Foradori Fontanasanta Manzoni Bianco Vigneti delle Dolomiti IGT 2021 je Flasche 20.50€
Foradori Fontanasanta Manzoni Bianco Vigneti delle Dolomiti IGT 2021  BIO 

weiteres von

 BIO 

Foradori Fontanasanta Manzoni Bianco Vigneti delle Dolomiti IGT 2021

Art.Nr.:
2022008719
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Trentino-Südtirol
Lage:
Fontanasanta
Rebsorte(n):
Manzoni Bianco
C. Balog | CB Wein:
95
Parker Punkte:
93
James Suckling:
97
Bodenformation:
Kalkhaltiger Ton
Qualitätsstufe:
IGT
Ausbau::
7 Monate im Akazienholzfass gereift
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
5 – 10 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja. karaffieren | 1-2 Stunden vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
10 – 12
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Weisswein
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Weingut Elisabetta ForadoriI 38017 Mezzolombardo | IT-BIO-006
20,50 EUR
27,33 EUR pro l

27,33 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018
97
94
 BIO 
 
"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)

 
97 Sucklingpunkte für denJames Suckling über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018 (2. Dez. 2021)

Enormously deep and subtle wild-blackberry aromas with a thousand herbal nuances lead you into this concentrated and beautifully proportioned red that is so delightful and fascinating. Very long finish that’s crisp and very mineral. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold.

 
94 Punkte vom Falstaff für denVon Othmar Kiem und Simon Staffler bei der Falstaff Trentino Trophy 2021 im April 2021 verköstigt:

Sattes, tiefdunkles Rubinviolett. Intensive Nase mit feinem Spiel nach Veilchen, Holunderbeere und dunkler Schokolade. Saftig am Gaumen, zeigt viel Holunderbeere, griffiges, feinmaschiges Tannin, zeigt sehr gute Spannung, salzig und lang.
 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019
94
98
 BIO 
"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)

 
98 Sucklingpunkte für den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019James Suckling über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019 im Mai 2022:

Somehow this manages to be very powerful and concentrated, expressive and wild all at once. Violets and wet earth mingle in the complex and very youthful nose. What a breathtaking interplay of fruit, tannin and mineral freshness this has on the compact, but only medium-bodied palate. Enormous vitality at the firework-display finale! From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drinkable now, but best from 2024.
 
94 Punkte vom Wine Advocate für den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019Monica Larner im Dezember 2022:

This is a beautiful organic and biodynamic wine from Trentino in the far north of Italy. A pure expression of the native Teroldego grape, the Foradori 2019 Granato opens to an inky dark appearance with little light penetration. The bouquet takes a few moments before it fully opens, but once it does, you get dark plum and blackberry followed by cola, licorice and black rose. This richly concentrated red offers great depth and momentum.
 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
Foradori 2021 Fontanasanta Nosiola Vigneti delle Dolomiti IGT
 BIO 
Der wahre Ausdruck des Nosiola

Interessantes zu diesem Wein ist von Foradori zu erfahren: Die Nosiola ist eine alte Rebsorte aus dem Trentino, die einst in der gesamten Region verbreitet war und deren Anbau heute auf die Gebiete Valle dei Laghi, Colline di Trento und Pressano beschränkt ist. Es handelt sich um eine Rebsorte, die sich in Weinbergen mit kargen Böden besonders gut entfaltet und Weine von großer Feinheit und Langlebigkeit hervorbringt. Und: Die Amphore (Tinaja aus Villarrobledo, Spanien) mit ihrer Form und der Porosität des Tons, aus dem sie hergestellt ist, ermöglicht es dem Wein, über einen längeren Zeitraum mit den Schalen in Kontakt zu sein. Dies ist der wahre Ausdruck des Nosiola, der sich langsam entfaltet und Geduld und Zeit erfordert.

Noch müssen wir auf die Bewertungen des aktuellen Jahrgangs 2021 durch die Weinkritiker warten. Dem 2020er Fontanasanta Nosiola Vigneti delle Dolomiti IGT gab Monica Larner vom Wine Advocate 93 Punkte und sprach von einem anmutigen Wein mit Aromen von gelben Blüten, Pfirsisch und Honig. 95 Punkte kamen von James Suckling: "Ein selbstbewusster, außergewöhnlicher und exzentrischer trockener Weißwein aus den Voralpen."
 
35,00 EUR
46,67 EUR pro l
Foradori Foradori Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT 2019 je Flasche 19.50€
 BIO 
 
Der Campo Rotaliano ist ein gut abgegrenztes geografisches Gebiet, eine Art Einbuchtung des Etschtals, eingezwängt zwischen den Bergen. Seine Geschichte und Entstehung sind mit dem Fluss Noce verbunden, der seit Jahrhunderten Kalkstein, Granit und porphyrischen Schutt mit sich führt. Innerhalb dieser kleinen Ebene lassen sich je nach Bodenbeschaffenheit verschiedene Mikrozonen unterscheiden, die von den Winzern unterschiedlich benannt wurden. Durch die Zusammenführung der Trauben einiger dieser Mikrozonen, die sich durch überwiegend sandige Böden und unterschiedliche Qualitätsanforderungena auszeichnen, ist der "Foradori" entstanden.

Der Jahrgang 2019 wurde noch nicht bewertet - hier die Bewertung für 2018
 
94 Punkte James Suckling für den Foradori Foradori Teroldego Vigneti delle Dolomiti IGT 2016Verkostungsnotiz James Suckling vom 19. Juli 2018:

A subtle yet complex red with blackberry, blueberry, mineral and black-tea aromas and flavors. It’s full-bodied, yet very polished and refined. Lightly chewy and very focused. All in balance. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drinkable now, but better in 2023.

 
91 Punkte vom Wine Advocate für denVerkostungsnotiz von Monica Larner vom 18. Februar 20218:

This wine pours from the bottle with a gorgeous color that recalls a shiny ruby that has been hit by a sunbeam. The 2018 Teroldego Foradori opens to soft aromas of cherry, ripe blackberry and cassis. There is a lot of primary fruit packed in tight, and this is a typical characteristic of Trentino's Teroldego grape. The wine trends softly and lightly across the palate with medium weight and a relatively soft finish with some tart tannins on the close. This wine was not produced in 2017 because of hail damage.
 
19,50 EUR
26,00 EUR pro l
Nicola Bergaglio Minaia Gavi di Gavi DOCG 2022
Die Quinessenz des Gavi

Der Nicola Bergaglio Minaia Gavi di Gavi DOCG 2022 ist sortenrein aus der Traube Cortese gekeltert - so, wie es in der DOCG Gavi di Gavi sein muss. Nach dem Gärprozess im Stahltank bleibt der Wein eine überdurchschnittlich lange Zeit auf der Feinhefe und wird erst nach weiterer Flaschenreife in den Verkauf gebracht. In der Nase präsentiert der Nicola Bergaglio Minaia Gavi di Gavi DOCG 2022 herrlich exotische Fruchtnuancen gepaart mit nussigen Aromen. Am Gaumen kraftvoll. Dank der feinen Säure und der schmeckbaren Mineralik elegant und geschliffen. Im langen Abgang findet sich eine leichte Kräuterwürze.

Jancis Robinson betonte für den Jahrgang 2021 die "Subtilität und Komplexität" in der Nase, die "Reinheit der Zitrusfrüchte" sowie den "elektrisierenden Abgang". Und zum Jahrgang 2020 notierte der italienische Weinkritiker Daniele Dernilli: "Mit fruchtigen und zart blumigen Noten, Düften von Weißdornblüten, frischen Mandeln, gelben Zitrusfrüchten. Kompositorischer, salziger, ausgewogener Geschmack, eleganter Körper, köstliche Trinkbarkeit und subtiler Abgang, gute Persistenz."
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Vietti Roero Arneis DOCG 2022
Ausgewogen, elegant und mit guter Komplexität und Persistenz.

Die Trauben für den Vietti Roero Arneis DOCG 2022 stammen von ausgesuchten Weinbergslagen in Santo Stefano Roero, im Herzen des Roero-Gebietes. Die durchschnittlich 27 Jahre alten Reben stehen auf Kalkmergel-Böden (Muschelkalk in Kombination mit Ton und Sand). Guyot-Reberziehung mit einer Pflanzdichte zwischen 4.500 – 5.000 Reben/Hektar. Die von Hand gelesenen Trauben werden entrappt, über Nacht kalt mazeriert und danach sanft abgepresst. Vergärung, bei niedriger Temperatur (14 – 16°C) im Edelstahltank, gegen Ende der Gärung im geschlossen Tank, um das natürlich Kohlensäuregas zu bewahren. Ausbau auf der Feinhefe – im Edelstahltank – bis kurz vor der Abfüllung im Februar nach der Ernte, wobei der biologische Säureabbau vermieden wird, um somit die Frische des Weines zu bewahren.

Die Degustationsnotiz des Hauses Vietti: Glanzhelle, strohgelbe Farbe. Feinfruchtiges, ausgeprägtes Sortenaroma mit Noten reifer gelber Früchte (Melone) und Zitrusfrucht in Kombination mit floralen und mineralischen Nuancen und feiner Mandelnote. Mittelkräftige Struktur, mundfüllend, mit guter Frische und einem langen anhaltenden, feinfruchtigen Finale. Kennmerkender, lange anhaltender, leicht salziger Nachgeschmack. Genießen Sie ihn z.B. als Aperitif in Verbindung mit leichten Vorspeisen. Auch zu Meeresfrüchten, kraftvollen Salaten und leichten Fleischgerichten vom Kalb oder Geflügel ist er ein dankbarer Begleiter. Und schließlich macht er auch zu frischen Käsesorten "bella figura".

Der Jahrgang 2022 wurde beim Robert Parker Wine Advocate noch nicht bewertet. Den Roero Arneis 2021 beschrieb Monica Larner im Juni 2022 so: "Ein vielseitiger, absolut frischer und luftiger Wein, der sehr angenehm zu trinken ist. Er verströmt Aromen von Zitrusfrüchten, Geißblatt und duftender Birne mit einem Hauch von Molke (wie man sie bei frischem Mozzarella schmecken kann), die ich sehr schätze. Der Wein reift auf der Feinhefe, um seine schöne Textur zu erhalten." 92 Punkte. Die gab es auch für den Jahrgang 2020 von den Falstaff-Verkostern Othmar Kiem und Simon Staffler im September 2021: "Leuchtendes Strohgelb mit grünlichen Reflexen. In der Nase duftig und ausgeprägt, nach reifer Zitrone, weißem Pfirsich, einem Hauch grünem Pfeffer, im Nachhall nach Salbei. Zeigt sich sehr klar und saftig am Gaumen, mit salzigem Spiel und leichtem Schmelz, trinkt sich sehr gut."
 
18,00 EUR
24,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Pieropan Soave Classico DOC Calvarino 2021 günstig kaufen
94
"Die Art von Wein, die man einfach lieben muss" Ned Goodwin MW

Das Weingut Calvarino liegt im Herzen des klassischen Soave-Gebietes und repräsentiert für das Unternehmen das alte Familiengut, das 1901 erworben wurde. Der Name Calvarino leitet sich von "Kleiner Kalvarienberg" ab, aufgrund der schwierigen Landbewirtschaftung und der gewundenen Weg, um den Boden zu erreichen. Das erste Etikett stammt aus dem Jahr 1971 und repräsentiert den treuesten und authentischsten Ausdruck des Soave-Weins.

Dieser Soave Classico DOC entfaltet in der Nase deutliche Aromen von Aprikosen und Birnen. Auch zarte Noten von Mandelblüten und Marzipan sind erkennbar. Am Gaumen gerät seine edle, schlanke Frucht dann noch mehr in den Vordergrund und wirkt dank der präsenten Säure angenehm frisch und belebend. Diese Eindrücke werden dank des verlängerten Hefekontakts und der markanten Mineralität im Nachhall angenehm aufrecht erhalten und von feinwürzigen Tönen unterlegt.

94 Sucklingpunkte für den Pieropan Soave Classico DOC Calvarino 2021Das Suckling-Team zeigt sich begeistert vom Jubiläumsjahrgang des Pieropan Soave Classico DOC Calvarino 2021 (April 2023):

The 50th anniversary vintage. The first single vineyard white wine of Italy. Tuffeau and basalt. Calvarino is fermented in cement rather than the tank, as is used for the Classico. A broader sash of orchard fruits, verging toward toffee apple, mingle with ginger, orange blossom, rosemary, sage, almond and jasmine. 20-30% Trebbiano di Soave due to its affinity with volcanic soils. Saline and sappy, whilst also resinous and intense. A powerful wine that is paradoxically pixelated of detail, immensely saline and beautifully light on its feet. The sort of wine I challenge anyone not to love. Drinkable now, but best from 2025.
 

92 Punkte für den Jahrgang 2020 kommen vom Wine Spectator. Alison Napjus beschreibt ihre Eindrücke: "Ein rassiger Weißwein mit einer köstlichen Mischung aus Honeycrisp-Apfel, reifen gelben Pflaumen, geriebenem Ingwer und blanchierten Mandeln. Ein Hauch von Orangenblütenhonig und salzigen Mineralien, die dem cremigen Abgang Komplexität verleihen."
19,00 EUR
25,33 EUR pro l
Alois Lageder Pinot Bianco 2021 Alto Adige DOC je Flasche 10.95€
 
Der Alois Lageder Pinot Bianco 2021 Alto Adige DOC hat eine leuchtend hellgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer. Elegantes, blumig-mineralisches Aroma kombiniert mit Geruchsnoten von reifen Früchten (Apfel. Pfirsich). Im Geschmack und Duft ist der Lageder Weissburgunder sehr ausgeprägt. Eleganter, ausgewogener Körper. Lebhaft, frischer, mittellanger Nachgeschmack. Bei guter Lagerung wird der Alois Lageder Weissburgunder während zwei bis vier Jahren optimalen Trinkgenuss bieten.

Weingut
Die Wein-Tradition der Lageders reicht mehr als 150 Jahre zurück. Der Urgroßvater von Alois Lageder gründete 1855 am Rande der Bozener Altstadt die Weinkellerei ALOIS LAGEDER. Im Laufe der Jahrzehnte kamen Wein-höfe mit Weinbergen in den besten Lagen Südtirols hinzu, zuletzt 1991 der nur einen Steinwurf entfernte wunderschöne Besitz “CASON HIRSCHPRUNN”, dessen einmaliges Ambiente durch gekonnte Restaurierungen in seinem ursprünglichen Aussehen erhalten wurde. Auf dem 1934 erworbenen “Ansitz Löwengang” wurde 1996 ein neuer Betrieb fertiggestellt. Hier ist seitdem auch der Firmensitz der Lageders. Die neuen Gebäude sind von ästhetischer Schönheit auf hohem Niveau und von genialer Funktionalität bei gleichzeitiger Nutzung von alternativer Energie. Der behutsame Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist ebenso Ausdruck der Lebensphilosophie von Alois Lageder wie der naturnahe, umweltschonende Weinbau. Höchste Bewertungen weltweit bestätigen eindrucksvoll die Leistung dieses kreativen Weinmachers.
 
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Occhipinti SP68 bianco IGT Terre Siciliane 2022
Aromenspektakel aus Sizilien

"The name of a road, for a wine which is a journey. That of the farmers who already three thousand years ago left from the country with the amphorae, and then the casks, and inside the fruit of their labor." Wie sehr Arianna Occhipinti mit ihrer Region und ihren Weinbergen verbunden ist, lassen ihre einleitenden Worte zur Präsentation des Occhipinti SP68 bianco IGT Terre Siciliane 2022 schon erahnen. Ihre Reben behandelt sie mit größtem Respekt, organisch, ohne chemische Hilfsmittel, wie sie sagt. Die Moscato di Alessandria und die unbekanntere Albanello Trauben wachsen rund 280 Meter über dem Meeresspiegel. Auf rotem Sand und Kreide aus subapenninischem Kalkstein. Im Durchschnitt sind die Rebstöcke 15 Jahre alt und werden in der letzten Septemberwoche abgeerntet. Vergärt wird mit einheimischen Hefen. 15 Tage Mazeration auf den Schalen. 6 Monate Reifung im Beton. Unfiltriert abgefüllt. Das ergibt aromatisch sehr attraktive Weine. Reife Pfirsich, Limettenschalen, Kräuter, Akazienhonig. Reichhaltig aber auch erfrischend am Gaumen. Mit einem schönen Finish.
 
19,80 EUR
26,40 EUR pro l
Foradori Pinot Grigio Fuoripista IGT Vigneti delle Dolimiti 2022
 BIO 
Abseits der Piste

"Sciare fuoripista" bedeutet im italienischen "im Tiefschnee fahren", etwa in den Trentiner Alpen. Unten im Tal der Campo Rotaliano aber, auf der Schwemmebene der Etsch, verlagert sich die Bedeutung weg vom Wintersport, hin zum Weinbau. "Der Fuoripista widerspricht den üblichen Regeln des Trentiner Pinot Grigio. Seine längere Vinifizierung auf der Schale in Tinajas macht ihn heller und zarter in seinem Ausdruck," erklärt die Foradori-Familie die Namensgebung für ihren Foradori Pinot Grigio Fuorista IGT Vigneti delle Dolimiti 2022. Dabei verleiht die Vinifizierung auf der Haut diesem Wein auch seine ungewöhnliche kupferfarbene Farbe.
 

Bei den Kritikern kommt dieser "Wein der anderen Art, der einen anderen Weg einschlägt", gut an. Der Jahrgang 2021 wurde zwar noch nicht bewertet. Allerdings bewertete James Suckling die letzten Jahrgänge mit satten 95 Punkten. Zum 2020er schreibt er: "Viel karamellisiertes Orangenaroma, dazu Granatapfel, Oolong-Tee und Rosenblüten. Er ist knochentrocken und unglaublich lebendig und gibt Ihnen das Gefühl, dass Sie froh sind, am Leben zu sein." Von Monica Larber kommen im Dezember 2022 für den selben Jahrgang 94 Parker-Punkte: "Dies ist ein hervorragender Wein der Familie Foradori. Ihr Pinot Grigio Fuoripista 2020 (ein biologischer und biodynamischer Wein) ist an der orangefarbenen Wachskapsel auf der Flasche zu erkennen, die zu den orangefarbenen Akzenten auf dem Etikett passt. Der Wein hat eine lange Maischegärung hinter sich, obwohl er brillant und hell mit Kupfertönen erscheint. Leichte Aromen von Zimt, weißer Pflaume und Honig mit einem mittelkräftigen Abgang."

35,00 EUR
46,67 EUR pro l
Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019
94
98
 BIO 
"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)

 
98 Sucklingpunkte für den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019James Suckling über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019 im Mai 2022:

Somehow this manages to be very powerful and concentrated, expressive and wild all at once. Violets and wet earth mingle in the complex and very youthful nose. What a breathtaking interplay of fruit, tannin and mineral freshness this has on the compact, but only medium-bodied palate. Enormous vitality at the firework-display finale! From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drinkable now, but best from 2024.
 
94 Punkte vom Wine Advocate für den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2019Monica Larner im Dezember 2022:

This is a beautiful organic and biodynamic wine from Trentino in the far north of Italy. A pure expression of the native Teroldego grape, the Foradori 2019 Granato opens to an inky dark appearance with little light penetration. The bouquet takes a few moments before it fully opens, but once it does, you get dark plum and blackberry followed by cola, licorice and black rose. This richly concentrated red offers great depth and momentum.
 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
Nikolaihof Riesling Federspiel 2016 - abgefüllt in 2022
93
 BIO 
Sechs Jahre im großen Holzfass ausgebaut, und kein bisschen müde

"Der 2016 Vom Stein Riesling Federspiel Late Release hat distinktiv würzige Reifenoten ohne jegliche Alterungstöne. Leinöl, Nussschalen, Akazienblüten und Muskatblüte skizzieren seine Herznote, darüber schweben Noten nach Trockenobst, Orangenblüte und Basmati. Vielschichtig und komplex befindet sich die Nase in stetem Wandel, was den Griff zur Karaffe unabdingbar macht," schreibt Sebastian Bordthäuser | Vinaturel am 29.09.2022. Und weiter: "Super saftig im Antrunk schießt einem sofort der Speichel ein: Geschliffen und gradlinig mit einem Florett von Säure ist er am Gaumen treibend mit elektrischer Intensität und pulsierendem Bass. Mit jugendlicher Verve und rasantem Trinkfluss zeigt er sich zugänglich mit niederschwelligem Schluckwiderstand und pikantem, langanhaltenden Nachhall."
 
 
93 Sucklingpunkte für den Nikolaihof Riesling Federspiel 2016 - abgefüllt in 2022James Suckling zum Nikolaihof Riesling Federspiel 2016 - abgefüllt in 2022:

At first this is intensely flinty and a bit funky, but give it some air and a wide range of candied-citrus aromas emerge. Excellent balance of lively acidity and creaminess from sur-lie maturation, enhanced by bottle age on the precisely delineated medium-bodied palate. Long, elegant finish. Decant if possible. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold.
29,00 EUR
38,67 EUR pro l
Tenuta San Leonardo Sauvignon Blanc Vette di San Leonardo IGT Vigneti delle Dolomiti 2022
NEU

Der Gipfel an erfrischender Kackigkeit und Mineralität - benannt nach den imposanten Bergen, die sich über die Sauvignon Blanc-Weingärten erheben

12 Stunden Mazeration bei niedriger Temperatur auf den Schalen, danach sanftes Pressen und Gärung für ca. 20 Tage. Das Resultat: Ein absolut beachtenswerter Sauvignon Blanc, der auch bei den Kritikern Anerkennung findet.

"Ein geschmeidiger, köstlicher Weißer mit duftenden Schnittlauchblüten und Aromen von gemahlenem weißem Pfeffer, die sich wie ein feiner Faden durch weißen Pfirsich, rosa Grapefruit-Granita und mineralische Noten mit Kreideeinschlag ziehen" schrieb Alison Napjus für den Wine Spectator zum Vette di San Leonardo 2021. James Suckling zum selben Jahrgang: "Dieser markante subalpine Sauvignon blanc duftet wie eine perfekt reife rosa Grapefruit, hat aber auch eine Menge frischer Kräuter- und Brennnesselaromen! Am Gaumen ist er saftig und geschliffen, mit einer sehr lebendigen Säure, die den Abgang zu einem wahren Vergnügen macht." Und schließlich Monica Larner (RPWA), auchnoch zum Vorgänger des Tenuta San Leonardo Sauvignon Blanc Vette di San Leonardo IGT Vigneti delle Dolomiti 2022: "Der 2021 Sauvignon Blanc Vette di San Leonardo ist ein Sonnenschein mit tropischen Früchten, grüner Papaya, Tomatenblättern und duftendem, nachtblühendem Jasmin. Der Wein zeigt viel Energie oder Bewegung mit einem fließenden Bouquet, das sich bei jedem Ansatz verändert. Der schlanke, würzige Stil eignet sich hervorragend für den kurzfristigen Genuss, wenn die Frucht am frischesten ist."
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018
97
94
 BIO 
 
"Grapes and pomegranate have common origins and are often found growing together in the Mediterranean basin. The pomegranate fruit also possesses the charm, beauty and intensity of grapes. It is thanks to this union that the name ‘Granato’ derives, the name of a Teroldego of a particular concentration and density that sinks its roots into the stones of the three vineyards in Campo Rotaliano." (Foradori)

 
97 Sucklingpunkte für denJames Suckling über den Foradori Granato IGT Vigneti delle Dolomiti 2018 (2. Dez. 2021)

Enormously deep and subtle wild-blackberry aromas with a thousand herbal nuances lead you into this concentrated and beautifully proportioned red that is so delightful and fascinating. Very long finish that’s crisp and very mineral. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold.

 
94 Punkte vom Falstaff für denVon Othmar Kiem und Simon Staffler bei der Falstaff Trentino Trophy 2021 im April 2021 verköstigt:

Sattes, tiefdunkles Rubinviolett. Intensive Nase mit feinem Spiel nach Veilchen, Holunderbeere und dunkler Schokolade. Saftig am Gaumen, zeigt viel Holunderbeere, griffiges, feinmaschiges Tannin, zeigt sehr gute Spannung, salzig und lang.
 
52,00 EUR
69,33 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Albert Mann Gewuerztraminer Tradition 2021 e Flasche 21.95€
 BIO 
 
"Bemerkenswertes Gleichgewicht zwischen Kraft und Finesse." So sieht man im elsässischen Wettolsheim auf der Domaine Albert Mann den Gewuerztraminer Tradition 2021. Und in der Tat. Im Gegensatz zu vielen anderen Weinen aus dieser Rebsorte gibt sich der Gewürztraminer Tradition 2021 von Albert Mann angenehm feingliedrig und sympathisch. Dabei kommen seine floralen Eindrücke nach Rosen und Akazienblüten, wie man sie bei dieser Rebsorte erwarten darf, absolut zur Geltung. Aber das Aromenpaket springt einen zu keiner Zeit unangenehm an, sondern hüllt sich vielmehr in vornehme Eleganz. Auch die klassischen exotischen Eindrücke von Litschis und Honigmelone sind wahrnehmbar, bereichert von zartwürzigen Noten nach Anis und Süßholz. Am Gaumen zeigt er dann auch deutlich, dass er sich mit seiner kraftvoll öligen Textur und dem konzentrierten Fruchtkomplex absolut nicht zu verstecken braucht. Die Säure ist fein bemessen und hält sich mehr im Hintergrund.

Insgesamt ist der Gewürztaminer Tradition von Albert Mann daher ein eleganter Gewürztraminer mit Stil.
 
21,95 EUR
29,27 EUR pro l
Albert Mann Pinot Gris Hengst 2016 je Flasche 33€
 BIO 


Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt. Vinaturel:

Natürlich bleibt die steinig-salzige und lebendig-mineralische Komponente (...der Nase...) des Weins auch am Gaumen präsent. Doch öffnet sich der Pinot gris hier markant. Er ist elsässisch trocken, verfügt also über einen gewissen Restzucker (ca. 21 Gramm) und ist sehr intensiv mit seiner Aromatik von Kumquats, reifer Melone, vor allem aber Koriander, Sternanis, Kardamom und Kreuzkümmel. Wunderbar der Schmelz, der in seiner Textur und Aromatik an eine Crema Catalana erinnert. Dabei zeigt der Pinot gris eine feine Frische mit etwas Gerbstoff. was die Textur des Weines noch interessanter macht. Bis ins lange Finish hinein ist das ein sehr beeindruckender Pinot Gris.
 
37,50 EUR
50,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 je Flasche 16.50€
92
 BIO 


Bravo Elsass!

Der Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 ist der Einstieg in die Rieslingwelt der biodynamisch produzierenden Domaine Zind Humbrecht im elsässischen Turckheim in Frankreich. Ganz im Stile der Region überzeugt der Einstieg mit saftiger, voller Frucht, spürbarer Mineralik und der nötigen, balancierenden Säure, die sich am Gaumen aber sehr gut zu verstecken weiß und nur im Hintergrund agiert. Langes finish, viel Power.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 (August 2022):
 
Full yellow-fruit aromas, plus some mandarin make this generous wine very appealing for an entry-level dry riesling. Everything fits beautifully, so that you barely register the acidity directly, yet it gives the wine lovely freshness at the long, clean finish. From riesling vines on light, alluvial soils in the Herrenweg with a minimum age of 20 years. From biodynamically grown grapes. Drink now.

 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru Brand
98
 BIO 

Komplexität und Mineralität von einer der wärmsten und "frühen" Grand-Cru-Lagen im Alsace

"Die Weine des Jahrgangs 2020 weisen einen guten Reifegrad auf," so heisst es bei Zindhumbrecht, und die dortigen "Bemühungen, so pünktlich wie möglich bei der Weinlese zu sein, zeigen sich in der potenziellen Ausgewogenheit der Weine. Der 2020er hat auch einen interessanten Säuregehalt. Die intensive Sonneneinstrahlung und die Helligkeit haben dazu beigetragen, dass die Schalen der Trauben eine gute phenolische Reife erreicht haben und daher weisen alle Weine große Tannine auf, was wiederum eine sehr ähnliche Eigenschaft wie 2015 ist. Ein perfektes Blattwerk, eine schnelle Blüte und Reife, kein Stress... sind alles Bedingungen, die den Trauben helfen, physiologisch schnell zu reifen und daher früh geerntet werden können, wobei wertvolle Säure erhalten bleibt. Man kann mit Zuversicht sagen, dass 2020 ein sehr guter Jahrgang sein wird!"

Die Verkostungsnotiz der Domaine vom Januar 2022: Hell goldgelbe Farbe. Die Nase ist noch zurückhaltend, lässt aber schöne Aromen von Früchten, reifen Zitrusfrüchten, nassem Stein und Gewürzen (Thymian) erahnen. Seine aromatische Zartheit lässt den kräftigen Auftakt dieses Brandes nicht erahnen. Reichhaltig, dicht, intensiv, umhüllt er den Gaumen mit Kraft. Im Abgang wird er straff, mit einem schmackhaften, mineralischen Mundgefühl. Es besteht kein Zweifel daran, dass sich dieser Wein in den Monaten nach der Abfüllung leicht verschliessen wird. Man muss dann geduldig sein und ihm Zeit geben, sich zu öffnen. Dieser Brand 2020 ist dicht und straff. Er verkörpert die Vertikalität, die man von einem solchen granitischen Terroir erwartet, und hat ein großes Alterungspotenzial.
 
 
98 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru BrandJames Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru Brand (August 2022):

Be prepared to be amazed! Staggering nose of ripe pineapple, Amalfi lemon, honeysuckle and mystery. Enormously powerful and concentrated with breathtaking drive, this heads off into space like a star ship. Such razor-sharp mineral acidity, yet also staggering, textural complexity at the incredibly long finish with its cornucopia of citrusy aromas. From biodynamically grown grapes. Drink or hold.
79,50 EUR
106,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht 2020 Gewuerztraminer Hengst je Flasche 57€
97
 BIO 
Ein kraftvoller Gewürztraminer, der dem Namen seiner Herkunft, "Hengst", alle Ehren macht

Die imposante, nach Südosten ausgerichtete Hanglage des Grand Cru Hengst liegt südlich des Dorfes Wintzenheim. Der hier anzutreffende rote oligozäne Kalkstein ist eines der besten Terroirs für Gewürztraminer. Der Weinberg profitiert von sehr heißen und trockenen Wachstumsbedingungen. Der Boden sorgt für Struktur, hohe phenolische Konzentration und reduziert den kraftvollen Sortenausdruck zugunsten eines komplexeren würzigen Ausdrucks. Der Wein stammt aus zwei kleinen Weinbergen, die 1953 und in den 1920er Jahren gepflanzt wurden. Dies sind wahrscheinlich die besten und schönsten Gewuerztraminer-Selektionen des Weinguts. Natürlich wird der mit Hengst einem hohen Reifegrad geerntet und beendet seine Gärungen mit einer gewissen Süße - in 2020 sind es 16.5 g/l Restzucker.

Verkostungsnotiz der Domaine aus August 2021: Leuchtend gelbe/blassgoldene Farbe. Dieser Wein zeigt intensive Aromen von reifen weißen Früchten (Pfirsich, Birnen...) und würzige Noten. Es ist unmöglich, die Kraft dieses Weins zu erahnen, so komplex und delikat ist seine Nase, wahrscheinlich das Ergebnis eines sehr gesunden Jahrgangs (keine Edelfäule). Dieser Hengst schmeckt anfangs weich und salbungsvoll und umhüllt den Gaumen mit einer samtigen Textur, bis er dann seine gewaltige Intensität entfaltet. Die Zahlen haben diesen Wein als süß eingestuft, aber in Wirklichkeit schmeckt er fast schon trocken. Der Eindruck, den er am Gaumen hinterlässt, ist Harmonie und Länge. Was für ein Wein, und trotz seiner Kraft passt er zu vielen Speisen! (gegrillt, geräuchert, gewürzt, mariniert... alles mit Charakter!).

Auch James Suckling beschreibt den Wein in Superlativen: "Ein  Gewürzwein von monumentalem Ausmaß mit gigantischer Konzentration und Struktur".
 

97 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2020James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2020 (August 2022):

This gewurz is built on a monumental scale with gigantic concentration and structure, easily filling out the huge body. The abundant fine tannins soak up almost all of the unfermented grape sweetness and drive the very long and texturally complex, spicy finish. Already pretty mind-blowing, but great aging potential! From biodynamically grown grapes. Drinkable now, but best from 2025.
57,00 EUR
76,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Roche Calcaire 2019
94
 BIO 
Ein halbtrockener Pinot Gris von den kalkhaltigen Lagen Clos Jebsal, Clos Windsbuhl und Heimbourg der Domaine

Die verkostungsnotiz der Domaine Zind-Humbrecht: Helle strohgelbe Farbe. Die Nase ist deutlich vom großen Stammbaum der Weinberge geprägt, aus denen der Wein stammt, und liefert komplexe Fruchtaromen (Pfirsich, Nektarinen, Quitte...) sowie eine unterschwellige Mineralität. Der aromatische Ausdruck ist bereits sehr präsent und wird sich mit der Zeit weiter öffnen. Der Roche Calcaire 2019 hat eine schöne Textur im seidigen Mund und zeigt eine schöne Energie. Die reife, rassige Säure sorgt für ein harmonisches Gleichgewicht und lässt den Wein im Abgang recht trocken und delikat schmecken.

James Suckling eröffnet seine Notizen mit den Worten: "Ein wunderbarer Wein für Liebhaber des gehaltvollen elsässischen Pinot Gris." Hier seine komplette Aufzeichnung:
 

94 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Roche Calcaire 2019James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Roche Calcaire 2019:

Here’s a stunning wine for lovers of rich Alsace pinot gris, the very lively acidity enabling it to carry a hint of sweetness without any trouble at all. Serious, chalky structure behind all the flesh and wonderfully bright citrus character at the powerful finish. From biodynamically grown grapes. Drink or hold.
 
30,50 EUR
40,67 EUR pro l
Domaine Huet Vouvray Le Mont Demi-Sec 2019
97
 BIO 
 
Stephan Reinhardt vom Wineadvocate:

"After 2018, 2019 is another qualitatively great vintage for Huet, even though the series includes only four wines. If you are a collector, you shouldn't miss the 2019s, but hurry up. quantities are much less generous than in 2018."

Domaine Huet Vouvray Le Mont Demi-Sec 2019 | 97 Punkte vom Wine AdvocateVerkostungsnotiz von Stephan Reinhardt für den Domaine Huet Vouvray Le Mont Demi-Sec 2019 vom 23.07.2020:

The 2019 Vouvray Le Mont Demi-Sec is clear, fresh, deep and complex yet pure, fine, elegant and perfectly interwoven on the nose, where notes of crushed flint stones, limestones and concentrated citrus fruit aromas and even iodine notes are revealed. Very elegant and refined on the palate, this is a round, juicy, seductively fruity yet firmly structured and piquant Le Mont whose sweetness is captured by fine tannins and a sustainably dense, vital and salty finish. The 2019 Demi-Sec is a great Chenin and the finer Le Mont of the two, and it is doubtlessly a long-distance runner that should be cellared for at least a decade even though it's hard to resist today. Impressive! 13.5% alcohol. 17.500 bottles made. Tasted in July 2020.
 
39,00 EUR
52,00 EUR pro l
Domaine Huet Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec 2017
93+
 BIO 
 
Der Le Haut-Lieu Demi-Sec hat mit seinem trockenen Partner die gute Zugänglichkeit auf hohem Niveau gemein. Hier sind es ebenfalls feine Aromen von Kernobst. die von Eindrücken nach Akazienblüten und Orangen bereichert werden. In Verbindung mit der präsenten Restsüße kommen in Nase und Gaumen auch honigähnliche Eindrücke zur Geltung. Dabei verliert er aber nie seine beschwingte Leichtigkeit einerseits und einen seriösen Anspruch andererseits und macht stets Lust auf ein zweites Glas. Zudem unterstützt die ideal ausgebildete Säurestruktur die gekonnte Balance dieses edlen Weißweins. Gerade im Abgang meldet sich dann auch die frische Mineralität nochmal zu Wort und lässt einen mit herrlich genussvollen Minuten zurück.

Chenin Blanc gelangt im Vouvray zu außerordentlichen Qualitäten. Die Weine glänzen mit einer herrlich vibrierenden Säurestruktur und einer faszinierenden aromatischen Palette. Zugleich wohnt ihnen ein enormes Reifepotential inne, durch das sie im Laufe der Jahre nur noch mehr Finesse und Subtilität ausbilden. Die bereits jahrzehntelange Erfahrung bei Domaine Huet im biodynamischen Weinbau seit 1988 trägt dazu bei, die Essenz der Terroirs in jeder ihrer Weißweine zu entfalten. Jeder Jahrgang wird sechs Monate bis zur Abfüllung im April aufbewahrt.


93+ Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Huet Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec 2017Verkostungsnotiz von Stephan Reinhardt für den Domaine Huet Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec 2017 vom 31. Mai 2019:

The 2017 Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec displays an intense yellow color and offers a fascinatingly pure and chalky/smoky bouquet of crushed stones intertwined with sur-lie notes, oat milk and ripe, well-concentrated fruit aromas. After lots of aeration, you get some lactic notes here as well. Round, lush and intense on the palate, this is a full-bodied, juicy, very refined and elegant Vouvray with delicate tannins, good structure and sensual, slightly sweet fruit. The finish reveals great power but also grip, salt, finesse and enormous length. This is a pretty great wine, and it can age for decades, although it already drinks very well.
31,50 EUR
42,00 EUR pro l