Flaschenfoto Ramey 2016 Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros
Frontlabel des Ramey Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros
Preview: Flaschenfoto Ramey 2016 Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros
Preview: Frontlabel des Ramey Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros
Ramey 2016 Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros
Mobile Preview: Flaschenfoto Ramey 2016 Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros
Mobile Preview: Frontlabel des Ramey Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros

weiteres von

Ramey 2016 Chardonnay Hyde Vineyar Napa Valley Carneros

Art.Nr.:
2022008587
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
USA
Region:
Napa Valley
Lage:
Hyde Vineyard
Rebsorte(n):
Chardonnay
Winespectator:
95
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
12 - 15 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja ca. 2 Stunde vor dem Genuss karaffieren
Trinktemperatur (in Grad °C):
9 - 11
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Gabriel StandArt
unsere interne Kategorie:
Best Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Ramey Wine Cellars | 25 Healdsburg Ave | Healdsburg | CA 95448 | United States
75,00 EUR
100,00 EUR pro l

100,00 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Flaschenfoto Ramey 2016 Cabernet Sauvignon Annum Napa Valley
 



93 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck
Leider ist der 2016er noch nicht bewertet -  aber bereits der 2015er erhielt eine tolle Note von Jeb Dunnuck:


The flagship is the 2015 Cabernet Sauvignon Annum, another wine that plays in the more elegant, pretty end of the spectrum. Notes of cassis, kirsch, cedary spice, and earth all flow to a medium to full-bodied, nicely concentrated, balanced Cabernet that has polished tannins, no hard edges, and a great finish. Give bottles a year or two and it’s going to keep for 15+ years.




 
129,00 EUR
172,00 EUR pro l
Flaschenfoto Caymus Vineyards Napa Valley Zinfandel 2018



Obwohl Caymus am besten für Cabernet Sauvignon bekannt ist, produzieren wir auch eine kleine Menge Zinfandel, ein Favorit des verstorbenen Caymus-Mitbegründers Charlie Wagner Sr.

Es ist eine Rebsorte, die hier im Napa Valley erstaunliche und vollmundige Weine hervorbringen kann. Die Caymus Napa Valley Version des Zinfandel eignet sich perfekt für reichhaltige Speisen und herzhaften Käse. Der unkomplizierte Stil des Weins wird aber auch ganz easy zu Pizza und BBQ genossen, versuchen auch Sie einmal diesen herrlich süffigen Zin zu Ihrem Steak, Sie werden es mit Sicherheit nicht bereuen.



 
49,00 EUR
65,33 EUR pro l
Flaschenfoto Caymus Vineyards 2019 Cabernet Sauvignon Napa Valley
 
Caymus hat einen charakteristischen Stil, der von dunkler Farbe ist, mit reichen Früchten und reifen Tanninen – in der Jugend ebenso zugänglich wie in der späteren Reife mit etwas mehr würzigen Aromen. Seit seiner Gründung im Jahr 1972 hat sich Caymus als beständiger Marktführer in der Produktion von Napa Valley Cabernet einen Namen gemacht. Die Trauben für den Cabernet von Caymus baut man in acht der 16 Unterappellationen von Napa an. Die grosse Stärke ist es dabei die Diversifizierung der Tauben und der Mikroklimata. Es ermöglicht in bestimmten Jahr den bestmöglichen Wein herzustellen. Der Caymus Cabernet bietet vielschichtige, üppige Aromen und Geschmacksrichtungen, darunter Kakao, Cassis und reife dunkle Beeren, sowie eine kühle Frische.

Natürlich ist es etwas schade, dass die Flasche nicht mehr für vier Dollar und fünfzig Cent über den Tresen geht als die Wagner Familie mit einer Jahrenproduktion von 250 Kisten im Jahre 1972 an den Start ging. Es ist eher ein Glücksfall für den Konsumenten, die Weine heute in einer sehr guten Verfügbarkeit im Markt zu bekommen, denn Sie verkörpern eigentlich noch heute den typischen Lifestyle der Amerikanischen Weinkonsumenten. Voll, reif, üppig und perfekt zum Steak oder etwas feines vom Grill.


92 Punkte vom Wine Spectator für denA rich, showy style, with a very creamy texture to its mix of warmed vanilla, plum and boysenberry puree, and melted black licorice flavors. A mocha notes swirls around the fruit on the finish. Drink now through 2028.


 
105,00 EUR
140,00 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Flaschenfoto Ramey 2016 Cabernet Sauvignon Annum Napa Valley
 



93 Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck
Leider ist der 2016er noch nicht bewertet -  aber bereits der 2015er erhielt eine tolle Note von Jeb Dunnuck:


The flagship is the 2015 Cabernet Sauvignon Annum, another wine that plays in the more elegant, pretty end of the spectrum. Notes of cassis, kirsch, cedary spice, and earth all flow to a medium to full-bodied, nicely concentrated, balanced Cabernet that has polished tannins, no hard edges, and a great finish. Give bottles a year or two and it’s going to keep for 15+ years.




 
129,00 EUR
172,00 EUR pro l
Kumeu River 2021 Mate's Vineyard Chardonnay
NEU
97
Dichte, Konzertierung und Länge, die man von einem großartigen Mate's Vineyard Jahrgang erwarten darf:

Im Jahr 1990 gestaltete Maté Brajkovich das Land um und pflanzte einen neuen Weinberg mit Chardonnay-Reben an der Stelle des ursprünglichen Weinbergs, den er und seine Familie im März 1944 erworben hatten. Die ersten Trauben aus diesem Weinberg wurden im März 1993 geerntet, dem Jahr nach dem Tod von Maté. Der daraus resultierende Wein wurde im November 1994 anlässlich der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag der Ankunft der Familie Brajkovich am Kumeu River veröffentlicht.

Obwohl er in der Nase noch etwas schüchtern ist, wird sich mit der Flaschenreife die ganze Palette komplexer Aromen und das Bouquet dieses wunderbaren Weins allmählich und verführerisch entfalten.

 
100 Sucklingpunkte für den Kumeu River 2020 Mate's Vineyard ChardonnayDer 2021er Mate'S Vineyard wurde noch nicht bewertet. Wir erinnern uns aber an die sensationelle Top-Bewertung von James Suckling aus dem Vorjahr für den 2020er (4. August 2021):

This is such impressive chardonnay in terms of power and complexity, delivering so much with such poise. Aromas of lemons and peaches intersect with lightly spicy oak and brioche on the nose. The palate drops mouth-filling flavors of peach and lemon and winds tight, before exploding long on the finish with a long, nutty afterglow. Perfect chardonnay. Drink over the next decade or more. Screw cap.

 
 
99,00 EUR
132,00 EUR pro l
Cullen Chardonnay 2018 Kevin John Margaret River je Flasche 69.95€
 BIO 


Der Chardonnay 2018 Kevin John Margaret River wurde von den Pionieren des australischen Weinbaus in Sachen Biodynamie erzeugt: Cullen Wines! Auch in 2018 ein echter Top-Chardonnay am Margaret River. Konstant hohe Bewertungen der internationalen Fachpresse sind ein beredtes Zeugnis für dieses Ausnahme-Gewächs.

Im Glas leuchtet er mit einem hellgoldenen Strohgelb und grünen Reflexen. In der Nase bietet er einen ganzen Strauß an Aromeneindrücken: Weiße Blüten  und feine Honigtöne treffen hier auf Orangenblüten. Feigen. und getrocknete Birnen. Am Gaumen bewahrt er bei aller Kraft eine ausgewogene Balance zwischen mineralisch frischer Säure und den markanten Aromen des Chardonnays wie auch des Barrique-Ausbaus. Man erkennt dabei Eindrücke von Limette. Feige. ebenfalls wieder getrocknete Birne und mehr. Definitiv auch in 2018 ein großartiger Genusswert. der noch lange reifen kann!


 

96 Punkte Gary Walsh - Wine Front !
"Quite often. when I sit down to taste and write about wine. I think to myself what an odd profession this is. that I’ve somehow got myself into. But some days are better than others. that’s for sure.
The two things here that lift this wine above the pack are texture and length. and both are unquestionably impressive. There’s zing and chalk. intensity. and a lingering aftertaste. In among all that there’s ripe lime. spicy oak. mint nougat. dried pear and cashew. Power delivered on rails of zesty acidity. a saline character. oak certainly present. but not overdone. It’s the very model of a modern Chardonnay. It’s a beauty."



 

Nicht käuflich
Bodega Chacra Chardonnay Chacra Patagonia 2021
NEU
96
98
 BIO 
Kongenialer Geniestreich mit Jean-Marc Roulot

Denn der Bodega Chacra Chardonnay Chacra Patagonia 2021 wurde in Zusammenarbeit mit der Weißwein-Koryphäe aus dem burgundischen Mersault erzeugt. Die 40 Jahre alten Rebstöcke wurzeln in mineralischen Böden aus alluvialem Material aus Kalkstein. Der Wein ist intensiv und energisch, lebhaft und temperamentvoll, vollmundig und doch straff, raffiniert und mineralisch. Und er zeigt die für diese Region natürliche Salzigkeit.
 
 
96 Punkte vom Wine Advocate für den Bodega Chacra Chardonnay Chacra Patagonia 2021Luis Gutiérrez bewertet den Bodega Chacra Chardonnay Chacra Patagonia 2021 im November 2022:

I missed the Chacra wines the last time I covered Argentina during the pandemic, so from the 2018s, we jump to the 2021s whites, the top of which is the 2021 Chacra Chardonnay, produced by Jean-Marc Roulot with the help of the Chacra team. It comes from the proper Chacra Vineyard, from 40-year-old vines on mineral soils with alluvial stones covered with calcium carbonate. It fermented with indigenous yeasts, 10% in clay amphorae, 15% in concrete eggs and 75% in French oak barrels, and 75% of the wine matured in barrel for nine months, while 25% of the volume was kept in concrete for that time. It has 13% alcohol and a pH of 3.3. There is a big jump in subtleness, precision and elegance from the other Chardonnay; this comes from better vines, with better soil, more limestone, and it shows the energy, the chalkiness and the sapid sensation, almost saline in the finish. It's high pitched, pure, elegant and subtle, with a velvety mouthfeel but vibrant and full of energy, floral, perfumed, nuanced and with great purity and precision, like a laser cut with the Roulot laser... 14,000 bottles were produced. It was bottled in January 2022.
 
 
98 Sucklingpunkte für den Bodega Chacra Chardonnay Chacra Patagonia 2021James Suckling unterstreicht Komplexität und Rafinesse (November 2022):

This has a complex yet refined nose of sliced apples, peach pits, smoked almonds, wet stones, chalk and white pepper. Hints of beeswax, juniper and cedar, too. It’s medium-bodied, elegant and light-footed, yet powerful, too. Creamy layers of stones and stone fruit slowly evolve to blanched almonds and nougat. Very long and precise. Try this from 2024. From biodynamically grown grapes.
 
109,00 EUR
Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru Les Genevrieres AOC 2020
NEU
 BIO 
Hier geht es zur Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru - Kollektion 2020

Rémi Jobards Meursault »Genevrières« stammt aus der 16.48 Hektar umfassenden Lage Les Genevrières, wo Jobard 0.64 Hektar besitzt. Die Reben in diesem sehr mineralreichen Boden sind über 40 Jahre alt. Les Genevrières gilt zusammen mit Les Charmes als die beste Lage neben Les Perrières. Alle drei Lagen könnten locker als Grand Cru durchgehen, vor allem die oberen Teile der Lagen, die sogenannten Dessus.

Der Meursault »Genevrières« 1er Cru wird bei Rémi Jobard mit der gleichen Präzision vinifiziert wie alle seine Weine. Das heißt auch. dass der Wein nach Spontangärung fast zwei Jahre auf der Hefe liegt. und zwar in Fudern und Tonneaux von Stockinger.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 05.05.2020 zum Domiane Remi Jobard Meursault 1er Cru Les Genevrieres AOC 2018:

»Energie!« Das fällt einem möglicherweise nicht nur als Erstes ein, wenn man an Jean-Luc Picard und das Raumschiff Voyager denkt, sondern wenn man in ein Glas mit Meursault »Genevrières« 1er Cru hineinschnuppert. Der Chardonnay springt geradezu heraus aus dem Glas mit einer Mischung aus Zitrusabrieb und Limettensaft, geriebenem Kalkstein und Austernschalen. Kreide. rauchigem Quarz und Jod. Ja hier ist Meeresluft gebündelt und verbunden mit den typischen, leicht nussigen Noten von Meursault, die aber fast wie ein Beiwerk erscheinen und längst nicht im Mittelpunkt stehen. Dort befindet sich das Herbe, das Helle, das Zitrische und das so vibrierend Lebendige. Es wird begleitet von der Frucht von wenigen grünen Äpfeln und Birnen sowie von Reineclauden, was für ein wenig Stoffigkeit bei diesem sehnigen Charakter sorgt.

Noch ganz am Anfang seiner Entwicklung steht dieser Genevrières derzeit. Doch was er jetzt schon verspricht und offenbart, ist mehr als bemerkenswert. Der Wein baut vom ersten Moment an einen immensen Druck auf. Es ist ein mächtiger Wein – Meursault 1er Cru halt von einem der besten Orte überhaupt, an denen Chardonnay entstehen kann. Und genau das löst dieser Wein ein. Wir haben hier Salzzitronen und Limetten. grüne Birnen samt Schale. Reineclauden und einen frisch angeschnittenen, noch fast unreifen Weinbergspfirsich und ferner ein wenig Gerbstoff. Ja, der sorgt für eine bemerkenswert griffige Textur bei diesem Meursault, der sonst vor allem von dem lang gespannten Säurebogen beherrscht wird. Die Textur ist griffig und leicht cremig, die Säure 2018 entsprechend reif, aber überaus druckvoll. Die Mineralität viril wie ein junger Prinz auf Brautschau. All das beginnt schon elegant zu werden. Finessenreich und präzise ist es eh schon. Groß wird es noch. darum muss man sich keine Sorgen machen. Hach. was für ein Wein …
(Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)

Hier geht es zur Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru - Kollektion 2020
Nicht käuflich
Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru Le Poruzot-Dessus AOC 2020
NEU
 BIO 
Hier geht es zur Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru - Kollektion 2020

Rémi Jobards Meursault »Poruzot-Dessus« stammt aus dem oberen Teil der Premier-Cru-Lage Le Porusot, wo Jobard 0,51 Hektar besitzt. Die Reben in diesem sehr kalkhaltigen Boden sind über 60 Jahre alt.

Der Meursault »Le Poruzot-Dessus« 1er Cru wird bei Rémi Jobard mit der gleichen Präzision vinifiziert wie alle seine Weine. Das heißt auch. dass der Wein nach Spontangärung fast zwei Jahre auf der Hefe liegt. und zwar in Fudern und Tonneaux von Stockinger.

Verkostungsnotiz von Christoph Raffelt vom 22.05.2021 zum Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru Le Poruzot-Dessus AOC 2019:

Farbe: helles bis mittleres Strohgelb
Nase: Der Le Poruzot Dessus Meursault 1er Cru zeigt sich in der Nase kompakt und konzentriert, fest und steinig. Da finden sich Noten von geriebener Austernschale und Kalk, etwas Petrichor und einem Hauch von Feuerstein sowie helle grüne Noten von Zitronen, Äpfeln, grünen Pflaumen und Mandel-Oliven. Erst mit viel Luft und etwas Wärme zeigen sich eine gewisse Nussigkeit und eine ganz leichte Cremigkeit. Darüber liegt ein wenig Jod samt Meeresgischt.
Gaumen: Am Gaumen ist der Le Poruzot Dessus so kraftvoll wie finessenreich. Blutjung, aber voller Energie, bringt er eine präzise, stringente, druckvolle Säure und eine vibrierende Mineralität mit grünen und gelben, ja sogar einigen orangefarbenen Früchten zusammen. Das Jodige, das Salzige, das schon im Duft zu spüren war, sorgt hier für viel Trinkfluss und unterstreicht noch die Energie und das Elektrisierende, das der Meursault besitzt. Das leicht Nussige und Cremige, das auch zu diesem Wein gehört, fällt kaum auf, trägt aber zur Komplexität und zur Balance bei.
(Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel)

Hier geht es zur Domaine Remi Jobard Meursault 1er Cru - Kollektion 2020

 

Nicht käuflich

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Kumeu River 2020 Rays Road Chardonnay Hawks Bay
 
95 Sucklingpunkte für den Kumeu River 2020 Rays Road Chardonnay Hawks BayThis is a fuller style from Hawke’s Bay and quite different from the rest of the Kumeu range of chardonnays. Bold, ripe peaches dominate the nose and palate. The texture is impressively silky and smooth. Very fleshy and complete. Impressive. Drink or hold. Screw cap.



Die Rays Road ist das neue Weingut des Kumeu River in Hawkes Bay. Dieser Kalksteinhang liegt auf 180 m Höhe mit nördlicher Ausrichtung. Es wird trocken gezüchtet, um hochwertige Weintrauben unter dem Namen Rays Road für unser Kumeu River-Label zu erhalten. Dieser Chardonnay wurde von Hand geerntet, ein ganzes Bündel gepresst und mit wilder Hefe in älteren französischen Eichenfässern fermentiert, um einen Wein zu erhalten, der pikant und duftend ist und dessen mineralische Komplexität seinem Standort sehr entspricht.

Mit dem Jahrgang 2020 hat Rays Road die besten Früchte hervorgebracht, die wir bisher von dieser einzigartigen Lage gesehen haben. Mit neuen Klonanpflanzungen von Chardonnay in ihrem ersten Produktionsjahr waren wir in der Lage, zusätzliche Reife und Fülle mit der frischen, kalkhaltigen Lebendigkeit der bestehenden Reben zu kombinieren. Das Ergebnis ist ein aufregender Rays Road Chardonnay, der in der Nase weiße Blumen und Zitrone zeigt und am Gaumen mit lebendiger Säure und prickelnder Austernschalenmineralität aufwartet. (Kumeu River Wines)
 
26,50 EUR
35,33 EUR pro l
Tyrrells Wines Hunter Valley Shiraz 2018 je Flasche 16.50€
 
Der Tyrrells Wines Hunter Valley Shiraz 2018 wird aus Trauben von bis zu 40 Jahre alten Reben gekeltert. Die Gärung findet in traditionellen. offenen Holzfudern statt. die Reifung verbringt der Tyrrells Wines Hunter Valley Shiraz 2018 in alten. gebrauchten 2700-Liter Holzfässern aus Französischer Eiche. So bleibt die Primärfrucht der Hauptakteur. Die Nase präsentiert sich würzig und rotfruchtig. am Gaumen leichte Extraktsüße mit animierender Struktur. Geschmeidges Tannin. kraftvoll. komplex - großes Kino in dieser Preisklasse!

Kritikerstimmen zum Tyrrells Hunter Valley Shiraz 2018

From dry-grown estate blocks averaging 40yo. fermented in large 2700l used casks. It is spectacular value. and more obvious in all aspects: depth. colour. richness (plum to the fore). tannins (for balance and longevity). There’s no sin in drinking this. but it will still be on the up 20 years from now. — James Halliday. 94/100. Special Value

Fresh. red fruits some a little darker. spice. slight earthiness. Medium-bodied. lively. all about the fruit with some Hunter earth and a touch of spice and hazelnut. low oak input. and a quiet charm. solid length rounds it off. In short. quintessential Hunter Shiraz at a very fair price. — Wine Front. 92/100  
 
16,50 EUR
22,00 EUR pro l
93+ Parker | 96 Suckling - Beringer Chardonnay Private Reserve Napa Valley 2017
93+
96
 
Die Beringer Private Reserve stellt den Höhepunkt des Portfolios dar. Die ehemaligen Chefwinzer Myron Nightingale und Ed Sbragia schufen das Private Reserve-Programm 1977 mit dem Ziel, den besten Cabernet Sauvignon von Napa zu erzeugen. Der Private Reserve Chardonnay wurde mit dem Jahrgang 1978 eingeführt, und zusammen haben diese Weine drei Jahrzehnte lang außergewöhnliche Auszeichnungen erhalten, darunter zwei "Wine of the Year"-Auszeichnungen.

 
93+ Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti-Brown am 29. Oktober 2018 über den Beringer Chardonnay Private Reserve Napa Valley 2017:

The 2017 Chardonnay Private Reserve aged for ten months in 100% new French oak. It opens with beautiful crème brûlée and candied ginger notes over a core of pineapple and green mango with a waft of brioche. Medium-bodied, satiny and with fantastic freshness, it delivers loads of tropical layers and great length. 8,100 cases produced, to be released in March 2019.

 
96 Sucklingpunkte für denJames Suckling gibt 96 Punkte (3. Mai 2019):
Freshly squeezed nectarines, dried jasmine, orange blossom, vanilla, peach flan, dried mangoes, jack fruit and plenty of bread dough. Full body, a very round and oily mouthfeel, expansive and commanding acidity and a long finish. Drink now or hold.

 
59,90 EUR
79,87 EUR pro l
Ziereisen Jaspis Chardonnay Nägelin 2019
96

"Meursault meets Chablis"

Für dem Jaspis Chardonnay verwendet Hans Peter Ziereisen nur die aller besten Paritien seiner Chardonnay. Natürlich wurde auch dieser weltklasse Chardonnay von Hand gelesen. Spontanvergärung und eine  Maischestandzeit tragen zur ungemeinen Komplexität und Struktur dieses Chardonnay bei. Für die 18 bis 22 Monate seiner Veredelung wurden gebrauchte Barrique verwendet, gefolgt von einer Abfüllung ohne jegliche Schönung oder Filtration. "Intensiv und kraftvoll, dennoch elegant, schlank und frisch. Er vereint geschliffene Mineralik mit floralen, nussigen und gelbfruchtigen Aromen. Salzige Mineralität, cremige und runde Textur. Langer Abgang." Soweit das Weingut. Und hier die Kritikerstimme:

 
96 Punkte vom Wine Advocate für denStephan Reinhardt schreibt im Juni 2022 zum Ziereisen Jaspis Chardonnay Nägelin 2019:

The 2019 Jaspis Chardonnay Nägelin opens with a deep, clear, bright, intense and elegant, initially beautifully oaky and substantial bouquet of crushed limestones and ripe, concentrated aromatic fruit. Full-bodied, complex and powerful on the palate, this is a dense, tight and elegant yet, most of all, refined and balanced Chardonnay, even if initially somewhat untamed and reductive. It reveals an expressive yet refined, elegant and sustainably tensioned character. This outstanding Chardonnay has power, intensity, grip and energy and fills each square millimeter of the palate. The finish is amazingly long and complex, still full of tension and stimulating salinity. The 2019 Nägelin is an amazing Chardonnay with 13.5% stated alcohol. Natural cork. Tasted from lot L 26 21 over a period 11 days in June 2022.
 
Übrigens: Jaspis bezeichnet im Hause Ziereisen Weine, die aus Trauben von alten Rebstöcken gekeltert worden sind. Der Jaspis ist ein Edelstein, der in der Region gefunden und so zu einem Symbol wurde, das perfekt den Begriff der alten Reben auf eigene Art und Weise ersetzt. Die Weine der Jaspis-Reihe sind geprägt von hoher Konzentration, immenser Ausdrucksstärke und der für die Weine Ziereisens typischen, animierenden Mineralik.

 

69,80 EUR
93,07 EUR pro l