Grosset Riesling Alea Clare Valley 2021 je Flasche 29.50€
Grosset Riesling Alea Clare Valley 2021

weiteres von

Grosset Riesling Alea Clare Valley 2021

Art.Nr.:
2022006130
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Australien
Region:
Clare Valley
Lage:
Rockwood Vineyard
Rebsorte(n):
Riesling
Bodenformation:
karger roter Lehm
Verschlussart:
Schraubverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
10 - 12 Jahre
Trinktemperatur (in Grad °C):
9 - 11
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.3
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Grosset WinesCnr Manoora Rd and Stanley StP O Box 64Auburn SA 5451Clare ValleySouth Australia
29,50 EUR
39,33 EUR pro l

39,33 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Grosset Riesling Springvale Clare Valley 2021 je Flasche 30.95€
97
 
Springvale, ein im Jahr 2000 unter anderem auch mit zwei deutschen Riesling-Klonen bepflanzter, sechs Hektar umfassender Weinberg in Watervale, Clare Valey,  stellt schon eine Besonderhat dar. Ein Oberboden aus rotem Lehm von geringer Mächtigkeit über Kalkstein und mehrer hundert Millionen Jahre altem Schiefergestein. Der Boden bleibt unbearbeitet. Der hier wachsende Riesling ist äußerst robust und ergibt im Durchschnitt nur zweieinhalb Flaschen Wein je Rebstock.

 
97 Sucklingpunkte für denJames Suckling greift für den Grosset Riesling Springvale Clare Valley 2021 ganz tief in die Punktekiste:

A piercing wine that has such intense and focused lime fruit, as well as sweetly fragrant floral notes. Spellbinding intensity to the nose here. The palate sings with clarity and bright, vivid acidity drives pure lime-juice flavors long and fresh. Full of energy and a real powerhouse. Drink or hold. Screw cap.
 
30,95 EUR
41,27 EUR pro l
Grosset Polish Hill 2017 Clare Valley Riesling je Flasche 39.90€
98
 
Australische Rieslinge. Ja ja, diese plumpen Fruchtbomben. Viel zu viel Extrakt. Dachte man lange. Dann kam Grosset. Und zeigte allen, was Riesling aus Australien kann, wenn man ihn an den richtigen Stellen und auf den richtigen Böden pflanzt. Wie 1996 am Polish Hill. Hier gedeiht seit dem das Rebmaterial für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2021. Vollreif geerntet, von Hand gelesen, komplett durchgegoren und trotzdem nur schlanke 12.9% Alkohol. Ein wahres Feuerwerk an Zitrusaromen, Mineralik und ein Fest für jeden Riesling-Fan. Egal woher man kommt. Die Weine von Grosset sprengen Grenzen.
Dabei hat der Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2021 "die Struktur und die Intensität des Geschmacks, um einer der großen Jahrgänge zu werden". Heisst es aus dem kleinen Städtchen Auburn am südlichen Rand des Clare Valley. Der Heimat von Grosset.

 
98 Sucklingpunkte für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2021James Suckling zeigt sich begeistert (April 2022):

An exceptional vintage for this wine, with such intense aromas of lime and sweet flowers, as well as hints of white nectarine and wet stone in the background. The palate has density and sleekly refined shape that drives so long. Lime juice throughout, and some almost pithy density builds into the finish, supported by driving acidity. From biodynamically grown grapes. Drinkable now, but best from 2026 and a number of years after that. Screw cap.
 
39,90 EUR
53,20 EUR pro l
Zind-Humbrecht 2018 Riesling Roche Calcaire
94
 BIO 
 
Beschreibung: Dieser Wein stammt aus 7 kleinen Weinbergen, die rund um das Dorf Gueberschwihr liegen. Seit einigen Jahren kommt die winzige Produktion von jungen Rieslingreben hinzu, die in der Lage Hengst gepflanzt wurden. Gueberschwihr profitiert von einem etwas weniger frühen Klima (eine Woche später als Turckheim), da die meisten Rebstöcke an einem sanften Hang nach Osten ausgerichtet sind. Die Böden auf Kalksteinbasis sind tiefgründig, reichhaltig und haben eine hervorragende Wasserspeicherfähigkeit. Außerdem erwärmen sie sich langsamer. Die Reben erleben hier nie Wasserstress. Der kühlere Kalkstein bringt eine Struktur in den Wein, die auf einer hellen, zitrusartigen Säure und einem breiteren Gaumen basiert. Die Weine altern sehr gut und brauchen einige Zeit, um sich zu öffnen. Auch im Jahr 2018 ist dieser Wein noch sehr klassisch, hergestellt aus schönen, gesunden Trauben. Die Gärung dauerte lange, wahrscheinlich unter dem Einfluss eines niedrigeren pH-Wertes, aber die wilden Hefen schafften es, sie zu beenden.

Verkostungsnotiz: Blassgelbe Farbe. Die Nase zeigt einen typisch "kreidigen" Einfluss: noch leicht reduktiv, rauchig, und eine Entwicklung hin zu frischen Zitrusfrüchten nach etwas Belüftung. Am Gaumen ist er elegant, schön trocken mit einer saftigen Säure. Elegant, rassig und gut strukturiert im Abgang. Die lebendige Säure zeigt sich besonders im Abgang und lädt zu einem schönen Speichelfluss ein! (Zind-Humbrecht; 4/2020)

 
94 Sucklingpunkte für denJames Suckling am 8. Dezember  2020 zum Domaine Zind-Humbrecht 2018 Riesling Roche Calcaire:

Still very young, this needs some aeration for the acacia, lemon-cream and beeswax notes to emerge. On the medium-to full-bodied palate there’s a great marriage of creaminess and ripeness, then the wine flips in the chalky direction, the mineral character building impressively at the long finish. From biodynamically grown grapes. Better after 2020.
 
24,00 EUR
32,00 EUR pro l
Franz Hirtzberger Riesling Steinterrassen Federspiel 2020
93
93
 
93 Sucklingpunkte für denJames Suckling zeigt sich begeistert (4.10.2021):
I love the extremely complex, floral nose that ranges from spring blossoms to jasmine. Sleek and racy on the medium-bodied palate with so much minerality and energy. Uplifting freshness at the finish. Drink or hold.


 
93 Punkte vom Falstaff für denPeter Moser | Falstaff schreibt im aktuellen Weinguide Österreich (9. Juli 2021):

Leuchtendes Gelbgrün, Silberreflexe. Frische Nuancen von weißem Weingartenpfirsich, zarter Blütenhonig, mit Limettenzesten unterlegt. Mittlerer Körper, weiße Tropenfrucht, frischer Säurebogen, mineralisch, zitroniger Touch, animierender, pikanter Stil.

 
Die Flaschenabbildung zeigt einen früheren Jahrgang.
 
21,95 EUR
29,27 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Grosset Riesling Springvale Clare Valley 2021 je Flasche 30.95€
97
 
Springvale, ein im Jahr 2000 unter anderem auch mit zwei deutschen Riesling-Klonen bepflanzter, sechs Hektar umfassender Weinberg in Watervale, Clare Valey,  stellt schon eine Besonderhat dar. Ein Oberboden aus rotem Lehm von geringer Mächtigkeit über Kalkstein und mehrer hundert Millionen Jahre altem Schiefergestein. Der Boden bleibt unbearbeitet. Der hier wachsende Riesling ist äußerst robust und ergibt im Durchschnitt nur zweieinhalb Flaschen Wein je Rebstock.

 
97 Sucklingpunkte für denJames Suckling greift für den Grosset Riesling Springvale Clare Valley 2021 ganz tief in die Punktekiste:

A piercing wine that has such intense and focused lime fruit, as well as sweetly fragrant floral notes. Spellbinding intensity to the nose here. The palate sings with clarity and bright, vivid acidity drives pure lime-juice flavors long and fresh. Full of energy and a real powerhouse. Drink or hold. Screw cap.
 
30,95 EUR
41,27 EUR pro l
Grosset Polish Hill 2017 Clare Valley Riesling je Flasche 39.90€
98
 
Australische Rieslinge. Ja ja, diese plumpen Fruchtbomben. Viel zu viel Extrakt. Dachte man lange. Dann kam Grosset. Und zeigte allen, was Riesling aus Australien kann, wenn man ihn an den richtigen Stellen und auf den richtigen Böden pflanzt. Wie 1996 am Polish Hill. Hier gedeiht seit dem das Rebmaterial für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2021. Vollreif geerntet, von Hand gelesen, komplett durchgegoren und trotzdem nur schlanke 12.9% Alkohol. Ein wahres Feuerwerk an Zitrusaromen, Mineralik und ein Fest für jeden Riesling-Fan. Egal woher man kommt. Die Weine von Grosset sprengen Grenzen.
Dabei hat der Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2021 "die Struktur und die Intensität des Geschmacks, um einer der großen Jahrgänge zu werden". Heisst es aus dem kleinen Städtchen Auburn am südlichen Rand des Clare Valley. Der Heimat von Grosset.

 
98 Sucklingpunkte für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2021James Suckling zeigt sich begeistert (April 2022):

An exceptional vintage for this wine, with such intense aromas of lime and sweet flowers, as well as hints of white nectarine and wet stone in the background. The palate has density and sleekly refined shape that drives so long. Lime juice throughout, and some almost pithy density builds into the finish, supported by driving acidity. From biodynamically grown grapes. Drinkable now, but best from 2026 and a number of years after that. Screw cap.
 
39,90 EUR
53,20 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Palacios La Vendimia Tinto DOC Rioja 2020 je Flasche 10.50€




92 Sucklingpunkte für denVerkostungsnotiz von James Suckling vom 14. Oktober 2021 für den Palacios La Vendimia Tinto DOC Rioja 2020:

A fresh and refined red with cherry and berry character, fine tannins and hints of orange peel. Medium body, light tannins and a bright finish. Delicious now.




 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
CMM Clos du Moulin aux Moines 2017 Volnay Les Famines AOC
 BIO 
 
Farbe:
Gedecktes Kirschrot mit rubinroten Aufhellungen zum Rand hin.

Nase:
Ein erdiger Duft von Waldlaub und Unterholz strömt beim 2017er Volnay „Les Famines“ aus dem Glas entgegen. Mit Sauerstoff gesellen sich Himbeere, Kirsche, Kirschstein, Brombeere und schwarze Johannisbeere hinzu. Ein Hauch grüner Paprika und frisch geschroteter schwarzer Pfeffer verleihen diesem femininen Volnay einen interessanten maskulinen Touch.

Gaumen:
Nimmt man ihn auf die Zunge, erfreut man sich an seiner erfrischenden und belebenden Art, die durch den niedrigen Alkoholgehalt von 12.5 Vol% noch zusätzlich unterstrichen wird. Die feinen Fruchtnoten der Nase verbinden sich mit Graphit und einer äußerst feinen Tanninstruktur, die von einer ebenso feinen Mineralik begleitet wird. Purer Trinkgenuss und große Trinkfreude aus Burgund!

Verkostungsnotiz von vom 27.11.2018. Copyright Christina Hilker und Vinaturel
 
47,01 EUR
62,68 EUR pro l
Domaine Méo Camuzet Pommard AC 2018 je Flasche 69€



Der Domaine Méo Camuzet Pommard AC 2018 spiegelt auf perfekte Weise den Stil wieder, den Jean-Nicolas Méo bei seinen Weinen verfolgt: kräftiges, poliertes Tannin, eine sehr gute Portion animierende Säure. dichte, konzentrierte Frucht und superbe Mineralik. Komplex, anspruchsvoll, lagerfähig - Méo Camuzet eben. Der Jahrgang 2018 verspricht zwar noch kein allzu zeitnahes Trinkvergnügen, aber mit etwas Dekantierzeit kann man hier vielleicht schon in 2 bis 3 Jahren die ganze Pracht des Burgunds im Glas erleben, von einem der renommiertesten Weingüter zum fairen Preis.

 
69,00 EUR
92,00 EUR pro l
Tyrrells Wines Hunter Valley Semillon 2021 je Flasche 16.90€
94
 
Der Tyrrells Wines Hunter Valley Semillon 2021 ist der Einstig in Tyrrells wunderbare Semillonwelt. Das Traubengut stammt fast ausschließlich aus der Lage HDV, die sich zwischen zwei trockene Täler bettet und so optimale Bedingungen birgt. Die Trauben werden in Ganzpressung verarbeitet und nach der temperaturregulierten Vergärung im Stahltank und einer kurzen Reifezeit auf der Feinhefe geht es für den Tyrrells Wines Hunter Valley Semillon 2021 auch schon in die Flasche - hier wird ganz explizit auf den Einsatz von Holz verzichtet, um die Frische best möglich zu bewahren. Die Zitrusfrische zeigt sich schon in der Nase. Am Gaumen gepaart mit saftiger Grapefruit. Die sanfte Säure stützt die Frucht und gibt perfekte Balance. Was für ein Einstieg!

 
Jame94 Sucklingpunkte für den Tyrrells Wines Hunter Valley Semillon 2021s Suckling wird es ähnlich sehen und schreibt (November 2021):

This delivers intense, fresh and pure lemon aromas with some minerally edges and light florals. The palate has a very fine and bright feel with a core of lemon-curd flavor. Streamlined and elegant. Drink or hold. Screw cap.
 
16,90 EUR
22,53 EUR pro l
Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion
94
89
95
93
94 Suckling Punkte für den Chateau de Pressac 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion:

16 Feb, 2022 – Very beautiful aromas of redcurrants and ripe plums with bark and moss, following through to a medium to full body with firm, creamy tannins and hints of salt and fresh herbs. So attractive now, but much better in 2025 and onwards.

 
95 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau de Pressac 2019 Saint EmilionAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion:

The 2019 de Pressac is just as compelling from bottle as it was from barrel. A complex, mesmerizing wine, Pressac offers up an exotic mélange of black cherry, plum, chocolate, new leather, licorice, spice and menthol. All the elements are so well balanced. Espresso,, lavender, dried rose petal and cedar linger on the complex, beautifully delineated finish. The 2019 is seriously impressive. It's as simple as that.

 
92 Punkte vom Vinous-Team für denUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion:

The 2019 Château de Pressac has an intense bouquet of blackberry, raspberry and light cedar aromas, touches of mint coming through with time. The palate is medium-bodied with sappy black fruit and quite edgy, showing a cheeky touch of Earl Grey toward the finish. It needs time but has the substance to age well in bottle.

 
93 Punkte vom Falstaff für den Chateau de Pressac 2019 Saint EmilionDer Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Ockerrandaufhellung. Tabakig-würzig unterlegte schwarze Waldbeeren, dunkle Herzkirschen, ein Hauch von Velour, Feigen, kandierte Orangenzesten. Saftig, komplex, feine Pflaumenfrucht, feine, gut integrierte Tannine, süß und anhaftend, gute Länge, salziger Nachhall, sicherer Entwicklungspotenzial.
 
33,90 EUR
45,20 EUR pro l