Kumeu River Hunting Hill Chardonnay 2022
Kumeu River 2022 Hunting Hill Chardonnay

weiteres von

Kumeu River 2022 Hunting Hill Chardonnay

Art.Nr.:
2021008075
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Neuseeland
Region:
Auckland
Lage:
Hunting Hill
Rebsorte(n):
Chardonnay
Parker Punkte:
95+
James Suckling:
95
Vinous:
96
Ausbau::
100% Gärung im Fass | 100% malolaktische Gärung im Fass | 11 Monate Ausbau im Fass
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Schraubverschluss
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
9-12 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja ca 2 Stunden vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
10-12
Glasempfehlung:
Zalto DenkArt Bordeaux | Zalto DenkArt Burgund
unsere interne Kategorie:
Best Buy
Alkoholgehalt in Vol.%:
13.5
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
550 State Highway 16. Kumeu 0841. Neuseeland +64 9-412 8415
52,50 EUR
70,00 EUR pro l

70,00 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Kumeu River 2022 Village Chardonnay
Davon sollte sich immer eine Flasche im Kühlschrank befinden

Da der Wein wurde nur zu 40 % in alten Barriques aus französischer Eiche und zu 60 % in Edelstahltanks vergoren, bleibt der Einfluss der Eiche in der Nase und am Gaumen sehr gering ist. Dadurch kommt die lebendige Frucht mit lebhaften Limetten- und Zitronenaromen und einer mineralischen Feuersteinnote mit einem Hauch von Feige und weißem Pfirsich wunderbar zur Geltung. Am Gaumen zeigt sich die Reife des Pfirsichs zusammen mit einer knackigen, mineralischen Säure, die dem Wein eine erfrischende, reinigende Wirkung verleiht.

Der WINE SPECTATOR sagt über die Weine von Kumeu River : "Es sind die besten und langlebigsten Chardonnay-Weine in Neuseeland"
 
15,90 EUR
21,20 EUR pro l

Dieses Produkt ist z.B. kompatibel zu:

Kumeu River 2022 Mate's Vineyard Chardonnay
96
98
95
Im Jahr 1990 überarbeitete Maté Brajkovich das Land und pflanzte einen neuen Weinberg mit Chardonnay-Reben an der Stelle des ursprünglichen Weinbergs, den er und seine Familie im März 1944 erworben hatten. Die ersten Trauben aus diesem Weinberg wurden im März 1993 geerntet, dem Jahr nach dem Tod von Maté. Der daraus resultierende Wein wurde im November 1994 anlässlich der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag der Ankunft der Familie Brajkovich am Kumeu River veröffentlicht.

 
98 Sucklingpunkte für denTop-Bewertung von James Suckling (8. November 2023):
 
Gorgeous precise aromas of apples, white peaches, some minerals, flint and stone. Subtle mangoes, too. Full-bodied but so intense and driven with a salty undertone and a driving finish. Some white pepper at the end with citrus skin. Focused and intense. Great finish. Better after 2026 but already fantastic. Drink or hold. Screw cap.



96 Punkte vom Wine Advocate für den Erin Larkin schreibt für Robert Parker im September 2023:

The nose on this 2022 Mate's Vineyard Chardonnay leads with candied bananas, pineapple husk, white peach and a hint of lychee, and the edges of the aromatics are feathered with preserved citrus, brine, curry leaf and apple skins. In the mouth, the wine is powered by supercharged fruit; it is crystalline in its way, an attribute that I have long-since associated with the Chardonnays from Kumeu River. The flavor is sapid and palate-staining, with just enough salt and savory spices in the fruit to make it super complex as well as powerful. It is precisely folded like origami, each crease in service of the overall shape.* A wine that offers much and assumes nothing. 13% alcohol, sealed under screw cap.
72,50 EUR
96,67 EUR pro l
Kumeu River 2021 Mate's Vineyard Chardonnay
97
Dichte, Konzertierung und Länge, die man von einem großartigen Mate's Vineyard Jahrgang erwarten darf:

Im Jahr 1990 gestaltete Maté Brajkovich das Land um und pflanzte einen neuen Weinberg mit Chardonnay-Reben an der Stelle des ursprünglichen Weinbergs, den er und seine Familie im März 1944 erworben hatten. Die ersten Trauben aus diesem Weinberg wurden im März 1993 geerntet, dem Jahr nach dem Tod von Maté. Der daraus resultierende Wein wurde im November 1994 anlässlich der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag der Ankunft der Familie Brajkovich am Kumeu River veröffentlicht.

Obwohl er in der Nase noch etwas schüchtern ist, wird sich mit der Flaschenreife die ganze Palette komplexer Aromen und das Bouquet dieses wunderbaren Weins allmählich und verführerisch entfalten.

 
100 Sucklingpunkte für den Kumeu River 2020 Mate's Vineyard ChardonnayDer 2021er Mate'S Vineyard wurde noch nicht bewertet. Wir erinnern uns aber an die sensationelle Top-Bewertung von James Suckling aus dem Vorjahr für den 2020er (4. August 2021):

This is such impressive chardonnay in terms of power and complexity, delivering so much with such poise. Aromas of lemons and peaches intersect with lightly spicy oak and brioche on the nose. The palate drops mouth-filling flavors of peach and lemon and winds tight, before exploding long on the finish with a long, nutty afterglow. Perfect chardonnay. Drink over the next decade or more. Screw cap.

 
 
99,00 EUR
132,00 EUR pro l
Craggy Range Le Sol 2019 Gimblett Gravel Hawks Bay
95
95 Sucklingpunkte für denVerkostet 09.11.2021 James Suckling:

A very impressive and impactful expression of syrah from the cooler climes of Hawke’s Bay, this offers red plum and blackberry, as well as pepper, violets, dry spices and stones. Very fragrant and complex. The palate is intense, with real purpose and direction to the clean-cut tannins. Long, pure darker-berry flavors abound. On form. Drink over the next eight years. Screw cap.
49,95 EUR
66,60 EUR pro l
93+ Parker | 96 Suckling - Beringer Chardonnay Private Reserve Napa Valley 2017
93+
96
 
Die Beringer Private Reserve stellt den Höhepunkt des Portfolios dar. Die ehemaligen Chefwinzer Myron Nightingale und Ed Sbragia schufen das Private Reserve-Programm 1977 mit dem Ziel, den besten Cabernet Sauvignon von Napa zu erzeugen. Der Private Reserve Chardonnay wurde mit dem Jahrgang 1978 eingeführt, und zusammen haben diese Weine drei Jahrzehnte lang außergewöhnliche Auszeichnungen erhalten, darunter zwei "Wine of the Year"-Auszeichnungen.

 
93+ Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti-Brown am 29. Oktober 2018 über den Beringer Chardonnay Private Reserve Napa Valley 2017:

The 2017 Chardonnay Private Reserve aged for ten months in 100% new French oak. It opens with beautiful crème brûlée and candied ginger notes over a core of pineapple and green mango with a waft of brioche. Medium-bodied, satiny and with fantastic freshness, it delivers loads of tropical layers and great length. 8,100 cases produced, to be released in March 2019.

 
96 Sucklingpunkte für denJames Suckling gibt 96 Punkte (3. Mai 2019):
Freshly squeezed nectarines, dried jasmine, orange blossom, vanilla, peach flan, dried mangoes, jack fruit and plenty of bread dough. Full body, a very round and oily mouthfeel, expansive and commanding acidity and a long finish. Drink now or hold.

 
Nicht käuflich
Hoddles Creek Chardonnay 1er Yarra Valley 2021
95
Vom Top Paddock-Weinberg im Upper Yarra Valley, nordöstlich von Melbourne

... stammen die Trauben für den Hoddles Creek Chardonnay 1er Yarra Valley 2021. Direkt vom Kamm des Hügels - dort wo die Böden besonders karg sind und die Reben fordern. "Der Chardonnay aus dem Top Paddock hatte schon immer eine andere Wachstumsstruktur als unsere normalen Chardonnay-Blöcke. Die Lage auf der Spitze des Hügels hat dazu geführt, dass die Reben härter arbeiten mussten, da die Böden ärmer sind. Die Erntemengen sind in diesem Block nie ein Problem, da die natürliche Erntemenge bei einer Tonne pro Hektar liegt. Im Frühjahr werden die Triebe nur minimal ausgedünnt und aufgestellt. Danach lassen wir die Reben sich selbst aussortieren", meint Winemaker Franco D'Anna.

Der Chardonnay wird am frühen Morgen geerntet und für 12 Stunden auf 2⁰C gekühlt. Dann wird er sanft entrappt, nicht gequetscht und in Tanks gepresst. Der Saft bleibt 7 Tage lang klar und ohne Zugabe von Enzymen oder Säuren stehen. Der Wein wird dann mit kultivierten und natürlichen Hefen vergoren und reift dann 12 Monate lang in Fässern. Der Wein wird vor der Abfüllung nicht gefiltert, nicht geschönt und nicht stabilisiert.

Der Hoddles Creek Chardonnay 1er Yarra Valley 2021 wird von den Weinkritikern begeistert aufgenommen. Das rennomierte australische Weinportal The Wine Front gibt 95 Punkte. Und auch James Suckling greift tief in die Punkte-Kiste:
 
 
95 Sucklingpunkte für den Hoddles Creek Chardonnay 1er Yarra Valley 2021James Suckling im November 2022 über den Hoddles Creek Chardonnay 1er Yarra Valley 2021:

Sliced apples and lemon rind aromas with flinty and steely aromas. Full-bodied with a beautiful depth of fruit in the center palate and a butter croissant character. So flavorful and intense at the finish. Opens with air. Drink or hold. Screw cap.
40,95 EUR
54,60 EUR pro l

Kunden, welche diesen Artikel bestellten, haben auch folgende Artikel gekauft:

Kumeu River 2022 Mate's Vineyard Chardonnay
96
98
95
Im Jahr 1990 überarbeitete Maté Brajkovich das Land und pflanzte einen neuen Weinberg mit Chardonnay-Reben an der Stelle des ursprünglichen Weinbergs, den er und seine Familie im März 1944 erworben hatten. Die ersten Trauben aus diesem Weinberg wurden im März 1993 geerntet, dem Jahr nach dem Tod von Maté. Der daraus resultierende Wein wurde im November 1994 anlässlich der Feierlichkeiten zum fünfzigsten Jahrestag der Ankunft der Familie Brajkovich am Kumeu River veröffentlicht.

 
98 Sucklingpunkte für denTop-Bewertung von James Suckling (8. November 2023):
 
Gorgeous precise aromas of apples, white peaches, some minerals, flint and stone. Subtle mangoes, too. Full-bodied but so intense and driven with a salty undertone and a driving finish. Some white pepper at the end with citrus skin. Focused and intense. Great finish. Better after 2026 but already fantastic. Drink or hold. Screw cap.



96 Punkte vom Wine Advocate für den Erin Larkin schreibt für Robert Parker im September 2023:

The nose on this 2022 Mate's Vineyard Chardonnay leads with candied bananas, pineapple husk, white peach and a hint of lychee, and the edges of the aromatics are feathered with preserved citrus, brine, curry leaf and apple skins. In the mouth, the wine is powered by supercharged fruit; it is crystalline in its way, an attribute that I have long-since associated with the Chardonnays from Kumeu River. The flavor is sapid and palate-staining, with just enough salt and savory spices in the fruit to make it super complex as well as powerful. It is precisely folded like origami, each crease in service of the overall shape.* A wine that offers much and assumes nothing. 13% alcohol, sealed under screw cap.
72,50 EUR
96,67 EUR pro l
Grosset Polish Hill 2022 Clare Valley Riesling
98

Australische Rieslinge. Ja ja, diese plumpen Fruchtbomben. Viel zu viel Extrakt. Dachte man lange. Dann kam Grosset. Und zeigte allen, was Riesling aus Australien kann, wenn man ihn an den richtigen Stellen und auf den richtigen Böden pflanzt. Wie 1996 am Polish Hill. Hier gedeiht seit dem das Rebmaterial für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2022. Vollreif geerntet, von Hand gelesen, komplett durchgegoren und trotzdem nur schlanke 12.9% Alkohol. Ein wahres Feuerwerk an Zitrusaromen, Mineralik und ein Fest für jeden Riesling-Fan. Egal woher man kommt. Die Weine von Grosset sprengen Grenzen.
Dabei hat der Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2022 "die Struktur und die Intensität des Geschmacks, um einer der großen Jahrgänge zu werden". Heisst es aus dem kleinen Städtchen Auburn am südlichen Rand des Clare Valley. Der Heimat von Grosset.

 
98 Sucklingpunkte für den Grosset Riesling Polish Hill Clare Valley 2022James Suckling-Verkoster Stuart Pigott zeigt sich begeistert (Januar 2023):

Spectacular nose with a cornucopia of delicate citrus, stone-fruit and wildflower aromas. Then, a no less stunning combination of fruit and radically slate, flint and aniseed character. Very long finish with so much energy and great minerality. Excellent aging potential! From biodynamically grown grapes. Drink or hold. Screw cap.
 
 

Weitere Kritiker-Bewertungen und -Stimmen: James Hallday, 97 Punkte, "Das mit Lindenblüten gefüllte Bouquet bringt den Ball ins Rollen. Am Gaumen gelingt das scheinbar Unmögliche, gleichzeitig Zartheit und Intensität zu präsentieren, das Rätsel wird durch seine Ausgewogenheit (und seinen Jahrgang) gelöst." Ebenfalls 97 Punkte von Tyson Stelzer, renommierter australischer wine writer: "Er gehört zu den bisher besten Jahrgängen von Polish Hill. Unverfälschte Zitronenblüte, exakter Granny-Smith-Apfel und Talkumpuder vereinen sich in einem Riesling von makelloser Finesse und atemberaubender, mikroskopischer Raffinesse." Und schließlich noch Gary Walsh, The Wine Front: "Salzig, Limettenmargarita, Anis, Zitronengras und blumige Noten. So intensiv, aber rein und ruhig saftig, mit all der ausgepressten Limette und Frische, mit einem sehr langen, kalkigen Abgang. Eine hervorragende Ausgabe. So viel Energie und Lebendigkeit. 96 Punkte"
45,90 EUR
61,20 EUR pro l
Chateau Pedesclaux 2020 Paulliac
88-90
93
90-92
88-90 Punkte vom Wine Advocate für denChateau Bellegrave 2020Die Degustationsnotiz des Wine Advocate zum Chateau Bellegrave 2020 Pauillac :
The 2020 Bellegrave (Pauillac) displays a deep purple-black color and pronounced notes of warm cassis, stewed black plums and redcurrant jelly, plus hints of cedar chest, bouquet garni and unsmoked cigars. Medium-bodied, the palate is chewy and refreshing, delivering a modest fruit offering and a stewed tea finish.
 
93 Sucklingpunkte für den Chateau Bellegrave 2020 Pauillac Den Chateau Bellegrave 2020 Pauillacbeschreibt James Suckling wie folgt:
Fragrant and complex nose of blackberries, cloves, pine cones and walnuts. It’s medium-bodied, elegant and refined, with firm, silky tannins. Beautifully integrated and balanced. Lengthy, too. Drink after 2024.
 
90-92 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Bellegrave 2020Das meint die Vinous-Mannschaft um Antonio Galloni zum Chateau Bellegrave:
The 2020 Bellegrave has a well-defined bouquet of blackberry, wild hedgerow and light iris petal scents, mint and cedar gently unfurling with aeration. The palate is medium-bodied with crunchy black fruit, a fine bead of acidity, cedar and graphite pinning it down as Pauillac and nowhere else on the finish. Good show!

 
26,50 EUR
35,33 EUR pro l
Chateau Haut Bages Liberal 2020
94
97
96
94
 BIO 
94 Punkte vom Wine Advocate für denWilliam Kelley schreibt zum Haut Bages Liberal 2020 Pauillac im April 2023 Folgendes:
The 2020 Haut-Bages-Libéral is supple and seamless, bursting with aromas of sweet dark berries, petals and licorice, followed by a medium to full-bodied, ample and fleshy palate. Succulent and polished, it will offer a broad drinking window. As readers will remember, this wine derives from biodynamically farmed vineyards located on clay-limestone and gravel soils to the north of Château Latour (as well as a parcel of gravel sandwiched between Pichon-Baron and Lynch-Bages).
 
97 Sucklingpunkte für den Chateau Haut Bages Liberal 2020 PauillacJames Suckling beschreibt ihn im Januar 2023 wie folgt:
Blackcurrant, orange peel and green coffee bean aromas follow through to a full body with medium, round tannins. Citrusy, juicy and rose bush finish. Chewy and intense. Some old vine character with bark and dark mushroom. Solid! One for the cellar. 72% cabernet sauvignon and 28% merlot. From biodynamically grown grapes. Demeter certification. Try after 2027.
 
94 Punkte vom Falstaff für den Chateau Haut Bages Liberal 2020 Pauillac Den Chateau Haut Bages Liberal 2020 Pauillac beschreibt Fallstaff wie folgt:
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Dunkle Waldbeeren, zarte Kräuterwürze, Brombeeren, ein Hauch von Cassis, zarte florale Nuancen, einladendes Bukett. Saftig, elegant und frisch, feine Kirschfrucht, reife, tragende Tannine, zarte Fruchtsüße im Abgang, lebendiger Stil, bereits einwickelt, geprägt von einer angenehmem Säurestruktur, ein zugänglicher, finessenreicher Wein mit dezenter Honignote im Abgang.
 
96 Punkte vom Vinous-Team für den
Antonio Galloni bewertet des Haut Bages Liberal 2020 sogar noch einen Punkt höher als in der Fassmusterverkostung angepeilt.
 
44,90 EUR
59,87 EUR pro l
McHenry Hohnen 2020 Burnside Vineyard Chardonnay Margaret River
97
97 Punkte vom Wine Advocate für den McHenry Hohnen 2020 Burnside Vineyard Chardonnay Margaret RiverErin Larkin 07.07.2022

The warmer vintage here brings concentration, plushness and deliciousness into the mix. While the 2020 Burnside Vineyard Chardonnay doesn’t have all of the mineral detail that the 2019 does, it is incredibly vibrant. Very smart, people will love this. It has the phenolic chew and shape that bring drinking pleasure and add another dimension of experience. Burnside is generally my favorite vineyard in the trio of single-vineyard Chardonnays. 
 

Geschmacksnoten
Komplex und fluffig. Lemon Curd, Ruby Grapefruit und gegrillter Pfirsich weichen frischen Gebäckelementen. Wilde Gärung und längere Zeit auf der Hefe tragen zu einem köstlichen, würzigen Charakter am Gaumen bei, der sowohl kraftvoll als auch durch einen Rahmen aus natürlicher Säure definiert ist. Dieser Chardonnay stammt aus einem historischen Margaret River-Weingut am Flussufer und fängt den einzigartigen Charakter dieser einzigartigen Lage ein.

Weinberg
100 % Burnside-Weinberg. An der Biegung des Margaret River gelegen, wächst dieser alte Weinberg auf einzigartigen Glimmer- und Granitböden. Die Chardonnay-Reihen befinden sich an einem steilen Nordhang, der in Nordwest-Südost-Ausrichtung verläuft. Wein machen Handverlesen, ganze Traube gepresst und direkt auf Eichenholz mit vollem Feststoffgehalt übertragen. Von den einheimischen Jahren im Barrique vergoren (ca. 30% neu). Nach der Gärung bleiben die Fässer 4 Monate lang kühl, aber ungeschwefelt, um die autolytische Aktivität zu fördern. Batonnage alle zwei Wochen basierend auf Geschmack und partiellem MLF, um die hohe natürliche Säure dieses Jahrgangs auszugleichen. Der Wein wurde im Dezember mit voller Hefe in den Tank abgefüllt und verbrachte zwei Monate auf der Hefe im Tank, bevor er im Februar 2021 in Flaschen abgefüllt wurde.

Vintage-Bericht
Wir wurden 2020 in Margaret River mit nahezu perfekten Wachstumsbedingungen gesegnet. Ein Frühling, der wärmer als gewöhnlich ist, ein trockener, sonniger Sommer und kühle Nächte. Signifikante tägliche Temperaturschwankungen sorgten für perfekte Reifebedingungen in all unseren trocken gewachsenen Weinbergen. Keine Krankheiten und praktisch kein Vogeldruck (insbesondere zu Beginn der Ernte) bedeutete, dass wir schön saubere Früchte mit idealem Reife- und Geschmacksniveau pflücken konnten ... Ein wahrer Genuss für unser Winzerteam. Der einzige Nachteil waren die außergewöhnlich niedrigen Erträge bei allen Sorten. Unser trocken bewirtschafteter Weinberg reagierte auf die trockeneren saisonalen Bedingungen, indem er winzige und leichte Trauben mit kleinen Beeren produzierte. Dadurch hat die Frucht eine unglaubliche Konzentration und eine schöne natürliche Säure bewahrt.
 
 
44,00 EUR
58,67 EUR pro l
McHenry Hohnen 2020 Hazel's Vineyard Chardonnay Margaret River
97
97 Punkte vom Wine Advocate für den McHenry Hohnen 2020 Hazel's Vineyard Chardonnay Margaret RiverErin Larkin im Juli 2022:

Again, the 2020 vintage falls into line in the glass here. The 2020 Hazel's Vineyard Chardonnay is more complete and more harmonious than either of the vintages on either side of it—certainly texturally, it is mellifluous and flowing. Through the finish, there are notes of almond skin, meal, plump orchard fruit and complex exotic spice. This is extremely appealing. Attractive. Seductive.
 

Geschmacksnoten
Aromen von Mandarinenschalen, weißen Blüten und Feuerstein weichen Steinobstmark und einem verführerischen Nougatelement. Cremig, nussig und texturiert ist dieser Chardonnay kraftvoll in der Fruchtkonzentration und zurückhaltend durch eine präzise Säurelinie. Ein vielschichtiger Wein mit Ausdauer, Kraft und Struktur und eine echte Repräsentation dieses Weinbergs im Süden von Margaret River, der von der Küste landeinwärts liegt.

Weinberg
100 % Hazel’s Vineyard. Unser südlichster Weinberg, der weiter landeinwärts liegt als unsere Burnside- und Calgardup-Weinberge. Hazel’s kombiniert kühlende Einflüsse des Südlichen Ozeans mit einem nördlichen Aspekt und viel Sonnenschein. Bodentyp: Eisenstein-Kieslehm. Wein machen Handverlesen, ganze Traube gepresst und direkt auf Eichenholz mit vollem Feststoffgehalt übertragen. Von der heimischen Hefe im Barrique vergoren (ca. 30% neu). Nach der Gärung bleiben die Fässer 4 Monate lang kühl, aber ungeschwefelt, um die autolytische Aktivität zu fördern. Batonnage alle zwei Wochen basierend auf Geschmack und partiellem MLF, um die hohe natürliche Säure dieses Jahrgangs auszugleichen. Der Wein wurde im Dezember mit voller Hefe in den Tank abgefüllt und verbrachte zwei Monate auf der Hefe im Tank, bevor er im Februar 2021 in Flaschen abgefüllt wurde.

Vintage-Bericht
Wir wurden 2020 in Margaret River mit nahezu perfekten Wachstumsbedingungen gesegnet. Ein Frühling, der wärmer als gewöhnlich ist, ein trockener, sonniger Sommer und kühle Nächte. Signifikante tägliche Temperaturschwankungen sorgten für perfekte Reifebedingungen in all unseren trocken gewachsenen Weinbergen. Keine Krankheiten und praktisch kein Vogeldruck (insbesondere zu Beginn der Ernte) bedeutete, dass wir schön saubere Früchte mit idealem Reife- und Geschmacksniveau pflücken konnten ... Ein wahrer Genuss für unser Winzerteam. Der einzige Nachteil waren die außergewöhnlich niedrigen Erträge bei allen Sorten. Unser trocken bewirtschafteter Weinberg reagierte auf die trockeneren saisonalen Bedingungen, indem er winzige und leichte Trauben mit kleinen Beeren produzierte. Dadurch hat die Frucht eine unglaubliche Konzentration und eine schöne natürliche Säure bewahrt.
 
 
44,00 EUR
58,67 EUR pro l
Peter Jakob Kühn 2018 Riesling Doosberg GG 37€
97+
 BIO 
 
Der Peter Jakob Kühn 2018 Riesling Doosberg GG ist einer der besten Weißweine des Rheingaus. vielleicht sogar Deutschlands. Vorausgesetzt, man hat es nicht gerne einfach oder zu kompliziert. Die anspruchsvolle Mitte macht ihn aus. 2 Jahre Fasslagerung, hoher Extrakt, besonderste Lage: das ergibt einen Wein, der konzentriert, füllig und trotzdem gut strukturiert und lebendig daher kommt. Viel exotisches Steinobst, geradlinige Säure die animiert und Mineralik die für perfekten Trinkfluss sorgt.


Peter Jakob Kühn 2018 Riesling Doosberg GG mit 97+ Punkte vom Wine AdvocateStephan Reinharts beschreibt den Doosberg Riesling von PJK am 13.08.2020 wie folgt:

The 2018 Doosberg Riesling Trocken GG is enormously fine and precise and even coolish on the deep and complex nose, given this spectacularly warm and dry year. The deep, clayey soils of the Doosberg, however, didn't cause any stress. On the palate, this is an intense, finely juicy, seamlessly textured, sublime, highly elegant and complex Doosberg with remarkable purity and finesse and a salty finish with a fine grip and lemon flavors. This is an extraordinary Doosberg.
 
44,00 EUR
58,67 EUR pro l
Chateau Pontet Canet 2018 Pauillac
98
98
98
99
97+
 BIO 
 
Den verkostet Christian Balog von CB Weinhandel in Essen für Sie wie folgt: Christian Balog beschreibt den Wein wie folgt:

Erntezeitpunkt: zwischen 24. September und 5. October Dramatische Ernteeinbuße. nur ein Drittel der normalen Menge konnte produziert werden. Sehr kompakter und dichter Kern. Die Nase ist unglaublich süsslich viele dunkle Früchte. eine derart fruchtige und komplexe Nase habe ich auf diesem Weingut noch nicht gerochen. Ganz klar ein Wein wie aus einer anderen Welt. Im Mund unglaublich vibrierend, satt, druckvoll, frisch, verspielt, komplex und unendlich lang. Einfach eine neue Dimension. Leider erwartet uns nur ein drittel der üblichen Produktion. wie viele Flaschen davon für den Primeur Verkauf freigegeben werden, dass ist die grosse Frage und zu welchem Preis, fest steht, der Wein ist einmalig und darf in keiner Pontet Canet Vertikale fehlen.

 
98 Sucklingpunkte für denJames Suckling bewertet den Chateau Pontet Canet 2018 Pauillac wie folgt:

A complex nose of blueberries, elderberries, dried fruit, spice and dark chocolate. It’s full-bodied with a harmonious, balanced texture. The tannins are still firm and powerful, but there’s balance and finesse to the whole thing. Tight and reserved, yet long and energetic. The tannins open slowly. Dusty texture. From biodynamically grown grapes. Try after 2024.

 
98 Punkte vom Wine Advocate für denLisa Perrotti Brown bewertet den Chateau Pontet Canet 2018 Pauillac wie folgt:

The 2018 Pontet-Canet is a blend of 70% Cabernet Sauvignon, 22% Merlot, 5% Cabernet Franc and 3% Petit Verdot. It was aged in 55% oak barriques and 45% amphorae. Deep garnet-purple colored, it explodes from the glass with an atomic perfume of raspberry pie, blackcurrant pastilles, rose oil and Chinese five spice, giving way to suggestions of cinnamon stick, dusty soil, pencil lead and underbrush. The rich, seductive, full-bodied palate is a hedonist's dream, delivering layer-upon-layer of black and red berry preserves with loads of fragrant accents, a beautifully firm yet plush texture and tons of freshness, finishing long with a whole firework display of exotic spices. This is pretty much out-of-the-gate delicious, but it has the backbone to evolve over three decades or more.

 
98 Punkte vom Vinous-Team für den Chateau Pontet Canet 2018 PauillacAntonio Galloni bewertet den Chateau Pontet Canet 2018 Pauillac wie folgt:

When I tasted the 2018 Pontet-Canet in barrel I described it as a "freak of nature." The 2018 is more than that, it is a freak of nature. Made from yields of just ten hectoliters per hectare, the 2018 possesses off the charts richness, phenomenal balance and head-spinning intensity. Crushed red berries, flowers, mint, cedar and rose petal saturate the palate in a Pauillac of breath-taking richness. The silkiest of tannins frame the phenomenally pure, long finish. This is a towering achievement from the Tesseron family and former Technical Director Jean-Michel Comme, who together spearheaded biodynamic farming in Bordeaux and built the present-day estate around a philosophy of non-interventionalist winemaking. In 2018, grapes were crushed solely by hand. Because of the tiny yields, the entire production was vinified in Pontet-Canet's new smaller concrete vats. All winemaking was done manually, without the aid of external temperature control or electricity. Put in another way, if Lalou Bize-Leroy made Bordeaux, it would taste like this.

 
99 Punkte vom Falstaff fürPeter Moser im Januar 2022:

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladendes Bukett mit einem Hauch reife Feigen und Erdbeerkonfit, dunkle Beerenfrucht unterlegt, ein Hauch von Lakritze, rauchige Gewürznuancen im Hintergrund. Komplex und stoffig, sehr kraftvoll und zugleich mineralisch, präsente, reife Tannine, feiner Nougat, der Gerbstoff verleiht dem Wein eine unglaubliche Länge, macht ihn im Moment zugleich weniger zugänglich, gute Frische unterlegt, große Länge, ein Wein mit sicherer Zukunft, der allerdings auch noch viel Zeit benötigt. (2030 - 2070)

 
97+ Punkte von Jeb Dunnuck für den Jeb Dunnuck im November 2021:

An unevolved, almost primordial 2018, the 2018 Château Pontet Canet sports a dense purple hue as well as loads of blue and black fruits, damp earth, tobacco, candied violets, and graphite-laced aromas and flavors. With full-bodied richness, serious mid-palate depth, and building tannins, it's mostly potential at this point, but it's a beautiful wine in the making. A decade of bottle age is going to be required, though, so it's not for those seeking instant gratification.
 
155,00 EUR
206,67 EUR pro l
Kumeu River 2022 Village Chardonnay
Davon sollte sich immer eine Flasche im Kühlschrank befinden

Da der Wein wurde nur zu 40 % in alten Barriques aus französischer Eiche und zu 60 % in Edelstahltanks vergoren, bleibt der Einfluss der Eiche in der Nase und am Gaumen sehr gering ist. Dadurch kommt die lebendige Frucht mit lebhaften Limetten- und Zitronenaromen und einer mineralischen Feuersteinnote mit einem Hauch von Feige und weißem Pfirsich wunderbar zur Geltung. Am Gaumen zeigt sich die Reife des Pfirsichs zusammen mit einer knackigen, mineralischen Säure, die dem Wein eine erfrischende, reinigende Wirkung verleiht.

Der WINE SPECTATOR sagt über die Weine von Kumeu River : "Es sind die besten und langlebigsten Chardonnay-Weine in Neuseeland"
 
15,90 EUR
21,20 EUR pro l