Hier geht es zur 2019er Bordeaux-Arrivage - stöbern Sie gerne in unserer grossen Auswahl an Spitzenweinen

Elisabetta Foradori

Elisabetta Foradori





Wenn Elisabetta Foradori etwas unternimmt, dann zu hundert Prozent. Mit der Neuinterpretation der uralten autochthonen Rebsorte Teroldego macht sie sich weit über Trentinos Grenzen hinaus einen Namen und gilt seither als überaus erfolgreiche Revolutionärin. Ihre bemerkenswerten Teroldegos zählen zu den größten Wein-Erlebnissen und werden mit höchsten Auszeichnungen bewertet.



Elisabetta gilt unter Weinkennern auf der ganzen Welt unangefochten als die Königin des Teroldego. Elisabettas Rote zeigen, was in dieser charaktervollen Traube an Qualität und Potenzial steckt. Hier vereinen sich Grazie und Charakter auf nahezu unnachahmliche Weise. Feingeschliffene Tannine, frische Säure und ein unglaublich komplexes Bouquet geben ihren Weinen ein unverwechselbares Charisma, das seinesgleichen sucht. Hier zeigt sich Elisabettas unermüdlicher Einsatz, wie der Suche nach alten Teroldego-Rebstöcken, ihre historischen Nachforschungen über die Rebsorte in den Archiven oder die akribische Arbeit in Wein- berg und Weinkellern. Dass Elisabetta sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruht (u.a. elf mal „Drei Gläser“ im Gambero Rosso), sondern den Mut hat, neue Wege zu beschreiten, zeigen ihre beeindruckenden Amphorenweine.


Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018
97
 BIO 


"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)



97 Sucklingpunkte für denJames Suckling über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018 (2. Dez. 2021)

Enormously deep and subtle wild-blackberry aromas with a thousand herbal nuances lead you into this concentrated and beautifully proportioned red that is so delightful and fascinating. Very long finish that’s crisp and very mineral. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold.



94 Punkte vom Falstaff für denVon Othmar Kiem und Simon Staffler bei der Falstaff Trentino Trophy 2021 im April 2021 verköstigt:

Sattes, tiefdunkles Rubinviolett. Intensive Nase mit feinem Spiel nach Veilchen, Holunderbeere und dunkler Schokolade. Saftig am Gaumen, zeigt viel Holunderbeere, griffiges, feinmaschiges Tannin, zeigt sehr gute Spannung, salzig und lang.











 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019
 BIO 


"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)

Der Jahrgang 2019 wurde noch nicht bewertet - hier die Meinung der Weinkritiker zum Vorgängerjahrgang.


97 Sucklingpunkte für denJames Suckling über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018 (2. Dez. 2021)

Enormously deep and subtle wild-blackberry aromas with a thousand herbal nuances lead you into this concentrated and beautifully proportioned red that is so delightful and fascinating. Very long finish that’s crisp and very mineral. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold.



94 Punkte vom Falstaff für denVon Othmar Kiem und Simon Staffler bei der Falstaff Trentino Trophy 2021 im April 2021 verköstigt:

Sattes, tiefdunkles Rubinviolett. Intensive Nase mit feinem Spiel nach Veilchen, Holunderbeere und dunkler Schokolade. Saftig am Gaumen, zeigt viel Holunderbeere, griffiges, feinmaschiges Tannin, zeigt sehr gute Spannung, salzig und lang.











 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2017
94
 BIO 


"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)



94 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2017 (18. Feb. 2021)

The 2017 Granato is a pure expression of Teroldego with a sultry, dark color and inky concentration. Summer temperatures in 2017 were warm, but hail damaged 40% of the crop. The fact this wine was even made is a miracle. There is a lot of succulent and tart fruit here that recalls wild cherry and plum, with riper tones of black currant and blackberry that add extra richness and texture. Some stem inclusion is usually employed to make this wine, and its structure is fleshed out as a result. To summarize, this is a full-bodied vintage of Granato with little hints of the tart pomegranate fruit that grows on a tree right outside the winery door.











 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Foradori 2020 Fontanasanta Nosiola Vigneti delle Dolomiti IGT
 BIO 


Interessantes zu diesem Wein ist von Foradori zu erfahren: Die Nosiola ist eine alte Rebsorte aus dem Trentino, die einst in der gesamten Region verbreitet war und deren Anbau heute auf die Gebiete Valle dei Laghi, Colline di Trento und Pressano beschränkt ist. Es handelt sich um eine Rebsorte, die sich in Weinbergen mit kargen Böden besonders gut entfaltet und Weine von großer Feinheit und Langlebigkeit hervorbringt. Und: Die Amphore (Tinaja aus Villarrobledo, Spanien) mit ihrer Form und der Porosität des Tons, aus dem sie hergestellt ist, ermöglicht es dem Wein, über einen längeren Zeitraum mit den Schalen in Kontakt zu sein. Dies ist der wahre Ausdruck des Nosiola, der sich langsam entfaltet und Geduld und Zeit erfordert.

Der 2020er Fontanasanta Nosiola von Foradori ist noch nicht bewertet. Hier daher die Benotung zum Vorgänger-Jahrgang.

95 Sucklingpunkte für denJames Suckling zum Foradori 2019 Fontanasanta Nosiola Vigneti delle Dolomiti IGT
 
Complex nose of toasted nuts and chocolate, but this is so much fresher than that sounds, thanks to the intense, wild-herb character that expands with aeration. Just a hint of funk. The stunning interplay of oxidative (mature) and reductive (fresh) character makes this so animating and fascinating. Very long, delicate finish. Drink or hold.
















 
33,00 EUR
44,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Foradori Fontanasanta Manzoni Bianco Vigneti delle Dolomiti IGT 2021
NEU
 BIO 

Der Hügel oberhalb von Trient mit seinen lehmig-kalkigen Böden ist der ideale Standort für den Manzoni Bianco, dessen Trauben Ende September reifen. Der Charakter der Weinberge von Fontanasanta kommt durch diese Kreuzung aus Riesling und Pinot Bianco zum Ausdruck. Der Fontanasanta Manzoni Bianco ist ein Wein, der frühestens drei Jahre nach der Ernte richtig zur Geltung kommt.

Der Jahrgang 2021 wurde von den Kritikern noch nicht unter die Lupe genommen. Hier die Bewertung des Vorgängers:
 
98 Sucklingpunkte für den Foradori Fontanasanta Manzoni Bianco Vigneti delle Dolomiti IGT 2020James Suckling gerät regelrecht ins Schwärmen (Februar 2022):

Maybe the greatest natural white wine I have ever tasted. Complex and strikingly original lemon-zest, smoke and dried-chamomile aromas pour from the glass. Then comes the concentrated but very refined palate,followed by a super-long finish that’s a cascading waterfall of wet-stone minerality. Just doesn’t want to stop! From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold.
 
20,50 EUR
27,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Foradori Foradori Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT 2019
 BIO 


Der Campo Rotaliano ist ein gut abgegrenztes geografisches Gebiet, eine Art Einbuchtung des Etschtals, eingezwängt zwischen den Bergen.
Seine Geschichte und Entstehung sind mit dem Fluss Noce verbunden, der seit Jahrhunderten Kalkstein, Granit und porphyrischen Schutt mit sich führt. Innerhalb dieser kleinen Ebene lassen sich je nach Bodenbeschaffenheit verschiedene Mikrozonen unterscheiden, die von den Winzern unterschiedlich benannt wurden. Durch die Zusammenführung der Trauben einiger dieser Mikrozonen, die sich durch überwiegend sandige Böden und unterschiedliche Qualitätsanforderungena auszeichnen, ist der "Foradori" entstanden.


Der Jahrgang 2019 wurde noch nicht bewertet - hier die Bewertung für 2018

94 Punkte James Suckling für den Foradori Foradori Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT 2016Verkostungsnotiz James Suckling vom 19. Juli 2018:

A subtle yet complex red with blackberry, blueberry, mineral and black-tea aromas and flavors. It’s full-bodied, yet very polished and refined. Lightly chewy and very focused. All in balance. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drinkable now, but better in 2023.




91 Punkte vom Wine Advocate für denVerkostungsnotiz von Monica Larner vom 18. Februar 20218:

This wine pours from the bottle with a gorgeous color that recalls a shiny ruby that has been hit by a sunbeam. The 2018 Teroldego Foradori opens to soft aromas of cherry, ripe blackberry and cassis. There is a lot of primary fruit packed in tight, and this is a typical characteristic of Trentino's Teroldego grape. The wine trends softly and lightly across the palate with medium weight and a relatively soft finish with some tart tannins on the close. This wine was not produced in 2017 because of hail damage.





 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand