Clau de Nell Violette 2018 Anjou AOC
Clau de Nell Violette 2018 Anjou AOC  BIO 

weiteres von

 BIO 

Clau de Nell Violette 2018 Anjou AOC

Art.Nr.:
2023009805
2-5 Werktage 2-5 Werktage  (Ausland abweichend)
Inhalt in Liter:
0.75
Ursprungsland:
Frankreich
Region:
Loire
Rebsorte(n):
Cabernet Franc | Cabernet Sauvignon
Parker Punkte:
96
Bodenformation:
lehmig schluffigem Boden auf Sandstein sowie in rotem Feuerstein auf Tuffeau (Kalkstein).
Qualitätsstufe:
AOC
Ausbau::
zwölf Monate auf der Feinhefe in burgundischen Pièces von fünf bis sieben Jahren. | ein weiteres halbes Jahr im Stückfass
Geschmack:
trocken
Verschlussart:
Naturkorken
Lagerpotenzial ab Jahrgang:
10 - 12 Jahre
dekantieren / karaffieren:
ja. karaffieren | 1-2 Stunden vor dem Genuss
Trinktemperatur (in Grad °C):
15 - 17
Glasempfehlung:
Gabriel Universal Gold | Zalto DenkArt Bordeaux
Alkoholgehalt in Vol.%:
14.0
Allergene:
enthält Sulfite
Herstelleradresse / Inverkehrbringer:
Clau De Nell. Rue de Noyers | 49700 Ambillou-Château / France | FR-BIO-01
39,50 EUR
52,67 EUR pro l

52,67 EUR pro l

inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Zu diesem Produkt empfehlen wir Ihnen:

Clau de Nell Violette 2017 Anjou AOC
 BIO 
 
Violette ist in 2017 eine Cuvée aus 25 % Cabernet Sauvignon und 75 % Cabernet Franc.
Die Cabernet-Franc-Stöcke sind 45 bis 55 Jahre alt, die Cabernet-Sauvignon-Stöcke 70 Jahre alt. Die Reben stehen in lehmig-schluffigem Boden auf Sandstein sowie in rotem Feuerstein auf Tuffeau (Kalkstein). Der Ertrag liegt bei 35 bis 40 hl/ha. Die Trauben wurden von Hand in 12-Kilo-Kisten gelesen. Sie wurden größtenteils entrappt und über 30 Tage hinweg mit nur seltenem Umpumpen vergoren. Der Ausbau erfolgte dann über zwölf Monate auf der Feinhefe in burgundischen Pièces von fünf bis sieben Jahren. Die Cuvée reifte dann noch einmal für ein halbes Jahr im Stückfass.

Farbe
intensives Purpur

Nase
Die Cuvée Violette von Clau de Nell öffnet sich mit reifen ebenso wie mit kühlen und klassischen Cabernet-Franc-Noten von roten und vor allem schwarzen Johannisbeeren und von Brombeeren, mit Tomaten-Paprika-Essenz, mit einer rauchigen und fleischigen Note und ferner mit einer kleinen Dosis an Grafit und Zedernholz. Dazu wirkt der Wein überaus frisch und mineralisch lebendig.

Gaumen
Am Gaumen ist der Violette sowohl cremig und seidig in seiner Textur als auch frisch und klar in seiner Säurestruktur. Wunderbar, wie intensiv sich hier die reife dunkle Frucht ihren Weg bahnt und dabei so voller Energie und Frische bleibt. Auch hier zeigt sich das Geerdete der Sorten in der kräftigen Tanninstruktur und einem Aufblitzen von grünen, aber reifen Noten. Im Finale wird es dann immer cremiger und dunkelfruchtiger mit viel Brombeeren und Cassis.

vom 07.07.2020. Copyright Christoph Raffelt und Vinaturel
 
30,50 EUR
40,67 EUR pro l
Clau de Nell Cabernet Franc 2019 Anjou AOC
 BIO 
 
Die Rebstöcke des Cabernet Franc sind 45 bis 55 Jahre alt. Die Reben stehen in lehmig schluffigem Boden auf Sandstein sowie in rotem Feuerstein auf Tuffeau (Kalkstein).

Der Ertrag liegt bei 40 hl/ha. Die Trauben wurden von Hand in 12-Kilo-Kisten gelesen. Sie wurden entrappt und über 30 Tage hinweg mit nur seltenem Umpumpen vergoren. Der Ausbau erfolgte dann über zwölf Monate auf der Feinhefe in burgundischen Pièces von fünf bis sieben Jahren. Die Cuvée reifte dann noch einmal für ein halbes Jahr im Stückfass.

Farbe:
Dichter Purpur, violette Reflexe

Nase:
Purer Cabernet Franc verbindet gelungen dunkle Frucht mit einer wilden Würze und fleischigen Attributen. In der Nase streiten sich Maulbeeren, Cassis sowie Veilchen und Lakritz um die aromatische Vorherrschaft. Drumherum tummeln sich eine Vielzahl dunkler Beeren und Steinobst, wie Pflaumen, Brombeere, Heidelbeere und Zwetschge. Die Frucht wirkt dabei sehr dicht gewoben, ohne Schwere zu vermitteln – und das ist die hohe Kunst. Zimt, Nelke und Anis liefern eine ordentliche Portion aus dem Gewürzschrank. Eine kleine Brise Liebstöckel, Rosmarin und Thymian setzen den herbalen Schlussakkord unter eine gelungene Nase.

Gaumen:
Hier kommt der 2019 Caberent Franc von Clau de Nell völlig ohne Tannin daher. Dichte, dunkle Frucht am Gaumen, die wie in Seide gehüllt im Glas steht. Kühl, voller Finesse und Eleganz. Er steht saftig im Glas und liefert eine gehörige Portion Wein. Rote Paprika – gekocht und in rohem Zustand prägt den Nachhall deutlich. Auch die floralen Noten kommen nun erneut deutlich hervor. Bei aller Fruchtigkeit lebt er von einer packenden
vom 13.08.2021. Copyright Marian Henß und Vinaturel)
 
29,00 EUR
38,67 EUR pro l
Clau de Nell Chenin Blanc 2020 IGP Val de Loire
 BIO 
 
"Ein Wein aus dem Anjou mit einer burgundischen Identität von tiefer Energie"

Der 2020er Chenin Blanc stammt aus einer Anlage, die noch Anne-Claude Leflaive mit gepflanzt hat – nach den Empfehlungen der Bodenkundler Claude und Lydia Bourguignon, die ja an der Domaine mit beteiligt sind. Der Chenin steht in lehmig schluffigem Boden auf Sandstein sowie in rotem Feuerstein auf Tuffeau (Kalkstein). Der Ertrag liegt bei 28 hl/ha. Die Trauben wurden von Hand in 12-Kilo-Kisten gelesen. Nach dem langsamen Pressen der ganzen Trauben wurde der Saft nach der kühlen Sedimentation spontan und lange in fünf Jahre alten burgundischen Pièces vergoren und über zwölf Monate ausgebaut. Farbe intensives Strohgelb

Ein frischer, geradliniger Wein mit Noten von weißen und gelben Früchten und Akazienblüten. Eine buttrige, leicht getoastete Seite enthüllt sich, die dann von einer mineralischen Säure unterstützt wird, die dem Terroir geschuldet ist und das Gleichgewicht des Weins bestimmt.
 
40,50 EUR
54,00 EUR pro l