Chateau Haut Bergey Pessac Leognan
Chateau Haut Bergey Pessac Leognan
Das Chateau Haut -Bergey, dessen Ursprung bis ins 15. Jahrhundert zurückgeht, erinnert mit seinen Türmchen, konischen Schieferdächern und rosafarbenen Kellereien an ein Dornröschenschloss. Es wurde 1991 von Sylviane Garcin-Cathiard gekauft, die beschloss, auf ihrem Weingut die selbe Sorgfalt walten zu lassen wie auf den grössten Chateaus des Bordelais.
Hinter dem Charme des Anwesens kennzeichen eine hohe Technisierung und strenge Massstäbe die ANlagen und die Führung der Weinberge, in alles Parzellen wurden tiefgreifende Analysen der Böden und Unterböden durchgeführt, um einen präzisen und natürlichen und traditionelle Weinbau zu gewährleisten. Eine optische Sortierung bei der peinlichst genauen Weinlese macht die Auswahl der Trauben perfekt. Das Chateau Haut-Bergey produziert einen strukturierten und eleganten Rotwein von aussergewönlichen Persönlichkeit sowie einen feinen und delikaten Weisswein.

Rebfläche auf Chateau Haut Bergey: 40 Hektar
Eigentümer: Sylviane Garcin-Cathiard
Chateau Haut Bergey 69, cours Gambette B.P. no 2 , 33850 Leognan
Chateau Haut Bergey 2015 Pessac Leognan
92
91
90
A U S V E R K A U F T
 
Chateau Haut Bergey 2015 Pessac LeognanJames Suckling bewertet den Chateau Haut Bergey 2015 wie folgt:

Dense with very ripe tannins and spices. Dried fruits such as blackberries. Licorice too. Full and powerful.
 
Chateau Haut Bergey 2015 Pessac LeognanAntonio Galloni bewertet den Chateau Haut Bergey 2015 wie folgt:

The 2015 Haut-Bergey has turned out beautifully. Dark cherry, plum, hard candy and mint are all pushed forward. This decidedly succulent Pessac Léognan has gained considerable body, texture and complexity in barrel. Today, it is terrific.
 
Chateau Haut Bergey 2015 Pessac LeognanWinespectator bewertet den Chateau Haut Bergey 2015 wie folgt:
  This has a sappy core of kirsch and plum preserve flavors, laced with bright, fresh bay leaf and savory notes. A well-buried iron spine holds the finish, letting the fruit play out. Fleshes out nicely in the glass. Very solid. Best from 2019 through 2027. 10,000 cases made.
 
17 von 20 Punkten
Weinwisser Rene Gabriel bewertet den Chateau Haut Bergey 2015 wie folgt:

Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Extrem viel dunkle Röstnoten, Kaffee, wirkt konzentriert aber trocken. Im Gaumen zeigt der Wein dann glücklicherweise mehr Frucht als in der Nase, mittlerer Körper, schöne Lange, endet mit einer berauschenden Holundernote.

 
22,50 EUR
30,00 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt.
Chateau Haut Bergey 2018 Pessac Leognan
90-92
91-92
87-90


91-92 Sucklingpunkte für den Chateau Haut Bergey 2018 Pessac LeognanJames Suckling bewertet den Chateau Haut Bergey 2018 Pessac Leognan wie folgt:

A linear and fine-grained red with lovely tannins and blackberry and blueberry character. Medium body. Chewy finish. From biodynamically farmed grapes.



90-92 Punkte vom Wine Advocate für den Chateau Haut Bergey 2018 Pessac LeognanLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Haut Bergey 2018 Pessac Leognan wie folgt:

Deep garnet-purple colored, the 2018 Haut Bergey reveals pronounced notes of crème de cassis, stewed plums and baked blackberries with hints of spice cake, mincemeat pie and bay leaves. Full-bodied, firm and chewy in the mouth, the palate delivers a great concentration of berry preserves layers, finishing savory.

James Mothels bewertet den Chateau Haut Bergey 2018 Pessac Leognan wie folgt:
Rather taut cedar and tobacco notes run through the core of damson plum and cherry fruit flavors, giving this a slightly austere edge in the end.verkostet 03-19 von James Mothels Winespectator und vergibt ihm 87-90 Punkte.


 
20,90 EUR
27,87 EUR pro Liter
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Chateau Haut Bergey 2019 Pessac Leognan

Die Bordeaux Subskription 2019 - Primeurs 2019

Bald geht es wieder los, die ganze Welt strömt an den Hotspot für fine wines, ins Bordeaux.
Nirgends sonst auf der Weinwelt ist die Dichte der Qualität so hoch für Cabernet und Merlot geprägte Weine.
Das schönste daran ist, dass wir im Bordeaux schon für knapp über 10€ wirkliche Klassiker anbieten können.

Auch für den vielversprechenden Jahrgang 2019 reisen wir wieder zu den Primeurproben und werden uns selbst von der gebotenen Qualität überzeugen.

An dieser Stelle werden wir hier nach und nach sowohl unsere Verkostungsnotizen, als auch die der international relevanten Kritiker veröffentlichen.

Sollten Sie schon jetzt Ihre Wünsche haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, gerne berücksichtigen wir diese nach unseren Möglichkeiten.

 
Nicht käuflich
 
Zeige 1 bis 3 (von insgesamt 3 Artikeln)