Chateau Badette 2018 Magnum in 1er Holzkiste
Chateau Badette 2018 Saint Emilion Magnum

weiteres von

Chateau Badette 2018 Saint Emilion Magnum

Art.Nr.:
20180101227
restlos ausverkauft  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
1.50
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Saint Emilion Grand Cru
Rebsorte(n):
85% Merlot | 10% Cabernet Franc | 5% Petit Verdot
Parker Punkte:
93-95
Vinous:
93
Jeb Dunnuck:
94
Bodenformation:
Kalkstein mit einer Lehmauflage
Qualitätsstufe:
Saint Emilion Grand Cru AOC
Ausbau::
Zu 75% im Barrique gereift. der Rest in Edelstahl
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
8 – 10 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja. karaffieren – 1-2 Std. vor Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
unsere interne Kategorie:
Best Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.50
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Chateau Badette. Badette Nord. 33330 Saint-Christophe-des-Bardes. Frankreich
Nicht käuflich

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Chateau Petit Grave Aine Saint Emilion Grand Cru
95+
95+
 BIO 

Chateau Petit Grave Aine 2018 Saint Emilion Grand Cru mit 95+ Punkten von Jeb Dunnuck bewertet Jeb Dunnuck im März 2021 über den Chateau Petit Grave Aine 2018 Saint Emilion Grand Cru:

The Cabernet Franc-dominated 2018 Château Petit Gravet Aîné (there's 20% Merlot) comes from the upper plateau in Saint-Emilion and was raised in new French oak. It's handled its élevage nicely and has just subtle vanilla and spicy oak notes as well as impressive red, black, and blue fruits intermixed with notes of acacia flowers, spice box, forest floor, and tobacco. Tighter and more backward from bottle than barrel, it's medium to full-bodied and has a balanced, elegant texture, beautiful tannins, and a great finish. It needs 3-5 years of bottle age and should have two decades of overall longevity.


 

95+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Petit Grave Aine 2018 Saint Emilion Grand CruLisa Perrotti Brown im März 2021 bewertet den Chateau Petit Grave Aine 2018 Saint Emilion Grand Cru:

The 2018 Petit Gravet Aîné is a blend of 80% Cabernet Franc and 20% Merlot, weighing in with 14% alcohol. Deep garnet-purple colored, it bursts from the glass with vibrant notes of kirsch, black raspberries and stewed plum, plus hints of lavender, tobacco leaf and pencil shavings. The medium to full-bodied palate is juicy and plush, featuring loads of fragrant earth nuances to back up the ripe red and black berry layers and bags of freshness, finishing long and perfumed. This is an effortlessly beautiful Saint-Émilion! This is a tiny 2.5-hectare vineyard in the Saint-Émilion foothills, situated west of Château Canon-La-Gaffelière in deep, sandy-clay soils.

 
44,95 EUR
59,93 EUR pro l
Chateau Alcee 2018 Castillon Cotes de Bordeaux
91
91
90
 
91 Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti-Brown über den Chateau Alcee 2018 Castillon Cotes de Bordeaux (April 2021):

Composed of 96% Merlot and 4% Cabernet Franc, the deep garnet-purple colored 2018 Alcee charges out of the gate with bold notions of stewed black cherries, blackberry preserves and fruitcake, plus hints of cinnamon toast, licorice and tobacco leaf with a waft of camphor. The medium to full-bodied palate is chock-full of ripe black fruit flavors with a velvety texture and just enough freshness, finishing long and spicy.

 
91 Sucklingpunkte für denJames Suckling im März 2021 zum Chateau Alcee 2018 Castillon Cotes de Bordeaux:

Black cherries, blueberries, dried leaves, praline and some tar on the nose. It’s medium-to full-bodied with firm, broad tannins. Structured and concentrated. 96% merlot and 4% cabernet franc. Better from 2023.

 
90 Punkte vom Vinous-Team für denNeal Martin schreibt im Januar 2021:

The 2018 Alcée, the Castillon Côtes de Bordeaux from Nicolas Thienpont, has a rather thick, dense bouquet of opulent blackberry and cassis fruit. It is certainly the most sumptuous of Thienpont’s wines this vintage. The palate is medium-bodied with fine tannins that frame layers of tar- and tobacco-infused black fruit. Dichotomous to the nose, the finish comes across as structured and a little more austere in style. I appreciate the focus and spiciness of this Alcée, which deserves 2–3 years in bottle. Very fine, if a bit like a jigsaw puzzle: you have to put it together in your mind!
 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Chateau Pindefleurs 2019 Saint Emilion
93
91
 
93 Suckling Punkte für den Chateau Pindefleurs 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau Pindefleurs 2019 Saint Emilion:

13 Jan, 2022 – This shows beautiful density and focus. Medium-to full-bodied palate with a solid core of fruit and a walnut, spice and sweet-tobacco aftertaste to the plums and cherries. Subtle and nicely structured. Drink after 2025.

 
90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Pindefleurs 2019 Saint EmilionAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Pindefleurs 2019 Saint Emilion:

The 2019 Pindefleurs is plump, juicy and easygoing, all of which make it a fine choice for drinking now and over the next handful of years. Succulent dark cherry, plum, spice, tobacco and leather are nicely pushed forward. Soft, polished tannins and bright acids on the finish round things out nicely.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für denUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau Pindefleurs 2019 Saint Emilion:

The 2019 Pindefleurs is what you might call a "useful" Saint-Émilion. It has a well-defined, expressive nose of vivacious red cherry and crushed strawberry fruit, full of joie-de-vivre. The palate is medium-bodied and quite sweet, with fleshy ripe tannins and flavors of raspberry, black currant and white pepper. The slightly spicy finish demonstrates admirable structure.
 
19,90 EUR
26,53 EUR pro l
Chateau Laroque 2018 Saint Emilion Subskription
95
94
92-95
94
96
 
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionAntonio Galloni beschreibt den Chateau Laroque 2018 im März 2021 wie folgt:

The 2018 Laroque is every bit as impressive as it was from barrel. Silky, polished and refined, the 2018 marks a major step forward for the château. Lavender, spice, blueberry, cedar and mint all grace a Saint-Émilion built more on finesse than power. The long, persistent finish, with its saline accents, adds to the wine's pedigree. The 2018 is beautifully done. The blend is 97% Merlot and 3% Cabernet Franc. Technical Director David Suire gave the 2018 lots 26-29 days on the skins fermented in cement, with manual pump-overs and punch-downs. New oak is 55%

 
94 Sucklingpunkte für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionJames Suckling bewertet den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion wie folgt:

Aromas of ripe blackcurrants, spiced cherries, cloves, praline, tea leaves and crushed gravel. It’s medium-to full-bodied with firm, tightly knit tannins and fresh acidity. Fleshy, chewy layers lead to a long, mineral finish. Late bottling helped here. Try from 2023.

 
95 Puntke vom Wine Advocate für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion wie folgt:

The 2018 Laroque is composed of 97% Merlot and 3% Cabernet Franc, aged in 50% new barriques. The alcohol is 14.5% and the pH is 3.48. Deep garnet-purple colored, it bursts from the glass with flamboyant notes of stewed black plums, Black Forest cake and boysenberries, plus hints of candied violets, star anise and unsmoked cigars with a playful waft of sassafras. Medium to full-bodied, the palate is packed with juicy black fruits, supported by plush tannins and tons of freshness, finishing long and fragrant.

 
96 Punkte bei Jeb Dunnuck für den Chateau Laroque 2018 Saint EmilionJeb Dunnuck beschreibt den Chateau Laroque 2018 Saint Emilion Grand Cru im April 2019 wie folgt:

This estate is in a cool, limestone terroir on the eastern side of Saint- Emilion, and it's been firing on all cylinders over the past decade, in no small part due to the talented director, David Suire. The 2018 Château Laroque checks in as almost all Merlot (there is 3% Cabernet Franc) that comes from an incredibly strict selection of just 41% of the total production. Brought up in a mix of new and used barrels, it's more about finesse than power, offering a gorgeous perfume of ripe black cherries, mulberries, cassis, violets, spring flowers, and chalky minerality. Medium to full-bodied, pure, and incredibly elegant on the palate, it builds nicely with time in the glass, has ultra-fine tannins, flawlessly integrated tannins, acidity and fruit, and a great finish. It's as classy as they come. Approachable today with a decant, it will drink nicely for 20 years or more. Readers looking for an impeccably made, classic, high-quality Saint-Emilion that doesn't break the bank should back up the truck for this beauty.
 
36,95 EUR
49,27 EUR pro l
Chateau du Glana 2019 Saint Julien
92-93
88-90
92
92 Punkte vom Falstaff für den Chateau du Glana 2019 Saint JulienDer Chateau du Glana 2019 Saint Julien am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, dezenter Ockerrand. Reife Pflaumen, eingelegte schwarze Kirschen, zarter Nougattouch, frische Mandarinenzesten. Saftig, elegant und ausgewogen, gut eingebundene Tannine, schokoladig-mineralischer Touch im Abgang, bleibt haften, verfügt über sicheres Reifepotenzial.
 
25,50 EUR
34,00 EUR pro l
Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux
90-92
92-93
90-93
88-90
 
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:
Cuvee: 85 Merlot / 12 Cabernet Franc / 3 Malbec Erntezeitpunkt: zwischen 24. September und 09. Oktober Der Wein ist von mittlerer Konzentration. Die Nase ist sehr schön fruchtig und klar. der Gaumen saftig. frisch. mit schöner Fruchtintensität. Der Wein besitzt bereits jetzt eine sehr schöne Blance und Trinkigkeit. 89-91 Punkte.

 
92-93 Sucklingpunkte für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxJames Suckling bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

A beautiful Puygueraud with blackberries. black olives and hints of salt. Medium to full body and firm tannins at the end. Shows tension and beauty.

 
90-93 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxJames Mothels bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

Dark plum and boysenberry fruit flavors are inlaid liberally with a smoky tobacco leaf note in this red. A tug of dark earth at the end gives this a little gutsy feel too.

 
90-92 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

Deep garnet-purple colored. the 2018 Puygueraud features scents of warm blueberries. plum preserves and kirsch with touches of chocolate box and yeast extract. Full-bodied with a firm frame of ripe. grainy tannins. it has loads of freshness lifting the densely packed layers of black fruit and finishes with great length.

 
88-90 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de BordeauxAntonio Galloni bewertet den Chateau Puygueraud 2018 Cotes de Bordeaux wie folgt:

The 2018 Puygueraud packs a serious punch. Bold. super-ripe and explosive. the 2018 possesses striking depth at this level. Blackberry jam. chocolate. grilled herbs and spice are all generous in this rich Côtes de Francs. It will be interesting to see how the 2018 develops during elevage. Today. it is quite promising and complex. especially within its peer group. Even with gentler hand in vinification. the 2018 is a powerful wine that very much shows the richness of the year. The blend is 85% Merlot. 12% Cabernet Franc and 3% Malbec. Tasted three times.
 
15,85 EUR
21,13 EUR pro l
Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion Subskription
93-95
95
93-96
92-95
 BIO 
Den Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion Grand Cru verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion Grand Cru wie folgt:
verkostet auf Chateau Fonplegade am 02.04.2019 Cuvee:90 Merlot / 10Cabernet Franc Erntezeitpunkt: zwischen 13. September und 29. September Ausbau: der Ausbau wird über 16 -18 Monate stattfinden / 50% neues Holz. 30% einjährige Fässer. 10% im Cement-Eitank und 10% Aphoren. Durchschnittsalter der Reben: 30 Jahre / Pflanzdichte: 8500 Reben je Hektar Die Farbe präsentiert sich von hoher Dichte. der Rand hat eine brilliante Aufhellung. Im Glas steigen reife schwarzbeerige Früchte auf. süssliche Kirschnuancen. etwas Süssholz und ein Touch Mokka. sehr behutsame Röstaromatik. Auch auf Fonplegade haben die grossen Stockingerfässer Einzug gehalten. in Kombination mit den ebenfalls immer häufiger verwendeten Amphoren führt dies dazu. dass die Weine immer weniger vom Neuholz dominiert werden. Am Gaumen balanciert. mit der in diesem Jahrgang so konstant zu findenden Säurestruktur. wenn die Weine von der Cote Pavie kommen. Dieses perfekte Terroir. welches auch Fonplegade besitzt. In Kombination mit den Kalksteinböden. welche die Trauben perfekt bis zur Lese versorgen konnten. Im Finale mit ordentlich Zug und Kraft. aber ohne Schwere. 94-95+

 
95 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion Grand Cru wie folgt:

The currant and light vanilla come through on the nose with some flowers, too. It’s full-bodied with lots of rich fruit and chewy tannins that need to soften. Powerful and intense. Try after 2024.

 
95 Puntke vom Wine Advocate für denLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion Grand Cru wie folgt:

Deep garnet-purple in color, the 2018 Fonplegade needs no convincing, charging out of the gate with bold notions of black cherry preserves, mulberries and ripe, juicy black plums, leading to suggestions of Indian spices, dried roses and smoked meats plus a touch of tar. The medium to full-bodied palate is beautifully crafted, dripping with poise and sophistication, draped in plush tannins and seamless freshness, finishing on a lingering black cherry note. A very polished showing!

 
93 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni bewertet den Chateau Fonplegade 2018 Saint Emilion Grand Cru wie folgt:

The 2018 Fonplégade is super-elegant and refined. Some of the youthful exuberance the 2018 showed from barrel has naturally subsided, revealing a Saint-Émilion of real finesse and nuance. Crushed red berry fruit, mint, spice, blood orange and cinnamon are all beautifully layered. Even so, the 2018 was a bit more impressive en primeur. Hopefully, it is just closed post-bottling. We will see.
 

Fonplegade 2018 Saint Emilion verkostet auf einem Negocianttasting in Bordeaux am 05.04.2019

Sehr gute Konzentration. zarte Aufhellung zum Rand hin. Die Nase ist superklar. tief und fein. nichts überladenes. tolle Harmonie. Am Gaumen straff. saftig. sehr klare Frucht dunkle kleine Beeren. Kirsche. mineralische Salzigkeit im Finale. BALANCE 94-96
 
49,90 EUR
66,53 EUR pro l
Chateau Badette 2019 Saint Emilion
93
93
94+
 

 
93 Sucklingpunkte für den Chateau Badette 2019 Saint EmilionJames Suckling bewertet den Chateau Badette 2019 Saint Emilion im Januar 2022:

Aromas of blackcurrants, cassis, violets, tobacco leaves, burnt orange and some toffee. It’s full-bodied with smooth, ripe tannins. Polished, ripe and powerful. Try in 2025.

 
 
26,90 EUR
35,87 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau La Faurie Maison Neuve 2020 Lalande de Pomerol
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Für mich bietet der La Faurie das Ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2020 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert, sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht, dunklen Beeren, etwas Würze, zart floralen Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Begleiter über den Abend hinweg. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben, Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy, der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja, da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol gehört haben, erscheint es nur logisch, dass man auf Marketing, Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!

 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Weedenborn Chardonnay trocken Rheinhessen 2021
 
Stephan Reinhardt vom Wine Advocate zeigte sich im September 2021 überrascht davon, dass auch die Chardonnays von, wie er schreibt, "Deutschlands Mrs. Sauvignon" so überzeugend sind. Der Weedenborn Chardonnay trocken Rheinhessen 2021 wurde nach dem leichten anmahlen der Beeren und einer circa 18-stündigen Maischestandzeit im Holzfss ausgebaut.

Der Jahrgang 2021 wurde noch nicht bewertet. Hier die Bewertung für den Vorgänger-Jahrgang.

90 Sucklingpunkte für den Weedenborn Chardonnay trocken Rheinhessen 2020James Suckling im Oktober 2021 über den Weedenborn Chardonnay trocken Rheinhessen 2020:

Lots of fresh-pear aromas with a touch of toasty oak, the medium-bodied palate crisp and lively with lovely freshness. Well-integrated, lemony acidity. Good length with some chalky minerality. Drink now. Screw cap.

 
90 Punkte vom Falstaff für den Weedenborn Chardonnay trocken Rheinhessen 2020"Ein anspruchsvoller Einstieg in die Welt des Chardonnays" meint der Falstaff, und weiter:

Zunächst wenig Primärfrucht im Duft, es öffnet sich ein steiniges Ambiente, dann auch Birne, etwas Quittenschale, Kräuter, feine Hefe. Schlank und bündig gebaut mit Zug, Würze, Mineralität und Geschmeidigkeit.
 
9,90 EUR
13,20 EUR pro l
Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020
91
93
91
 
"Ein vollreifer, kräftiger Chardonnay. Dennoch ist der Wein subtil und nicht zu fett. Reife Quitten und Birnen mit dezenten Röstaromen ziehen die Nase ganz in ihren Bann. Viel Schmelz am Gaumen." Soweit der O-Ton aus Rheinhessen. Und auch die Kritiker sind angetan vom Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020.


91 Punkte vom Wine Advocate für den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020Die Veröstigungsnotiz von Stephan Reinhardt:

Vinified in large oak vats, the 2020 Westhofen Chardonnay opens clear, fresh and aromatic on the serious nose that represents a coolish, refined and elegant Chardonnay. Piquant and salty on the first attack, this is a medium to full-bodied, very elegant and stimulatingly salty Chardonnay with fine tannin grip and persistent salinity. Bottled in July, this is an excellent village wine with a serious finish. Serve from a Burgundy glass. Tasted in August 2021.

 
93 Sucklingpunkte für den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020James Suckling im Oktober 2021 über den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020:

Lots of fresh-pear aromas with a touch of toasty oak, the medium-bodied palate crisp and lively with lovely freshness. Well-integrated, lemony acidity. Good length with some chalky minerality. Drink now. Screw cap.

 
91 Punkte vom Falstaff für den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020Im Weinguide Deutschland 2022 des Falstaff schreibt Ulrich Sautter:

Zunächst wenig Primärfrucht im Duft, es öffnet sich ein steiniges Ambiente, dann auch Birne, etwas Quittenschale, Kräuter, feine Hefe. Schlank und bündig gebaut mit Zug, Würze, Mineralität und Geschmeidigkeit.
 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Für mich bietet der La Faurie das ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2019 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht, dunklen Beeren, etwas Würze, zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy, der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja, da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol gehört haben, erscheint es nur logisch, dass man auf Marketing, Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!
 
 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Reichsrat von Buhl Reserve Brut
90+
 
Auszeichnung zum Schaumwein des Jahres in der Frankfurter Allgemeinen Zeintung.net
Erscheinugsdatum vom November 2018


Auszeichnung bei FAZ online im November 2018 zum Schaumwein des Jahres
90+ Parker Punkte
Stephan Reinhardt. Dezember 2015:

The non-vintaged von Buhl Brut Réserve is a deliciously fine and fruity cuvée from 80% Pinot Blanc and 20% Chardonnay, from the 2013 and 2014 vintages, of which the 2013 was aged on the full less until December 2014. Only the first 50% of the pressing was used for the base wine that was fermented in 90% stainless steel and 10% in 2.400-liter barrels. Bottled in January 2015 and disgorged already in late October, this German Sekt offers a bright, fresh, pure and subtle yet deep and complex bouquet of white and red-skinned fruits, along with some brioche, potted ginger flavors and a dash of lemon-grapefruit juice. Full-bodied, round and intense on the palate, this is an almost rich, very fruity and powerful sparkling wine with a a creamy texture, as well as very good structure that balances the richness and power very well. This Blanc de Blancs is very promising, but shouldn't be consumed before end of 2016. It is provided with a very good length and is definitely fuller, slightly sweeter and more complex than the 2014 Riesling Brut. Really promising. 60.000 bottles produced.


Auszeichnung zum Schaumwein des Jahres in der Frankfurter Allgemeinen Zeintung.net
Erscheinugsdatum vom November 2018
 
17,90 EUR
23,87 EUR pro l
Rufo 2018 Douro red Quinta Vale D. Maria
 
Best Buy Alarm

Der Einstieg im Hause Quinta Vale D. Maria

Rufo Red 2018 aus dem Douro - Die Sensation unter 10€.

Das Aushängeschild dieses Weinguts ist der Vinha da Francisca Douro Red, aber auch schon der kleinste Wein im Portfolio ist sagenhaft gut für so verhältnismässig wenig Geld. Man kann es fast nicht glauben, bis man diesen Wein probiert hat. Rufo Douro red aus dem grossen Jahgang 2018 macht wirklich Freude. Wir würden soweit gehen und sagen, dass er als Weinwert unter 10€ einfach einen riesen Value darstellt. Intensive Aromen von Cassis, roten Früchten wie Himbeeren und Erdbeeren und auch blumige, spürbar violette Noten. Der Wein ist vollmundig, mit einer guten Frische, die einen langen und eleganten Abgang ermöglicht. Sein Ausbau erfolgte über 12 Monate im Holzfass.

Die Cuvee für den Rufo Douro red besteht aus folgenden Rebsorten: Touriga Franca und Touriga Nacional.
 
8,75 EUR
11,67 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol



Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
Mein Best Buy Tipp für Sie.

Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy. der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja. da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2018 Lalande de Pomerol gehört haben. erscheint es nur logisch. dass man auf Marketing. Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!



 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Knipser Blauer Spätburgunder 2017 trocken


"Er zeigt im Duft Aromen von roten Beeren und Kirsche. Ein feiner Burgunder mit guter Struktur mit vielschichtigem Geschmack nach Himbeere, Kirsche sowie einem Hauch Zigarrenkiste und Espressopulver. Unser Spätburgunder-Gutswein," so die Beschreibung des Weingutes weiter, "komponiert aus Trauben verschiedener Weinberge rund um Laumersheim. Hier begegnen sich Kalk und Kiesel. Selektive Handlese. Klassische Maischegärung. 18 Monate Ausbau in mehrfach gebrauchten Barriques."

Anlysedaten zum Blauen Spätburgunder 2017 von Knipser: A: 13.5 %vol / RS: 0.4 g/l / S: 5.9 g/l


 
11,20 EUR
14,93 EUR pro l