Querciabella - Chianti / Maremma
Querciabella - Chianti / Maremma


Das Weingut Querciabella liegt in Greve in Chianti, es wurde 1974 von Sebastiano Cossia Castiglioni gegründet. Er ist der Mann hinter den bekannten Supertoskaner Weinen wie Camartina (Cabernet Sauvignon / Sangiovese), Palafreno (Merlot) und Batar (einer der besten Weissweine der Toskana aus Chardonnay und Weissburgunder). Die Weinberge stehen in den klangvollen Gemeinden von Radda, Panzano, Gaiole und natürlich Greve. Ein grosser Klassiker ist der Chianti Classico aus dem Hause Querciabella, dieser wird zu 100% Sangiovese erzeugt, er ist seit seiner Schöpfung stets ein Massstab für alle anderen Erzeuger aus dem Chianti Classico. Der Morgana ist das Maremmaprojekt, er wird aus den gebietstypischen Rebsorten Sangiovese 50% und zu je 25% Merlot und Cabernet Sauvignon erzeugt. Der erste Jahrgang für den Mongaran war 2005. Seit dem Jahrgang 2007 gibt es nun schon den Turpino, eine Cuvee aus Cabernet Franc, Syrah und Merlot dessen Trauben sowohl aus den Weinbergen der Maremma als auch denen der im Chianti liegenden Weinberge stammen. Nur der Vollständigkeit halber erwähnen wir, dass die Weine von Querciabella zu 100% Vegan sind und nach biodynamischer Bewirtschaftung entstehen.

Herstelleranschrift: Querciabella, Via di Barbiano 17, 50022 Greve in Chianti FI, Italy

 
Querciabella Chianti Classico 2015
92
 BIO 
 
CB-Weinhandel zum Querciabella 2015 Chianti Classico:
Ein grosser Klassiker unter den Chianti Classico´s. Das traditionsreiche Weingut liegt in Greve. Die Weinberge erstrecken sich jedoch über verschieden Gemarkungen des Chianti Classico Gebietes.
Der 2015er präsentiert sich nach 2-3 Stunden in der Karaffe mit tollen dunklen Fruchtnuancen, Kirsche, Waldbberen, etwas Würze vom Holz, tolle kräutrige Noten. Man glaubt fast im Weinberg zu stehen, umrandet von Rosmarinbüschen. Im Mund dann zeigt er sich sehr fein und balanciert und trotzdem mit ordentlicher Länge, baut mit der Zeit immer mehr Körper auf und endet in einem mittleren bis vollen Finale. Berfekt zur klassischen toskanischen Küche. Antipasti, Pasta, Pilzgerichte, Kalbfleich, Reh oder eine gute selbstgemachte Bolognese, hervorragend ! Wir würden diesem Wein satte 92 Punkte verleihen.

Das Weingut Querciabella liegt in Greve in Chianti, es wurde 1974 von Sebastiano Cossia Castiglioni gegründet. Er ist der Mann hinter den bekannten Supertoskaner Weinen wie Camartina (Cabernet Sauvignon / Sangiovese), Palafreno (Merlot) und Batar (einer der besten Weissweine der Toskana aus Chardonnay und Weissburgunder). Die Weinberge stehen in den klangvollen Gemeinden von Radda, Panzano, Gaiole und natürlich Greve. Ein grosser Klassiker ist der Chianti Classico aus dem Hause Querciabella, dieser wird zu 100% Sangiovese erzeugt, er ist seit seiner Schöpfung stets ein Massstab für alle anderen Erzeuger aus dem Chianti Classico. Der Morgana ist das Maremmaprojekt, er wird aus den gebietstypischen Rebsorten Sangiovese 50% und zu je 25% Merlot und Cabernet Sauvignon erzeugt. Der erste Jahrgang für den Mongaran war 2005. Seit dem Jahrgang 2007 gibt es nun schon den Turpino, eine Cuvee aus Cabernet Franc, Syrah und Merlot dessen Trauben sowohl aus den Weinbergen der Maremma als auch denen der im Chianti liegenden Weinberge stammen. Nur der Vollständigkeit halber erwähnen wir, dass die Weine von Querciabella zu 100% Vegan sind und nach biodynamischer Bewirtschaftung entstehen.
 

Querciabella Chianti Classico 2015 - 92 Punkte bei James Sucklinger bewertet den Querciabella Chianti Classico 2015 am 20.10.2017 wie folgt:

What a sexy nose of red cherries, black fruit, minerals, slate, dried herbs, orange rind and hints of cedar. Full body, fine tannins and a dusty finish. So succulent. Drink now and enjoy. Made from organic grapes.
 
22,00 EUR
29,33 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)