Selvarossa 2017 Salice Salentino Riserva Cantine Due Palme je Flasche 15.90€
Selvarossa 2018 Salice Salentino Riserva Cantine Due Palme

weiteres von

Selvarossa 2018 Salice Salentino Riserva Cantine Due Palme

Art.Nr.:
2022005901
Zur Zeit ausverkauft  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Italien
Region:
Salice Salentino
Rebsorte(n):
Negroamaro | Malvasia Nera
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
CANTINE DUE PALME soc. coop. agricola Via San Marco. 130 Cellino San Marco (BR)
Nicht käuflich

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Teatro Latino Syrah 2021 Terre Siciliane
Johannisbeere, Blaubeere, Brombeeren, dann Pflaume, Lakritze, Tabak, und pfeffrige Noten im Abgang: diese vielfältigen Aromen verschmelzen in unserem Syrah, einem Wein, der ebenso betörend wie das Gebiet seiner Herkunft und nach dem er vielleicht sogar benannt ist. Der Name „Syrah“ könnte sich tatsächlich von Siracusa ableiten, denn in der Umgebung der malerischen Stadt Siziliens wurde die Rebe schon immer angebaut. Nachdem er einige Monate in Holzfässern reifen gelassen wird, erhält dieser Wein seinen besonders weichen und vollmundigen Geschmack. Empfehlenswert zu rotem Fleisch und gereiftem Käse.
 
8,99 EUR
11,99 EUR pro l
Teatro Latino Il Covo 2021 Rosso Terre Siciliane

„Il Covo“ wird aus besten, an der warmen Sonne Siziliens gereiften und von den Mittelmeerwinden gestreichelten Trauben gekeltert: eine Brise, die nach Meer duftet und nach marokkanischen Gewürzen, nach tunesischen und ägyptischen Festmählern. Gut strukturiert, warm und schmeichelnd am Gaumen, enthält er die Düfte seiner Heimatinsel. Die pfeffrigen Noten des Syrah, die durch die Barrique-Reifung freigesetzten Vanillearomen und intensive Aromen von reifen roten Beeren. Er sollte in einem großbauchigen Weinglas serviert werden, als Begleitung von kräftigen Speisen.

 
11,90 EUR
15,87 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Farnese Fantini Edizione Cinque Autoctoni 2019 je Flasche 20.90€
Von Luca Maroni mit 99 Punkten zum besten italienischen Rotwein gekürt

Der Farnese Edizione Cinque Autoctoni 2019 ist eine besondere Cuvée aus fünf einheimischen, also autochtonen, Traubensorten: Montepulciano, Sangiovese, Primitivo, Negroamaro und Malvasia Rossa. Daraus resultiert ein prächtiges Granatrot als Farbe. In der Nase komplexe Aromen von reifen Kirschen, Pflaumen, schwarzen Johannisbeeren mit Nuancen von Tabak, Gewürzen wie Nelken sowie Zimt und geröstetem Brot. Im Mund ein voller Wein mit guten Tanninen, aber mild und voller Frucht mit Tönen von Vanille und Schokolade im anhaltenden Abgang.

 
20,90 EUR
27,87 EUR pro l
Preisknüller aus Apulien | Vinosia 2022 Orus Primitivo IGT Salento

Brombeere, Pflaumenmus und etwas Unterholz,

vollmundig und kraftvoll im Geschmack, überzeugt der Vinosia 2022 Orus Primitivo IGT Salento insbesondere durch ein tolles Preis-Genuss-Verhältnis. Samtiges Tannin, süßliche Früchte und ein Touch von Noisette runden diesen Preisknüller ab.

 
8,90 EUR
11,87 EUR pro l
Due Palme Canonico Salento Negroamaro 2021 je Flasche 6.705€
 
Canonico - so heißt ein weiterer Wein der Cantine due Palme der die Aufbruchsstimmung des Gebietes Apulien widerspiegelt und zu begeistern versteht. Im Glas erwartet uns ein fast undurchsichtig dunkles Rot mit violetten Reflexen. Vom ersten Moment an strömt viel dunkle Frucht aus dem Glas, ein wahrer Fruchtkorb von verschiedensten dunklen Waldbeeren begleitet von feinen Röstaromen. 
Doch wer jetzt einen schweren kräftigen Rotwein erwartet, wird wohl überrascht sein, denn mit seinen 12.5 Vol. % ist er alles andere als breitschultrig. Vielmehr weiß er durch Finesse und Eleganz zu überzeugen, ohne dabei schwer zu wirken. Der erste Schluck des Canonico lässt einen gleich den wilden Fruchtmix spüren, der sich schnell im Mund ausbreitet und sich von einer reifen Kirschfrucht bis hin zur saftigen Brombeere fächert. Die seidigen Tannine runden das perfekte Trinkvergnügen ab. So schmeckt der Süden Italiens!
 
6,70 EUR
8,93 EUR pro l
Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia



Die Reben für den Vinosia 2019 Neromora Aglianico DOC Irpinia stehen im Gebiet der Gemeinden Paternopoli und Luogosano in der Provinz Avellino (Kampanien) mit seiner rauhen Berglandschaft. Gelesen wird hier erst Ende Oktober. Und zwar per Hand. Im Keller erfolgt eine sanfte Pressung und eine rund zweiwöchige Mazeration. Nach der temperaturkontrollierten Gärung und der vollständig durchgeführte Malolaktik erfolgt der Ausbau für etwa 6 Monate in Barriques aus französischer Eiche.

"Reife Früchte und Vanille in der Nase, die sich am Gaumen zusammen mit leichten Noten von Lakritz und Paprika bestätigen. Trocken, aber mit umhüllenden Tanninen, gutem Körper und Ausdauer." So die Beschreibung des Weingut-Teams um Luciano Ercolino.


 
10,50 EUR
14,00 EUR pro l
Tasca D Almerita Regaleali Nero d Avola 2021
"Perfekte Balance zwischen Strenge und Fülle"

Der Tasca Regaleali Rosso 2021 wird mit der am meisten angebauten Rebsorte im Betrieb erzeugt, der Nero d’Avola, eine nicht ganz leichte Rebsorte. Um sie wirklich zu verstehen und von den anderen zu  unterscheiden, müssen die Leute von Tasca d'Almeritain in den Weinberg und die Aromalinie der Reben ziehen.Im Mittelpunkt steht die Reife des Weins. Zuerst schmeckt der Nero d’Avola herb und kräftig. Danach folgt ein Abgang mit Nuancen von reifem und konzentriertem Obst. Die Höhe der Weinberge von über 500 m und die Reifung in großen Fässern machen ihn zu einem frischen und angenehmen Wein. Nach nunmehr 65 Weinlesen nähert man sich dem Ziel, der Eleganz und eben der perfekten Balance zwischen Strenge und Fülle.

Weingut
Es war einmal in Sizilien..... Die Geschichte der Familie Tasca aus Palermo könnte auch aus einem Märchen stammen. Es begann im frühen 18. Jahrhundert, als die Familie das Gut REGALEALI kaufte. Hier gab es nur Oliven und einige Obstbäume. Es wurde der zweite Wohnsitz der „Tascas“, die neben ihrem Hauptwohnsitz VILLA TASCA in Palermo auch noch die VILLA CAMASTRA - wo Richard Wagner zeitweise an seinem Meisterwerk “Parsifal” schrieb - besaßen. In dieser Zeit investierte niemand in Sizilien in Landwirtschaft und Weinbau. Obwohl das Engagement mit einigen Schwierigkeiten begann, gab der Erfolg dem Conte Tasca recht. Die mikroklimatischen Bedingungen waren in dieser Region besonders günstig und die Reben gediehen prächtig. Heute gehört Tasca d’Almerita zu den ersten Adressen Siziliens. Neben den einheimischen Rebsorten wie Inzolia und Catarratto sowie Nero d’Avola und Perricone, werden auch Weine aus den traditionellen Rebsorten Chardonnay, Sauvignon, Merlot und Cabernet Sauvignon mit weltweitem Erfolg angebaut.
9,90 EUR
13,20 EUR pro l