Chateau Poujeaux

Chateau Poujeaux



Im Mittelalter war Poujeaux ein von Latour Saint Mambert, dem späteren Chateau Latour,
abhängiges Lehnsgut. Im 19. Jahrhundert produzierte das Weingut seine ersten Weine und
erlangte seine Unabhängigkeit. Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts war zunächst von Wohl-
stand geprägt, dann folgte eine eher unruhige Zeit mit unterschiedlichen Eigentümern, sodass
es schließlich zu einer Zerstückelung des Anwesens kam. Die Familie Theil war es, die das
Weingut wieder vereinte und viel zum Ansehen seiner Weine beitrug.
Mit der Übernahme von Poujeaux durch die Familie Cuvelier, die bereits Eigentümer von Clos
Fourtet waren, einem Premier Grand Cru Classe von Saint Emilion, begann im Januar 2008 eine
neue Ära in der Geschichte des Weinguts. Philippe Cuvelier und sein Sohn Matthieu zogen
Nicolas Thienpont und Stephane Derenencourt als Berater hinzu, hielten jedoch an dem beste-
henden Team unter der Leitung von Christophe Labenne, dem Enkel der vorherigen Eigentümer fest.
Der zusammenhängende Weinberg von Chateau Poujeaux liegt im Herzen Medocs auf einer schönen
Kieselkuppe. Die neuen präzisen Anstrengungen, die auf diesem herausragenden Terroir unternommen
werden, haben zum Ziel, Poujeaux bei gleichzeitigem Respekt seines großzügigen und feinen Stils auf
ein höheres Niveau zu bringen und sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Rebfläche: 70 Hektar
Eigentümer: Philippe Cuvelier
Zweitwein: La Salle de Chateau Poujeaux


 
Chateau Poujeaux 2016 Moulis en Medoc
89
91-92
90
 

90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Poujeaux 2016 Moulis en MedocAntonio Galloni Januar 2019:

The 2016 Poujeaux has turned out beautifully. Ripe. generous and deeply layered. the 2016 has so much to offer. A varietal Cabernet Sauvignon note give the dark red/purplish berry fruit an attractive floral/savory upper register that adds striking nuance as well as character. This is a superb vintage for Poujeaux.
 

89 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Poujeaux 2016 Moulis en MedocLisa Perrotti Brown im November 2018:

Medium garnet-purple colored. the 2016 Poujeaux is scented of fried herbs. tar and earth with baked plums and a waft of rocks. The palate is medium-bodied. firm. chewy and herbal.
 

90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Poujeaux 2016 Moulis en MedocVinous / Neal Martin Januar 2019:

The 2016 Poujeaux has a tightly knit bouquet of black fruit infused with melted chocolate and hinting at mint and sage. The palate is medium-bodied with grainy tannin. good depth and vigor. dovetailing into a slightly savory finish. I just have a nagging feeling that this could have been better. More ambition. please!
 
34,50 EUR
46,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Poujeaux 2018 Moulis en Medoc
86-88
92-93
89-92
90-93

Für diesen Wein nehmen wir nun noch gerne Ihre Vorbestellung entgegen. Die Auslieferung wird dann zum Ende des zweiten Halbjahr 2021 erfolgen.

92-93 Sucklingpunkte für den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en MedocJames Suckling bewertet den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en Medoc wie folgt:

Solid core of fruit and polished tannins give this a tight and composed palate. Fresh and bright.








89-92 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en MedocJames Mothels bewertet den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en Medoc wie folgt:

Flavors of plum and cherry preserves are melded nicely with cocoa and tobacco notes. Soft and rounded. yet persistent on the finish.








86-88 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en MedocLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en Medoc wie folgt:

Deep garnet-purple colored. the nose of the 2018 Poujeaux is a little reticent to begin. offering glimpses at smoked meats and tar over a core of warm red and black currants plus a waft of Marmite toast. Medium to full-bodied. the palate delivers plenty of earth-laced black fruit and a firm. chewy texture. finishing with an herbal lift.







90-93 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en MedocAntonio Galloni bewertet den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en Medoc wie folgt:

One of the stars of the vintage. the 2018 Poujeaux is rich. luscious and bold. with a level of fruit density I don't recall seeing in the past. Dark cherry. plum. mocha. licorice and spice are all pushed forward in this racy. succulent Moulis. This is an especially fine Poujeaux. Don't miss it.







CB Weinhandel bewertet den Chateau Poujeaux 2018 Moulis en Medoc wie folgt:
Dichter Kern und reife dunkle Frucht. Straffes Tannin. Gute Frucht zeigend. Kompakt und vergibt ihm 89-91 Punkte.
 
Danke für Ihre Anfrage. VORVERKAUF – wir prüfen zunächste Ihre Anfrage.
28,90 EUR
38,53 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Poujeaux 2020 Moulis en Medoc
94-95
91-93


Die Bordeaux Subskription 2020 - Primeurs 2020

 
94-95 Suckling-Punkte für den Chateau Poujeaux 2020
James Suckling schreibt zum Chateau Poujeaux 2020 Moulis en Medoc Folgendes:

A dense, layered red with blackberry, tar, asphalt and spice character. Medium-to full-bodied with wonderful, polished and creamy tannins. Chewy and fine. Potentially one of the best in a long time.

 
91-93 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Poujeaux 2020
Das meint die Vinous-Mannschaft um Antonio Galloni zum Chateau Poujeaux:

The 2020 Poujeaux was picked from September 17 to October 2 and matured in one-third new oak. It has a broody nose initially, gradually opening to display blackberry, brine and crushed rock aromas, certainly quite mineral-driven. The palate is medium-bodied with firm tannins and fine grip, though the tannins are not aggressive. There is a hint of dark chocolate toward the finish, but maybe I’m seeking a little more on the aftertaste. This should gain more length during its élevage. Very fine.

 
Vom Falstaff-Magazin mit 91-93 Punkten bewertet

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Nougat unterlegte reife Pflaumenfrucht, schwarze Kirschen, ein Hauch von Kardamom. Saftig, elegant, reife Herzkirschen, frisch strukturiert, miner- alisch und anhaftend, gutes Reifepotenzial.



 
24,90 EUR
33,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)