Entdecken Sie hier unsere Neuerscheinungen im Sortiment, spannende Weine für Sie eingekauft.
Hier gelangen Sie zu unseren Angeboten
 
 
Bordeaux-Subskription-2018
Bordeaux-Subskription-fuer-den-Jahrgang-2017
Bordeaux-2016-jetzt-auf-Lager-bei-CB-Weinahndel
Entdecken Sie die Bordeauxweine des Jahrgang 2015 bei uns
 
DIe Bordeaux SUB des Jahrgangs 2019 bei CB Weinhandel
Hier finden Sie unsere Vorverkäufe bei dene Sie kräftig sparen können
 
 
 
 
 
 

Unsere Empfehlungen

Chateau Bibian 2016 Haut Medoc
TOP
91
92
 
Absoluter Best Buy Wert aus diesem grandiosen Jahrgang 2016

Das Tolle an großen Jahrgängen ist. dass es riesen Überraschungen gibt. So ist es auch beim 2016er Chateau Bibian aus der Appellation Haut-Medoc. Das Chateau Bibian ist als Cru Bourgeois klassifiziert und dies ist auch unser Glück. Würde dieser Wein aus einem anderen Haus kommen wäre er mit Sicherheit nicht zu so einem niedrigen Preis zu haben.


92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Bibian 2016Neal Martin für Vinous im Oktober 2018:

The 2016 Bibian has a tightly-wound bouquet that demands more coaxing than its peers. eventually revealing pure blackberries. raspberry. cedar and light mint aromas. The oak here is nicely integrated. The palate is medium-bodied with fine tannin. very pure and polished with some classy new oak assiduously blended. This is a classy offering and one of the best Cru Bourgeois that I have tasted this vintage. Tasted at the Cru Bourgeois tasting in London.

 
91-92 Sucklingpunkte für den Chateau Bibian 2016Als Fassmuster von James Suckling wie folgt beschrieben:

Tangy and bright with vivid acidity and lots of dark-berry and citrus character plus a hint of smoke. Medium body and a long finish. Another winner after 2015.
 
Nicht käuflich
Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2016
TOP
94

 

Antonio Galloni94 Punkte vom Vinous-Team für den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2016 beschreibt den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2016 im September 2020 wie folgt:
2017er JG ist leider noch nicht beschrieben

The 2016 Chianti Classico Riserva Castelgreve is broad, dramatic and sweeping in its intensity, but it needs quite a bit of air to show those qualities. Black cherry, plum, cedar, tobacco, spice and leather power through in this deep, super-expressive Riserva. Brooding and dense in the glass, with real substance, the Riserva is another winner from Grevepesa. It will benefit from a few hours of aeration, or even better, a bit of time in the cellar.


92 Sucklingpunkte für den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2017 CastelgreveJames Suckling beschreibt den Castelli del Grevepesa Chianti Classico Riserva DOCG 2017 im November 2019 wie folgt:

A red with depth and richness for the vintage that shows structure and intensity, too. Full body, chewy tannins and a ripe-berry and chocolate aftertaste. Drinkable now, but better in 2020.


 
12,50 EUR
16,67 EUR pro l
Chateau Beausejour Duffau-Lagarrosse 2017 Saint Emilion
TOP
97
96
96
 
96 Sucklingpunkte für den Chateau Beausejour Duffau-Lagarrosse 2017 Saint EmilionJames Suckling Januar 2020:

This has a very attractive. ripe black-fruit nose with toasted spices. violets and dark-stone notes. Iodine and cedar. too. The palate is powerful and has quite intense flavors of blackberries and blueberries with a super rich and ripe frame of tannin that carries long and expands the finish in impressive style. Very long. Try from 2025. (verkostet am 19.12.2019)

 
96 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Beausejour Duffau-Lagarrosse 2017Antonio Galloni im März 2020:

The 2017 Beauséjour Héritiers Duffau-Lagarrosse is powerful and backward. with huge tannins wrapped around a core of black cherry. smoke. charcoal. licorice. blackberry jam and graphite. Exotic and rich in the glass. the 2017 needs time to soften. but it is immensely promising. not to mention utterly captivating. Tasted three times.

 
97 Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti Brown im März 2020:

Deep garnet-purple in color. the 2017 Beausejour (Duffau Lagarrosse) prances out of the glass with energetic notes of crushed black and red plums. black cherries and black raspberries plus wafts of potpourri. oolong tea and lavender. The medium-bodied palate is oh-so-pretty with bags of fragrant fruit and a firm. plush frame. finishing long and perfumed.
 
115,50 EUR
154,00 EUR pro l
Villa Rosa RIbaldoni Chianti Classico 2016
TOP
91
 
CB Weinhandel:
Einschätzung von Christian Balog: Bitte unbedingt probieren.

Der Villa Rosa Chianti Classico Ribaldoni 2016 ist die Pure Eleganz und der komplexe Ausdruck der Sangiovesetraube. Die Weinberge der Villa Rosa liegen auf einer höhe von etwa 400 Metern und besitzen so die perfekten Bedingungen um einen Sangiovese reifen zu lassen der sowohl pure saftige Frucht als auch die floralen und würzigen Anklänge perfekt zum Ausdruck bringt. Die stetigen Winde auf dem Anwesen verhelfen den Reben zu perfekter Reife bei grosser Eleganz. Im Mund präsentiert er sich rein. straff. aromatisch und mit einer seidigen Tanninstruktur. Ein Eleganzmonster!

 
91 Punkte James Suckling für den Ribaldoni 2016 Chianti Classico Villa RosaJames Suckling beschreibt den Primocolle am 14 April 2019 wie folgt:

Fresh red plums. herbs. tea leaves and a touch of wet earth. Medium body. some grainy tannins and a spicy finish. Drink now.
 
Nicht käuflich
Conterno Fantino Ginestrino DOC Langhe Nebbiolo 2019 je Flasche 18.90€
TOP
92
 
92 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner schriebt am 17. Juni 2021 über den "Ginestrino" 2019:

The 2019 Langhe Nebbiolo Ginestrino is forthcoming and bright with honest aromas that underline forest fruit and wild cherry. This is a pleasurable and easy-drinking wine that shows a mid-weight approach with plenty of bitter almond, tar and pressed violets that appear as background shadings. Fresh acidity makes this a great choice to pair with a creamy beef stroganoff or something similar. Production is 31.350 bottles.


Der Conterno Fantino 2016 Ginestrino Langhe Nebbiolo ist in allen Belangen ein Preis/Genuss-Wunder! Die im Piemont am Fluss Langhe gediehenen Nebbiolotrauben für diesen Wein bringen im 2019er-Jahrgang die Kraft eines Barolo mit der gewünschten Finesse, Frische und Rasse, die man von einem "kleinen" Nebbiolo erwartet. In der Entwicklung schon auf absolut zugänglichem Level, zeigt sich das Tannin zwar robust, aber nicht ganz so kernig wie nach der kurzen Zeit auf der Flasche befürchtet. Der Conterno Fantino 2019 Ginestrino Langhe Nebbiolo ist intensiv, kraftvoll, gut strukturiert und ein idealer Begleiter zu mediteranen Schmorrgerichten.
 
18,90 EUR
25,20 EUR pro l
Chateau du Retout 2018 Haut Medoc
TOP
-6%
91
91


91 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau du Retout 2016 im Januar 2021 wie folgt:

A balanced, refined red with layers of fine tannins that are polished and very pretty. Medium body. Nice brightness and a fresh finish. Drink or hold.

 
91 Punkte vom Falstaff für denPeter Moser im Mai 2019:

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladendes dunkles Waldbeerkonfit, etwas Nougat, feine tabakige Würze. Saftig und rund, zart nach Lakritze, mineralisch, feine Säurestruktur, salziger Touch im Abgang, bietet unkompliziertes Trinkvergnügen.

 
statt 15,95 EUR
Jetzt 14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Chateau Poesia 2016 Saint Emilion Grand Cru
TOP
94
94
96
 
94 Sucklingpunkte für denJames Suckling beschreibt den Chateau Poesia 2016 am 25 April 2019 wie folgt:

Subtle aromas of mint. bay leaf and dark berries follow through to a full body with chewy and polished tannins and a tight. structured finish. Extremely long and firm. Give this at least another four or five years to soften and come together. Try after 2023.

 
96 Punkte bei Jeb Dunnuck Chateau Poesia 2016 Saint Emilion Grand CruJeb Dunnuck bewertet den Chateau Poesia 2016 im Februar 2019 wie folgt:

A blend of 70% Merlot and 30% Cabernet Franc. the 2016 Château Poesia is more open and showy compared to the Barde Haut. offering fabulous limestone-like character in its kirsch and currant fruits and notes of dried herbs. white truffle. and dried flowers. Possessing medium to full body. ripe. present tannins. terrific concentration. and a great finish. it's another incredibly classy Saint Emilion from the Garcin-Lévêque family.

 
Der einzige Bordeaux in der RPWA’s team "coup de coeur" Liste für 2019

94 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Poesia 2016 Saint Emilion Grand CruLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Poesia 2016 Saint Emilion Grand Cru wie folgt:

The 2016 Poesia is a blend of 70% Merlot and 30% Cabernet Franc. Deep garnet-purple. the nose delivers vibrant Black Forest cake. redcurrants and Morello cherries notes with touches of cinnamon stick. rose hip tea. pencil shavings. tobacco and milk chocolate. The medium-bodied palate charges out of the gate with bright red berries layers and loads of herbal sparks. framed by rock-solid. ripe. grainy tannins and bold freshness. finishing very long. It should offer very good aging potential.

 
Das Statement des Wineadvocate zu der neu geschaffenen Ehrung der TOP TEN Weine des gesamten Jahres als "coup de coeur"

Lisa Perrotti-Brown 22 Nov 2019
News & Views As an introduction to the New York City Matter of Taste wine tasting event. the Robert Parker Wine Advocate’s team gathered to launch the very first selection of our wine reviewers’ favorites: their 10 discoveries of the year. True to Robert Parker’s vision to independently evaluate and highlight wines from all around the world. this innovative move will encourage wine lovers to explore new territories and learn about the passionate work of wine makers. At Gabriel Kruether’s two-MICHELIN-starred restaurant. our team of wine critics demonstrated their commitment for bringing to the public’s knowledge the talents of tomorrow. beyond their already extensive annual review of fine wines. We are pleased to reveal that RPWA’s team “coup de coeur” for 2019 are:

2017 Lismore Estate Reserve Chardonnay. Western Cape. South Africa
2017 Scar of the Sea Chardonnay Seven Leagues. Santa Maria Valley. California
2015 Charles Perez Côtes du Roussillon Les Aspres MVD MMXV. Roussillon. France
Chambers Rosewood Vineyards Rare Muscat (Multi-Vintage). Rutherglen. Australia
2016 Poesia. Saint Emilion. Bordeaux
2015 Domaines Lupier La Dama. Navarra. Spain
2011 Kir-Yianni Diaporos Block 5. Macedonia. Greece
2017 Planeta Sicilia Carricante Eruzione 1614. Etna. Sicily. Italy
2017 Martin Muthenthaler Riesling Viesslinger Stern. Wachau. Austria
2013 NV Ulysse Collin Extra Brut Blanc de Blancs Les Roises. Champagne. France
 
36,50 EUR
48,67 EUR pro l
Chateau Pavie Macquin 2017 Saint Emilion
TOP
97
95
95
 
95 Sucklingpunkte für den Chateau Pavie Macquin 2017 Saint Emilion James Suckling bewertet den Chateau Pavie Macquin 2017 Saint Emilion im Dezember 2019:

A mouth-filling wine with supple and complete tannins that are caressing and engaging. Fascinating aromas and flavors of blackberries. iodine and violets. Extremely long and beautiful. Wait until 2024.

 
95 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Pavie Macquin 2017 Saint EmilionAntonio Galloni im März 2020:

The 2017 Pavie Macquin is a rich. deep and super-expressive wine with remarkable persistence. As always. Pavie Macquin is a potent Saint-Émilion. but the 2017 has terrific energy as well. In 2017. Pavie-Macquin is not as forthcoming in its youth as it can be. and is going to need a few years in bottle to truly come together. A bit of time in the glass brings out very pretty floral top notes and rich. sensual fruit that is such a signature of this site. Tasted three times.

 
97 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Pavie Macquin 2017 Saint EmilionLisa Perrotti Brown im März 2020:

Deep garnet-purple in color. the 2017 Pavie Macquin comes charging out of the glass with exuberant scents of warm black cherries. blackberry pie and wild blueberry coulis plus hints of menthol. licorice. candied violets and charcuterie. Medium-bodied. the palate is an exercise in precision and poise. featuring a beautiful frame of wonderfully ripe. very fine-grained tannins and bold freshness. finishing very long and multilayered. Simply stunning! The blend here is 80% Merlot and 20% Cabernet Franc. It was aged for 16 months in French oak barrels. 70% new.
 
79,95 EUR
106,60 EUR pro l
Borell Diehl 2021 Weisser Burgunder Reserve Burrweiler Schlossgarten trocken
NEU
TOP
Der Weisse Burgunder Reserve ist immer noch eine Neuheit im Borell Diehl Sortiment und mit dem Jahrgang 2015 konnte man sich keinen besseren Start für diesen Wein wünschen. Und auch 2016 ist er wieder phänomenal gut gelungen!

Der Wein präsentiert sich mit einem hellen Goldgelb im Glas, klar und rein. Die Nase ist noch vorsichtig verhalten, geprägt von reifer Birne und leicht floralen Noten. Das Holz ist sehr behutsam eingebunden. Der Gaumen weist eine sehr gute Struktur auf ohne auf Finesse zu verzichten. Die Säure in diesem Wein ist ausgesprochen harmonisch und dennoch mit genügend Frische ausgestattet.
 
14,00 EUR
18,67 EUR pro l
Grande Cuvee 1531 Rose de Aimery brut Cremant de Limoux
TOP
 
Farbe: Glänzend lachsfarben mit brillianten Reflexen aufgrund einer kurzen Maischestandzeit des Pinot Noir vor der Pressung. Bukett: In der Nase "crisp". frisch. lebhaft und elegant. Feine Noten nach frischen weißen Blüten. Pfirsichen und hellen Früchten mit etwas Kirsche. Aromen: Lebhaft auf der Zunge. delikat und gut strukturiert. voller Typ. ausgewogen mit feinem Mousseux und anhaltend. Das volle Finale bestätigt die Eindrücke des Buketts. Ein voller und sehr gut balancierter Crémant. 12 Monate Hefelagerung.


Die Cuvee für den Grande Cuvee 1531 Rose Cremant de Limoux besteht aus folgenden Rebsorten:
70% Chardonnay. 20% Chenin Blanc. 10% Pinot Noir

Zum Weingut:
SIEUR D’ARQUES hat langjährige Erfahrung mit der Herstellung von Schaumweinen. denn der verbriefte Ort der ersten Versektung eines Weins ist die Abtei von St. Hilaire. nahe bei Limoux. Im Jahre 1531 erfreuten sich die dortigen Mönche an der per Zufall entdeckten "Blanquette de Limoux" und in dem Crémant "Grande Cuvée 1531" finden Händler einen der feinsten Crémants Frankreichs.
 
10,95 EUR
14,60 EUR pro l
Lugana Limne 2021 von Roveglia
TOP


Der Lugana Limne 2017 der Tenuta Roveglia aus der Lombardei ist unser Best SellerDer Lugana Limne 2021 der Tenuta Roveglia ist aus 100% Trebbiano di Lugana. Mit seiner leichten und fruchtigen Art ist er gerdezu ein Vorzeigewein für so viele, in den letzten Jahren so beliebten Lugana Weine. Die Weinberge der Tenuta Roveglia liegen in Pozzolengo in der Lombardei. DIe Region gehört zu dem ursprünglichen Kerngebiet, die für die Luganaweine bekannst ist. Seit Jahren erfreut sich der Lugana Limne von Roveglia stetiger und grosser Beliebtheit. Seine Säure ist moderat und trotzdem besitzt er genügend Frische und Rasse. Ein Weisswein, der unheimlich vielseitig als Speisenbegleiter eingesetzt werden kann. Oder jede Party im Freundeskreis anspruchsvoll begleitet.


 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2019
TOP
-6%
91

CB Weinhandel:
Einschätzung (Christian Balog) Bitte unbedingt probieren.

Der Primocolle 2017 von der Villa Cerna ist ein grandioses Chianti Classico Schnäppchen auf dem toskanischen Weinmarkt. Viele der bekannten Chianti Classico sind ja heut zu Tage schon Richtung 20.00€ und mehr enteilt. Um so mehr haben wir uns über diese neue Entdeckung mit einem grandiosen Preis-Genussverhältnis gefreut. Der Primocolle 2019 steht satt und rubinrot im Glas, verführt mit toskanischer Frische. Ebend diese süsslich saftigen Kirschen in der Nase und seine klassisch würzigen Nuancen, die an Thymian und Rosmarin erinnern. Im Mund auskleidend und saftig voll, tolles reifes Tannin, balancierte Säure und ein satter Nachklang. Einfach ein riesen Weinwert in der Toskana. BRAVO!
 

Der Primcolle Chianti Classico 2019 wurde größtenteils aus Sangiovese gekeltert und mit einigen autochthonen Rebsorten verfeinert. Nach der schonenden Gärung und einer Reifezeit von 9 Monaten im Eichenfass und weiteren 3 Monaten auf der Flasche wird der Wein von der Villa Cerna freigegeben. Die sorgsame Vinifizierung merkt man dem Wein insbesondere anhand seiner markanten Aromen an. Dunkle. reife Kirschen treffen hier auf intensiv blumige Töne. die u.a. an Veilchen erinnern. Dank des wohlbemessenen Fassausbaus erkennt man zudem edle Kakaonoten. Am Gaumen zeigt sich das Tanningerüst sehr feinkörnig und gut in die Gesamtstruktur integriert. Mit etwas Zeit im Glas und zum Abgang hin wandelt sich die schöne. saftige Frucht hin zu Himbeeren und Likörkirschen.

In jedem Fall haben Sie hier einen Wein für viele Gelegenheiten. Ob als Solist zum Zurüklehnen und Entspannen oder als Speisenbegleiter mit Freunden - z.B. zu gegrilltem oder geröstetem rotem Fleisch. Wurstwaren oder Käse.
 

91 Sucklingpunkte für denJames Suckling beschreibt den Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2019 im July 2022 wie folgt:

Lovely sweet-cherry and orange-peel aromas follow through to a medium body with fine tannins and lively acidity. Fresh and delicious. Drink now.



Monica Larner beschreibt den Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2017 am 11. März 2021 wie folgt:

The well-priced 2017 Chianti Classico Villa Cerna Primocolle is Sangiovese with a tiny addition of Colorino. This is a satiny and silky expression that presents a long succession of red cherries, cassis, wild berries, grilled herbs and blue flowers. The effect is delicate and soft, making this the ultimate food wine, with just enough freshness and mild structure to pair with your favorite pasta dinner and plenty of shaved pecorino.
statt 13,90 EUR
Jetzt 12,99 EUR
17,32 EUR pro l
Weingut Franz Keller Chardonnay Bassgeige VDP Erste Lage Baden 2020
TOP
 
aromatisch, würzig mit rundem Körper, charmanter und samtiger Abgang

"Die Bassgeige ist ein idealer Einstieg in die Welt des Kaiserstühler Cardonnays. Der wird laut Friedrich Keller im Betrieb immer wichtiger, weshalb er zielstrebig daran arbeitet, die Sorte immer näher an die Region zu rücken und ihr eine eigene Stimme zu verleihen. Der Chardonnay ergibt in der Bassgeige Weine mit stabiler Säure und erlaubt flexible Lesezeitpunkte. Die Trauben wurden mit Ausnahme eines 2000l Fasses allesamt im Barrique mit einem Anteil von 20% Neuholz spontan vergoren.

Farbe:
Kräftiges Gelb mit leuchtenden Reflexen, strahlend und klar.

Nase:
Die Nase ist skizziert durch zeitgeistige Reduktion, die an Zündplättchen erinnert. Mit etwas Belüftung zeigen sich dann enorm disziplinierte Kernobst und Steinobst-Noten. Vom Apfel nur die Schale und vom Pfirsich nur der Kern ist er reduziert aufs Wesentliche. Unterlegt von salinen mineralischen Noten nach nasser Tafelkreide und dezenter Holzwürze verspricht er ein kernig reduziertes Chardonnay Vergnügen.

Mund:
Der Antrunk hält, was die Nase verspricht: Gradlinig und stringent verbindet der 2019 Oberbergener Bassgeige Chardonnay Erste Lage von Fritz Keller seine reduzierte Frucht mit saliner Struktur und transparenter Frische. Die Fruchtnoten halten sich bedeckt im Hintergrund und ordnen sich der Struktur des Weines unter. Mit feinem Extrakt und weit gespanntem Säurebogen brilliert er mit salinem Charakter und feinkörnigem Grip am Gaumen."
(Beschreibung und Verkostungsnotiz von Sebastian Bordthäuser | Vinaturel zum Jahrgang 2019)
 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
Bodegas Borsao Berola 2018 je Flasche 12.50€
NEU
TOP
91

91 Sucklingpunkte für den Bodegas Borsao Berola 2018Verkostungsbericht von James Suckling vom 08. August 2022:

A pretty nose of strawberries, cassis, flowers, incense, chocolate wafer and chestnuts. Medium-to full-bodied with lots of juicy strawberries, rounded by fine tannins. Juicy and bright. Garnacha and some syrah. Drink now.



Beim ersten hineinschnuppern wird klar: hier dominieren die schwarze, reife Kirsche und die roten Waldfrüchte des Garnacha, die dem kleinen Teil Shiraz kaum eine Chance lassen. Erst im Mund zeigt er sich mit einem Anklang von Süßholz, gibt etwas Struktur. Ebenso der 14 monatige Ausbau in französicher Eiche, was den Bodegas Borsao Berola 2016 herrlich abrundet, fester im Tannin macht und ihm einen zarten Hauch eines Schokoladenfinishs bescherrt.

Die Geschichte drum herum:
Berola ist der Name des Klosters von Veruela und geht zurück auf das 12. Jahrhundert. Pedro de Atarés schenkte den ansässigen Mönchen ein Stück Land, auf welchem sie ihre Zisterne errichteten und auf einer kleinen Parzelle Wein anbauten. Dies ist der Ursprung des heutigen Weinanbaugebiets Campo de Borja. Bodegas Borsao Berola - eine Hommage an Geschichte. Tradition und Heimat.

 
12,50 EUR
16,67 EUR pro l
Amarone Pietra dal Cero 2016 Ca dei Frati
TOP
 
Amarone Pietro dal Cero 2011 von Ca dei Frai zählt zu unseren Best Sellern Es gab einst eine Zeit, als die “Dal Cero” Veroneser waren. Heute kehren Igino. Gian Franco und Anna Maria in die östliche Gegend von Verona zurück, dem Vaterland des Vaters Pietro, dem diese Flasche gewidmet ist, um ihre Familiengeschichte zu wiederholen und den Wind dieser Orte wieder zu genießen. Sie tun dies mit einem weltweit emblematischen Wein der Veroneser Weinproduktion. dem Amarone.

Die rubinrote Farbe entführt dank ihres Timbres und ihrer Intensität. Das Ergebnis ist üppig mit einer köstlichen Sauerkirschmischung, die sich mit Schokoladennoten und süßen Gewürzen vermischt. Die Feinheit erhöht die blumige Komponente der purpurnen Rose. Balsamische Noten stechen mit einem Hauch von Sternanis und wildem Steinquendel immer überzeugender hervor. Die Tertiärelemente sind fein und lassen angenehme Noten von Arabica und sanftem Tabak erahnen. Bei Tisch findet er seinen höchsten Ausdruck zu würzigem Käse, lang gegartem Fleisch, Schmorbraten und Wild.

 
Amarone 2011 Pietro das Cero von ca dei Frati günstig kaufen






 
49,95 EUR
66,60 EUR pro l
Tenuta Luce La Vite Lucente 2019 je Flasche 28.90€
NEU
TOP
92
94
92
Himbeere, Sauerkirsche und Vanille, weiche Tannine und angenemhe Frische - der Lucente repräsentiert den fruchtigen und gefälligen Stil der Tenuta

Nach einem kalten, sonnigen Winter wartete der Frühling mit niedrigen Temperaturen und vermehrten Niederschlägen auf, wodurch beträchtliche Wasserreserven im Erdreich gebildet werden konnten. Der daraus resultierende geringe Lichteinfall im Zusammenhang mit dem vielen Regen führte wiederum dazu, dass der Vegetationszyklus der Pflanzen etwas später eintrat. Die Blüte setzte erst Ende Mai, Anfang Juni ein. Das weitere Wachstum verlief in den üblichen Bahnen, der Sommer war heiß, jedoch blieben Spitzentemperaturen aus; Ende Juli, Anfang August regnete es vereinzelt. Die milden Temperaturen im September und die ausreichenden Wasservorräte sorgten dafür, dass die Trauben langsam und regelmäßig reifen konnten.
 
 
92 Punkte vom Wine Advocate für denMonica Larner zum Tenuta Luce La Vite Lucente Toscana IGT 2019

A blend of 75% Merlot and 25% Sangiovese, the Tenuta Luce 2019 Lucente reveals a very pretty dark ruby color over medium concentration. The wine boasts a very lively bouquet with plump cherry fruit, blackberry, sweet spice and toast. At its core, Lucente is a contemporary and international wine with elegant Italian styling and evergreen appeal in both domestic and foreign markets. This softly layered Italian red would pair with your favorite dishes at your neighborhood Italian restaurant. It ages in new and neutral oak for 12 months. An ambitious 400,000 bottles were released at an attractive price point.
 
94 Sucklingpunkte für denVon James Suckling im Juli 2022 verkostet und bewertet:

Lots of blue fruit, graphite and stone aromas and flavors. Medium-bodied with tight and linear tannins and a fresh, vivid finish. Punchy, yet fine, suggesting two to four years of bottle will soften the wine.
 
 
92 Punkte vom Falstaff für denBeim Falstaff-Tasting "Wein Guide Italien 2023" verkostet von Othmar Kiem und Simon Staffler (Oktober 2022):

Glänzendes, sattes Rubinrot. In der Nase nach Sauerkirsche, Erdbeermarmelade und schwarzen Waldbeeren, im Nachhall ganz leicht ledrig und balsamisch. Am Gaumen gut ausbalanciert, saftig, mit feinkörnigem Gerbstoff, fruchtsüßes und langes Finale.
 
28,90 EUR
38,53 EUR pro l
Castelli del Grevepesa Panzano Gran Selezione Chianti Classico DOCG 201619
TOP
 
Eine Gran Selezione die Ihren Namen absolut zu Recht trägt.
Der Sangiovese aus diesem heiligen Terroir ist ein Offenbahrung an jeden Chianti Liebhaber.

Die Reintönigkeit und Perfektion ist unglaublich, lange haben wir schon keinen Chianti Classico mit dieser Qualität zu diesem Preis im Glas gehabt. Die kleinen süssen Kirschen steigen aus dem Glas, begleitet von zart würzigen Noten, etwas Leder, Tabak und wieder edle kleine Waldbeeren, abgerundet von einer floralen Facette. Im Mund mit grosser Spannung und einer brutalen Eleganz ausgestattet. Ein sehr sehr langes und hoch aromatisches Finale.

Absoluter KAUF TIPP von uns an dieser Stelle!

Bei einer mikro Gesamtpruduktion (8000 Fl.) für diesen Wein ist es kein Wunder, dass dieser Wein so gut wie niergends auf den bekannten Boards a la Parker Vinous oder Suckling verkostet wurde. Um so besser für Sie und uns, denn der Wein hätte locker 95-96 Punkte verdient.

 
21,90 EUR
29,20 EUR pro l
Bodegas Borsao Zarihs 2017 je Flasche 13.50€
TOP
91
91
 
Allein die Farbe, mit welcher der Bodegas Borsao Zarihs 2017 ins Glas geht, ist betörend: ein tief dunkles Purpurrot mit Violettreflexen. In der Nase unverkennbar Shiraz, intensive Aromen von dunklen Früchten und Backpflaumen, zu denen sich leichte Kaffeeröstaromen gesellen, abgerundet von einem Hauch Vanille, welcher sich mit etwas Zeit im Glas zu einer delikaten Note dunkler Schokolade entwickelt. Beim ersten Schluck merkt man es dann, den Syrah, den anderen Stil: festes Tannin trotz weicher Textur. Noten von Süßholz und - ganz zart - ein wenig Leder. Der Bodegas Borsao Zarihs 2017 schlägt die Brücke zweier Weinstile aus einer Rebsorte. vereint alte und neue Welt in sich und begeistert mit dem Besten von beiden.

Fakten zum Wein:
Der Bodegas Borsao Zarihs 2017 ist der fünfte Jahrgang des erfolgreichen Kooperationsprojekts von José Luis Chueca (Bodegas Borsao) und Chris Ringland. einer der Winzerikonen aus Übersee, besonders umtriebig in Australien. Name und Etikett spiegeln die unterschiedliche Typizität und die verschiendene Bezeichnung der Traube Syrah (in Frankreich und ges. alte Welt) / Shiraz (in Australien und ges. neue Welt) wider. Typisch für den Syrah der alten Welt ist die rauchige, leicht animalische Note mit Aromen von Süßholz. Leder und die kernige Struktur, Kaffeearomen. Noten von Dörrobst wie Backpflaumen, die weiche Textur und die Vanillenote des neuen Holzes spiegeln die Oppulenz des Shiraz der neuen Welt wider. Der Bodegas Borsao Zarihs 2017 - ein hervorragend gelungenes Projekt, zwei Stile perfekt in einem Wein zu vereinen, der mit allen Faccetten begeistert.

 
91 Punkte James Suckling für den Bodegas Borsao Zarihs 2017 James Suckling bewertet den Bodegas Borsao Zarihs 2016 im August 2021 wie folgt:

Berries on the nose with some cloves and peppercorns that follow through to a medium body with ripe fruit and creamy tannins. Flavorful finish. Just the right amount of wood to make it interesting. Drink now.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Bodegas Borsao Zarihs 2017

Saturated violet. Dark berries, candied licorice, vanilla and a spicy black pepper accent on the oak-spiced nose. Supple and appealingly sweet, offering ripe blackberry and cherry liqueur flavors complicated by suggestions of vanilla and floral pastilles. Broad, fleshy and appealingly jammy, finishing very long and smooth, with a repeating vanilla note and slow-building tannins.
 
13,50 EUR
18,00 EUR pro l
Weingut Franz Keller Grauburgunder Bassgeige VDP Erste Lage Baden 2020
TOP




Dezent gelbfleischige Frucht, ohne reif zu wirken, Weinbergspfirsich, heuig/ kräuterige Begleitaromatik, minimale Holzprägung, mittlere Säure mit saftiger Frucht, angenehme Herbe die für Trinkfluss sorgt und ein langes, salziges Finish - so sieht das Weingut ihren Grauburgunder Bassgeige VDP Erste Lage Baden 2020.




 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
Wittmann 2021 Riesling Morstein Kabinett
TOP
 BIO 
 
Die Lage
Als älteste in Westhofen erwähnte Einzellage lässt sich der Morstein bis ins Jahr 1282 zurückverfolgen. Als reiner Südhang erstreckt sich die gesamte Lage bis ins westliche Gundersheim. Der Hang steigt aus dem Urstromtal des Rheins bis zu einer Höhe von 280 Metern über NN mit einer Hangneigung von 20% zu einem Hochplateau auf. Die Rebstöcke für unsere Morstein-Rieslinge befinden sich auf einem 4 ha großen. privilegierten Teilstück der Lage.

Der Boden
Hier findet man schwere Tonmergelböden mit Kalksteineinlagerungen in der oberen Schicht. Der Untergrund wird von wasserführenden Kalksteinfelsschichten dominiert, die für eine optimale Nähr- und Mineralstoffversorgung, auch bei längeren Trockenphasen, sorgen. Der schwer durchwurzelbare, steinige Kalk-Untergrund sowie eine späte Reife mit extrem langer Vegetationsperiode sorgen bei unseren Morstein-Rieslingen für eine elegante, kühle Aromatik mit frischen, gelben Früchten. Der Kalkstein fördert eine lange, komplex am Gaumen verwobene, zart salzig wirkende Mineralität zutage.
 
24,00 EUR
32,00 EUR pro l
Weingut Korrell Johanneshof Grauer Burgunder 2021 je Flasche 8.90€
TOP




Der Weingut Korrell Johanneshof Grauer Burgunder 2021 glänzt schon beim ersten Schnuppern durch seine intensiven, aber nie aufdringlichen Aromen von reifer Birne und gelbem Apfel. Am Gaumen ebenso saftig, kräftiger, fruchtbetonter Körper mit balancierender Mineralik und der kleinen, feinen, aber nötigen Portion Säure. Der von Frucht getragene Abgang zeugt zusätzlich von zartem Schmelz. Ein auf ganzer Linie gelungener Gutswein, der den Stil des Weinguts wie auch den Gaumen der Zeit trifft.




 
9,90 EUR
13,20 EUR pro l
Weingut Franz Keller Spätburgunder Bassgeige VDP Erste Lage Baden 2020
TOP





Kirschfruchtig, würzig, herrlich frisch und gut eingebundene Tannine - der dezente Holzeinsatz unterstützt den Sortencharekter des Spätburgunders aus diesem besonderen Terroir aufs Beste.





 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Chateau Senejac 2016 Haut Medoc
TOP
90
92
91
 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Senejac 2016 Haut MedocJames Suckling im Februar 2019:

Very charming and precocious with ripe-redcurrant character and a lovely combination of delicate sweetness and supple tannins on the palate. the finish long and silky. Drink or hold.


 
90 Punkte vom Wine Advocate für den Senejac 2016Lisa Perrotti Brown im November 2018:

Medium to deep garnet-purple colored. the 2016 Senejac gives notions of crushed red and black cherries. mulberries and cassis with touches of earth. violets. chocolate box and cinnamon stick. Medium-bodied and laden with bags of juicy fruit. it has a soft structure and great length.

Zusätzliche Info:
Der Bewertung für den 2016er Senejac ist besondere Beachtung zu schenken. In Anbetracht der Bewertung welche Lisa Perrotti Brown dem Jahrgnag 2015 des Chateau Senejac noch verliehen hatte. Dem JG 2015 vergab Sie wenig schmeichelnde 78 Punkte. Die 90 Punkte für den 2016er ist also eine deutliche Steigerung in der Qualität.

 
91 Punkte vom Vinous-Team für den Senejac 2016Antonio Galloni im Januar:

The 2016 Sénéjac is wonderfully expressive. Savory. earthy and quite delicate. the 2016 is full of complexity and nuance. Sweet tobacco. dried flowers, mint and leather add shades of nuance to this pretty and inviting Haut Medoc.
 
17,95 EUR
23,93 EUR pro l
Borell Diehl Grauer Burgunder Alte Reben trocken Hainfelder Letten
NEU
TOP



Grauer Burgunder Alte Reben heisst die Krönung im Sortiment der Grauburgunder bei Borell Diehl. Ein Wein der grosse Aromenvielfalt bietet. er duftet nach reifen Birnen und hellem Steinobst. am Gaumen dann eine feine und edle nussige Note. DIe struktur ist fein und ausgewogen. er besitzt eine milde und dennoch lebendige Säure. Einfach ein Genuss.

Unser Tipp für Grauburgunderfans !


 
10,20 EUR
13,60 EUR pro l
 
Weinland Österreich bei CB-Weinhandel entdecken
Grüner Veltliner vom Weingut Hofstetter Wagram
 
Weinland-Italien-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Ornellaia
weinland-chile-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Disibodenberg
 
Weinland-Portugal-bei-CB-Weinhandel-entdecken
spanische-Weine-bei-CB-Weinhandel-entdecken
weinland-neuseeland-bei-CB-Weinhandel-entdecken
das-napa-valley-bei-CB-Weinhandel-entdecken
 
Weinland-Frankreich-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Sauternes und Marillenknödel
weinland-australien-bei-CB-weinhandel-entdecken
Aus unserem Blog | Two Hands
 

Angebote

Chateau du Retout 2018 Haut Medoc
TOP
-6%
91
91


91 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau du Retout 2016 im Januar 2021 wie folgt:

A balanced, refined red with layers of fine tannins that are polished and very pretty. Medium body. Nice brightness and a fresh finish. Drink or hold.

 
91 Punkte vom Falstaff für denPeter Moser im Mai 2019:

Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladendes dunkles Waldbeerkonfit, etwas Nougat, feine tabakige Würze. Saftig und rund, zart nach Lakritze, mineralisch, feine Säurestruktur, salziger Touch im Abgang, bietet unkompliziertes Trinkvergnügen.

 
statt 15,95 EUR
Jetzt 14,90 EUR
19,87 EUR pro l
Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac Subskription
-11%
96
97-98
97
96
 
Den Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: CB Weinhandel bewertet den Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac wie folgt:
Cuvee: 72 Cabernet Sauvignon / 19 Merlot / 6 Cabernet Franc / 3 Petit Verdot Der Ausbau wird über 18 Monate in 75% neuem Holz erfolgen. sehr dichter Kern. ungemein tiefer Geruch. kompakt und komplex zugleich. dunkle Frucht. Schokolade. Cassis. Im Mund kraftvoll. dicht gewoben. sehr massives Tanningerüst. dennoch genügend Frische zeigend. Der Nachhall ist ebenfalls sehr sehr lang. Das wird viele Jahre Reife benötigen und über viele viele Jahre strahlen. 96-99 Punkte.

 
97-98 Sucklingpunkte für den Chateau Lynch Bages 2018 PauillacJames Suckling bewertet den Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac wie folgt:

This is incredibly powerful and structured with so much tannin backbone and length. yet it’s cool and fresh with a compact palate and great length. Muscular.

 
97 Punkte vom Wine Spectator für denJames Mothels bewertet den Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac wie folgt:

Vibrant, with a violet and cassis lead-in that then expands to include steeped black cherry and plum fruit as well as extra savory, iron and licorice root notes. Nice latent grip too, with a mouthwatering tug of earth at the very end. The fruit is so vibrant, it's a tease now, but there's structure here for the long haul, so be patient. Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc and Petit Verdot. Best from 2025 through 2040. –JM

 
96 Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac wie folgt:

Composed of 72% Cabernet Sauvignon, 19% Merlot, 6% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot, the 2018 Lynch-Bages was aged in 75% new barriques. Deep garnet-purple in color, it soars out of the glass with a magnificently expressive nose of blueberry compote, black cherry preserves and blackcurrant pastilles, plus suggestions of dark chocolate, licorice, tar and violets with a waft of hoisin. The medium to full-bodied palate is just as impactful as the nose, coating the mouth with juicy black berry and spicy layers, supported by firm, grainy tannins and seamless freshness, finishing long with a refreshing earthiness coming through at the end.

 
96 Punkte vom Vinous-Team für denAntonio Galloni bewertet den Chateau Lynch Bages 2018 Pauillac wie folgt:

An utterly fabulous wine, the 2018 Lynch-Bages captures all of the richness and generosity that make the year so appealing, and yet doesn’t stray too far from its classic feel. Rose petal, lavender, spice, sweet red berry fruit and mint are all beautifully lifted in the glass. Racy and silky to the core, the 2018 is a real head-turner from the very first taste. All the elements fall into place effortlessly. Readers will have a very hard time keeping their hands off this jewel of a wine.
 
statt 155,00 EUR
Jetzt 137,50 EUR
183,33 EUR pro l
Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2021 je Flasche 8.50€
-10%

Lugana? Ja. Lugana geht irgendwie immer. Aber gibts da nicht mal was Neues? Was Neues? Aber klar! Den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2021. Der nicht nur optisch klar macht, dass hier was Neues, Frisches ins Glas kommt. Im Stile der Federici-Weine trifft sich im Le Coste Tradition und Moderne: Die in Lazio traditionell angebaute Rebsorte Vermentino, modern ausgebaut mit viel saftiger Frucht, moderater Säure aber spürbarer, animierender Mineralik. So macht Neues auch wirklich Spaß. Wie es das Etikett schon verspricht - auch Mickey Mouse steht auf den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2021!

2021 ist noch nicht bewertet, aber für den Jahrgang 2020 gab es 90 Suckling-Punkte:
 
90 Sucklingpunkte für den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2020James Suckling im Oktober 2021 über den Federici Le Coste Vermentino Lazio IGP 2020:
 
Nice pear and apple aromas here. Fresh and fruity with a super clean palate and a touch of lychee coming through. Nice texture. Drink now.
statt 8,95 EUR
Jetzt 8,05 EUR
10,73 EUR pro l
Due Palme Don Cosimo Salento Primitivo 2019 18er Paket Freihaus 124€
-8%




Due Palme Canonico Salento Negroamaro 2020
18er Paket Freihaus*

*= innerhalb des deutschen Festlands

Der Due Palme Don Cosimo Salento Primitivo 2019 besitz ein dunkles Kirschrot mit violetten Reflexen. In der Nase machen sich reichhaltige Aromen von dunklen Kirschen und Backpflaume breit. unterlegt von zarten Gewürznoten. Die Tannine sind samtig weich und kleiden den Gaumen edel aus.



 
statt 135,00 EUR
Jetzt 124,00 EUR
9,19 EUR pro l
Dominus 2018 in der Kollektion
-15%
99+
100
98
100
 
sparen Sie gegenüber dem Einzelflaschenkauf

Erleben Sie diese Zusammenstellung auf Topniveau aus dem grossen Jahrgang 2018!
Die Dominus Estate Kollektion besteht aus insgesamt sechs Flaschen á 0.75l.

Sie erhalten:


1 x Dominus 2018 Napa Valley14.50 Vol.%
1 x Napanook 2018 Napa Valley14.50 Vol.%
4 x Othello 2018 Napa Valley14.50 Vol.%
 
statt 682,90 EUR
Jetzt 579,95 EUR
128,88 EUR pro l
Glaetzer Anaperenna 2018 Ben Glaetzer Barossa Valley
-8%
97
94


 
Der Ben Glaetzer Anaperenna ist eine Blend aus den Rebsorten Shiraz und Cabernet Sauvignon. eine Cuvee die Ben Glaetzers Wunsch war. er wollte diesen Wein kreieren um die grösstmögliche Typizität des Barossa Valley zum Ausdruck zu bringen. So verwundert es nicht. dass Ben diesen Wein seinen persönlichen Lieblingswein nennt. Der Anaperenna wird seit dem Jahrgang 2004 produziert. einige Jahrgänge wurden nicht oder nur in sehr kleiner Auflage gemacht. Der Cabernet muss einfach perfekt reif sein um die Vermählung mit dem Shiraz eingehen zu können und dies ist eben nicht in allen Jahren möglich.
 
 
Anaperenna 2018 Ben Glaetzer mit 97 Parker Punkten ausgezeichnetJoe Czerwinski bewertet den Anaperenna 2018 am 31. July 2020 wie folgt:

For the 2018 Anaperenna Shiraz-Cabernet Sauvignon. Glaetzer blended in 18% Cabernet Sauvignon to give the wine increased fragrance and length. The nose is smoky. slightly herbal and marked by sweet cedar- and vanilla-tinged oak. but it also offers great cassis and blackberry fruit. Full-bodied. rich and concentrated. the flavors are kept nicely in check by fine-grained tannins. This wine has it all: terrific intensity. complexity. length and texture.
 
 
94 Sucklingpunkte für den Glaetzer Anaperenna 2018 Ben Glaetzer Barossa ValleyJames Suckling im September 2020 zum Anaperenna 2018:

The 2018 vintage has delivered such strong quality in these full-bodied reds from the Barossa. This has all the ripeness with vitality, depth and freshness. Aromas of blackberries and blackcurrants, as well as leaves and violets, lead to a very deep, dense and juicy palate that carries such luscious, black and blue-fruit flavors. Very drinkable now, but better from 2024.


 
statt 44,90 EUR
Jetzt 40,95 EUR
54,60 EUR pro l
Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette Ponti
-24%
94
 
Magnum in der 1er OHK

Der Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette Ponti steht mit einem dunklen satten Kern im Glas. Obwohl er mittlerweile fast rein aus Sangioves erzeugt wird. Waren es noch vor Jahren deutlich höhere Anteile von Cabernet und Merlot in der Blend für den Crognolo, setzt man heute bei Sette Ponti immer mehr auf Eigenständigkeit der Rebsorten. Mittelfristig wird der Crognolo von Sette Ponti dann wohl aus 100% Sangiovese bestehen. In jedem Fall belegt der Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette Ponti, dass die Toskana noch immer großartige Weine um die 20€ hervorbringt.

 
94 Punkte bei James Suckling für den Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette PontiJames Suckling bewertet den Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette Ponti im November 2019 wie folgt:

A balanced and fresh red for the hot 2017 vintage with medium body. fine tannins and plenty of currants, blackberries and blueberries on the finish. Drink or hold.


 
93 Punkte vom Wine Spectator für den Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette PontiDer Wine Spectator beschreibt den Crognolo 2017 Toscana Rosso Tenuta Sette Ponti im Dezember 2019 wie folgt:

A beam of pure blackberry runs through this otherwise dense and focused red. Shows elegance, with balance and complexity, but needs time to integrate and reveal all its facets. Offers fine, minerally length. Sangiovese and Merlot. Best from 2021 through 2032. 7.500 cases made. 4.000 cases imported. — BS

 
Weingut
Keine Frage. dass es für den erfolgreichen Geschäftsmann. Dr. Antonio Moretti, mit der Übernahme des Weinguts seines Vaters in der Toskana nur ein „Ganz oder Gar nicht“ gab. Ein internationales Expertenteam sollte die wunderschöne Tenuta auf höchstes Niveau bringen, wobei die Qualität immer an erster Stelle stand – ohne Rücksicht auf Kosten und alte Gepflogenheiten. Die Bemühungen haben sich mehr als gelohnt. Tenuta Sette Ponti erhält heute weltweit beste Auszeichnungen. Vor allem die beiden im Barrique ausgebauten Weine begeistern mit ihrem Volumen und ihrer Finesse: Der Sangiovese dominierte Crognolo verströmt einen reichhaltigen und charmanten Duft von dunklen Beeren und hat einen intensiven Nachklang. Und Oreno? Dieser herrliche Wein gehört mit seinem tiefen Bouquet. der kompakten Struktur aus würzigen Aromen, dem komplexen Geschmack und nicht zuletzt dem langen Finale völlig zu Recht zu den allerersten Rotweingewächsen in der Toskana!

Magnum in der 1er OHK
 
statt 45,00 EUR
Jetzt 33,95 EUR
22,63 EUR pro l
Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2019
TOP
-6%
91

CB Weinhandel:
Einschätzung (Christian Balog) Bitte unbedingt probieren.

Der Primocolle 2017 von der Villa Cerna ist ein grandioses Chianti Classico Schnäppchen auf dem toskanischen Weinmarkt. Viele der bekannten Chianti Classico sind ja heut zu Tage schon Richtung 20.00€ und mehr enteilt. Um so mehr haben wir uns über diese neue Entdeckung mit einem grandiosen Preis-Genussverhältnis gefreut. Der Primocolle 2019 steht satt und rubinrot im Glas, verführt mit toskanischer Frische. Ebend diese süsslich saftigen Kirschen in der Nase und seine klassisch würzigen Nuancen, die an Thymian und Rosmarin erinnern. Im Mund auskleidend und saftig voll, tolles reifes Tannin, balancierte Säure und ein satter Nachklang. Einfach ein riesen Weinwert in der Toskana. BRAVO!
 

Der Primcolle Chianti Classico 2019 wurde größtenteils aus Sangiovese gekeltert und mit einigen autochthonen Rebsorten verfeinert. Nach der schonenden Gärung und einer Reifezeit von 9 Monaten im Eichenfass und weiteren 3 Monaten auf der Flasche wird der Wein von der Villa Cerna freigegeben. Die sorgsame Vinifizierung merkt man dem Wein insbesondere anhand seiner markanten Aromen an. Dunkle. reife Kirschen treffen hier auf intensiv blumige Töne. die u.a. an Veilchen erinnern. Dank des wohlbemessenen Fassausbaus erkennt man zudem edle Kakaonoten. Am Gaumen zeigt sich das Tanningerüst sehr feinkörnig und gut in die Gesamtstruktur integriert. Mit etwas Zeit im Glas und zum Abgang hin wandelt sich die schöne. saftige Frucht hin zu Himbeeren und Likörkirschen.

In jedem Fall haben Sie hier einen Wein für viele Gelegenheiten. Ob als Solist zum Zurüklehnen und Entspannen oder als Speisenbegleiter mit Freunden - z.B. zu gegrilltem oder geröstetem rotem Fleisch. Wurstwaren oder Käse.
 

91 Sucklingpunkte für denJames Suckling beschreibt den Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2019 im July 2022 wie folgt:

Lovely sweet-cherry and orange-peel aromas follow through to a medium body with fine tannins and lively acidity. Fresh and delicious. Drink now.



Monica Larner beschreibt den Villa Cerna Primocolle Chianti Classico DOCG 2017 am 11. März 2021 wie folgt:

The well-priced 2017 Chianti Classico Villa Cerna Primocolle is Sangiovese with a tiny addition of Colorino. This is a satiny and silky expression that presents a long succession of red cherries, cassis, wild berries, grilled herbs and blue flowers. The effect is delicate and soft, making this the ultimate food wine, with just enough freshness and mild structure to pair with your favorite pasta dinner and plenty of shaved pecorino.
statt 13,90 EUR
Jetzt 12,99 EUR
17,32 EUR pro l
Chateau Duhart Milon 2018 Pauillac
-5%
94+
96
19 | 20
94
93+
 
94 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Duhart Milon 2018 PauillacAntonio Galloni im März 2021:
(als Fassmuster noch 88-90 massiv aufgewertet)


Just as it was from barrel, the 2018 Duhart-Milon is a real powerhouse. Black cherry, gravel, spice, espresso and savory herbs infuse the 2018 with notable depth and power. A brooding, virile wine, the Duhart-Milon packs a serious punch. I would give it a few years to soften. The 2018 has really come together since en primeur. In fact, the bottled wine bears little semblance to the en primeur sample, which is a very good thing. There is real density and weight here, with all of the natural richness of the year.

 
96 Sucklingpunkte für den Chateau Duhart Milon 2018 PauillacJames Suckling im Januar 2021:

Sweet berries and cherries on the nose with sweet tobacco, lead pencil and blackcurrants. It’s full-bodied and very rich with layers of fruit and creamy tannins intertwined. Extremely long and creamy. Great Duhart. Try after 2026.

 
94+ Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Duhart Milon 2018 PauillacLisa Perrotti Brown am 20.05.2021:

The 2018 Duhart-Milon is composed of 65% Cabernet Sauvignon and 35% Merlot. With 14% alcohol, it has a deep garnet-purple color and a seductively ripe, opulent nose of plum preserves, blackberry pie and chocolate-covered cherries with hints of spice cake, potpourri, sandalwood and eucalyptus oil. Medium-bodied, it is jam-packed with rich, spicy black fruit preserves, with floral accents and a velvety texture, finishing long and fragrant. So. Good.
 
statt 92,50 EUR
Jetzt 87,50 EUR
116,67 EUR pro l
Chateau Bourgneuf 2017 Pomerol Subskription
91-93
92
90
 
90 Punkte von Jeb Dunnuck für den The 2017 Chateau Bourgneuf is a more powerful Pomerol in the vintage, offering lots of dark, chocolaty fruit as well as classic Pomerol notes of damp earth, spice, and tobacco leaf. Elegant, medium to full-bodied, nicely textured, and with present yet ripe tannins, it's a beautiful wine that's going to round into form with just a few years of bottle age and drink nicely for over a decade. The blend is 90% Merlot and 10% Cabernet Franc, aged in 35% new French oak. Stephane Toutoudji, who works with Thomas Duclos, also consults here.

 
92 Sucklingpunkte für den Chateau Bourgneuf 2017 Pomerol James Suckling bewertet den Chateau Bourgneuf 2017 Pomerol im Dezember 2019:

A pretty combination of blackberries. fresh herbs and lemon rind on the nose lead to a medium body. firm and silky palate and a tangy finish. Freshness and energy to this. Not overdone. Drink in 2023.
 
statt 0,00 EUR
Jetzt 39,95 EUR
53,27 EUR pro l
 
die Zalto Glasserie gilt als eine der besten der Welt-bei-CB-Weinhandel-entdecken
Ob Cremant, deutscher Sekt, Cava, Prosecco oder Champagner bei uns finden Sie eine grosse Auswahl der feinen Schäumer
stöbern Sie in unserer grossen Auswahl an Sonderformaten - wir haben die besonderen Grössen auf Lager
Coravin-und-das-Coravinzubehoer-bei-CB-Weinhandel-entdecken
 
 
 
 
 
 

Neue Artikel

EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja
NEU
92
Hochwertiger Einstiegs-Rioja vom Bilderbuch-Jahrgang 2019

Mit dem speziellen und hochwertigen Etikett erinnert Muga an die Anfänge der Bodega am Bahnhof von Haro. Das Projekt El Andén de la Estacion ist seit 2016 auf dem Markt und bietet einen durchaus hochwertigen Einstieg in die Welt der Muga family. Wem die Reserva zu exklusiv ist, dem sei dieser absolut typische Rioja aus bestem Hause empfohlen.
 
 
92 Punkte vom Wine Advocate für denLuis Gutiérrez benotet den EL Anden de la Estacion 2019 Muga Family Rioja im Juli 2022:

The 2019 El Andén de la Estación is a new red that takes advantage of the Barrio de la Estación, the train station neighborhood of Haro. It's a Crianza with less extraction, looking for the elegance and finesse of the classical Rioja wines. It's a blend of Tempranillo from their younger vines and Garnacha (that they buy) that matured in French and European barrels for 14 months. It's a quaffable red with lots of Garnacha character (it might represent up to 30% of the blend, by far the highest in Garnacha from the portfolio). It's floral, juicy and expressive, very open and approachable. This is delicious and still quite complex. 186,000 bottles produced. It was bottled in April 2021.
11,95 EUR
15,93 EUR pro l
Weingut Schätzel Riesling Kabinett 2021
NEU
94
 BIO 

Frühe Lese + fruchteigene Restsüße = maximaler Trinspaß

So lautet die Formel der Niersteiner zu ihrem Weingut Schätzel Riesling Kabinett 2021. Und weiter: "Gelbe Früchte, Limette, grüne Apfelschale, Sauerampfer, zart nussige und etwas kräutrige Aromen. Am Gaumen saftig mit feiner Säure, harmonisch, nachhaltig und sehr mineralisch."
 
 
94 Sucklingpunkte für den Weingut Schätzel Riesling Kabinett 2021Verkostungsbericht von James Suckling (September 2022):

An explosion of fruits and flowers lights up the night sky thanks to the dazzling acidity. Dangerously refreshing stuff that governments around the world should ban before the news gets out! Or perhaps we should bathe in this 7.5% natural alcohol elixir? From biodynamically grown grapes. Drink or hold. Screw cap.

 
 
Kai Schätzel hat das Thema Kabinett einfach absolut verinnerlicht. Das Niveau, auf dem sich schon der Einstieg in die Kabinett-Linie bewegt, ist enorm hoch.
14,50 EUR
19,33 EUR pro l
Borell Diehl 2021 Weisser Burgunder Alte Reben trocken
NEU



Weisser Burgunder Alte Reben 2021 trocken aus dem Hainfelder Weinbergslagen des Betriebes Borell Diehl.

Ein traumhaft üppiger Duft nach weissen Blüten, Birne, goldenes Stroh. Ausgestattet mit einer feinen Mineraliät. Dadurch spannungsgeladen und pulsierend im Gaumen und höchst intensiv, tolles cremiges Mundgefühl!
 
10,20 EUR
13,60 EUR pro l
Ziereisen Lügle Weißer Burgunder 2020 je Flasche 21.60€
NEU

Cremige Klarheit, Bouquet von reifen Äpfeln, Birnen und Mandeln. Frische verbindet sich mit Volumen, ohne fett zu wirken. Mineralisches, salziges Finale.

Die gesunden handgelesene Trauben der Rebsorte Weisser Burgunder (Pinot Blanc).sind auf der traditionellen Kobpresse abgepresst worden um nachher spontan, also mit Weintraubeneigenen Hefen vergoren worden. Die Gärung fand in grossen und traditionellen Holzbehältern statt. Nach einer Lagerdauer von 22 Monaten auf der Feinhefe, welche den Weinen ein ungeheure Komplexität und Tiefe verleiht, konnte der Lügle Weisser Burgunder durch diese natürliche Klärung ohne weitere Filtration abgefüllt werden. Ein kleines Depot ist somit eine natürliche Erscheinung und Zeugnis einer ursprünglichen und unverfälschten Winzerkunst, wie es bei den Ziereisens durch die verschiedenen Weinlinien angewendet wird.
 
 
91+ Punkte vom Wine Advocate für den Ziereisen Lügle Weißer Burgunder 2018Den Jahrgang 2018 beschrieb Stephan Reinhardt im August 2021 so:

The 2018 Lügle is a basket-pressed Pinot Blanc that aged for 20 months on the lees prior to bottling (no fining, no filtration). The wine opens pure and fresh yet aromatically quite subtle, with white fruit and limestone-influenced notes. Full-bodied yet stunningly fresh for 2018, this is a pure, vital, fine and elegant Pinot Blanc that is an excellent wine to enjoy with fish and even seafood. It's bone dry, which underlines the pure and tensioned character of this minerally rather than fruity white. Excellent freshness and aging potential. 13.5% alcohol. Tasted in November 2020.
21,60 EUR
28,80 EUR pro l
Bruno Giacosa Roero Arneis DOCG
NEU



Der Bruno Giacosa Roero Arneis DOCG ist der absolute Referenzwein für diese Rebsorte. Er begeistert mit seinem einen Duft nach herbem Apfel und Akazien. Am Gaumen präsentiert sich der Arneis von Giacosa mit der gleichen prägnanten Frucht. er klingt mit seinem sehr konzentrierten Geschmack und angenehmen Mandelaromen aus.




 

23,95 EUR
31,93 EUR pro l
Weingut Von Winning 2020 Pechstein GG Riesling
NEU
 
"Ein dichter, intensiver und sehr tiefer Riesling von einer außergewöhnlichen Lage" (von Winning)

Der Weingut Von Winning Pechstein GG Riesling trocken Grosses Gewächs ist der vielleicht spannendste Wein im Rieslingsortiment von Von Winning (mit Ausnahme der sehr raren Weine Kirchenstück GG und dem ungeheuerlichen MarMar). Die Lage schuldet den Namen dem schwarzen Gesteinsboden aus Basalt. Die Weine von hier erinnern gern an Sancerre mit ausgeprägten Feuersteinnoten. Ist dies zu vordergründig, kann schnell eine gewisse Eindimensionalität durch zuviel Mineralik entstehen. Nicht so beim Weingut Von Winning Pechstein GG Riesling trocken Grosses Gewächs, denn Stephan Attmann weiß um seine Lagen und Reben und auch um den gewünschten Stil. So ist auch dieses GG fordernd, komplex und von herrlicher Tiefe. Aber ebenso kraftvoll und nach etwas Zeit der Belüftung durchaus als charmant fruchtbetont zu bezeichnen. Einer der ganz großen Weine des Landes!
 

Der Jahrgang 2020 wurde noch nicht bewertet. Hier die Verkostungsnotiz des Jahrgangs 2019.

 
95-97 Punkte vom Wine Advocate für den Weingut Von Winning 2019 Pechstein GG RieslingStephan Reinhardt im August 2020:

Lime-yellow in color and complex on the Burgundian, smoky nose, Stephan Attmann's 2019 Pechstein GG is probably the greatest he has produced since the legendary 2010 vintage. It is bright and intense on the nose, with refreshing lime and lemon aromas intertwined with flinty notes of crushed stones, lemon zest, leaves and a touch of vanilla, iodine and fresh oak. This is a full-bodied, rich and juicy, highly elegant and firmly structured Pechstein with very fine tannins and almost slightly sweetish fruit, even though I suppose this wine is entirely dry and just rich in extracts. This is mouth-filling, juicy and quite hedonistic Pechstein still doesn't have the electrifying vibration of the 2010, but it has quite a lot of other talents. Tasted as a sample in May 2020.



 
60,00 EUR
80,00 EUR pro l
Ziereisen Steinkrügle Gutedel 2020
NEU
Ein Gutedel mit burgundischem Charakter, der sich vornehm zurückhält

Der Steinkrügle Gutedel wächst auf Böden welche aus Jurakalk und einer Lössauflage bestehen. Die Gutedeltrauben (in der Schweiz als Chasselas bekannt) wurden vollreif und von hand gelesen. Die Reben für den Steingrüble haben bereits ein Alter von 35 Jahren erreicht. Die Trauben wurden bei Ziereisens von Hand sortiert gelesen, schliesslich in einer alten Korbpresse gepresst und anschliessend in grossen traditionellen Holzbehältern mit traubeneigenen Weinbergshefen vergoren. Dannach reifte der Steingrüble für 20 bis 24 Monaten auf der Hefe. Ein gelbfruchtiger, mit Feuersteinnoten unterlegter Weinduft steigt aus dem Glas. Am Gaumen präsentiert er sich mit feiner und ausgereifter Weinsäure, hinzu kommt diese tolle Mineralik welche die Gutedeltrauben hier im badischen Markgräflerland aufweisen. Bei den Ziereisens werden die Weine oft ohne Filtration abgefüllt, ein kleines Depot ist somit eine natürliche Erscheinung.
22,60 EUR
30,13 EUR pro l
1er Geschenktüte aus offener Welle naturfarben mit Kordel
NEU
Der Verkauf erfolgt nur in Kombionation mit Weinen aus unserem Sortiment in einem angemessenen Verhältnis.
Kein Soloverkauf des Artikels möglich!


Präsenttüte aus offener Welle, mit naturfarbener Tragekordel.
Eignet sich für jeden Anlass als Geschenkverpackung z.B. für eine Flasche Wein oder Sekt.
1,80 EUR
Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol
NEU
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Für mich bietet der La Faurie das ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2019 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht, dunklen Beeren, etwas Würze, zart florale Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Beglkeiter über den Abend verteilt. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben. Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy, der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja, da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol gehört haben, erscheint es nur logisch, dass man auf Marketing, Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!
 
 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Cullen Diana Madeline 2019 Margaret River
NEU
 BIO 


Vom Pionier des biodynamischen Weinbaus am Margaret River

Der Diana Madeline ist einer der Maßstäbe für Bordeaux-Blends aus Australien und Chief Winemaker Vanya Cullen wird vom Decanter Magazine als die "Tannin-Flüsterin" bezeichnet. Fein und geschliffen sind diese, und verleihen dem Wein bei aller Mundfülle eine mineralische Finesse. Dunkle Waldbeeren und Cassis, Bitterschokolade und Edelhölzer aber auch Rosenblüten und Veilchen prägen das Aroma des Cullen Diana Madeline 2019 Margaret River. MaryAnn Worobiec notiert für den Wine Spectator: "Dicht und konzentriert, mit ausgefeilten Noten von Cassis, Kirsch, grünen Oliven und prallen Brombeeren, die durch würzige Zedernholz-, Tabak- und malzige Assam-Schwarztee-Noten ausgeglichen werden. Die Tannine verfestigen sich im Abgang."
 
 
99 Sucklingpunkte für den Cullen Diana Madeline 2018 Margaret RiverDen Jahrgang 2019 hat James Suckling noch nicht bewertet. Hier seine Punkte und Beschreibung des Diana Madeline 2018 (April 2020):

This is a superb edition of this revered, cabernet-based blend with such complete, seamless and elegant feel, yet there’s such depth of flavor, too. Aromas of fresh redcurrants, red and violet flowers, subtle spice, fresh earth, paper bark, fresh-picked thyme and sage, red berries and some cedary notes. The palate is stunning and has a brand of elegance with power that is found in only the greatest wines. Pristine mulberries, red plums, blueberries and red cherries sail through layers of fine tannin, into an unwaveringly long and vibrant finish. An exceptionally concentrated and convincing Diana Madeline release, this is one of their finest. A blend of 79% cabernet sauvignon, 10% merlot, 6% cabernet franc and 5% malbec. Delicious now, but his will bloom from 2028. Screw cap.  
79,95 EUR
106,60 EUR pro l
Bernhard Koch Spätburgunder Vom Löss QbA trocken 2021 je Flasche 6.90€
NEU
 
Noten von Himbeeren und Waldfrüchten ergänzt durch ein wenig Würze. Ein sanfter Wein mit leichtem Schmelz und rassigem Abgang. Toller Einstieg in die Welt der Spätburgunder von diesem TOP Weingut aus der Pfalz !!!

Das Weingut Bernhard Koch
aus Hainfeld ist für uns eine wahre Neuentdeckung. Bereits der Gault Millau 2013 schreibt sehr euphorisiert über den Qualitätsschub in diesem Weingut und bewertet es mit nun drei Trauben auf.

GAULT MILLAU Zitate:
"Es ist erstaunlich, in welchem Maße Bernhard Kochs Weinqualitäten in den vergangenen Jahren schier explodiert sind."

"Was das Spektrum an Pinot Noir anbelangt: Bei dieser Entwicklung dürfte es in naher Zukunft keine Handvoll Betriebe in der Pfalz mehr geben, die Koch hier das Wasser reichen können. Das sind keine zufälligen, vereinzelten Jahrgangsausschläge nach oben, hier steckt Methode dahinter."

Und bewertet die Chardonnay Grande Reserve 2011 mit fabelhaften93 Punkten unter die TOP 10 in ganz Deutschland.

Ganze neun Wein schaffen sogar den Sprung in oder glatt über 90 Punkte. Sensationelle Kollektion !!!
Auch wir können uns diesen Qualitäten nicht entziehen und steigen begeistern mit ins Boot, solange es noch freie Plätze gibt !!!
 
6,90 EUR
9,20 EUR pro l
Bret Brothers Macon-Villages Cuvee Terroirs du Maconnais 2021
NEU
 BIO 

Der Einstige in die Welt der Bret Brothers aus dem südlichen Burgund

Ein ausgezeichneter Wein, großteils aus den einzelnen Lagen in Viré-Clessé, Saint-Véran oder auch Pouilly-Fuissé, und weit entfernt von den ausgetretenen Pfaden gewöhnlicher Chardonnay-Weine. Hier treffen die typischen Aromen von Akazie, Zitronengras, Mandarine, weiße Blüten und nussige Pinie auf Konzentration und Frische.

Die Berge des Mâconnais bilden eine für den Weinbau günstig gelegene Reihe von Hängen, die durch parallele Verwerfungen getrennt sind und eine Nord/Nordost- oder Süd/Südwest-Ausrichtung haben. Die Chardonnay-Reben werden meist auf kalkhaltigen Braunböden, den Rendzinen, angebaut. Kiesel-, Lehm- oder Sandböden, die oft mit "chailles" oder Sandsteinkieseln vermischt sind, begünstigen eine nicht zu späte Reifung des Chardonnay.
 
 
92 Sucklingpunkte für den Bret Brothers Macon-Villages Cuvee Terroirs du Maconnais 2019Der Terroir du Maconnais 2021 wurde noch nicht bewertet. Hier die Bewertung von James Suckling für den Jahrgang 2019:

Ripe apricots, baked apples, lemons, honeysuckle and vanilla cream on the nose. Medium-to full-bodied, round and creamy with a juicy core of ripe stone fruit. Good acidity, too. Drink now.
 
21,50 EUR
28,67 EUR pro l
Domaine Remi Jobard Meursault Sous la Velle AOC 2020
NEU
 BIO 

Rendezvous mit dem Basis-Meursault von Rémi Jobard

Rémi Jobards Meursault »Sous la Velle« stammt aus dem gleichnamigen Village-Weinberg im Osten der Gemarkung Meursault. Jobard besitzt dort eine 0.78 Hektar große Parzelle mit mehr als 30 Jahre alten Reben, die direkt im Herzen der Gemeinde liegt. Der Meursault »Sous la Velle« wird bei Rémi Jobard mit der gleichen Präzision vinifiziert wie alle seine Weine. Das heißt auch, dass der Wein nach Spontangärung fast zwei Jahre auf der Hefe liegt. Und zwar in Fudern und Tonneaux von Stockinger.

Der Sous la Velle ist bei Jobard der offizielle Einstieg in die Welt der Meursaults. Der Wein aus dem südlichen Weinberg ist traditionell früher trinkreif als die Weine aus anderen Lagen. Er liefert eine helle, präzise und kalkige Nase, die an Akazienblüten, Zitruszesten, weißes Steinobst und gelbe sowie grüne Äpfel erinnert. Ebenso an ein paar leicht angeröstete Mandeln, an eine Spur von Holz und an den schon angedeuteten Kalkstein und an etwas Kreide.
Am Gaumen zeigt sich bei diesem Ortswein schon sehr deutlich Rémi Jobards Hang zu Eleganz, Feinheit und Präzision. Der Sous la Velle ist heute zwar schon recht zugänglich, aber doch noch verhalten. Er braucht Luft und Zeit. Jobard verpackt seine Kraft in ein eng anliegendes, maßgeschneidertes Korsett aus präziser Säure und seidig fließender Textur. Die Frucht bleibt hier immer auf der hellen, grün-gelben Seite, die an Zitronen, im Finale auch an Salzzitronen und an grünes Kernobst erinnert. Das ist schon jetzt sehr köstlich, wunderbar straff und druckvoll.
(Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 05.05.2020 zum Jahrgang 2018. Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)
72,00 EUR
96,00 EUR pro l
Ziereisen Viviser Gutedel 2020
NEU


Zitrusfrüchte, Steinobst und Würze

Viviser ist eine alte Bezeichnung der Rebsorte Gutedel (in der Schweiz als Chasselas bekannt) eine der ältesten Kulturrebsorten der Welt und ausser im badischen Markgräfler Land nur noch in wenigen anderen Anbaugebieten zu finden. Die Trauben wurden bei Ziereisens von Hand sortiert gelesen, in einer alten Korbpresse gepresst und anschliessend in grossen traditionellen Holzbehältern mit traubeneigenen Weinbergshefenb vergoren. Dananch reifte der Viviser für 20 Monaten auf der Hefe und wird unfiltriert abgefüllt. Der Viviser präsentiert sich etwas vitaler als sein kleiner Bruder der Heugumber, mit frischen zitrsduftender Aromatik und einer lebendigen Säurestruktur. Auch den Viviser empfehlen wir Ihnen zu Ihrem nächsten Spargelgericht. Sie werden ihn lieben lernen und ihn ebenfalls vielseitig als Speisenbegleiter einzusetzen wissen. Insgesamt spricht man der Gutedel Traube eine gute und balancierte Säurestruktur zu, die ihn somit fein und elegant wirken lässt. Trotzdem lassen es sich die Ziereisens nicht nehmen diesem Wein eine tolle mineralische Note zu verleihen.

Die abgebildete Flasche weicht vom Original leicht ab.



 
14,80 EUR
19,73 EUR pro l
Tasca D Almerita Tenuta Regaleali Rosso del Conte 41A Edizione 2016
NEU
95
95
91
95

Ein Wein, der Monica Larner (Wine Advocate) zufolge, die önologische Zukunft Siziliens für immer mitverändert hat

Der Rosso del Conte, so lässt das Weingut verlauten, erstmals kreiert im Jahre 1970, ist der erste Ausdruck großer Qualität und Langlebigkeit, der in Sizilien hergestellt wurde. Entworfen vom Graf Giuseppe, verkörpert er die Charakteristika des Weinguts Regaleali. Seinen Ursprung nimmt er in Perricone und Nero d’Avola und wird im Gobelet-System auf dem Weinberg San Lucio angebaut. Seine Geschichte ist lang und gezeichnet durch stetige Weiterentwicklungen; beispielsweise kamen diverse Ausbautechniken zum Einsatz: Kastanienfässer zwischen 1970 und 1987, Eichenfässer aus Slawonien bis 1992 und anschließend französische Tonneaux und Barriques. Er war der erste Wein in Sizilien, der aus den Trauben einer Einzel-Lage produziert wurde.
 
 
95 Puntke vom Wine Advocate für denMonica Larner zum Tasca D Almerita Tenuta Regaleali Rosso del Conte 41A Edizione 2016 (November 2021):

The Tasca Conti d'Almerita 2016 Sicilia Contea di Sclafani Rosso del Conte Tenuta Regaleali is an historic estate blend of Nero d'Avola and Perricone, and it is the latest release of a wine that forever changed the enological future of Sicily by pegging it to a quality-driven production philosophy. The wine is darkly saturated and boasts pretty dark garnet concentration. Both grapes impart a lasting Sicilian imprint on the bouquet with those aromas of toasted fennel, pistachio and black olive that are always associated with this school of winemaking. The wine sits tight and long on the palate, thanks to its generous (but not overdone) full-bodied style.
 
 
95 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet im April 2021:

This is a really pretty Sicilian red with dried-cherry, smoke, walnut and mushroom aromas and flavors. The sour-cherry character kicks in at the finish. Drinkable now, but better in two or three years.


91 Punkte vom Wine Spectator für den91 Punkte kommen vom Wine Spectator:

Rich with fruit notes of roasted fig and sun-dried black cherry, this polished, medium- to full-bodied red is lightly mouthwatering and balanced throughout. Aromatic accents of green olive, Earl Grey tea, minerally spice and graphite drive the taut and racy finish. Nero d'Avola and Perricone. Drink now through 2026.
 
95 Punkte vom Falstaff für denUnd 95 Punkte vergeben Othmar Kiem und Simon Staffler für den Falstaff (Srptember 2020):

Powerful ruby hue. Very intense and appealing nose, blackberries, blueberries and plum with a little cinnamon. Crisp, vivid fruit, overt blackberry on the attack, grippy, very well-integrated tannins, lovely traction and a long fresh fruit finish.


 
38,90 EUR
51,87 EUR pro l
Kumeu River Chardonnay Coddington 2021
NEU
95
Der kräftigste Chardonnay im Sortiment der Estate, austariert aber mit einer schönen Säure

Dieser Wein stammt von einem Weinberg im Örtchen Waimauku im Besitz von Tim und Angela Coddington, deren Trauben seit 1998 zur Cuvée des Kumeu River Estate Chardonnay beitragen. Es handelt sich um einen Weinberg, der einen sehr reichhaltigen und geschmeidigen Chardonnay hervorbringt, von dem man bei Kumeu River schon lange geglaubt hatte, dass er einen hervorragenden Einzellagenwein ergeben könnte. Im Jahr 2006 beschlossen die Brajkovichs dann, Coddington den Status einer Einzellage zu verleihen, um den einzigartigen Charakter dieses Weinbergs widerzuspiegeln.

Der Jahrgang 2021 vervollständigt eine Trilogie von hervorragenden Jahrgängen. Der 2021er war von Frost betroffen, was den Ertrag reduzierte und diesen Coddington noch pfirsichfarbener und üppiger als sonst macht. Der Wein aus der Einzellage Coddington ist reich an reifen gelben Pfirsichen und Aprikosen, mit einem Hintergrund aus getoasteter Eiche und karamellisierten Haselnüssen.

 
97 Sucklingpunkte für den Kumeu River Chardonnay Coddington 2020Der aktuelle Jahrgang 2022 wurde noch nicht von James Suckling bewertet. Hier seine Bewertung des  Kumeu River Chardonnay Coddington 2020 (februar 2022):

This is a wine of real purity and elegance with fresh sliced peaches and lemons, as well as some light pastry notes. The palate is fine, unwaveringly long and pure with enlivening acidity through the finish. Stunning. Drink or hold. Screw cap.
 
 
93 Punkte vom Wine Spectator für den Kumeu River Chardonnay Coddington 2020Und auch der Wine Spectator hat den 2021er Coddington noch nicht verkostet. Daher hier ebenfall die Bewertung von MaryAnn Worobiec für den Jahrgang 2020:

Vibrant and expressive, with Bartlett pear, yellow apple and dried apricot flavors that show touches of honeycomb, finishing with a note of salted almond. Drink now through 2030.
34,95 EUR
46,60 EUR pro l
Standish The Relic 2020 Shiraz Viognier
NEU
99
99
Vom ungekrönten König des Barossa Valley Shiraz, Dan Standish

 
99 Sucklingpunkte für den Standish The Relic 2020 Shiraz ViognierTastingnote vom Oktobe 2022 für den Standish The Relic 2020 Shiraz Viognier:

A pretty sensational wine with blackberry, grilled meat, dark chocolate, and licorice. Full-bodied and layered with righteous deep and poised tannins that coat the mouth. It goes on for minutes. Crushed stone, slate. Asian spice. Original vines planted in 1912. Drinkable, but better after three or four years. Try after 2025.
 
 
99 Punkte vom Wine Advocate für den Standish The Relic 2020 Shiraz ViognierErin Larkin im Mai 2022:

The 2020 The Relic Shiraz-Viognier is made with fruit from the Hongell family vineyard in Krondorf, with 15% to 20% whole bunches in the ferment and 1% Viognier skins co-fermented. This is the best I’ve seen it. There’s something about the combination of the hot year and the diminished yields—it has recoiled and recompressed the Viognier on top of and into the Shiraz and brought them into balance/harmony. Beneath its floral and stone fruit guiles is a pool of savory, muscular, red-dirt Shiraz. There is bacon fat and pure berry fruit and spice for days… I’ve recently looked at a previous vintage of this wine alongside an older but immaculate Chateau d’Ampuis, and while their origins were clear in the glass, the Relic proved an Australian perspective more than relevant. The balance between the varieties—and the classic push/pull of sweet and savory—is more harmonious this year than in any I can remember, and the only thing I am more excited about when I consider this wine is what I will say next year, through the lens of an excellent, cool and elegant year. What a fine pair they will make.
 
105,00 EUR
140,00 EUR pro l
Chateau Haut Tropchaud 2020 Pomerol
NEU
 


Der absolute Geheimtipp aus Pomerol. auf dem Plateau gelegen und damit Nachbar von Le Pin. L’Evangile. Vieux Chateau Certan und Petrus.

Dunkles. dichtes Rot mit violetten Reflexen. in der Nase Holunder. Johannisbeere. Kirschen in allen Schattierungen. aber auch Himbeere. Im Antrunk unglaublich präsent. hohe Dichte. die Säure ist perfekt eingebunden. alles wirkt sofort perfekt proportioniert. Aromatisch unglaublich präsent. Schwarzkirche. Johannisbeere und Brombeere. er ist aber nicht überladen oder sperrig. man kann ihn kaum ausspucken. die Umamiwürze zwingt einen förmlich zum trinken und das selbst in diesem Stadium der Fassprobe! Sofort geht einem ein Lächeln durchs Gesicht. der pure Hedonismus. dabei lang und mit der richtigen Portion Würze und Mineralik. Wieder wird diese extrem hohe Balance deutlich. Das Kaufmuss aus diesem Jahrgang. der archetypische Pomerol überhaupt. Unglaublich schön. balanciert und lecker und wieder lecker. so muss ein Pomerol sein! Pomerol ist Genuss ohne jegliche Reue. viel mehr als man das in den anderen Appellationen Bordeauxs finden kann. Wer großen Bordeaux trinken will und Spaß haben will ist hier genau richtig!


 
49,95 EUR
66,60 EUR pro l
Saftige Frucht und Kabinett-typische Leichtigkeit | Weingut Schätzel Niersteiner Riesling Kabinett 2018
NEU
94
Saftige Frucht und Kabinett-typische Leichtigkeit

"Die Nase ist der Wein von einer leichten Reduktion und einem Sponti-Touch geprägt," heisst es im Weingut. "Im Mund wird er getragen durch eine feine Zitrusnote sowie Quitte und Orangenzeste."
 
94 Sucklingpunkte für den Weingut Schätzel Niersteiner Riesling Kabinett 2018Verkostungsbericht von James Suckling (Dezember 2019):

A light hint of smoke and some serious peppercorn character give this lift and a certain vitality. Bright lemons and limes follow. The acidity cuts neatly through layered citrus fruit, and the alcohol is nicely understated and the off-dryness in check. Drink now or hold.
19,00 EUR
25,33 EUR pro l
Joseph Drouhin Pouilly-Fuissé 2019
NEU

Verführerischer Chardonnay aus der Parade-Appellation des südlichen Burgund

Die Weinberge von Pouilly und Fuissé (zwei getrennte Dörfer) erstrecken sich an den Hängen von Solutré und Vergisson, zwei bekannten Felsen, die die Kulisse für diese herrliche Landschaft bilden. Örtlich Weinbauern liefern dabei Trauben oder Most bester Qualität an den Négociant aus Beaune, dem Maison Joseph Drouhin. Die Weinbereitung erfolgt langsam und schonend. So wird etwa der Scheitermost, der zuletzt bei der Pressung freigesetzte Saft, nicht benutzt. Und auf Reinzuchthefen und Enzyme verzichte man auch, so Drouhin weiter.
Véronique Boss-Drouhin, Diplomönologin und Hüterin des Drouhin-Stils, meint zum Pouilly-Fuissé 2019: "Ein verführerischer Wein und ein wirklich schöner Ausdruck der Chardonnay-Traube! Die Farbe ist golden, mit grünen Reflexen. Unter den blumigen und fruchtigen Aromen dominieren Mandel und reife Trauben. Am Gaumen ist der Wein erfrischend angenehm, ätherisch in seiner Leichtigkeit. Langer und erfrischender Nachgeschmack".
25,90 EUR
34,53 EUR pro l
Vietti Langhe Nebbiolo Perbacco DOC 2019
NEU
 
Weinberg & Keller:
Die Trauben aus denen der Nebbiolo ‚Perbacco‘ vinifiziert wird, stammen zum größten Teil aus Weinbergen im Barolo- und Barbaresco Gebiet. Böden: Kalkmergel. Reberziehung am Drahtrahmen (Guyot) mit einer durchschnittlichen Pflanzdichte von ungefähr 4.500 Reben / Hektar. Die von Hand gelesenen Trauben werden einzeln – Lage, Parzelle – vinifiziert und ausgebaut. Nach dem Entrappen kommen die Traubenbeeren (mit ungefähr 25% Ganzbeerenanteil) in den Edelstahl-Gärtank zur kurzen Kaltmazeration. Maischegärung während 3 bis 4 Wochen – bei 28-32°C – mit regelmäßiger Remontage. Gegen Ende der alkoholischen Gärung wird der Tresterhut untergetaucht, womit die Phase der postfermentäten Mazeration beginnt. Biologischer Säureabbau im gebrauchten Barrique, wonach die Weine, immer noch nach ihrer Herkunft getrennt, im großen Holzfass während rund 2 Jahren ausgebaut werden. Erst zu diesem Zeitpunkt findet die Selektion der Partien statt, welche zum Nebbiolo ‚Perbacco‘ vereint werden. Der Wein wird vor der Abfüllung weder geschönt noch gefiltert.

Beschreibung:
Mitteltiefes, glühendes Rubinrot. Feinfruchtiges, komplexes Aroma mit Noten von reifen roten Früchte, in Kombination mit floralen und feinen herbalen und erdigen Nuancen. Mittelkräftiger Ansatz am Gaumen, mittlere Struktur, intensiv und mundfüllend, wobei der feinwürzige Gerbstoff gut in die langanhaltende Frucht des Weines eingebaut ist. Mit guter Frische. (Vietti)
 
18,50 EUR
24,67 EUR pro l
Chateau La Faurie Maison Neuve 2020 Lalande de Pomerol
NEU
Den Chateau La Faurie Maison Neuve 2016 verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Für mich bietet der La Faurie das Ideal an Trinkgenuss. Auch in dem Jahrgang 2020 ist das nicht anders. Es ist schon sehr beachtlich wie konstant dieser Wein zu überzeugen weiss. Sie erhalten hier einen Merlot dominierten Wein aus der Lalande de Pomerol. Er ist nicht überkonzentriert, sondern findet sehr gekonnt die Balance zwischen feingliedriger Frucht, dunklen Beeren, etwas Würze, zart floralen Anklängen und das Ganze untermalt mit einer mineralischen und frischen Tiefe. Ein sehr vielseitiger Essensbegleiter oder einfach nur ein guter Begleiter über den Abend hinweg. Diesen Wein sollten Sie als Freund der bordelaiser Weine einmal probiert haben, Cheers!


Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol. Noch nie gehört? Tja. wir aber! Dahinter steckt das Winzergenie Michel Coudroy, der auch für die unfassbaren Qualitäten von Haut-Tropchaud verantwortlich ist. Wie auch bei diesem Projekt gilt hier: ein höchstmaß an Qualität zum erstaunlich fairen Preis. Wie das kommt? Nun ja, da Sie vermutlich noch nie von Chateau La Faurie Maison Neuve 2019 Lalande de Pomerol gehört haben, erscheint es nur logisch, dass man auf Marketing, Bemusterungen etc. keinen zu großen Wert legt und lieber die Qualität für sich sprechen lässt - darum sagen wir: unbedingt probieren!

 
19,95 EUR
26,60 EUR pro l
Domaine Remi Jobard Meursault Les Chevalieres AOC 2020
NEU
 BIO 

Von den berühmten burgundischen Comblanchien-Kalkböden

Rémi Jobards Meursault »Les Chevalières« stammt aus dem gleichnamigen Village-Weinberg im Norden der Gemarkung Meursault. Jobard besitzt in dem 8,78 Hektar umfassenden Weinberg eine 0,44 Hektar große Parzelle mit mehr als 70 Jahre alten Reben auf 300 Metern Seehöhe in Südost-Exposition. Die Lage zeichnet sich durch einen sehr steinigen und sehr kargen Kalkboden mit geringer Humusauflage aus.
Der Meursault »Les Chevalières« wird bei Rémi Jobard mit der gleichen Präzision vinifiziert wie alle seine Weine. Das heißt auch, dass der Wein nach Spontangärung fast zwei Jahre auf der Hefe liegt, und zwar zu etwa je 50 % in Fudern und Tonneaux von Stockinger.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 22.05.2021für den Jahrgang 2019:
Farbe: helles bis mittleres Strohgelb
Nase: Der Les Chevalières ist ein Meursault Village mit viel Energie und einer schon beeindruckenden Komplexität, die sich schnell im Glas auffächert. Der Village duftet nach Bergminze, reifen Meyerzitronen und Reineclauden, begleitet von zermahlenem Stein, weiteren Wiesenkräutern und einer ganz leichten Note von Haselnüssen und Walnüssen.
Gaumen: Am Gaumen bietet der Meursault eine beeindruckende Spannung und Präzision. Die Kräuter, die Minze und die hellgelbe bis reife grüne Frucht, die im Duft schon präsent war, wird hier ergänzt durch ein paar saftige Noten von Ananas und Aprikose, vor allem aber durch eine seidig cremige Textur. Die Säure bildet einen großartigen Spannungsbogen, und der Wein vibriert geradezu. Dabei wirkt der Les Chevalières glasklar und frisch und doch schon auf sehr angenehme Weise komplex und tief. Man kann ihn jetzt schon mit Genuss trinken, weil er schon so schön offen ist, er hat aber natürlich noch viel Potential.
(Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)
 
98,95 EUR
131,93 EUR pro l

CB Weinhandel / unser Ladenlokal Am Ardey 3 in 45134 Essen

 

Wer einen guten Weinkauf machen will, vertraut sich am besten einem Fachhändler an. Dort wird nicht nur der Wein verkauft, sondern auch Wissen, Kompetenz und Begeisterung.

Wir von CB-Weinhandel kennen die Marktentwicklung und die Trends in der Weinszene und können auf Neues, Außerordentliches und Preiswertes hinweisen. Der Preis ist beim Einkauf zweifellos ein wichtiges Kriterium. Nur selten ist der billigste Wein auch seinen Preis wert. Genauso wie das teuerste Gewächs noch lange keinen perfekten Weingenuss garantiert.

In diesem Bewusstsein haben wir die Zeit genutzt, um uns für Sie mit bewährten, sowie innovativen Ideen für die Zukunft aufzustellen. Wie immer liegt die Wahrheit im Weinglas. Und nur in dem Glas, dass Sie gerade in den Händen halten. Darum bieten wir ausschließlich die besten Gewächse aus vielen Weinbauländern und Weinbauregionen an. Dabei folgen wir nie dem Modischen - sondern nur der Aktualität herausragender Leistungen.

Neben der Wahrheit des Glases gibt es noch eine zweite: Ihre persönliche. Denn jeder von uns besitzt eine eigene Sensibilität für Gerüche und Geschmacksnoten. Vielleicht ist es darum so schön, über Wein zu reden.

Bei uns sind Sie richtig bei allen Fragen rund um das Thema Wein, Weinversand und Weinhandel. Einerseits können Sie in unserem Weinshop tolle Weine zu vernünftigen Preisen kaufen, zum anderen erhalten Sie umfangreiche Informationen über Rebsorten, Weinbauländer und Weinbauregionen, Winzer, Erzeuger und Weingüter.

Freuen Sie sich auf den leichten Weg zum guten Wein!



 
Das persönliche Beratungsgespräch ist durch nichts zu ersetzen.

Wir haben unsere Weine und unser Weinzubehör so gut wie möglich beschrieben, aber es bleibt sicherlich die eine oder andere Frage offen.

Wenn Sie Fragen zu unserem Sortiment haben, Sie den richtigen Wein zu einem guten Essen suchen oder einfach mit uns sprechen wollen: Wir helfen Ihnen gerne weiter

Rufen Sie uns an (
0201-84 39 222):

Gerne rufen wir Sie auch zurück.


Teilen Sie uns einfach Ihre Telefonnummer und die gewünschte Rückrufzeit mit.