Bernhard Koch 2021 Weissburgunder Reserve Walsheimer Silberberg
Bernhard Koch Weissburgunder Reserve 2021

weiteres von

Bernhard Koch Weissburgunder Reserve 2021

Art.Nr.:
2022008922
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Deutschland
Region:
Pfalz
Lage:
Walsheimer Silberberg
Rebsorte(n):
Weißburgunder
Qualitätsstufe:
QbA
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Schraubverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
1 – 3 Jahre
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
10 – 12
Glasempfehlung:
Gabriel Universal StandArt | Zalto DenkArt Universal
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Weingut Bernhard Koch Weinstraße 1 76835 Hainfeld/Pfalz
10,50 EUR
14,00 EUR pro l

14,00 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Bernhard Koch 2022 Weissburgunder "Vom Löss" trocken erhalten Sie bei uns für 7.90€ je Fl.
Der Bernhard Koch 2022 Weissburgunder "Vom Löss" trocken betört mit einer feinen Eleganz und Aromen von Weinbergspfirsich und leichten Kräutern. Am Gaumen erlebt der Weißburgunder-Fan ein tolles Spiel zwischen Süße und Säure, das ihm Balance und Spannung verleiht. Zudem bietet er einen schönen Trinkfluss.
 
7,90 EUR
10,53 EUR pro l
Borell Diehl 2021 Weisser Burgunder Alte Reben trocken



Weisser Burgunder Alte Reben 2021 trocken aus dem Hainfelder Weinbergslagen des Betriebes Borell Diehl.

Ein traumhaft üppiger Duft nach weissen Blüten, Birne, goldenes Stroh. Ausgestattet mit einer feinen Mineraliät. Dadurch spannungsgeladen und pulsierend im Gaumen und höchst intensiv, tolles cremiges Mundgefühl!
 
10,20 EUR
13,60 EUR pro l
Alois Lageder Pinot Bianco 2021 Alto Adige DOC je Flasche 10.95€
 
Der Alois Lageder Pinot Bianco 2021 Alto Adige DOC hat eine leuchtend hellgelbe Farbe mit grünlichem Schimmer. Elegantes, blumig-mineralisches Aroma kombiniert mit Geruchsnoten von reifen Früchten (Apfel. Pfirsich). Im Geschmack und Duft ist der Lageder Weissburgunder sehr ausgeprägt. Eleganter, ausgewogener Körper. Lebhaft, frischer, mittellanger Nachgeschmack. Bei guter Lagerung wird der Alois Lageder Weissburgunder während zwei bis vier Jahren optimalen Trinkgenuss bieten.

Weingut
Die Wein-Tradition der Lageders reicht mehr als 150 Jahre zurück. Der Urgroßvater von Alois Lageder gründete 1855 am Rande der Bozener Altstadt die Weinkellerei ALOIS LAGEDER. Im Laufe der Jahrzehnte kamen Wein-höfe mit Weinbergen in den besten Lagen Südtirols hinzu, zuletzt 1991 der nur einen Steinwurf entfernte wunderschöne Besitz “CASON HIRSCHPRUNN”, dessen einmaliges Ambiente durch gekonnte Restaurierungen in seinem ursprünglichen Aussehen erhalten wurde. Auf dem 1934 erworbenen “Ansitz Löwengang” wurde 1996 ein neuer Betrieb fertiggestellt. Hier ist seitdem auch der Firmensitz der Lageders. Die neuen Gebäude sind von ästhetischer Schönheit auf hohem Niveau und von genialer Funktionalität bei gleichzeitiger Nutzung von alternativer Energie. Der behutsame Umgang mit den natürlichen Ressourcen ist ebenso Ausdruck der Lebensphilosophie von Alois Lageder wie der naturnahe, umweltschonende Weinbau. Höchste Bewertungen weltweit bestätigen eindrucksvoll die Leistung dieses kreativen Weinmachers.
 
10,95 EUR
14,60 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Bernhard Koch 2022 Chardonnay Reserve Hainfelder Letten
Herzhaft, saftig, animierend!

Der Bernhard Koch 2022 Chardonnay Reserve Hainfelder Letten wurde im Barrique vergoren und reifte dort auch für rund acht Monate. Im Glas präsentiert er sich in einer goldgelben Pracht. In der Nase exotische Früchte, dazu auch rauchig-würzige Noten. Am Gaumen ist er herzhaft, saftig und animierend. Kein überholzter Chardonnay sondern Ergebnis eines wohldosierten Barrique-Einsatzes mit Fässern aus erster, zweiter und auch dritter Belegung. Genießen Sie den Bernhard Koch 2022 Chardonnay Reserve Hainfelder Letten etwa zu Gegrillter Schwertfisch mit grünem Papaya-Gemüse und gebackener Süßkartoffel oder ähnlichen Gerichten.

Alkohol: 12,5 % | Saure: 6,8 g/l | Restzucker: 1,7 g/l

 
17,80 EUR
23,73 EUR pro l
Bernhard Koch 2019 Pinot Noir Reserve Hainfelder Letten je Flasche 27.50€
Der Hainfelder Letten ist wohl das Filetstück unserer Weinlagen und dafür sprechen auch die daraus stammen den Weine. Der Letten Reserve zeigt feine Aromen von Waldfrüchten gepaart mit leicht nussigen und etherischem Nuancen. Am Gaumen sehr vielschichtig mit enormer Länge und Tiefe. Ein immenses Potenzial, gemacht für eine Ewigkeit.

Alk.: 13.5 %; Sr.:6 g/l; Rz.: 1,4 g/l;

Granatrot im Glas versprüht dieser Pinot kraftvollen Duft nach dunklen Früchten, eine würzige Röstaromatik und mineralische Noten. Auf der Zunge zeigt sich der Wein vollmundig und saftig mit animierender Säure. Seine noch jugendlichen Tannine in Verbindung mit Dichte und Säure versprechen schon jetzt ein langes Lagerpotential, so das Weingut über seinen Bernhard Koch Pinot Noir Reserve Hainfelder Letten.

GAULT MILLAU Zitate:
"Es ist erstaunlich, in welchem Maße Bernhard Kochs Weinqualitäten in den vergangenen Jahren schier explodiert sind."

"Was das Spektrum an Pinot Noir anbelangt: Bei dieser Entwicklung dürfte es in naher Zukunft keine Handvoll Betriebe in der Pfalz mehr geben, die Koch hier das Wasser reichen können. Das sind keine zufälligen, vereinzelten Jahrgangsausschläge nach oben. Hier steckt Methode dahinter."
 
27,50 EUR
36,67 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Grande Cuvee 1531 de Aimery brut Cremant de Limoux
Ein super Crémant, benannt nach dem Jahr seiner Entdeckung! Feinste Noten und Aromen nach grünem Apfel und Honig, etwas Birne; florale Noten und weisse Blüten. Klar im Mund, Frische und Finesse, stoffig-dichter Saft mit viel Art, feine Perlage, angenehme Säure, lang. Dieser Crémant de Limoux ist einer der besten Schaumweine Frankreichs. 12 Monate Hefelagerung. Falstaff Sparkling Trophy 2018: 2. Platz, 90+ Punkte MUNDUSvini 2016: Silbermedaille Concours Général Agricole Paris 2016: Goldmedaille Weinwelt 1/2015: 88 Punkte, 2 Sterne

Rebsorten:
65 % Chardonnay, 25 % Chenin Blanc, 10 % Mauzac
Das Weingut:
SIEUR D’ARQUES hat langjährige Erfahrung mit der Herstellung von Schaumweinen. denn der verbriefte Ort der ersten Versektung eines Weins ist die Abtei von St. Hilaire. nahe bei Limoux. Im Jahre 1531 erfreuten sich die dortigen Mönche an der per Zufall entdeckten "Blanquette de Limoux" und in dem Crémant "Grande Cuvée 1531" finden Händler einen der feinsten Crémants Frankreichs.

Die Sekttradition in Limoux geht zurück auf das Jahr 1531. als dortige Mönche das Prinzip der Versektung entdeckten. Langsame Traubenreifung in kühleren Lagen um Limoux bewahren Struktur und Säure in den Trauben und machen sie somit geeignet zur Versektung. Die Trauben für den Première Bulle wurden handgelesen. es erfolgte eine traditionelle Flaschengärung mit insgesamt 24monatiger Hefelagerung. Der Sekt besitzt eine blassgelbe Farbe mit grünen Reflexen. Das feine und anhaltende Mousseux ist sehr gut in den Wein eingebunden. In der Nase wie am Gaumen finden sich vordergründig Noten nach weißen Blüten und gelbem Steinobst. Die Säure wirkt trotz aller Harmonie im Wein angenehm belebend. Im Geschmack viele frische Aromen wie Zitrus und Birne bei mittlerem Körper. Im Abgang Anklänge von Röstaromen mit einem frischen Finale. Concours Générale Agricole Paris 2008. 2009 und 2011: jeweils Goldmedaille Decanter 2010: Bronzemedaille Wine&Spirits Awards 2010: Silbermedaille Weinwelt 1/2014: 88 Punkte Goldmedaille Mundus Vini 2011 Goldmedaille Vinalies 2011 und 2013
 
11,80 EUR
15,73 EUR pro l
Bernhard Koch 2022 Grauburgunder Reserve Hainfelder Letten
Vollmundig, kraftvoll mit langem Abgang

Auch der Grauburgunder Reserve Letten 2022 vom Weingut Bernhard Koch aus einer der besten Hainfelder Lagen gegeistert uns wieder. Saftig und schmelzig, mit Aromen von Limette, kandierten Datteln und Marzipan. Ein Grauburgunder, wie wir ihn mögen.
11,20 EUR
14,93 EUR pro l
Chateau Clos du Roy 2019 Fronsac
90-92+
91
92
91
91 Suckling Punkte für den Chateau Clos du Roy 2019 FronsacJames Suckling über den Chateau Clos du Roy 2019 Fronsac:
5 Jan, 2022 – Black and blue fruit, dried herbs, bark, hazelnuts and vanilla on the nose. Olives and oyster shells, too. Medium-to full-bodied with fine tannins. Rich and fruity with a chewy finish. Merlot and cabernet franc. Drink after 2023.
 
91 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Clos du Roy 2019 FronsacJeb Dunnuck im April 2022:
I loved the 2019 Clos Du Roy from barrel, and it doesn’t disappoint from bottle. Ripe black cherries, chocolaty herbs, licorice, and graphite are just some of its nuances, and it's medium to full-bodied, with a round, layered texture, ripe tannins, and a great finish. Drink it over the coming decade.
 
92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Clos du Roy 2019 FronsacNeal Martin zum Chateau Clos du Roy 2019 Fronsac:
The 2019 Clos du Roy has an intense bouquet of marine-tinged black fruit, though I get the feeling that it’s already beginning to close down. The palate is medium-bodied and concentrated, with firm tannins, plenty of black fruit and impressive structure on the finish. Very fine, but give it a couple of years in bottle.
 
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
Chateau Lanessan 2019 Haut Medoc
89-91
92
89
89
89
89 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Lanessan 2019 Haut MedocFür den Wine Advocate bewertet William Kelley den Chateau Lanessan 2019 Haut Medoc:

Situated on gravel banks to the south of Saint-Julien, this estate has produced some terrific wines over the years, and the 2019 Lanessan is a solid effort. Exhibiting aromas of cassis, loamy coil, cigar box and licorice, it's medium to full-bodied, lively and nicely balanced, with a fleshy core of fruit and ripe, youthfully chewy tannins.
 
92 Suckling Punkte für den Chateau Lanessan 2019 Haut MedocJames Suckling über den Chateau Lanessan 2019 Haut Medoc:

Fruity nose of ripe blackberries, currants, chocolate orange and oyster shell. It’s medium-bodied with fine-grained tannins and fresh acidity. Balanced and fresh with some spicy and salty notes to close. Drink from 2023.
 
89 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Lanessan 2019 Haut MedocUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau Lanessan 2019 Haut Medoc:

The 2019 Lanessan has a very perfumed bouquet, much more floral than I recollect from barrel, featuring vibrant black fruit and touches of licorice in the background. The palate is medium-bodied with grainy tannins, those strong tobacco and bell pepper notes still coming through, and moderate weight. As I suggested before, I would have liked more personality on the finish, which feels a little abrupt.
 
16,90 EUR
22,53 EUR pro l
Weingut Gerhard Klein Weißburgunder Kalmit 2021

"Der vielleicht feinste Weißburgunder unserer Geschichte."

Dem Statement des Teams vom Weingut Gerhard Klein schließen wir uns gerne an. "Eher delikat und filigran in der Nase, kühl und grazil. Am Gaumen mit Zug und feiner kalkiger Mineralität. Zupackend wie eine Schraubzwinge und dabei doch so sanft wie das Schnurren einer Katze. Atemberaubend gut und ein Fest im Glas für die nächsten 5 Jahre." Das macht der bestens moderierte Holzeinsatz möglich, der Schmelz und Konzentration mit Eleganz und Filigranität ausbalanciert.

Die Kalmit ist ein Hügel, der bei der Absenkung des Oberrheingrabens entstanden ist. Die Bodenbeschaffenheit mit porösem Landschneckenkalk, Mergel, Löß und Gehängelehm in Verbindung mit optimalen mikroklimatischen Bedingungen machen diese Lage so wertvoll.

 
18,00 EUR
24,00 EUR pro l
Weingut Gerhard Klein Weißburgunder vom Kalkmergel trocken 2022 je Flasche 10.80€



Der Weingut Gerhard Klein Weißburgunder vom Kalkmergel trocken 2022 ist ein Wein der Terroirlinie des Weinguts. Diese Linie spiegelt perfekt die Böden wieder, auf denen die Reben wachsen und ist die Steigerung der Gutsweine. Der Weingut Gerhard Klein Weißburgunder vom Kalkmergel trocken 2021 zeigt angenehme Aromen von grünem Apfel, reifen Zitrusfrüchten und wird begleitet von einer leicht würzigen, etwas salzig anmutenden Mineralik, die enormen Trinkfluss verleiht. Die leichte, perfekt integrierte Säure sorgt für die nötige Ausgewogenheit und Lebendigkeit.



 
10,80 EUR
14,40 EUR pro l
Weingut Gerhard Klein Riesling feinherb 55 Grad 2022
Kleins Antwort auf die großen Kabinett-Weine.

"Dieser Riesling stammt aus unser Schiefer-Steillage Burrweiler Altenforst. Mit charmanter Säure, fein balancierter Süße und würziger Mineralik erfrischt dieser Riesling jung wie alt. Ein Klassiker pfälzisch interpretiert. Unsere Steillage Burrweiler Altenforst fordert uns mit ihren 55° Neigung jedes Jahr aufs Neue. Die alten Reben liefern beeindruckend kleine Trauben mit fantastischer Aromenausprägung. Die Süße wird hervorragend von der feinen aber bestimmten Säure getragen. Limette und Pfirsich mit dem Frische-Kick am Gaumen. Auch für Trocken-Genießer ein Erlebnis." So die Vorstellung des Weingutes.
8,00 EUR
10,67 EUR pro l
Bernhard Koch 2021 Grauburgunder Reserve Hainfelder Letten
kandierte Datteln, Marzipan und zitrische Anklängen

Der Grauburgunder Reserve Letten 2021 vom Weingut Bernhard Koch ist ein wirklich toller Weisswein aus einer der besten Hainfelder Lagen. Der Reserve Grauburgunder von Koch ist saftig und schmelzig zugleich. Er braucht eine kleine Anlaufzeit im Glas, aber nach etwa 10 Minuten öffnet er sich. Der Reserve Letten ist von guter Struktur ohne in eine zu breite Stilistik zu driften. Fein und edel am Gaumen ist er ein toller Speisenbegleiter.
11,20 EUR
14,93 EUR pro l
Knipser Pinot Gris Fumé trocken 2021
Ein komplexer Grauburgunder mit überzeugendem Mundgefühl

"Durch den Verzicht auf die malolaktische Gärung", so die Laumersheimer, "präsentiert sich der Wein bei aller Kraft frisch und zeigt auch eine fruchtige Komponente. So finden sich bereits im Duft feine Anklänge von Birne, Quitte und Banane. Am Gaumen gesellen sich auch Noten von Nüssen, Apfelkompott, Butterscotch und Räucherspeck dazu."

 
20,00 EUR
26,67 EUR pro l