Domaine Zind-Humbrecht 2017 Riesling Clos Windsbuhl je Flasche 56€
Domaine Zind-Humbrecht 2017 Riesling Clos Windsbuhl  BIO 

weiteres von

 BIO 

Domaine Zind-Humbrecht 2017 Riesling Clos Windsbuhl

Art.Nr.:
2022008912
restlos ausverkauft  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Elsass
Lage:
Clos Windbuhl
Rebsorte(n):
Riesling
Parker Punkte:
93-94
James Suckling:
94
Bodenformation:
Muschelkalk und Kalkstein
Qualitätsstufe:
AOC
Geschmack:
feinherb
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
15 – 20 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja. karaffieren | 2-3 Stunden vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
10 – 12
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Universal
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Domaine Zind Humbrecht. 4 Route de Colmar. 68230 Turckheim / France | FR-BIO-01
Nicht käuflich

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 je Flasche 16.50€
92
 BIO 


Bravo Elsass!

Der Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 ist der Einstieg in die Rieslingwelt der biodynamisch produzierenden Domaine Zind Humbrecht im elsässischen Turckheim in Frankreich. Ganz im Stile der Region überzeugt der Einstieg mit saftiger, voller Frucht, spürbarer Mineralik und der nötigen, balancierenden Säure, die sich am Gaumen aber sehr gut zu verstecken weiß und nur im Hintergrund agiert. Langes finish, viel Power.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 (August 2022):
 
Full yellow-fruit aromas, plus some mandarin make this generous wine very appealing for an entry-level dry riesling. Everything fits beautifully, so that you barely register the acidity directly, yet it gives the wine lovely freshness at the long, clean finish. From riesling vines on light, alluvial soils in the Herrenweg with a minimum age of 20 years. From biodynamically grown grapes. Drink now.

 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht Pinot Noir Heimbourg 2018
 BIO 
 
Der Heimbourg in Turckheim (9 ha) ist dem Grand Cru Brand zugewandt und bietet einen Blick auf das Münstertal. Es ist auch der einzige Turckheimer Weinberg, der von den Vogesen losgelöst ist. Er profitiert von den kühlen West- oder Nordwinden, die die Trauben trotz der weniger sonnigen Westlage des Weinbergs gesund halten. Diese kleine Rotweinparzelle stellt eine Besonderheit innerhalb einer starken Mehrheit von Riesling und Grauburgunder auf diesem Cru dar. Sowohl das Klima als auch die eisenhaltige Kalkgeologie haben die Domaine Zind-Humbrecht davon überzeugt, hier den Pinot Noir anzubauen. Die Trauben werden entrappt und in offenen Behältern mit einem Minimum an Umwälzung vergoren. Die Gärungs- und Mazerationsphase dauert etwa 15 Tage, dann wird der Wein in traditionelle 228L-pièces umgefüllt und reift dort weitere 16 Monate. Er wird ohne Schönung oder Filtration in Flaschen abgefüllt.
Ihren Pinot Noir Heimbourg 2018 beschreibt das Weingut so: Leuchtende, klare rubinrote Farbe. Die Nase zeigt frische rote Früchte, sie ist sehr einladend und offen. Am Gaumen zeigt sich eine geschmeidige Textur, runde und weiche Tannine im Auftakt, die sich im Abgang mit guter Kraft und Länge verdichten.


Verköstigungsnotiz

Farbe:
Gedecktes Granatrot fast farbdicht bis zum Rand.

Nase:
Der 2018er Pinot Noir Heimbourg überzeugt bereits in der Nase mit Tiefe und Mineralität. Nach dem nötigen Sauerstoffkontakt offenbart er dunkle Kirschen, Brombeeren und Schlehe. Trüffel und edle dunkle Schokolade verbinden sich mit dunklem Tabak und frisch geschrotetem Kampot-Pfeffer. Im Moment wirkt er noch sehr zurückhaltend in der Nase, verspricht aber schon große Burgunder-Kunst am Gaumen.

Gaumen:
Auf der Zunge angelangt, verspürt man zunächst eine immense Mineralität, viel Gripp und Salzigkeit, die Frucht noch eher im Hintergrund. Ein Pinot, der viel vor sich hat und wunderschön reifen kann. Erneut ein eindrücklicher Beweis dafür, dass es möglich ist im Elsass Pinot Noir zu erzeugen, die den Vergleich mit Kreszenzen in Burgund nicht scheuen müssen.
(Verköstigungsnotiz von Christina Hilker | Vinaturel,01.08.2020)
 
32,00 EUR
42,67 EUR pro l
Zind-Humbrecht 2018 Riesling Roche Calcaire
94
 BIO 
 
Beschreibung: Dieser Wein stammt aus 7 kleinen Weinbergen, die rund um das Dorf Gueberschwihr liegen. Seit einigen Jahren kommt die winzige Produktion von jungen Rieslingreben hinzu, die in der Lage Hengst gepflanzt wurden. Gueberschwihr profitiert von einem etwas weniger frühen Klima (eine Woche später als Turckheim), da die meisten Rebstöcke an einem sanften Hang nach Osten ausgerichtet sind. Die Böden auf Kalksteinbasis sind tiefgründig, reichhaltig und haben eine hervorragende Wasserspeicherfähigkeit. Außerdem erwärmen sie sich langsamer. Die Reben erleben hier nie Wasserstress. Der kühlere Kalkstein bringt eine Struktur in den Wein, die auf einer hellen, zitrusartigen Säure und einem breiteren Gaumen basiert. Die Weine altern sehr gut und brauchen einige Zeit, um sich zu öffnen. Auch im Jahr 2018 ist dieser Wein noch sehr klassisch, hergestellt aus schönen, gesunden Trauben. Die Gärung dauerte lange, wahrscheinlich unter dem Einfluss eines niedrigeren pH-Wertes, aber die wilden Hefen schafften es, sie zu beenden.

Verkostungsnotiz: Blassgelbe Farbe. Die Nase zeigt einen typisch "kreidigen" Einfluss: noch leicht reduktiv, rauchig, und eine Entwicklung hin zu frischen Zitrusfrüchten nach etwas Belüftung. Am Gaumen ist er elegant, schön trocken mit einer saftigen Säure. Elegant, rassig und gut strukturiert im Abgang. Die lebendige Säure zeigt sich besonders im Abgang und lädt zu einem schönen Speichelfluss ein! (Zind-Humbrecht; 4/2020)

 
94 Sucklingpunkte für denJames Suckling am 8. Dezember  2020 zum Domaine Zind-Humbrecht 2018 Riesling Roche Calcaire:

Still very young, this needs some aeration for the acacia, lemon-cream and beeswax notes to emerge. On the medium-to full-bodied palate there’s a great marriage of creaminess and ripeness, then the wine flips in the chalky direction, the mineral character building impressively at the long finish. From biodynamically grown grapes. Better after 2020.
 
26,50 EUR
35,33 EUR pro l
Franz Hirtzberger Steinporz Riesling Smaragd 2019
93
96
 
93 Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt am 21. Dezember 2021 über den Franz Hirtzberger Steinporz Riesling Smaragd 2019:

The 2019 Ried Steinporz Riesling Smaragd is pure, fresh and concentrated on the apricot-scented nose. Intense and juicy but also very piquant and with a serious grip, this is a richer but also quite severe Riesling that is concentrated but still very tight. It needs at least 5 years to mature, rather 10. 13% alcohol. Tasted at the domain in June 2021.

 
96 Sucklingpunkte für denAm 29.09.2020 gab James Suckling seine Bewertung ab:

Plenty of serious peach aroma in this ripe, open-hearted dry riesling that is so succulent and seductive, also due to some creaminess in the middle palate. Imposing finish with just enough mineral acidity to keep it completely clean and straight. Drink or hold.


Auch Peter Moser vom Falstaff überzeugt der Franz Hirtzberger Steinporz Riesling Smaragd 2019. "Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine Nuancen von gelber Tropenfrucht, ein Hauch von Ananas, Mango und Maracuja, Orangenzesten unterlegt, facettenreiches Bukett. Straff, engmaschig, betont mineralisch, finessenreich strukturiert, bleibt sehr gut haften, vielversprechende Entwicklungspotenzial." Und vergibt 95-97 Punkte
 
52,90 EUR
70,53 EUR pro l
Grosset Polish Hill 2022 Clare Valley Riesling
98

Australische Rieslinge. Ja ja, diese plumpen Fruchtbomben. Viel zu viel Extrakt. Dachte man lange. Dann kam Grosset. Und zeigte allen, was Riesling aus Australien kann, wenn man ihn an den richtigen Stellen und auf den richtigen Böden pflanzt. Wie 1996 am Polish Hill. Hier gedeiht seit dem das Rebmaterial für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2022. Vollreif geerntet, von Hand gelesen, komplett durchgegoren und trotzdem nur schlanke 12.9% Alkohol. Ein wahres Feuerwerk an Zitrusaromen, Mineralik und ein Fest für jeden Riesling-Fan. Egal woher man kommt. Die Weine von Grosset sprengen Grenzen.
Dabei hat der Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2022 "die Struktur und die Intensität des Geschmacks, um einer der großen Jahrgänge zu werden". Heisst es aus dem kleinen Städtchen Auburn am südlichen Rand des Clare Valley. Der Heimat von Grosset.

 
98 Sucklingpunkte für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2022James Suckling-Verkoster Stuart Pigott zeigt sich begeistert (Januar 2023):

Spectacular nose with a cornucopia of delicate citrus, stone-fruit and wildflower aromas. Then, a no less stunning combination of fruit and radically slate, flint and aniseed character. Very long finish with so much energy and great minerality. Excellent aging potential! From biodynamically grown grapes. Drink or hold. Screw cap.
 
 

Weitere Kritiker-Bewertungen und -Stimmen: James Hallday, 97 Punkte, "Das mit Lindenblüten gefüllte Bouquet bringt den Ball ins Rollen. Am Gaumen gelingt das scheinbar Unmögliche, gleichzeitig Zartheit und Intensität zu präsentieren, das Rätsel wird durch seine Ausgewogenheit (und seinen Jahrgang) gelöst." Ebenfalls 97 Punkte von Tyson Stelzer, renommierter australischer wine writer: "Er gehört zu den bisher besten Jahrgängen von Polish Hill. Unverfälschte Zitronenblüte, exakter Granny-Smith-Apfel und Talkumpuder vereinen sich in einem Riesling von makelloser Finesse und atemberaubender, mikroskopischer Raffinesse." Und schließlich noch Gary Walsh, The Wine Front: "Salzig, Limettenmargarita, Anis, Zitronengras und blumige Noten. So intensiv, aber rein und ruhig saftig, mit all der ausgepressten Limette und Frische, mit einem sehr langen, kalkigen Abgang. Eine hervorragende Ausgabe. So viel Energie und Lebendigkeit. 96 Punkte"
45,90 EUR
61,20 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru Brand
98
 BIO 

Komplexität und Mineralität von einer der wärmsten und "frühen" Grand-Cru-Lagen im Alsace

"Die Weine des Jahrgangs 2020 weisen einen guten Reifegrad auf," so heisst es bei Zindhumbrecht, und die dortigen "Bemühungen, so pünktlich wie möglich bei der Weinlese zu sein, zeigen sich in der potenziellen Ausgewogenheit der Weine. Der 2020er hat auch einen interessanten Säuregehalt. Die intensive Sonneneinstrahlung und die Helligkeit haben dazu beigetragen, dass die Schalen der Trauben eine gute phenolische Reife erreicht haben und daher weisen alle Weine große Tannine auf, was wiederum eine sehr ähnliche Eigenschaft wie 2015 ist. Ein perfektes Blattwerk, eine schnelle Blüte und Reife, kein Stress... sind alles Bedingungen, die den Trauben helfen, physiologisch schnell zu reifen und daher früh geerntet werden können, wobei wertvolle Säure erhalten bleibt. Man kann mit Zuversicht sagen, dass 2020 ein sehr guter Jahrgang sein wird!"

Die Verkostungsnotiz der Domaine vom Januar 2022: Hell goldgelbe Farbe. Die Nase ist noch zurückhaltend, lässt aber schöne Aromen von Früchten, reifen Zitrusfrüchten, nassem Stein und Gewürzen (Thymian) erahnen. Seine aromatische Zartheit lässt den kräftigen Auftakt dieses Brandes nicht erahnen. Reichhaltig, dicht, intensiv, umhüllt er den Gaumen mit Kraft. Im Abgang wird er straff, mit einem schmackhaften, mineralischen Mundgefühl. Es besteht kein Zweifel daran, dass sich dieser Wein in den Monaten nach der Abfüllung leicht verschliessen wird. Man muss dann geduldig sein und ihm Zeit geben, sich zu öffnen. Dieser Brand 2020 ist dicht und straff. Er verkörpert die Vertikalität, die man von einem solchen granitischen Terroir erwartet, und hat ein großes Alterungspotenzial.
 
 
98 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru BrandJames Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru Brand (August 2022):

Be prepared to be amazed! Staggering nose of ripe pineapple, Amalfi lemon, honeysuckle and mystery. Enormously powerful and concentrated with breathtaking drive, this heads off into space like a star ship. Such razor-sharp mineral acidity, yet also staggering, textural complexity at the incredibly long finish with its cornucopia of citrusy aromas. From biodynamically grown grapes. Drink or hold.
79,50 EUR
106,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht 2020 Gewuerztraminer Hengst je Flasche 57€
97
 BIO 
Ein kraftvoller Gewürztraminer, der dem Namen seiner Herkunft, "Hengst", alle Ehren macht

Die imposante, nach Südosten ausgerichtete Hanglage des Grand Cru Hengst liegt südlich des Dorfes Wintzenheim. Der hier anzutreffende rote oligozäne Kalkstein ist eines der besten Terroirs für Gewürztraminer. Der Weinberg profitiert von sehr heißen und trockenen Wachstumsbedingungen. Der Boden sorgt für Struktur, hohe phenolische Konzentration und reduziert den kraftvollen Sortenausdruck zugunsten eines komplexeren würzigen Ausdrucks. Der Wein stammt aus zwei kleinen Weinbergen, die 1953 und in den 1920er Jahren gepflanzt wurden. Dies sind wahrscheinlich die besten und schönsten Gewuerztraminer-Selektionen des Weinguts. Natürlich wird der mit Hengst einem hohen Reifegrad geerntet und beendet seine Gärungen mit einer gewissen Süße - in 2020 sind es 16.5 g/l Restzucker.

Verkostungsnotiz der Domaine aus August 2021: Leuchtend gelbe/blassgoldene Farbe. Dieser Wein zeigt intensive Aromen von reifen weißen Früchten (Pfirsich, Birnen...) und würzige Noten. Es ist unmöglich, die Kraft dieses Weins zu erahnen, so komplex und delikat ist seine Nase, wahrscheinlich das Ergebnis eines sehr gesunden Jahrgangs (keine Edelfäule). Dieser Hengst schmeckt anfangs weich und salbungsvoll und umhüllt den Gaumen mit einer samtigen Textur, bis er dann seine gewaltige Intensität entfaltet. Die Zahlen haben diesen Wein als süß eingestuft, aber in Wirklichkeit schmeckt er fast schon trocken. Der Eindruck, den er am Gaumen hinterlässt, ist Harmonie und Länge. Was für ein Wein, und trotz seiner Kraft passt er zu vielen Speisen! (gegrillt, geräuchert, gewürzt, mariniert... alles mit Charakter!).

Auch James Suckling beschreibt den Wein in Superlativen: "Ein  Gewürzwein von monumentalem Ausmaß mit gigantischer Konzentration und Struktur".
 

97 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2020James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2020 (August 2022):

This gewurz is built on a monumental scale with gigantic concentration and structure, easily filling out the huge body. The abundant fine tannins soak up almost all of the unfermented grape sweetness and drive the very long and texturally complex, spicy finish. Already pretty mind-blowing, but great aging potential! From biodynamically grown grapes. Drinkable now, but best from 2025.
57,00 EUR
76,00 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Albert Mann Gewuerztraminer Tradition 2021 e Flasche 21.95€
 BIO 
 
"Bemerkenswertes Gleichgewicht zwischen Kraft und Finesse." So sieht man im elsässischen Wettolsheim auf der Domaine Albert Mann den Gewuerztraminer Tradition 2021. Und in der Tat. Im Gegensatz zu vielen anderen Weinen aus dieser Rebsorte gibt sich der Gewürztraminer Tradition 2021 von Albert Mann angenehm feingliedrig und sympathisch. Dabei kommen seine floralen Eindrücke nach Rosen und Akazienblüten, wie man sie bei dieser Rebsorte erwarten darf, absolut zur Geltung. Aber das Aromenpaket springt einen zu keiner Zeit unangenehm an, sondern hüllt sich vielmehr in vornehme Eleganz. Auch die klassischen exotischen Eindrücke von Litschis und Honigmelone sind wahrnehmbar, bereichert von zartwürzigen Noten nach Anis und Süßholz. Am Gaumen zeigt er dann auch deutlich, dass er sich mit seiner kraftvoll öligen Textur und dem konzentrierten Fruchtkomplex absolut nicht zu verstecken braucht. Die Säure ist fein bemessen und hält sich mehr im Hintergrund.

Insgesamt ist der Gewürztaminer Tradition von Albert Mann daher ein eleganter Gewürztraminer mit Stil.
 
21,95 EUR
29,27 EUR pro l
Albert Mann Pinot Gris Hengst 2016 je Flasche 33€
 BIO 


Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt. Vinaturel:

Natürlich bleibt die steinig-salzige und lebendig-mineralische Komponente (...der Nase...) des Weins auch am Gaumen präsent. Doch öffnet sich der Pinot gris hier markant. Er ist elsässisch trocken, verfügt also über einen gewissen Restzucker (ca. 21 Gramm) und ist sehr intensiv mit seiner Aromatik von Kumquats, reifer Melone, vor allem aber Koriander, Sternanis, Kardamom und Kreuzkümmel. Wunderbar der Schmelz, der in seiner Textur und Aromatik an eine Crema Catalana erinnert. Dabei zeigt der Pinot gris eine feine Frische mit etwas Gerbstoff. was die Textur des Weines noch interessanter macht. Bis ins lange Finish hinein ist das ein sehr beeindruckender Pinot Gris.
 
37,50 EUR
50,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 je Flasche 16.50€
92
 BIO 


Bravo Elsass!

Der Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 ist der Einstieg in die Rieslingwelt der biodynamisch produzierenden Domaine Zind Humbrecht im elsässischen Turckheim in Frankreich. Ganz im Stile der Region überzeugt der Einstieg mit saftiger, voller Frucht, spürbarer Mineralik und der nötigen, balancierenden Säure, die sich am Gaumen aber sehr gut zu verstecken weiß und nur im Hintergrund agiert. Langes finish, viel Power.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Riesling Turckheim 2020 (August 2022):
 
Full yellow-fruit aromas, plus some mandarin make this generous wine very appealing for an entry-level dry riesling. Everything fits beautifully, so that you barely register the acidity directly, yet it gives the wine lovely freshness at the long, clean finish. From riesling vines on light, alluvial soils in the Herrenweg with a minimum age of 20 years. From biodynamically grown grapes. Drink now.

 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru Brand
98
 BIO 

Komplexität und Mineralität von einer der wärmsten und "frühen" Grand-Cru-Lagen im Alsace

"Die Weine des Jahrgangs 2020 weisen einen guten Reifegrad auf," so heisst es bei Zindhumbrecht, und die dortigen "Bemühungen, so pünktlich wie möglich bei der Weinlese zu sein, zeigen sich in der potenziellen Ausgewogenheit der Weine. Der 2020er hat auch einen interessanten Säuregehalt. Die intensive Sonneneinstrahlung und die Helligkeit haben dazu beigetragen, dass die Schalen der Trauben eine gute phenolische Reife erreicht haben und daher weisen alle Weine große Tannine auf, was wiederum eine sehr ähnliche Eigenschaft wie 2015 ist. Ein perfektes Blattwerk, eine schnelle Blüte und Reife, kein Stress... sind alles Bedingungen, die den Trauben helfen, physiologisch schnell zu reifen und daher früh geerntet werden können, wobei wertvolle Säure erhalten bleibt. Man kann mit Zuversicht sagen, dass 2020 ein sehr guter Jahrgang sein wird!"

Die Verkostungsnotiz der Domaine vom Januar 2022: Hell goldgelbe Farbe. Die Nase ist noch zurückhaltend, lässt aber schöne Aromen von Früchten, reifen Zitrusfrüchten, nassem Stein und Gewürzen (Thymian) erahnen. Seine aromatische Zartheit lässt den kräftigen Auftakt dieses Brandes nicht erahnen. Reichhaltig, dicht, intensiv, umhüllt er den Gaumen mit Kraft. Im Abgang wird er straff, mit einem schmackhaften, mineralischen Mundgefühl. Es besteht kein Zweifel daran, dass sich dieser Wein in den Monaten nach der Abfüllung leicht verschliessen wird. Man muss dann geduldig sein und ihm Zeit geben, sich zu öffnen. Dieser Brand 2020 ist dicht und straff. Er verkörpert die Vertikalität, die man von einem solchen granitischen Terroir erwartet, und hat ein großes Alterungspotenzial.
 
 
98 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru BrandJames Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht 2020 Riesling Grand Cru Brand (August 2022):

Be prepared to be amazed! Staggering nose of ripe pineapple, Amalfi lemon, honeysuckle and mystery. Enormously powerful and concentrated with breathtaking drive, this heads off into space like a star ship. Such razor-sharp mineral acidity, yet also staggering, textural complexity at the incredibly long finish with its cornucopia of citrusy aromas. From biodynamically grown grapes. Drink or hold.
79,50 EUR
106,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht 2020 Gewuerztraminer Hengst je Flasche 57€
97
 BIO 
Ein kraftvoller Gewürztraminer, der dem Namen seiner Herkunft, "Hengst", alle Ehren macht

Die imposante, nach Südosten ausgerichtete Hanglage des Grand Cru Hengst liegt südlich des Dorfes Wintzenheim. Der hier anzutreffende rote oligozäne Kalkstein ist eines der besten Terroirs für Gewürztraminer. Der Weinberg profitiert von sehr heißen und trockenen Wachstumsbedingungen. Der Boden sorgt für Struktur, hohe phenolische Konzentration und reduziert den kraftvollen Sortenausdruck zugunsten eines komplexeren würzigen Ausdrucks. Der Wein stammt aus zwei kleinen Weinbergen, die 1953 und in den 1920er Jahren gepflanzt wurden. Dies sind wahrscheinlich die besten und schönsten Gewuerztraminer-Selektionen des Weinguts. Natürlich wird der mit Hengst einem hohen Reifegrad geerntet und beendet seine Gärungen mit einer gewissen Süße - in 2020 sind es 16.5 g/l Restzucker.

Verkostungsnotiz der Domaine aus August 2021: Leuchtend gelbe/blassgoldene Farbe. Dieser Wein zeigt intensive Aromen von reifen weißen Früchten (Pfirsich, Birnen...) und würzige Noten. Es ist unmöglich, die Kraft dieses Weins zu erahnen, so komplex und delikat ist seine Nase, wahrscheinlich das Ergebnis eines sehr gesunden Jahrgangs (keine Edelfäule). Dieser Hengst schmeckt anfangs weich und salbungsvoll und umhüllt den Gaumen mit einer samtigen Textur, bis er dann seine gewaltige Intensität entfaltet. Die Zahlen haben diesen Wein als süß eingestuft, aber in Wirklichkeit schmeckt er fast schon trocken. Der Eindruck, den er am Gaumen hinterlässt, ist Harmonie und Länge. Was für ein Wein, und trotz seiner Kraft passt er zu vielen Speisen! (gegrillt, geräuchert, gewürzt, mariniert... alles mit Charakter!).

Auch James Suckling beschreibt den Wein in Superlativen: "Ein  Gewürzwein von monumentalem Ausmaß mit gigantischer Konzentration und Struktur".
 

97 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2020James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Gewuerztraminer Hengst Grand Cru 2020 (August 2022):

This gewurz is built on a monumental scale with gigantic concentration and structure, easily filling out the huge body. The abundant fine tannins soak up almost all of the unfermented grape sweetness and drive the very long and texturally complex, spicy finish. Already pretty mind-blowing, but great aging potential! From biodynamically grown grapes. Drinkable now, but best from 2025.
57,00 EUR
76,00 EUR pro l
Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Roche Calcaire 2019
94
 BIO 
Ein halbtrockener Pinot Gris von den kalkhaltigen Lagen Clos Jebsal, Clos Windsbuhl und Heimbourg der Domaine

Die verkostungsnotiz der Domaine Zind-Humbrecht: Helle strohgelbe Farbe. Die Nase ist deutlich vom großen Stammbaum der Weinberge geprägt, aus denen der Wein stammt, und liefert komplexe Fruchtaromen (Pfirsich, Nektarinen, Quitte...) sowie eine unterschwellige Mineralität. Der aromatische Ausdruck ist bereits sehr präsent und wird sich mit der Zeit weiter öffnen. Der Roche Calcaire 2019 hat eine schöne Textur im seidigen Mund und zeigt eine schöne Energie. Die reife, rassige Säure sorgt für ein harmonisches Gleichgewicht und lässt den Wein im Abgang recht trocken und delikat schmecken.

James Suckling eröffnet seine Notizen mit den Worten: "Ein wunderbarer Wein für Liebhaber des gehaltvollen elsässischen Pinot Gris." Hier seine komplette Aufzeichnung:
 

94 Sucklingpunkte für den Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Roche Calcaire 2019James Suckling zum Domaine Zind-Humbrecht Pinot Gris Roche Calcaire 2019:

Here’s a stunning wine for lovers of rich Alsace pinot gris, the very lively acidity enabling it to carry a hint of sweetness without any trouble at all. Serious, chalky structure behind all the flesh and wonderfully bright citrus character at the powerful finish. From biodynamically grown grapes. Drink or hold.
 
30,50 EUR
40,67 EUR pro l
Domaine Huet Vouvray Le Mont Demi-Sec 2019
97
 BIO 
 
Stephan Reinhardt vom Wineadvocate:

"After 2018, 2019 is another qualitatively great vintage for Huet, even though the series includes only four wines. If you are a collector, you shouldn't miss the 2019s, but hurry up. quantities are much less generous than in 2018."

Domaine Huet Vouvray Le Mont Demi-Sec 2019 | 97 Punkte vom Wine AdvocateVerkostungsnotiz von Stephan Reinhardt für den Domaine Huet Vouvray Le Mont Demi-Sec 2019 vom 23.07.2020:

The 2019 Vouvray Le Mont Demi-Sec is clear, fresh, deep and complex yet pure, fine, elegant and perfectly interwoven on the nose, where notes of crushed flint stones, limestones and concentrated citrus fruit aromas and even iodine notes are revealed. Very elegant and refined on the palate, this is a round, juicy, seductively fruity yet firmly structured and piquant Le Mont whose sweetness is captured by fine tannins and a sustainably dense, vital and salty finish. The 2019 Demi-Sec is a great Chenin and the finer Le Mont of the two, and it is doubtlessly a long-distance runner that should be cellared for at least a decade even though it's hard to resist today. Impressive! 13.5% alcohol. 17.500 bottles made. Tasted in July 2020.
 
39,00 EUR
52,00 EUR pro l
Domaine Huet Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec 2017
93+
 BIO 
 
Der Le Haut-Lieu Demi-Sec hat mit seinem trockenen Partner die gute Zugänglichkeit auf hohem Niveau gemein. Hier sind es ebenfalls feine Aromen von Kernobst. die von Eindrücken nach Akazienblüten und Orangen bereichert werden. In Verbindung mit der präsenten Restsüße kommen in Nase und Gaumen auch honigähnliche Eindrücke zur Geltung. Dabei verliert er aber nie seine beschwingte Leichtigkeit einerseits und einen seriösen Anspruch andererseits und macht stets Lust auf ein zweites Glas. Zudem unterstützt die ideal ausgebildete Säurestruktur die gekonnte Balance dieses edlen Weißweins. Gerade im Abgang meldet sich dann auch die frische Mineralität nochmal zu Wort und lässt einen mit herrlich genussvollen Minuten zurück.

Chenin Blanc gelangt im Vouvray zu außerordentlichen Qualitäten. Die Weine glänzen mit einer herrlich vibrierenden Säurestruktur und einer faszinierenden aromatischen Palette. Zugleich wohnt ihnen ein enormes Reifepotential inne, durch das sie im Laufe der Jahre nur noch mehr Finesse und Subtilität ausbilden. Die bereits jahrzehntelange Erfahrung bei Domaine Huet im biodynamischen Weinbau seit 1988 trägt dazu bei, die Essenz der Terroirs in jeder ihrer Weißweine zu entfalten. Jeder Jahrgang wird sechs Monate bis zur Abfüllung im April aufbewahrt.


93+ Punkte vom Wine Advocate für den Domaine Huet Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec 2017Verkostungsnotiz von Stephan Reinhardt für den Domaine Huet Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec 2017 vom 31. Mai 2019:

The 2017 Vouvray Le Haut-Lieu Demi-Sec displays an intense yellow color and offers a fascinatingly pure and chalky/smoky bouquet of crushed stones intertwined with sur-lie notes, oat milk and ripe, well-concentrated fruit aromas. After lots of aeration, you get some lactic notes here as well. Round, lush and intense on the palate, this is a full-bodied, juicy, very refined and elegant Vouvray with delicate tannins, good structure and sensual, slightly sweet fruit. The finish reveals great power but also grip, salt, finesse and enormous length. This is a pretty great wine, and it can age for decades, although it already drinks very well.
31,50 EUR
42,00 EUR pro l