Wieninger Wiener Gemischter Satz DAC 2021 je Flasche € 12.50
Wieninger Wiener Gemischter Satz DAC 2021

weiteres von

Wieninger Wiener Gemischter Satz DAC 2021

Art.Nr.:
2021008174
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Österreich
Region:
Wien
Bodenformation:
Muschelkalk- und Kalksteinverwitterungsboden
Qualitätsstufe:
DAC
Ausbau::
Vergärung im gekühlten Stahltank
Geschmack:
trocken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
3 – 5 Jahre
Trinktemperatur (in Grad °C):
9 – 11
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Champagner
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Weingut Wieninger | A-1210 Stammersdorfer Straße 31 | AT-BIO-402
12,50 EUR
16,67 EUR pro l

16,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Gernot Heinrich Chardonnay Leithaberg DAC 2019 je Flasche 16.00€
 BIO 
 
Die Trauben für den Gernot Heinrich Chardonnay Leithaberg DAC 2019 stammen von den kalk-und schieferhaltigen Osthängen des Leithagebirges. Der Hauptanteil stammt aus den Lagen Spiegel, Kirchberg und Alter Berg in Winden sowie Fügler in Jois. Hinzu kommen Trauben aus den Lagen Edelgraben und Zwergsbreiten in Breitenbrunn. Handlese, Maischestandzeit, Spontanvergärung, biologischer Säureabbau und Ausbau in großen Eichenfässern sind prägend für diesen Wein.

Farbe: Kräftiges Altgold mit leichtem Zwiebelschalen-Stich.

Nase: Der 2019 Chardonnay von Heike und Gernot Heinrich zeigt sich in der Nase in barocker Pracht. Honig, getrocknete Aprikosen und Akazien machen den fruchtopulenten Auftakt, bevor diese ausladend üppige Pracht in Würzige changiert und heller Tabak samt zart rauchiger Noten, gestossene Austernschalen und Trockenblumen die Führung übernehmen.

Mund: Im Antrunk zeigt sich der Wein mit enormer Ruhe und Ausgewogenheit am Gaumen. Mit feinem Extrakt und profundem Tiefgang geht es hier vielmehr um Struktur denn um Frucht. Die Textur erinnert an feinen Grüntee, aromatisch zeigen sich neben phenolischer Aromatik nach Kernobst-Schalen Noten nach Kamille und Kräutertee. Unterlegt von vitaler Säure profitiert der Wein von ausreichender Belüftung, noch mehr jedoch von mindestens drei Jahren Flaschenreife."
(Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser | Vinaturel vom 23.08.2021)


Information zum Weingut:
Die Weine von Heike und Gernot Heinrich haben bei all ihrer Individualität einen gemeinsamen Nenner: Sie sind kräftig. gleichzeitig aber fein und sehr harmonisch. Jeder Wein profitiert von der Kombination aus professioneller Konzentration und spielerischer Leichtigkeit. mit der Gernot Heinrich seine tägliche Arbeit in unmittelbarer Nähe der Lagen Gabarinza und Salzberg betreibt. Überhaupt ist das Weingut von Gegensätzen geprägt. die neue bis ins letzte Detail durchdachte Architektur steht der Bodenständigkeit im Sortenportfolio und der Zurückhaltung hinsichtlich jeglicher Eingriffe in die Natur der Reben entgegen. Ab 2012 kommen die ersten Bio zertifizierten Weine. Die Trauben von Hand selektiert mit langen. Maischestandzeiten vergoren und anschließend zum Teil in Barriquefässern ausgebaut. Die Weine haben alle einen unverwechselbaren typischen Charakter und beeindrucken mit ihrer Schönheit. Kraft und Struktur.
 
16,00 EUR
21,33 EUR pro l
Bernhard Ott Grüner Veltliner 2021 Am Berg
 BIO 
 
Der Name ist Programm: Die Trauben für diesen Veltliner stammen von den auslaufenden Terrassen rund um Feuersbrunn, wo der Löss so schön tiefgründig ist. Hochfeine. exotische Düfte mit feinwürzigen Akzenten, ein Hauch von Honig und Minze, typische Aromen, feines Säurespiel.


Heuer warten wir noch auf die Bewertung des aktuellen Jahrgangs. Deshalb hier die Besprechnung des Jahrgangs 2020.
 
91 Sucklingpunkte für den Bernhard Ott 2020 Grüner Veltliner Am BergPeter Moser notiert zum Bernhard Ott 2020 Grüner Veltliner Am Berg:

Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine weiße Apfelfrucht, ein Hauch von Limettenzesten, zarte tabakige Nuancen. Mittlerer Körper, weißes Kernobst, frische Struktur, zitronig-mineralisch im Abgang, feine Fruchtsüße im Nachhall, bietet leichtfüßiges Trinkvergnügen.
 
Das Flaschenbild zeigt noch den Jahrgang 2020.
 
12,90 EUR
17,20 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Weingut Loimer Brut Rosé Reserve je 21.50€
 BIO 
 
Weingut Loimer Brut Rosé Reserve 93 Punkte vom Wine AdvocateStephan Reinhart im März 2020

Loimer's salmon-colored NV Brut Rosé Reserve. bottled in August 2017 and disgorged in July 2019. offers a pure and fresh yet intense and concentrated bouquet of red fruits (raspberries. strawberries. sweet cherries) and floral aromas. Lush. intense and round but dry (dosage: three grams per liter) and fresh. with delicate grip and stimulating salinity. this is a brilliant rosé. the finest I have tasted from Austria. A fabulous sparkling wine! Tasted in October 2019.


Dezente Schaumbildung. die aber lange anhält. entwickelt sich prächtig mit Luft. hefige Noten. Zwetschkenfleck und Plunderteigtasche mit Kirschen. spielt am Gaumen seine Stärke aus. dezente Frucht. feines Mousseux. weißer Nougat. Haselnusskuchen. wohliges Mundgefühl. wunderbar sanfte Säure. kommt einem Champagner schon sehr nahe.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Loimer Extra Brut Reserve je 21€
 BIO 
 
Loimer Extra Brut Reserv 93 Punkte vom Wine AdvocateStephan Reinhart im März 2020

Disgorged after two years in August 2019. Loimer's citrus-colored NV Extra Brut Reserve offers an excitingly pure. clear. fresh and fine yet intense. complex and elegant bouquet with nutty-scented lemon aromas. Pure. linear and fresh on the palate. this is a pretty intense. dense and persistent sparkling wine with a bone-dry dosage of two grams per liter. Delicate mousse. serious finish. This edition is based on the 2016 harvest. Tasted in October 2019.


Farbe:
helles zitrisches Gelb mit einladend feinem Mousseux

Nase:
Der Reserve Extra Brut duftet elegant und fein nach Germknödeln und nach ein wenig Brioche. nach gelben wie orangefarbenen Zitrusfrüchten sowie nach weißfleischigem Kernobst. Begleitet wird dies von hellen. floralen und ein wenig herben Kräuternoten. Der Sekt wirkt dabei durchaus kühl und straff. ist aber reif und saftig.

Gaumen:
Auch am Gaumen finden sich die kühlen und herben Noten. Ferner zeigt der Sekt Biss und unbändige Frische bei einer trockenen Anmutung. Hier entsteht Druck am Gaumen. aber mit dem feinen Mousseux und der gerade reif gewordenen Frucht auch eine beeindruckende Eleganz und Finesse. Bis ins lange Finale bleibt der Sekt straff. Er zeigt eine leichte Salzigkeit und wiederum herbe Kräuternoten. Das ist sehr gelungen und stimmig – vor allem wenn man dem Sekt Zeit im Glas gönnt. um sich zu entwickeln und immer komplexer zu werden.

Information zum Wein:
Die Trauben für diesen Sekt stammen aus dem Kamptal und der Thermenregion. Verwendet wurden Zweigelt. Pinot noir. Chardonnay. Pinot blanc. Pinot gris und Grüner Veltliner. Gelesen wurde per Hand in 20-kg-Kisten Anfang bis Mitte September 2015. Nach einer Ganztraubenpressung mit einer Ausbeute von 50 Litern Saft aus 100 kg Trauben sowie einer Vorklärung von ca. 40 Stunden wurde der Saft nach Spontangärung bei 18 bis 22 ºC über zwei bis vier Wochen im Stahltank vergoren. Dort blieb er über sechs Monate auf der Feinhefe. Auf die Flasche gezogen wurde die Cuvée im Juni 2016. Sur lattes blieb sie bis Januar 2018. Danach erfolgte die Rüttlung von Hand. Es wurde mit 2 g/l Dosage und einer Zugabe von rund 20 mg/l SO2 vor der Füllung und 15 mg/l beim Dégorgement gearbeitet.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 01.01.2020. Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
21,00 EUR
28,00 EUR pro l
Chateau Pesquie Le Paradou Viognier 2020 je Flasche 7.90€
 
Le Paradou ist ein Wein, der seinem provenzalischen Terroir treu bleibt. Er ist ein echter Botschafter dieser renommierten Region, die für ihre authentische Lebensart, ihre charmanten kleinen Dörfer und ihre sonnigen Tage bekannt ist. Angezogen von dem besonderen Mikroklima der Region, den kühlen, frischen Nächten und den heißen, sonnigen Tagen, hat sich die Familie Chaudière in diese südliche Region verliebt.
Und mit der Cuvée Le Paradou sind sie stolz darauf, ihr Savoir-faire zu teilen, indem sie eine Weinsorte kreieren, die sich durch einen leichten, frischen und ausgewogenen Stil auszeichnet.

Weinbereitung: Die Trauben werden entrappt und in Edelstahltanks gefüllt. Die Maischegärung erfolgt bei niedriger Temperatur für fast 15 Stunden. Der Most wird gepresst und bei niedriger Temperatur abgefüllt. Die malolaktische Umwandlung wird blockiert, um einen guten natürlichen Säuregehalt zu erhalten. Auf eienen Ausbau im Eichenholz wird bewusst verzichtet.

Verkostungsnotiz: Goldene Farbe mit silbrigen Schimmern, klar und hell. In der Nase weiße Blumen, weiße Früchte (Pfirsich). Im Mund sehr frisch und ausgewogen, mit Zitrusaromen, weißen Früchten und einer großen Mineralität.

Kombination von Wein und Speisen: Als Aperitif ist der Le Paradou Viognier einer der seltenen Weine, die mit Spargel kombiniert werden können. Sehr elegant zu gegrilltem Fisch, gebratenem Tintenfisch, Jakobsmuscheln, unterstreicht er Gerichte mit Käse wie Parmiggiano Risotto und passt gut zu Ziegenkäse.
 
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
Bernhard Koch 2020 Sauvignon Blanc trocken erhalten Sie bei uns für 8.50€ je Fl.





Der Sauvignon Blanc vom Weingut Bernhard Koch ist herrlich erfrischend und bereichert als Begleiter Ihre leichte Sommerküche. Der Wein mit einem harmonischen Süße-Säure-Verhältnis bleibt lange am Gaumen und seine Aromatik erinnert an Stachelbeeren, Passionsfrucht und verschiedenes Steinobst.





 
8,50 EUR
11,33 EUR pro l
Weingut Franz Keller Grauburgunder vom Löss Gutswein Baden 2021





Frische Fruchtaromen treffen auf reife Noten von Ananas und Williams-Christ-Birne, im Abgang wird diese Fruchtigkeit von kräutriger Würze und einem schönen Trinkfluss abgerundet.





 
11,00 EUR
14,67 EUR pro l