Maximin Grünhaus (Mosel)
Maximin Grünhaus (Mosel)


Das Weingut Maximin Grünhaus liegt am Fuße eines ausgedehnten, steilen
Südhanges auf der linken Seite der Ruwer, etwa 2 km von deren Mündung
in die Mosel. Die arrondierte, geschlossene Weinbergslage Maximin Grünhaus
mit den Einzellagen Abtsberg, Herrenberg und Bruderberg befindet sich im Allein-
besitz der Familie von Schubert. Die drei Maximin Grünhäuser Weinbergslagen
unterscheiden sich durch Bodenart, Hangneigung und Mikroklima

Quelle: http://www.vonschubert.com/


 
Maximin Grünhaus Riesling Monopol trocken 2018


Der Maximin Grünhaus Riesling Monopol trocken 2018 überzeugt schon in der Nase mit seinem herrlichen Duft nach frischem Weinbergpfirsich. Diese klaren Fruchtnuancen setzen sich am Gaumen mit angenehm integrierter, animierender Säure fort, was die gewohnt feine Art der Weine Grünhaus' ausmacht.

Weingut

MAXIMIN GRÜNHÄUSER - eine Legende! Wie viele unserer berühmten Weingüter ist auch Maximin Grünhaus mit seinen weltbekannten Weinbergen Abtsberg, Herrenberg und Bruderberg aus einem Kloster, der Benediktinerabtei St. Maximin, entstanden; erstmals erwähnt im Jahre 966. Zwischen 1810 und 1882 erwarb der Industrielle, Freiherr von Stumm-Halberg, das Weingut, das nach seinem Tod seine Tochter Ida von Schubert erbte. Bereits vor 100 Jahren erzielten Maximin Grünhäuser astronomische Preise auf den Trierer Versteigerungen. Unter dem heutigen Inhaber des Betriebes, Dr. Carl von Schubert, ist das Angebot an trockenen Rieslingweinen erweitert worden. Ihm gelang es, trockene Weine mit mineralischer Intensität, rassiger Eleganz und nuancierter Frucht von einmaliger Harmonie zu erzeugen, berühmt durch die ausgewogene Balance zwischen natürlichem Restzucker und feiner Säure. Rieslinge von außergewöhnlicher Eleganz, voller Frucht und Aroma sind Erlebnisweine von edler Art!

Weißwein
Inhalt: 0,75 Liter

 
10,95 EUR
14,60 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 1 (von insgesamt 1 Artikeln)