Annonce Belair Monange 2016 Saint Emilion
Annonce de Belair Monange 2016 Saint Emilion

weiteres von

Annonce de Belair Monange 2016 Saint Emilion

Art.Nr.:
30061913
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Saint Emilion Grand Cru
James Suckling:
93
Bodenformation:
Kalkstein mit einer Lehmauflage
Qualitätsstufe:
Saint Emilion Grand Cru AOC
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
unsere interne Kategorie:
Zweitwein eines Klassikers
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Jean-Pierre MOUEIX 54. quai du Priourat BP 129 33502 Libourne CEDEX
55,00 EUR
73,33 EUR pro l

73,33 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Esperance de Trotanoy 2016 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
 
Zweitwein von Chateau Trotanoy
92% Merlot 8% Cabernet Franc


Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Weinguts dem Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe beibehält. Komplexität und Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys Terroir charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Punkt der Exposition enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und erst in bestimmten Jahren seit 2009 hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
84,50 EUR
112,67 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion grand cru
93



Zweitwein von Chateau Belair Monange
95% Merlot 5% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

 
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion mit 93 Punkten von James SucklingTastingnote aus Februar 2018

A very precise and transparent second wine of Chateau Belair Monange with medium body, super integrated and refined tannins and a very, very long finish. Balanced and harmonious. Drink or hold.



 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2018 Saint Emilion
94
Zweitwein von Chateau Belair Monange
98% Merlot 2% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

Annonce de Belair Monange 2018 Saint Emilion mit 94 Sucklingpunkten ausgezeichnetTastingnote aus dem Januar 2021 von James Suckling:

Complex nose of blackberries, raspberries, elderberries and spices. Earthy notes, too. It’s full-bodied with elegant tannins. Suave, fleshy texture on the palate. Flavorful finish with length. Lots of character. Second wine of Belair-Monange. Try after 2024.
 
Eine wichtige Umstrukturierung des Weinbergs wurde 2008 unmittelbar nach dem Erwerb des Weinguts durch Ets eingeleitet. Jean-Pierre Moueix. Anschließend entstand ein weiterer Wein, der die inhärenten Eigenschaften des Weinbergs verkörpert - Mineralität, Konzentration der roten Beeren, Gleichgewicht und Länge -: ANNONCE DE BÉLAIR-MONANGE. ANNONCE wird in sehr begrenzten Mengen hergestellt und genießt die gleiche Aufmerksamkeit wie der Grand Vin: akribische, umweltfreundliche Weinbergarbeiten, gefolgt von einer manuellen Ernte, sobald die Trauben die optimale Reife erreicht haben. Die Weinbereitung erfolgt in Bottichen aus Beton und Edelstahl, in denen Mazeration und Extraktion schonend und gemessen werden, um der Frucht ihren höchsten Ausdruck zu verleihen. Der Wein reift dann in französischen Eichenfässern. Obwohl ANNONCE in seiner Jugend großen Charme zeigt, werden einige Jahre Keller oder einige Stunden Dekantieren weitgehend belohnt.

Winter und Frühling waren sehr regnerisch. Ein später Knospenbruch am 9. April ermöglichte es uns, einen Frühlingsfrost zu vermeiden. Die Blüte vom 23. bis 30. Mai verlief gut und die potenzielle Qualität war signifikant. Der regnerische Frühling verursachte einen schweren Mehltauanfall, der dank der erheblichen Anstrengungen unserer Weinbergarbeiter vereitelt wurde. Während des Sommers hat ein Team von 60 Mitarbeitern die Ernte verdünnt und den gewünschten Ertrag an das Paket und das Alter der Reben angepasst. Nahezu perfekte Balance war die Belohnung für 16.800 Stunden sorgfältiger Arbeit. Die Véraison fand vom 26. Juli bis 12. August statt. Das Hauptmerkmal dieses Jahrgangs waren die 1.136 Sonnenstunden zwischen Juni und September, ein bemerkenswerter Rekord der letzten fünfzig Jahre. Die Ernte fand bei sonnigem Himmel und warmen Temperaturen vom 18. September bis 4. Oktober statt. Dieser Jahrgang von Annonce wird hauptsächlich aus dem Kalksteinplateau hergestellt und bietet eine schöne aromatische Palette roter und schwarzer Früchte, während der charakteristische Charme und die Mineralität des Schlosses erhalten bleiben.
 
55,00 EUR
73,33 EUR pro l
Esperance de Trotanoy 2018 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
 
Zweitwein von Chateau Trotanoy
90% Merlot 10% Cabernet Franc

Das Château Trotanoy wurde 1953 von Jean-Pierre Moueix gekauft und galt ab dem 18. Jahrhundert als einer der führenden Crus von Pomerol. Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Landes Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe, Komplexität und unglaubliche Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys einzigartiges Terroir so charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Expositionspunkt enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und nur in bestimmten Jahren hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.

 
Infos zum JG 2018
Winter und Frühling waren sehr regnerisch. Ein später Knospenbruch am 9. April ermöglichte es uns, einen Frühlingsfrost zu vermeiden. Die Blüte vom 23. bis 30. Mai verlief gut und die potenzielle Qualität war signifikant. Der regnerische Frühling verursachte einen schweren Mehltauanfall, der dank der erheblichen Anstrengungen unserer Weinbergarbeiter vereitelt wurde. Während des Sommers hat ein Team von 60 Mitarbeitern die Ernte verdünnt und den gewünschten Ertrag an das Paket und das Alter der Reben angepasst. Die Véraison fand vom 26. Juli bis 12. August statt. Nahezu perfekte Balance war die Belohnung für 16.800 Stunden sorgfältiger Arbeit. Das Hauptmerkmal dieses Jahrgangs waren die 1.136 Sonnenstunden zwischen Juni und September, ein bemerkenswerter Rekord der letzten fünfzig Jahre. Die Ernte fand bei sonnigem Himmel und warmen Temperaturen vom 14. September bis 3. Oktober statt. Der Wein ist seidig, dominiert von schwarzen Früchten und Lakritznoten und bietet sofortigen Genuss.
 
79,90 EUR
106,53 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Magnum Chateau Belair Monange 2015 1er Grand Cru Classe Saint Emilion
98+
100
18 | 20
95-98
98
 
Magnum Flasche 1.5 Liter

Belair Monange 2015 mit 100 Punkten bei James SUcklingJames Suckling bewertet den Chateau Belair Monange 2015 am 02.02.2018 wie folgt:

Blue fruits, minerals, lavender and licorice aromas are wonderful. Full body and ultra-refined tannins with an integration and refinement that make the wines seamless and beautiful. The powerful tannins hide from you at first, but what structure in the end. It goes on for minutes. Try in 2024.

Platz 2 der 100 besten Weine des Jahres 2018

 
Belair Monange 2015 mit 98+ Punkten bei Robert ParkerLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Belair Monange 2015 am 21.02.2018 wie folgt:

This perhaps somewhat controversial marriage between the estates of Chateau Belair and Chateau Magdelaine — both Premier Grand Cru Classé Saint-Emilion estates — to form Chateau Bélair Monange hits pay-dirt with this spectacular 2015 release. Composed of 88% Merlot and 12% Cabernet Franc, the medium to deep garnet-purple colored 2015 Belair Monange has the most singular nose of grilled meats, smoked game. iron ore and fallen leaves over a slowly unfurling ripe fruit core of crushed black plums, blackberry preserves and cassis with fragrant touches of star anise and potpourri. Full-bodied, rich and opulent in the mouth, the palate reveals an arresting backbone of exquisitely ripe, very firm tannins and sparks of background acidity lifting and defining the rich, densely packed layers, culminating in an epically long and multifaceted finish. Possessing its own compellingly beautiful signature, this is a remarkably riveting wine that should not be missed.

 
Chateau Belair Monange 2015 Saint Emilion mit 98 Punkten bei VinousAntonio Galloni bewertet den Belair Monange 2015 im Februar 2018 wie folgt:

A huge, intense Saint-Émilion, the Bélair-Monange is just as impressive from bottle as it was from cask. That's the good news. The not-so-good news is that the wine is going to need at least a decade to shed some of its considerable baby fat. A rush of super-ripe black cherry, game, smoke and tobacco hits the palate as this dramatic, unrestrained Saint-Émilion shows off its explosive personality. The 2015 speaks with an assertive voice that demands attention – and it got mine. that’s for sure. The blend is 88% Merlot and 12% Cabernet Franc.


Magnum Flasche 1.5 Liter
 
475,00 EUR
316,67 EUR pro l
Chateau Belair Monange 2014 Saint Emilion grand crus classe
96
95
Winespectator Insider 11.01.2017
95 Punkte - Flaschenbewertung

There’s gorgeous purity here. with cassis. loganberry and raspberry fruit carried by a lightly brambly feel. giving this more weight
and grip than previous vintages. The chalky thread is there and really extends through the finish but is easily absorbed overall.
Ends with lovely bergamot and rooibos tea notes. Best from 2022 through 2035.—J.M.

 
94-97 Winespectator Fassbewertung
A beauty in the making. with gorgeously pure red currant and raspberry fruit. laced with bergamot and incense accents. A very fine chalky thread knits everything beautifully. Shows pristine balance and gorgeous minerality. Tasted non-blind.-J.M.

 
96 Punkte James Suckling
James Suckling bewertet den Chaeau Belair Monange 2014 im Februar 2017 wie folgt:

Extremely perfumed with rose aromas that turn to strawberries and citrus. Some stones. too. Full-bodied. yet reserved and ultra-refined. It goes on for minutes. Power with finesse. Try in 2022 but already a joy to taste.
 
99,95 EUR
133,27 EUR pro l
Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion
98
99
96-99
96
98
 
Den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion wie folgt:
98 Punkte

Die Nase zeigt ein wenig mehr Würze. mit zart leedrigen Anklängen. Dann setzen sich ebenfalls die dunklen Früchte durch. angeführt von Holunder und Cassis. Reife Kirsche und eine kühlende Mentholnuance. Im Mund kraftvoll und dicht. mit salziger Mineralik. superfrische Säure. Eine Wagenladung reifer Tannine schieben über den Gaumen. Es gelingt ihm frisch zu bleiben. keine Spur von überreife oder Hitze.

 
99 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion wie folgt:

Very intense blackberries, black olives, blueberries and dried flowers. Stony minerality. Even some pine. Full-bodied with superb depth of fruit and ultra fine tannins that are intense and polished. The finish is so long and delivers so much flavor, from wet earth to blackberry again. Seamless palate. Try after 2026.

 
98 Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion wie folgt:

Made from 90% Merlot and 10% Cabernet Franc, the medium to deep garnet-purple colored 2018 Belair Monange rolls effortlessly out of the glass with gregarious scents of black cherry preserves, stewed plums and boysenberries, plus suggestions of Indian spices, rose oil, Ceylon tea and garrigue, with a waft of tilled soil. The rich, seductive, full-bodied palate is laden with black fruit preserves and exotic spice layers, framed by velvety tannins and seamless freshness, finishing long and fragrant. Wonderfully hedonic and conceivably drinkable now, give it 4-5 years in the cellar to allow the earthy/savory nuances to fully emerge from within the fruit and drink it over the next 25 years or more.

 
98 Punkte von Jeb Dunnuck für denJeb Dunnuck beschreibt den Wein in seiner Verkostungsnotis vom 11.03.2021 wie folgt:

An incredible expression of Merlot grown on limestone soils, the 2018 Château Belair-Monange (90/10 Merlot and Cabernet Franc) sports a dense purple hue as well as powerful notes of blackcurrants, kirsch liqueur, flowery incense, chalky minerality, and white truffle. Rich, full-bodied, and beautifully concentrated, it's a serious 2018 offering integrated oak, ripe yet building tannins, and one hell of a great finish. The finest vintage of this cuvée I've tasted, it's a wine to seek out and hide in the cellar for a good 5-7 years. It's going to evolve for 30-40 years.
 
169,95 EUR
226,60 EUR pro l
Esperance de Trotanoy 2016 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
 
Zweitwein von Chateau Trotanoy
92% Merlot 8% Cabernet Franc


Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Weinguts dem Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe beibehält. Komplexität und Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys Terroir charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Punkt der Exposition enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und erst in bestimmten Jahren seit 2009 hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
84,50 EUR
112,67 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion grand cru
93



Zweitwein von Chateau Belair Monange
95% Merlot 5% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

 
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion mit 93 Punkten von James SucklingTastingnote aus Februar 2018

A very precise and transparent second wine of Chateau Belair Monange with medium body, super integrated and refined tannins and a very, very long finish. Balanced and harmonious. Drink or hold.



 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2018 Saint Emilion
94
Zweitwein von Chateau Belair Monange
98% Merlot 2% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

Annonce de Belair Monange 2018 Saint Emilion mit 94 Sucklingpunkten ausgezeichnetTastingnote aus dem Januar 2021 von James Suckling:

Complex nose of blackberries, raspberries, elderberries and spices. Earthy notes, too. It’s full-bodied with elegant tannins. Suave, fleshy texture on the palate. Flavorful finish with length. Lots of character. Second wine of Belair-Monange. Try after 2024.
 
Eine wichtige Umstrukturierung des Weinbergs wurde 2008 unmittelbar nach dem Erwerb des Weinguts durch Ets eingeleitet. Jean-Pierre Moueix. Anschließend entstand ein weiterer Wein, der die inhärenten Eigenschaften des Weinbergs verkörpert - Mineralität, Konzentration der roten Beeren, Gleichgewicht und Länge -: ANNONCE DE BÉLAIR-MONANGE. ANNONCE wird in sehr begrenzten Mengen hergestellt und genießt die gleiche Aufmerksamkeit wie der Grand Vin: akribische, umweltfreundliche Weinbergarbeiten, gefolgt von einer manuellen Ernte, sobald die Trauben die optimale Reife erreicht haben. Die Weinbereitung erfolgt in Bottichen aus Beton und Edelstahl, in denen Mazeration und Extraktion schonend und gemessen werden, um der Frucht ihren höchsten Ausdruck zu verleihen. Der Wein reift dann in französischen Eichenfässern. Obwohl ANNONCE in seiner Jugend großen Charme zeigt, werden einige Jahre Keller oder einige Stunden Dekantieren weitgehend belohnt.

Winter und Frühling waren sehr regnerisch. Ein später Knospenbruch am 9. April ermöglichte es uns, einen Frühlingsfrost zu vermeiden. Die Blüte vom 23. bis 30. Mai verlief gut und die potenzielle Qualität war signifikant. Der regnerische Frühling verursachte einen schweren Mehltauanfall, der dank der erheblichen Anstrengungen unserer Weinbergarbeiter vereitelt wurde. Während des Sommers hat ein Team von 60 Mitarbeitern die Ernte verdünnt und den gewünschten Ertrag an das Paket und das Alter der Reben angepasst. Nahezu perfekte Balance war die Belohnung für 16.800 Stunden sorgfältiger Arbeit. Die Véraison fand vom 26. Juli bis 12. August statt. Das Hauptmerkmal dieses Jahrgangs waren die 1.136 Sonnenstunden zwischen Juni und September, ein bemerkenswerter Rekord der letzten fünfzig Jahre. Die Ernte fand bei sonnigem Himmel und warmen Temperaturen vom 18. September bis 4. Oktober statt. Dieser Jahrgang von Annonce wird hauptsächlich aus dem Kalksteinplateau hergestellt und bietet eine schöne aromatische Palette roter und schwarzer Früchte, während der charakteristische Charme und die Mineralität des Schlosses erhalten bleiben.
 
55,00 EUR
73,33 EUR pro l
Chateau Belair Monange 2016 Saint Emilion
97+
99
97
 
Belair Monage mit 97+ Parker Punkten bewertetLisa Perrotti Brown 30. November 2018

A blend of 92% Merlot and 8% Cabernet Franc. the medium to deep garnet-purple colored 2016 Belair Monange comes strutting out of the glass like a total rock star with gregarious red cherries. blackberries and warm plums scents plus hints of lavender. rose hip tea. powdered cinnamon. cigar box and camphor. Medium-bodied. it completely fills the palate with vibrant red and black fruit layers. framed by a firm backbone of grainy tannins and wonderful freshness. finishing long and perfumed.
 
97 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Belair Monange 2016Neal Martin im Januar 2019:

The 2016 Bélair-Monange is easily the most closed of all of J-P Moueix’s wines when I taste them together. It is stubbornly tight in the glass and then coquettishly unfurls mineral-rich red berry fruit mixed with rose petals; the perfume is captivating. The palate is well balanced. with velvety tannin and perfectly judged acidity. and very. very harmonious. More and more black fruit seems to join the chorus line toward the finish. which fans out gloriously. demonstrating superlative persistence. The best Bélair-Monange to date. and an accomplished. riveting Saint-Émilion. (tasted December 2018)
 
99 Sucklingpunkte für den Chateau Belair Monange 2016 Saint EmilionJames Suckling Februar 2019:

Incredibly perfumed aromas of roses and violets. as well as blue fruit and lavender. Full-bodied and powerful. yet so full of finesse and vibrance. The height of elegance! Such depth of chalk and dark berries. It goes on for minutes. Drink after 2025.
 
164,90 EUR
219,87 EUR pro l
Chateau Pindefleurs 2016 Saint Emilion
92-94
93
92
 
92 Punkte bei Vinous für den Chateau Pindefleurs 2016 Saint EstepheAntonio Galloni bewertet den Chateau Pindefleurs im Januar 2019 wie folgt:

The 2016 Pindefleurs offers good immediacy in a ripe. racy yet mid-weight style. Sweet red cherry. new oak. spice and white chocolate add to the wine's distinctly flamboyant flavor and textural profile. Medium in body and wonderfully persistent. the 2016 has a lot to offer. Bright floral notes add perfume to this engaging. creamy Saint-Émilion. Élevage has done quite a bit to give the wine balance. Specifically. the oak is now far better integrated than it was en primeur. Tasted two times.
 
Neal Martin bewertet den Chateau Pindefleurs im April 2017:
The 2016 Pindefleurs is a blend of 80% Merlot and 20% Cabernet Franc. It has a well-defined and harmonious bouquet that dishes out some wonderful black cherry and redcurrant fruit. the new oak neatly integrated. The palate is medium-bodied with very fine tannin. beautifully balanced with a structured. tobacco-tinged finish that is almost Médoc-like in style. This is a great Saint Emilion that is going places—a sublime follow-up to the outstanding 2015 Pindefleurs.
 
93 Sucklingpunkte für den Pindefleurs 2016James Suckling bewertet den Chateau Pindefleurs 2016 im Februar 2019:

Very attractive chalky aromas with bright plums and berries on offer. as well as a dense and juicy core of ripe raspberry and red-plum flavors. carried on smooth. sturdy tannins. A blend of 90 per cent merlot and ten per cent cabernet franc. Try from 2022.
 

 
Nicht käuflich

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Brunello di Montalcino 2016 CastelGiocondo Frescobaldi
93
 
93 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner im November 2020:

The Frescobaldi 2016 Brunello di Montalcino CastelGiocondo shows dark fruit, plum and spice. The wine offers good density and richness, but the aromatic intensity is downplayed compared to some of its peers from this classic vintage. Other than that, all the wine's elements are in the right place with cherry, wild plum, rose and tilled earth. Production is an ample 300.000 bottles.

 
95 Sucklingpunkte für denJames Suckling im Oktober 2020:

Black-cherry and blackberry aromas with minerals and fresh flowers, following through to a full body with firm, silky tannins that are polished and intense. Lovely finesse and length. Drink after 2023.


 
93 Punkte vom Vinous-Team für denEric Guido im November 2020:

Sour cherries, spiced orange and dusty dried flowers open in the glass, as the 2016 Castelgiocondo Brunello di Montalcino slowly blossoms. The textures are creamy, contrasted by cooling minerality and juicy acids, as tart red berries saturate under an air of sweet herbs and inner florals. This finishes dry yet long, with chewy tannins and remnants of crunchy red fruit. The 2016 Castelgiocondo needs some time to come together, yet it has all of the balance necessary to mature into a real beauty.
 
35,90 EUR
47,87 EUR pro l
Chateau Haut Tropchaud 2019 Pomerol


Der absolute Geheimtipp aus Pomerol. auf dem Plateau gelegen und damit Nachbar von Le Pin. L’Evangile. Vieux Chateau Certan und Petrus.

Dunkles. dichtes Rot mit violetten Reflexen. in der Nase Holunder. Johannisbeere. Kirschen in allen Schattierungen. aber auch Himbeere. Im Antrunk unglaublich präsent. hohe Dichte. die Säure ist perfekt eingebunden. alles wirkt sofort perfekt proportioniert. Aromatisch unglaublich präsent. Schwarzkirche. Johannisbeere und Brombeere. er ist aber nicht überladen oder sperrig. man kann ihn kaum ausspucken. die Umamiwürze zwingt einen förmlich zum trinken und das selbst in diesem Stadium der Fassprobe! Sofort geht einem ein Lächeln durchs Gesicht. der pure Hedonismus. dabei lang und mit der richtigen Portion Würze und Mineralik. Wieder wird diese extrem hohe Balance deutlich. Das Kaufmuss aus diesem Jahrgang. der archetypische Pomerol überhaupt. Unglaublich schön. balanciert und lecker und wieder lecker. so muss ein Pomerol sein! Pomerol ist Genuss ohne jegliche Reue. viel mehr als man das in den anderen Appellationen Bordeauxs finden kann. Wer großen Bordeaux trinken will und Spaß haben will ist hier genau richtig!



 
55,00 EUR
73,33 EUR pro l
Chateau Lafleur-Gazin 2018 Pomerol Subskription
94
93
 
94 Sucklingpunkte für den Chateau Lafleur-Gazin 2018 PomerolJames Suckling bewertet den Chateau Lafleur-Gazin 2018 Pomerol im Januar 2021 wie folgt:

Extremely rich and opulent nose of ripe fruit and meat with flowers, following through to a full body with round, juicy and chewy tannins that are polished and rather soft. Intense finish. Try after 2024.

 
93 Punkte Falstaff

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Edelholznuancen, schwarze Beeren, ein Hauch von Lakritze, ein Hauch von Nougat im Hintergrund. Mittlerer Körper, etwas weitmaschig, ein Hauch von Kakao, reifer Stil, Pflaumen im Abgang, bietet unkompliziertes Trinkvergnügen.

 
41,50 EUR
55,33 EUR pro l
Hospitalet de Gazin 2018
 
Das Château Gazin befindet sich an der Stelle des "L'Hospital de Pomeyrols", das im 12. Jahrhundert von den Rittern des Heiligen Johannes von Jerusalem erbaut wurde, um Pilger auf ihrem Weg nach Santiago de Compostela aufzunehmen. Das Anwesen gehört der Familie Bailliencourt dit Courcol, Nachkommen der Hohen Vererber von Landas, einer der ältesten Familien in Artois (Nordfrankreich), deren Wappen sie tragen.

Der Spitzname "Courcol" (Kurzpass) wurde einem von ihnen 1214 von Philippe-Auguste, König von Frankreich, für einen Waffenakt während der Schlacht von Bouvines gegeben. Seitdem lautet das Familienmotto: "war kraft Courcol".
Das Château Gazin befindet sich im nordöstlichen Teil des Pomerol-Plateaus zwischen Châteaux Pétrus und Lafleur-Gazin auf einem Terroir aus Gunziennes-Kies und blauen und grünen Tonen mit Eisenoxiden. Die Reben werden auf traditionelle Weise unter voller Berücksichtigung der Umwelt angebaut: Pflügen, organische Düngemittel, begründete Bekämpfung von Weinschädlingen, "sexuelle Verwirrung", manuelle Ernte ... Sowohl im Weinberg als auch im Keller wird der größte Respekt vor der Tradition mit modernen Techniken kombiniert, um eine konstante Qualität und den vollen Ausdruck dieses außergewöhnlichen Terroirs zu gewährleisten.

Die Ernte wird in kleinen Zementfässern vinifiziert und anschließend 18 Monate in Eichenfässern gereift. Ein zweiter Wein, L’Hospitalet de Gazin, wurde 1986 kreiert, um die Partien von jüngeren Parzellen zu trennen und die Typizität des schlammigen Teils dieses wunderschönen Weinbergs auszudrücken. Die Weine sind geschmeidig und elegant und immer bereit, Kenner auf der ganzen Welt zu verzaubern.
 
37,50 EUR
50,00 EUR pro l