De Stefani
De Stefani



Die Familie De Stefani stammt, wie aus offiziellen Dokumenten aus dem Jahr 1624 hervorgeht, aus Refrontolo, einem kleinen Ort im Hügelland des Veneto. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts machte Valeriano De Stefani, der Begründer der gleichnamigen Kellerei die besten Bodenverhältnisse zur Produktion von Weinen auβergewöhnlichen Charakters im Weinbaugebiet Colvendrame in Refrontolo, im Hügelland zwischen Conegliano und Valdobbiadene, nordöstlich von Venedig aus.

Seinem Sohn Valeriano, dem Vertreter der 2.Generation und der Anregung von dessen pedantischer Gattin verdankt die Kellerei die Tradition, der die Familie De Stefani stets treu blieb, nämlich uneingeschränkte, kompromisslose Aufmerksamkeit bei der Produktion der Weine.

Tiziano, der Vertreter der 3.Generation, stieβ auf der Suche nach Weinbaugebieten, die sich ganz besonders gut für die Produktion von Weinen groβen Charakters eignen, auf den ton- und mineralhaltigen Boden längs des Piave und fand in den Weingütern Pra' Longo in Monastier di Treviso und Le Ronche in Fossalta di Piave, beide nordöstlich von Venedig und unweit der Adria und der Dolomiten die idealen Bodenverhältnisse. Ohne die alten Traditionen aufzugeben, führte er bedeutende Neuerungen bei der Betreuung der Weingüter und bei der Weinbereitung, die Verfeinerung und den Vertrieb.

Alessandro De Stefani, der Vertreter der 4.Generation, folgt bei der Produktion seiner Weine, die aus Trauben alter Rebstöcke von großer Dichte gewonnen werden, einer ganz persönlichen Philosophie. Seine Vorliebe für autochthone Rebsorten hat ihm ein weltweites Kundennetz eingebracht und seine Weine sind in den wichtigsten italienischen Weinführern zu finden. Die jährliche Produktion des ungefähr 40 ha groβen Weinbaugebiets baläuft sich auf etwa 300.000 Flaschen. 

Quelle: www.de-stefani.it

 

De Stefani Cabernet Sauvignon 2016
NEU


Der De Stefani Cabernet Sauvignon 2016 rundet unser Sortiment De Stefanis ab. Die alten Reben wachsen auf stark lehmhaltigen Böden und die Trauben erreichen Jahr für Jahr Vollreife, Konzentration und Balance. In der Nase Cassis, etwas Blaubeer, sowie rote Johannisbeere und rote Kirschen. Am Gaumen zeigt sich eine komplexe, aber angenehme Struktur, die mit dem richtigen Hauch Gerbstoff dem vollen Körper Frische verleiht und ihn so nicht mächtig wirken lässt - tolle Begleitung zu Brat- und Schmorgerichten!


 
10,24 EUR
13,65 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
De Stefani Pinot Grigio 2019
NEU


Der De Stefani Pinot Grigio 2019 ist auch im Jahrgang 2019 etwas weniger experimentell als der Vorreiter 2017. Wieder etwas breitere, saftigere Frucht sowohl in der Nase als auch am Gaumen. Dazu im Mund eine ansprechende Mineralik, die dem De Stefani Pinot Grigio 2019 Trinkfluss verleiht. Ausgestattet mit moderater Säure, ist der De Stefani Pinot Grigio 2019 für uns ein nahezu idealer Ganzjahreswein, der uns am Besten solo Spaß machen wird.


 
9,70 EUR
12,93 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
De Stefani Vènis Sauvignon Blanc Chardonnay 2019
NEU


Der De Stefani Vènis Sauvignon Blanc Chardonnay 2019 ist eine Hommage an den Genuss! Strohgelbe Farbe im Glas, üppige Frucht von Zitrus und Holunder in der Nase, schon vor dem ersten Schluck prickelt die Mineralik in der Nase. Im Mund Kraftvoll, die versprochene Mineralik bestätigt sich und die gut eingebundene Säure trägt den Wein auf ein eigenes Level. Die neue Cuvée aus Sauvignon und Chardonnay weiß zudem noch mit Schmelz zu überzeugen. Den Vorjahrgang verkostet auf der ProWein 2019, sofort begeistert und überzeugt, auch vom neuen Jahrgang!


 
11,65 EUR
15,53 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
De Stefani Prosecco Superiore Brut DOCG Valdobbiadene Millesimato 2019


Der De Stefani Prosecco Superiore Brut DOCG Valdobbiadene Millesimato 2019 ist das Ergebnis der feinsten Trauben aus dem Herzstück Valdobbiadene und besteht natürlich zu 100% aus Glera. Die hohen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht erzeugen ein ideales Mikroklima, das dem Wein seine unverwechselbare Eleganz, seine angenehme Frische und sein intensives Aroma nach Golden Delicious Äpfeln und Akazienblüten verleiht.  


 
12,18 EUR
16,24 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
De Stefani Prosecco DOC 0.15 Millesimato 2018 extra dry



Der De Stefani Prosecco DOC 0.15 Millesimato 2018 extra dry  ist das Ergebnis einer neuen Weinbereitungsmethode, bei der die Trauben nach der Ernte auf 0Grad Celsius gekühlt werden und dann im Tank langsam anwärmen, bis die Gärung startet. Diese vollzieht sich bei einer nie höheren Temperatur als 15Grad Celsius, woher dieser Schaumwein seinen Namen bekommt: Zero dot fifteen. Mit dieser Methode werden die kostbaren, duftenden Aromen von Golden Delicious Äpfeln bewahrt und noch hervorgehoben. 











 
11,21 EUR
14,95 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
De Stefani Rose Brut 0.15 Millesimato 2019


Der De Stefani Rose Brut 0.15 Millesimato 2019 ist das Ergebnis einer neuen Weinbereitungsmethode, bei der die Trauben nach der Ernte auf 0Grad Celsius gekühlt werden und dann im Tank langsam anwärmen, bis die Gärung startet. Diese vollzieht sich bei einer nie höheren Temperatur als 15Grad Celsius, woher dieser Schaumwein seinen Namen bekommt: Zero dot fifteen. Mit dieser Methode werden die kostbaren Aromen der Trauben besonders bewahrt und noch hervorgehoben. 


 
11,21 EUR
14,95 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
De Stefani Plavis Merlot 2015
NEU


Der De Stefani Plavis Merlot 2015 ist eine Hommage an den Fluss Piave (Lateinisch Plavis), der durch das Gebiet des Veneto seine Bahnen zieht. Hier, an den Ufergebieten des Piave, ist die autochtone Rebsorte der Merlot. Rebsortentypisch zeigt sich der De Stefani Plavis Merlot 2015 von dunklem Rubinrot, in der Nase vollreife Kirsche gepaart mit zarten Anklängen süßlichen Extrakts. Am Gaumen voller Körper, samtige Tannine und animierende Struktur. Ein schmeichelnder, saftiger Wein, der nicht protzt, sondern solide zeigt, was Merlot aus dem Veneto kann.


 
11,65 EUR
15,53 EUR pro Liter
inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)