Bret Brothers La Soufrandière Saint-Veran La Bonnode Ovoide 2019
Bret Brothers La Soufrandière Saint-Veran La Bonnode Ovoide 2019  BIO 

weiteres von

 BIO 

Bret Brothers La Soufrandière Saint-Veran La Bonnode Ovoide 2019

Art.Nr.:
2022008694
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Burgund
Lage:
Saint-Véran
Rebsorte(n):
Chardonnay
Parker Punkte:
90
Bodenformation:
Mergel- und Lehmböden
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
12-monatige Gärung im eiförmigen Zementtank (19hl)
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Korkverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
4 - 6 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
10 - 12
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Burgunder
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Bret Brothers/La Soufrandière. 125 rue Aux Bourgeois. 71680 Vinzelles / France. | FR-BIO-01
36,90 EUR
49,20 EUR pro l

49,20 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Bret Brothers Men In Bret XXI Vin de France
 BIO 
Authentisches und natürliches Cuvée aus der "Zen"-Linie

Seit dem Jahr 2019 vinifizieren die beiden Brüder ihre Rotweine nach der  "Zen"-Version, darunter verstehen sie den Verzicht auf Schwefel bei der Abfüllung. Und so liegt denn auch der Gesamtschwefelgehalt beim  Bret Brothers Men In Bret XXI Vin de France bei nur 12 mg je Liter. Hergestellt wird er aus der Gamay, die im Beaujolais beheimatet ist. Biologisch zertifizierte Trauben, Handlese am 18. September 2021, Macération semi-carbonique und Ausbau für neun Monate in gebrauchten Pièces. Es handelt sich, mit den Worten von Jean-Guillaume und Jean-Philippe Bret, um ein "Cuvée atypique", eine Mischung aus all ihren Rotweinfässern.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 30.03.2023 (Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel):
Farbe: helles, transparentes Karmesinrot
Nase: Dieser Vin de France, dessen Gamay-Frucht aus dem Beaujolais stammt, ist ein großartiger Spaßwein. Das suggeriert schon das Etikett mit den beiden Men in Bret. Es ist ein Wein, der Freude bereiten und in großen Schlücken geleert werden soll. Dazu animieren schon die seidig wirkende reife Süßkirsch- und Waldfrucht, der minimale Touch von flüchtiger Säure sowie die feinen Noten von Zimt und Tonkabohne.
Gaumen: Am Gaumen rinnt und rinnt der Wein die Kehle hinab, wenn man es zulässt. Er ist ein Charmeur mit seidiger Textur und einer sinnlich reifen und doch frischen roten und dunklen Frucht, die auch am Gaumen von süßen Gewürzen begleitet wird. Das ist Glou-Glou von Menschen, die genau wissen, was sie tun, und mit dem Men in Bret unkomplizierten und doch anspruchsvollen Trinkgenuss bieten wollen.
Nicht käuflich
Bret Brothers Men In Bret XXII Vin de France
 BIO 
Authentisches und natürliches Cuvée aus der "Zen"-Linie

Seit dem Jahr 2019 vinifizieren die beiden Brüder ihre Rotweine nach der  "Zen"-Version, darunter verstehen sie den Verzicht auf Schwefel bei der Abfüllung. Und so liegt denn auch der Gesamtschwefelgehalt beim  Bret Brothers Men In Bret XXI Vin de France bei nur 12 mg je Liter. Hergestellt wird er aus der Gamay, die im Beaujolais beheimatet ist. Biologisch zertifizierte Trauben, Handlese am 18. September 2021, Macération semi-carbonique und Ausbau für neun Monate in gebrauchten Pièces. Es handelt sich, mit den Worten von Jean-Guillaume und Jean-Philippe Bret, um ein "Cuvée atypique", eine Mischung aus all ihren Rotweinfässern.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 30.03.2023 zum Men in Bret XXI (Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel):
Farbe: helles, transparentes Karmesinrot
Nase: Dieser Vin de France, dessen Gamay-Frucht aus dem Beaujolais stammt, ist ein großartiger Spaßwein. Das suggeriert schon das Etikett mit den beiden Men in Bret. Es ist ein Wein, der Freude bereiten und in großen Schlücken geleert werden soll. Dazu animieren schon die seidig wirkende reife Süßkirsch- und Waldfrucht, der minimale Touch von flüchtiger Säure sowie die feinen Noten von Zimt und Tonkabohne.
Gaumen: Am Gaumen rinnt und rinnt der Wein die Kehle hinab, wenn man es zulässt. Er ist ein Charmeur mit seidiger Textur und einer sinnlich reifen und doch frischen roten und dunklen Frucht, die auch am Gaumen von süßen Gewürzen begleitet wird. Das ist Glou-Glou von Menschen, die genau wissen, was sie tun, und mit dem Men in Bret unkomplizierten und doch anspruchsvollen Trinkgenuss bieten wollen.
Nicht käuflich
Domaine Charlopin Tissier Clos du Roy AOC Marsannay 2021
Aus der Wahlheimat des Chardonnay

Die als "Goldenes Tor zur Côte de Nuits" bezeichnete Appellation Marsannay umfasst die Gemeinden Chenôve, Marsannay-la-Côte und Couchey. Wie im übrigen Côte-Gebiet ist der Weinbau hier bereits im 7. Jahrhundert nachweisbar, und das Prestige dieser Weinbauregion ist seit langem bekannt. Die Abtei von Bèze, der Bischof von Autun, die Herzöge von Burgund und viele andere besaßen hier Weinberge, und die Weine fanden ihren Weg auf die Tische von Ludwig XIV. und Ludwig XVl. 1477 wurde der Clos des Ducs kurzerhand in Clos du Roy umbenannt, nachdem der burgundische Herzog Karl der Kühne bei Nancy besiegt und die Ländereien der Herzöge von Valois dem französischen Königreich einverleibt worden waren.

Der Clos du Roy erstreckt sich über den gesamten Hang bis zum alten Dorf Chenôve, von 268 bis 311 Metern Höhe und einem Gefälle von rund 2% am Hangfuß bis hin zu 13% am Oberhang. Die Parzelle ist nach Ost-Südost ausgerichtet. Die Weinböden des Clos du Roy werden stark vom hier anzutreffenden Comblanchien-Kalkstein beeinflusst, der während der letzten Eiszeit vor 22.000 Jahren durch Frost stark zerkleinert wurden, sodass sich der ein bis zwei Zentimeter große Kies als Geröll am Fuß des Reliefs ansammelte. Dieses Material, das eine sehr gute Drainagefähigkeit besitzt, ist ein hervorragendes Substrat für den Weinanbau. Unter dem für den Clos du Roy charakteristischen Geröll, das lokal auch "Grèzes litées" genannt wird, liegt das von einigen Dutzend Zentimeter bis einigen Meter mächtige Gestein aus dem Jura. Der unterste und flachste Teil im Osten des Climats besteht aus sehr steinarmen Mergeln, rotem Ton und Kieselsteinen, die von einem alten Bett der Ouche abgelagert wurden.

Die Chardonnays aus dem Clos du Roy zeigen, so der Organisme de Défense et de Gestion der Appellation, eine schöne aromatische Frische mit würzigen Noten von weißem Pfeffer und Bergamotte sowie fruchtigen (Zitrus) und blumigen (Akazie) Anklänge. Die Konsistenz entfaltet sich und verbindet eine schöne Viskosität mit einer edlen Textur für ein animierendes, mineralisches und doch sehr saftiges Finale.
 
43,50 EUR
58,00 EUR pro l
Domaine de Villaine AOC Bouzeron 2021
 BIO 
Lebhaft, fruchtig, fein - mit einer gewissen Flaschenreife aber auch üppig

Der Domaine de Villaine AOC Bouzeron 2021 stammt von Rebstöcken in den besten Lagen der Appellationen. Dort haben die Villaines für den Bouzeron die goldene Aligoté doré-Traube gepflanzt, die einen geringeren Ertrag und aromatischere Weine liefert als ihre Cousine, die Aligoté vert. Der Bouzeron ist ein lebendiger, fruchtiger Wein, der seiner Rebsorte treu bleibt, aber auch eine Finesse und Rundheit besitzt, die aus dem Wesen des Terroirs herrühren. Um die Frische und die Frucht am besten zu genießen, sollte der Domaine de Villaine AOC Bouzeron 2021 jung getrunken werden, innerhalb von zwei oder drei Jahren. Aber wer einen Wein mit Fülle und Gewicht bevorzugt, sollte ihn bis zu zehn Jahre reifen lassen.

Nachdem die Trauben von Hand gelesen und sortiert wurden, kommen sie sofort in eine pneumatische Presse. Die Moste gären in Tanks und Eichenfässern bei kontrollierter Temperatur, um die Frische und die besonderen aromatischen Eigenschaften des Weins mit seinen fruchtig-floralen Anklängen zu erhalten. Der Domaine de Villaine AOC Bouzeron 2021 sollte gekühlt serviert werden, als Aperitif, zu Meeresfrüchten oder zu einer Reihe von Käsesorten.

Der Jahrgang 2021 fand noch nicht den Weg in die Verkostungsräume der Kritiker. Für den Jahrgang 2020 notierte William Kelley im August 2022: "Aromen von grünem Apfel, frisch gebackenem Brot, Minze und Bienenwachs leiten den 2020er Bouzeron ein, ein mittlerer bis voller, seidiger und prägnanter Wein mit einem lebendigen Säurerückgrat, kreidiger Struktur und einem salzigen Abgang. Nach dem ungewöhnlich reichhaltigen und konzentrierten 2019er markiert der 2020er eine Rückkehr zu einem klassischeren Bouzeron von de Villaine." 90 Punkte gab es vom Wine Advocate. James Suckling gab, ebenfall im September 2022, 91 Punkte: "Dieser Aligote bietet eine raffinierte Erfrischung. Sehr frische Nase von Zitronenschalen, Feuerstein und einer Menge frischer Gartenkräuter. Schlank und rassig, mit einem schönen Gleichgewicht von Cremigkeit durch den Ausbau auf der Feihefe, pikanter Säure und salziger Mineralität. Aus biologisch angebauten Trauben."
36,50 EUR
48,67 EUR pro l
Bret Brothers Poncié Cuvée Zen AOC Fleurie 2021
 BIO 
Der jüngste Spross der Beaujolais-Serie der Bret Brothers. Vom großartige Terroir in Fleurie. Die Weinberge liegen auf dem rosa Granit des Ortes Poncié, die Reben sind nach Südwesten geneigt und bringen kleine Trauben hervor. Die Maischegärung erfolgt 10 Tage lang in der Mazeration "carbonique", gefolgt von einer abschließenden Fermentierung und dem Ausbau in 8 Jahre alten Fässern. Ein großer, rassiger Wein mit Lakritznoten. Die Offenheit und Ausdruckstärke resultiert aus der äußerst geringen Menge an Schwefel, die dem Wein zugesetzt wird - Cuvée Zen nennen die Bret Brothers diese Linie.

Der Bret Brothers Poncié Cuvée Zen AOC Fleurie 2021 wurde noch nicht bewertet. Für den Vorgänger gab Willia Kelley 90 Punkte und. notierte: "Der Fleurie Poncié 2020 der Gebrüder Bret zeigt Aromen von süßen roten Beeren, Lakritze und Gewürzen, gefolgt von einem mittelkräftigen, reichhaltigen und charmanten Gaumen, der nachgiebig und offen gestrickt ist. Der im Wesentlichen ohne Sulfite hergestellte Wein wurde mit Kohlensäure mazeriert und zehn Monate lang in gebrauchten Fässern gelagert." "Ein blumiger und ausdrucksstarker Fleurie mit einem faszinierenden Zusammenspiel von zurückhaltender Reife (man denke an Waldbeeren) und mineralischer Frische mit würzigem Charakter," meinte James Suckling. Und weiter: "Langer und komplexer Abgang mit einer leichten Note. Aus biologisch angebauten Trauben. Trinken oder lagern." 93 Punkte dafür vom amerikanischen Kritiker.
 
34,50 EUR
46,00 EUR pro l
Domaine Meo Camuzet Bourgogne Cote-d-Or Hemisphere Sud AC 2021
Klassisch trotz außergewöhnlicher Umstände

Denn die außergewöhnlich hohen Temperaturen im Februar und März ermöglichten einen schnellen Start der Reben. Diese waren daher besonders anfällig, als Anfang April die Kälte zurückkehrte ... Die Schäden waren größer als 2016: Sie waren unterschiedlich stark, aber weit verbreitet, und einige Appellationen waren stark betroffen. Der Rest der Saison verläuft holprig: Ein regnerischer Mai, ein Juni mit sommerliche Bedingungen, im Juli dann wieder Stürme und Regenfälle. Die schönen Sommermonate im August und September ermöglichten es den Trauben jedoch, zu reifen, wenn auch mit einigen Warnhinweisen: Der Krankheitsdruck nahm zu ...

Das Bouquet des Domaine Meo Camuzet Bourgogne Cote-d-Or Hemisphere Sud AC 2021 ist eher dezent, dafür aber raffiniert und von Waldfrüchten getragen. Eine sortentypische Note, pfeffrig und würzig. Am Gaumen folgt ein geschmeidiger Auftakt. Die festen Tannine liefern eine Textur mit gewissen Ecken und Kanten. Die Säure ist präsent, aber Dank seiner Fülle ist der Wein dennoch extrem zugänglich.





 
45,00 EUR
60,00 EUR pro l
Bret Brothers La Soufrandière Macon-Vinzelles Le Clos de Grand-Pere 2020 günstig für 28.50€ kaufen
 BIO 
 
"Der Mâcon-Vinzelles Le Clos de Grand-Père stammt aus einer Parzelle, die dem Großvater mütterlicherseits gehörte, der sie wiederum von seinem Großvater mütterlicherseits erhielt", berichten die Bret Brothers. "Die Weinstöcke, deren Durchschnittsalter 60 Jahre beträgt, befinden sich am unteren Ende des Hügels von Pouilly-Vinzelles. Sie bilden einen sehr alten Clos auf einer felsigen Ader aus hartem Kalkstein, einer alten römischen Straße, wie man sagt."

Die Weine der Appellation Mâcon-Vinzelles zeichnen sich durch ihre großzügige Fruchtigkeit aus, mit Aromen von gelbfleischigen Früchten wie Weinbergspfirsisch und Aprikose. Eine gewisse, der südlichen Lage im Burgund geschuldete Opulenz wird durch eine dezente Säure ausgeglichen. Ein kleiner Charmeur am Gaumen.

Die Weinberge von Mâcon-Vinzelles liegen auf einer Höhe von 190-220 m über dem Meeresspiegel im unteren Teil eines langen und sanften Osthangs. Dank des südlichen Einflusses weist das Klima hier einige der höchsten durchschnittlichen Sommertemperaturen und kalte, regnerische kontinentale Winter mit rund 800 mm Niederschlag pro Jahr auf. Während die AOC Pouilly-Vinzelles den oberen Teil dieses gut durchlässigen Hangs mit rotem Kalksteinsubstrat aus dem Bajocium einnimmt, das zwischen 165 und 170 Millionen Jahre alt ist, wachsen die Reben von Mâcon-Vinzelles auf viel jüngeren Formationen aus dem Quartär (vor 2,5 Millionen Jahren), nämlich auf kiesigem Geröll aus der Erosion des Bajocium-Hangs in Kombination mit tiefgründigerem Lehm.
 
28,50 EUR
38,00 EUR pro l
Domaine Remi Jobard Meursault Sous la Velle AOC 2020
 BIO 

Rendezvous mit dem Basis-Meursault von Rémi Jobard

Rémi Jobards Meursault »Sous la Velle« stammt aus dem gleichnamigen Village-Weinberg im Osten der Gemarkung Meursault. Jobard besitzt dort eine 0.78 Hektar große Parzelle mit mehr als 30 Jahre alten Reben, die direkt im Herzen der Gemeinde liegt. Der Meursault »Sous la Velle« wird bei Rémi Jobard mit der gleichen Präzision vinifiziert wie alle seine Weine. Das heißt auch, dass der Wein nach Spontangärung fast zwei Jahre auf der Hefe liegt. Und zwar in Fudern und Tonneaux von Stockinger.

Der Sous la Velle ist bei Jobard der offizielle Einstieg in die Welt der Meursaults. Der Wein aus dem südlichen Weinberg ist traditionell früher trinkreif als die Weine aus anderen Lagen. Er liefert eine helle, präzise und kalkige Nase, die an Akazienblüten, Zitruszesten, weißes Steinobst und gelbe sowie grüne Äpfel erinnert. Ebenso an ein paar leicht angeröstete Mandeln, an eine Spur von Holz und an den schon angedeuteten Kalkstein und an etwas Kreide.
Am Gaumen zeigt sich bei diesem Ortswein schon sehr deutlich Rémi Jobards Hang zu Eleganz, Feinheit und Präzision. Der Sous la Velle ist heute zwar schon recht zugänglich, aber doch noch verhalten. Er braucht Luft und Zeit. Jobard verpackt seine Kraft in ein eng anliegendes, maßgeschneidertes Korsett aus präziser Säure und seidig fließender Textur. Die Frucht bleibt hier immer auf der hellen, grün-gelben Seite, die an Zitronen, im Finale auch an Salzzitronen und an grünes Kernobst erinnert. Das ist schon jetzt sehr köstlich, wunderbar straff und druckvoll.
(Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 05.05.2020 zum Jahrgang 2018. Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)
Nicht käuflich

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Etienne Sauzet Bourgogne Chardonnay 2021

Frisches Kernobst, weiße Blüten, Nüsse. Ein zugleich saftiger und doch straffer Chardonnay aus der regionalen Appellation.
 
46,00 EUR
61,33 EUR pro l
Etienne Sauzet Bourgogne Hautes-Cotes de Beaune Blanc Jardin du Calvaire 2021
 BIO 

"Aromen von knackigen gelben Früchten, Streichhölzern und gerösteten Nüssen leiten den 2021 Bourgogne Hautes-Côtes de Beaune Jardin du Calvaire ein, ein mittelkräftiger bis vollmundiger, reichhaltiger und lebendiger Wein, der im Vergleich zu anderen Jahrgängen der letzten Jahre nur einen Hauch von Fülle im mittleren Gaumenbereich vermissen lässt." (William Kelley | RPWA im Januar 2023)
 
52,50 EUR
70,00 EUR pro l
Bret Brothers Macon-Villages Cuvee Terroirs du Maconnais 2021
 BIO 

Der Einstige in die Welt der Bret Brothers aus dem südlichen Burgund

Ein ausgezeichneter Wein, großteils aus den einzelnen Lagen in Viré-Clessé, Saint-Véran oder auch Pouilly-Fuissé, und weit entfernt von den ausgetretenen Pfaden gewöhnlicher Chardonnay-Weine. Hier treffen die typischen Aromen von Akazie, Zitronengras, Mandarine, weiße Blüten und nussige Pinie auf Konzentration und Frische.

Die Berge des Mâconnais bilden eine für den Weinbau günstig gelegene Reihe von Hängen, die durch parallele Verwerfungen getrennt sind und eine Nord/Nordost- oder Süd/Südwest-Ausrichtung haben. Die Chardonnay-Reben werden meist auf kalkhaltigen Braunböden, den Rendzinen, angebaut. Kiesel-, Lehm- oder Sandböden, die oft mit "chailles" oder Sandsteinkieseln vermischt sind, begünstigen eine nicht zu späte Reifung des Chardonnay.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Bret Brothers Macon-Villages Cuvee Terroirs du Maconnais 2019Der Terroir du Maconnais 2021 wurde noch nicht bewertet. Hier die Bewertung von James Suckling für den Jahrgang 2019:

Ripe apricots, baked apples, lemons, honeysuckle and vanilla cream on the nose. Medium-to full-bodied, round and creamy with a juicy core of ripe stone fruit. Good acidity, too. Drink now.
 
Nicht käuflich
Bret Brothers Glou des Bret 2022 Beaujolais-Lantignie AC
 BIO 
Aus der Linie der Zen Cuvées - der Bret Brothers Chenas Glou des Bret 2022 Beaujolais-Lantignie AC

Vorgestellt von den Machern selbst: "Das Dorf Lantignié grenzt an den Cru Régnié. Unser "Glou" ist ein Beaujolais-Villages de "montagne", dessen Böden teils auf rosa Granit, teils auf blauem Sandstein liegen. Unser zu 100 % aus ganzen Trauben vinifizierter Lantignié auf rosa Granit wurde 2019 zu "Glou des Bret". Er wird nach unserer "Zen"-Methode vinifiziert. Prost!!!"


 
20,50 EUR
27,33 EUR pro l
Bret Brothers Macon-Chardonnay 2022 günstig für 25€ kaufen
 BIO 



"Die Ältesten des Dorfes Chardonnay, das nicht weit von Tournus entfernt liegt, werden Ihnen erzählen, dass ihr Dorf der berühmten burgundischen Rebsorte ihren Namen gegeben hat. Sicher ist nur," so die beiden Brüder Jean-Philippe & Jean-Guillaum Bret weiter, "dass Chardonnay vom lateinischen Cardus abstammt, was Distel bedeutet, eine einjährige, stechende Pflanze, die besonders kalkhaltige Böden liebt. Chardonnay ist das Kalksteindorf par excellence. Ein wunderbarer Wein mit einem explosiven, köstlichen Bouquet, das von der natürlichen Spannung des Terroirs geleitet wird."

 
25,00 EUR
33,33 EUR pro l
Domaine de la Janasse Cotes du Rhone rouge 2022
91
88
Jeb Dunnuck am 11.11.2022

Darker berries, pepper herbs, spring flowers, and hints of leather all emerge from the 2021 Côtes Du Rhône, a charming, fruit-forward, delicious, and elegant Côtes Du Rhône that will make any wine lover happy over the coming 3-4 years.

 


Domaine de la Janasse Cotes du Rhone rouge 2017Verkostungsbericht vom 31. August 2018:
Für den Jahrgang 2022 liegt noch keine Bewertung vor.
Bottled just a week before my visit, the 2017 Cotes du Rhone contains just 40% Grenache. There's 20% each Mourvèdre and Syrah with the balance a mix of Carignan and Cinsault. Raised exclusively in concrete vats and foudres, it's a juicy. mouthwatering mixed bowl of blueberries and cherries that should please most palates. Medium to full-bodied, it features a plump, appealing texture and silky tannins. Despite pumping up the blend with other varieties, the shortage of Grenache this year means that production was down by 20%. It should still be a relative bargain.
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Bret Brothers Macon-Chardonnay Les Crays 2022 günstig für 28.50€ kaufen
 
Wir befinden uns im Weiler Champvent,

ganz in der Nähe der 200-Seelen-Gemeinde Chardonnay im Arrondissment Macon. Hier haben die Bret Brothers eine ganz besonderere Lage gefunden. Westliche Ausrichtung, lehmiger Boden, der hier und da weiße Kalksteinchen durchscheinen lässt - dieses Terroir liefert einen dichten und präzisen Chardonnay-Wein.
 
 
91 Punkte vom Wine Advocate für den Bret Brothers Macon-Chardonnay Les Crays 2020Der Jahrgang 2022 wurde noch nicht bewertet. William Kelley über den Bret Brothers Macon-Chardonnay Les Crays 2020 (08.08.2022):

Exhibiting aromas of crisp orchard fruit, baking spices and toasted bread, the 2020 Mâcon-Chardonnay Les Crays is medium-bodied, racy and precise, with a pretty core of fruit, tangy acids and a saline finish. It's another success for this over-achieving cuvée.
28,50 EUR
38,00 EUR pro l
Bret Brothers La Soufrandière Macon-Vinzelles Le Clos de Grand-Pere 2020 günstig für 28.50€ kaufen
 BIO 
 
"Der Mâcon-Vinzelles Le Clos de Grand-Père stammt aus einer Parzelle, die dem Großvater mütterlicherseits gehörte, der sie wiederum von seinem Großvater mütterlicherseits erhielt", berichten die Bret Brothers. "Die Weinstöcke, deren Durchschnittsalter 60 Jahre beträgt, befinden sich am unteren Ende des Hügels von Pouilly-Vinzelles. Sie bilden einen sehr alten Clos auf einer felsigen Ader aus hartem Kalkstein, einer alten römischen Straße, wie man sagt."

Die Weine der Appellation Mâcon-Vinzelles zeichnen sich durch ihre großzügige Fruchtigkeit aus, mit Aromen von gelbfleischigen Früchten wie Weinbergspfirsisch und Aprikose. Eine gewisse, der südlichen Lage im Burgund geschuldete Opulenz wird durch eine dezente Säure ausgeglichen. Ein kleiner Charmeur am Gaumen.

Die Weinberge von Mâcon-Vinzelles liegen auf einer Höhe von 190-220 m über dem Meeresspiegel im unteren Teil eines langen und sanften Osthangs. Dank des südlichen Einflusses weist das Klima hier einige der höchsten durchschnittlichen Sommertemperaturen und kalte, regnerische kontinentale Winter mit rund 800 mm Niederschlag pro Jahr auf. Während die AOC Pouilly-Vinzelles den oberen Teil dieses gut durchlässigen Hangs mit rotem Kalksteinsubstrat aus dem Bajocium einnimmt, das zwischen 165 und 170 Millionen Jahre alt ist, wachsen die Reben von Mâcon-Vinzelles auf viel jüngeren Formationen aus dem Quartär (vor 2,5 Millionen Jahren), nämlich auf kiesigem Geröll aus der Erosion des Bajocium-Hangs in Kombination mit tiefgründigerem Lehm.
 
28,50 EUR
38,00 EUR pro l
Bret Brothers La Soufrandière Saint-Veran La Combe Desroches 2020 günstig für 28.50€ kaufen
 BIO 
 
Der Jahrgang 2020 wurde noch nicht bewertet. Hier die Bewertung für 2019.

92 Punkte vom Wine Advocate für den Bret Brothers La Soufrandière Saint-Veran La Combe Desroches 2020William Kelly im August 2021 über den Bret Brothers La Soufrandière Saint-Veran La Combe Desroches 2019:

The 2019 Saint-Véran Cuvée La Combe DesRoches wafts from the glass with scents of orange oil, honeyed orchard fruit, elderflower and warm bread. Medium to full-bodied, bright and layered, it's attractively tensile despite the warmth of the vintage.
 
28,50 EUR
38,00 EUR pro l