden im Weinberg sortiert und dann langsam gepresst, damit der Most sanft oxidieren kann. Langsame Gärung in großen Holzbehältern, ausschließlich mit wilden Hefen. Anschließend wird der Wein 10 Monate lang in Holzfässern ohne Umrühren und Umfüllen ausgebaut. Dieser Wein wird weder gefiltert noch geschönt.

Der CMM Clos du Moulin aux Moines 2021 Bourgogne Clos de la Perrieres Blanc AOC begeistert mit Aromen von gelben Steinobst, etwas Rauch und eine Nuance Pistazien.
33,00 EUR
44,00 EUR pro l