Annonce Belair Monange 2018 Saint Emilion
Annonce de Belair Monange 2018 Saint Emilion

weiteres von

Annonce de Belair Monange 2018 Saint Emilion

Art.Nr.:
22022104
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Bordeaux
Lage:
Saint Emilion Grand Cru
Rebsorte(n):
Merlot | Cabernet Franc
James Suckling:
94
Bodenformation:
Kalkstein mit einer Lehmauflage
Qualitätsstufe:
Saint Emilion Grand Cru AOC
Ausbau::
12 Monate französisches Holz | 30% Neuholzanteil
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
8-10
Trinktemperatur (in Grad °C):
16 – 18
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel Universal Gold
unsere interne Kategorie:
Zweitwein eines Klassikers
Alkoholgehalt in Vol.%:
15,00
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Jean-Pierre MOUEIX 54. quai du Priourat BP 129 33502 Libourne CEDEX
55,00 EUR
73,33 EUR pro l

73,33 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Esperance de Trotanoy 2016 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
Zweitwein von Chateau Trotanoy
92% Merlot 8% Cabernet Franc


Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Weinguts dem Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe beibehält. Komplexität und Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys Terroir charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Punkt der Exposition enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und erst in bestimmten Jahren seit 2009 hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
84,50 EUR
112,67 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2016 Saint Emilion
93
Zweitwein von Chateau Belair Monange
97% Merlot 3% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

93 Punkte James Suckling Annonce Belair Monange 2015 Saint Emilion grand cruTastingnote aus dem Februar 2019 von James Suckling:

What a lovely red-cherry and pomegranate nose this medium-bodied. elegantly structured St.-Emilion has. Very fresh finish with plenty of chalky minerality that builds on the long. clean finish. An excellent food-wine. Second wine of Bélair-Monange. A blend of 97 per cent merlot and three per cent cabernet franc. Drink or hold.

 
Château Bélair-Monange was born from the fusion of the vineyards of Châteaux Bélair and Magdelaine. both historic First Classified Growths of Saint-Émilion.

Château Bélair was acquired by Ets. Jean-Pierre Moueix in 2008. Tracing its origins back to Roman times. the vineyard is situated at the highest point of Saint-Émilion’s famed limestone plateau. Château Magdelaine. a contiguous cru acquired in 1952. has always been renowned for the remarkable elegance of its wines. Château Bélair-Monange expresses the unique style of the greatest parcels of these two complementary terroirs.

Following the restructuring of the estate initiated in 2008. another wine embodying the inherent qualities of the vineyard – minerality. concentration of red berries. balance and length – emerged in 2014: ANNONCE DE BÉLAIR-MONANGE

Produced in very limited quantities. ANNONCE enjoys the same attention as the Grand Vin: meticulous vineyard work undertaken with respect for the environment followed by a manual harvest once the grapes have reached optimal maturity. Vinification takes place in concrete and stainless-steel vats. where maceration and extraction are gentle and measured in order to allow the fruit its highest expression. The wine is then aged in French oak barrels.

Although ANNONCE exhibits great charm in its youth. a few years of cellaring or a few hours of decanting will be largely rewarded.
 
55,00 EUR
73,33 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion grand cru
93



Zweitwein von Chateau Belair Monange
95% Merlot 5% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

 
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion mit 93 Punkten von James SucklingTastingnote aus Februar 2018
A very precise and transparent second wine of Chateau Belair Monange with medium body, super integrated and refined tannins and a very, very long finish. Balanced and harmonious. Drink or hold.



 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
Esperance de Trotanoy 2018 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
Zweitwein von Chateau Trotanoy
90% Merlot 10% Cabernet Franc


Das Château Trotanoy wurde 1953 von Jean-Pierre Moueix gekauft und galt ab dem 18. Jahrhundert als einer der führenden Crus von Pomerol. Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Landes Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe, Komplexität und unglaubliche Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys einzigartiges Terroir so charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Expositionspunkt enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und nur in bestimmten Jahren hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
Infos zum JG 2018
Winter und Frühling waren sehr regnerisch. Ein später Knospenbruch am 9. April ermöglichte es uns, einen Frühlingsfrost zu vermeiden. Die Blüte vom 23. bis 30. Mai verlief gut und die potenzielle Qualität war signifikant. Der regnerische Frühling verursachte einen schweren Mehltauanfall, der dank der erheblichen Anstrengungen unserer Weinbergarbeiter vereitelt wurde. Während des Sommers hat ein Team von 60 Mitarbeitern die Ernte verdünnt und den gewünschten Ertrag an das Paket und das Alter der Reben angepasst. Die Véraison fand vom 26. Juli bis 12. August statt. Nahezu perfekte Balance war die Belohnung für 16.800 Stunden sorgfältiger Arbeit. Das Hauptmerkmal dieses Jahrgangs waren die 1.136 Sonnenstunden zwischen Juni und September, ein bemerkenswerter Rekord der letzten fünfzig Jahre. Die Ernte fand bei sonnigem Himmel und warmen Temperaturen vom 14. September bis 3. Oktober statt. Der Wein ist seidig, dominiert von schwarzen Früchten und Lakritznoten und bietet sofortigen Genuss.
 
79,90 EUR
106,53 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion
98
99
96-99
96
98
Den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion wie folgt:
98 Punkte
Die Nase zeigt ein wenig mehr Würze. mit zart leedrigen Anklängen. Dann setzen sich ebenfalls die dunklen Früchte durch. angeführt von Holunder und Cassis. Reife Kirsche und eine kühlende Mentholnuance. Im Mund kraftvoll und dicht. mit salziger Mineralik. superfrische Säure. Eine Wagenladung reifer Tannine schieben über den Gaumen. Es gelingt ihm frisch zu bleiben. keine Spur von überreife oder Hitze.
 
99 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion wie folgt:
Very intense blackberries, black olives, blueberries and dried flowers. Stony minerality. Even some pine. Full-bodied with superb depth of fruit and ultra fine tannins that are intense and polished. The finish is so long and delivers so much flavor, from wet earth to blackberry again. Seamless palate. Try after 2026.
 
98 Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Belair Monange 2018 Saint Emilion wie folgt:
Made from 90% Merlot and 10% Cabernet Franc, the medium to deep garnet-purple colored 2018 Belair Monange rolls effortlessly out of the glass with gregarious scents of black cherry preserves, stewed plums and boysenberries, plus suggestions of Indian spices, rose oil, Ceylon tea and garrigue, with a waft of tilled soil. The rich, seductive, full-bodied palate is laden with black fruit preserves and exotic spice layers, framed by velvety tannins and seamless freshness, finishing long and fragrant. Wonderfully hedonic and conceivably drinkable now, give it 4-5 years in the cellar to allow the earthy/savory nuances to fully emerge from within the fruit and drink it over the next 25 years or more.
 
98 Punkte von Jeb Dunnuck für denJeb Dunnuck beschreibt den Wein in seiner Verkostungsnotis vom 11.03.2021 wie folgt:
An incredible expression of Merlot grown on limestone soils, the 2018 Château Belair-Monange (90/10 Merlot and Cabernet Franc) sports a dense purple hue as well as powerful notes of blackcurrants, kirsch liqueur, flowery incense, chalky minerality, and white truffle. Rich, full-bodied, and beautifully concentrated, it's a serious 2018 offering integrated oak, ripe yet building tannins, and one hell of a great finish. The finest vintage of this cuvée I've tasted, it's a wine to seek out and hide in the cellar for a good 5-7 years. It's going to evolve for 30-40 years.
 
169,95 EUR
226,60 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion grand cru
93



Zweitwein von Chateau Belair Monange
95% Merlot 5% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

 
Annonce Belair Monange 2017 Saint Emilion mit 93 Punkten von James SucklingTastingnote aus Februar 2018
A very precise and transparent second wine of Chateau Belair Monange with medium body, super integrated and refined tannins and a very, very long finish. Balanced and harmonious. Drink or hold.



 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
Esperance de Trotanoy 2016 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
Zweitwein von Chateau Trotanoy
92% Merlot 8% Cabernet Franc


Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Weinguts dem Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe beibehält. Komplexität und Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys Terroir charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Punkt der Exposition enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und erst in bestimmten Jahren seit 2009 hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
84,50 EUR
112,67 EUR pro l
Annonce Belair Monange 2016 Saint Emilion
93
Zweitwein von Chateau Belair Monange
97% Merlot 3% Cabernet Franc / Der Ausbau erfolgte in 30% neuen Fässern über 16 Monate.

93 Punkte James Suckling Annonce Belair Monange 2015 Saint Emilion grand cruTastingnote aus dem Februar 2019 von James Suckling:

What a lovely red-cherry and pomegranate nose this medium-bodied. elegantly structured St.-Emilion has. Very fresh finish with plenty of chalky minerality that builds on the long. clean finish. An excellent food-wine. Second wine of Bélair-Monange. A blend of 97 per cent merlot and three per cent cabernet franc. Drink or hold.

 
Château Bélair-Monange was born from the fusion of the vineyards of Châteaux Bélair and Magdelaine. both historic First Classified Growths of Saint-Émilion.

Château Bélair was acquired by Ets. Jean-Pierre Moueix in 2008. Tracing its origins back to Roman times. the vineyard is situated at the highest point of Saint-Émilion’s famed limestone plateau. Château Magdelaine. a contiguous cru acquired in 1952. has always been renowned for the remarkable elegance of its wines. Château Bélair-Monange expresses the unique style of the greatest parcels of these two complementary terroirs.

Following the restructuring of the estate initiated in 2008. another wine embodying the inherent qualities of the vineyard – minerality. concentration of red berries. balance and length – emerged in 2014: ANNONCE DE BÉLAIR-MONANGE

Produced in very limited quantities. ANNONCE enjoys the same attention as the Grand Vin: meticulous vineyard work undertaken with respect for the environment followed by a manual harvest once the grapes have reached optimal maturity. Vinification takes place in concrete and stainless-steel vats. where maceration and extraction are gentle and measured in order to allow the fruit its highest expression. The wine is then aged in French oak barrels.

Although ANNONCE exhibits great charm in its youth. a few years of cellaring or a few hours of decanting will be largely rewarded.
 
55,00 EUR
73,33 EUR pro l
Chateau Belair Monange 2019 Saint Emilion Subskription
99
95
97
98
98
99 Suckling Punkte für den Chateau Belair Monange 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau Belair Monange 2019 Saint Emilion:
17 Jan, 2022 – Wonderful aromas of fresh flowers, blackberries and cherries. Licorice and lilacs, too. Full-bodied, yet so tight and refined, translucent and weightless. Incredible purity and excellence. This is the heart and soul of the property in a glass. Really pinpointed at the end. Enchanting and thought-provoking. Needs time to open and soften. Try after 2028.
 
98 Punkte von Jeb Dunnuck für den Chateau Belair Monange 2019 Saint EmilionJeb Dunnuck im April 2022:
The flagship 2019 Château Belair-Monange checks in as 90% Merlot and 10% Cabernet Franc from 25-year-old vines and raised in 50% new French oak. It's a magical wine in the vintage and offers more depth and richness than just about every other Saint-Emilion out there, all while holding onto a gorgeous sense of finesse and elegance, which would almost have me guessing Pomerol in a blind tasting.

Deep red and black fruits, truffly earth, tobacco, and spring flower notes all emerge on the nose, and this puppy is full-bodied, has a layered, seamless mouthfeel, gorgeous tannins, and one heck of a great finish. It's stunning, and while it offers incredible pleasure today given its purity and flawless balance, it deserves 7-8 years of bottle age and will evolve for 30 years or more.
 
97 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Belair Monange 2019 Saint EmilionUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau Belair Monange 2019 Saint Emilion:
The 2019 Bélair-Monange shows wonderful delineation and focus on the nose, which presents a cornucopia of red fruit, crushed stone, wilted rose petal and light black truffle aromas. It seems to gain complexity with aeration. The palate is medium-bodied with sappy red berry fruit, fine delineation and a velvety texture. This builds toward a lavish finish, with dark chocolate and cocoa notes lingering on the aftertaste. It will need several years in bottle but should repay those with the wherewithal to cellar.
 
95 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Belair Monange 2019 Saint EmilionFür den Wine Spectator verköstigte James Molesworth den Chateau Belair Monange 2019 Saint Emilion:
This captures the richness of the vintage wonderfully, with long, caressing waves of cassis, plum reduction and boysenberry compote flavors gliding through. Laced with subtle red tea, floral and mineral hints through the lengthy finish, this is really well done and augmented by a level of purity most don't have in this vintage. Merlot and Cabernet Franc. Best from 2025 through 2040. 3,200 cases made, 550 cases imported.
 
98 Punkte vom Falstaff für den Chateau Belair Monange 2019 Saint EmilionDer Chateau Belair Monange 2019 Saint Emilion am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Reife Herzkirschen, feine dunkles Beerenkonfit ist unterlegt, zart nach Nougat und Edelholz, feines Bukett. Komplex, elegant, angenehme Extraktsüße, seidige Tannine, feine Säurestruktur, ausgewogen, wie aus einem Guss, bereits gut entwickelt, vielversprechendes Potenzial, ein delikater, bereits in der Jugend ungemein verführerischer Wein. Nahezu perfekt.
 
149,95 EUR
199,93 EUR pro l
Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion
94
89
95
93
94 Suckling Punkte für den Chateau de Pressac 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion:
16 Feb, 2022 – Very beautiful aromas of redcurrants and ripe plums with bark and moss, following through to a medium to full body with firm, creamy tannins and hints of salt and fresh herbs. So attractive now, but much better in 2025 and onwards.
 
95 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau de Pressac 2019 Saint EmilionAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion:
The 2019 de Pressac is just as compelling from bottle as it was from barrel. A complex, mesmerizing wine, Pressac offers up an exotic mélange of black cherry, plum, chocolate, new leather, licorice, spice and menthol. All the elements are so well balanced. Espresso,, lavender, dried rose petal and cedar linger on the complex, beautifully delineated finish. The 2019 is seriously impressive. It's as simple as that.
 
92 Punkte vom Vinous-Team für denUnd Neal Martin (Vinous) zum Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion:
The 2019 Château de Pressac has an intense bouquet of blackberry, raspberry and light cedar aromas, touches of mint coming through with time. The palate is medium-bodied with sappy black fruit and quite edgy, showing a cheeky touch of Earl Grey toward the finish. It needs time but has the substance to age well in bottle.
 
93 Punkte vom Falstaff für den Chateau de Pressac 2019 Saint EmilionDer Chateau de Pressac 2019 Saint Emilion am Gaumen der Falstaff-Verköstiger:
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Ockerrandaufhellung. Tabakig-würzig unterlegte schwarze Waldbeeren, dunkle Herzkirschen, ein Hauch von Velour, Feigen, kandierte Orangenzesten. Saftig, komplex, feine Pflaumenfrucht, feine, gut integrierte Tannine, süß und anhaftend, gute Länge, salziger Nachhall, sicherer Entwicklungspotenzial.
 
33,90 EUR
45,20 EUR pro l
Esperance de Trotanoy 2018 Pomerol Zweitwein Chateau Trotanoy
Zweitwein von Chateau Trotanoy
90% Merlot 10% Cabernet Franc


Das Château Trotanoy wurde 1953 von Jean-Pierre Moueix gekauft und galt ab dem 18. Jahrhundert als einer der führenden Crus von Pomerol. Seit 2009 ist eine Auswahl von Kiesparzellen im nordöstlichen Teil des Landes Espérance de Trotanoy gewidmet, einem Wein, der nach nur wenigen Jahren des Kellerns fruchtbetont und zugänglich ist, aber die Tiefe, Komplexität und unglaubliche Konzentration des Geschmacks, die für Trotanoys einzigartiges Terroir so charakteristisch sind. Der Trotanoy-Weinberg, der sich in einem der am besten exponierten Gebiete des Plateaus befindet und teilweise von den dramatischen Frösten von 1956 verschont bleibt, fällt sanft nach Westen ab. Der Boden ist eine sehr dichte Mischung aus Ton und Kies, die dazu neigt, sich zu verfestigen, wenn sie nach dem Regen zu einer fast betonartigen Härte austrocknet, daher der Name „Trot-Anoy“ - „zu mühsam“, um sie zu kultivieren. Der Boden am höchsten Expositionspunkt enthält einen guten Anteil an Kies, der mit abnehmender Höhe zunehmend von Ton dominiert wird. Unter diesem Ton befindet sich ein Untergrund aus rotem Kies und eine undurchlässige Schicht aus hartem, eisenreichem Boden, die als „Crasse de Fer“ bekannt ist. Diese faszinierende Bodenvielfalt verleiht den Weinen Kraft, Tiefe und Komplexität. Espérance de Trotanoy, das in begrenzten Mengen und nur in bestimmten Jahren hergestellt wird, wird in kleinen Betonfässern vinifiziert und in französischen Eichenfässern gereift.
 
Infos zum JG 2018
Winter und Frühling waren sehr regnerisch. Ein später Knospenbruch am 9. April ermöglichte es uns, einen Frühlingsfrost zu vermeiden. Die Blüte vom 23. bis 30. Mai verlief gut und die potenzielle Qualität war signifikant. Der regnerische Frühling verursachte einen schweren Mehltauanfall, der dank der erheblichen Anstrengungen unserer Weinbergarbeiter vereitelt wurde. Während des Sommers hat ein Team von 60 Mitarbeitern die Ernte verdünnt und den gewünschten Ertrag an das Paket und das Alter der Reben angepasst. Die Véraison fand vom 26. Juli bis 12. August statt. Nahezu perfekte Balance war die Belohnung für 16.800 Stunden sorgfältiger Arbeit. Das Hauptmerkmal dieses Jahrgangs waren die 1.136 Sonnenstunden zwischen Juni und September, ein bemerkenswerter Rekord der letzten fünfzig Jahre. Die Ernte fand bei sonnigem Himmel und warmen Temperaturen vom 14. September bis 3. Oktober statt. Der Wein ist seidig, dominiert von schwarzen Früchten und Lakritznoten und bietet sofortigen Genuss.
 
79,90 EUR
106,53 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Chateau Trotte Vieille 2019 Saint Emilion
97
93
94
97 Suckling Punkte für den Chateau Trotte Vieille 2019 Saint EmilionJames Suckling über den Chateau Trotte Vieille 2019 Saint Emilion:
Aromas and flavors of dark fruit, plums, mushrooms, pine cones, cedar and tile. Full-bodied, yet reserved, with ultra-fine tannins that spread across the palate. So layered and beautiful. Hints of crushed stone and deep earth on the finish. Steely at the end. Give this time. Try after 2025.
 
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Trotte Vieille 2019 Saint EmilionAntonio Galloni (Vinous) bewertet den Chateau Trotte Vieille 2019 Saint Emilion:
The 2019 Trotte Vieille is burly, deep and powerful, not to mention loaded with character. Espresso, chocolate, iron, leather, licorice and sweet spice add to an impression of virile power and intensity. Big, strapping tannins add to an impression of muscle. The 2019 needs time, but it is a hugely promising wine. It is also one of the most tannic wines in Saint-Émilion.
 
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Trotte Vieille 2019 Saint EmilionNeal Martin (Vinous) zum Chateau Trotte Vieille 2019 Saint Emilion:
The 2019 Trotte Vieille has closed up a little on the nose, yet there are still very attractive black cherries and iodine scents on the nose that gradually unfold with aeration. A touch of fresh fig appears in the background. The well-balanced palate delivers pure blackberry and raspberry fruit laced with graphite and minerals. Almost Left Bank in style, this shows great clarity and fans out wonderfully on the finish. Superb.
 
93 Punkte vom Wine Spectator für den Chateau Trotte Vieille 2019 Saint EmilionFür den Wine Spectator verköstigte James Molesworth denChateau Trotte Vieille 2019 Saint Emilion:
This delivers a very forthright beam of dark currant, plum and blackberry fruit flavors that show a distinct roasted edge, while singed tobacco leaf, juniper and cedar notes fill in through the finish. A touch austere in the end, though there's depth and length here. Cabernet Franc, Merlot and Cabernet Sauvignon. Best from 2024 through 2037. 3,000 cases made.
 
73,90 EUR
98,53 EUR pro l