Chateau de Coulaine

Chateau de Coulaine

Chateau de Coulaine Chinon Bonnaventure 2016
 BIO 



Der Chinon Bonnaventure vom Château de Coulaine entfaltet die für einen reinsortigen Cabernet Franc zu erwartenden vegetabilen Noten nach Kräutern und Paprika. Auf der fruchtigen Seite präsentiert er edle Beerentöne. Diese rebsortentypischen Aromen werden sehr angenehm von der Holzfassreife bereichert. So erkennt man unter anderem feine Noten von Gewürznelken und dezent süßwürzige Anklänge. Am Gaumen werden die griffigen Tannine von einer präsenten Säure noch in den Vordergrund gerückt. Dies ergibt in Verbindung mit den mineralischen Lagen des Chateau de Coulaine einen großartigen Wein von der Loire.





 
17,95 EUR
23,93 EUR pro l
inkl. 19% MwSt.
Chateau de Coulaine Chinon Rouge 2019
 BIO 



Der Chinon Rouge vom Château de Coulaine zeigt auf vorzügliche Weise. was Cabernet Franc an der Loire zu leisten weiß. Dabei konzentriert sich das Winzerteam bei Chateau Coulaine auf mehrere ausgewählte Parzellen rund um die Domaine. Eine sanfte Extraktion und einheimische Hefen bewahren die hohe Traubenqualität bis in die Flasche.

Der Chinon Rouge ist fruchtig nach Schlehen und Waldbeeren. Die typischen Eindrücke von Paprika sowie Wacholdernuancen verleihen ihm Vielschichtigkeit. In Verbindung mit einer präsenten Mineralität spürt man auch diese gewisse edle Kühle. wie sie ein guter Cabernet Franc an der Loire ausbilden kann. Dabei bietet er zugleich auch einen schönen Trinkfluss und macht Lust auf ein zweites Glas.

Entsprechend vielseitig ist er einsetzbar - ob zu weißem Fleisch. gegrilltem rotem Fleisch. Gemüseaufläufen. einer guten Quiche oder leicht gereiftem Ziegenkäse.




 
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau de Coulaine Les Picasses AOC Chinon 2016
NEU
 BIO 



Diese Cuvée ist eine Auswahl der besten Parzellen in der Region Véron. Es handelt sich um einen Superior Cru, der sich durch sein sehr kalkhaltiges und lehmiges, nach Süden ausgerichtetes Terroir auszeichnet. Die Reben sind 35 Jahre alt. Handlese und Spontanvergärung im Betontank. Der offene und reichhaltige Gaumen mit seinen schmelzigen Graphit-Tanninen ist typisch für den Ausdruck dieses Jahrgangs, sehr sonnig und konzentriert. Am besten genießt man ihn zu gegrilltem rotem Fleisch, Lammkeule oder auch zu einer Peking-Ente.

Farbe: Rubinrot mit purpurnen Reflexen.
Nase: Die Nase ist äußerst kokett und lockt mit lasziver Kirschfrucht, die von herrlichen Himbeeren in ihren Erscheinungsformen wie Frucht, Blatt und Kernen begleitet wird. Vegetabile Noten wie Buchsbaum und Stockrosen in der Kopfnote werden würzig geerdet von schwarzem Pfeffer, Lorbeer, Piment d’Espelette und zart rauchigen Noten. Lasziver Cabernet franc mit fruchtigem Naturell.
Mund: Die Melange aus freudvoller Frucht, kompaktem, engmaschigem Gerbstoff und der kühlen Kalkstein-Mineralik sind am Gaumen packend, fast trocknend, und haben sofortigen sturzbachartigen Speichelfluss zur Folge. Der Gesamtauftritt ist dabei keineswegs bolide, sondern fein und wohlbalanciert mit rasantem Trinkzug als oberster Prämisse. Ein Wein, dem man auf Grund seines hohen Spaßfaktors unbedingt als humorvoll bezeichnen muss.
(Verkostungsnotiz von vom 20.05.2020, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel)
 
23,50 EUR
31,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)