Chateau Senejac 2016 Haut Medoc
Chateau Senejac 2016 Haut Medoc

weiteres von

TOP

Chateau Senejac 2016 Haut Medoc

Art.Nr.:
20160126
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Haut Medoc
Parker Punkte:
90
James Suckling:
92
Vinous:
91
Bodenformation:
Kiesreicher Boden mit Lehmanteilen
Qualitätsstufe:
Haut Medoc AOC
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
unsere interne Kategorie:
Smart Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Chateau Senejac 1589 Allee Saint-Seurin. 33290 Le Pian-Medoc. Frankreich
17,95 EUR

23,93 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Chateau Bibian 2016 Haut Medoc
TOP
91
92
 
Absoluter Best Buy Wert aus diesem grandiosen Jahrgang 2016

Das Tolle an großen Jahrgängen ist. dass es riesen Überraschungen gibt. So ist es auch beim 2016er Chateau Bibian aus der Appellation Haut-Medoc. Das Chateau Bibian ist als Cru Bourgeois klassifiziert und dies ist auch unser Glück. Würde dieser Wein aus einem anderen Haus kommen wäre er mit Sicherheit nicht zu so einem niedrigen Preis zu haben.


92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Bibian 2016Neal Martin für Vinous im Oktober 2018:

The 2016 Bibian has a tightly-wound bouquet that demands more coaxing than its peers. eventually revealing pure blackberries. raspberry. cedar and light mint aromas. The oak here is nicely integrated. The palate is medium-bodied with fine tannin. very pure and polished with some classy new oak assiduously blended. This is a classy offering and one of the best Cru Bourgeois that I have tasted this vintage. Tasted at the Cru Bourgeois tasting in London.

 
91-92 Sucklingpunkte für den Chateau Bibian 2016Als Fassmuster von James Suckling wie folgt beschrieben:

Tangy and bright with vivid acidity and lots of dark-berry and citrus character plus a hint of smoke. Medium body and a long finish. Another winner after 2015.
 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
Chateau La Garricq 2016 Moulis en Medoc
91
 




91 Punkte James Suckling für den Chateau La Garricq 2016 aus Moulis en MedocJames Suckling vergibt im Februar 2019 folgende Bewertung:

The berry and sweet-tobacco aromas are very pretty. It shows full body. firm and silky tannins and a fresh. tangy finish. Drink after 2020.





 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Chateau Cantemerle 2016 Haut Medoc
94
92
 
94 Sucklingpunkte für den Chateau Cantemerle 2016 Haut MedocVerkostungsbericht vom 03. Februar 2019:

Plenty of menthol. blackberry and blackcurrant aromas in this elegant. medium-weight Haut-Médoc that’s got as much freshness as ripeness and a long. clean. mineral and herbal finish. An incredibly food-flexible wine! Drink or hold.

 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Cantemerle 2016 Haut MedocAntonio Galloni Januar 2019:

The 2016 Cantemerle has developed beautifully with élevage. Pliant. silky and exceptionally balanced. the 2016 has the pedigree and complexity to allow for a number of years of very fine drinking. Moreover. the 2016 delivers serious flavor intensity without being at all heavy. Smoke. iron and cedar add character to a Haut-Médoc that has a lot to offer.

 
89 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Cantemerle 2016 Haut MedocLisa Perrotti Brown im November 2018:

Medium garnet-purple colored. the 2016 Cantemerle offers up warm plums. black cherries and mulberries with an earth and bay leaves undercurrent. The palate is medium-bodied with just enough fruit and pleasantly chewy tannins. finishing with an herbal lift.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Cantemerle 2016 Haut MedocVinous / Neal Martin Januar 2019:

The 2016 Cantemerle has a fresh bouquet of airy. floral black fruit; light violet scents emerge with time. The sorbet-fresh palate is medium-bodied with supple tannin. and blood orange mingles with supple red fruit toward the graphite-infused finish. Delicious. classic and probably destined to age with class. Maybe a great value to boot?
 
34,90 EUR
46,53 EUR pro l
Chateau Cambon La Pelouse 2016 Haut Medoc
92
91
 
Editors Choice 93 Punkte Wine Enthusiast
"This rich wine is built by generous tannins and dense black-plum fruits. A hint of dark chocolate offers depth and an edge of extraction that does not detract from the delicious ripe fruitiness. Drink from 2023." Editors Choice. Roger VOSS

Platz 16 in der TOP 100 Liste für das Jahr 2019

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Cambon La Pelouse 2016 Haut MedocAntonio Galloni Januar 2019:

The 2016 Cambon La Pelouse is a wine of real depth. power and flavor. Super-ripe dark cherry. plum. leather. tobacco. cedar and earthy notes are all laced together in this punchy. expressive Haut-Médoc Cru Bourgeois. Once again. Cambon Le Pelouse over delivers. It should drink well for the next decade-plus. Tasted two times.

 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Cambon La Pelouse 2016 Haut MedocJames Suckling Januar 2019:

Very classic Haut-Médoc with tons of blackcurrants and blackberries. Yet there’s rather classic balance with elegant. moderately dry tannins and a long. clean finish. A blend of cabernet sauvignon. merlot and petit verdot. Drink or hold.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Cambon La Pelouse 2016 Haut MedocVinous / Neal Martin Januar 2019:

The 2016 Cambon La Pelouse has a classic. nicely detailed bouquet with blackberry. briary. autumn leaves and cedar aromas that gently unfold in the glass. The palate is medium-bodied with fine tannin. very harmonious and cohesive with supremely well judged acidity that lends the finish a silky smooth. gently grippy finish that bodes well for the future. Excellent. Tasted at the Cru Bourgeois tasting in London.
 
17,50 EUR
23,33 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Chateau Bibian 2016 Haut Medoc
TOP
91
92
 
Absoluter Best Buy Wert aus diesem grandiosen Jahrgang 2016

Das Tolle an großen Jahrgängen ist. dass es riesen Überraschungen gibt. So ist es auch beim 2016er Chateau Bibian aus der Appellation Haut-Medoc. Das Chateau Bibian ist als Cru Bourgeois klassifiziert und dies ist auch unser Glück. Würde dieser Wein aus einem anderen Haus kommen wäre er mit Sicherheit nicht zu so einem niedrigen Preis zu haben.


92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Bibian 2016Neal Martin für Vinous im Oktober 2018:

The 2016 Bibian has a tightly-wound bouquet that demands more coaxing than its peers. eventually revealing pure blackberries. raspberry. cedar and light mint aromas. The oak here is nicely integrated. The palate is medium-bodied with fine tannin. very pure and polished with some classy new oak assiduously blended. This is a classy offering and one of the best Cru Bourgeois that I have tasted this vintage. Tasted at the Cru Bourgeois tasting in London.

 
91-92 Sucklingpunkte für den Chateau Bibian 2016Als Fassmuster von James Suckling wie folgt beschrieben:

Tangy and bright with vivid acidity and lots of dark-berry and citrus character plus a hint of smoke. Medium body and a long finish. Another winner after 2015.
 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
Chateau Malescasse 2016 Haut Medoc
92
91
92
 
Chateau Malescasse 2016 mit 92 Punkten bei James ScucklingJames Suckling bewertet den Chateau Malescasse 2016 im Januar 2019 wie folgt:

A touched of char-grilled character. next to bitter chocolate and full black fruit. This is big-boned Haut-Médoc that packs a serious punch at the front. but is quite silky and long at the finish. Drink or hold.
 
 
91 Punkte vom Winespectator und Best Ever MalescasseFür den Winespectator klar der Best Ever Malescasse
Verkostungsnotiz vom 31. März 2019

Solidly built. showing tobacco and charcoal notes mixed with dark currant and blackberry compote flavors. There's good energy here and the fruit and earth details meld well through the finish. Has a little grip for mid-term cellaring too. Best from 2021 through 2030. 5.594 cases made. — JM

 
 
Chateau Malescasse 2016 mit 92 Punkten im FalstaffPeter Moser im Mai 2017:

Tiefdunkles Rubingranat. opaker Kern. dezente Randaufhellung. etwas zurückhaltend. feine schwarze Beerenfrucht. dezente Kräuterwürze. mineralischer Touch. Komplex. süße Frucht. reife Pflaumen. präsente Tannine. schokoladiger Nachhall. würziger Gesamteindruck.
 
21,90 EUR
29,20 EUR pro l
Clos Manou 2016 Medoc
93
89

Ein grosser Weinwert aus dem Medoc!!! In diesem grandiosen Jahrgang ein Must Have
Die Cuvee für den 2016er Clos Manou besteht aus 50% Cabernet Sauvignon. 36% Merlot. 9% Petit Verdot und 5% Cabernet Franc. Francoise und Stephane Dief ist mit dem Jahrgang 2016 ein ganz grosser Clos Manou gelungen.


89 Punkte vom Vinous-Team für den Clos Manou 2016Antonio Galloni Januar 2019:

Readers will find a heady. exotic Médoc in the 2015 Clos Manou. Super-ripe black cherry. chocolate. leather. smoke. licorice and espresso infuse this succulent. powerful wine. There is not a ton of subtlety here. and yet Clos Manou is irresistibly pleasing and flat-out delicious.



93 Sucklingpunkte für den Clos Manou 2016 Medoc James Suckling Februar 2019:

You couldn’t wish for a more classic Médoc. but this has concentration and finesse rare for this basic appellation of the region. Lifts off at the finish. thanks to the fine dry tannins and lively acidity. A blend of 50 per cent cabernet sauvignon. 36 per cent merlot. nine per cent petit verdot and five per cent cabernet franc. Drink or hold.


Die Fassmuster / Verkostungsnotizen finden Sie in der Artikelbeschreibung. 


MAGNUM Flaschen des Jahrgangs sind noch verfügbar
 
Nicht käuflich
Clos Manou 2018 Medoc
89-91
92
92
92
 
Den Clos Manou 2018 Medoc verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Clos Manou 2018 Medoc wie folgt:

Cuvee: 52 Cabernet Sauvignon / 38 Merlot / 5 Cabernet Franc / 5 Petit Verdot Erntezeitpunkt: zwischen 24. September und 12. Oktober Der Ausbau wird in 70% neuem Holz stattfinden. Die Farbe ist dicht und kompakt. zarte Aufhellung zum Rand hin. In der Nase besitzt der Clos Manor 2018 eine der tiefgründigsten welche man im Medoc wird finden können. Cassis. Brombeere. Lakritze. etwas Bitterschokolade zarte Würze und Graphitnuancen. Im Mund dicht. straff. mit einer ordentlichen Ladung Tannin. diese sind einerseits reif und andererseits delikat. unterlegt mit frischer Mineralik und Säure. Wieder einmal spielend in der Spitzenklasse des Medoc angesiedelt. Der Alkoholgehalt wird bei 15 Vol.% liegen. 92-93 Punkte

 
92 Punkte von Jeb Dunnuck für den Clos Manou 2018 MedocJeb Dunnuck bewertet den Clos Manou 2018 Medoc wie folgt:

The 2018 Clos Manou comes from the northern part of the Médoc and 52% Cabernet Sauvignon, 38% Merlot, and the balance Petit Verdot and Cabernet Franc. Notes of mulled red and blue fruits, spice, tobacco leaf, espresso, and violets all emerge from the glass, and it has a wonderful richness, building structure, plenty of mid-palate depth, and a great finish. Just a gem of a Médoc that I suspect will represent a great value, it's well worth snatching up and enjoying over the coming 10-12 years.

 
92 Sucklingpunkte für den Clos Manou 2018 MedocJames Suckling bewertet den Clos Manou 2018 Medoc wie folgt:

Blueberry, blackberry, mushroom and herbal notes on the nose. Full-bodied with dusty tannins. Balanced and flavorful. Medium, savory finish. Some nice bark and mushroom undertones at the finish. Try after 2023.

 
89-91 Punkte vom Wine Advocate für den Clos Manou 2018 MedocLisa Perrotti Brown bewertet den Clos Manou 2018 Medoc wie folgt:

From Saint-Christoly-Medoc and Couquèques. the 2018 Clos Manou is a blend of 52% Cabernet Sauvignon. 38% Merlot. 5% Petit Verdot and 5% Cabernet Franc and has 14% alcohol. Total aging should run 17 months. 70% in new French oak barrels. 25% in concrete eggs and 5% in terracotta jars. Deep purple-black in color. it bursts from the glass with vibrant red and black currants. black raspberries and red plums scents with hints of woodsmoke. tar and lavender. Medium to full-bodied. the palate has bags of energy with juicy red and black fruit and a firm. grainy texture. finishing savory.

 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Clos Manou 2018 MedocAntonio Galloni bewertet den Clos Manou 2018 Medoc wie folgt:

The 2018 Clos Manou is terrific, just as it was from barrel. Succulent red cherry, plum, espresso, mocha, rose petal and cinnamon fill out the layers effortlessly. This sumptuous Médoc has a ton to offer, and punches well above its weight.
 
26,50 EUR
35,33 EUR pro l
Clos Manou 2017 Medoc Subskription
91
91

Wir haben die Fassmusterverkostungen für Sie in einem Zusatzfeld zusammengefasst.
 
91 Sucklingpunkte für den Clos Manou 2017 MedocJames Suckling bewertet den Clos Manou 2017 Medoc im Dezember 2019:

The oak sits up with plenty of spice and attractive blueberries and plums. The palate is sleek. succulent and energetic on entry with plenty of firm tannin building into the finish. Drink or hold.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Clos Manou 2017 MedocAntonio Galloni im März 2020:

The 2017 Clos Manou is dark and sumptuous in the glass with no hard edges and exceptional balance. Super-ripe black cherry. chocolate. spice. new leather and licorice all meld together in this racy. flamboyant wine.
 
23,90 EUR
31,87 EUR pro l
Chateau Belle Vue 2016 Haut Medoc
89
91
 

89 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Belle Vue 2016 Haut MedocAntonio Galloni Januar 2019:

The 2016 Belle-Vue is a fabulous value. as it often is. Dark red cherry. plum. chocolate. leather and spice are all amped up in this generous. superbly delicious Haut-Médoc. The blend is 45% Cabernet Sauvignon. 35% Merlot and 20% Petit Verdot.
 

89 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Belle Vue 2016 Haut MedocLisa Perrotti Brown im November 2018:

Blended of 45% Cabernet Sauvignon. 35% Merlot and 20% Petit Verdot. the 2016 Belle-Vue has a medium to deep garnet-purple color and nose of spice box. cedar chest and oolong tea with a core of red and black currants plus a waft of chargrill. The palate is medium-bodied. fresh. soft and juicy with a lovely burst of black fruit in the mouth leading to a savory finish. Nearly 900 cases were made.

 

90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Belle Vue 2016 Haut MedocVinous / Neal Martin Januar 2019:

The 2016 Belle-Vue feels just a little reduced on the nose and demands some aeration: quite intense black cherries. blueberry and boysenberry jam. ebbing away to reveal more marine-like influences. The palate is medium-bodied with chewy tannin. good acidity. very smooth and harmonious and. though there is a fair "slap" of new oak on the finish. it feels simpatico with the fruit. Give this two or three years in the cellar. Tasted at the Cru Bourgeois tasting in London.
 
Nicht käuflich
Chateau Laffitte Carcasset 2018 Saint Estephe
91
92
 
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
92 Punkte

Der Jahrgang 2018 im nördlichen Medoc ist ein Schlaraffenland für Bordeauxfreunde, die Ihre Weine gerne mit einer extra Portion Kraft und Power trinken. Der 2018er Laffitte Carcasset ist eine kleine Perle, die etwas unter dem Radar fleigt. Die Nase ist geprägt von dunkler schwarzer Frucht, etwas Pfeffer, Eisen, fast schon an Blut erinnernd. Im Mund ist der Wein kraftvoll und saftig, sein Tannin wirkt im Mund fleisch und saftig zugleich. Sie bekommen hier mit dem JG 2018 einen Wein der bereits jetzt sehr gut zu trinken ist aber auch für 10 Jahre Reife gut ist.

Saint Estephe für den smarten Käufer.
Die Cuvee besteht aus 50% Cabernet Sauvignon, 47% Merlot, 3% Cabernet Franc

Das Chateau besitzt gut 30 Hektar Weinberge am Ufer der Garonne, somit sind die Lehmböden von feinen Kiessteinen angereichert und geben den Weinen Mineralität und eine gute Struktur, für welche die Weine der Appellation Saint Estephe bekannt sind. Das Durchschnittsalter der Reben auf dem Chateau Laffitte Carcasset sind über 30 Jahre und geben der vom Cabernet Sauvignon dominierten Blend genügend Substanz einen Erstewein hervorzubringen. Dieser Saint Estephe kann gut und gerne 10-15 Jahre reifen. Der Ausbau für den Erstewein findet in der Regel für 12 Monate in Barriques statt.

 
91 Sucklingpunkte für den Chateau Laffitte Carcasset 2018 Saint EstepheJames Suckling im Januar 2021 zum 2018er Jahrgang:

Blackcurrants, brambleberries, walnut husks, dried leaves and dark spices on the nose. It’s medium-bodied with firm, tight-grained tannins. Fresh and structured. Crushed stone comes through in the aftertaste. Better from 2024.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Chateau La Garricq 2016 Moulis en Medoc
91
 




91 Punkte James Suckling für den Chateau La Garricq 2016 aus Moulis en MedocJames Suckling vergibt im Februar 2019 folgende Bewertung:

The berry and sweet-tobacco aromas are very pretty. It shows full body. firm and silky tannins and a fresh. tangy finish. Drink after 2020.





 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Bernhard Koch 2021 Weissburgunder "Vom Löss" trocken erhalten Sie bei uns für 7.90€ je Fl.





Der Bernhard Koch 2021 Weissburgunder "Vom Löss" trocken betört mit einer feinen Eleganz und Aromen von Weinbergspfirsich und leichten Kräutern. Am Gaumen erlebt der Weißburgunder-Fan ein tolles Spiel zwischen Süße und Säure, das ihm Balance und Spannung verleiht. Zudem bietet er einen schönen Trinkfluss.





 
6,90 EUR
9,20 EUR pro l
Chateau Durfort Vivens 2019 Margaux
96
95
92-94
94
 BIO 
 
96 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Durfort Vivens 2019 MargauxWilliam Kelley im April 2022:
BEST EVER im Wineadvocate.

The 2019 Dufort Vivens is a brilliant Margaux, unwinding in the glass with aromas of blackberries, licorice, sweet soil tones, spices and rose petals. Full-bodied, deep and concentrated, with a fleshy core of fruit, rich, powdery tannins and a lively spine of acidity, it concludes with a long and penetrating finish. The blend is dominated by fully 92% Cabernet Sauvignon, which lends the wine immense nobility. Anyone who isn’t aware of just how good Gonzague Lurton’s wines are these days should taste a bottle.

 
95 Suckling Punkte für den Chateau Durfort Vivens 2019 MargauxJames Suckling über den Chateau Durfort Vivens 2019 Margaux:

Aromas of fresh blueberries, currants, crushed raspberries, tobacco leaves, lemon zest, cocoa and oyster shells. It’s medium-bodied with fine, precise tannins. Supple and silky with excellent freshness. One third aged in terracotta amphora. 90% cabernet sauvignon and 10% merlot. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Try from 2025.

 
95 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Durfort Vivens 2019 MargauxAntonio Galloni im Februar 2022:

The 2019 Durfort-Vivens has fleshed out nicely. Silky, red/purplish fruit, blood orange and pomegranate give this plush Margaux fabulous depth. Time in the glass brings out very pretty floral accents to round things out. This classy Margaux is elegant, nuanced and polished. It's a terrific effort from Gonzague Lurton.

 
94 Punkte vom Falstaff für den Chateau Durfort Vivens 2019 MargauxDer Chateau Durfort Vivens 2019 Margaux am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Süße Pflaumenfrucht, ein Hauch von Feigen, etwas Nougat, kandierte Orangenzesten, feine Kräuterwürze im Hintergrund. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, zarte, reife Tannine, bereits sehr entwickelt, bleibt haften, Nuancen von Cassis und Brombeeren im Abgang, feines Säurespiel im Nachhall, bald antrinkbar.
 
72,50 EUR
96,67 EUR pro l
Jean Durup Chablis 1er Cru Montee de Tonnerre L Eglantiere 2021 je Flasche 29.95€
Weinbeschreibung:
Duft nach Waldpilzen und Birnen. Feine Würze. Vielschichtig. Elegant. Schlanke Struktur.

Weingut: 
Die Domaine Jean Durup ist seit dem 16. Jahrhundert in Familienbesitz. Sie hat weit über 100 Medaillen und wurde vom Decanter als einziges Weingut im Chablis zu den 100 besten Weingütern der Welt gewählt. Keiner der Weine wurde im Barrique ausgebaut, um den typischen und unverwechselbaren Charakter des Chablis wiederzugeben. Mit 203 ha ist Jean Durup das größte privat geführte Weingut im Chablis.
 
29,95 EUR
39,93 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol



Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
Mein Best Buy Tipp für Sie.

Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Vietti Moscato d'Asti DOCG
 
Stellen sie sich italienische Süßspeisen mit Obst und üppigen Cremes vor, oder die Süßspeisen Süditaliens, wo die Einflüsse des Orients noch zu erkennen sind, wie etwa sizilianische Zeppole di riso, die mit Honig serviert werden, Cannoli mit Ricottafüllung oder eine Cassata. 

Wenn sie bei der Suche nach einem passenden Süßwein mit dem bewährten Rezept „Süße gegen Süße“ vorgehen, werden sie schnell bemerken, dass ihnen auch bei der dicksten TBA irgendwann die Luft ausgehen wird. Machen sie’s doch wie die Italiener: Trinken Sie einen Moscato dazu! Die Kombination aus Süße, verführerischem Aroma, feiner Kohlensäure und dezentem Säurespiel ist ein idealer Partner nicht nur für viele Süßspeisen, sondern auch ein großartiger Wein für viele Lebenssituationen. Zum Aperitif, beim Kartenspielen, beim Picknick im Park, am Strand beim Sonnenuntergang: das sind nur ganz wenige von unendlich vielen Moscato-Momenten. Seien sie kreativ und leben sie es auf Italienisch aus!

Der 2020er Moscato überrascht mit seinem intensiven Duft nach weißen Pfirsichen, Rosenblätter und Ingwer. Seine wohldosierte Süße, seine sanfte Säure, seine Alkoholarmut und sein langes Finale mit Aromen von frisch aufgeschnittenen Aprikosen und seine Traubigkeit machen Lust auf mehr!
 
15,00 EUR
20,00 EUR pro l
Chateau La Gurgue 2016 Margaux
93-94
 BIO 




93-94 Sucklingpunkte für den James Suckling bewertete den Chateau La Gurgue 2016 am 04. April 2017 als Primeur wie folgt:

Tight and chewy with currant and blueberry character. Medium body, a lovely center palate and a subtle finish. Pretty continuation to the 2015.



 
27,95 EUR
37,27 EUR pro l
Gerard Tremblay Petit Chablis Domaine des Iles 2020 je Flasche 13.50€




Der Gerard Tremblay Petit Chablis Domaine des Iles 2021 verströmt einen feinen Duft exotischer Frucht. ist am Gaumen jedoch durch und durch burgundisch eleganter Chardonnay - Glasklar und mit viel Finesse!

Weingut: 
Gerard Tremblay ist ein Pionier des modernen Chablis und erzeugt Weine mit floralen Duftnoten von weißen Blumen und Akazien mit konzentrierter Frucht und viel Finesse. Das Weingut ist unter seiner Leitung in der 5. Generation inzwischen auf 33 ha gewachsen und gehört zu den führenden Prduzenten in Chablis.



 
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
Schloss Johannisberger 2020 Riesling trocken Bronzelack je Flasche 22.00€
95
 
Der Bronzelack Riesling trocken vom Schloss Johannisberg ist mit dem 2016er Jahrgang zum ersten mal entstanden und ersetzt den bisherigen Rotlack trocken. Der Bronzelack verkörpert einen traditionellen Ausbaustil auf Johannisberg. Die Farbe des Bronzelack ist von reifer und ins zitronengelbe gehende mit mittlerer Intensität. Seine Aromatik ist spielt vom weissen Pfirsich. Reife Zitrusfrüchte und weitere Steinobstaromen bis hin zur Marille. Der Unterschied zum Rotlack trocken ist. dass nun der Bronzelack nicht mehr das starre Korsett eines markanten und filigranen Weissweines mit 11.5Vol.% erfüllen muss. Auch am Gaumen fällt diese neue Freiheit deutlich auf. der Bronzelack ist füllig und konzentriert ohne die Markanz und Frische die die Weine des Schloss Johannisberger Riesling immer auszeichnet vermissen zu lassen. Wir hatten grossen Spass bei der Verkostung dieses Neulings im Portfolio bei Johannisberg. Er präsentiert sich fast als Vorbote zum Silberlack. dem grossen Bruder im Hause. der immer ein wenig Anlaufzeit braucht. Den Schloss Johannisberger Bronzelack Riesling trocken wird es nur in der Geschmacksrichtung trocken geben. obwohl also eine weitere Farbe hinzugekommen ist. wird es etwas einfacher im Farbenspiel bei der Domaine Johannisberg.

95 Sucklingpunkte für den Schloss Johannisberger Riesling trocken Bronzelack 2020James Suckling Juli 2021 für den JG 2020:

The mandarin-orange, nectarine, peach and papaya aromas, plus notes of citrus blossom and tropical flowers pour from the glass. Then, on the very focused palate the wine turns in a radically mineral direction that takes your breath away, Finally, all that fruit bursts back at the salty and vibrant finish. Drink or hold.
 
22,00 EUR
29,33 EUR pro l
Daniele Pelassa Moscato d'Asti DOCG 2019




Im Glas präsentiert sich der Daniele Pelassa Moscato d'Asti DOCG 2019 in einem recht intensiven Goldgelb. Das Bouquet dieses leicht perlenden Weines zeigt sich elegant und mit den für die Moscato-Traube typischen Aromen wie Honig und Rosenblüten. Geschmacklich ist der Moscato d'Asti DOCG 2019 von Daniele Pelassa rund und ausgeglichen. Mit der typischen Restsüße ausgestattet eignet er sich auch gut als Speisebegleiter zum Dessert oder auch mal zum Käse wie Gorgonzola oder Castelmagno.



 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l