Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut
Champagne Waris-Larmandier Particules Crayeuses Extra Brut Grand Cru Blancs de Blancs

weiteres von

Champagne Waris-Larmandier Particules Crayeuses Extra Brut Grand Cru Blancs de Blancs

Art.Nr.:
2022008834
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Champagne
Rebsorte(n):
100% Chardonnay
Bodenformation:
Kreideböden
Qualitätsstufe:
Champagne AOC
Ausbau::
Edelstahl und demi muids | 24- bis 36-monatige Reifung auf der Hefe
Geschmack:
Extra Brut
Trinktemperatur (in Grad °C):
6 – 8
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Champagner
Alkoholgehalt in Vol.%:
12.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Champagne Waris-Larmandier | 608, Rempart du nord | 51190 Avize (France)
48,00 EUR
64,00 EUR pro l

64,00 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut
 
"Racines de Trois" - drei Rebsorten, drei Subregionen der Champagne mit jeweils drei unterschiedlichen Terroirs. Das sind die Wurzeln des Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut.

Verkostungsnotiz:
Farbe: Intensives Strohgelb mit feinem Mousseux | Nase: Der Racines de Trois öffnet sich vom ersten Moment an feinwürzig, cremig und seidig weich, ganz so, als ob man eine Tarte mit Lemoncurd, reifen Birnen und roten Aprikosenpflaumen vor sich hätte, garniert mit leicht geröstetem Sesam, mit Mandelsplittern, roten Beeren und untermalt von Kalk und Kreide.

Mund: Am Gaumen wirkt der Champagner wie Samt und Seide, ohne sein mineralisches, leicht erdiges und kreidiges Korsett abzustreifen. Der Racines de Trois ist sehr sinnlich mit der feinen Dosage, die die Melange an Zitrusfrüchten, Beeren, reifen Birnen und Steinfrüchten zusammenfasst und von einer knackigen Säure durchzogen wird. Das wird auch von dem für das Haus ja typischen zurückhaltenden Druck unterstützt, der für mehr Weinigkeit sorgt. Zudem ist auch das Mousseux cremig und fein. Er ist ein exzellenter Aperitif wie auch Essenbegleiter, ein echter Brut-Allrounder, der aber mit Handwerkskunst und Sinn für Finesse und Eleganz erzeugt ist.
Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 22.03.2022, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut für nur 69€ pro Flasche!
93
93
 BIO 
Frische, Geradlinigkeit und Mineralität

Das Lesegut für den Longitude stammt von Chardonnay-Trauben aus Premier-Cru-Lagen in Vertus, Oger, Avize und Cramant. Diese befinden sich auf gleicher Höhe und damit auf dem gleichen Längengrad (Longitude), nahe dem 4. Meridian. In Verbindung mit einer 24 Monate dauernden Hefelagerung und einer zurückhaltenden Dosage von nur 3 g/l kann dieser Champagner sehr gut die Qualitäten der einzelnen Premier Cru-Lagen zur Geltung bringen.

Dieser Blanc de Blancs bietet ein komplexes Aromenspiel auf, das an feine Kräuter sowie zartes Brioche, weiße Blüten und Steinobst erinnert. Dabei bleibt stets die Balance all dieser Eindrücke erhalten - klar und präzise aber doch auch ausgewogen. Am Gaumen legt dieser Premier Cru dann noch einen Gang zu und entfaltet sich in all seinen Eindrücken noch ausladender. Das liegt sehr an dem 40%igen Anteil an Reserve-Weinen. Interessanterweise bleiben dabei die einzelnen Komponenten wie Frucht, Würze, die Säurestruktur und die Eleganz stets greifbar. Der Longitude verliert sich zu keiner Zeit in seiner Vielschichtigkeit. Das verdankt er neben der markanten Säurestruktur sicherlich auch der überlegten Vinifikation bei Larmandier-Bernier, die sich bei der Dosage bewusst zurückhalten, um die präzisen Aromen der einzelnen PC-Lagen optimal zu bewahren. Der Name 'Longitude' verweist dann nicht zuletzt auch auf den betont langen und harmonischen Abgang.

 
93 Punkte vom Wine Advocate für den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra BrutWilliam Kelley bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut am 30. April 2019:

The latest rendition of the Larmandiers' NV Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut is predictably superb. offering up scents of waxy lemon rind. crisp yellow apple. dried white flowers and fresh hazelnut. followed by a medium to full-bodied. vinous but precise palate that's pure. delicately textural and captivatingly weightless despite its undeniable intensity and concentration. concluding with a complex. mouthwateringly saline finish. It's hard to think of a better value in Champagne.

 
93 Sucklingpunkte für den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra BrutJames Suckling bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Longitude Blanc de Blancs Premier Cru Extra Brut am 02. September 2019:

A base of 2015 vintage (it is normally one year older than Latitude). The striking. crushed-chalk and lemon aromas here are so pure. The palate has a very smooth. crisp and fresh array of attractively vibrant. dry. lemon flavors. Long. pure and dry. Drink now.
 
69,00 EUR
92,00 EUR pro l
Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra Brut für nur 62€ pro Flasche!
91
92
 
'Latitude' bedeutet übersetzt 'Breite'. was sehr gut den reichhaltigen und charmanten Stil dieses Champagners beschreibt. Das Lesegut setzt sich aus Chardonnay-Trauben mehrerer Lagen zusammen. die sich im Süden von Vertus (quasi auf dem gleichen Breitengrad. auch daher der Name Latitude) befinden. Die hier vorherrschende Wärme und vergleichsweise hohe Anzahl an Sonnenstunden ermöglicht Jahr für Jahr die Lese von sehr gut ausgereiftem Traubenmaterial. In Verbindung mit einer 24 Monate dauernden Hefelagerung und einer zurückhaltenden Dosage von nur 4g/l kann dieser Champagner sehr gut die verbindende Typizität der Lagen hervorbringen.

Im Glas offenbart der Latitude ein lebhaftes Zitronengelb. In der Nase beginnt er mit klaren. kräuterwürzigen und auch zitrigen Aromen. Nach kurzer Zeit werden Sie dann auch Eindrücke von Cassis und feine Blütentöne wahrnehmen sowie herbe Noten. die an Chinin erinnern. Am Gaumen ist dieser Champagner absolut präzise und klar. Nach kurzer Zeit baut er dann seine namengebende Breite und Reichhaltigkeit auf. die er den sonnenverwöhnten Trauben verdankt. Insgesamt ein festlicher Vertreter der Blanc de Blancs. der dank seiner Preisgestaltung zugleich auch überzeugende Argumente in dieser Hinsicht mit sich bringt.

 
91 Punkte vom Wine Advocate für den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra BrutWilliam Kelley bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra Brut am 30. April 2019:

The latest rendition of NV Extra Brut Blanc de Blancs Latitude is excellent. offering up aromas of lemon oil. wet stones and white flowers. On the palate. it's medium to full-bodied. bright and precise. with good concentration. racy acids. an ultra-fine mousse and a long. chalky finish. As usual. this is a classy introduction to the Larmandier-Bernier range.

 
92 Sucklingpunkte für den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra BrutJames Suckling bewertet den Champagne Larmandier-Bernier Latitude Blanc de Blancs Extra Brut am 02. September 2019:

From the south of Vertus. this has a very fresh. lemon and peach style with a gentle. lemon-pastry edge. The palate has a very fleshy feel with attractively ripe and supple. fleshy and gently chalky finish. Base of 2016 vintage with 35% reserve wines. Drink now. Disgorged September 2018.
 
62,00 EUR
82,67 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Georges Laval Champagne  Les Chênes 2016 Cumieres Premiere Cru Brut Nature
 BIO 
 
Ein epischer Tropfen aus dem Epizentrum der Champagne.
 
Und wieder solch ein Geniestreich von Vincent Laval. Wir hatten mal vor kurzer Zeit seine Weine im Glas zu haben im Kontext zu anderen wirklich namhaften Produzenten. Es war schockierend und zeitgleich so wohltuend zu schmecken, mit welcher Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit sich Vincents Weine vorbeischieben konnten und sich einen festen Platz in unserem Gedächtnis ergattern konnten. Dabei viel die Cuvée Les Chênes durch Ausdrucksstärke und Eleganz am Gaumen auf und überraschte durch seine hohe Qualität. In der Nase floral geprägt, rotgelber Apfel, Holunderblüte, und etwas Brioche. Viel Abwechslung und Reichtum, wenn man diesem Champagner die Zeit gibt und nicht sofort leertrinkt. Der Trunk ist in jedem Fall straff, würzig, trocken, durchtrainiert. Die Säure setzt in ihrer Feinheit Maßstäbe. Sie scheint mit der Mineralität und dem sanften Phenol aus einem Stück gegossen worden zu sein. Da ist kein Platz für den Hauch eines Zweifels drin. Insgesamt ist dieser Champagner eine absolute Messlatte in Sachen betörender Schönheit und epischem Nachhall.

Die ausgezeichnete Lage Les Chênes befindet sich im östlichen Teil des Dorfes Cumières, zwischen der Straße von Ay und der Côte d'Hautvillers, unterhalb der berühmten Abtei. Diese Parzelle verfügt über optimale Bedingungen - Lage auf halbem Hang mit Südausrichtung, Kreideuntergrund unter einer dünnen Schicht ton- und lehmhaltiger Erde.

 
Den Nachfolgejahrgang hat James Suckling im Juli 2022 verköstigt. Hier sein Statement zum Les Chênes 2017.

96 Sucklingpunkte für denJames Suckling zum Georges Laval Champagne  Les Chênes 2017 Cumieres Premiere Cru Brut Nature:

This austerely elegant Blanc de Blancs combines remarkable depth with serious complexity. Tons of crisp pear character, plus intense minerality and a bone-dry balance make this stand out in the crowd. Excellent harmony and many years of aging potential ahead of it. 100% chardonnay fermented in wooden casks. Very limited production, bottled only in magnums. From organically grown grapes. Drink or hold.
 
159,00 EUR
212,00 EUR pro l
Champagne Domaine de Bichery La Source Brut Nature R20
 BIO 
Vom vermeintlichen Newcomer aus der Côte des Bar

Der Einstieg in die „burgundische“ Stilistik von Hannah und Raffael Piconnet und ihre besonders feinen, eleganten und „weinigen“ Champagner.
 
55,00 EUR
73,33 EUR pro l
Bonnet - Ponson Champagne Jules Bonnet Blancs de Noir Extra Brut 2013
Großzügig und reichhaltig - von Grand Cru- und Premier Cru- Parzellen in den Montagne de Reims

Zum Millésime 2012  von Bonnet - Ponson Champagne Jules Bonnet Blanc de Noirs Extra Brut meinte James Suckling: "Atemberaubende Nase von roten Beeren, kandierten Orangen und Aprikosen! Reichhaltig und raffiniert mit einer Eleganz, die Ihnen buchstäblich den Atem raubt, wird er immer trockener, während er anmutig über den Gaumen und in die Ferne fließt. 100% Pinot Noir aus Verzenay, Chamery und der Montagne de Reims." 96 Punkte vergab der Weinkritiker im Dezember 2022. Und wir sind auf seine Beurteilung des 2013er Jahrganges des Blanc de Noirs von diesem Traditionhaus in Chamery gespannt.

"Der Jules Bonnet Premier Cru ist ein elegant duftender Champagner mit Noten von reifen Zitronen und Kumquats, Apfeltarte und kandiertem Ingwer, etwas Biskuitteig und roten wie auch schwarzen Beeren", schreibt Christoph Raffelt im Dezember in seiner Verkostungsnotiz des Bonnet - Ponson Champagne Jules Bonnet Blancs de Noir Extra Brut 2013. "Er wirkt weinig und gleichzeitig frisch und klar mit allem, was ein Champagner im Duft bieten sollte. Am Gaumen setzt sich dieser Eindruck fort. Es ist ein Champagner mit viel Lebendigkeit und Komplexität. Gleichzeitig wirkt er pur und druckvoll mit einer so glasklaren Säure, als hätte jemand eine Zitrone frisch ausgepresst und hinzugefügt in diese Melange aus reifer Stein- und Kernobstfrucht, Gewürzen, Hefeteig und getrockneten Orangenspalten. Neben dem Druck zeigen sich eine leicht cremige Textur und eine prickelnde Mineralität."
(Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut
 
"Racines de Trois" - drei Rebsorten, drei Subregionen der Champagne mit jeweils drei unterschiedlichen Terroirs. Das sind die Wurzeln des Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut.

Verkostungsnotiz:
Farbe: Intensives Strohgelb mit feinem Mousseux | Nase: Der Racines de Trois öffnet sich vom ersten Moment an feinwürzig, cremig und seidig weich, ganz so, als ob man eine Tarte mit Lemoncurd, reifen Birnen und roten Aprikosenpflaumen vor sich hätte, garniert mit leicht geröstetem Sesam, mit Mandelsplittern, roten Beeren und untermalt von Kalk und Kreide.

Mund: Am Gaumen wirkt der Champagner wie Samt und Seide, ohne sein mineralisches, leicht erdiges und kreidiges Korsett abzustreifen. Der Racines de Trois ist sehr sinnlich mit der feinen Dosage, die die Melange an Zitrusfrüchten, Beeren, reifen Birnen und Steinfrüchten zusammenfasst und von einer knackigen Säure durchzogen wird. Das wird auch von dem für das Haus ja typischen zurückhaltenden Druck unterstützt, der für mehr Weinigkeit sorgt. Zudem ist auch das Mousseux cremig und fein. Er ist ein exzellenter Aperitif wie auch Essenbegleiter, ein echter Brut-Allrounder, der aber mit Handwerkskunst und Sinn für Finesse und Eleganz erzeugt ist.
Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 22.03.2022, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l
Champagne Marguet Yuman 1er Cru Brut nature
92
 BIO 

Ausdruck des Strebens von Benoît Marguet nach "völliger Harmonie mit der Natur"
 
 
92 Sucklingpunkte für den Champagne Marguet Yuman 19 1er Cru Brut NatureJames Suckling bewertet den Champagne Marguet Yuman 19 1er Cru Brut Nature im August 2022:

Perfumed notes of jasmine, orange zest, daffodils, blanched almonds, cardamom and pickled ginger. Tangy and vibrant, with sleek bubbles. Wild, spicy character. Dry. 100% chardonnay. From organically grown grapes. Disgorged May 2022. Dosage 0g/L. Drink now.
 
 
Im Glas dieses Blanc de Blanc aus 100% Chardonnay entfaltet sich Stück für Stück das riechbare Äquivalent zu einem farbenprächtigen Gemälde, das auf hauchdünnem Seidenpapier mit viel Bedacht und einem makellosen Federstrich vollendet wurde. Erfrischende Noten von Zitronenschale und -melisse, sowie Rhabarber, Eisenkraut und weißen Johannisbeeren verleihen dem Wein eine beflügelnde Leichtigkeit. Die Aromen von Griechischem Bergtee, Oranfenminze und Kerbel unterstützen durch herbale Würze und verleiten geschwind zum ersten Schluck.

Am Gaumen tritt der Yuman 19 Premier Cru Extra Brut von Benoit Marguet, der in der Nase zunächst auf Zehenspitzen lief, selbstbewusst mit dem ganzen Fuß auf und räumt sich seinen Platz ein. Die Zitrusfrucht und der Rhabarber bekommen einen nussigen Mürbteigboden als Grundlage und werden mit etwas Muskat und Fleur de Sel verfeinert. Unnachgiebige, belebende Säure zieht den schlanken, drahtigen Körper des Weines gekonnt in die Länge und resultiert in einem kreidigen Nachhall, der forsch nach dem nächsten Schluck und feiner, kräutriger Speise verlangt.
Nicht käuflich

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Bonnet - Ponson Champagne Jules Bonnet Blancs de Noir Extra Brut 2013
Großzügig und reichhaltig - von Grand Cru- und Premier Cru- Parzellen in den Montagne de Reims

Zum Millésime 2012  von Bonnet - Ponson Champagne Jules Bonnet Blanc de Noirs Extra Brut meinte James Suckling: "Atemberaubende Nase von roten Beeren, kandierten Orangen und Aprikosen! Reichhaltig und raffiniert mit einer Eleganz, die Ihnen buchstäblich den Atem raubt, wird er immer trockener, während er anmutig über den Gaumen und in die Ferne fließt. 100% Pinot Noir aus Verzenay, Chamery und der Montagne de Reims." 96 Punkte vergab der Weinkritiker im Dezember 2022. Und wir sind auf seine Beurteilung des 2013er Jahrganges des Blanc de Noirs von diesem Traditionhaus in Chamery gespannt.

"Der Jules Bonnet Premier Cru ist ein elegant duftender Champagner mit Noten von reifen Zitronen und Kumquats, Apfeltarte und kandiertem Ingwer, etwas Biskuitteig und roten wie auch schwarzen Beeren", schreibt Christoph Raffelt im Dezember in seiner Verkostungsnotiz des Bonnet - Ponson Champagne Jules Bonnet Blancs de Noir Extra Brut 2013. "Er wirkt weinig und gleichzeitig frisch und klar mit allem, was ein Champagner im Duft bieten sollte. Am Gaumen setzt sich dieser Eindruck fort. Es ist ein Champagner mit viel Lebendigkeit und Komplexität. Gleichzeitig wirkt er pur und druckvoll mit einer so glasklaren Säure, als hätte jemand eine Zitrone frisch ausgepresst und hinzugefügt in diese Melange aus reifer Stein- und Kernobstfrucht, Gewürzen, Hefeteig und getrockneten Orangenspalten. Neben dem Druck zeigen sich eine leicht cremige Textur und eine prickelnde Mineralität."
(Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)
52,00 EUR
69,33 EUR pro l
Grande Cuvee 1531 de Aimery brut Cremant de Limoux
Ein super Crémant, benannt nach dem Jahr seiner Entdeckung! Feinste Noten und Aromen nach grünem Apfel und Honig, etwas Birne; florale Noten und weisse Blüten. Klar im Mund, Frische und Finesse, stoffig-dichter Saft mit viel Art, feine Perlage, angenehme Säure, lang. Dieser Crémant de Limoux ist einer der besten Schaumweine Frankreichs. 12 Monate Hefelagerung. Falstaff Sparkling Trophy 2018: 2. Platz, 90+ Punkte MUNDUSvini 2016: Silbermedaille Concours Général Agricole Paris 2016: Goldmedaille Weinwelt 1/2015: 88 Punkte, 2 Sterne

Rebsorten:
65 % Chardonnay, 25 % Chenin Blanc, 10 % Mauzac
Das Weingut:
SIEUR D’ARQUES hat langjährige Erfahrung mit der Herstellung von Schaumweinen. denn der verbriefte Ort der ersten Versektung eines Weins ist die Abtei von St. Hilaire. nahe bei Limoux. Im Jahre 1531 erfreuten sich die dortigen Mönche an der per Zufall entdeckten "Blanquette de Limoux" und in dem Crémant "Grande Cuvée 1531" finden Händler einen der feinsten Crémants Frankreichs.

Die Sekttradition in Limoux geht zurück auf das Jahr 1531. als dortige Mönche das Prinzip der Versektung entdeckten. Langsame Traubenreifung in kühleren Lagen um Limoux bewahren Struktur und Säure in den Trauben und machen sie somit geeignet zur Versektung. Die Trauben für den Première Bulle wurden handgelesen. es erfolgte eine traditionelle Flaschengärung mit insgesamt 24monatiger Hefelagerung. Der Sekt besitzt eine blassgelbe Farbe mit grünen Reflexen. Das feine und anhaltende Mousseux ist sehr gut in den Wein eingebunden. In der Nase wie am Gaumen finden sich vordergründig Noten nach weißen Blüten und gelbem Steinobst. Die Säure wirkt trotz aller Harmonie im Wein angenehm belebend. Im Geschmack viele frische Aromen wie Zitrus und Birne bei mittlerem Körper. Im Abgang Anklänge von Röstaromen mit einem frischen Finale. Concours Générale Agricole Paris 2008. 2009 und 2011: jeweils Goldmedaille Decanter 2010: Bronzemedaille Wine&Spirits Awards 2010: Silbermedaille Weinwelt 1/2014: 88 Punkte Goldmedaille Mundus Vini 2011 Goldmedaille Vinalies 2011 und 2013
 
11,80 EUR
15,73 EUR pro l
Champagne Louise Brison Chardonnay de la Cote des Bar Brut Nature 2015
überreifer gelber Apfel, gefolgt von salziger Mineralität

Der Champagner ist 100 % Chardonnay aus dem Jahrgang 2015. Die Weinberge von Champagne Louise Brison liegen auf rund 320 Metern Seehöhe und sind geprägt von Kimmeridge-Kalk und Mergel mit einer Auflage aus Tonerde – ähnlich wie im benachbarten Chablis. Die Grundweine wurden im Barrique vergoren, die Assemblage im Edelstahl zusammengeführt und im Juni 2016 auf die Flasche gezogen. Degorgiert wurde mit null Gramm Dosage im Frühjahr 2023.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 29.07.2023 (Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel):

Farbe: helles Strohgelb mit lebendiger Perlage. Nase: Mit dem 2015er Chardonnay de la Côte des Bar präsentiert Delphine Brulez, die Enkelin von Louise Brison, das Flaggschiff des Hauses. Es ist ein in bemerkenswerter Weise kompromissloser, klarer und absolut präziser Chardonnay-Champagner vom Kimmerdige-Kalk, der schon im Duft wie ein Chablis-Cru mit Perlage wirkt. Da finden sich Noten von Salzzitronen und gelben wie auch grünen Zitronen mit Zesten. Dann kommen zerstoßene Austernschalen und Kalksteine mit ins Spiel, zudem Trockenkräuter, grüne Apfelschalen und etwas Selleriegrün. Gaumen: Am Gaumen wirkt der 2015er Chardonnay de la Côte des Bar kühl und klar, druckvoll und absolut präzise. Er ist so etwas wie der Inbegriff eines Chardonnay-Champagners mittlerer Reife, der nicht etwa auf Autolysenoten setzt, sondern auf den Ausdruck von Gestein. Der Kimmerdige-Kalk zeigt sich hier mit seiner vitalen Säure quasi eins zu eins umgesetzt. Das Ergebnis ist ein Champagner voller hellgelber und grüner Noten von Agrumen, Jod und Gestein mit einer faszinierend feinen Perlage und viel Zug bis ins lange Finale.

56,00 EUR
74,67 EUR pro l
Champagne Régis Poissinet Terre d'Irizée Extra Brut
91
Eine Reise in das Herz des Terroirs im Marne-Tal

Terre d'Irizée ist eine Cuvée aus mehreren Jahrgänge und eine harmonische Verbindung von Chardonnay (16%) und Meunier (84%) mit viel Frische und Fruchtigkeit. Noten von Zitrusfrüchten, weißem Pfirsich und Nektarine erfreuen die Nase. Am Gaumen zeigt sich eine lebendige Struktur mit einer weichen, leicht salzigen Textur. Die Länge im Mund ist bemerkenswert und erinnert an die saftige Herbheit der Passionsfrucht.

Im Juni 2022 konnte sich das Team um Régis Poissinet über 92 Punkte vom Decanter World Wine Awards freuen, und im August 2022 auch über eine Bewertung von James Suckling.
 

91 Sucklingpunkte für den Champagne Régis Poissinet Terre d'Irizée Extra BrutJames Suckling im August 2022 zum Champagne Régis Poissinet Terre d'Irizée Extra Brut:

Aromas of baked apples, orange zest, pink grapefruit, toast, walnuts and quince. Medium-bodied with sharp acidity and a toasty, crisp palate with fine bubbles. Dry and tangy finish. 84% pinot meunier and 16% chardonnay. Drink now.
 
53,00 EUR
70,67 EUR pro l
Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut
 
"Racines de Trois" - drei Rebsorten, drei Subregionen der Champagne mit jeweils drei unterschiedlichen Terroirs. Das sind die Wurzeln des Champagne Waris-Larmandier Racines de Trois brut.

Verkostungsnotiz:
Farbe: Intensives Strohgelb mit feinem Mousseux | Nase: Der Racines de Trois öffnet sich vom ersten Moment an feinwürzig, cremig und seidig weich, ganz so, als ob man eine Tarte mit Lemoncurd, reifen Birnen und roten Aprikosenpflaumen vor sich hätte, garniert mit leicht geröstetem Sesam, mit Mandelsplittern, roten Beeren und untermalt von Kalk und Kreide.

Mund: Am Gaumen wirkt der Champagner wie Samt und Seide, ohne sein mineralisches, leicht erdiges und kreidiges Korsett abzustreifen. Der Racines de Trois ist sehr sinnlich mit der feinen Dosage, die die Melange an Zitrusfrüchten, Beeren, reifen Birnen und Steinfrüchten zusammenfasst und von einer knackigen Säure durchzogen wird. Das wird auch von dem für das Haus ja typischen zurückhaltenden Druck unterstützt, der für mehr Weinigkeit sorgt. Zudem ist auch das Mousseux cremig und fein. Er ist ein exzellenter Aperitif wie auch Essenbegleiter, ein echter Brut-Allrounder, der aber mit Handwerkskunst und Sinn für Finesse und Eleganz erzeugt ist.
Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 22.03.2022, Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
48,00 EUR
64,00 EUR pro l