Claude Riffault Les Denisottes AOC Sancerre 2020 je Flasche 37€
Claude Riffault Les Denisottes AOC Sancerre 2020

weiteres von

Claude Riffault Les Denisottes AOC Sancerre 2020

Art.Nr.:
2022008594
restlos ausverkauft  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Loire
Lage:
Sancerre
Rebsorte(n):
Sauvignon Blanc
Parker Punkte:
95+
Bodenformation:
tiefe Terres Blanches, kalkhaltiger Kimmerdige
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
9 - 10 Monate in demi-muids
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Korkverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
10 Jahre +
dekantieren / karaffieren:
ja
Trinktemperatur (in Grad °C):
8 – 10
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Burgunder
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Claude Riffault | Maison Sallé | 18300 Sury-en-Vaux | Frankreich | FR-Bio-01
0,00 EUR

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Jean Max Roger Sancerre Vieilles Vignes 2018 je Flasche 24.95€


Die Vieilles Vignes werden aus Trauben der ältesten Rebanlagen des Weinguts erzeugt. Die Trauben wachsen auf Böden mit hohem Kalksteinanteil. Bis zur Lese werden diese Reben wie alle anderen Reben auch bewirtschaftet. Den Unterschied macht eine sehr lange Gärung. welche die Entwicklung der maximalen Aromenvielfalt ermöglicht und eine reduzierung der Erträge. Diese alten Rebstöcke tragen nur wenige Trauben. diese jedoch sind von außergewöhnlicher Qualität. Ein sehr kleiner Teil der Cuvée wird zusätzlich in 400-Liter-Eichenfässern ausgebaut und nachher wieder verschnitten. Diese Cuvée bietet eine intensive. komplexe Nase mit Aromen von Früchten und weißen Frühlingsblumen. Der Auftakt ist weich. rund und viskos mit schönen Frische am Gaumen. Es zeigt eine bemerkenswerte Länge mit blumigen und fruchtigen Noten. mit einem Hauch von Vanille unterstrichen.


 
24,95 EUR
33,27 EUR pro l
Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2020 je Flasche 23.50€
90
 BIO 

90 Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Boucauds AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

Stéphane Riffault's 2020 Sancerre Les Boucauds was the first wine bottled from this vintage at this steep-rising domaine in Sury-en-Vaux. The wine is clear, fresh and intense on the elegant and finely spicy/mineral nose. The palate is rich, intense and powerful but also refined and elegant, and with 14% stated alcohol, this Sancerre finishes with warmth, grip, good and tensioned length as well as mineral and citric freshness.



In der Nase entfalten sich die Aromen von weißfleischigen Früchten und Zitrusfrüchten. Am Gaumen sorgt die Großzügigkeit des Bodens für eine gute Fülle. Die feine Mineralität und die Säure des Weins sorgen für Frische. Genießen Sie ihn allein oder zu einfachen Gerichten mit Krustentieren oder Fisch.

 
Nicht käuflich
Claude Riffault Les Chailloux AOC Sancerre 2020 je Flasche 37€
94+
 BIO 
 
94+ Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Chailloux AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

From 41- to 48-year-old vines on silex soils at 250 meters in altitude, Stéphan Riffault's 2020 Sancerre Les Chailloux shows a deep, complex and intensely mineral bouquet with ripe, intense, elegant and rather yellow-fleshed fruit aromas and iodine notes. Aged on the lees for more than a year prior to the bottling at the end 2021, this is a pure, dense and intense Sancerre with texture and generous physalis notes. There is a tropical sensation here, whereas the finish is coolish, flinty and full of tension. Fruits and minerals as well as structure and acidity are perfectly interwoven here. It is still tight and closed (if not austere) but a very promising and full-bodied wine. 14% stated alcohol. Natural cork. Tasted in January 2022.


Die im Dorf Sury-en-Vaux eher seltenen Feuersteinböden, verursacht durch eine geologische Verwerfung während des Eozäns vor rund 40 Millionen Jahren, befinden sich am Rande des Forêt de Charnes, am lieu-dit Les Chailloux. Nicht mal ein Hektar besitzt Claude Riffault in diesem Terroir, mit Rebstöcken im Alter zwischen 13 und 40 Jahren. Der daraus gewonnene Wein ist geradlinig und mineralisch. Die Frucht drückt sich auf ihrer rauchigen Seite aus. Am Gaumen ist er präzise und straff.
 
37,00 EUR
49,33 EUR pro l
Claude Riffault Les Chasseignes AOC Sancerre 2020 je Flasche 28.50€
93
 BIO 
 
93 Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Les Chasseignes AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

From gravelly limestone soils and made with fruit from nearly a dozen east- and southeast-facing parcels at 275 meters in altitude, the 2020 Sancerre Les Chasseignes opens with an initially greenish, refreshing bouquet. It offers white fruit and coolish stones aromas on the elegant and moderately intense nose but gains in complexity if aerated for some days in the open bottle. Round and elegant on the palate, this full-bodied and refreshing Sancerre reveals a finely intense and concentrated texture with ripe, fleshy yellow plum notes and delicate grip from ripe tannins and aging sur lie, but it finishes with the purity and mineral freshness of an excellent Sancerre. The finish is long, dense and savory. Les Chasseignes seems to be richer and rounder than Les Denisottes and Les Chailloux yet initially lacks the tension and structure of those, which makes the alcohol more palatable. However, this is still an excellent wine. And, tasted again after 11 (!) days from the same bottle, it's even a great Sancerre. 14% stated alcohol. Natural cork. Tasted in January 2022.


Les Chasseignes kommt in vielen Parzellen in der Appellation Sancerre vor. Es handelt sich dabei um eine lokale Bezeichnung der flachen, kieseliegen Kalksteinböden. Die Weinberge für den Les Chasseignes von Claude Riffault befinden sich nordöstlich des Dorfes Sury-en-Vaux auf einer Höhe von 270 Metern. Die südöstliche Exposition der Weinbergsparzellen gewährleistet eine lange Sonneneinstrahlung.
Der Claude Riffault Les Chasseignes AOC Sancerre 2020 zeichnet sich durch seine feine Frucht aus. Am Gaumen verleiht ihm die kalkhaltige Mineralität Länge und Nachhall.
 
Nicht käuflich

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Claude Riffault Monoparcelle 538 AOC Sancerre 2020 je Flasche 41.50€
96-97
 BIO 


96-97 Parker-Punkte | Stephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Monoparcelle 538 AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

The intensely yellow-colored 2020 Sancerre Monoparcelle 538 shows a rich, fresh, mineral and intense sur lie bouquet. It is from a southeast- to south-facing 0.44-hectare plot with 48-year-old vines rooting in extremely shallow Kimmeridgian limestone soils at 260 meters in altitude. The bouquet reveals lemon and iodine aromas of melting stones and comes along pretty much like a great wine from Burgundy. It is lush and intense yet also refined and elegant on the palate, with lychee notes at this early stage (lychee seems to be a Riffault signature flavor of the vintage). This is a pure, persistently salty and penetrating mineral Sancerre with firm but fine tannins, ripe acidity and a long, textured and even fruity finish. This is, again, a very promising, incredibly long and complex yet still somewhat austere (but so tensioned) Monoparcelle. Tasted as a sample in January 2022. To be bottled in March this year.




 
Nicht käuflich
Claude Riffault Monoparcelle 469 AOC Sancerre 2020 je Flasche 41.50€
95-96
 BIO 


95-96 Parker Punkte für den vom WineadvocateStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Monoparcelle 469 AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

Tasted as a sample in January 2022, the golden-yellow 2020 Sancerre Monoparcelle 469 is pure but intense and utterly iodine-scented and flinty on the nose, with notes of crushed stones, cumquats and refreshing lemon juice as well as intense white and green fruit. This is just fascinating again (after the superb 2019) in its terroir expression. On the palate, this is a rich but elegant, juicy, finely textured and tannic Sancerre with lychee and tropical stone fruit aromas as well as the fine and elegant mineral character of a classic Sancerre. The finish is long, intense and fresh, with tangy notes and the mineral and tannic grip of a great, promising wine that is still developing. The 2020 might be even better than the 2019, but time will tell. I'd definitely opt for it.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Domaine Chatelain Pouilly-Fume Les Chailloux Silex 2020 je Flasche 14.95€
 
Degustation:
Im Glas präsentiert sich der Domaine Chatelain Pouilly-Fume Les Chailloux Silex 2020 in einem glänzenden Goldgelb. In der Nase treffen würzige, auch leicht minzige Aromen auf feine Fruchtnuancen. Am Gaumen kommt mit seiner Mineralität die Weinlage St. Andelain mit ihrem Feuerstein schön zum Ausdruck.

Bodenbeschaffenheit: 
Ton/kieselsäurehaltiger Boden mit Kieselsteinen und sehr scharfem. geschliffenem Feuerstein. Tonhaltiger Untergrund. Boden orange-gelb. Benannt nach der Parzelle les Chailloux. was "heiße Steine" bedeutet.
Weinbereitung: In Edelstahltanks mit Temperaturkontrolle während der Gärung (zwischen 16 und 18 Grad)
 
15,85 EUR
21,13 EUR pro l
Domaine Séverin et Gilles Chollet Pouilly-Fumé 2020




Ein blassgelber Wein mit leicht goldenen Reflexen und einer schönen Helligkeit. Dieser weiße Pouilly Fumé zeigt sich mit einer Nase von weißen Blumen und Zitruszesten. Am Gaumen ist der Auftakt lebendig und geradlinig, mit angenehmer Fülle, Frische und einer schönen Mineralität.
Der Domaine Séverin et Gilles Chollet Pouilly-Fumé 2020 ist ein perfekter Begleiter zu Schalentieren, Fisch, weißem Fleisch und Ziegenkäse.



 
15,00 EUR
20,00 EUR pro l
Weedenborn Chardonnay brut nature





Ganz nach dem Vorbild Champagne hergestellt. 24 Monate Hefelager, traditionelle Flaschengärung, handgerüttelt. Der Weedenborn Chardonnay brut nature besticht durch seine strahlend goldgelbe Farbe, feinmoussierend mit angenehm fruchtigem Bukett feiner reifer Stachelbeere und Melone mit einem Hauch von Karamell und Banane. Im Geschmack mineralisch mit weicher vollmundiger Burgundernote.




 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
Bellefleur de Haute-Serre Malbec brut Rose
 
100% Malbec

Ein spannender und faszinierender Schaumwein aus einer Region die vom Malbec dominiert ist. den hochgelegenen Weingärten und den Kalkböden ist es zu verdanken. dass es überhaupt möglich ist hier Frische und Finesse zu erhalten. DIe Vergärung findet schonend statt und berücksichtigt die traditionelle Herstellungsverfahren. EIne nur dezente Dosage wird vor der Vermarktung hinzugegeben um den Charakter der Malbectraube zu behalten. Seine Farbe ist zart und von weichen pinken Reflexen geprägt. Der Duft ist floral und von heller Waldbeeraromatik. Die Pelage ist dezent und fein. er eignet sich als guter Speisenbegeiter.


Winemaker Georges Vigouroux

 
20,95 EUR
27,93 EUR pro l
Claude Riffault Monoparcelle 469 AOC Sancerre 2020 je Flasche 41.50€
95-96
 BIO 


95-96 Parker Punkte für den vom WineadvocateStephan Reinhardt's Verköstigungsnotiz zum Claude Riffault Monoparcelle 469 AOC Sancerre 2020 (31. Januar 2022)

Tasted as a sample in January 2022, the golden-yellow 2020 Sancerre Monoparcelle 469 is pure but intense and utterly iodine-scented and flinty on the nose, with notes of crushed stones, cumquats and refreshing lemon juice as well as intense white and green fruit. This is just fascinating again (after the superb 2019) in its terroir expression. On the palate, this is a rich but elegant, juicy, finely textured and tannic Sancerre with lychee and tropical stone fruit aromas as well as the fine and elegant mineral character of a classic Sancerre. The finish is long, intense and fresh, with tangy notes and the mineral and tannic grip of a great, promising wine that is still developing. The 2020 might be even better than the 2019, but time will tell. I'd definitely opt for it.
 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
Teusner The Dog Strangler Barossa Valley
93
 
Das Weingut Teusner im Barossa Valley. konzentriert sich auf die Produktion von Premiumweinen.
Seine Vorliebe für die alten Rebsorten der Rhone Mouvedre ( Mataro ). Grenache. Shiraz ( Syrah ) stehen ganz klar im Vordergrund bei der Auswahl der Rebflächen aus dem nördlichen Teil des Barossa Valley dem Ebenezer Bereich. auf diese Rebflächen greifen auch sehr bekannte Winzer wie z.B. Ben Glaetzer zu.

Die Weine besitzten eine grosse Dichte. behalten aber zu jeder Zeit die nötige Finesse !!!


Weinkritikerstimmen zum Dog Strangler von Teusner:

Teusner The Dog Strangler 2018 Barossa Valley mit 93 SucklingpunktenJames Suckling

This is a deeply fruited version of this wine with very attractive. woody spices through rich. dense dark plums and berries. Big fruit energy here. Bold. smooth tannins and a licorice and plum finish. Very convincing expression of rich mataro.

A boorish. bold wine of thick set tannin and hefty fruit character. dark and weighty. slippery and spiked with clove/cinnamon woody characters. Slips along well even with all that richness and liquid spice gripping the tongue. Big perfume of all the dark fruits and woody spices too. Really pleasing. warming. heartland Barossa stuff here. Mass appeal and a great deal of meaty charm. Go forth! — Wine Front. 93/100


While it’s a proverbial name. it won’t enhance the wine’s prospects with canine lovers - which is a pity. for this is a very attractive mataro that has counterintuitively flourished in the cool vintage.
 
19,90 EUR
26,53 EUR pro l
Dog Point Sauvignon Blanc 2021 Weltklasse Sauvignon
 BIO 
 
Der Dog Point Sauvignon Blanc ist der jüngste Geniestreich von Ivan Sutherland and James Healy. Schon zu Zeiten von Cloudy Bay haben diese Könner bewiesen. zu was Neuseeland in der Lage ist. Doch seit dem diese beiden sich für das Projekt Dog Point verantwortlich zeigen erreichen Sie neue Höhen und setzten die Maßstäbe auf ein neues Level. Für uns die Sauvignon Blanc Referenz in Marlborough!

"Our version of the classic dry aromatic style of Marlborough Sauvignon Blanc. The citrus core of flavours are juicy and intense with deliciously refreshing saline acidity. The wine calls for simple fresh seafood but can also be enjoyed as a pre-dinner aperitif with or without social distancing. One of the best vintages the region has experienced in years. Grapes are hand-picked from eight of our own vineyards within the Wairau Valley. Cropped at an average of 10 tonnes/hectare. The fruit is whole bunch pressed, cold settled before fermentation and 4 months aging in stainless steel tanks. A portion of this wine is fermented using indigenous yeast. Bottled without fining." (Dog Point)

 
91 Punkte vom Wine Advocate für den Dog Point Sauvignon Blanc 2020Joe Czerwinski bewertet den Dog Point Sauvignon Blanc 2020 im April 2021 wie folgt:
2021 ist noch nicht bewertet.

Dog Point's 2020 Sauvignon Blanc boasts explosively pungent scents of boxwood, passion fruit and grapefruit. A bit more sedate on the medium-bodied palate, the flavors skew more toward pineapple and grapefruit with touches of fig and nectarine. This shows ample concentration, a silky mouthfeel, bright citrusy flavors and good length. In sum, it's a fine example of classic Marlborough Sauvignon Blanc.

 
93 Sucklingpunkte für den Dog Point Sauvignon Blanc 2020James Suckling bewertet den Dog Point Sauvignon Blanc 2020 im Februar 2021 wie folgt:
2021 ist noch nicht bewertet.

This has some youthful, flinty notes with lime peel and green passion fruit, as well as peach and wet stone. The palate is crisp, composed and quite nicely coiled into shape. Punchy and pure citrus and tropical flavors sit fresh. Drink now. Screw cap.
 
16,90 EUR
22,53 EUR pro l