Vinosia 2022 Sintonia DOC Irpinia bianco
Vinosia 2022 Sintonia DOC Irpinia bianco

weiteres von

Vinosia 2022 Sintonia DOC Irpinia bianco

Art.Nr.:
2022008736
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Kampanien
Rebsorte(n):
50% Greco | 50% Fiano
James Suckling:
92
Qualitätsstufe:
DOC
Ausbau::
3 Monate im Edelstahltank
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Korkverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
1 - 3
dekantieren / karaffieren:
nein
Trinktemperatur (in Grad °C):
9 – 11
Glasempfehlung:
Gabriel Universal StandArt | Zalto DenkArt Universal
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Cantina C.da Nocelleto | Paternopoli (AV) | 83052 | Italy
10,90 EUR
14,53 EUR pro l

14,53 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia



Die Reben für den Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia stehen im Gebiet der Gemeinden Paternopoli und Luogosano in der Provinz Avellino (Kampanien) mit seiner rauhen Berglandschaft. Gelesen wird hier erst Ende Oktober. Und zwar per Hand. Im Keller erfolgt eine sanfte Pressung und eine rund zweiwöchige Mazeration. Nach der temperaturkontrollierten Gärung und der vollständig durchgeführte Malolaktik erfolgt der Ausbau für etwa 6 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

"Reife Früchte und Vanille in der Nase, die sich am Gaumen zusammen mit leichten Noten von Lakritz und Paprika bestätigen. Trocken, aber mit umhüllenden Tanninen, gutem Körper und Ausdauer." So die Beschreibung des Weingut-Teams um Luciano Ercolino.


 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Vinosia 2015 Marziacanale DOCG Taurasi


Die Reben für den Vinosia 2015 Marziacanale DOCG Taurasi stehen im Gebiet der Gemeinden Luogosano in der Provinz Avellino (Kampanien) mit seiner rauhen Berglandschaft. Gelesen wird hier erst Ende Oktober und Anfang Oktober. Und zwar per Hand. Im Keller erfolgt eine rund zweiwöchige Mazeration. Nach der temperaturkontrollierten Gärung und der vollständig durchgeführte Malolaktik erfolgt der Ausbau für etwa 15 Monate in französischer Eiche. Bevor der Vinosia 2015 Marziacanale DOCG Taurasi dann auf den Markt kommt, genießt er eine zweijährige Flaschenreifung.

"Kakao und würzige Noten, verfeinert durch einen Hauch von Zimt. Intensive Noten von roten Beeren am Gaumen, dazu mehr schwarzer Pfeffer und Lakritze. Intensiv und einhüllend mit runden Tanninen und hervorragender Länge." So die Beschreibung des Weingut-Teams um Luciano Ercolino.

 
22,50 EUR
30,00 EUR pro l
Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2022
89
Didyme, Zwilling - die beiden Vulkane auf dieser Äolischen Insel sind Namenspate für den Malvasia der Tenuta Capofaro

Die Malvasia-Trauben, die zum richtigen Reifegrad gelesen und sofort vinifiziert werden, ergeben diesen trockenen Wein mit guter Säure, die seine Saftigkeit unterstreicht. Aromen von Kräutern und Blumen erinnern an die Mittelmeer-Macchia des Monte Fossa delle Felci, der die Weinberge überragt. Hier ist der vulkanische Boden zur Essenz geworden. Daher heißt der Wein Didyme – das ist der antike Name der Insel Salina.
 
89 Sucklingpunkte für den Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2022James Suckling zum Tasca D Almerita Didyme Malvasia Tenuta Capofaro 2022 (September 2023):

Fresh and crisp with a slightly grassy character and notes of green apples and lime. Sleek and textured with medium body and a fruity finish. Rather a little watery in the middle. Drink now.


 
Zum 2021er Didyme schrieb Monika Larner für den RPWA: "Der Malvasia Didyme 2021 mit seinem pudrig blauen Etikett ist ein echter Volltreffer. Die Weinberge liegen auf der sonnenverwöhnten Insel Salina, und der Wein duftet nach salzigen Mineralien, weißem Pfirsich und Meeresschaum. Ich liebe diesen rein mediterranen Weißwein einfach." 92 Punkte von dort. Othmar Kiem und Simon Staffler bewerteten den Didyme 2021 für den Falstff mit 90 Punkten: "Sattes Strohgelb mit grünen Reflexen. In der Nase präzise Kräuteraromatik, frisches Steinobst sowie ein Touch Muskat. Am Gaumen salzig und mineralisch, mit feinem Säurespektrum, endet mit lange anhaltender Zitrusaromatik."
 
22,90 EUR
30,53 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

San Marzano Edda Bianco Salentino IGP 2022
"Die sinnliche Seite von San Marzano"

heisst es aus dem kleinen Dorf im Herzen der Manduria, einem Landstrich zwischen den beiden apulischen Meeren. Bedeutet Edda doch im salentinischen Diealekt "sie". Es handelt sich um einen komplexen Weißwein, reich an mediterranen Eindrücken. "Solide Säure spielt am Gaumen mit einer umhüllenden eleganten und mineralischen Wärme. Ein Meisterwerk an Feinheit und Langlebigkeit ist dieser Wein, der aus der Chardonnay-Traube und verschiedenen autochthonen Apulischen Rebsorten gewonnen wird. Strohgelbe Farbe mit goldenen Reflexen; Bouquet mit verführerischem Duft von Blüten, Pfirsich und leichter Vanille. Opulent am Gaumen, gleichzeitig frisch, delikat und mineralisch."

Luca Maroni gibt dem San Marzano Edda Bianco Salentino IGP 2022 in seinem aktuellen Jahrbuch der besten italienischen Weine 99 Punkte.
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
Rocca delle Macie Vermentino Campo Maccione Marema Toscana 2019 für 9.50 € beim CB-Weinhandel erhältlich
Blumig-fruchtiges Bouquet, frischer und weicher Geschmack

Die Vermentino-Trauben, die in den sonnenverwöhnten Weinbergen des Gutes Casamaria in der Maremma angebaut werden, das 2003 von der Familie Zingarelli erworben wurde, bilden den Hauptbestandteil dieses Weines. Strohgelb in der Farbe, bietet das Aroma blumige Noten, die an Akazienblüten und Ginster erinnern, die bald zarten fruchtigen Düften von Apfel und Ananas Platz machen. Am Gaumen ist er trocken, weich und angenehm frisch. Auch auf dem Etikett ist eine "Windpumpe" zu sehen, die den Wind verkörpert, der ständig den Weinberg streichelt, wobei sich die Sonne in der Farbgebung des Weins widerspiegelt. Es soll den Verbraucher an die Hitze des Sommers denken lassen, die einfach immer wieder kommt.

Nach der Ernte werden die Trauben mit modernsten Techniken der kontrollierten Gärung vinifiziert. Der Wein wird im Frühjahr nach der Ernte in Flaschen abgefüllt, damit er seine ganze, während der Gärung gewonnene Frische bewahren kann.

Für den Jahrgang 2019 des Rocca delle Macie Vermentino Campo Maccione Maremma Toscana gab es  90 Punkte vom Falstaff: "Helles Silber mit zartem Strohgelb. Offene, blumige Nase, nach Holunderblüten und Zitronensaft, jugendlich. Am Gaumen saftig und klar, leichtfüßig mit fruchtigem Kern, fließt schön dahin, leicht salzig im Nachhall," schriben die beiden Verkoster Othmar Kiem und Simon Staffler im Juli 2020)
9,50 EUR
12,67 EUR pro l
Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia



Die Reben für den Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia stehen im Gebiet der Gemeinden Paternopoli und Luogosano in der Provinz Avellino (Kampanien) mit seiner rauhen Berglandschaft. Gelesen wird hier erst Ende Oktober. Und zwar per Hand. Im Keller erfolgt eine sanfte Pressung und eine rund zweiwöchige Mazeration. Nach der temperaturkontrollierten Gärung und der vollständig durchgeführte Malolaktik erfolgt der Ausbau für etwa 6 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

"Reife Früchte und Vanille in der Nase, die sich am Gaumen zusammen mit leichten Noten von Lakritz und Paprika bestätigen. Trocken, aber mit umhüllenden Tanninen, gutem Körper und Ausdauer." So die Beschreibung des Weingut-Teams um Luciano Ercolino.


 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Vinosia 2015 Marziacanale DOCG Taurasi


Die Reben für den Vinosia 2015 Marziacanale DOCG Taurasi stehen im Gebiet der Gemeinden Luogosano in der Provinz Avellino (Kampanien) mit seiner rauhen Berglandschaft. Gelesen wird hier erst Ende Oktober und Anfang Oktober. Und zwar per Hand. Im Keller erfolgt eine rund zweiwöchige Mazeration. Nach der temperaturkontrollierten Gärung und der vollständig durchgeführte Malolaktik erfolgt der Ausbau für etwa 15 Monate in französischer Eiche. Bevor der Vinosia 2015 Marziacanale DOCG Taurasi dann auf den Markt kommt, genießt er eine zweijährige Flaschenreifung.

"Kakao und würzige Noten, verfeinert durch einen Hauch von Zimt. Intensive Noten von roten Beeren am Gaumen, dazu mehr schwarzer Pfeffer und Lakritze. Intensiv und einhüllend mit runden Tanninen und hervorragender Länge." So die Beschreibung des Weingut-Teams um Luciano Ercolino.

 
22,50 EUR
30,00 EUR pro l
Preisknüller aus Apulien | Vinosia 2022 Orus Primitivo IGT Salento

Brombeere, Pflaumenmus und etwas Unterholz,

vollmundig und kraftvoll im Geschmack, überzeugt der Vinosia 2022 Orus Primitivo IGT Salento insbesondere durch ein tolles Preis-Genuss-Verhältnis. Samtiges Tannin, süßliche Früchte und ein Touch von Noisette runden diesen Preisknüller ab.

 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Preisknüller aus Apulien | Vinosia 2022 Orus Primitivo IGT Salento

Brombeere, Pflaumenmus und etwas Unterholz,

vollmundig und kraftvoll im Geschmack, überzeugt der Vinosia 2022 Orus Primitivo IGT Salento insbesondere durch ein tolles Preis-Genuss-Verhältnis. Samtiges Tannin, süßliche Früchte und ein Touch von Noisette runden diesen Preisknüller ab.

 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l
Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia



Die Reben für den Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia stehen im Gebiet der Gemeinden Paternopoli und Luogosano in der Provinz Avellino (Kampanien) mit seiner rauhen Berglandschaft. Gelesen wird hier erst Ende Oktober. Und zwar per Hand. Im Keller erfolgt eine sanfte Pressung und eine rund zweiwöchige Mazeration. Nach der temperaturkontrollierten Gärung und der vollständig durchgeführte Malolaktik erfolgt der Ausbau für etwa 6 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

"Reife Früchte und Vanille in der Nase, die sich am Gaumen zusammen mit leichten Noten von Lakritz und Paprika bestätigen. Trocken, aber mit umhüllenden Tanninen, gutem Körper und Ausdauer." So die Beschreibung des Weingut-Teams um Luciano Ercolino.


 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
A & H Nittnaus Heideboden Burgenland 2020
Trinkfreudig, vollmundig, mit Anspruch

Namensgebend für diese elegante Cuvée ist das sonnige Tiefland an der Ostseite des Neusiedler Sees, das sich neben dem vorzüglichen Mikroklima auch durch die besonders durchlässigen Böden auszeichnet. Auf diesen reiften in traditionell von Hand bewirtschafteten Weingärten die handgelesenen Biotrauben für diesen Wein.
Dunkles Rubinrot; fruchtig-zart mit Gewürzaromen unterlegtes Bukett. Am Gaumen vollmundig, geschmeidige Textur, feine Tannine im Abgang.

Den Jahrgang 2019 verkostete Peter Moser für den Falstaff: "Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Nuancen von reifen Zwetschken, zarte Kräuterwürze, Brombeerkonfit und Orangenzesten klingen an. Mittlere Komplexität, feiner nussiger Touch, reife Kirschen, ein Hauch von Nougat im Abgang, ein vielseitiger Speisenbegleiter." 91 Punkte

 
14,00 EUR
18,67 EUR pro l
Weingut Eimermann Riesling feinherb 2021
Animierende Säure spielt mit dezenter Restsüße. Reifer Pfirsich, saftige Mango und getrocknete Wiesenblumen, unterstrichen von einem leicht rauchigen Touch. Der ultimative Wein für einen sonnigen Nachmittag.
 
7,95 EUR
10,60 EUR pro l
Weingut Eimermann Dornfelder lieblich 2020 je Flasche 8.50€



Wer es auch beim Rotwein gerne mal etwas süßer mag, ist hier richtig aufgehoben. Der Duft von Erdbeeren, Orangenschalen und Apfelmost mit Nelken steigt einem in die Nase. Auf der Zunge verbreitet sich fruchtige Süße, die in Kombination mit dem dezenten Gerbstoff Erinnerungen an reife Zwetschgen weckt. Der Clou an dem Wein ist, dass der Restzucker harmonisch eingebunden ist und dadurch nie pappig oder übertrieben wirkt. Ein Rotwein nicht nur, aber auch für einen sonningen Nachmittag auf der Terrasse - gerne leicht gekühlt, versteht sich.


 
8,50 EUR
11,33 EUR pro l
Vietti Roero Arneis DOCG 2022
Ausgewogen, elegant und mit guter Komplexität und Persistenz.

Die Trauben für den Vietti Roero Arneis DOCG 2022 stammen von ausgesuchten Weinbergslagen in Santo Stefano Roero, im Herzen des Roero-Gebietes. Die durchschnittlich 27 Jahre alten Reben stehen auf Kalkmergel-Böden (Muschelkalk in Kombination mit Ton und Sand). Guyot-Reberziehung mit einer Pflanzdichte zwischen 4.500 – 5.000 Reben/Hektar. Die von Hand gelesenen Trauben werden entrappt, über Nacht kalt mazeriert und danach sanft abgepresst. Vergärung, bei niedriger Temperatur (14 – 16°C) im Edelstahltank, gegen Ende der Gärung im geschlossen Tank, um das natürlich Kohlensäuregas zu bewahren. Ausbau auf der Feinhefe – im Edelstahltank – bis kurz vor der Abfüllung im Februar nach der Ernte, wobei der biologische Säureabbau vermieden wird, um somit die Frische des Weines zu bewahren.

Die Degustationsnotiz des Hauses Vietti: Glanzhelle, strohgelbe Farbe. Feinfruchtiges, ausgeprägtes Sortenaroma mit Noten reifer gelber Früchte (Melone) und Zitrusfrucht in Kombination mit floralen und mineralischen Nuancen und feiner Mandelnote. Mittelkräftige Struktur, mundfüllend, mit guter Frische und einem langen anhaltenden, feinfruchtigen Finale. Kennmerkender, lange anhaltender, leicht salziger Nachgeschmack. Genießen Sie ihn z.B. als Aperitif in Verbindung mit leichten Vorspeisen. Auch zu Meeresfrüchten, kraftvollen Salaten und leichten Fleischgerichten vom Kalb oder Geflügel ist er ein dankbarer Begleiter. Und schließlich macht er auch zu frischen Käsesorten "bella figura".

Der Jahrgang 2022 wurde beim Robert Parker Wine Advocate noch nicht bewertet. Den Roero Arneis 2021 beschrieb Monica Larner im Juni 2022 so: "Ein vielseitiger, absolut frischer und luftiger Wein, der sehr angenehm zu trinken ist. Er verströmt Aromen von Zitrusfrüchten, Geißblatt und duftender Birne mit einem Hauch von Molke (wie man sie bei frischem Mozzarella schmecken kann), die ich sehr schätze. Der Wein reift auf der Feinhefe, um seine schöne Textur zu erhalten." 92 Punkte. Die gab es auch für den Jahrgang 2020 von den Falstaff-Verkostern Othmar Kiem und Simon Staffler im September 2021: "Leuchtendes Strohgelb mit grünlichen Reflexen. In der Nase duftig und ausgeprägt, nach reifer Zitrone, weißem Pfirsich, einem Hauch grünem Pfeffer, im Nachhall nach Salbei. Zeigt sich sehr klar und saftig am Gaumen, mit salzigem Spiel und leichtem Schmelz, trinkt sich sehr gut."
 
18,00 EUR
24,00 EUR pro l