Chateau La Mission Haut Brion

Chateau La Mission Haut Brion




Das Chateau La Mission Haut Brion liegt in Grave, in der Appelation Pessac - Leognan und wurde 1953 für Rot- und Weißwein klassifiziert. Der Chateau La mission Haut Brion ist der Top Wein des Hauses und wir unter anderem dem Erzbischof von Bordeaux und dem Governeur kredenzt. 1983 übernahm die Dillon Familie das Chateau, welche bis dato auch schon Eigentümer des Chateau Haut Brion waren. Die beiden Weingüter liegen sich gegenüber.


Rebfläche: 29 Hektar
Eigentümer: Familie Dillon
Zweitwein: La Chapelle de la Mission Haut Brion




 
Chateau La Mission Haut Brion 2015 rouge Pessac Loegnan
98
100
La Mission Haut Brion rouge 2015 mit 100 Punkten bei James SucklingJames Suckling bewertet den Chateau La Mission Haut Brion rouge 2015 am 02.02.2018 wie folgt:
Rose petals. sandalwood and currants with some plums and fruit tea. Full-bodied. tight and focused. Incredibly straight and minerally. Toned muscles here. Tannic. Traditional and unwavering. Try in 2024.
 
La Mission Haut Brion 2015 mit 98 Parker Punkten bewertetLisa Perrotti Brown bewertet den La Mission Haut Brion 2015 am 21.02.2018 wie folgt:
The deep garnet-purple colored 2015 La Mission Haut-Brion is a blend of 58% Merlot. 7% Cabernet Franc and 35% Cabernet Sauvignon. Youthfully mute with bright. youthful red currants. black raspberries. cassis and freshly crushed blackberries notions. it slowly unfurls to reveal an earthy/minerally undercurrent of damp soil. charcoal. iron ore and truffles plus a waft of violets. Medium to full-bodied. decadently fruited and yet wonderfully elegant with very ripe. very silky tannins. freshness that sits well in the background and an almost electric intensity of vibrant red and black fruit flavors. it finishes long and minerally. Just. Beautiful. Consider giving it 6-7 years in bottle before broaching and drink it over the next 30+.
 
498,00 EUR
664,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau La Mission Haut Brion 2020 Pessac Leognan
100 Punkte vom Wine Advocate für denWilliam Kelley zum La Mission Haut Brion 2020 im April 2023:
The 2020 La Mission Haut-Brion is a brilliant effort that exhibits a level of balance and integration that are impressive in such a powerful young Bordeaux. Unwinding in the glass with aromas of dark berries and plums mingled with burning embers, pencil shavings, violets and smoked black tea, it's full-bodied, deep and concentrated, with a layered, elegantly muscular profile, its brooding core of fruit framed by a generous endowment of powdery tannin that tempers the ripeness of the vintage. Checking in at 14.7% alcohol, it's nonetheless more classically styled than the more flamboyant 2019 vintage or even the slowly maturing 2010 which I re-tasted alongside for context.
 
99 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck zum La Mission Haut Brion 2020 im April 2023:
Lastly, the Grand Vin 2020 Château La Mission Haut-Brion is cut from the same cloth as the La Chapelle, only it brings more of everything. Black raspberries, cassis, ripe cherries, sandalwood, smoked tobacco, and acacia flowers are just some of its nuances, and this beauty hits the palate with full-bodied richness, a layered, seamless, sexy mouthfeel, remarkable tannins, and a great, great finish. The level of purity, finesse, and elegance, paired with incredible concentration, is something to behold. Give bottles just 5-7 years in the cellar and enjoy over the following half a century. The blend is 48.6% Merlot, 43.2% Cabernet Sauvignon, and the rest Cabernet Franc, hitting a natural alcohol of 14.7%
435,00 EUR
580,00 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau La Mission Haut Brion 2023 Pessac Leognan
NEU
94-96
97-98
93-95
96
96-100

Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

94-96 Punkte. Die Nase wirkt erwachsener, mit leichten Anklängen von Leder, aber auch eine Menge reifer roter Frucht. Eine saftige Kirsche, aber auch eher auf der Rotfruchtigen Seite. Straffe Tannine, saftige lebendige Säure und ein voller Körper. Langer aromatischer Ausklang.
 
94-96 Punkte vom Wine Advocate für den Wine Advocate (Yohan Castaing) : Der 2023 La Mission Haut-Brion entfaltet im Glas Aromen von reifen roten Früchten, dunklen Wildbeeren, Frühlingsblumen, brennenden Holzkohlen und Flieder. Mittel- bis vollmundig, reich und konzentriert, ist er geschichtet und texturiert mit einem dichten Kern von Frucht, gestützt von jugendlich festen Struktur-Tanninen. Diese Mischung aus 52,7% Merlot, 29,6% Cabernet Sauvignon und 17,7% Cabernet Franc wird voraussichtlich durch die Fassreifung voller und umhüllender.
 
97-98 Sucklingpunkte für den Jamessuckling.com (James Suckling) : Das edle Mundgefühl und die Länge dieses Weins sind wirklich wunderschön und verführen mit ihrer feinen Seidenstruktur und Eleganz. Es hält sehr lange an. Mittlerer Körper mit mittleren, cremigen und weichen Tanninen und einem geschichteten, texturierten Finish. Zeigt Johannisbeeren, Bleistiftmine und zerkleinerten Stein am Ende. 52,7% Merlot, 29,6% Cabernet Sauvignon und 17,7% Cabernet Franc.
97-100 Punte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck (Jeb Dunnuck): Einer der besten Weine des Jahrgangs, der 2023 Château La Mission Haut-Brion basiert auf 52,7% Merlot, 29,6% Cabernet Sauvignon und dem Rest Cabernet Franc. Ein unglaublich schöner Wein mit einer massiven Nase von schwarzen Himbeeren, Graphit, flüssigen Blumen, verbrannter Erde und Schokoladenaromen und -geschmack. Er bietet bemerkenswerte Reinheit, vollmundige Fülle, keine harten Kanten und feinmaschige, süße Tannine. Die ausgewogene Opulenz ist etwas Außergewöhnliches, und es ist unglaublich, auf diesem Qualitätsniveau im Jahrgang zu sein.
 
96 Punkte vom Falstaff für den Tiefes, dunkles Rubinrot, undurchsichtiger Kern, lila Reflexe. Zurückhaltende, schwarze Früchte von Brombeeren und Kirschen, ein Hauch von Blaubeeren, ein Hauch von Vanille und feiner Eiche. Saftig, elegant, zeigt gute Würze und Frische, integriertes Holz, subtile Frucht im Abgang, ein tiefer Wein mit Länge und gutem Alterungspotenzial.
 
Die Bewertung für den  vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. The Wine Cellar Insider (Jeff Leve) : 95-97 / 100 Schwarze Beeren, Gewürze, Rauch, Blumen und Johannisbeeren strahlen im Duft. Am Gaumen ist der Wein konzentriert, dennoch raffiniert, lang, tief und intensiv. Eine lebhafte Frische der Früchte, die perfekt mit Rauch, Johannisbeeren und schwarzen Beeren harmoniert. Es gibt Tiefe, Länge und Volumen, mit einer lässigen Eleganz und Leichtigkeit. Nichts ist aufdringlich. Alles ist ausgewogen und an seinem Platz. Der subtile Abgang baut sich auf, verweilt und hallt nach. Ein Teil des Erfolgs des Jahrgangs geht auf den Juli zurück, mit seinen bewölkten Himmeln, die vor der Sonne schützten und dazu beitrugen, den Alkoholgehalt niedrig zu halten. Im Keller erfolgte die Extraktion bei niedrigeren Temperaturen sanft. Trinken von 2030-2060.
 

Jane Anson bewertet den  wie folgt:96 Punkte. Rote Rosen, pudrige kalkige Tannine, Griffigkeit und Frische, dies ist herzhaft, konzentriert, voller Frische und Lebendigkeit, mit Schichten von saftigen reifen roten und schwarzen Früchten, mit dem Tintenstempel des Cabernet im Jahrgang und den liebvoll umschmeichelnden Tanninen, die La Mission so gut beherrscht. Die Ernte begann früh und endete spät, bis zum 5. Oktober.
 
93-95 Punkte vom Vinous-Team für den Der La Mission Haut-Brion 2023 zeigt sich als ein dichter, kraftvoller Wein. Antonio Galloni von Vinous vergibt ihm eine Bewertung von 92-95/100 und beschreibt ihn als einen Wein mit festen Tanninen, der eine gewisse Strenge und klassische Strenge ausstrahlt, die betörend wirkt. Dies ist das zweit-tanninreichste Jahr für La Mission, nur übertroffen vom Jahrgang 2010, daher sollten Leser geduldig sein. Es wird interessant sein zu sehen, was die weitere Reife mit sich bringt. Zu diesem Zeitpunkt präsentiert sich der 2023er noch als echter Kraftprotz. Anklänge von Mokka, Gewürzen, neuem Leder, zerkleinerten Blumen und roten Früchten halten an. Neal Martin von Vinous vergibt dem La Mission Haut-Brion 2023 eine Bewertung von 93-95/100 und beschreibt ihn als einen Wein mit strahlenden und lebendigen Aromen. Die Trauben wurden zwischen dem 5. September und dem 5. Oktober gepflückt, in einem relativ langen Zeitraum bei 50hl/ha. Der Wein präsentiert ein wunderbares Bouquet mit lebendiger Frische: sehr gut definierte rote und schwarze Früchte, leicht blumig, vielleicht nicht so überschwänglich wie in den letzten Jahrgängen. Am Gaumen ist er mittelkräftig mit geschmeidigen Tanninen. Eine perfekte Säurestruktur gleicht die cremige Textur aus, die sich zum Finish hin äußerst geschmeidig entwickelt, aber dennoch erstaunlich fokussiert bleibt. Dies ist ein großzügiger La Mission Haut-Brion, der wahrscheinlich früher getrunken werden wird als beispielsweise der 2022er. Es ist fein und köstlich, aber ich würde ihn nicht zu den absoluten Spitzenjahrgängen zählen. Der La Mission Haut-Brion 2023 verspricht ein vinophiles Erlebnis von Tiefe und Eleganz, mit einem faszinierenden Spannungsbogen zwischen Kraft und Finesse. Die fruchtigen und würzigen Noten gepaart mit seidigen Tanninen machen diesen Wein zu einem wahren Genuss für Kenner und Liebhaber edler Tropfen.
249,90 EUR
333,20 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
La Chapelle de la Mission Haut Brion 2020 Pessac Leognan
92-94
93-94
92-94
Jeb Dunnuck zum La Chapelle de la Mission Haut Brion 2020 Pessac Leognan:

Looking at the reds, the 2020 La Chapelle De La Mission Haut-Brion is flat-out stunning and unquestionably a great wine in its own right. Cassis, black raspberries, tobacco, and sandalwood are just some of its nuances, and it's medium to full-bodied, with incredible elegance, fine tannins, and a great finish. In general, 2020 isn't the best vintage for the second wines, but you wouldn't know that from tasting this beauty.
 
93 Punkte vom Wine Advocate für denDie Degustationsnotiz des Wine Advocate zum La Chapelle de la Mission Haut Brion 2020 Pessac Leognan:

A blend of 44.7% Merlot and 55.3% Cabernet Sauvignon, the 2020 La Chapelle de la Mission Haut-Brion has an alcohol of 14.3%. It rolls effortlessly out of the glass with seducing notes of warm black plums, black cherry compote and blackberry pie, plus suggestions of lavender, crushed rocks and underbrush with a hint of sassafras. The medium-bodied palate is delicately played and refreshing, offering lots of soft-spoken black fruit and earthy layers with a soft texture and seamless acidity, finishing with a spicy kick.
 
96 Sucklingpunkte für denJames Suckling schreibt zum La Chapelle de la Mission Haut Brion 2020 Pessac Leognan Folgendes:

A powerful 2020 for a second wine with blackberry, black olive and blueberry aromas and flavors. Blackcurrants as well. It’s full-bodied yet racy and structured with a long and intense finish. Give it three or four years to soften. Better after 2026.
 
93 Punkte vom Falstaff für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2020 Pessac Leognan vom Falstaff-Magazin bewertet:

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Zart tabakig unterlegte Herzkirschen, zart nach Pflaumen, etwas Kardamom und Gewürznelken. Mitterer Körper, saftig und elegant, gute Balance und Frische, integrierte Tannine, mineralisch im Abgang, bereits gut entwickelt und antrinkbar
 
88,00 EUR
117,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac Leognan
92-94
95
92
92
93
95 Suckling Punkte für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac LeognanJames Suckling über den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac Leognan:
Wonderfully perfumed with violets and essence of raspberries that follow through to a medium to full body with totally integrated tannins that are tight and poised. You almost can’t “see” the tannins, but you feel them. Best after 2025, but already so pretty.
 
92 Punkte vom Vinous-Team für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac LeognanAntonio Galloni (Vinous) bewertet den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac Leognan:
The 2019 La Chapelle de La Mission Haut-Brion is absolutely gorgeous. Rich and pliant in the glass, with striking depth and fine balance, La Chapelle is everything a second wine should be. Succulent red berry fruit, iron, white pepper, smoke and tobacco lend nuance. There's real intensity and resonance here. I would give the 2019 a few years in bottle to come around fully.
 
91 Punkte vom Vinous-Team für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac LeognanUnd Neal Martin (Vinous) zum La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac Leognan:
The 2019 La Chapelle de la Mission Haut-Brion has a fragrant, well-defined nose of wild strawberry and black currant mixed with singed leather and light incense aromas, pretty and quite focused. The palate is medium-bodied with a slightly powdery texture, fine acidity, good weight and a lovely, saline finish that gets the saliva flowing. A thoroughly fine Deuxième Vin.
 
92 Punkte vom Wine Spectator für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac LeognanFür den Wine Spectator verköstigte James Molesworth denLa Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac Leognan:
Ripe and sleek, featuring a lovely display of cassis and raspberry pâte de fruit inlaid with red licorice, red tea and alder notes. The long, refined finish has an alluring hint of wood smoke. Cabernet Sauvignon, Merlot and Cabernet Franc. Drink now through 2034.
 
93 Punkte vom Falstaff für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac LeognanDer La Chapelle de la Mission Haut Brion 2019 Pessac Leognan am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Feine tabakig unterlegte Kräuterwürze, schwarze Waldbeeren, ein Hauch von Kirschen und Lakritze, angenehmer Edelholztouch. Saftig, rund und elegant, frische Kirschenfrucht, süße Textur, eingebundene Tannine, kann man vom Fleck weg genießen, ein facettenreicher Speisenbegleiter mit salzigem Nachhall.
 
79,00 EUR
105,33 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
La Chapelle de la Mission Haut Brion 2023 Pessac Leognan
NEU
90-92
95-96
90-92
91-94
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:
91-92+ Punkte
Die Nase ist dunkelfruchtig - zarte Würze ist ebenfalls wahrzunehmen. Im Mund saftig mit roter Frucht. Die Tannine sind saftig, nicht zu adstringent. Frsich im Ausklang. Mittlerer bis voller Körper.
 
90-92 Parker Punkte für den Der 2023 La Chapelle de la Mission Haut-Brion zeigt Aromen von Blaubeeren, Cassis und dunklen Wildbeeren. Mittelkräftig, lang und fleischig, ist er schön integriert, mit einem dichten Kern aus Frucht, jugendlich festen Tanninen und einem anhaltenden Finish. Tiefer und strukturierter als gewöhnlich, er erfordert etwas Geduld. Dies ist eine Mischung aus 48,3% Merlot, 39,4% Cabernet Sauvignon und 12,3% Cabernet Franc.
 
95-96 Sucklingpunkte für den Das solide Zentrum am Gaumen und die sichere Natur verraten La Mission, wie es sein sollte, da es der Zweitwein des Anwesens ist. Mittlerer Körper mit einer cremigen und raffinierten Tanninstruktur, die lang und treu ist. Austernschalen- und schwarze Johannisbeeraromen sowie zerkleinerte Steine. Direkt. 48,3% Merlot, 39,4% Cabernet Sauvignon und 12,3% Cabernet Franc.
 
90-92 Punkte vom Vinous-Team für den Die Chapelle de La Mission Haut-Brion 2023 ist laut Antonio Galloni von Vinous mit 90-92/100 eine kraftvolle, aber zugängliche Zweitwein des renommierten Château La Mission Haut-Brion. Sanfte Konturen tragen zu seinem beträchtlichen Reiz bei. Zerdrückte Blumen, Gewürze und süßer Pfeifentabak heben einen Kern aus rottonigen Früchten in diesem rassigen, sinnlichen Chapelle hervor. Anziehende florale und Zimtnoten haften in der Nase. Der 2023er ist ein wahres Charmebündel – ich erwarte, dass er mit minimaler Lagerung sehr gut zu trinken sein wird. Nach Neal Martin von Vinous erhält die Chapelle de la Mission Haut-Brion 2023 eine Bewertung von 89-91/100. Dieser Zweitwein reifte zu 21% in neuen Eichenfässern und zeigt eine duftende Nase mit Noten von schwarzen Pflaumen, Zedernholz und leichtem Tabak, die sich behutsam entfalten. Am Gaumen präsentiert er sich mittelkräftig mit einem geschmeidigen Auftakt, der darauf hindeutet, dass man diesen Deuxième Vin bereits jetzt genießen könnte! Offen und ausdrucksstark mit hauptsächlich roten Früchten, ergänzt durch subtile weiße Pfeffer- und Graphitnoten, ist dies eine schön kontrollierte, recht elegante La Chapelle. Die Chapelle de La Mission Haut-Brion 2023 verspricht als Zweitwein des renommierten Weinguts eine Mischung aus Zugänglichkeit und Finesse. Mit einer beeindruckenden Aromenvielfalt, eleganten Tanninen und einem verlockenden Charme wird dieser Wein sicherlich die Herzen von Weinliebhabern erobern. Ein Genuss zu jeder Gelegenheit und ein wahrer Ausdruck des Terroirs und der Handwerkskunst des Grand Cru Château La Mission Haut-Brion.
 
Jane Anson bewertet den  wie folgt:93 Punkte
Tiefes Rubinrot, macht sofort Eindruck mit seinem eleganten, aufsteigenden, tanninhaltigen Griff, der eine sorgfältige Konstruktion aus roten Rosen, Blaubeeren, schwarzen Kirschen, gegrillten Gewürzen und dezentem Schwung liefert. Wird noch einige Jahre in der Flasche benötigen, um sich vollständig abzurunden, aber voller Freude.  

 
59,00 EUR
78,67 EUR pro l
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan
90-92+ Punkte vom Wine Advocate für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Yohan Castaing wie folgt:
A blend of 55.9% Merlot, 35.4% Cabernet Sauvignon and 8.7% Cabernet Franc, the 2022 La Chapelle de la Mission Haut-Brion offers aromas of dark berries, licorice, graphite, bell pepper and pencil shavings. It’s medium to full-bodied, fleshy and nicely balanced with a tense, fresh and penetrating finish.
 
94-95 Sucklingpunkte für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt James Suckling wie folgt:
Really fresh and linear with graphite, tar, berry and stone aromas and flavors. Medium and fine on the palate showing no heat or over-maturity. Attractive tannins at the end. 55.9% merlot, 35.4% cabernet sauvignon and 8.7% cabernet franc.
 
91-93 Punkte von Jeb Dunnuck für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Jeb Dunnuck wie folgt:
The 2022 La Chapelle De La Mission Haut-Brion is based on 56% Merlot, 36% Cabernet Sauvignon, and the rest Cabernet Franc. A red and black-fruited, forward, beautifully textured second wine, it’s medium to full-bodied and offers ripe red and black fruits, notes of leafy herbs, flowers, and scorched earth, supple tannins, and outstanding length.
 
95  Punkte vom Falstaff für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Fallstaff wie folgt:
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zart tabakig unterlegte Nuancen von Cassis, Brombeeren und Orangenzesten. Saftig, reife Herzkirschen, feine Fruchtsüße, elegant und frisch, zartes Nugat im Abgang, könnte man vom Fleck weg trinken.
 
Die Bewertung für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. Den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Jeff Leve wie folgt:
94-95
Loads of black, red, and deep fruits with tobacco leaves, herbs, and burning forest leaves open the wine. On the palate, the wine is even better with its smoked fruit palate, savory, spicy, sweet, dark cherries, and currants in the finish. There is a polish to the tannins, sweetness to the fruits, and smoky plushness in the finish. Enjoy it while waiting for the Grand Vin to develop. The wine blends 55.9% Merlot, 35.4% Cabernet Sauvignon and 8.4% Cabernet Franc, 13.9% ABV. 3.88 pH. Drink from 2025-2040.
 
Das Decantermagazin bewertet wie folgt: Den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt der Georgina Hindle wie folgt:
93 / 100
Super aromatic and fragrant, dark black berries and perfumed touches with minty freshness and chocolate. Supple and generous, really quite fruity and lively but also quite tannic. A nicely weighted palate with concentrated blackcurrant and strawberry fruits with freshly picked mint, liquorice spice and clove. You can feel the heat of the vintage in the depth and concentration of the fruit but there’s no overt heaviness and nothing harsh here. Tannins are nicely supportive and fleshy giving some bounce and fun to the palate. Juicy and bright, mouthwatering but cool and crunchy too. Really lovely texture and intensity. Maybe not so refined and delicate, but wow this gives a lot of flavour and punch while keeping the juiciness. 3.9pH.
 
91-93 Punkte vom Vinous-Team für den La Chapelle de la Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan
VINOUS (ANTONIO GALLONI) : 91-93 / 100


 
Nicht käuflich
Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan
94-96 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt William Kelley wie folgt:

A rich and muscular wine that reflects the warmth of the vintage, the 2022 La Mission Haut-Brion reveals aromas of dark berries, cherries and crème de cassis mingled with licorice, spices, incense and spring flowers. Full-bodied, broad and concentrated, it's surprisingly lively despite an elevated pH of 4.0, exhibiting a seamless, broad-shouldered profile with an ample core of fruit framed by rich, powdery tannin. It's a blend of 51.7% Cabernet Sauvignon, 43.2% Merlot and 5.1% Cabernet Franc.
 
98-99 Sucklingpunkte für den Den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt James Suckling wie folgt:

This has real al dente fruit character on the palate with lemon rind and blackcurrants with blueberries. Lead pencil and stone, too. Full-bodied with chewy and juicy tannins that are primary and growing quickly on the palate as you taste it. Reminds me of the 1978, but brighter and more precise. 51.7% cabernet sauvignon, 43.2% merlot and 5.1% cabernet franc.
 
95-97 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Jeb Dunnuck wie folgt:

While I don't see the 2022 Château La Mission Haut-Brion matching the legendary wines from this address at this early stage, it's nevertheless a gorgeous wine in the making. Based on 52% Cabernet Sauvignon, 43% Merlot, and the balance Cabernet Franc, it has a pure, elegant, lengthy style as well as classic cassis and darker cherry fruits, some smoky, tobacco, scorched earth nuances, medium to full body, perfectly ripe tannins, and a great finish. I love its tannins, and it's a forward, seamless, balanced beauty that will shine with just short-term cellaring.
 
99  Punkte vom Falstaff für den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan Den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Fallstaff wie folgt:

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Zarte tabakige Würze, ein Hauch von Edelholz, schwarze Waldbeeren, ein Hauch von Lakritze, Orangenzesten sind unterlegt, sehr verführerisch. Komplex, saftig, rund und ungemein harmonisch, integrierte, tragende Tannine, mineralisch und sehr lange anhaltend, dunkle Schokolade im Nachhall, sicheres Reifepotenzial für viele Jahre, aber nur wenn man genug von diesem verführerischen Wein im Keller hat.
 
Die Bewertung für den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan vom Wine Cellar Insider lautet wie folgt. Den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt Jeff Leve wie folgt:
96-98
Deep purple in color, and the fruits are equally deep. You find blackberries, black currants, and black cherries before its nuances of smoke, cigar box, barbecue, smoked meat and roses. On the palate, there is intensity, depth of flavor, concentration, and layers of fruit. But the wine is also lifted, fresh and energetic. It is easy to taste. The finish is rich, long, vivacious, and palate-filling. The wine blends 51.7% Cabernet Sauvignon, 43.2% Merlot, and 5.1% Cabernet Franc, 14.15% ABV, 3.95 pH. Harvesting took place, August 29 - September 19. Yields were 28 hectoliters per hectare, making this the lowest yields since 1991 with 50% of the harvest going into the grand Vin. Drink from 2027-2055.
 
Das Decantermagazin bewertet wie folgt: Den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan beschreibt der Georgina Hindle wie folgt:
97 / 100
Gorgeous intensity on the nose, really fragrant and perfumed, richly scented with black fruits and bramble berries. Round, full, persistent and thrilling on the palate, a perfect balance between rich, concentrated and intense fruit and lively acidity. There is density and crispness while remaining quite pure and focussed, no overt over ripeness or heaviness. Precise and elegant, juicy and alive. This has supreme charm. 4pH.
 
97-99 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau La Mission Haut Brion 2022 Pessac Leognan
VINOUS (NEAL MARTIN) : 97-99 / 100

 
Nicht käuflich
1 bis 9 (von insgesamt 9)