Lindes de Remelluri Vinedos de San Vicente 2018 Rioja
Lindes de Remelluri Vinedos de San Vicente 2018 Rioja

weiteres von

Lindes de Remelluri Vinedos de San Vicente 2018 Rioja

Art.Nr.:
2021004185
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Spanien
Region:
Rioja
Lage:
San Vincente
Parker Punkte:
94
Qualitätsstufe:
DOCa
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkork
Trinktemperatur (in Grad °C):
16-18
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
OFICINAS DE LABASTIDA Carretera Rivas de Tereso. s/n 01330 Labastida. Alava. Tel. +34 945 331801
14,90 EUR
19,87 EUR pro l

19,87 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Remelluri Rioja Reserva 2013 Granja de Nuestra
93
93
 
93 Punkte vom Wine Advocate für den Remelluri Rioja Reserva 2013 Granja de NuestraLuiz Gutierrez im Juni 2019

The flagship red 2013 Reserva, the wine most people call simply Remelluri, was cropped from a cool, wet, challenging year, and it has a little less alcohol and higher acidity than the previous harvest. It had an élevage of 20 months in oak barriques. It has an herbal twist reflecting the conditions of the year, and it is developed and polished. It has the grippy, Nebbiolo-like tannins that are a signature of the Remelluri wines, a little more evident in a year like 2013. A Remelluri for food. 214.321 bottled produced. It was bottled in April 2016.

 
93 Sucklingpunkte für den Remelluri Rioja Reserva 2013 Granja de NuestraJames Suckling im Juli 2019

This is a lean and finely textured red with blackberry and blueberry character. Wild herbs. Burnt orange peel. Medium body. Tight and refined. Drink now.
 
23,50 EUR
31,33 EUR pro l
Telmo Rodriguez Altos Lanzaga 2012 Rioja
95
94
 BIO 
 
94 Sucklingpunkte für den94 Punkte James Suckling - 01. Dezember 2016

Aromas of crushed dark fruits with hints of pine needles and underbrush. Full and powerful palate underlying a sense of elegance. Polished tannins. Made from old head-pruned vines in the village of Lanciego in Rioja. Not as great as the 2010 but clearly outstanding. Drink now but better in 2018.


 
95 Puntke vom Wine Advocate für den95 Parker Punkte - 31. August 2016 Luiz Gutierrez

There is an extra degree of elegance, precision and focus in the 2012 Altos de Lanzaga compared with the regular Lanzaga from that same year. It is produced from four small plots of over 70-year-old vines at 500-600 meters altitude, planted on very poor soils that are biodynamically farmed. It fermented in 3.000-kilo oak vats for 20 days with indigenous yeasts and matured in 1.500-liter oak foudres and 225-liter barriques for some 18 months. The nose might be a little reticent at first, quite subtle, serious, balanced, a little backward. There is great balance, very fine tannins and very good freshness. This wine is very tasty, combining elegance and power. This is a very good vintage of Altos, with enough stuffing and balance to age magnificently in bottle. 2.500 bottles were filled in June 2014.
 
57,00 EUR
76,00 EUR pro l
Telmo Rodriguez 2011 Matallana Ribera del Duero
93





93 Sucklingpunkte für den93 Punkte James Suckling - 01. Dezember 2016

A pure tempranillo offering a shy nose of walnuts. pine needles and red fruits. Full and juicy with firm and chewy tannins and a long and flavorful finish. Needs two or three years to soften. Better in 2019.




 
63,00 EUR
84,00 EUR pro l
Lindes de Remelluri Vinedos de Labastida 2018
94+
94
 
94+ Punkte vom Wine Advocate für den Lindes de Remelluri Vinedos de Labastida 2018Luiz Gutierrez bewertet den 2018er Remelluri Lindes Vinedos de Labastida im August 2021 wie folgt:

Produced with grapes from suppliers, the 2018 Lindes de Remelluri Viñedos de Labastida comes from a cooler and wetter year not without challenge. A blend of Tempranillo, Garnacha and Graciano, it fermented with indigenous yeasts and matured in barrels of different sizes and origins for 13 months. This is more reticent and serious, with a grainy sensation on the palate, beautifully textured. It has more austere tannins. This is probably the finest vintage for this wine so far. 2018 has produced many great wines. 87.200 bottles produced. It was bottled in May 2020.

 
94 Sucklingpunkte für denJames Suckling im August 2021:

A firm, linear red with black licorice, black cherries and violets. Medium-bodied, yet the tannins are round and pretty. All here. Drink or hold
 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Jimenez-Landi Sotorrondero 2018 je Flasche 15.90€


Der Jimenez-Landi Sotorrondero 2018 ist eine Cuvée aus Syrah und Garnacha, typische Rebsorten für das Haus Jimenez-Landi. Bewirtschaftet wird auch hier, wie immer bei Jimenez Landi, ökologisch. Das Rebmaterial hat ein Alter von 60 Jahren und gedeiht auf 750 bis 900 Höhenmetern ü.NN. Geerntet wird bei voller Reife in Handlese. Schon für die Gärung, die spontan erfolgt. geht der Jimenez-Landi Sotorrondero 2018 in große Holzfässer, seine Reife darf er dann teils in französischen Barriques, teils in großen, alten Holzfudern verbringen. Abgefüllt werden die lediglich 10.000 Flaschen ohne Filtration. Ein kräftiger, konzentrierter und dunkler Wein, der mit viel Fruchtpower prahlt und dennoch feine Struktur und balancierende Säure aufweist. Ein perfekter Begleiter für den gemütlichen Abend oder kräftige Gerichte.

 
15,90 EUR
21,20 EUR pro l
Jimenez Landi Bajondillo 2017 je Flasche 9.90€
93

Der Bajondillo vereint die Rebsorten Grenache Noir und Syrah zu einem kraftvollen Weinerlebnis. In Nase und Gaumen erwarten Sie dunkle Kirschen. umspielt von winterlichen Gewürznoten. die an Nelken und Zimtstangen erinnern. Auch Aromen von Piment. Wacholder und schwarzem Pfeffer sind wahrnehmbar. Am Gaumen wirkt die Frucht durchaus kompottig. mit etwas Luftkontakt wandelt sich die Frucht hin zu getrockneten Pflaumen. Den Genuss unterstützt auch das nachhaltig reife Gerbstoffgerüst. wodurch die aromatischen Töne bereichert. nicht aber überlagert werden. Zurück bleibt ein vollmundiger Körper und die Gewissheit. in diesem Preissegment ganz viel Wein genossen zu haben.

Das Lesegut von 15 bis 40 Jahre alten Rebstöcken wird von Hand gelesen. um die Qualität der Trauben optimal erhalten zu können. Nach einer schonenden Gärung von 15 bis 30 Tagen erhält der Jungwein noch eine Reifezeit von einigen Monaten in Edelstahl und teils in großen Eichenfässern. So kann sich das komplexe Aromenprofil besser entwickeln. Für die enorme Qualität zu diesem Preis spricht auch das Vermeiden jeglicher Klärung oder Filtrierung.
 

93 Sucklingpunkte für den Jimenez Landi El Corralon 2018James Suckling bewertet den Jimenez Landi El Corralon 2018 wie folgt:

Spicy and elegant with wild herbs here. amid bright raspberries. The succulent and long palate delivers assertive. fine and sturdy tannins and more blue fruit than red. Drink or hold.


 
Nicht käuflich
Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2011 Rioja je Flasche 54.90€
96
99


Der Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2011 Rioja ist einer der spannendsten Weine des Rioja. Gewachsen auf stark kalkhaltigen Böden. spät gelesen und spontan in großen 10.000 Literfässern vergoren. Nach der Fermentation geht es für 12 Monate in große Holzfuder. dann für 36 Monate in Barriques und weitere 36 Monate verbringt er in der Flasche. bevor er bereit für Sie ist. Im Glas zeigt sich der Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2011 Rioja mit dunklem Rubinrot. die Nase ist erstuanlich mit vielschichtig mit Fruchtaromen von Pflaumen und Brombeeren. die lange Zeit im Holz ist deutlich wahrnehmbar aber hervorragend integriert. nach 2 bis 3 Minuten im Glas öffnen sich Noten von Zimt. Pfeffer und Zartbitterschokolade. Glattes Tannin im Mund. rassige Struktur. warmes Mundgefühl und tolle Fruchtaromatik. Gran Reserva in Perfektion!
 

Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2011 Rioja mit 96 Parker PunktenVerkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 28. September 2019:

The most classical of the wines from Muga. the 2011 Prado Enea Gran Reserva comes from a warm year that here was cooler than 2012. when they did not produce it. There won't be a 2013 either. So after this 2011. the following vintage will be 2014 but with fewer bottles and then 2015 and 2016. The wine has a developed nose with some tertiary notes. combined with some notes of ripe black fruit and sweet spices. It fees like an open. expressive and hedonistic year for Prado Enea. The palate reveals polished tannins and some balsamic and developed flavors. truffle. forest floor and hints of cigar ash and incense. Stylistically. this could be close to the 2006. which was also surprisingly fresh for the average ripeness found in Rioja in general. 92.000 bottles produced. It was bottled in early 2015 after almost 40 months in barrel. Time in bottle has polished the wine. and it's ready to drink on release. but it's a wine that is going to develop in bottle for a long time.
 
Bodegas Muga Prado Enea Gran Reserva 2010 Rioja mit 99 Punkten bei SucklingVerkostungsnotiz von James Suckling vom 26. Juli 2019:

The most structured Prado Enea ever. A reduced center palate that is so compact with dark fruit. dark mushrooms and cedary spice. Full body. Wonderfully polished tannins and a long. long finish. Electric acidity. Muscular and well toned. The is a new classic that reminds me of great Spanish wines from the 1940s and 1950s. Better after 2021. but already so impressive.


 
Nicht käuflich
Bodegas Muga Torre Muga 2014
94
96
 
Bodegas Muga Torre Muga 2014Verkostungsbericht vom 18. Januar 2018:

This is laser-guided with wet earth. blackberry and mahogany. Very perfumed. Full body, yet tight and focused with supporting tannins. Very polished and clear. Pure. A blend of tempranillo and graciano. Drink 2020.

 
Bodegas Muga Torre Muga 2014Verkostungsbericht vom 28. Februar 2018:

There was no 2012 or 2013 produced, so we jumped from the 2011 to the 2014 Torre Muga, a blend of 70% Tempranillo. 20% Graciano and 10% Mazuelo from the middle of the slope in the village of Villalba de Rioja (where the Muga family comes from). It combines the freshness of the higher-altitude vineyards of the Prado Enea with the power of the lower ones used for the Muga range. It fermented in oak vats and had a shorter élevage of only 15 months (it used to be more) and the different varieties were kept separated until the penultimate racking when they were blended. There is more volume here and some more spice from the élevage, with an open and expressive nose. It's medium-bodied with some fine tannins and less weight in the mid-palate than other vintages. 20.000 bottles produced. It was bottled in September 2016.
 
69,90 EUR
93,20 EUR pro l
Bodegas Muga Reserva 2017 Rioja MAGNUM
93
94
93 Punkte vom Wine Advocate für denVerkostet Luis Gutiérrez 30.10.2020
The red 2017 Reserva, which is sold as Crianza in Spain, is their most popular wine, representing half of the total production of the firm. As is the norm here, it fermented in oak vats and matured in barrels, in this case for 24 months, crafted by their own coopers. The wine is fined with egg whites and kept in bottle for a further 12 months before it's released. I had the wine in the glass for a very long time, and it didn't stop improving; it started a little lactic and creamy, and then it got more and more serious. This is the only red they produced this vintage, so all the best grapes that normally go to other wines were used here; those selected grapes helped to keep the volume of this cuvée, and at the same time, it seems to have boosted the quality of this wine, which feels every bit as good as the 2016. It has a serious palate with fine, chalky tannins and very good balance. This is a textbook Muga red and a triumph over the conditions of the year, elegant and balanced, approachable now and with potential to age. In 2017, they produced 936.000 bottles of this wine.


94 Sucklingpunkte für den
Lovely, succulent red with juicy berries and plums, together with some chocolate, spice, walnut and cedar. It’s medium-bodied with round tannins and a flavorful finish. Touch of dried fruit in the center palate. A pretty combination of savory and fresh-fruit character. Some orange peel as well. A baby Prado Enea. Drink now.

 
39,95 EUR
26,63 EUR pro l
EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja
NEU
92
Hochwertiger Einstiegs-Rioja vom Bilderbuch-Jahrgang 2019

Mit dem speziellen und hochwertigen Etikett erinnert Muga an die Anfänge der Bodega am Bahnhof von Haro. Das Projekt El Andén de la Estacion ist seit 2016 auf dem Markt und bietet einen durchaus hochwertigen Einstieg in die Welt der Muga family. Wem die Reserva zu exklusiv ist, dem sei dieser absolut typische Rioja aus bestem Hause empfohlen.
 
 
92 Punkte vom Wine Advocate für denLuis Gutiérrez benotet den EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja im Juli 2022:

The 2019 El Andén de la Estación is a new red that takes advantage of the Barrio de la Estación, the train station neighborhood of Haro. It's a Crianza with less extraction, looking for the elegance and finesse of the classical Rioja wines. It's a blend of Tempranillo from their younger vines and Garnacha (that they buy) that matured in French and European barrels for 14 months. It's a quaffable red with lots of Garnacha character (it might represent up to 30% of the blend, by far the highest in Garnacha from the portfolio). It's floral, juicy and expressive, very open and approachable. This is delicious and still quite complex. 186,000 bottles produced. It was bottled in April 2021.
11,95 EUR
15,93 EUR pro l
Flaschenabbildung Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019




Der Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019 besitzt ein denzendes Kirsch- bis Granatrot mit violetten Reflexen Duft: in der Nase ebenso vielfältig wie harmonisch mit fruchtigen Aromen von süß gereiften Beeren (Erdbeeren) und Gewürzen Geschmack. Am Gaumen ist der Rioja Vega Tinto Robles Tempranillo 2019 weich strukturiert, rund und ausgewogen mit feiner Balance von Frucht. Kraft und saftiger Frische ein herrlich unkomplizierter Trinkgenuss für jeden Tag!



 
6,25 EUR
8,33 EUR pro l
Sierra Cantabria Crianza Rioja 2017 je Flasche 9.95€
 
Die Weinberge für den Sierra Cantabria Crianza Rioja 2017 liegen in den Gemeinden von San Vicente de la Sonsierra und Laguardia. Die Weingärten stehen auf etwa 550 Metern Höhe und hier wird 100% Tempranillo angebaut. Die Reben stehen auf kalkhaltigen Tonböden welche mit gösseren Kiessteinen durchsetzt sind. Der Ausbau Erfolgt über jeweils 14 Monate  in zweit und drittbelegten Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche. Die Vergärung erfolgt Temperaturgesteuert mit wilden Hefen aus den Sierra Cantabria Weinbergen. Die Crianza ist nicht überladen vom Holzfassausbau, es ist genügend jugendliche Frucht erhalten. Dunklere Waldbeeren nimmt man in der Nase wahr, begleitet von zarten Röstnoten, etwas Vanille, etwas Gewürze und trotzdem eine saftige Kirschfrucht. Ein wirklicher Allrounder für die spanische oder mediterrane Küche. Ganz klar und harmonisch am Gaumen mit zarten weichen Tanninen, feiner Säurenerv und genügend Dichte um auch zur gut gewürzten Küche zu passen. Der Sierra Cantabria Crianza Rioja 2016 ist das Paradebeispiel wie eine Crianza aus der Rioja zu schmecken hat.

Der Jahrgang 2017 wurde nicht bewerte. Für 2016 waren die Kritiker überzeugt:

 
92 Punkte James Suckling für den Sierra Cantabria Crianza Rioja 2016Verkostungsnotiz von James Suckling vom 26. Juli 2019:

Lots of fresh and linear fruit in this crianza with crushed berries and licorice. Medium to full body. Lightly chewy yet polished tannins. Flavorful finish. Drink now.

 
91 Punkte Wine Advocate für den Sierra Cantabria Crianza Rioja 2016Verkostungsnotiz von Luis Gutierrez vom 28. Juni 2019:

The 2016 Crianza is pure Tempranillo from a year they consider spectacular because of the health and ripeness that the grapes achieved very slowly. The destemmed grapes fermented in stainless steel and the wine matured in French and American oak barrels for 14 months. It is still quite toasty and has a classical profile despite the new-ish oak. a little creamy. with that soft, voluptuous mouthfeel but with the fresh profile of the 2016 vintage, with red rather than black fruit. It's a year of good yields and the fruit and the wines have very good balance and freshness, less concentrated and more drinkable. It's a year of balance and freshness, with good yields and healthy grapes. It has to be one of the finest vintages for this wine. 150.000 bottles produced. It was bottled in March 2019.
 
9,95 EUR
13,27 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Muratie Wine Estate Merlot Alberta Annemarie 2017 je Flasche 15.90€
Der Muratie Wine Estate Merlot Alberta Annemarie 2017 präsentiert sich in der Nase ungewöhnlich hellfruchtig für diese Rebsorte. Noten von Erd- und Himbeeren mit roter Kirsche sowie roten Johannisbeeren, etwas Amarena und zarte Eichennuancen. Am Gaumen voller, dunkelfruchtiger, mit gewohnt seidigem Tannin, wie man es von Merlot aus solch warmen Regionen erwartet. Durch den Kontrast von Nase zu Gaumen wirkt der Muratie Wine Estate Merlot Alberta Annemarie 2017 noch komplexer, überraschender, saftiger und interessanter - eine Reise wert!
 
15,90 EUR
21,20 EUR pro l
CCMM Clos du Moulin aux Moines 2019 Bourgogne Perrieeres Blanc AOC
 BIO 
 
Farbe:
Leuchtendes Zitronengelb mit hellgrünen Reflexen

Nase:
Die Nase liefert weit mehr als man von einem Bourgogne Blanc erwartet. Der Chardonnay ist bekanntermaßen keine aromastarke Rebsorte. Kalk und ein zurückhaltend rauchiger Ton machen den Auftakt. Reifes Kernobst, Quittentarte und Biskuit bereiten einen wahrlichen Wohlfühlfaktor. Die Gedanken an die feine Patisserie lassen sich auch mit Tarte Tartin und Cremeschnitte erweitern. Gegrillte Ananas in der Nase schlägt die Brücke zwischen den rauchigen Nuancen und der Gelbfruchtigkeit. Ein wenig herbe Orangenkonfitüre, etwas Majoran und geröstete Mandelsplitter sorgen für Variation.

Gaumen:
Das Weingut Clos du Moulin aux Moines füllt in der Appellation Bourgogne Blanc ihre Monopollage Clos de la Perrière. Das Weingut legt in den letzten Jahren deutlich an Qualität zu. Der Kalk im Untergrund drückt sich in Linearität aus. Mineralität und Säure liefern sich ein sehr schönes Wechselspiel. Mit zartem Schmelz durch aus dem großen Holzfass schmeichelt er dem Gaumen. Er wirkt dabei nie schwer, sondern elegant und leicht. Das Preis-Genuss-Verhältnis ist sensationell hoch. Diese Tiefe und der intensive Ausdruck seiner Herkunft liefern ein Burgund-Erlebnis in weit höheren Sphären ab- Kaufbefehl!

Verkostungsnotiz von Marian Henßvom 14.05.2021, Copyright Marian Henß und Vinaturel
 
25,00 EUR
33,33 EUR pro l
Muratie Wine Estate Cabernet Sauvignon Martin Melck 2017 je Flasche 14.95€





Der Muratie Wine Estate Cabernet Sauvignon Martin Melck 2017 zeigt sich im Glas von einem dunklen Rubinrot. Die Nase betört mit Aromen von Veilchen sowie Cassis und Schwarzkirsche. Dazu etwas zartbittere Schokolade und Zedernholz vom Holzausbau. Am Gaumen druckvoll, konzentriert, schwarzfruchtig und mit weichem Tanningerüst. Der Abgang ist lang und samtig. Ein toller Weinwert fürs Geld.




 
14,95 EUR
19,93 EUR pro l
Juan Gil Monastrell 2019 Etiqueta Plata - Silver Label - Jumilla
 BIO 
 
Dieser Wein wurde aus Trauben der Sorte Monastrell hergestellt, die von alten Weinbergen mit sehr geringer Produktion auf sehr kalkhaltigen und steinigen Böden an der Oberfläche geerntet wurden. Das Ergebnis ist ein Wein mit intensiver kirschroter Farbe, reifen Fruchtaromen und einem langen, würzigen Abgang mit einem Hauch der getoasteten französischen Eiche, in der er gelagert wurde.

Dieser edle Wein von Juan Gil ist sehr vielseitig einsetzbar - von gedünstetem Fleisch & Gemüse über kraftvolle Pilzgerichte. Gegrilltem oder auch einem edlen Blauschimmelkäse.


Der Jahrgang 2019 ist noch nicht bewertet. Der Vorgänger-Jahrgang erreichte sensationelle 93 Punkte.

93 Punkte vom Wine Advocate für denLuis Gutierrez beschreibt den Silver Label im September 2020 wie folgt:

I also tasted the following vintage, the 2018 Juan Gil (silver label), from a cooler and rainier, more continental vintage than the 2017 I tasted next to it. The origin is the same, Monastrell from their own old, non-irrigated vines fermented in stainless steel and matured in French oak barrels for around 12 months. This is the first vintage that is certified organic. There were some challenges, but they resulted in a fresh and balanced wine with integrated oak and a juicy and round palate. They have introduced optical sorting of the grapes, and perhaps that's why there is more precision and purity. They cannot do manual sorting at this price point, but optical sorting seems like a good alternative. 2018 is a more difficult vintage than the 2017, yet this wine is better, juicier and seems to absorb the oak better, with just a smoky touch that reminded me somehow of a Northern Rhône. Really impressive. 312,000 bottles. It was bottled in June 2020.
 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l
Etiqueta Azul 2019 Juan Gil Blue Label Jumilla 2019
92+
 
92+ Punkte vom Wine Advocate für den Juan Gil Blue Label Jumilla 2019Luis Gutierrez beschreibt den Juan Gil Blue Label Jumilla 2019 im April 2022 wie folgt:

I also tasted the 2019 Juan Gil (blue label), the wine formerly known as 18 Months, the time it spends in barrel. They use 100% new oak that is a mixture of French and American. The wine is ripe, oaky and heady (15.5% alcohol), but I felt a change in the oak, which seemed more integrated. When I asked Miguel Gil, he told me they had changed the toast, using less toasted barrels, from medium+ to medium, and that shows in the wine. They still believe this wine should have new oak to give it aging potential. They have also introduced optical sorting of the grapes and eliminate the raisins (by shape) and the unripe grains (by color), and that adds precision and cleanliness. 30.000 bottles were produced. It was bottled in June 2021.

 
92 Punkte vom Wine Spectator für den Juan Gil Blue Label Jumilla 2019Outstanding - a wine of superior character and style, so das Urtel des Wine Spectator (Frühjahr 2022)

A sleek and layered red, featuring a concentrated range of blackberry coulis, fig cake and mocha notes, with aromatic accents of candied violet, dried thyme and minerals. Balanced and fresh, with juicy acidity and sculpted tannins that create a firm impression on the spiced finish. Monastrell, Cabernet Sauvignon and Syrah. Best from 2024 through 2029. 5,000 cases made, 1,500 cases imported. - AN

 
Das Blue Label steht für einen echten Klassiker im Hause Juan Gil. Eine Selektion von sehr alten Monastrell-Weinbergen mit geringem Erträgen sowie den Rebsorten Cabernet-Sauvignon und Syrah in der Blend. Die Weinberge liegen auf 700 Metern über dem Meeresspiegel. Nach dem Ausbau erhalten Sie einen Wein mizt sehr guter bis kräftiger Konzentration. Sein Ausbau fand über 18 Monate in einer sorgfältigen Auswahl von französischen und amerikanischen Fässern statt.

Intensive kirschrote Farbe mit granatrotem Rand und kräftigem Aroma von schwarzen Früchten, Röst- und  balsamische Noten. Komplex und gut strukturiert, geschmeidig und reif, angenehm am Gaumen und sehr anhaltend, mit Röst-, Kakao- und Gewürznoten. Ausgewogen und harmonisch, schmackhaft und mit einem langen, eleganten Abgang, der von der "Süße" edler Tannine aus sehr reifen Früchten geprägt ist, die ihr Potenzial in der Flasche zeigen.
 
24,90 EUR
33,20 EUR pro l
Tement Sauvignon Blanc Kalk und Kreide 2020 Südsteiermark DAC
 BIO 



Der vielschichtige Tement Sauvignon Blanc Kalk und Kreide 2021 Südsteiermark Dac ist der “Signatur Wein” des Familienbetriebes aus Ehrenhausen. "Er steht in perfektem Einklang mit der Natur, unserer Handschrift und Philosophie," heisst es von dort, "reife Birnennoten, aromatischer Holunder, dann auch würzige Cassisnoten und viel Salzzitrone. Komplex und strahlend klar am Gaumen."
Der aktuelle Jahrgang wurde noch nicht bewertet, für den Vorgänger aber vergab der Falstaff | Peter Moser etwa 92 Punkte und der Wine Advocate | Stephan Reinhardt 88 Parker-Punkte. Von einem "leichtfüßigen Trinkvergnügen" war beim Ersteren die Rede, von "einem delikanten und charmant runden" Sauvignon Blanc bei Letzterem.


 
16,00 EUR
21,33 EUR pro l
Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020
91
93
91
 
"Ein vollreifer, kräftiger Chardonnay. Dennoch ist der Wein subtil und nicht zu fett. Reife Quitten und Birnen mit dezenten Röstaromen ziehen die Nase ganz in ihren Bann. Viel Schmelz am Gaumen." Soweit der O-Ton aus Rheinhessen. Und auch die Kritiker sind angetan vom Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020.


91 Punkte vom Wine Advocate für den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020Die Veröstigungsnotiz von Stephan Reinhardt:

Vinified in large oak vats, the 2020 Westhofen Chardonnay opens clear, fresh and aromatic on the serious nose that represents a coolish, refined and elegant Chardonnay. Piquant and salty on the first attack, this is a medium to full-bodied, very elegant and stimulatingly salty Chardonnay with fine tannin grip and persistent salinity. Bottled in July, this is an excellent village wine with a serious finish. Serve from a Burgundy glass. Tasted in August 2021.

 
93 Sucklingpunkte für den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020James Suckling im Oktober 2021 über den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020:

Lots of fresh-pear aromas with a touch of toasty oak, the medium-bodied palate crisp and lively with lovely freshness. Well-integrated, lemony acidity. Good length with some chalky minerality. Drink now. Screw cap.

 
91 Punkte vom Falstaff für den Weedenborn Chardonnay trocken Westhofen Rheinhessen 2020Im Weinguide Deutschland 2022 des Falstaff schreibt Ulrich Sautter:

Zunächst wenig Primärfrucht im Duft, es öffnet sich ein steiniges Ambiente, dann auch Birne, etwas Quittenschale, Kräuter, feine Hefe. Schlank und bündig gebaut mit Zug, Würze, Mineralität und Geschmeidigkeit.
 
14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2016
94

 

Antonio Galloni94 Punkte vom Vinous-Team für den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2016 beschreibt den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2016 im September 2020 wie folgt:
2017er JG ist leider noch nicht beschrieben

The 2016 Chianti Classico Riserva Castelgreve is broad, dramatic and sweeping in its intensity, but it needs quite a bit of air to show those qualities. Black cherry, plum, cedar, tobacco, spice and leather power through in this deep, super-expressive Riserva. Brooding and dense in the glass, with real substance, the Riserva is another winner from Grevepesa. It will benefit from a few hours of aeration, or even better, a bit of time in the cellar.


92 Sucklingpunkte für den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2017 CastelgreveJames Suckling beschreibt den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2017 im November 2019 wie folgt:

A red with depth and richness for the vintage that shows structure and intensity, too. Full body, chewy tannins and a ripe-berry and chocolate aftertaste. Drinkable now, but better in 2020.


 
12,50 EUR
16,67 EUR pro l
Weedenborn Chardonnay brut nature





Ganz nach dem Vorbild Champagne hergestellt. 24 Monate Hefelager, traditionelle Flaschengärung, handgerüttelt. Der Weedenborn Chardonnay brut nature besticht durch seine strahlend goldgelbe Farbe, feinmoussierend mit angenehm fruchtigem Bukett feiner reifer Stachelbeere und Melone mit einem Hauch von Karamell und Banane. Im Geschmack mineralisch mit weicher vollmundiger Burgundernote.




 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
Markus Molitor Riesling Alte Reben trocken 2020 je Flasche 17.90€
94
 
Der Markus Molitor Riesling Alte Reben trocken 2020 kurz und knapp beschrieben: exzellentes Bukett von Pfirsich und Mirabellen, feinfruchtig, dicht, pikante Schieferwürz, sehr mineralisch. Der klassisch durchgegorene Riesling entstammt den berühmten Schiefer-Steillagen der Mosel.

 
94 Sucklingpunkte für den Markus Molitor Riesling Alte Reben trocken 2020James Suckling verköstigt und bewertet den Markus Molitor Riesling Alte Reben trocken 2020 (Februar 2022):

Very attractive nose of white and yellow peach, as well as some blossom. Ripe and well structured, but also clean and bright, without a jot too much weight or volume. This is a very classic dry Mosel. Long, complete finish with serious mineral complexity. Drink or hold.
 
17,90 EUR
23,87 EUR pro l